Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpionfrau macht mich (Krebs) irre.

Skorpionfrau macht mich (Krebs) irre.

19. Juli 2010 um 20:47 Letzte Antwort: 5. August 2010 um 14:15

Hallo!

Jetzt muss ich auch einfach mal fragen:

Kurz und knapp zur Vorgeschichte (nicht ganz unwichtig):

Ich habe letztes Jahr eine Skorpionfrau kennengelernt. Wohnt im selben Haus. Zum Zeitpunkt des Kennenlernens war sie gerade dabei ihre Beziehung zu beenden, was sie auch durchgezogen hat.

Wir haben viel unternommen und ich merkte bald, dass da mehr ist. Irgendwann musste ich ihr das sagen, weil ich auf die gleiche Art nicht hätte weitermachen können.

Habe eine Absage bekommen. Mehrmals.... Aber sich so richtig von mir verabschieden konnte sie sich nicht.

Irgendwann kam unerwartet die Wende. Sie stand vor mir und sagte nur. Alles klar hier bin ich. Wenn Du noch willst, dann laß es uns probieren.

Wir machen einen Sprung von 6 Monaten. Wir waren nach 2 Monaten verlobt. Familie und Freunde wurden eingeweiht.

Genau heute bekomme ich gesagt: Du, ich weiß nicht, ob ich schon für eine neue Beziehung bereit bin.

Die letzten zwei Wochen waren sehr eng. Ich hatte Stress bei der Arbeit und habe eindeutig viel Nähe gesucht, was ja Skorpione (und auch andere) zum Rückzug animieren kann.

Aber solche ein Rückzug. Alles in Frage zu stellen?
Sie hat mir gesagt, dass das vielleicht ein Fehler war von einer Beziehung in die nächste zu springen. Ihr ist alles zu viel geworden. Ex-Beziehung, Jobwechsel steht an, neue Beziehung, Verlobung....

Gleichzeitig sagt sie mir aber, dass sie mich noch liebt. Verstehe ich nicht... passt für mich nicht zusammen. Macht sie sich bzw. mir etwas vor?
Es gab vorher schon ab und an ein hin und her, aber das übertrifft jetzt alles. Vor zwei Wochen habe ich noch die größten Liebesbekundungen per Brief und Gedicht bekommen...

Wir haben jetzt vereinbart es langsam angehen zu lassen. Jeder soll mal auf seine Bedürfnisse hören und dann schauen wir mal wie sich die Sache entwickelt.

Tja, was soll ich sagen. Ich hab Angst. Ich liebe diese Frau und möchte sie nur ungern verlieren. Ich möchte sie aber jetzt nicht noch mehr nerven und andauernd Fragen stellen. Bekomme ja ohnehin, jedenfalls im Moment, keine Antworten.

Hoffe es macht sich jemand die Mühe, das mal zu lesen um mir einen Rat geben zu können.

Vielen Dank

Mehr lesen

22. Juli 2010 um 17:10

Ruhig Blut!
Ich bin auch eine Skorpion-Dame und kann ihr Verhalten durchaus nachvollziehen. Wir (Skorpion + Krebs) sind nicht geschaffen für das Alleinsein. Doch egal für welches Sternzeichen ist es nie gut, von einer Beziehung in die nächste zu "hüpfen". Das sie dir erst ein paar Mal abgesagt hat, zeigt mir, daß ihre Trennung vom Ex alles andere als leicht war. Aber mit der Zeit hat sie die Nähe eines Mannes vermisst.

Ich möchte dir nicht wehtun, aber es gibt für mich zwei Möglichkeiten:

1. Du warst für sie besser als nichts. Hast sie umschwärmt, warst für sie da und warst hartnäckig. Sie könnte sich gesagt haben: Naja, der scheint mich wirklich zu lieben und ich fühle mich grad so allein. Warum also nicht. Das sie jetzt sagt, es geht ihr zu schnell, kann bedeuten, daß sie "kalte Füße" vor einer Heirat bekommen hat.

2. Sie hat nach den mehreren Absagen gemerkt, daß sie doch mehr für dich empfindet. Den Trennungsschmerz von ihrem Ex hat sie dabei einfach nur verdrängt....jetzt kommt er wieder hoch. Du kennst das doch von dir selbst, wenn du plötzlich nicht mehr weißt, wie du deine Gefühle einordnen sollst. Du ziehst dich dann in deinen Panzer zurück....wir haben auch einen Gib ihr die Zeit. Sie braucht sie jetzt dringend! Nur wenn sie das Vorhergehende richtig verarbeitet, kann aus eurer Beziehung/Ehe auch eine glückliche werden. Aber vernachlässige sie nicht. Sie muß merken, daß du immer da bist, das ist ganz wichtig. Nur so kann sie sich auf ihre Gefühle konzentrieren, ohne Angst haben zu müssen, dich zu verlieren. Denn sie sagt ja, daß sie dich trotzallem liebt. Und ich denke, daß kannst du ihr glauben!

Hab Geduld!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2010 um 9:38

Gib ihr etwas Zeit
Lass ihr Zeit, damit sie mal in sich geht. Eine feste Bindung geht eine Skorpionin nur ein, wenn sie sicher ist. Es scheint, als ob sie noch ein bissl. überlegen will. Gib ihr zu wissen, dass du wartest und bereit bist, sie aber nicht einengen willst. Sie wird dann auf dich zukommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2010 um 11:00
In Antwort auf monica_12762887

Ruhig Blut!
Ich bin auch eine Skorpion-Dame und kann ihr Verhalten durchaus nachvollziehen. Wir (Skorpion + Krebs) sind nicht geschaffen für das Alleinsein. Doch egal für welches Sternzeichen ist es nie gut, von einer Beziehung in die nächste zu "hüpfen". Das sie dir erst ein paar Mal abgesagt hat, zeigt mir, daß ihre Trennung vom Ex alles andere als leicht war. Aber mit der Zeit hat sie die Nähe eines Mannes vermisst.

Ich möchte dir nicht wehtun, aber es gibt für mich zwei Möglichkeiten:

1. Du warst für sie besser als nichts. Hast sie umschwärmt, warst für sie da und warst hartnäckig. Sie könnte sich gesagt haben: Naja, der scheint mich wirklich zu lieben und ich fühle mich grad so allein. Warum also nicht. Das sie jetzt sagt, es geht ihr zu schnell, kann bedeuten, daß sie "kalte Füße" vor einer Heirat bekommen hat.

2. Sie hat nach den mehreren Absagen gemerkt, daß sie doch mehr für dich empfindet. Den Trennungsschmerz von ihrem Ex hat sie dabei einfach nur verdrängt....jetzt kommt er wieder hoch. Du kennst das doch von dir selbst, wenn du plötzlich nicht mehr weißt, wie du deine Gefühle einordnen sollst. Du ziehst dich dann in deinen Panzer zurück....wir haben auch einen Gib ihr die Zeit. Sie braucht sie jetzt dringend! Nur wenn sie das Vorhergehende richtig verarbeitet, kann aus eurer Beziehung/Ehe auch eine glückliche werden. Aber vernachlässige sie nicht. Sie muß merken, daß du immer da bist, das ist ganz wichtig. Nur so kann sie sich auf ihre Gefühle konzentrieren, ohne Angst haben zu müssen, dich zu verlieren. Denn sie sagt ja, daß sie dich trotzallem liebt. Und ich denke, daß kannst du ihr glauben!

Hab Geduld!!!

Sie hat "Schluß" gemacht...
Vielen Dank schon mal die Antworten...

Gestern kam es ganz dicke. Sie hat die Beziehung beendet... wobei... na ja... Sie sagte, sie kann im Moment keine führen und müsste erstmal schauen wo sie steht. Ich kenne Schlußmachen anders: "Ich liebe Dich nicht mehr und kann mir ein weiteres Zusammensein nicht mehr vorstellen" So in etwa...

Der Rahmen dieser Aktion war auch nicht gerade angenehm. Auf einem Festival auf das wir mit ihren beiden besten Freunden gefahren sind. Habe mich von dort von Freunden dann abholen lassen... Fühlt sich fast nach Kurzschlußreaktion an.

Wir hatten zwei Tage zuvor einen richtig tollen Tag. Alles war fast wie zuvor. Sie war voll da, hat mir ihre Zuneigung gezeigt etc. Ich war sehr optimistisch, dass sich das alles klärt. Gut, das Festival war sicherlich dann doch zu viel. Ich war da vorher schon skeptisch.

Die Art und Weise des Schlußmachens geht aber mal gar nicht... Hallo!? Wir waren verlobt.... So dass es mir jetzt eigentlich recht leicht fällt mich nicht mehr zu melden (auch wenn ich Boden zerstört bin).

Habe ihr gestern schon alle ihre Sachen gebracht und ihren Schlüssel eingeworfen. Als Reaktion darauf, hat sie dann auch das Gleiche getan... und mir noch zusätzlich das Geld für ein Kleid gegeben, dass ich Ihr letzte Woche geschenkt hatte.

Was ich nicht verstehe: sie hat mir den Anhänger von ihrem Haustürschlüssel (antikes Ding aus Indien) gegeben. Was soll das? Was will sie damit bezwecken?

Freunde von mir behaupten, dass sie in zwei Wochen wieder vor meiner Tür steht. Was glaubt ihr? Bin gespannt... aber das Ding ist eigentlich durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2010 um 11:04
In Antwort auf jyoti_11912420

Gib ihr etwas Zeit
Lass ihr Zeit, damit sie mal in sich geht. Eine feste Bindung geht eine Skorpionin nur ein, wenn sie sicher ist. Es scheint, als ob sie noch ein bissl. überlegen will. Gib ihr zu wissen, dass du wartest und bereit bist, sie aber nicht einengen willst. Sie wird dann auf dich zukommen...

Wollte ich...
aber sie gibt mir jetzt leider nicht mehr die Möglichkeit.... (Siehe Antwort unten).

Ich bin der festen Überzeugung, das hätte funktioniert. Ich glaube auch, dass sie mich noch liebt. Was die da jetzt geritten hat... Keine Ahnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2010 um 11:29
In Antwort auf henner_12353498

Sie hat "Schluß" gemacht...
Vielen Dank schon mal die Antworten...

Gestern kam es ganz dicke. Sie hat die Beziehung beendet... wobei... na ja... Sie sagte, sie kann im Moment keine führen und müsste erstmal schauen wo sie steht. Ich kenne Schlußmachen anders: "Ich liebe Dich nicht mehr und kann mir ein weiteres Zusammensein nicht mehr vorstellen" So in etwa...

Der Rahmen dieser Aktion war auch nicht gerade angenehm. Auf einem Festival auf das wir mit ihren beiden besten Freunden gefahren sind. Habe mich von dort von Freunden dann abholen lassen... Fühlt sich fast nach Kurzschlußreaktion an.

Wir hatten zwei Tage zuvor einen richtig tollen Tag. Alles war fast wie zuvor. Sie war voll da, hat mir ihre Zuneigung gezeigt etc. Ich war sehr optimistisch, dass sich das alles klärt. Gut, das Festival war sicherlich dann doch zu viel. Ich war da vorher schon skeptisch.

Die Art und Weise des Schlußmachens geht aber mal gar nicht... Hallo!? Wir waren verlobt.... So dass es mir jetzt eigentlich recht leicht fällt mich nicht mehr zu melden (auch wenn ich Boden zerstört bin).

Habe ihr gestern schon alle ihre Sachen gebracht und ihren Schlüssel eingeworfen. Als Reaktion darauf, hat sie dann auch das Gleiche getan... und mir noch zusätzlich das Geld für ein Kleid gegeben, dass ich Ihr letzte Woche geschenkt hatte.

Was ich nicht verstehe: sie hat mir den Anhänger von ihrem Haustürschlüssel (antikes Ding aus Indien) gegeben. Was soll das? Was will sie damit bezwecken?

Freunde von mir behaupten, dass sie in zwei Wochen wieder vor meiner Tür steht. Was glaubt ihr? Bin gespannt... aber das Ding ist eigentlich durch.

Hmmm...
...klingt für mich auch wie ne Kurzschlußreaktion.
Den Anhänger hat sie dir wohl gegeben, damit du sie nicht vergißt....ein "Stück" von ihr.

Es ist sehr schwierig einen Rat zu geben, wenn man euch zwei und gewisse "Kleinigkeiten", die du hier ja nicht alle erzählen kannst oder sie vielleicht gar nicht wahrgenommen hast, nicht kennt. Aber ich denke, daß ist alles für deine Skorpiondame NOCH zuviel. Die Trennung, dann plötzlich wieder was neues (gleich verloben) und die Heirat steht bevor. Sie hat sich da übernommen...gefühlsmäßig. Für dich ist das natürlich sehr schmerzhaft und du fühlst dich als Depp. Skorpione sind nicht einfach, manchmal verstehen wir uns selbst nicht...gerade bei so einer Geschichte. ICH hätte nach einer Trennung ganz anders reagiert. Hätte dich schon vor einem Neubeginn gebeten, mir noch etwas Zeit zu lassen. Da war sie wohl zu impulsiv und wollte den Schmerz über die Trennung mit einem anderen guten Gefühl ertränken. Daß ihre Gefühle zu dir echt sind, bezweifle ich nicht. Sonst wäre sie den Schritt zur Verlobung nicht gegangen. Aber das Alte kommt immermal wieder hoch, weil sie es noch nicht verarbeitet hat. Das sollte sie dringends tun.

Mal ne Frage an dich: Willst du sie denn jetzt noch? Würdest du alles für sie tun?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2010 um 8:07
In Antwort auf monica_12762887

Hmmm...
...klingt für mich auch wie ne Kurzschlußreaktion.
Den Anhänger hat sie dir wohl gegeben, damit du sie nicht vergißt....ein "Stück" von ihr.

Es ist sehr schwierig einen Rat zu geben, wenn man euch zwei und gewisse "Kleinigkeiten", die du hier ja nicht alle erzählen kannst oder sie vielleicht gar nicht wahrgenommen hast, nicht kennt. Aber ich denke, daß ist alles für deine Skorpiondame NOCH zuviel. Die Trennung, dann plötzlich wieder was neues (gleich verloben) und die Heirat steht bevor. Sie hat sich da übernommen...gefühlsmäßig. Für dich ist das natürlich sehr schmerzhaft und du fühlst dich als Depp. Skorpione sind nicht einfach, manchmal verstehen wir uns selbst nicht...gerade bei so einer Geschichte. ICH hätte nach einer Trennung ganz anders reagiert. Hätte dich schon vor einem Neubeginn gebeten, mir noch etwas Zeit zu lassen. Da war sie wohl zu impulsiv und wollte den Schmerz über die Trennung mit einem anderen guten Gefühl ertränken. Daß ihre Gefühle zu dir echt sind, bezweifle ich nicht. Sonst wäre sie den Schritt zur Verlobung nicht gegangen. Aber das Alte kommt immermal wieder hoch, weil sie es noch nicht verarbeitet hat. Das sollte sie dringends tun.

Mal ne Frage an dich: Willst du sie denn jetzt noch? Würdest du alles für sie tun?

Haben gestern...
noch mal geredet.

Heraus kam, dass es tatsächlich an dieser bescheuerten Verlobung liegt. Ich muss dazu sagen, dass das kein klassischer Antrag war. Wir haben ein wenig rumgesponnen und irgendwann meinte ich ... ja, ich will dich heiraten und sie reagierte mit "ich dich auch"... Wir haben dann festgestellt, dass wir ja dann quasi verlobt sind. Dummerweise haben wir das nach außen getragen, anstatt es für uns zu behalten. Ich habe es meiner Mutter erzählt und sie, vielleicht unter Zugzwang, ihren Eltern... Wir hatten nie vor in absehbarer Zeit zu heiraten.

Sie hat sich plötzlich in einer Rolle wiedergefunden, die sie noch gar nicht ausfüllen kann, aber der Meinung war es zu müssen... Ich für meinen Teil, bin da ziemlich entspannt geblieben... ich wusste ja auch um ihre Situation und auch, dass sie noch Zeit braucht. Hatte sowas selbst schon durch.

Das Gespräch verlief gut. Wir waren uns einig, dass es ein Fehler war. Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass es doch noch weitergehen würde...

Aber nein. Sie bleibt bei Ihrer Entscheidung sich Zeit für sich zu nehmen und diese Beziehung, so schön sie auch trotzdem war, nicht weiterzuführen. Ein Satz hat mich total verunsichert:

Sie möchte das Vergangene in positiver Erinnerung behalten. Es wäre besonders gewesen.

Ich verstehe das nicht... Vor jetzt drei Tagen dieser wunderbare Tag. Das empfand sie auch so. Alle Gefühle waren greifbar, bei uns beiden... Vor 4 Wochen hat sie mir eine Karte geschrieben in der Dinge standen wie "ihre Liebe gehöre mir" und "sie ist glücklich darüber an meiner Seite sein zu dürfen..."

Was ist das jetzt?

Auf die Frage ob sie sich vorstellen könnte es irgendwann noch einmal zu probieren, konnte sie nicht antworten und merkte nur an, dass sie mir sicher keine Hoffnung machen kann. Darf sie auch nicht.

Macht sie das jetzt vielleicht sogar auch für uns? Damit vielleicht tatsächlich ein Neustart möglich ist?

Ich habe, ich hoffe das war kein Fehler, ihr gesagt, dass es für mich dann tatsächlich vorbei ist. Aber ich wollte ihr damit zeigen, dass ich mein Leben leben werde und sicherlich nicht ewig warte.

Zu Deiner Frage: ja, ich will sie nocht. Ich möchte immer noch mein Leben mit ihr teilen und ich kann nicht glauben, dass ihre Gefühle so schnell verschwunden sind. Sie kommt einfach nicht dran... Und ja, ich würde auch alles für sie tun, vorausgesetzt, ich kann mir dabei noch treu bleiben. Hätte so gern noch Hoffnung.

Keine Ahnung was ich jetzt noch machen kann. Wahrscheinlich gar nichts, außer abzuwarten und darauf zu hoffen, dass die Gefühle noch da sind und sie wiederkommt.

Etwas war noch komisch. Als ich ihr das zum Schluss gesagt hatte, also von wegen jetzt ist wirklich Feierabend, meine ich eine etwas panische Reaktion wahrgenommen zu haben. Sie ist aufeinmal aufgestanden und wollte nur noch weg. 5 Minuten später klingelte aber das Telefon und sie erinnerte mich an mein Geburtstagsgeschenk, dass ich erst in einem Monat öffnen darf. Das Einizige was ich darüber weiß ist, dass wir zusammen wegfahren wollte. Aber kein Ahnung wohin. Vielleicht Konzert oder ähnliches... Sie wüsste nicht, ob ich das Geschenk noch möchte, ob ich mit jemanden anderen dann fahre oder es einfach wegschmeisse. Sie wolle mir aber dazu noch ein paar Unterlagen geben.

Kann mir da keinen Reim drauf machen... In der Situation mir dem Geschenk anzufangen... Ich kann das eh nicht mehr annehmen. Und ich fahre sicherlich nicht allein oder mit jemandem anderen wohin...

...

Danke übrigens für Deine Worte. Es hilft mir schon enorm das alles mal loszuwerden. Bin gespannt darauf, was Du jetzt sagst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2010 um 13:55
In Antwort auf henner_12353498

Haben gestern...
noch mal geredet.

Heraus kam, dass es tatsächlich an dieser bescheuerten Verlobung liegt. Ich muss dazu sagen, dass das kein klassischer Antrag war. Wir haben ein wenig rumgesponnen und irgendwann meinte ich ... ja, ich will dich heiraten und sie reagierte mit "ich dich auch"... Wir haben dann festgestellt, dass wir ja dann quasi verlobt sind. Dummerweise haben wir das nach außen getragen, anstatt es für uns zu behalten. Ich habe es meiner Mutter erzählt und sie, vielleicht unter Zugzwang, ihren Eltern... Wir hatten nie vor in absehbarer Zeit zu heiraten.

Sie hat sich plötzlich in einer Rolle wiedergefunden, die sie noch gar nicht ausfüllen kann, aber der Meinung war es zu müssen... Ich für meinen Teil, bin da ziemlich entspannt geblieben... ich wusste ja auch um ihre Situation und auch, dass sie noch Zeit braucht. Hatte sowas selbst schon durch.

Das Gespräch verlief gut. Wir waren uns einig, dass es ein Fehler war. Ich hatte irgendwann das Gefühl, dass es doch noch weitergehen würde...

Aber nein. Sie bleibt bei Ihrer Entscheidung sich Zeit für sich zu nehmen und diese Beziehung, so schön sie auch trotzdem war, nicht weiterzuführen. Ein Satz hat mich total verunsichert:

Sie möchte das Vergangene in positiver Erinnerung behalten. Es wäre besonders gewesen.

Ich verstehe das nicht... Vor jetzt drei Tagen dieser wunderbare Tag. Das empfand sie auch so. Alle Gefühle waren greifbar, bei uns beiden... Vor 4 Wochen hat sie mir eine Karte geschrieben in der Dinge standen wie "ihre Liebe gehöre mir" und "sie ist glücklich darüber an meiner Seite sein zu dürfen..."

Was ist das jetzt?

Auf die Frage ob sie sich vorstellen könnte es irgendwann noch einmal zu probieren, konnte sie nicht antworten und merkte nur an, dass sie mir sicher keine Hoffnung machen kann. Darf sie auch nicht.

Macht sie das jetzt vielleicht sogar auch für uns? Damit vielleicht tatsächlich ein Neustart möglich ist?

Ich habe, ich hoffe das war kein Fehler, ihr gesagt, dass es für mich dann tatsächlich vorbei ist. Aber ich wollte ihr damit zeigen, dass ich mein Leben leben werde und sicherlich nicht ewig warte.

Zu Deiner Frage: ja, ich will sie nocht. Ich möchte immer noch mein Leben mit ihr teilen und ich kann nicht glauben, dass ihre Gefühle so schnell verschwunden sind. Sie kommt einfach nicht dran... Und ja, ich würde auch alles für sie tun, vorausgesetzt, ich kann mir dabei noch treu bleiben. Hätte so gern noch Hoffnung.

Keine Ahnung was ich jetzt noch machen kann. Wahrscheinlich gar nichts, außer abzuwarten und darauf zu hoffen, dass die Gefühle noch da sind und sie wiederkommt.

Etwas war noch komisch. Als ich ihr das zum Schluss gesagt hatte, also von wegen jetzt ist wirklich Feierabend, meine ich eine etwas panische Reaktion wahrgenommen zu haben. Sie ist aufeinmal aufgestanden und wollte nur noch weg. 5 Minuten später klingelte aber das Telefon und sie erinnerte mich an mein Geburtstagsgeschenk, dass ich erst in einem Monat öffnen darf. Das Einizige was ich darüber weiß ist, dass wir zusammen wegfahren wollte. Aber kein Ahnung wohin. Vielleicht Konzert oder ähnliches... Sie wüsste nicht, ob ich das Geschenk noch möchte, ob ich mit jemanden anderen dann fahre oder es einfach wegschmeisse. Sie wolle mir aber dazu noch ein paar Unterlagen geben.

Kann mir da keinen Reim drauf machen... In der Situation mir dem Geschenk anzufangen... Ich kann das eh nicht mehr annehmen. Und ich fahre sicherlich nicht allein oder mit jemandem anderen wohin...

...

Danke übrigens für Deine Worte. Es hilft mir schon enorm das alles mal loszuwerden. Bin gespannt darauf, was Du jetzt sagst.

Daß ihr....
...ein klärendes Gespräch hattet, ist super. War auch nötig.

Hmm...deine Dame scheint mir ziemlich durch den Wind und weiß nicht wirklich was sie will. Ich kann ja verstehen, daß sie sich unter Druck gesetzt gefühlt hat mit der "Verlobung". Aber deshalb gleich Schluß machen? Dann hättet ihr halt nie wieder was erwähnt...nicht bei Verwandten, Bekannten, Freunden und auch bei euch nicht. Ich war auch schon verlobt...6 Jahre Keine ... hat gefragt, wann denn nun endlich die Hochzeit wäre. Für mich klingt es so, als liefe sie vor etwas davon. Einerseits braucht sie noch Zeit für sich, die Verlobung ist zuviel und macht Schluß. Auf der anderen Seite wird sie panisch, wenn du sagst, daß der Ofen dann aus ist und erinnert dich an dein Geburtstagsgeschenk, wo ihr zusammen weg wollt, dir gehört ihre Liebe, die Zeit mit dir war die schönste usw. Sie weiß nicht, was sie will.

Habe ich das richtig verstanden? Du darfst dein Geschenk erst einen Monat nach deinem Geburtstag öffnen?Du hattest ja schon, also steht das Geschenk noch aus? Was soll das denn??? Auch wenn der Termin für ein Konzert oder eine Reise erst später ist, kann sie dir doch schon sagen, was es ist und zwar AN deinem Geburtstag. Naja....ich muß nicht alles verstehen

Ich kann dich sehr gut verstehen, wenn du sie nicht verlieren willst, weil du sie liebst. Aber laß deine Zangen von ihr und triff für DICH eine Entscheidung. Du kannst nichts erzwingen. Ansonsten machst du dich abhängig von ihren Stimmungen und ihren "Entscheidungen" und dir geht es dabei schlecht.

Konfuzius sagt:
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer. Bleibt es weg, hat es dir nie gehört.

Bitte...mach ich doch gern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2010 um 15:50
In Antwort auf monica_12762887

Daß ihr....
...ein klärendes Gespräch hattet, ist super. War auch nötig.

Hmm...deine Dame scheint mir ziemlich durch den Wind und weiß nicht wirklich was sie will. Ich kann ja verstehen, daß sie sich unter Druck gesetzt gefühlt hat mit der "Verlobung". Aber deshalb gleich Schluß machen? Dann hättet ihr halt nie wieder was erwähnt...nicht bei Verwandten, Bekannten, Freunden und auch bei euch nicht. Ich war auch schon verlobt...6 Jahre Keine ... hat gefragt, wann denn nun endlich die Hochzeit wäre. Für mich klingt es so, als liefe sie vor etwas davon. Einerseits braucht sie noch Zeit für sich, die Verlobung ist zuviel und macht Schluß. Auf der anderen Seite wird sie panisch, wenn du sagst, daß der Ofen dann aus ist und erinnert dich an dein Geburtstagsgeschenk, wo ihr zusammen weg wollt, dir gehört ihre Liebe, die Zeit mit dir war die schönste usw. Sie weiß nicht, was sie will.

Habe ich das richtig verstanden? Du darfst dein Geschenk erst einen Monat nach deinem Geburtstag öffnen?Du hattest ja schon, also steht das Geschenk noch aus? Was soll das denn??? Auch wenn der Termin für ein Konzert oder eine Reise erst später ist, kann sie dir doch schon sagen, was es ist und zwar AN deinem Geburtstag. Naja....ich muß nicht alles verstehen

Ich kann dich sehr gut verstehen, wenn du sie nicht verlieren willst, weil du sie liebst. Aber laß deine Zangen von ihr und triff für DICH eine Entscheidung. Du kannst nichts erzwingen. Ansonsten machst du dich abhängig von ihren Stimmungen und ihren "Entscheidungen" und dir geht es dabei schlecht.

Konfuzius sagt:
Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir für immer. Bleibt es weg, hat es dir nie gehört.

Bitte...mach ich doch gern.

Kurz...
zu dem Geschenk:

Ich habe mehrere bekommen. Nur bei einem hat sie mich gebeten es erst am 26.08. zu öffnen. Ich wusste nur wir fahren weg und könnten vielleicht noch ein paar Tage mehr dranhängen. Find ich vollkommen i.O. und zeigt mir auch im Nachhinein, dass zu diesem Zeitpunkt noch kein Gedanke an Trennung verschwendet wurde. Nachdem sie es gestern erwähnt hatte, habe ich es geöffnet und mich im ersten Moment riesig darüber gefreut... bis dann auch gleich die Ernüchterung kam, dass es dazu nicht kommen wird. Allein oder mit jemandem anderen werde ich dort sicherlich nicht hinfahren.

Ich habe dies zum Anlass genommen ihr ein paar Zeilen zu schreiben. Wie sehr ich mich darüber hätte freuen können bla bla, aber dass ich es nicht annehmen kann. Die Karten (Eintritt zu einer Kunstaustellung mit anschließendem Konzert. War auch nicht ganz günstig) habe ich dem Brief beigelegt in der Hoffnung sie kann sie noch verkaufen etc.

Ich habe versucht auf Gefühlsduselei zu verzichten und ihr alles Gute für die Zukunft gewünscht. Auf was ich nicht verzichten konnte war der Hinweis, dass ich gern auch weiterhin an ihrer Seite geblieben wäre.

Zu ihrer letzten immernoch nachwirkenden Beziehung:

Schrecklich. Keine Nähe... damit hat sie aber tatsächlich ein Problem. Betrogen worden (über zwei Jahre). Das Ganze ging vier Jahre. Kann mir auch vorstellen, dass soetwas nachwirkt. Als Ersatz habe ich mich nie gesehen und es hat sich auch nicht so angefühlt. Da kann ich den Antennen eines Krebses mittlerweile gut vertrauen. 32 Jahre Schulung sei Dank .

Dafür ging es auch zu weit. Mit Familie, Freunden etc. alles super. Ihr bester Freund mit dem ich mich sehr gut verstehe kann das auch alles nicht verstehen. Auch er meinte nur, dass sie mich liebt. Da sei er sich sicher.

Wie Du schon sagst. Mir sind die Hände gebunden. Ich kann nichts machen, außer sie ziehen lassen um darauf zu hoffen, dass sie die Liebe, die da war und wie ich glaube noch da ist, wieder entdeckt.

Sie ist ein absoluter Kopfmenschen. Macht sich immer tausend Gedanken über alles und wenn sie sich etwas mal in den Kopf gesetzt hat, zieht sie das durch. Auch wenn es vielleicht gar nicht ihrem Bedürfnis entspricht.... (glaube ich).

Ich bin sehr gespannt, ob sie sich noch einmal meldet. Warten darauf kann ich nicht. Das weiß ich. Alles war wunderbar, so perfekt, dass wir es sicherlich an der ein oder anderen Stelle übertrieben haben. Aber mein Gott, darauß kann man lernen um es zukünftig anders zu machen.

Toll wäre es... das ist eine Sache auf die aber sicherlich nicht hoffen sollte... wenn sie am 26.08. zu mir kommt und sagt... "komm, wir fahren". Sie hat jetzt nicht nur die Eintrittkarten zu einem Konzert, sondern auch eine zu meinem Herzen. Ich bin gespannt, ob sie sie einlösen wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2010 um 16:09
In Antwort auf henner_12353498

Kurz...
zu dem Geschenk:

Ich habe mehrere bekommen. Nur bei einem hat sie mich gebeten es erst am 26.08. zu öffnen. Ich wusste nur wir fahren weg und könnten vielleicht noch ein paar Tage mehr dranhängen. Find ich vollkommen i.O. und zeigt mir auch im Nachhinein, dass zu diesem Zeitpunkt noch kein Gedanke an Trennung verschwendet wurde. Nachdem sie es gestern erwähnt hatte, habe ich es geöffnet und mich im ersten Moment riesig darüber gefreut... bis dann auch gleich die Ernüchterung kam, dass es dazu nicht kommen wird. Allein oder mit jemandem anderen werde ich dort sicherlich nicht hinfahren.

Ich habe dies zum Anlass genommen ihr ein paar Zeilen zu schreiben. Wie sehr ich mich darüber hätte freuen können bla bla, aber dass ich es nicht annehmen kann. Die Karten (Eintritt zu einer Kunstaustellung mit anschließendem Konzert. War auch nicht ganz günstig) habe ich dem Brief beigelegt in der Hoffnung sie kann sie noch verkaufen etc.

Ich habe versucht auf Gefühlsduselei zu verzichten und ihr alles Gute für die Zukunft gewünscht. Auf was ich nicht verzichten konnte war der Hinweis, dass ich gern auch weiterhin an ihrer Seite geblieben wäre.

Zu ihrer letzten immernoch nachwirkenden Beziehung:

Schrecklich. Keine Nähe... damit hat sie aber tatsächlich ein Problem. Betrogen worden (über zwei Jahre). Das Ganze ging vier Jahre. Kann mir auch vorstellen, dass soetwas nachwirkt. Als Ersatz habe ich mich nie gesehen und es hat sich auch nicht so angefühlt. Da kann ich den Antennen eines Krebses mittlerweile gut vertrauen. 32 Jahre Schulung sei Dank .

Dafür ging es auch zu weit. Mit Familie, Freunden etc. alles super. Ihr bester Freund mit dem ich mich sehr gut verstehe kann das auch alles nicht verstehen. Auch er meinte nur, dass sie mich liebt. Da sei er sich sicher.

Wie Du schon sagst. Mir sind die Hände gebunden. Ich kann nichts machen, außer sie ziehen lassen um darauf zu hoffen, dass sie die Liebe, die da war und wie ich glaube noch da ist, wieder entdeckt.

Sie ist ein absoluter Kopfmenschen. Macht sich immer tausend Gedanken über alles und wenn sie sich etwas mal in den Kopf gesetzt hat, zieht sie das durch. Auch wenn es vielleicht gar nicht ihrem Bedürfnis entspricht.... (glaube ich).

Ich bin sehr gespannt, ob sie sich noch einmal meldet. Warten darauf kann ich nicht. Das weiß ich. Alles war wunderbar, so perfekt, dass wir es sicherlich an der ein oder anderen Stelle übertrieben haben. Aber mein Gott, darauß kann man lernen um es zukünftig anders zu machen.

Toll wäre es... das ist eine Sache auf die aber sicherlich nicht hoffen sollte... wenn sie am 26.08. zu mir kommt und sagt... "komm, wir fahren". Sie hat jetzt nicht nur die Eintrittkarten zu einem Konzert, sondern auch eine zu meinem Herzen. Ich bin gespannt, ob sie sie einlösen wird.

Ich finde....
das, was du gemacht hast, richtig. Natürlich hast du noch Hoffnung, ist ganz normal. Die will ich dir auch nicht ausreden.

Wenn sie so eine schwierige Beziehung hatte, kann ich ihre Reaktion um so mehr nachvollziehen. Es kommt dir so vor, daß sie ein Kopfmensch ist. Aber wenn sie eine echte Skorpionin ist, denkt sie mit dem Herzen, kann ihre Gefühle aber nicht immer zeigen. Manchmal erscheinen wir ziemlich kalt und hartherzig...aber in unserem Inneren brodelt es.

Ja!...Krebse haben gute Antennen

Ich wünsche dir viel Glück! Vielleicht ist sie ja schneller wieder da, als du dachtest.....oder aber für immer weg.
Kannst ja mal berichten, wenn es was Neues gibt bei euch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Juli 2010 um 16:31
In Antwort auf monica_12762887

Ich finde....
das, was du gemacht hast, richtig. Natürlich hast du noch Hoffnung, ist ganz normal. Die will ich dir auch nicht ausreden.

Wenn sie so eine schwierige Beziehung hatte, kann ich ihre Reaktion um so mehr nachvollziehen. Es kommt dir so vor, daß sie ein Kopfmensch ist. Aber wenn sie eine echte Skorpionin ist, denkt sie mit dem Herzen, kann ihre Gefühle aber nicht immer zeigen. Manchmal erscheinen wir ziemlich kalt und hartherzig...aber in unserem Inneren brodelt es.

Ja!...Krebse haben gute Antennen

Ich wünsche dir viel Glück! Vielleicht ist sie ja schneller wieder da, als du dachtest.....oder aber für immer weg.
Kannst ja mal berichten, wenn es was Neues gibt bei euch.

Vielen Dank
für Deine Unterstützung.

Wenn es etwas Neues gibt. werde ich berichten.

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2010 um 7:20
In Antwort auf monica_12762887

Ich finde....
das, was du gemacht hast, richtig. Natürlich hast du noch Hoffnung, ist ganz normal. Die will ich dir auch nicht ausreden.

Wenn sie so eine schwierige Beziehung hatte, kann ich ihre Reaktion um so mehr nachvollziehen. Es kommt dir so vor, daß sie ein Kopfmensch ist. Aber wenn sie eine echte Skorpionin ist, denkt sie mit dem Herzen, kann ihre Gefühle aber nicht immer zeigen. Manchmal erscheinen wir ziemlich kalt und hartherzig...aber in unserem Inneren brodelt es.

Ja!...Krebse haben gute Antennen

Ich wünsche dir viel Glück! Vielleicht ist sie ja schneller wieder da, als du dachtest.....oder aber für immer weg.
Kannst ja mal berichten, wenn es was Neues gibt bei euch.

Also...
eine Reaktion habe ich auf meine Nachricht nicht bekommen, aber gestern Abend die Information per SMS, dass sie erstmal bis Sa oder So nicht zu Hause ist. Denke sie fährt zu ihren Eltern oder zur Schwester.

Habe ich eigentlich erwähnt, dass sie die Wohung direkt über mir hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2010 um 7:22
In Antwort auf monica_12762887

Ich finde....
das, was du gemacht hast, richtig. Natürlich hast du noch Hoffnung, ist ganz normal. Die will ich dir auch nicht ausreden.

Wenn sie so eine schwierige Beziehung hatte, kann ich ihre Reaktion um so mehr nachvollziehen. Es kommt dir so vor, daß sie ein Kopfmensch ist. Aber wenn sie eine echte Skorpionin ist, denkt sie mit dem Herzen, kann ihre Gefühle aber nicht immer zeigen. Manchmal erscheinen wir ziemlich kalt und hartherzig...aber in unserem Inneren brodelt es.

Ja!...Krebse haben gute Antennen

Ich wünsche dir viel Glück! Vielleicht ist sie ja schneller wieder da, als du dachtest.....oder aber für immer weg.
Kannst ja mal berichten, wenn es was Neues gibt bei euch.

"Die will ich dir auch nicht ausreden."
Müsste man aber eigentlich, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Juli 2010 um 10:47
In Antwort auf henner_12353498

Also...
eine Reaktion habe ich auf meine Nachricht nicht bekommen, aber gestern Abend die Information per SMS, dass sie erstmal bis Sa oder So nicht zu Hause ist. Denke sie fährt zu ihren Eltern oder zur Schwester.

Habe ich eigentlich erwähnt, dass sie die Wohung direkt über mir hat?

Ach....
na prima! Über dir?? Bescheidener gehts nicht, oder?!

Daß nur die Info kam, sie ist nicht da bis So, deute ich so, daß für sie das Ganze noch nicht gegessen ist. Hast du darauf etwas geantwortet?

Ich kann mir nicht anmaßen, dir deine Hoffnung auszureden. Ich kann dir nur den Rat geben, auch die andere Variante, nämlich daß es vorbei ist, in Betracht zu ziehen

Nutze die Zeit in der sie nicht da ist, um in dich selbst hinein zu horchen. Wie lange willst du warten, wo ist deine Grenze? Lenke dich mit irgendwas ab, sonst wirst du noch verrückt Ich weiß, das fällt unglaublich schwer. Aber danach siehst du vielleicht etwas klarer.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. August 2010 um 14:31
In Antwort auf henner_12353498

Wollte ich...
aber sie gibt mir jetzt leider nicht mehr die Möglichkeit.... (Siehe Antwort unten).

Ich bin der festen Überzeugung, das hätte funktioniert. Ich glaube auch, dass sie mich noch liebt. Was die da jetzt geritten hat... Keine Ahnung.

Meldet sie sich denn ...
... bei dir ? Also habt ihr irgendwie Kontakt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 14:09

Skorpione wollen nicht
in die Enge getrieben werden. Sie entscheiden gern selbst, wie eine Sache läuft und deshalb brauchen sie Zeit und Ruhe, um den nächsten Schritt zu planen.
turmoil1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2010 um 14:15
In Antwort auf henner_12353498

Sie hat "Schluß" gemacht...
Vielen Dank schon mal die Antworten...

Gestern kam es ganz dicke. Sie hat die Beziehung beendet... wobei... na ja... Sie sagte, sie kann im Moment keine führen und müsste erstmal schauen wo sie steht. Ich kenne Schlußmachen anders: "Ich liebe Dich nicht mehr und kann mir ein weiteres Zusammensein nicht mehr vorstellen" So in etwa...

Der Rahmen dieser Aktion war auch nicht gerade angenehm. Auf einem Festival auf das wir mit ihren beiden besten Freunden gefahren sind. Habe mich von dort von Freunden dann abholen lassen... Fühlt sich fast nach Kurzschlußreaktion an.

Wir hatten zwei Tage zuvor einen richtig tollen Tag. Alles war fast wie zuvor. Sie war voll da, hat mir ihre Zuneigung gezeigt etc. Ich war sehr optimistisch, dass sich das alles klärt. Gut, das Festival war sicherlich dann doch zu viel. Ich war da vorher schon skeptisch.

Die Art und Weise des Schlußmachens geht aber mal gar nicht... Hallo!? Wir waren verlobt.... So dass es mir jetzt eigentlich recht leicht fällt mich nicht mehr zu melden (auch wenn ich Boden zerstört bin).

Habe ihr gestern schon alle ihre Sachen gebracht und ihren Schlüssel eingeworfen. Als Reaktion darauf, hat sie dann auch das Gleiche getan... und mir noch zusätzlich das Geld für ein Kleid gegeben, dass ich Ihr letzte Woche geschenkt hatte.

Was ich nicht verstehe: sie hat mir den Anhänger von ihrem Haustürschlüssel (antikes Ding aus Indien) gegeben. Was soll das? Was will sie damit bezwecken?

Freunde von mir behaupten, dass sie in zwei Wochen wieder vor meiner Tür steht. Was glaubt ihr? Bin gespannt... aber das Ding ist eigentlich durch.

Vor deiner Tür stehen??
ich bin mir da nicht ganz sicher.
Im tiefsten Innern, glaube ich, hat sie eine entgültige Entscheidung getroffen.Den Schritt hat sie längs geplant und nun in die Tat umgesetzt.
So hart es für dich sein mag.Sie wird wohl nicht mehr zurückkommen. Sie denkt gern an die Zeit zurück (deshalb der Schlüsselanhänger)
Man kann schon auf diese Weise Schluss machen, das ist nicht ungewöhnlich.
turmoil1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam