Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sind sternzeichen so wichtig?

Sind sternzeichen so wichtig?

13. November 2004 um 21:39 Letzte Antwort: 15. November 2004 um 20:09

hey,
also ich denke mal jeder der hier schreibt hat sich mehr oder weniger mit dem thema astrologie/esoterik beschäftigt oder lebt danach. und in den letzten tagen seh ich vermehrt fragen zu sternzeichenkonstellationen in beziehungen.
ist das denn so wichtig? lebt ihr danach? lehnt ihr vielleicht sogar kategorisch beziehungen ab wenn die konstellation nicht passt?
ich find das thema auch sehr intressant, mich würde ja nun auch mal die interpretation für meine eigene beziehung intressieren aber gibt es dann bei so was nicht auch immer die bekannten ausnahmefälle?
mich würde mal eure meinung dazu intressieren

Mehr lesen

13. November 2004 um 21:47

Die bekannten Ausnahmefälle gibt es mit Sicherheit.
Nur vertrete ich als Astrologe natürlich die Meinung, daß die Qualität einer Partnerschaft mit Hilfe verschiedener Horoskoptechniken erkannt werden kann. Dies gilt übrigens nicht nur bei Liebesdingen, sondern auch bei beruflichen Partnerschaften.
Eine derartige Analysé hat den Sinn, daß man dadurch beiderseitige Schwächen in einer Partnerschaft besser erkennt und im Vorfeld darauf hinarbeiten kann, die Schwächen des anderen besser verstehen und auch besser damit leben zu können. In diesem Sinne und

blessed bee

Gandalf der Graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. November 2004 um 22:08
In Antwort auf taemin_12857644

Die bekannten Ausnahmefälle gibt es mit Sicherheit.
Nur vertrete ich als Astrologe natürlich die Meinung, daß die Qualität einer Partnerschaft mit Hilfe verschiedener Horoskoptechniken erkannt werden kann. Dies gilt übrigens nicht nur bei Liebesdingen, sondern auch bei beruflichen Partnerschaften.
Eine derartige Analysé hat den Sinn, daß man dadurch beiderseitige Schwächen in einer Partnerschaft besser erkennt und im Vorfeld darauf hinarbeiten kann, die Schwächen des anderen besser verstehen und auch besser damit leben zu können. In diesem Sinne und

blessed bee

Gandalf der Graue

Mmmh...
...ist das ganze dann wieder so eine frage des dran glaubens oder nicht? weil sonst müsste ich ja davon ausgehen das alle menschen die innerhalb eines bestimmten zeitraumes geboren sind über einen kamm geschert werden? und trotzdem sind wir da doch charakterlich sehr verschieden...
btw: ich bin zwilling mein freund wassermann - wie siehts denn da aus?
also bei diesen unterhaltungshoroskopen von seiten die so was nebenbei laufen haben sahs ja ganz gut, aber ist so was auch was wert?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. November 2004 um 0:50
In Antwort auf an0N_1204778099z

Mmmh...
...ist das ganze dann wieder so eine frage des dran glaubens oder nicht? weil sonst müsste ich ja davon ausgehen das alle menschen die innerhalb eines bestimmten zeitraumes geboren sind über einen kamm geschert werden? und trotzdem sind wir da doch charakterlich sehr verschieden...
btw: ich bin zwilling mein freund wassermann - wie siehts denn da aus?
also bei diesen unterhaltungshoroskopen von seiten die so was nebenbei laufen haben sahs ja ganz gut, aber ist so was auch was wert?

Eigentlich
ist es ja bei einem Horoskop was eine Partnerschaft anbelangt auch nicht anders, als wenn ein Paar in einem gruppendynamischen Erfahrungskurs seine Schwächen und Stärken erkennen lässt. Dort stellst sich die Frage gar nicht, ob man daran glauben kann, sondern man nimmt daran teil, weil in aller Regel die Probleme da sind und man bestrebt ist, sie zu lösen. Wenn man in der Astrologie weis, daß eben nicht alle Menschen, welche zu einem bestimmten Zeitpunkt geboren wurden, über einen Kamm geschert werden, dann weis man auch, daß jeder in seinem Charakter Schwächen und Stärken aufweist, die sich auf ein Zusammenleben unterschiedlich auswirken können. Es gibt da Kriterien wie zum Beispiel, daß Zwillinge eben mitunter eine oberflächliche Zerstreutheit an den Tag legen. Während der Wassermann manchmal alles vor Übermut auf den Kopf stellen möchte. Hier bedarf es im Charakter des jeweiligen Partners eines Gegenpools, der dafür sorgt, daß die unangenehmen Vorkommnisse nicht überhand nehmen. Dieser Gegenpool kann zum Beispiel darin bestehen, daß die Planeten des Partners zum hauptsächlich in männlichen Zeichen stehen, die in einem eher fordernden, formenden Prozess zum Tragen kommen. Mit diesem Prinzip hat der Partner wiederum die Möglichkeit, die manchmal etwas überhand nehmenden Kapriolen des anderen zu dämpfen.
Zu den Unterhaltungshoroskopen: Es ist eben wie bei jeder Unterhaltungssendung auch, die Hauptsache das Publikum hat seinen Spaß daran und allen wird dabei Genüge getan. Mit anderen Worten das hat alles andere als mit seriöser Astrologie zu tun. In diesem Sinne und

blessed bee

Gandalf der Graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2004 um 10:07
In Antwort auf taemin_12857644

Eigentlich
ist es ja bei einem Horoskop was eine Partnerschaft anbelangt auch nicht anders, als wenn ein Paar in einem gruppendynamischen Erfahrungskurs seine Schwächen und Stärken erkennen lässt. Dort stellst sich die Frage gar nicht, ob man daran glauben kann, sondern man nimmt daran teil, weil in aller Regel die Probleme da sind und man bestrebt ist, sie zu lösen. Wenn man in der Astrologie weis, daß eben nicht alle Menschen, welche zu einem bestimmten Zeitpunkt geboren wurden, über einen Kamm geschert werden, dann weis man auch, daß jeder in seinem Charakter Schwächen und Stärken aufweist, die sich auf ein Zusammenleben unterschiedlich auswirken können. Es gibt da Kriterien wie zum Beispiel, daß Zwillinge eben mitunter eine oberflächliche Zerstreutheit an den Tag legen. Während der Wassermann manchmal alles vor Übermut auf den Kopf stellen möchte. Hier bedarf es im Charakter des jeweiligen Partners eines Gegenpools, der dafür sorgt, daß die unangenehmen Vorkommnisse nicht überhand nehmen. Dieser Gegenpool kann zum Beispiel darin bestehen, daß die Planeten des Partners zum hauptsächlich in männlichen Zeichen stehen, die in einem eher fordernden, formenden Prozess zum Tragen kommen. Mit diesem Prinzip hat der Partner wiederum die Möglichkeit, die manchmal etwas überhand nehmenden Kapriolen des anderen zu dämpfen.
Zu den Unterhaltungshoroskopen: Es ist eben wie bei jeder Unterhaltungssendung auch, die Hauptsache das Publikum hat seinen Spaß daran und allen wird dabei Genüge getan. Mit anderen Worten das hat alles andere als mit seriöser Astrologie zu tun. In diesem Sinne und

blessed bee

Gandalf der Graue


meiner meinung nach...

in den tageshoroskopen wird wiedergegeben welche planeten gerade einfluß auf welche tierkreiszeichen nehmen. was natürlich sehr stark verallgemeinert ist. die einflüsse sind da, nur wie es persönlich wahrgenommen wird ist natürlich von person zu person anders. grundsätzlich kann man die einflüsse aber schon teilweise feststellen. da der morgendliche u-bahn fahrer gar nicht mehr erwartet und auch oftmals ein aha erlebnis hat, ist es doch eine "nette unterhaltung"

in diesem sinne
"lebe deine sonne"

es grüßt die
oberhexe

(pssst gandalf, lies doch mal den text von der lotterine...es heißt "be" ) -gar nicht böse gemeint-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. November 2004 um 20:09

Also bitte
weil du es bist, aber wirklich nur desswegen. Wenn du meine bisherigen Trades richtig gelesen hättest, dann käme dir sicherlich in den Sinn, daß ich immer davon spreche, anhand zweier Stern- richtiger gesagt Sonnenzeichen - grundsätzlich keine Aussagen machen zu können. Das ist einfach so da beist die Maus keinen Faden ab. Ich mache dir jedoch folgenden Vorschlag: Du nennst mir deine Geburtsdaten einschließlich der Uhrzeit Geburtsort und derzeitiger Wohnort, sowie die Daten deiner Angebeteten. Dann kann ich dir sagen, ob ihr zusammen passt. Dieses Risiko musst du schon eingehen.Aber Vorsicht: ich kann dir nicht weissagen, daß sie vielleicht gar nicht existiert, oder sonst etwas, was dich veranlassen könnte, im nachhinein deine eigene Meinung über Astrologie kundzutun. In diesem Sinne und

blessed bee

Gandalf der Graue

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen