Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sind Fischemänner egozentrisch?

Sind Fischemänner egozentrisch?

4. Mai 2007 um 17:15 Letzte Antwort: 10. August 2013 um 21:12

Habe von einigen Leuten gehört,dass Fischemänner nur auf ihre eigene Gefühle fixiert sind,die Gefühle der Partnerin wären ihnen egal.Stimmt das wirklich?
Meinen Fischemann kenne ich erst seit Kurzem und er redet wirklich sehr gern über seine Gefühle und Probleme.Und wenn ich schlechte Laune habe denkt er gleich,dass es seine Schuld wäre.
Aber wenn ICH Probleme habe,versucht er immer darauf einzugehen und mich zu trösten.
Weiss also wirklich nicht,was ich von der Behauptung halten soll(dass FM egozentrisch sind).

LG,Summer

Mehr lesen

4. Mai 2007 um 18:27

"Teils teils..."
Hallo...

also ich kann nur sagen, es stimmt "teils, teils"...bin 2 Jahre mit einem Fischemann zusammen und manchmal kommt es mir auch so vor, als würde nur er gern im Mittelpunkt stehen...; dann wiederum geht er sofort auf meine Gefühle ein, wenn bei mir mal was "querschlägt"..! Ich kann gut mit ihm über alles reden und irgendwie verleiht er mir jedes Mal das Gefühl, dass nicht nur ihm seine Gefühle wichtig sind, sondern auch die der anderen...sprich meine! Also als egonzentrisch würde ich ihn nicht bezeichnen...eher als sensibel..was Fische von Natur aus ja sind, aber ungern einsehen...!
Mache Deine Erfahrung und bilde Dir lieber selbst Dein Urteil, denn nicht alle Menschen sind gleich...!
Liebe Grüsse...Suse

Gefällt mir
10. Mai 2007 um 17:01

100%
Ja Fischemänner sind komplett egozentrisch veranlagt. Es interessiert sie meistens nich die Bohne was mit einem ist. Hauptsache alles dreht sich nur um sie. So ähnlich wie Löwen. Grrr.

Gefällt mir
10. Mai 2007 um 20:31
In Antwort auf purdie_12870823

"Teils teils..."
Hallo...

also ich kann nur sagen, es stimmt "teils, teils"...bin 2 Jahre mit einem Fischemann zusammen und manchmal kommt es mir auch so vor, als würde nur er gern im Mittelpunkt stehen...; dann wiederum geht er sofort auf meine Gefühle ein, wenn bei mir mal was "querschlägt"..! Ich kann gut mit ihm über alles reden und irgendwie verleiht er mir jedes Mal das Gefühl, dass nicht nur ihm seine Gefühle wichtig sind, sondern auch die der anderen...sprich meine! Also als egonzentrisch würde ich ihn nicht bezeichnen...eher als sensibel..was Fische von Natur aus ja sind, aber ungern einsehen...!
Mache Deine Erfahrung und bilde Dir lieber selbst Dein Urteil, denn nicht alle Menschen sind gleich...!
Liebe Grüsse...Suse

Oh ja...
...mein Ex, der Fisch, hat sich selbst als Egozentriker beschrieben und war auch noch stolz drauf....

er hat es auch extremst gezeigt...

lange versteckt, aber irgendwann musste es ja rauskommen....

Gefällt mir
24. März 2013 um 9:47

Fische Männer sind die eozentrischten Menschen!
Ja, tausend Mal ja, sind Männer egozentrisch. Sie merken es oft nicht, wundern sich, warum sie Dauer-Single sind, und tun mir eigentlich nur leid, weil sie eigentlich auch gute Seite an sich haben.

Aber was sie mit ihren positiven Seiten aufbauen reissen sie mit ihrer egozentrischen, unreifen, zu viel versprechenden, kindischen Art wieder ein. Dazu oft ein Einzelkind und ein Muttersöhnchen. Welch kluge Frau tut sich sowas an?

Was ich hier und woanders über Fische Männer gelesen habe, kann ich immer wieder nur bestätigen.

Für mich kommt ein Fische-Mann nur noch ins Bett, da ist er klasse, aber nicht mehr in mein Herz.

Gefällt mir
12. Mai 2013 um 17:27

Spotlight
Fische werden von Fremden oft als egozentrisch eingeschätzt, weil sie nach außen hin selbstbewusst auftreten und meistens viele Leute um sich herum scharen, da sie sehr kommunikativ sind. Es kann ab und zu passieren, dass sie im Redefluss von ihrer eigenen Story euphorisiert sind, weil sie das Gesagte gedanklich noch einmal "erleben". Das wird ihnen dann recht schnell als Überheblichkeit angekreidet, obwohl sie sich lediglich bemüht haben, ein real stattgefundenes Geschehnis in aller Ausführlichkeit widerzugeben, womit nun mal auch starke Emotionen inbegriffen sind. Es stimmt, dass Fische ziemlich an ihrer Familie hängen und Freunde einen hohen Stellenwert einnehmen, selbst in festen Beziehungen. Das liegt daran, dass Fische weitsichtig sind und deshalb priorisieren. Liebschaften kommen und gehen, Familie und Freunde sind dauerhaft.
Mentafrie, auch wenn nicht alle Fische Einzelkinder sein können, so magst du Recht haben mit dem, was du damit ausdrücken wolltest, nämlich, dass Fische in ihrem Umfeld ziemlich beliebt sind, da sie hilfsbereit, aufopfernd und bei jedem Abenteuer am Start sind. Als Gegenleistung kommt es nicht selten vor, dass sie verwöhnt und umhegt werden, was jedoch nicht automatisch Muttersöhnchen aus ihnen macht.

Gefällt mir
12. Mai 2013 um 19:12

Fischer-Männer
Nein, völlig falsch verstanden. Ich habe nicht geschrieben bzw. wollte es nicht ausdrücken, dass Fische-Männer besonders beliebt wären. Wäre es so, gebe es nicht so viele negative Beiträge im Internet über sie.

Egozentrik hat nichts, aber wirklich nichts mit Selbstbewusstsein zu tun. Ich kenne keinen einzigen Fisch, egal ob männlich oder weiblich, der ein wirklich gesundes Selbstbewusstsein hat.

In meinem speziellen Fall ist der Mann wirklich ein Muttersöhnchen, den wenn ein Mann über 40zig jeden Abend von seiner Mama eine Gute-Nacht-SMS bekommt, ist das nicht mehr normal.

Es ist auch nicht normal, kaum dass ich mit ihm telefonierte und sykpte, dass promt seine Mama im Hintergrund am Handy auftauchte usw. und so fort.

Bei mir hat sich er Fischemann komischer Weise nicht beliebt gemacht. Ich will auch keinen Mann, der sich für mich aufopfert, schon gar nicht einen Mann, der sich für seine Mama (die fit wie ein Turnschuh war) aufopfert und sich dann wundert, dass die Frauen reisaus nehmen. Natürlich sind die bösen Frauen daran schuld, die die nicht "gesunde" Liebe zur Mama nicht verstehen.

Wenn ein Fisch nur eine Liebschaft und keine feste Bindung will bzw. eingehen kann, dann braucht er sich nicht zu wundern, wenn es mit der Liebe nicht dauerhaft klappt. Alle Fische, egal ob männlich oder weiblich, die ich kenne, sind Single und haben dazu chronische Krankheiten. Ein Zufall kann das nicht mehr sein.

Gefällt mir
12. Mai 2013 um 22:09

Zynisch sein macht Falten
Da wären wir wieder bei der größten aller Fehldeutungen, der Verallgemeinerung. Fische-Männer in meinem Umfeld sind tolle Ehemänner und Väter, dasselbe gilt für die Frauen. Chronische Krankheiten im Sinne von laufenden grippalen Infekten oder anderer Wehwechen sind jedoch ziemlich unter den Fischen verbreitet. Das liegt womöglich an ihrer Empfindlichkeit und ihrem schwachen Abwehrsystem. Fische sehen auch meist sehr zerbrechlich und dünn aus, alles an ihnen scheint zart und durchsichtig. Die Blässe und die klaren wässrig glänzenden Augen verstärken diesen Eindruck.

Gefällt mir
10. August 2013 um 19:35

Ja!
Mein Ex war Fische. Wir sind heute noch in Kontakt und ich merke immer mehr wie egoistisch er eigentlich ist. Meiner hat stets die "Goldwaage" bei dich, wenn Du verstehst was ich meine. Schrecklich. Ständig missverständnisse. Ich glaube Fische kannst Du nie as recht machen!

Gefällt mir
10. August 2013 um 20:13

Mit Bedacht weitergehen!
Liebe Summer,

gib dir Zeit, lerne ihn in Ruhe kennen, lass dich von unseren Erfahrungen bitte nicht beeinflussen, behalte sie ganz leicht im Hinterkopf und schreibe später, wie es bei euch so lief/läuft.

Ich habe meinen Fische-Mann, nachdem er letztes Jahr sooooo schwer krank war und mich nicht sehen konnte, jetzt wieder gesehen, fit und gesund mit neuer Frau an der Hand. Ich hatte ihn dann angesimst und ihm geschrieben, dass ich es bedaure, dass er so mutlos war, mich zu kontaktieren, wo er mir noch so viel damals schreiben bzw. sagen wollte. War klar, dass ich keine Antwort bekam. Aber die SMS musste ich los werden.

Wäre er wirklich ein integerer und klarer Mensch gewesen, hätter er noch eingehalten, was er mir versprochen hatte. Ach ja, auf mein großes und tolles Geburstagsgeschenk, aus dem letzten Oktober, was er mir so stolz schrieb, habe ich bis heute nicht bekommen.

Letztens hat mich ein Fisch auf einer Party angebaggert. Der war noch egozentrischer, als der "alte" Fisch. Er war ein toller Hecht, sah klasse aus, aber mein Gott, der alte Fisch muss bei mir einiges kaputt gemacht haben. Ich habe den tollen Hecht stehen lassen. Kurz darauf hat sich eine blondierte, quergestreifte und unsportliche Frau an ihn rangemacht, mit der er dann auch "abgezogen" ist. Hätte er wirklich Interesse an mir gehabt, so wie er tat, hätte er mich nicht gehen lassen, sondern hätte versucht, wieder mit mir ins Gespräch zu kommen.

Ja, unwissentlich charakterlos, ich glaube, sie merken gar nicht wie, wie zerstörerisch sie auf Frauen wirken. Ich denke, viele Menschen sind auch zu feige, solchen Typen einfach Stop zu sagen und den Rücken zu kehren.

Gefällt mir
10. August 2013 um 21:12

Stimmt!
Schade eigentlich für so ein Sternzeichen. Meiner war die erste große Liebe und dann, wie Du sagst Mentafrie, sehr zerstörerisch.. ooooo.. ja, viele Erfahrungen hätte ich gerne nicht gemacht. Und unter der ersten großen Liebe hatte ich mir auch wahrlich was anderes vorgestellt.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers