Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sexeuller anziehungspunkt

Sexeuller anziehungspunkt

2. März 2012 um 17:17

in der astrologie zählt der sexuelle anziehungspunkt zu den sensitiven punkten.
die, die am bekanntesten sind sind der glücks-, der todes- und der lebenspunkt.
diese punkte, die ein astrologe errechnen kann, haben eine wichtige bedeutung.

wie sollte man z.b. horoskope von zwillingen unterscheiden? bei fast identischen geburtszeiten, wären zwillingecharaktäre nicht zu unterscheiden. so haben die alten astrologen mit hilfe von sensitiven punkten die deutung eines horoskopes perfekt gemacht. in der neuzeitigen (modernen) astrologie werden diese punkte missachtet. und die frage der zwillingsunterscheidung ist damit unlösbar geblieben...

der sexuelle anziehungspunkt, in jedem horoskop individuell plaziert, beschreibt unsere erotische ausstrahlung auf andere. unser sexappeal, unsere sexuelle mitteilung wird hier sichtbar.
wie die wirkung/anziehungskaft auf andere funktioniert ist abhängig vom einigen faktoren.

ich gebe hier ein beispiel, von angelina jolie: ihre sexuelle ausstrahlung ist für alle erkennbar
der sexuelle anziehungspunkt liegt in ihrem horoskop so, dass sie eher verschämt wirkt, gar nicht kokettierend erscheinen will (abgesehen von beruflichen verpflichtungen als schauspielerin). ihre sexuelle attraktivität kommt nur durch eine erfüllte partnerschaft zur geltung.

ein anderes beispiel ist prinzesssin diana.
nach ihr haben sich viele männer die finger geleckt, aber sie war keine draufgängerin. sie strahlte das menschliche, familiäre aus. der sexuell anziehungspunkt liegt bei ihr in einem astrologischen bereich, wo es niemand vermuten würde. ihr sexappeal kam optimal zum ausdruck in dem sie partnerschaftlich glücklich und sicher fühlte.

ich habe sehr viele horoskope unter diesem aspekt ausgewertet und mein resümee ist; abgesehen davon, das dass jeder mensch eine individuelle sexuelle ausstrahlung hat, die auf sehr unterschiedlicher weise signalisiert wird, ist sie durchaus astrologich erkennbar.

grüße, anna

Mehr lesen

2. März 2012 um 19:37

Nein,
bei charles da wurde ihre schnute immer länger...... er hat ihre sexualität nicht gewollt.

in einem horoskop steht der punkt fest, und somit wirkt man immer gleich auf den anderen. ob man darauf springt oder nicht, sind zwei paar schuhe.

so, wie wir uns unmittelbar und spontan geben und das wie es vom anderen wahr genommen wird, ist nicht veränderbar, verstellbar und nicht manipulierbar. es ist die echte austrahlung, die wir "wahrscheinlich" nicht selber im stande sind zu erkennen, das erspühren eben die, die uns begegnen.

gruß anna

Gefällt mir

2. März 2012 um 21:18

Eine ergänzug,
unsere liesbeth (königin elizabeth II von england) hat die sexuelle austrahlung nur in sprachlicher gewandheit.

sie kann sehr gut auf die tränendrüsen drücken und mit ihren forschen, direkten und unverblümten art, andere zu beeindrucken. meine sexuell beindrucken

grüße, anna

Gefällt mir

10. März 2012 um 19:46
In Antwort auf emilia_12117332

Nein,
bei charles da wurde ihre schnute immer länger...... er hat ihre sexualität nicht gewollt.

in einem horoskop steht der punkt fest, und somit wirkt man immer gleich auf den anderen. ob man darauf springt oder nicht, sind zwei paar schuhe.

so, wie wir uns unmittelbar und spontan geben und das wie es vom anderen wahr genommen wird, ist nicht veränderbar, verstellbar und nicht manipulierbar. es ist die echte austrahlung, die wir "wahrscheinlich" nicht selber im stande sind zu erkennen, das erspühren eben die, die uns begegnen.

gruß anna


"in einem horoskop steht der punkt fest, und somit wirkt man immer gleich auf den anderen."
Bitte um Erläuterung, ist verstehe kein Wort!
Und worum geht es dir überhaupt bei deinem Thema?
Willst du mich/uns aufklären oder soll(-en) ich/wir rätseln, wie das möglich ist, was du behauptest und wie du es ausgewertet hast?

Im Falle einer Aufklärung, wäre es mir wert mich interessiert weiter an der Diskussion zu beteiligen.
Ansonsten viel Spaß noch!

Gefällt mir

12. März 2012 um 16:07

@niki, @dasmeine
sensitive punkte sind ein bestandteil der klassischen astrologischen lehre. ich habe astrologie im sinne von johannes vehlow gelernt, der diese punkte kraftströme nannte. die punkte die in einem horoskop durchaus ihre berechtigung haben, geben den astrologen eine zusätzliche information und nebenbei sind sie auch eine art hilfestellung zur evtl. korrektur der geburtszeit.

ich habe in meinem beitrag den sexuellen anziehungspunkt beschrieben, weil ich aus MEINER bescheidenen astrolgischen erfahrung heraus, feststellen konnte, dass man im normal fall gar nicht auf die idee kommt, dass in jedem horoskop so ein punkt existiert und was er zu bedeuten hat.

es ist doch super, wenn man weiß, dass man z.b. durch ein unverblümtes mundwerk oder mit einem gestylten aussehen die größten chancen bei männern hat. mit diesem wissen brauche ich nicht mehr lange zu experimentieren, um mit meinem natürlichen auftreten bei anderen anzukommen.

ich habe den "sp" in den von mir benannten beispielen mit meinem astroprogramm und nach meister vehlow berechnet und ausgewertet und hier ins forum zur weiteren unterhaltung für interessierte user reingestellt.
aus meiner astrologischen erfahrung heraus, weiß ich zu behaupten, dass die sexuelle ausstrahlung in einem präzise berechneten horoskop ausgedeutet werden kann und ein interessanter einblick in unsere persönlichkeit ist.

"in einem horoskop steht der punkt fest, und somit wirkt man immer gleich auf den anderen." meiner erklärung hierzu:
der berechnete sp steht in jedem geburtshoroskop individuell fix (fest) an einer bestimmten stelle. astrologisch genannt lebensbereich. er sagt aus, dass in diesem bereich und den umständen entsprechend der horoskopeigner seine persönliche auswirkung auf sein gegenüber hat und von dem gegenüber identifiziert, und unmittelbar wahr genommen wird.
und diese wirkende ausstrahlung kann man nicht verändern, sie ist fix. und es geht dabei nicht um das scheinbild /trugbild, das wir alle tatsächlich nach variabel uns aufsetzen können.
man kann sich künstlich verstellen wie man will, aber die WAHRE sexuelle anziehung in jedem menschen ist nicht wandelbar.

und wenn einer denkt, dass der sexuelle anziehungspunkt unbedingt über die weiblichkeit/männlichkeit nach aussen verkörpert wird, der irrt in seiner meinung.
mütterlichkeit, häuslichkeit, berufliche erfolge, intellekt, soziales engagement etc, je nachdem, wo er halt im horoskop zu finden ist, so äußert er sich auch, entsprechend seiner anima und animus.

grüße, anna

Gefällt mir

13. März 2012 um 18:21

@niki
eben, wir wirken nicht auf alle gleich. deshalb hat ein mauerblümchen für den entsprechenden empfänger auch eine eigene sexuelle attraktivität. er findet sie sexy, auch wenn sie so verschämt, zurückhaltend ist und grau wirkt.

jetzt abgesehen von den äußerlichkeiten, die man immer verändern kann, liegt die sexuelle anziehung letzten endes in einem bereich die der andere instinktiv spürt und darauf auch anspringt.

es geht dabei wirklich nicht um äusserlichkeiten, die spontane/belanglose/kneipen- bekannschaft, da werden die sinne ausgeschaltet ....

der sender findet immer einen empfänger.

grüße, anna

Gefällt mir

15. März 2012 um 15:59

@niki
was für einen menschen-typus wir anziehen, an wen wir unsere sympathie aussenden, wird im horoskop aus der summe verschiedener faktoren ausgedeutet. das kann man nicht aus diesem punkt ersehen.

der sexuelle-ap zeigt das gebiet, wo wir autentische sexuelle ausstrahlung haben, diese auch aussenden und den gegenpart anziehen, der dafür die antenne hat.

jeder von uns hat so eine ausstrahlung, der eine größere, der andere kaum welche. für mich war halt sehr interessant, diesen punkt unter die lupe zu nehmen.

natürlich, man muss nicht wissen, wo der punkt liegt, das ist ja kein manko, aber vielleicht als aha effekt. ich weiss es eigentlich, aber würde nie darauf kommen

gruß, anna

Gefällt mir

15. März 2012 um 17:12
In Antwort auf emilia_12117332

@niki
was für einen menschen-typus wir anziehen, an wen wir unsere sympathie aussenden, wird im horoskop aus der summe verschiedener faktoren ausgedeutet. das kann man nicht aus diesem punkt ersehen.

der sexuelle-ap zeigt das gebiet, wo wir autentische sexuelle ausstrahlung haben, diese auch aussenden und den gegenpart anziehen, der dafür die antenne hat.

jeder von uns hat so eine ausstrahlung, der eine größere, der andere kaum welche. für mich war halt sehr interessant, diesen punkt unter die lupe zu nehmen.

natürlich, man muss nicht wissen, wo der punkt liegt, das ist ja kein manko, aber vielleicht als aha effekt. ich weiss es eigentlich, aber würde nie darauf kommen

gruß, anna

Hmm
ich habe da so meine (argen) Zweifel.
Nicht das Horoskop legt dies in meinen Augen fest, sondern unser Umfeld und unsere Erfahrungen.
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die meisten Männer sich Frauen zuwenden, die ihren Müttern gleichen sowie sich Frauen gern den Typus ihres Vaters zuwenden.
Natürlich trifft dies nicht immer zu, aber sehr, sehr häufig.
Wie passt das mit deiner Astrologie-These zusammen?

Aber ich lasse mich gern überzeugen. Wie kann ich meinen Sex-AP berechnen? Dann schaue ich mal, ob das stimmen könnte.

Gefällt mir

15. März 2012 um 18:01
In Antwort auf nirupama

Hmm
ich habe da so meine (argen) Zweifel.
Nicht das Horoskop legt dies in meinen Augen fest, sondern unser Umfeld und unsere Erfahrungen.
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass die meisten Männer sich Frauen zuwenden, die ihren Müttern gleichen sowie sich Frauen gern den Typus ihres Vaters zuwenden.
Natürlich trifft dies nicht immer zu, aber sehr, sehr häufig.
Wie passt das mit deiner Astrologie-These zusammen?

Aber ich lasse mich gern überzeugen. Wie kann ich meinen Sex-AP berechnen? Dann schaue ich mal, ob das stimmen könnte.

@nirupama
es geht dir, nehme ich an, darum, die astrologiesche lehre und nicht MEINER astrologie-these in frage zu stellen oder wenn nicht sogar als unsinn abzutun.

als beispiel schiebst du hier, wissenschaftliche beweise, die du am ende selber revidierst. ich werde diese von dir genannten beweise noch nicht mal kommentieren, nirumpana.

astrologische- thesen lehnen sich an eine jahrtausendlehre, die am ende nicht beweisbar ist, aber darüber möchtest du auch nicht diskutieren. du findes astrologie als unfug, das soll dir erhalten bleiben. aber dann hast du den ganzen tread auch falsch verstanden.

ich kann den sex-ap mit meinem astro-programm berechnen, ich kann dir auch den anbieter, wenn du mächtest, per pn schicken.

gruß, anna

Gefällt mir

15. März 2012 um 18:20

@niki
der punkt wird überwiegend in der klassichen astrologie berechnet und nach bestimmten regeln auch ausgedeutet.

die modernen astrologen, zumindest nicht viele von denen, wissen von nichts anzufangen.

gruß, anna

Gefällt mir

15. März 2012 um 18:30
In Antwort auf emilia_12117332

@nirupama
es geht dir, nehme ich an, darum, die astrologiesche lehre und nicht MEINER astrologie-these in frage zu stellen oder wenn nicht sogar als unsinn abzutun.

als beispiel schiebst du hier, wissenschaftliche beweise, die du am ende selber revidierst. ich werde diese von dir genannten beweise noch nicht mal kommentieren, nirumpana.

astrologische- thesen lehnen sich an eine jahrtausendlehre, die am ende nicht beweisbar ist, aber darüber möchtest du auch nicht diskutieren. du findes astrologie als unfug, das soll dir erhalten bleiben. aber dann hast du den ganzen tread auch falsch verstanden.

ich kann den sex-ap mit meinem astro-programm berechnen, ich kann dir auch den anbieter, wenn du mächtest, per pn schicken.

gruß, anna

Liebe Januanna
Ich stelle sicherlich die Astrologie in vielen Bereichen in Frage, soweit korrekt. Da ich allerdings von diesem sexuellen Anziehungspunkt noch nie gehört habe, kann ich dies für mich nur als eine These bezeichnen.

Wieso und wo habe ich die von mir benannte wissenschaftliche Studie in Frage gestellt? Ich habe lediglich deutlich gemacht, dass dies bei einer Vielzahl der Menschen zutreffend war, aber natürlich nicht bei allen (im menschlichen Miteinander gibt es meiner Ansicht nach nichts, das zu 100% auf alle zutrifft).
Sollte dies bei dir zu Verwirrung geführt haben, bitte ich um Entschuldigung für meine nicht eindeutige Ausdrucksweise.

Btw: bitte schreibe doch meinen Nick, auch wenn es nur ein Pseudonym ist, korrekt. Danke schön.

Ich kann diese von mir erwähnte Studie gerne heraussuchen.
Solltest du - wie geschrieben - dazu keine Stellung mehr nehmen wollen, respektiere ich dies natürlich uneingeschröänkt. Und: ich habe damit auch meine Antwort bekommen.

Gefällt mir

15. März 2012 um 18:46
In Antwort auf nirupama

Liebe Januanna
Ich stelle sicherlich die Astrologie in vielen Bereichen in Frage, soweit korrekt. Da ich allerdings von diesem sexuellen Anziehungspunkt noch nie gehört habe, kann ich dies für mich nur als eine These bezeichnen.

Wieso und wo habe ich die von mir benannte wissenschaftliche Studie in Frage gestellt? Ich habe lediglich deutlich gemacht, dass dies bei einer Vielzahl der Menschen zutreffend war, aber natürlich nicht bei allen (im menschlichen Miteinander gibt es meiner Ansicht nach nichts, das zu 100% auf alle zutrifft).
Sollte dies bei dir zu Verwirrung geführt haben, bitte ich um Entschuldigung für meine nicht eindeutige Ausdrucksweise.

Btw: bitte schreibe doch meinen Nick, auch wenn es nur ein Pseudonym ist, korrekt. Danke schön.

Ich kann diese von mir erwähnte Studie gerne heraussuchen.
Solltest du - wie geschrieben - dazu keine Stellung mehr nehmen wollen, respektiere ich dies natürlich uneingeschröänkt. Und: ich habe damit auch meine Antwort bekommen.

@nirupama
ja, du kannst es als EINE these bezeichnen, aber nicht als MEINER!!!!!

nein, nein, wenn man beweise liefert, dann bitte beweise ohne einschränkungen, erst dann hat das beweis auch ein gewicht und ist nicht irrelevant.

alles andere ist für mich nur kinderkramm.

gruß, anna

Gefällt mir

15. März 2012 um 19:25
In Antwort auf emilia_12117332

@nirupama
ja, du kannst es als EINE these bezeichnen, aber nicht als MEINER!!!!!

nein, nein, wenn man beweise liefert, dann bitte beweise ohne einschränkungen, erst dann hat das beweis auch ein gewicht und ist nicht irrelevant.

alles andere ist für mich nur kinderkramm.

gruß, anna

*schmunzel
Kein Beweis ist ohne Einschränkung.
Ein Beispiel:
bei einem Vaterschaftstest gilt eine Vaterschaft als eriwiesen, wenn die DNA-Profile zu einem bestimmten Prozentsatz übereinstimmen. 100% werden nie erreicht.

Doch du bist auf die entscheidenden Punkte interessanter Weise nicht eingegangen.

Oh, eins OT:
mir ist klar, dass man im Eifer des Gefechts und wenn man erregt ist, schnell Tippfehler macht, das passiert mir auch, keine Frage. Aber .... ehrlich, ich bemühe mich um eine gute Ausdrucksweise, eine einigermaßen akzeptable Rechtschreibung und eine ebensolche Grammatik.
Es heißt nicht "meiner " These, sondern "meine"; es ist nicht "das" Beweis", sondern "der" Beweis.
Ich weiß, das ist kleinkrämerisch, aber die deutsche Sprache wird für meine Begriffe schon oft genug verschandelt.
Mich würde es freuen, wenn mehr etwas drauf achten (zu deutsch: kein Muß, eine Bitte).


Ach, wo ist denn der Beweis, dass Astrologie zu 100% zutrifft?
Mich interessiert das wirklich!

Gefällt mir

16. März 2012 um 14:16
In Antwort auf nirupama

*schmunzel
Kein Beweis ist ohne Einschränkung.
Ein Beispiel:
bei einem Vaterschaftstest gilt eine Vaterschaft als eriwiesen, wenn die DNA-Profile zu einem bestimmten Prozentsatz übereinstimmen. 100% werden nie erreicht.

Doch du bist auf die entscheidenden Punkte interessanter Weise nicht eingegangen.

Oh, eins OT:
mir ist klar, dass man im Eifer des Gefechts und wenn man erregt ist, schnell Tippfehler macht, das passiert mir auch, keine Frage. Aber .... ehrlich, ich bemühe mich um eine gute Ausdrucksweise, eine einigermaßen akzeptable Rechtschreibung und eine ebensolche Grammatik.
Es heißt nicht "meiner " These, sondern "meine"; es ist nicht "das" Beweis", sondern "der" Beweis.
Ich weiß, das ist kleinkrämerisch, aber die deutsche Sprache wird für meine Begriffe schon oft genug verschandelt.
Mich würde es freuen, wenn mehr etwas drauf achten (zu deutsch: kein Muß, eine Bitte).


Ach, wo ist denn der Beweis, dass Astrologie zu 100% zutrifft?
Mich interessiert das wirklich!

Relax
eine studie ist eine UNTERSUCHUNG und hat noch lange nicht die exklusivität eines beweisstückes.

eigentlich, ist die ganze diskussion mit dir nur sinnlos.

wahrscheinlich weißt du selbst, dass astrologie eine auslegung von planetarischen positionen ist und als erfahrungswissnschaft zu betrachten ist. du aber ereiferst dich vehement und bestehst auf beweise. ich nehme dir das nicht für übel, jeder von uns kann *im Eifer des Gefechts* und in der erregung leicht *verwirrt *sein.

ich beneide dich auch nicht für deine* kleinkrämerischtuerei* (ich nenne das anderes), da bist du nicht der erste und nicht der letzte in deiner heimat, die diese einsichten verkünden.

ich habe damit kein problem, weil, so gesehen gehören millionen von menschen, und nicht nur ausländer, zu den schändigern der deutsche sprache.

du bist aber vom eigentlichen thema abkommen.
nimm dir ein bisschen mehr zeit, entspannt dich, aber ohne vorgefertigte meinung. lies dir erstmal in aller ruhe den GESAMTEN thread durch. du wirst dann auch vielleicht verstehen können, dass ich hier einen beitrag im sinne der astrologischen lehre reingestellt habe. da, wo er auch hingehört, im esoterischen forum.

und beweise, bitte schön, die muss du schon in den sternen suchen.

gruß, anna

Gefällt mir

16. März 2012 um 15:36
In Antwort auf emilia_12117332

Relax
eine studie ist eine UNTERSUCHUNG und hat noch lange nicht die exklusivität eines beweisstückes.

eigentlich, ist die ganze diskussion mit dir nur sinnlos.

wahrscheinlich weißt du selbst, dass astrologie eine auslegung von planetarischen positionen ist und als erfahrungswissnschaft zu betrachten ist. du aber ereiferst dich vehement und bestehst auf beweise. ich nehme dir das nicht für übel, jeder von uns kann *im Eifer des Gefechts* und in der erregung leicht *verwirrt *sein.

ich beneide dich auch nicht für deine* kleinkrämerischtuerei* (ich nenne das anderes), da bist du nicht der erste und nicht der letzte in deiner heimat, die diese einsichten verkünden.

ich habe damit kein problem, weil, so gesehen gehören millionen von menschen, und nicht nur ausländer, zu den schändigern der deutsche sprache.

du bist aber vom eigentlichen thema abkommen.
nimm dir ein bisschen mehr zeit, entspannt dich, aber ohne vorgefertigte meinung. lies dir erstmal in aller ruhe den GESAMTEN thread durch. du wirst dann auch vielleicht verstehen können, dass ich hier einen beitrag im sinne der astrologischen lehre reingestellt habe. da, wo er auch hingehört, im esoterischen forum.

und beweise, bitte schön, die muss du schon in den sternen suchen.

gruß, anna

Herrlich, einfach herrlich!
Du interpretierst Dinge in meine Zeilen, die so nicht dort stehen.
Sollten dein zarter hinweis dahingehen, dass du nicht aus Deutschland kommst - was ich nicht wußte - dann sei dir die kleine Schreibschwäche verziehen.
Ansonsten hast du leider nie verstanden, was ich mit meinen Beiträgen wirklich bezwecken wollte. Die Sache mit dem Spiegel vorhalten und so.
Aber auch das ist ok.
Und nun schreibe ich nichts mehr hierzu.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen