Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sind Krebsfrauen egoistisch?

Sind Krebsfrauen egoistisch?

20. Mai 2008 um 13:12

Hallo,

ich bin's mal wieder. Ich bin jetzt wieder mit meiner Krebsfrau zusammen. Seit anfang des Jahres hat sie sich immer mal wieder gemeldet, aber meine Annäherungsversuche abgeblockt. Irgendwann ist mir dann der Kragen geplatzt, und ich hab ihr in einem längeren Brief geschrieben, dass ich keinen Bock mehr auf dieses Hin und Her habe.
Daraufhin hat sie dann plötzlich eingelenkt, und mir geantwortet, dass sie sich das jetzt alles noch mal überlegt hat, und es eigentlich doch noch mal gerne versuchen würde.
Naja, ich hab mich halt drauf eingelassen. War natürlich nicht ganz so einfach, wie ich es hier so darstelle, aber darum geht es hier ja jetzt auch gar nicht.

Jedenfalls stelle ich fest, dass ich gerne ganz viel Zeit mit ihr verbringe, sie aber nicht ganz so viel braucht. Dementsprechend sehen wir uns dann, wenn sie es will. Ich achte eigentlich immer darauf, dass ich sie mit einbeziehe und mir auch über ihre Gefühle gedanken mache. Bei ihr stelle ich sowas nicht fest.
Und im Bett kümmere ich mich sehr um sie und lege großen Wert darauf, dass es für sie schön ist und sie auf ihre Kosten kommt. Andersherum hab ich das Gefühl, dass sie sich diese Gedanken nicht macht, und sie das eher nach dem Motto sie, ich komm schon auf meine Kosten.

Daher meine Frage: Neigen Krebse zu einem egoistischen Verhalten? Und wenn ja, kann man sie dazu kriegen, dass sie sich auch mal Gedanken machen?

Grüße
Captnemo

Mehr lesen

20. Mai 2008 um 14:10

Schwierig... schwierig..
Hallo Captnemo!
Also das ist schon so, dass der Krebs dazu neigt sich selbst in erster Linie wichtig zu nehmen, obwohl er eigentlich dazu bereit ist, sich in den anderen Mensch einzufühlen.

Leider ist es bei mir so, dass ich oft vergesse, eine Angelegenheit wie aus einer Art "Vogelperspektive" zu betrachten...
Es kreiselt alles zu erst mal um mich selbst... und meine Freunde behaupten oft, ich bin nicht egoistisch, sondern egozentrisch. Vielleicht liegt das aber auch an meinem Aszendent "Löwe". Ich als Krebs wäge ständig ab... das Für und Wider... und bin auch sehr schnell verunsichert... Neigen auch zum Eingeschnapptsein und vertrage schlecht Kritik. Es sei denn die Kritik ist konstruktiv!! Da genügt schon eine kleine Bemerkung. Krebse werden deshalb auch manchmal als die "Mimosen" des Tierkreiszeichens genannt...

Was hilft, jedenfalls bei mir: Wenn man mich direkt auf mein Verhalten anspricht. Freundlich und taktvoll. Krebse denken viel... sehr viel nach... Vielleicht bekommst du noch andere Ratschläge von anderen Krebsen (m/w). Viel Glück! Bine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2008 um 14:23
In Antwort auf moana_12728548

Schwierig... schwierig..
Hallo Captnemo!
Also das ist schon so, dass der Krebs dazu neigt sich selbst in erster Linie wichtig zu nehmen, obwohl er eigentlich dazu bereit ist, sich in den anderen Mensch einzufühlen.

Leider ist es bei mir so, dass ich oft vergesse, eine Angelegenheit wie aus einer Art "Vogelperspektive" zu betrachten...
Es kreiselt alles zu erst mal um mich selbst... und meine Freunde behaupten oft, ich bin nicht egoistisch, sondern egozentrisch. Vielleicht liegt das aber auch an meinem Aszendent "Löwe". Ich als Krebs wäge ständig ab... das Für und Wider... und bin auch sehr schnell verunsichert... Neigen auch zum Eingeschnapptsein und vertrage schlecht Kritik. Es sei denn die Kritik ist konstruktiv!! Da genügt schon eine kleine Bemerkung. Krebse werden deshalb auch manchmal als die "Mimosen" des Tierkreiszeichens genannt...

Was hilft, jedenfalls bei mir: Wenn man mich direkt auf mein Verhalten anspricht. Freundlich und taktvoll. Krebse denken viel... sehr viel nach... Vielleicht bekommst du noch andere Ratschläge von anderen Krebsen (m/w). Viel Glück! Bine

Ich denke,
dass sie auf dem Standpunkt steht "ER wollte ja UNBEDINGT" - also brauch' ich mich nicht anstrengen. Jedenfalls ICH würde das so sehen (ich weiß, dass das nicht okay ist!!). Und würde mich nicht anstrengen. Und bei einem falschen Wort - Adios. Das Problem ist, dass ich befürchte, dass Achtung und Respekt Dir gegenüber ein wenig fehlt oder verloren gegangen ist. Das wiederzuholen wird so gut wie nicht gelingen.

Sind Krebse damit egoistisch? Kann sein, dass sie so scheinen. In gewissen Situationen. Aber generell würde ich sagen: nein. Sie sind schon ziemlich leidensfähig und auch tolerant und auch bereit viel, sehr viel zu geben - wenn es sich in ihren Augen lohnt. DA werden sie nahezu selbstlos.

Also - reden. Dann weißt Du mehr. Es kann dabei aber sehr unangenehm für Dich werden.

Alles Gute!!! Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2008 um 15:20
In Antwort auf tuva_12469385

Ich denke,
dass sie auf dem Standpunkt steht "ER wollte ja UNBEDINGT" - also brauch' ich mich nicht anstrengen. Jedenfalls ICH würde das so sehen (ich weiß, dass das nicht okay ist!!). Und würde mich nicht anstrengen. Und bei einem falschen Wort - Adios. Das Problem ist, dass ich befürchte, dass Achtung und Respekt Dir gegenüber ein wenig fehlt oder verloren gegangen ist. Das wiederzuholen wird so gut wie nicht gelingen.

Sind Krebse damit egoistisch? Kann sein, dass sie so scheinen. In gewissen Situationen. Aber generell würde ich sagen: nein. Sie sind schon ziemlich leidensfähig und auch tolerant und auch bereit viel, sehr viel zu geben - wenn es sich in ihren Augen lohnt. DA werden sie nahezu selbstlos.

Also - reden. Dann weißt Du mehr. Es kann dabei aber sehr unangenehm für Dich werden.

Alles Gute!!! Sonne

Kann auch sein
dass sie nicht voll und ganz mit ihren Gefühlen zu dir steht. Sich sozusagen abwartend verhält. Würde auch das ewige hin und her am Anfang erklären. Sie hat sich zwar durchgerungen, ist sich aber noch nicht sicher. Denn wenn es eine Krebsin richtig "erwischt" und sie volles Vertrauen hat, gibt es kein Halten mehr.
Ich würde auch vorschlagen, dass du sie einfach mal auf deine Gedanken und Gefühle hin ansprichst.

Oro71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 13:27

Nein
also wenn ich verliegbt bin versuche ich alles zu machen, um dem auserwählten glücklich zu machen. ich interessiere mich für sein hobby, auch wenn es um fußball geht, was ich sonst gar nicht so prickelnd finde. ich versuche die verabredungen interessant zu gestalten, damit iczh nicht langweilig rüber komme. ich versuche verständnis für dies und jenes auf zu bringen und zeige auch im bett, wie aktiv ich sein kann. eigetnich dreht sich dann alles nur um den anderen, so daß iczhs elbst schon fast auf der strecke bleibe, also nix mit egoismus.

es gab jedoch mal einen fall, da hatte es nicht wirklich klick gemacht. fand ihn aber vom verstand her ideal für ich und dachte, das wird schon noch. wurde aber nicht. im bett hab ich auch bloß alles über mich ergehen lassen und war nur passiv. von mir kam sogut wie nichts. hab auch jede laune so gelebt, wie ich sie empfand, wo ich mich sonst zusammen reiße und versuche gute laune zu haben.

gedanken mache ich mich eigentlich immer. zu anderen und auch zu mir selbst. ich kann auch sagen, wenn was nicht stimmt. doch ehe ich mir das eigestehe und das ganze seinlassen, das kann dauern.

ich denke auch, daß die efühle von ihr nicht ausreichend sind. sorry.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juni 2008 um 10:46

Oh mann
du bist einfach ein Weichei.
Ich garantier dir, wenn du im Bett mal das machst, was NUR DIR Spaß macht, dann springt sie auf dich. Vewrnachlässige sie ein wenig. In jeder Hinsicht. Ich garantiere dir, dann springt der Funken über. Sei mal nicht so ein Luschi sondern zeig ihr, wo der hammer hängt!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 19:33
In Antwort auf judyta_12533972

Oh mann
du bist einfach ein Weichei.
Ich garantier dir, wenn du im Bett mal das machst, was NUR DIR Spaß macht, dann springt sie auf dich. Vewrnachlässige sie ein wenig. In jeder Hinsicht. Ich garantiere dir, dann springt der Funken über. Sei mal nicht so ein Luschi sondern zeig ihr, wo der hammer hängt!


traubenkern, das trifft es auf den punkt - wir krebse mögen genau die männer, die immer etwas egoistisch und ein "ganzer mann" sind... die machen, was sie wollen und die hosen in der beziehung anhaben... und all das noch mit intelligenz und tiefgang gepaart, dann ist der mann perfekt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 20:56
In Antwort auf norah_11968652


traubenkern, das trifft es auf den punkt - wir krebse mögen genau die männer, die immer etwas egoistisch und ein "ganzer mann" sind... die machen, was sie wollen und die hosen in der beziehung anhaben... und all das noch mit intelligenz und tiefgang gepaart, dann ist der mann perfekt.

Also sorry, Mädels ...
aber das ist ja wohl dieselbe Grütze wie beim Skorpionmann mit seinen Spielchen. Oder sollte ich vielleicht besser sagen: dieselbe Unreife?

Bei mir muss niemand die Hosen anhaben - weder ich noch er. Wissen, was er will, sollte er hingegen schon. Und er sollte nicht zu feige sein, das auch zu artikulieren und ggf. durchzusetzen - allerdings auch nicht mit aller Macht, was wiederum eine gewisse Intelligenz voraussetzt, die ich durchaus für wünschenswert halte. Und Egoismus find' ich richtig zum Erbrechen - Selbstlosigkeit bis zu Selbstaufgabe allerdings auch ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2008 um 13:40

Man sagt den Krebsen nach,
dass sie recht lange brauchen, um sich voll zu entwickeln und zu entfalten. Die meisten gelangen wohl erst in der zweiten Hälfte ihren Lebens zu einer Reife, die sie zu ausgesprochen umgänglichen und liebenswerten Menschen macht. Viel hängt mit ihrer ausgeprägten Emotionalität und Sensibilität zusammen - mit beidem können sie in jungen Jahren nur schwer umgehen und müssen erst lernen, das richtige Maß zwischen sich öffnen und gesunder Abgrenzung zu finden. Das macht sie für viele zu diesen irrationalen und undurchschaubaren Wesen, wie Du sie auch kennst. Aber man sagt den Krebsen eben auch nach, dass sie reflektierend sind und ein großes Entwicklungspotential haben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 10:54

Nun ja - man sollte schon noch
Unterscheidungen bezüglich männlichen und weiblichen Krebsen treffen bzw. AC und Mond berücksichtigen. Ich habe in meinem Freundes- und Bekanntenkreis zwei männliche und drei weibliche Krebse. Jeder von denen hat seine eigenen ganz speziellen Eigenarten. Allen gemeinsam ist allerdings ihre Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit. Den einen der männlichen kenn' ich schon seit der Kinderkrippe bzw. bin mit ihm seit dem Kindergarten befreundet (ist auch der einzige, wo ich die Konstellationen kenne: Krebs/ AC Skorpion/ Mond Stier). Manchmal bin ich echt kurz davor, die ganze Freundschaft über den Haufen zu werfen, weil ich den Eindruck habe, dass der Typ nie erwachsen wird. Und sicher auch weil er paar Probleme hat, bei denen ich mir schon den Mund fusslig geredet habe, ohne dass es je etwas gebracht hätte. Und letztens hatten wir im Freundes-/ Bekanntenkreis (bzw. war eigentlich ich der Organisator) einen Grillabend geplant: am Feuer sitzen, bissel Musi hören, was trinken, labern. Vorsichtshalber - weil ich ihn ja inzwischen kenne - habe ich ihm vorher gesagt, er möge doch bitte nicht wieder sonst wie viele Leute dazu einladen, da es im kleinen Kreis ja auch ganz angenehm wäre. Als ich den Tag dann unterwegs war um einzukaufen, erfahre ich telefonisch (und nicht etwa von ihm) dass er noch 15 (!) Leute eingeladen hat. Da bin ich mal eben ordentlich ausgetickt, was zur Folge hatte, dass es dann an dem Abend zwei Grillabende gab (einer bei ihm und der andere wie geplant). Man kann ja über alles reden - und das möglichst vorher, aber das war wohl schon zuviel verlangt ... Ich war dann auch noch hinterher stinkig und bin nicht ans Telefon gegangen als er anrief. Der hat's dann aber eben mal drauf, den Sonntag drauf unangemeldet in meinem Garten zu stehen und zu sagen: "Öhm - ich wollte dich zum Essen in den Gasthof einladen ... " *gg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 16:57

Also das stimmt ...
dass man mit den meisten Krebsen problemlos über alles reden kann.

Ich hab' die Erfahrung gemacht, dass die Krebse (vor allem die männlichen) sich eigentlich nur dann (öfters) betrinken, wenn sie irgendwelche emotionalen Problemchen haben und erreichen wollen, dass sich die Gedanken nicht mehr im Kreis drehen. Und in solchen Momenten werden sie dann gegenüber Freunden auch besonders anhänglich ... Mach's doch anders herum mal genauso - der schnallt das dann schon (so blöd sind sie ja nicht). *g*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juni 2008 um 17:50

Ach ...
das ist einfach nur das altbekannte Männerproblem, wenn es darum geht, sich entweder zu entscheiden, Zusagen zu machen, klare Aussagen zu treffen oder in sonstwelcher Form Stellung beziehen zu müssen. Und das hat aber mit den Krebsen gar nix zu tun. Da kann ich alle männlichen Bekannten oder Freunde nehmen - alles dasselbe. Wenn man Glück hat, passt ihnen iiiiirgendwann einmal der Zeitpunkt und sie reden drüber. Ansonsten bekommt man im persönlichen Gespräch nur ein desinteressiertes, aber Aufmerksamkeit heuchelndes "Jaa. Hmm. Genau." untergeschoben ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2008 um 18:34
In Antwort auf judyta_12533972

Oh mann
du bist einfach ein Weichei.
Ich garantier dir, wenn du im Bett mal das machst, was NUR DIR Spaß macht, dann springt sie auf dich. Vewrnachlässige sie ein wenig. In jeder Hinsicht. Ich garantiere dir, dann springt der Funken über. Sei mal nicht so ein Luschi sondern zeig ihr, wo der hammer hängt!

Alsooo!
Ja, du musst sie einfach zappeln lassen. Sei es im Bett oder im allgemeinen! Wir stehen einfach nicht darauf bemuttert zu werden. Aber du sollst es dann auch nicht überstreiben!! Ein gesundes mittelmaß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper