Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpi kann nicht mit mir zusammen sein aus Angst sein Gesicht zu verlieren?!

Skorpi kann nicht mit mir zusammen sein aus Angst sein Gesicht zu verlieren?!

13. Mai 2007 um 15:24

Nachdem mein Skorpi sich nach 15 monatiger sehr intensiver Beziehung (er wollte mit mir zusammen ziehen, eine Zukunft, mich irgendwann heiraten...) vor 5 Wochen von mir getrennt hat, weil wir uns zuviel gestritten haben, dachte ich das es das jetzt gewesen wäre.

Er trennte sich, wie er sagte, weil er nicht mehr könne, obwohl er doch so sehr wolle, dass es klappen könnte. Er hätte die Hoffnung verloren, dass es bei uns auch ohne Streit laufen könnte.

Vor einer Woche war er dann bei mir, um mir noch Sachen vorbeizubringen. Ich fing an zu weinen, er nahm mich in den Arm und küsste mich. Erst als er mich gesehen hat, sei ihm bewußt gewesen, dass er mich noch liebt, mit mir zusammen sein will und mir glaubt, dass sich was geändert hat.

Alles sollte skorpitypisch sehr schnell gehen, nach dem Kuss verbrachte er die Nacht bei mir und sah uns wieder als Paar.

Angst machte ihm nur die Begegnung mit seinen Eltern, seinen Geschwistern, denen er gleich am Wochenende sagen wollte, dass wir wieder zusammen sind. Seine Familie war nicht so begeistert von der Beziehung (eben wegen dem vielen Streit) und während der Trennung hat er wohl auch sehr deutlich verlauten lassen, dass er mit mir nie wieder zusammen kommen wolle. Das volle Programm halt.

Ich sagte ihm, dass ich Angst habe, dass er nach dem Wochenende einknickt und doch nicht mehr mit mir zusammen sein wolle. Er nahm mir diese Angst, ich vertraute ihm...

Samstag war er dann zuhause und hat seinem Bruder von uns erzählt. Eigentlich ja ein Zeichen dafür, dass er es ernst meint. Er sagt, er hätte sich so schlecht gefühlt (auch noch nach dem Gespräch) und das obwohl der Bruder gar nicht so negativ wie erwartet reagiert hat. Seiner Mutter gegenüber hätte er es gar nicht übers Herz gebracht und hat einen anderen Vorwand gefunden, um ihr zu erklären, was er die Woche über so gemacht habe.

Er sagte, er wolle mich nicht verleugnen, das sei unfair mir gegenüber. Er glaubt, dass wir zusammen sein könnten, er wünscht es sich, aber kann es nicht, weil er Angst hat, sein Gesicht vor seiner Familie zu verlieren (weil er sich ja getrennt hat und danach so auf mich geschimpft hat).

Er könnte es seiner Familie nicht sagen, es täte ihm leid. Die Frage, ob das jetzt die Trennung sein soll (nachdem wir ja erst eine Woche auf seinen Wunsch wieder zusammen waren) hat er mir nicht beantwortet, immer nur wieder gesagt, er würde ja gerne, er könnte aber nicht.

Was soll ich davon halten? Ist es aus für immer?

Er sagt, er würde Gefühle niemals mehr zulassen. Ist dem Glauben zu schenken oder ist er nur in einer Phase?
Was sagt ihr dazu=

Mehr lesen

13. Mai 2007 um 18:05

Warum...
...glaubst du, dass er zurück kommt? Er hat ja eigentlich klipp und klar gesagt, dass sich an seiner inneren Blockade seiner Familie etwas zu sagen niemals etwas ändern wird.

Das er auf alles andere scheisst, wenn ihm was wichtig ist, das weiß ich, deshalb glaube ich ja grade nicht, dass er zurück kommt.

Interessanterweise hat seine Ex-Freundin ihn betrogen, mit ihr konnte er einen Monat später (also nach dem gleichen Zeitraum wie bei mir) wieder zusammen sein, ohne solche Aussagen wie "ich habe Angst mein Gesicht zu verlieren"...

Ist es vielleicht doch nur eine Ausrede? Wie soll ich seine Aussage einschätzen.

Sag mir mal bitte was dazu, du als Skorpion.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 18:16

Nein...
...kulturell bedingt sein, kann es nicht, er ist Christ.

Seine Familie verbietet ihm das auch nicht, sie sind zwar nicht so begeistert von der Sache weil halt schon viel vorgefallen ist, aber im Grunde wollen sie nur, dass er glücklich ist.

Sein großer Bruder hat ihm, als er gesagt hat, dass wir wieder zusammen sind sogar gesagt, dass er uns eine reele Chance gibt, wenn wir die zwei drei Sachen, die uns immer im Weg standen, abgeschafft haben.

Kannst du mir das alles erklären?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 19:10

Na schön....
....schwaches Bild, dass dein Skorpi hier abliefert - sich hinter seiner Familie zu verstecken, nur weil er Angst davor hat, dir die Wahrheit zu sagen. Eigentlich nicht Skorpi-Art - wenn auch ungern, so muss ich unserem Donni hier schon Recht geben... ein Skorpion, der liebt, lässt sich normalerweise von nichts und niemand von der geliebte Person fernhalten. So etwas wie "Gesichtsverlust" ist dieser Spezies ziemlich egal, was sie wollen, dafür kämpfen sie und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.

Mir scheint eher, dass er einfach erkannt hat, dass das mit euch auf Dauer nicht gut gehen kann, er hat Gefühle für dich - was er da erzählt, von wegen, er würde keine Gefühle mehr zulassen, ist völliger Blödsinn, Liebe schaltet man nicht einfach ein und aus wie einen Lichtschalter.

Ob es aus ist für immer, kann ich natürlich nicht mit 100 % Sicherheit sagen, aber ich denke, wenn du wirklich willst, hast du noch eine Chance, indem du das tust, wovon alle anderen abraten werden - nämlich präsent sein, ihn eben nicht in Ruhe lassen. Warum? Ganz einfach, er versucht, dich zu vergessen und das klappt am besten, wenn er nichts mehr hört und sieht von dir. Aus den Augen, aus dem Sinn...als Unterstüzung hierfür hat er ja seine Familie. Da ich aber der Meinung bin, dass da sehr wohl noch Gefühle im Spiel sind, wäre ein Rückzug deinerseits nach meinem Dafürhalten der falsche Weg.

Wohlgemerkt, das ist nur meine Einschätzung, die ich aufgrund deiner Schilderung und auf deinen Wunsch vorgenommen habe, ob sie zutreffend ist und was du letztlich daraus machst, ist ganz allein deine Entscheidung!

Gruß
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 21:38
In Antwort auf ferun_11927533

Na schön....
....schwaches Bild, dass dein Skorpi hier abliefert - sich hinter seiner Familie zu verstecken, nur weil er Angst davor hat, dir die Wahrheit zu sagen. Eigentlich nicht Skorpi-Art - wenn auch ungern, so muss ich unserem Donni hier schon Recht geben... ein Skorpion, der liebt, lässt sich normalerweise von nichts und niemand von der geliebte Person fernhalten. So etwas wie "Gesichtsverlust" ist dieser Spezies ziemlich egal, was sie wollen, dafür kämpfen sie und zwar ohne Rücksicht auf Verluste.

Mir scheint eher, dass er einfach erkannt hat, dass das mit euch auf Dauer nicht gut gehen kann, er hat Gefühle für dich - was er da erzählt, von wegen, er würde keine Gefühle mehr zulassen, ist völliger Blödsinn, Liebe schaltet man nicht einfach ein und aus wie einen Lichtschalter.

Ob es aus ist für immer, kann ich natürlich nicht mit 100 % Sicherheit sagen, aber ich denke, wenn du wirklich willst, hast du noch eine Chance, indem du das tust, wovon alle anderen abraten werden - nämlich präsent sein, ihn eben nicht in Ruhe lassen. Warum? Ganz einfach, er versucht, dich zu vergessen und das klappt am besten, wenn er nichts mehr hört und sieht von dir. Aus den Augen, aus dem Sinn...als Unterstüzung hierfür hat er ja seine Familie. Da ich aber der Meinung bin, dass da sehr wohl noch Gefühle im Spiel sind, wäre ein Rückzug deinerseits nach meinem Dafürhalten der falsche Weg.

Wohlgemerkt, das ist nur meine Einschätzung, die ich aufgrund deiner Schilderung und auf deinen Wunsch vorgenommen habe, ob sie zutreffend ist und was du letztlich daraus machst, ist ganz allein deine Entscheidung!

Gruß
Bella

Hallo Bella
Vielen Dank erstmal für deine Antwort. Interessanterweise bist du der erste Mensch, der mir rät, nicht auf Abstand zu gehen.

Ich meine in so fast jedem Skorpi-Thread den Rat herausgelesen zu haben, dass man einen Skorpion am besten in Ruhe lassen soll, wenn er unsicher ist, ihn ja nicht bedrängen soll und das er schon von selbst zurück käme, wenn er möchte.

Steht das dann nicht im Gegensatz zu dem was du mir rätst? Vergraule ich ihn nicht noch eher, wenn ich präsent bleibe?

Vom Sternzeichen her ganz abgesehen, triffst du den Nagel mit deinem Rat präsent zu bleiben aber ziemlich gut. Als wir vorige Woche auf seinen Wunsch hin wieder zusammengekommen sind, ist dies auch beim ersten Treffen nach vier Wochen passiert. Er sagte, ihm sei vorher einfach nicht bewußt gewesen, wieviel Gefühle er noch hat und dass er das erst gemerkt habe, als er mich gesehen hat.

Wie kann ich denn präsent bleiben, ohne ihn zu bedrängen? Hast du da einen Rat?

Das es ein schwaches Bild ist, sehe ich auch so. Ich glaube ihm einfach nicht, dass sein befürchteter Gesichtsverlust wirklich der Grund ist, da er normalerweise so gar nicht darauf bedacht ist, sein Leben nach den Vorstellungen anderer zu führen.

Hieße das im Umkehrschluß nicht aber, dass er doch eben nicht so viele Gefühle für mich hat? Sonst würde er seine Liebe doch auch vor seiner Familie kundtun, oder sehe ich das falsch?

Einerseits kam die Beziehung und co, die wir Montag wieder aufgenommen haben, alles von ihm aus, auf der anderen Seite war er jetzt auch derjenige, der wieder alles beendet hat.

Er sagt auch, dass er weiß, dass wir es jetzt geschafft hätten, ohne die alten Probleme unsere Beziehung zu führen. Er sagt, dass er sieht, dass sich einiges geändert hat und das wir jetzt eine Chance hätten. Es hätten sich jetzt aber neue Probleme aufgetan (der angebliche Gesichtsverlust), die er vorher so nicht hätte absehen können und er fürchtet, dass einfach zuviel passiert sei.

Ist doch aber auch gar nicht Skorpi-typisch, oder? Also die Tatsache erst eine Entscheidung zu treffen (erste Trennung), diese dann zu revidieren, indem er wieder mit mir zusammen kommt, nur um sich ein paar Tage später wieder zu trennen?

Nun sagt er, dass es nie wieder soweit kommen würde, weil er dies einfach nicht zulassen würde.

Außerdem hat er schon heute mit mir gesprochen, als wären wir nur gute Freunde. Sagt auch hinter jedem Telefonat immer "wir hören uns, ne?".

Wie soll ich das alles deuten? Hat er noch Gefühle oder sind die schon nicht mehr ausreichend (sonst hätte er dies seiner Familie doch von uns erzählt, oder?), sodass sich ein Kämpfchen nicht mehr lohnt?

Vielen Dank nochmal für deine Antwort, ich würde mich sehr freuen, wenn du mir nochmal weiter helfen könntest!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 21:40

Das Paradoxe...
...daran ist ja, dass die Sachen schon aus dem Weg geschafft sind und er ja genau aus dem Grund wieder mit mir zusammen gekommen ist.
Er sagte, dass er glaubt, dass uns die Trennung vielleicht ganz gut getan hätte, um einiges zu ändern.
Selbst als er gestern gegangen ist, sagte er, dass er glaubt, dass alles hätte besser laufen könnte, aber er stünde nun vor neuen Problemen (dieser angebliche Gesichtsverlust), die er vorher nicht hätte absehen können.
Er will mit mir zusammen sein, aber könnte es aufgrund dieser inneren Blockade nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Mai 2007 um 23:28

Lass dich nicht
an der nase herumführen liebe kleinezicke. du scheinst ne klasse frau zu sein und es gibt sicher da draussen einen mann der das auch zu würdigen weiß. ich bin selbst skorpion geschädigt, habe aber auch schon die erfahrung mit einem anderen skorpion gemacht, der wußte was er wollte und sich an mir "festbiss". es lohnt sich also nicht länger hier zeit mühe und herz zu investieren. scheinbar kommt er mit sich selbst nicht klar... und eins steht mal fest, selbst wenn er zurückkommt irgendwann kommt so eine situation wieder oder zumindest lebst du immer mit der angst sie würde wieder kommen...
willst du das?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 8:12
In Antwort auf nadira_12638203

Lass dich nicht
an der nase herumführen liebe kleinezicke. du scheinst ne klasse frau zu sein und es gibt sicher da draussen einen mann der das auch zu würdigen weiß. ich bin selbst skorpion geschädigt, habe aber auch schon die erfahrung mit einem anderen skorpion gemacht, der wußte was er wollte und sich an mir "festbiss". es lohnt sich also nicht länger hier zeit mühe und herz zu investieren. scheinbar kommt er mit sich selbst nicht klar... und eins steht mal fest, selbst wenn er zurückkommt irgendwann kommt so eine situation wieder oder zumindest lebst du immer mit der angst sie würde wieder kommen...
willst du das?

Danke...
...liebe frau Fisch für deine Antwort. Das Problem an meinem Skorpi ist ja eben, dass er sich die ganzen 15 Monate vorher dermaßen intensiv an mir festgebissen hat und ganz genau wußte, was er wollte: nämlich mich und zwar ausschließlich und ganz.

Seine Mutter hat mal zu mir gesagt, dass er noch nie so geliebt hat und mich auf einen Sockel stellt, der für niemanden zu erreichen ist.

Natürlich hätte ich diesen Zustand jetzt am liebsten auch noch, ohne kämpfen zu müssen. Aber ihn einfach so aufzugeben fällt so schwer, mir fehlt dieses schöne Gefühl, das er mir immer gegeben hat.

Es fällt so schwer zu akzeptieren, dass er nicht nochmal mit mir zusammen sein kann (mit seiner Exfreundin, die ihn betrogen hat und die er, laut Aussage aller Familienmitglieder, beiweitem nicht so geliebt hat wie mich, konnte er doch auch nochmal zusammen sein) *seufz*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 9:43
In Antwort auf sheena_12362348

Hallo Bella
Vielen Dank erstmal für deine Antwort. Interessanterweise bist du der erste Mensch, der mir rät, nicht auf Abstand zu gehen.

Ich meine in so fast jedem Skorpi-Thread den Rat herausgelesen zu haben, dass man einen Skorpion am besten in Ruhe lassen soll, wenn er unsicher ist, ihn ja nicht bedrängen soll und das er schon von selbst zurück käme, wenn er möchte.

Steht das dann nicht im Gegensatz zu dem was du mir rätst? Vergraule ich ihn nicht noch eher, wenn ich präsent bleibe?

Vom Sternzeichen her ganz abgesehen, triffst du den Nagel mit deinem Rat präsent zu bleiben aber ziemlich gut. Als wir vorige Woche auf seinen Wunsch hin wieder zusammengekommen sind, ist dies auch beim ersten Treffen nach vier Wochen passiert. Er sagte, ihm sei vorher einfach nicht bewußt gewesen, wieviel Gefühle er noch hat und dass er das erst gemerkt habe, als er mich gesehen hat.

Wie kann ich denn präsent bleiben, ohne ihn zu bedrängen? Hast du da einen Rat?

Das es ein schwaches Bild ist, sehe ich auch so. Ich glaube ihm einfach nicht, dass sein befürchteter Gesichtsverlust wirklich der Grund ist, da er normalerweise so gar nicht darauf bedacht ist, sein Leben nach den Vorstellungen anderer zu führen.

Hieße das im Umkehrschluß nicht aber, dass er doch eben nicht so viele Gefühle für mich hat? Sonst würde er seine Liebe doch auch vor seiner Familie kundtun, oder sehe ich das falsch?

Einerseits kam die Beziehung und co, die wir Montag wieder aufgenommen haben, alles von ihm aus, auf der anderen Seite war er jetzt auch derjenige, der wieder alles beendet hat.

Er sagt auch, dass er weiß, dass wir es jetzt geschafft hätten, ohne die alten Probleme unsere Beziehung zu führen. Er sagt, dass er sieht, dass sich einiges geändert hat und das wir jetzt eine Chance hätten. Es hätten sich jetzt aber neue Probleme aufgetan (der angebliche Gesichtsverlust), die er vorher so nicht hätte absehen können und er fürchtet, dass einfach zuviel passiert sei.

Ist doch aber auch gar nicht Skorpi-typisch, oder? Also die Tatsache erst eine Entscheidung zu treffen (erste Trennung), diese dann zu revidieren, indem er wieder mit mir zusammen kommt, nur um sich ein paar Tage später wieder zu trennen?

Nun sagt er, dass es nie wieder soweit kommen würde, weil er dies einfach nicht zulassen würde.

Außerdem hat er schon heute mit mir gesprochen, als wären wir nur gute Freunde. Sagt auch hinter jedem Telefonat immer "wir hören uns, ne?".

Wie soll ich das alles deuten? Hat er noch Gefühle oder sind die schon nicht mehr ausreichend (sonst hätte er dies seiner Familie doch von uns erzählt, oder?), sodass sich ein Kämpfchen nicht mehr lohnt?

Vielen Dank nochmal für deine Antwort, ich würde mich sehr freuen, wenn du mir nochmal weiter helfen könntest!

Es gibt...
....aber nun mal keine allgemeingültige Betriebsanleitung für die Spezies Skorpion. )

Mir ist schon bewusst, dass das, was ich geschrieben habe, völlig konträr ist zu dem, was einem so allgemein geraten wird. Liegt erstens an meiner persönlichen Erfahrung und zweitens an der Tatsache, dass ich versuche, den individuellen "Fall" zu analysieren und kein Pauschalurteil abzugeben.
Es ist doch gerade die Widersprüchlichkeit im Wesen des Skorpions, die ihn für uns so schwer verständlich macht. Sie sind in der Lage, sich mit glühendem Eifer eine Welt zu erschaffen, die sie dann mit einerm einzigen Schlag wieder zerstören, so weit die Typologie.
Durch die Tatsache, dass ihr nicht zusammenlebt, ist doch räumliche Trennung gewährleistet und somit auch ein gewisser Abstand vorhanden. Bedrängen würdest du ihn nur dann, wenn du ihm 50 SMS am Tag schickst mit "Ich liebe dich, ich vermisse dich" und ähnliches. Das hat aber nichts mit Präsenz zu tun, diese sehe ich darin, dass du das offene Gespräch mit ihm suchst und ihm sagst, was du WILLST und was du von IHM erwartest. Wie du ja sicher weißt, hasst der Skorpion Schwäche, Stärke dagegen imponiert ihm und deiner hier scheint eine besonders starke Hand zu brauchen.

Kann man wirklich mit dem logischen Verstand argumentieren, wenn es um Gefühle geht? Versuch mal, weniger mit dem Kopf und mehr mit dem Bauch zu "denken", wir Frauen sind intuitive Wesen und sollten uns mehr auf das Gefühl als auf den Verstand verlassen. Der Bauch irrt sich nämlich nie.

Gruß
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 21:18
In Antwort auf ferun_11927533

Es gibt...
....aber nun mal keine allgemeingültige Betriebsanleitung für die Spezies Skorpion. )

Mir ist schon bewusst, dass das, was ich geschrieben habe, völlig konträr ist zu dem, was einem so allgemein geraten wird. Liegt erstens an meiner persönlichen Erfahrung und zweitens an der Tatsache, dass ich versuche, den individuellen "Fall" zu analysieren und kein Pauschalurteil abzugeben.
Es ist doch gerade die Widersprüchlichkeit im Wesen des Skorpions, die ihn für uns so schwer verständlich macht. Sie sind in der Lage, sich mit glühendem Eifer eine Welt zu erschaffen, die sie dann mit einerm einzigen Schlag wieder zerstören, so weit die Typologie.
Durch die Tatsache, dass ihr nicht zusammenlebt, ist doch räumliche Trennung gewährleistet und somit auch ein gewisser Abstand vorhanden. Bedrängen würdest du ihn nur dann, wenn du ihm 50 SMS am Tag schickst mit "Ich liebe dich, ich vermisse dich" und ähnliches. Das hat aber nichts mit Präsenz zu tun, diese sehe ich darin, dass du das offene Gespräch mit ihm suchst und ihm sagst, was du WILLST und was du von IHM erwartest. Wie du ja sicher weißt, hasst der Skorpion Schwäche, Stärke dagegen imponiert ihm und deiner hier scheint eine besonders starke Hand zu brauchen.

Kann man wirklich mit dem logischen Verstand argumentieren, wenn es um Gefühle geht? Versuch mal, weniger mit dem Kopf und mehr mit dem Bauch zu "denken", wir Frauen sind intuitive Wesen und sollten uns mehr auf das Gefühl als auf den Verstand verlassen. Der Bauch irrt sich nämlich nie.

Gruß
Bella

Dass...
...sich der Bauch nie irrt, hat sich heute direkt bestätigt. Ich hatte es einfach ihm Gefühl, dass es das noch nicht gewesen ist, das er sich noch melden wird.
Prompt hatte ich eine Sms (die jedoch sehr belanglos war) von ihm auf dem Display. Unterschrieben nur sehr freundschaftlich distanziert mit: Liebe Grüße N.

Auf der einen Seite hat mich mein Bauchgefühl bestätigt (das mir jetzt auch sagt, dass da bestimmt nochmal ein Kontaktversuch von ihm kommt), jedoch weiß ich diese Kontaktaufnahme nicht einzuschätzen.

Auf der einen Seite finde ich es respektlos, dass er so freundschaftlich neutral mir gegenüber tut, als sei nichts gewesen und als könne er nahtlos an eine Freundschaft anknüpfen. Auf der anderen Seite überlege ich aber auch, ob es nicht doch mehr bedeuten könnte, schließlich hat die SMS nur eine (wenn auch interessante) Info über ein Thema enthalten, über das wir uns die letzte Woche sehr viel enthalten haben.

Wie reagiere ich darauf? Ich hab mich jetzt erstmal dazu entschlossen, nicht zu antworten, da die SMS ja auch keine Frage enthielt. Sollte ich vielleicht doch lieber auf den Kontaktversuch eingehen?

Ich habe aber auch Angst, dass er dann den Eindruck gewinnt, ich sei immer verfügbar, schließlich hat er vorgestern erst entschieden, dass er sich doch lieber trennt, sprich mich nicht in seinem Leben haben möchte.

Das er jetzt so freundschaftlich tut, ist doch eher ein Zeichen dafür, dass er abgeschlossen hat, oder was meinst du?

Ist es Stärke, wenn ich erstmal nicht antworte und darauf warte, ob er mal konkreter Kontakt aufnimmt, damit er nicht den Eindruck hat, dass ich gleich bei der ersten SMS "springe" sprich es ihm nicht zu einfach mache?

Oder ist er dann ganz verschreckt, wenn ich nicht antworte und zieht sich zurück?

Weißt du, ich möchte keine Freundschaft, ich möchte ihn nur ganz oder eben gar nicht.
Wie verhalte ich mich da jetzt am besten, damit ihm genau das deutlich wird?
Das ich nicht möchte, dass er sich meldet, habe ich ihm in Bezug auf meinen Geburtstag in drei Wochen eigentlich schon gesagt. Wieso meldet er sich prompt zwei Tage nachdem ich ihm gesagt hab, dass er sich lieber nicht melden soll, um mir zu gratulieren?

Ach Mensch Bella, ich hab sooo viele Fragen. Sorry!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 22:04
In Antwort auf sheena_12362348

Dass...
...sich der Bauch nie irrt, hat sich heute direkt bestätigt. Ich hatte es einfach ihm Gefühl, dass es das noch nicht gewesen ist, das er sich noch melden wird.
Prompt hatte ich eine Sms (die jedoch sehr belanglos war) von ihm auf dem Display. Unterschrieben nur sehr freundschaftlich distanziert mit: Liebe Grüße N.

Auf der einen Seite hat mich mein Bauchgefühl bestätigt (das mir jetzt auch sagt, dass da bestimmt nochmal ein Kontaktversuch von ihm kommt), jedoch weiß ich diese Kontaktaufnahme nicht einzuschätzen.

Auf der einen Seite finde ich es respektlos, dass er so freundschaftlich neutral mir gegenüber tut, als sei nichts gewesen und als könne er nahtlos an eine Freundschaft anknüpfen. Auf der anderen Seite überlege ich aber auch, ob es nicht doch mehr bedeuten könnte, schließlich hat die SMS nur eine (wenn auch interessante) Info über ein Thema enthalten, über das wir uns die letzte Woche sehr viel enthalten haben.

Wie reagiere ich darauf? Ich hab mich jetzt erstmal dazu entschlossen, nicht zu antworten, da die SMS ja auch keine Frage enthielt. Sollte ich vielleicht doch lieber auf den Kontaktversuch eingehen?

Ich habe aber auch Angst, dass er dann den Eindruck gewinnt, ich sei immer verfügbar, schließlich hat er vorgestern erst entschieden, dass er sich doch lieber trennt, sprich mich nicht in seinem Leben haben möchte.

Das er jetzt so freundschaftlich tut, ist doch eher ein Zeichen dafür, dass er abgeschlossen hat, oder was meinst du?

Ist es Stärke, wenn ich erstmal nicht antworte und darauf warte, ob er mal konkreter Kontakt aufnimmt, damit er nicht den Eindruck hat, dass ich gleich bei der ersten SMS "springe" sprich es ihm nicht zu einfach mache?

Oder ist er dann ganz verschreckt, wenn ich nicht antworte und zieht sich zurück?

Weißt du, ich möchte keine Freundschaft, ich möchte ihn nur ganz oder eben gar nicht.
Wie verhalte ich mich da jetzt am besten, damit ihm genau das deutlich wird?
Das ich nicht möchte, dass er sich meldet, habe ich ihm in Bezug auf meinen Geburtstag in drei Wochen eigentlich schon gesagt. Wieso meldet er sich prompt zwei Tage nachdem ich ihm gesagt hab, dass er sich lieber nicht melden soll, um mir zu gratulieren?

Ach Mensch Bella, ich hab sooo viele Fragen. Sorry!

Soso...
...dann bist du also eine Zwillingefrau wie ich und hast sogar in derselben Woche Geburtstag....tja, dann haben wir hier also wieder mal die berühmt/berüchtigte Skorpion-Zwilling-Konstellation, von der die meisten behaupten werden, dass es nicht funktioniert.

Eine Sache wollen wir mal ganz klar festhalten, wenn dein Skorpi dich liebt, ich meine wirklich liebt, dann kannst du gar nichts falsch machen. Tut er das aber nicht, hast du auch kaum eine Möglichkeit, ihn zu halten oder zurückzugewinnen. Hast du dich eigentlich schon einmal intensiv mit dem Sternzeichen Skorpion beschäftigt? Das wäre nämlich die Grundlage, um herauszufinden, wie diese Menschen ticken.

Zu deinen Fragen:

Stärke beweist du, indem du über deinen eigenen Schatten springst, dich selbst in den Hintergrund stellst und versuchst, zu begreifen, was in ihm vorgeht. Wenn es dir gelingt, ein Stück deiner Persönlichkeit aufzugeben, wird er das auch tun. Frag dich, wie weit du bereit bist zu gehen für diese Beziehung. Kommuniziere mit ihm, sag ihm, was du fühlst und was du dir wünschst und sag ihm auch, dass du sein Verhalten nicht verstehst. Auch wenn du wahrscheinlich erst mal keine Antworten bekommst, heißt das noch lange nicht, dass er nicht darüber nachdenkt.

Was der Skorpion einmal hat, lässt er so schnell nicht los, ist also schwer zu sagen, ob er bereits abgeschlossen hat oder ob er einfach versucht, eine andere, stressfreiere Ebene der Beziehung zu erreichen - nämlich Freundschaft.

Tja, dass er sich genau dann meldet, wenn du es nicht haben willst, kann ganz banal bedeuten, dass er dich nicht ernst nimmt oder einfach nach dem Skorpion-Motto, dass ihm niemand sagt, was er zu tun hat.

Gruß
Bella

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 11:27
In Antwort auf ferun_11927533

Soso...
...dann bist du also eine Zwillingefrau wie ich und hast sogar in derselben Woche Geburtstag....tja, dann haben wir hier also wieder mal die berühmt/berüchtigte Skorpion-Zwilling-Konstellation, von der die meisten behaupten werden, dass es nicht funktioniert.

Eine Sache wollen wir mal ganz klar festhalten, wenn dein Skorpi dich liebt, ich meine wirklich liebt, dann kannst du gar nichts falsch machen. Tut er das aber nicht, hast du auch kaum eine Möglichkeit, ihn zu halten oder zurückzugewinnen. Hast du dich eigentlich schon einmal intensiv mit dem Sternzeichen Skorpion beschäftigt? Das wäre nämlich die Grundlage, um herauszufinden, wie diese Menschen ticken.

Zu deinen Fragen:

Stärke beweist du, indem du über deinen eigenen Schatten springst, dich selbst in den Hintergrund stellst und versuchst, zu begreifen, was in ihm vorgeht. Wenn es dir gelingt, ein Stück deiner Persönlichkeit aufzugeben, wird er das auch tun. Frag dich, wie weit du bereit bist zu gehen für diese Beziehung. Kommuniziere mit ihm, sag ihm, was du fühlst und was du dir wünschst und sag ihm auch, dass du sein Verhalten nicht verstehst. Auch wenn du wahrscheinlich erst mal keine Antworten bekommst, heißt das noch lange nicht, dass er nicht darüber nachdenkt.

Was der Skorpion einmal hat, lässt er so schnell nicht los, ist also schwer zu sagen, ob er bereits abgeschlossen hat oder ob er einfach versucht, eine andere, stressfreiere Ebene der Beziehung zu erreichen - nämlich Freundschaft.

Tja, dass er sich genau dann meldet, wenn du es nicht haben willst, kann ganz banal bedeuten, dass er dich nicht ernst nimmt oder einfach nach dem Skorpion-Motto, dass ihm niemand sagt, was er zu tun hat.

Gruß
Bella

Eine halbe...
..Stunde nach deinem Beitrag hier, rief er an. Zog das Gespräch künstlich in die Länge, in dem er mehrmals wiederholte, was er eigentlich schon gesagt hatte.
Ich möchte nicht einfach nur ein "guter Kumpel" sein, sondern entweder ganz oder gar nicht.
Wie mach ich ihm das klar? Ist es zu hart, das genauso zu formulieren oder sollte ich diese "Freundschaft" jetzt besser nutzen, damit daraus nochmal was entstehen kann?
Was ist bei einem Skorpi da sinnvoller?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2007 um 19:02
In Antwort auf sheena_12362348

Eine halbe...
..Stunde nach deinem Beitrag hier, rief er an. Zog das Gespräch künstlich in die Länge, in dem er mehrmals wiederholte, was er eigentlich schon gesagt hatte.
Ich möchte nicht einfach nur ein "guter Kumpel" sein, sondern entweder ganz oder gar nicht.
Wie mach ich ihm das klar? Ist es zu hart, das genauso zu formulieren oder sollte ich diese "Freundschaft" jetzt besser nutzen, damit daraus nochmal was entstehen kann?
Was ist bei einem Skorpi da sinnvoller?

Nun....
...wie schon gesagt, du solltest klar deine Wünsche und Vorstellungen formulieren und diese dann auch konsequent einhalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen