Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpion Mann für immer vergrault? Brauche mal einen Rat ..

Skorpion Mann für immer vergrault? Brauche mal einen Rat ..

5. Mai 2015 um 10:40 Letzte Antwort: 31. Mai 2015 um 19:50

Hallo kann mir jemand Rat geben:

Ich versuche es nicht zu lang zu machen: im Dezember lernte ich einen Sk Mann kennen, im Netz, wir waren sofort auf einer Wellenlänge und Mitte Januar trafen wir uns das erste mal. Unser gegenseitiges Gefühl bestätigte sich und wir kamen uns näher, er blieb 2 Tage und reiste wieder ab.

Wir hatten weiterhin täglich stundenlang Kontakt, obwohl beide berufstätig und mit Familie.. Wir haben beide Gefühle für einander gehabt, Telefonate und Mails waren sehr vertraut und innig. Jeden Tag. Das zweite Treffen näherte sich, er ist beruflich sehr stark unter Druck und auch seine Familienverhältnisse sind nicht ganz einfach, das Treffen drohte zu scheitern aber er kam doch. Obwohl es mit viel Zeitaufwand für ihn verbunden war besuchte er mich 2 mal in meinem Wellness Urlaub und blieb auch jeweils bis zum nächsten Tag.. Wir hatten beide ein schönes Gefühl und uns lieb..

Wieder zurück wurde ich krank.. musste viele Untersuchungen etc überstehen ich forderte Mitgefühl und Aufmerksamkeit ein. Ich merkte selbst das ich ihm zuviel wurde, ihn bedrängte, hab seine Warnschüsse ignoriert. Die Krankheit belastete mich immer stärker, psychischer Stress, er wollte sich abwenden. Ich konnte mich nicht beherrschen oder bremsen, hab bei vollem Bewusstsein weiter meine schlechten Nachrichten und Jammereien gepostet. Ich war schlimm.. Ca 4 Wochen dauerte die Zeit, zw durch war es immer wieder schön. Nächste Verabredung geplant..

Es kam wie es kommen müsste, es war ihm zuviel und er mochte nicht mehr. Hab es nicht verstanden und nicht abgelassen, bis er auf nachfragen sagte es ist Ende. Punkt. Ich war sauer, enttäuscht textete ihn zu, war auch beleidigend, quatschte die Dienst Mailbox voll, völlig unbeherrscht.
Er las nichts mehr, mein Bedauern bekam er nicht mehr mit und auch nicht die Entschuldigungen er sperrte mich auf Allen Leitungen, mit Gewalt den Abstand.
Hab mich schlecht verhalten das war unmöglich, ich weiß, regelrecht 4 Tage lang gestalkt.
Ich schrieb ihm noch einen Entschuldigungsbrief ohne Vorwürfe oder Aufforderung. Zum Schluss noch, dass ich an ihn denke und er in meinem Herzen ist. Vermute er hat's nicht gelesen ...

Meint ihr er meldet sich nach vergangener Zeit noch einmal oder ist da eher nur Verachtung für mein Verhalten und ist er wirklich für immer weg?
Ich leide, weil ich es dank meines Naturells selbst zerschlagen habe..

Würde mich über eure Sicht der Lage freuen

Mehr lesen

5. Mai 2015 um 12:25

Ich sag ja, es ist
mein Naturell und ich bin in dieser Nummer aufgegangen. Finde trotzdem dass man einen Menschen nicht nur an einer Schwäche festmachen, definieren sollte.

Hab mein Verhalten ja reflektiert und seins wahrgenommen, hätte allerdings nicht gedacht, dass er mich komplett abrupt abgehakt..

Danke für deine Meinung, habe in meinem Leben jetzt 2 mal Skorpion Erfahrung gemacht (Beziehung mäßig)ich verstehe sie, weiß sie zu schätzen finde sie liebenswert , aber ich kann echt nicht damit umgehen

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 12:52

Ja,
mit deinem unkontrollierten verhalten dürftest du ihn in die flucht getrieben haben. Skorpione sind bereit sich aufzuopfern und alles zu geben. Für Menschen, die ihnen nahe sind. Und für Menschen, die auch in schweren Situationen große Stärke beweisen.
Bei eurer Geschichte hast du ein dopptes no-go produziert: als frische Affäre warst du noch nicht tief genug in seinem Herzen verankert. Sk prüfen ewig, bis sie dich zu ihrem "erlesenen Kreis" zählen. Zudem hast du ihm nach kürzester Zeit auf massive und aufdringliche Art deine Probleme umgehängt.
Sk erwarten von ihrem Gegenüber Stärke, auch wenn die wogen mal hochgehen. Dann sind sie bereit zu helfen. Aber Jammerlappen und Klammerer verachten sie.
Bin mir zieich Sucher: der is weg.

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 13:00
In Antwort auf xicasss12

Ja,
mit deinem unkontrollierten verhalten dürftest du ihn in die flucht getrieben haben. Skorpione sind bereit sich aufzuopfern und alles zu geben. Für Menschen, die ihnen nahe sind. Und für Menschen, die auch in schweren Situationen große Stärke beweisen.
Bei eurer Geschichte hast du ein dopptes no-go produziert: als frische Affäre warst du noch nicht tief genug in seinem Herzen verankert. Sk prüfen ewig, bis sie dich zu ihrem "erlesenen Kreis" zählen. Zudem hast du ihm nach kürzester Zeit auf massive und aufdringliche Art deine Probleme umgehängt.
Sk erwarten von ihrem Gegenüber Stärke, auch wenn die wogen mal hochgehen. Dann sind sie bereit zu helfen. Aber Jammerlappen und Klammerer verachten sie.
Bin mir zieich Sucher: der is weg.

Und
mit Deiner abschliessenden verbalattacke mit beleidigendem Pointen, weil er das von Dir "EINGEFORDERTE" Mitgefühl nicht aufbringen wollte.... Ganz ehrlich: daraufhin würde ich dich auch nachhaltig und endgültig aus meinem Leben streichen. Unabhängig vom Sternzeichen.

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 13:06
In Antwort auf xicasss12

Ja,
mit deinem unkontrollierten verhalten dürftest du ihn in die flucht getrieben haben. Skorpione sind bereit sich aufzuopfern und alles zu geben. Für Menschen, die ihnen nahe sind. Und für Menschen, die auch in schweren Situationen große Stärke beweisen.
Bei eurer Geschichte hast du ein dopptes no-go produziert: als frische Affäre warst du noch nicht tief genug in seinem Herzen verankert. Sk prüfen ewig, bis sie dich zu ihrem "erlesenen Kreis" zählen. Zudem hast du ihm nach kürzester Zeit auf massive und aufdringliche Art deine Probleme umgehängt.
Sk erwarten von ihrem Gegenüber Stärke, auch wenn die wogen mal hochgehen. Dann sind sie bereit zu helfen. Aber Jammerlappen und Klammerer verachten sie.
Bin mir zieich Sucher: der is weg.

Ich befürchte es
ja auch dass er für immer weg ist. Ist schon hart für mich, zumal das Leben nun mal kein Ponyhof ist, und ich mich mit meinem Egoismus in den Vordergrund gedrängt hab, dann ist es halt so.

Trotzdem interessant dass ein sk Stärke sehen möchte und selbst in eigenen Belangen sensibel ist und unbedingtes Verständnis erwartet.

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 13:16
In Antwort auf xicasss12

Und
mit Deiner abschliessenden verbalattacke mit beleidigendem Pointen, weil er das von Dir "EINGEFORDERTE" Mitgefühl nicht aufbringen wollte.... Ganz ehrlich: daraufhin würde ich dich auch nachhaltig und endgültig aus meinem Leben streichen. Unabhängig vom Sternzeichen.

Genau da
hat ihm die eine einzige beleidigende Bemerkung den Rest gegeben, ich weiß. Aber ich war auch verletzt und es ist ein Teil meines Charakters mal hart sein zu können, bin nicht immer nur lieb und hübsch und brav. Aber immer ehrlich und das Liebe kommt von Herzen, aber das hat er vergessen.
Könnte mir vorstellen dass er eine Strichliste meiner Verfehlungen gemacht hat.. Ruhig ohne was zu sagen. Der Schlag kommt dann schnell und scheint gnadenlos zu sein.
Ich reibe mich, auch ohne Krankheit, mal mit dem Partner und freue mich immer wenn man sich verträgt und trotzdem Freund ist und verbunden bleibt.
Ich fühle mich grad als hätte ich eine Straftat begangen

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 13:18
In Antwort auf salima_993075

Ich befürchte es
ja auch dass er für immer weg ist. Ist schon hart für mich, zumal das Leben nun mal kein Ponyhof ist, und ich mich mit meinem Egoismus in den Vordergrund gedrängt hab, dann ist es halt so.

Trotzdem interessant dass ein sk Stärke sehen möchte und selbst in eigenen Belangen sensibel ist und unbedingtes Verständnis erwartet.

Sensibel ja,
und sie messen auch oft mit zweierlei Maß. Aber ich habe noch nie erlebt, dass ein sk Schwäche nach aussen trägt, in selbstmitleid vergeht und andere als rettungsanker missbraucht. Eher verkriechen sie sich und tauchen unter, solange, bis sie die Lage wieder im Griff haben.

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 13:23
In Antwort auf salima_993075

Genau da
hat ihm die eine einzige beleidigende Bemerkung den Rest gegeben, ich weiß. Aber ich war auch verletzt und es ist ein Teil meines Charakters mal hart sein zu können, bin nicht immer nur lieb und hübsch und brav. Aber immer ehrlich und das Liebe kommt von Herzen, aber das hat er vergessen.
Könnte mir vorstellen dass er eine Strichliste meiner Verfehlungen gemacht hat.. Ruhig ohne was zu sagen. Der Schlag kommt dann schnell und scheint gnadenlos zu sein.
Ich reibe mich, auch ohne Krankheit, mal mit dem Partner und freue mich immer wenn man sich verträgt und trotzdem Freund ist und verbunden bleibt.
Ich fühle mich grad als hätte ich eine Straftat begangen

Xicasss12
bist du ein weiblich oder männlich ? Und skorpion?

Gefällt mir
5. Mai 2015 um 14:04

Das versuche ich auch milky271
wir hatten ja auch eine schöne Zeit.
Schade, dass er die Entschuldigung nicht zumindest angenommen hat. Habe mich ihm schon hingegeben und scheinbar mehr Gefühl für ihn gehabt als umgekehrt.
Ich weiß bei ihm bedeutete ein Nein, wirklich nein. Ein Kompromiss hat es allenfalls erst nach 1-2 Tagen gegeben, habe ich so akzeptiert ohne Nörgelei. Von daher dachte ich, dass wir eine Linie gefunden hatten.
Die hab ich nun mal überschritten, aber ich kann's nicht mehr ändern jetzt, will das auch nicht nur der Krankheit zuschieben, es war ja trotzdem ich. Aber das Einsehen hat halt nichts mehr bewirkt, und das ist schade

Gefällt mir
14. Mai 2015 um 0:03

Hey
Hey.... Also da muss ich als Sklady mit jahrelangem Skex vielleicht auch Mal kurz zu kommentieren ...

Okay bei Einigen hier,mag ich Recht geben...
Zum Einen ja,sie hatten für derart viel Probleme noch nicht die Basis,das Ganze gemeinsam zu meistern, ok das mag möglich sein.

Auch war ihr Ausfall in Form des Beleidigens ein Nogo aber nichtsdestotrotz kam das nicht von Nirgendwo und dass Skmann selbst auch sehr unbeherrscht und jähzornig sein kann,ist hier kein Geheimnis. Aber auch da gebe ich Recht ein männlicher Sk musst mit zweierlei Maß... (Er darf so ziemlich Alles,der Andere sollte aber stets brav in der Spur laufen...)

Trotz alledem will ich aber meinen,dass an dieser Miserie Beide Schuld sind...
Wäre ihm so viel an alldem gelegen (auch da geb ich Recht,sie hatte wohl bereits mehr Gefühl als er),dann hätte er früher bereits reagieren können u melden können,dass er dies vorerst nicht kann u zuviel ist u hätt bereits früher beenden sollen. Viell ab da,wo sie begann einzufordern.

Er müsste auch wissen wo er an seine Grenzen stößt und nicht nur sie allein.

Auch hätt er's nochmal anders versuchen können und ein ruhiges,sachliches Gespräch mit ihr suchen können. Ich nehme aber an,dass es sich hier um noch keinen sehr reifen Skorpion gehandelt hat.

Nachvollziehen,warum man nur sie auseinander pflückt hier,kann ich nicht ganz. Schließlich haben beide Köche den Brei verdorben. Gut sie hat arg gewürzt aber der giftige Skorpionherr kann das selbst auch sehr gut und ich finde,wir wissen dazu zu wenig... Zum Beisp inwiefern sie krank war ect. Ich schätze nicht,dass sie hier von Grippe geredet hat.

Auch ich schätze starke Menschen u brauch Diese in meinem Umfeld,mit Suchtkranken zum Beisp kann ich gar nicht... Weil ich's nicht nachvollziehen kann...
Aber auch hier finde ich kann man differenzieren ... Sie waren noch im kennenlernen sozusagen...
Klar kann man da merken,dass sie nix für ihn gewesen ist ok,aber dann macht man gleich reinen Tisch oder Sicht dementsprechende Pause oder einige Gespräche. Zwischenmenschliches ist doch eben nicht nur schwarz und weiß .... Man sollte sich mitteilen können auch wenns eben nicht passt,laut der Meinung der Person.

Aber heutzutage machen es dich Alle zu einfach ... Auswahl ist doch groß genug

Ich wünsche dir gesundheitlich nur das Beste jedenfalls und beim nächsten Kandidat viell mehr drauf achten,dass das Reden über Wichtiges nur zu kurz kommt und immer stattfinden kann.....

Gefällt mir
14. Mai 2015 um 10:31
In Antwort auf laelia_12577826

Hey
Hey.... Also da muss ich als Sklady mit jahrelangem Skex vielleicht auch Mal kurz zu kommentieren ...

Okay bei Einigen hier,mag ich Recht geben...
Zum Einen ja,sie hatten für derart viel Probleme noch nicht die Basis,das Ganze gemeinsam zu meistern, ok das mag möglich sein.

Auch war ihr Ausfall in Form des Beleidigens ein Nogo aber nichtsdestotrotz kam das nicht von Nirgendwo und dass Skmann selbst auch sehr unbeherrscht und jähzornig sein kann,ist hier kein Geheimnis. Aber auch da gebe ich Recht ein männlicher Sk musst mit zweierlei Maß... (Er darf so ziemlich Alles,der Andere sollte aber stets brav in der Spur laufen...)

Trotz alledem will ich aber meinen,dass an dieser Miserie Beide Schuld sind...
Wäre ihm so viel an alldem gelegen (auch da geb ich Recht,sie hatte wohl bereits mehr Gefühl als er),dann hätte er früher bereits reagieren können u melden können,dass er dies vorerst nicht kann u zuviel ist u hätt bereits früher beenden sollen. Viell ab da,wo sie begann einzufordern.

Er müsste auch wissen wo er an seine Grenzen stößt und nicht nur sie allein.

Auch hätt er's nochmal anders versuchen können und ein ruhiges,sachliches Gespräch mit ihr suchen können. Ich nehme aber an,dass es sich hier um noch keinen sehr reifen Skorpion gehandelt hat.

Nachvollziehen,warum man nur sie auseinander pflückt hier,kann ich nicht ganz. Schließlich haben beide Köche den Brei verdorben. Gut sie hat arg gewürzt aber der giftige Skorpionherr kann das selbst auch sehr gut und ich finde,wir wissen dazu zu wenig... Zum Beisp inwiefern sie krank war ect. Ich schätze nicht,dass sie hier von Grippe geredet hat.

Auch ich schätze starke Menschen u brauch Diese in meinem Umfeld,mit Suchtkranken zum Beisp kann ich gar nicht... Weil ich's nicht nachvollziehen kann...
Aber auch hier finde ich kann man differenzieren ... Sie waren noch im kennenlernen sozusagen...
Klar kann man da merken,dass sie nix für ihn gewesen ist ok,aber dann macht man gleich reinen Tisch oder Sicht dementsprechende Pause oder einige Gespräche. Zwischenmenschliches ist doch eben nicht nur schwarz und weiß .... Man sollte sich mitteilen können auch wenns eben nicht passt,laut der Meinung der Person.

Aber heutzutage machen es dich Alle zu einfach ... Auswahl ist doch groß genug

Ich wünsche dir gesundheitlich nur das Beste jedenfalls und beim nächsten Kandidat viell mehr drauf achten,dass das Reden über Wichtiges nur zu kurz kommt und immer stattfinden kann.....

@pantera, vkiss
Ihr habt alle hier auf eure Art recht wie ihr es seht. Tatsache ist, dass er meine Gefühle verletzt hat in einer harten Art und Weise.
Zu Beleidigung will ich noch etwas sagen, er hat in seiner vorletzten Nachricht geschrieben, dass er nicht mein seelischer Mülleimer sein möchte ..das war mir bis dato nicht so klar, aber er empfand es so. Ich fand das sehr krass, er deutete es vorher nicht an, telefonierte auch nicht mit mir, so dass ich nur einen verzerrten Eindruck hatte wie ich auf ihn gewirkt haben muss in diesen drei Wochen (es waren nur drei Wochen und ich habe ihn nicht täglich bejammert, sondern auch anderes war Thema, es war auch lustig u wir haben geflirtet). Ich dachte halt er sei ein Freund aber er hatte seine eigenen Probleme, sein Verhalten war einfach nur unmenschlich. Jeder kann sagen es wird mir grad zuviel, ich brauche Pause oder Abstand, aber nein die letzte Nachricht von ihm kam am nächsten Tag auf mein Nachfragen ob unser 'Verhältnis nun zerrüttet oder beendet sei' :"JA, es ist so - Ende"
Das wars! Kein Abschied, kein alles gute nichts... Darauf hin kam meine Enttäuschung etc zum Ausdruck, daraufhin blockierte er mich. Mit etwas Abstand betrachtet hat er sich völlig überzogen verhalten, wenn ich jemanden mag dann auch mit seinen Schwächen und unschönen Seiten, ich muss ihn ja nicht lieben, aber ich kann es auf eine andere Ebene bringen, die Person interessiert mich trotzdem ... Für ihn gilt nur Top oder Flop. Wir sind beide standfest, sind erfolgreich und arbeiten beide im öffentlichen Leben. Hätte ich geahnt dass es das nicht aushält oder mitmacht, hätte ich ihn da nicht reingezogen, ihn vlt selbst fallen gelassen (es ging natürlich nicht um eine Grippe).
Ich bin wassermann, lasse nicht jeden an mich ran und in mein Inneres, bin selbst misstrauisch und fordere manchmal Bestätigung und Loyalitätsbeweise, obwohl es nicht nötig wäre. Das mag anstrengend sein...Aber ich bin ehrlich mit meinen Gefühlsbekundungen bin tolerant und emphatisch, ich dachte bis zum Schluss er sei da genauso. Stattdessen hab ich ihn abgetörnt ... für mich hat dieser Mann einfach nur menschliche Defizite und hält seinen Blick krampfhaft nach vorn gerichtet , was grds sehr gut ist, aber auch schwach, wenn es im Egoismus endet. Für ihn war ich plötzlich ein klotz am Bein, dabei bin ich grade das nie, weil ich kämpferisch bin. Ich kann es immer noch nicht fassen dass er spontan das Interesse verloren hat und so abkanzelnt war. Mir geht es übrigens wieder gut, ich habe es überstanden.

Gefällt mir
15. Mai 2015 um 23:13

Ich weiß
es ja, ich hab mich aber in der Zeit so verhalten und kann es nicht mehr rückgängig machen. Ich bekam viel von ihm.. vorher.
Das schlimmste für mich ist, das dieser Konflikt jetzt so stehen bleibt, ich bin noch nie so mir einem Menschen gebrochen. Das macht mir ehrlich zu schaffen, daher überlegte ich ob er auf mich zukommt.
Ich glaube es nicht mehr, und alles schöne was vorher war und er sagte und mich spüren ließ bekommt dadurch eine andere Wertigkeit.

Gefällt mir
15. Mai 2015 um 23:23
In Antwort auf salima_993075

Ich weiß
es ja, ich hab mich aber in der Zeit so verhalten und kann es nicht mehr rückgängig machen. Ich bekam viel von ihm.. vorher.
Das schlimmste für mich ist, das dieser Konflikt jetzt so stehen bleibt, ich bin noch nie so mir einem Menschen gebrochen. Das macht mir ehrlich zu schaffen, daher überlegte ich ob er auf mich zukommt.
Ich glaube es nicht mehr, und alles schöne was vorher war und er sagte und mich spüren ließ bekommt dadurch eine andere Wertigkeit.

Vielen
Dank für eure Sichtweisen und auch dafür mich zu beleuchten und die Tipps und auch die "wünsche".

Gefällt mir
16. Mai 2015 um 0:35

Milky,
finde ich gut, dass dir das gelungen ist. Der einzige Ausweg.

Gefällt mir
16. Mai 2015 um 10:58

Stark
von dir, dass Du das durchgezogen hast.

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 1:53

Sie sind
egozentrische wildschweine, die von ihrem Gegenüber fordern, sich ihnen mit haut und haaren zu ergeben. den Takt geben sie an, und zwar ausschließlich. Selbstreflexion? Fehlanzeige. Ihre Gefolgschaft hat sich stets so zu benehmen, wie es der sk selbst praktiziert und kennt: verbissen bin in die letzte Pore. Und trotzdem wird beim anderen immer ein anderer Maßstab angelegt. Unmöglich, es dem sk recht zu machen.
Geht jemand leichtfüßig und vertrauensvoll durchs Leben, steht er beim sk unter Generverdacht. Denn es ist ihm unmöglich zu begreifen, dass es ein Leben ohne Kampf, ohne Kontrolle und ohne Wettbewerb geben kann. Ein normales Nebeneinander ist für eine eigenständige Person mit einem sk nicht möglich.

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 2:18
In Antwort auf xicasss12

Sie sind
egozentrische wildschweine, die von ihrem Gegenüber fordern, sich ihnen mit haut und haaren zu ergeben. den Takt geben sie an, und zwar ausschließlich. Selbstreflexion? Fehlanzeige. Ihre Gefolgschaft hat sich stets so zu benehmen, wie es der sk selbst praktiziert und kennt: verbissen bin in die letzte Pore. Und trotzdem wird beim anderen immer ein anderer Maßstab angelegt. Unmöglich, es dem sk recht zu machen.
Geht jemand leichtfüßig und vertrauensvoll durchs Leben, steht er beim sk unter Generverdacht. Denn es ist ihm unmöglich zu begreifen, dass es ein Leben ohne Kampf, ohne Kontrolle und ohne Wettbewerb geben kann. Ein normales Nebeneinander ist für eine eigenständige Person mit einem sk nicht möglich.

Selbstgefällig
und selbstgerecht - hatte ich vergessen zu erwähnen.

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 8:21

Hab schon gelernt
bzw Erfahrung gemacht, Panthera.
Aber es geht doch nicht nur ums fordern ..ich wollte doch kein Mitleid, Mitgefühl schon und das kann man doch nicht fordern
Tatsache ist, dass er mich fallen ließ, die schönen intensiven Zeiten und alles was ihm vorher gefiel, zählte nicht mehr. Er hat mich unwiderruflich aus seinem Leben gestrichen. Meine Krankheit war wirklich ein Schock, ich habe ein Kind, ich hatte unangenehme Untersuchungen und es war schmerzhaft, psychischer Druck, wochenlang, nebenbei mein Leben und Family organisieren, meinen Beruf/Arbeit abwickeln, Meisterleistung. Da kann ich doch nicht happy spielen, oder sagen ich meld mich wieder wenn ich gesund bin .. So verhalte ich mich wenn ich distanziert zu einer Person bin, da überspielt man zieht sich zurück.
Er war nicht mein Partner, so etwas wie eine Affaire, wir haben uns sehr vertraut, da wir eben keine Verpflichtung aneinander hatten.
Ich habe mich entschuldigt, für diese Zeit und das "aufdringliche", mein Gott wie konnte ich diesem armen Mann nur so auf die Füße treten... Er hat sie nicht angenommen. Er wil gar nicht wissen wie es mir geht, wieso soll ich warten, auf was soll ich da Vertrauen? Ich kann es nur als besch.. Erfahrung abhaken, mich auf einen Mann eingelassen zu haben der absolut nichts wert war, da er nichts zurückspiegelte.
Jede Art von Beziehung ist Team Arbeit. Skorpion hin oder her, ich war ja jahrelang mit einem zusammen, weiß wie dieser tickte und immer noch tickt. Ich bin immer noch Teil seines Lebens..
Dieser hier wollte mich einfach nicht mehr, ich hoffe dass er bald aus meinem Herz verschwindet, ich habe mich noch nie in einem Menschen so getäuscht. Das ist wohl meine Erfahrung..
Und wie schon erwähnt es geht nicht darum dass er mich noch lieb haben soll ... Männer täuschen schon mal, um Zuneigung und Wärme zu bekommen .

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 16:39

Ja so sieht es aus
ich hab ihm vertraut und geglaubt, sonst hätte er keine Chance gehabt. Es gab wohl nur diese Ebene, das scheint so zu sein, ich hab mich halt geirrt und war wohl blind.
Nochmal, das hat nicht nur was mit skorpion zutun, nicht mit Affaire, nicht mit kurz oder lang.. Wenn man fasziniert (voneinander) ist, oder war, dann hält das noch eine zeit lang vor, auch wenn der Blick und das Herz sich schon wieder anders ausrichtet.
Er hat mich als schwache einfach von Bord geworfen um sich zu entledigen und weiter zu kommen. Punkt. Er hat mir keine Zeit und möglichkeit gelassen, er hat entschieden aus. Skorpione denken und fühlen anschließend weiter nach, reagieren nachträglich bzw gehen mit Zeitverzug auf dich ein. Vergessen nichts. Aber sie sagen und tun nichts unbedacht. Es sollte mir weh tun und mich demütigen. Okay hat geklappt.
Ich bin schon stark, und diese Jammerei hatte ich halt einfach nötig und an ihn ausgelassen, glaub mir mir ging's schlechter in der Zeit als ihm damit. Aber es ist verzeihlich. Wer liebt kann verzeihen ... egal wen man liebt

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 17:10
In Antwort auf salima_993075

Ja so sieht es aus
ich hab ihm vertraut und geglaubt, sonst hätte er keine Chance gehabt. Es gab wohl nur diese Ebene, das scheint so zu sein, ich hab mich halt geirrt und war wohl blind.
Nochmal, das hat nicht nur was mit skorpion zutun, nicht mit Affaire, nicht mit kurz oder lang.. Wenn man fasziniert (voneinander) ist, oder war, dann hält das noch eine zeit lang vor, auch wenn der Blick und das Herz sich schon wieder anders ausrichtet.
Er hat mich als schwache einfach von Bord geworfen um sich zu entledigen und weiter zu kommen. Punkt. Er hat mir keine Zeit und möglichkeit gelassen, er hat entschieden aus. Skorpione denken und fühlen anschließend weiter nach, reagieren nachträglich bzw gehen mit Zeitverzug auf dich ein. Vergessen nichts. Aber sie sagen und tun nichts unbedacht. Es sollte mir weh tun und mich demütigen. Okay hat geklappt.
Ich bin schon stark, und diese Jammerei hatte ich halt einfach nötig und an ihn ausgelassen, glaub mir mir ging's schlechter in der Zeit als ihm damit. Aber es ist verzeihlich. Wer liebt kann verzeihen ... egal wen man liebt

Und drei
Wochen vorher hat er mir noch ins Gesicht gesagt dass er mich lieb hat, in die Augen gesehen, in den Arm genommen, Ungefragt, unaufgefordert bei einer Verabschiedung.. Ok es war eine Affaire, unter ungünstigen Umständen (600 km Differenz), Familien dazu, vor allem wars unkonventionell aber unsere Herzen waren verbunden, dachte ich. Nenn es wie du willst, alles zwischen Menschen ist doch Beziehung..
Kann man da einen Unterschied in der Behandlungsweise machen? Wir haben jeden Tag(!) stundenlang gemailt oder telefoniert (Büro und ) viel Zeit "verbracht".
Es ist und bleibt sein menschliches Defizit und dieser Abgang ist dem ganzen nicht gerecht geworden. Natürlich nehm ich das so hin, aber es ist für mich inakzeptabel

Gefällt mir
17. Mai 2015 um 21:57

Natürlich wissen
sie das sie verletzen, mit ihrem Verhalten alles aufs Spiel setzen können (innerhalb einer Partnerschaft). Vlt denken sie, dass wenn du ihnen vergibst, du genau die eine richtige bist, weil du sie akzeptierst, verstehst, sie liebst. Wie lange wart ihr zusammen?

Hier in meinem Fall war es natürlich keine Partnerschaft und ich habe mir zuviel eingebildet, es zu traumhaft gesehen, ich war total verliebt. Trotz allem sagt man nicht einfach Ende und löscht alles. Sk agieren hart, aber dann muesste ich ihm auch etwas bedeutet haben, wenn ich ihm etwas bedeutet hätte, hätte er nochmal Kontakt aufgenommen. Jetzt tut er es nicht mehr, ihr habt wohl recht dass er mich noch nicht "verankert" hatte. Unglaublich für mich, aber ich versuche es verblassen zu lassen, menschlich bin ich enttäuscht. Mein ex Partner war gefühlsmäßig noch scharfkantiger, aber er sucht mich immer wieder auf, will an mir bzw Leben irgendwie teilhaben, und das nach 13 Jahren noch. Er weiß heute noch Dinge, Aussagen und Aktionen von mir, die schon bald 20 Jahre her sind. Einmal im Herz immer im Herz... gilt nicht für jeden skorpion

Gefällt mir
21. Mai 2015 um 21:35

Männer diesen Charakters brauchen
ihr Freiheitsgefühl, es sind keine anpassungsfähigen Partner auf anhieb, vlt sogar nie ...das weiß ich nicht, sie behaupten auch selbiges von sich, ganz offen. Ich glaube in Wirklichkeit steckt dahinter dass sie sich veränderliche Beziehungen nicht vorstellen können. Es muss für sie perfekt sein... aber was heute perfekt ist, ist es in ein paar Jahren nicht mehr.. Oder nach ein paar Wochen, Monaten.
Veränderung kann ja negativ sein und das will er nicht. Dann kommt er lieber mit sich alleine klar, oder mit alt Bekanntem oder Bewährtem.
Meistens sind sie dann auch Machtmenschen, im Beruf sehr erfolgreich, da ist diese Art von Vorteil und bringt sie ganz hoch und weit. Zu Hause bleiben sie jn ihrer Welt und brauchen Tage, Wochen um wieder menschlich zu werden, und erträglicher. Das sind meine Erfahrungen, auch mein Affären-skorpion hatte diese Züge. Und manchmal verhalten sie sich wie in einer Schauspielrolle, weil sie überall perfekt sein wollen. Wenn du mit Ihnen lebst, ist es einfacher und bei mir kam dann manchmal das innere behütebedürfnis auf. Wenn er in dieser Welt war, dann reichte es mir ihm körperlich nah zu sein, berühren zu können, seine Mimik zu erkennen zusammen einzuschlafen und sowas. Nach einer Zeit war er dann wieder offen und emphatischer was meine Gefühle und Bedürfnisse betraf. Dauerte manchmal 2-3 Wochen, abhängig vom Stress (hier halt beruflich). Ich glaube sie ziehen sich zurück, Schneckenhaus Türe zu, bombenfest, aber innen ganz weich, bis sie ihr Ziel erreicht haben oder übern Berg sind.
Vielleicht hättest ihm noch mehr Zeit geben können, aber das kannst ja nur du entscheiden wie du dich damit fühlst. Meiner brauchte Loyalität dann war alles gut und schön. Ich war absolut selbstständig, und ich konnte jahrelang gut damit umgehen, geht aber wirklich nur wenn man zusammen lebt.. auf Distanz geht's glaub ich nicht oder nur viel schlechter..

Gefällt mir
21. Mai 2015 um 23:45

Dann ist es für dich
die richtige Entscheidung gewesen.

Gefällt mir
22. Mai 2015 um 9:11
In Antwort auf salima_993075

Dann ist es für dich
die richtige Entscheidung gewesen.

Sie schwimmen in
deiner Bugwelle mit. Alles gut solange du ausgeglichen und happy bist, sie dadurch mitreißt. Dann profitieren sie von dir und "lieben" dich dafür.
Das hört auf sobald du langsamer wirst oder schwächelst oder du dich dann mal ein Stück von Ihnen ziehen lassen möchtest. Dann glauben sie dass du ihnen etwas überstülpen willst und sie drosselst. Das möchten sie nicht, können dann ambivalent wirken. Aber sie möchten weiter und das in einem positivem Umfeld/Flow (mit dem Partner oder Freunden). Sie brauchen das, wechseln dann auch die Menschen aus um dort weiterzumachen wo es mit den anderen nicht mehr ging. Vlt nutzen sie die Leute aus.. glaube nicht dass die das selbst so sehen. Sie machen sich zwar Gedanken um diese Menschen, aber da fehlt halt was.. vlt bedingungslos sein zu können ..?
Es ist ein nicht einfacher Charakter. Hier liest man das ja auch oft, dass man nichts erwarten darf oder keine Ansprüche haben soll, auch nicht heimlich.. Und jeder weiß es doch selbst, ausnutzen lassen geht auch nicht. Das wirkt manchmal oberflächlich von ihnen, ist's aber glaub ich nicht.
Ich frage mich welcher Charaktertyp dazu passt und ob sie sich dauerhaft, glücklich binden können.

Gefällt mir
22. Mai 2015 um 23:14
In Antwort auf xicasss12

Selbstgefällig
und selbstgerecht - hatte ich vergessen zu erwähnen.

Hust hust hust
Hust....räusper .... Bitte nicht nur verallgemeinern ... Oder üb einen Kamm scheren! Mag sein,dass deine Erfahrung da sehr übel war aber ich zum Bsp identifiziere mich in vieler Hinsicht nicht mit meinem männl Artgenossen wobei ich auch da abwäge... Nicht jeder Skmann ist genauso heftig wie der Andere! Heftig ja sind sie schon Alle aber der Eine mehr,der Andere weniger

Gefällt mir
29. Mai 2015 um 22:28

@carped1001
nun, ich habe sehr wohl auch die von dir beschriebene, tiefe und liebevolle Seite der SK kennengernt. Aber diesem Sinneszustand den du beschreibst gehen viele Jahre des inneren und äußeren Kampfes voraus, und dieser weg ist nicht selten mit gebrochenen Menschen und Herzen gepflastert.

Gefällt mir
31. Mai 2015 um 19:50

Tun wir das ...
..nicht alle? Träumen? Sonst würden wir uns nicht verlieben oder leiden . Zum Glück sind wir alle verschieden , und eigentlich macht das Suchen (danach) ja auch Spass

Gefällt mir