Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpionfrauen alle gleiche Charaktäre ???

Skorpionfrauen alle gleiche Charaktäre ???

7. Oktober 2008 um 1:15

Mal an alle Skorpionfrauen hier .... bin selbst eine Skorpionin im Alter von 21 Jahren und haben alle Skorpione die gleichen Charaktäre ???

Meine Vergangenheit hat mich geprägt, kein Weichei zu sein, was auch meine Gefühlswelt wiederspiegelt. Ich tu so als bin ich nicht weich und ich gebe es auch nie (außer jetzt in diesem Forum da ich anonym bin) zu, dass ich aber nen weichen Kern hinter der harten Schale habe.

"Was mich nicht umbringt, macht mich härter!", ist wahrhaftig ein Motto von mir und dementsprechend bin ich Realistin, die weit vorrausschaut und sich schützt (... auch was das neue Verlieben angeht) und somit habe ich immer wieder das Gefühl etwas zu verpassen, da ich mein Leben bewusst steuer und gerade was Beziehungen angeht, wahrscheinlich solo durchs Leben weiter laufen werde, außer ein paar Bettgeschichten, die man hin und wieder hat und auch eine Art Schwärmerei, was aber auch bei Schwärmerei bleibt!!!

Ich habe Probleme damit, gewissen Leuten, gerade die ich wirklich mag (was nicht viele sind) meine weiche Seite zu zeigen (die ich nicht zu 100% mag, sehen erst recht keine weiche Seite von mir) obwohl ich soziale Kompetenz sehr groß schreibe und auch für Gerichtigkeit bin und auch für Leute da bin, die ich mag.

Ich kann nicht zugeben das ich verletzbar bin und eine Verlustsangst habe, wobei ich wiederrum die Leute die ich mag teilweise vernachlässige, was ich auch bereue wenn ich mal an diese Leute denke, aber im nächsten Moment wieder verdränge.

Wurde ich einmal von einer Person angelogen, wird die Person nie wieder was von mir hören, wobei ich gerne an alte Zeiten zurück denke, mit einem Lächeln auf den Lippen und heimlichen Tränen in den Augen, treffe ich die Person jedoch zufällig irgendwo, dann verhalte ich mich so, als sei die Person nicht da.

Ist das wirklich typisch Skorpion oder steckt etwas anderes dahinter?

Ich könnte noch mehr Beispiele bringen, was allerdings den Rahmen sprengen würde...

Mehr lesen

7. Oktober 2008 um 10:44

Das passt schon
Sachsenmaedel, was du schreibst, genau das hätte ich auch schreiben können! Ist ja total krass! Ich weiß zwar, dass ich so bin, aber in entscheidenen Momenten komm ich nicht aus meiner Haut und KANN einfach gar nicht anders, als so zu sein... Manchmal find ich das sehr schade, aber ich bin halt so. Was für einene Aszendenten hast du? Bist du Oktober- oder November-Skorpi?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Oktober 2008 um 15:17
In Antwort auf sunshine6842

Das passt schon
Sachsenmaedel, was du schreibst, genau das hätte ich auch schreiben können! Ist ja total krass! Ich weiß zwar, dass ich so bin, aber in entscheidenen Momenten komm ich nicht aus meiner Haut und KANN einfach gar nicht anders, als so zu sein... Manchmal find ich das sehr schade, aber ich bin halt so. Was für einene Aszendenten hast du? Bist du Oktober- oder November-Skorpi?


Ich bin ein Novemberkind und meinen Aszendenten habe ich vorhin berechnet, der ist Krebs, allerdings weis ich nicht was es mit dem Asz. zu tun hat ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Oktober 2008 um 13:47

Ja...
genau so ist es:

"Der Skorpion ist aber nur mehr nett und unverbindlich und in Gedanken schon lange woanders."

still und für sich selbst entscheiden. den anderen darüber in kenntnis setzen? unnötig wenn wir dann konsequenzen ziehen und uns nach "woanders" tatsächlich begeben, kommt es für andere wie aus heiterem himmel. und es heißt: wir seien undurchschaubar...





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 12:38

Kenne das nur zu gut
Zwar bin ich eher ein gutmütiger Skorpi und mich kann man oft wirklich lang reizen bis diejenige Person dann endgültig von mir abgeschossen wird, aber ist es dann wirklich soweit, dass sie den Bogen um ein Ganzes überspannt, ist absolut Schluss, dann ist sie für mich sowas von gestorben. Ich rede nichts mehr mit ihr (nur, wenns sein muss) und empfinde nur noch Verachtung und Misstrauen. Aber nach außen gebe ich mich trotzdem höflich, nur zum Schein - sie muss ja nicht wissen, dass sie schon längst abgehakt ist. Diese Höflichkeit ist jedoch so, wie man zu einem Fremden spricht. Legt sie es später trotzdem drauf an und reizt mich, so lass ich ihr meinen Hass ordentlich spüren, dann kenne ich kein Mitleid mehr (liegt wahrscheinlich am Asezendet Widder).

Leider gehört jetzt auch schon meine Mutter und in letzter Zeit die ganze Familie zu den abgehakten Leuten. Die Liste wird immer länger . Meine Probleme vertraute ich sowieso nie jemandem freiwillig an, auch meiner Mutter nicht wirklich, nur, wenn sie selbst merkte, dass was los ist und nachbohrte. Freiwillig verrat ich ganz sicher nix! Sind ja schließlich meine Probleme, geht niemandem was an So... und nun ist das Vertrauen zu meiner Mutter und Familie absolut am Nullpunkt, ziehe mich immer mehr zurück, bin jetzt nur noch reserviert, verschlossen, ausweichend und höflich. Ich kann auch nicht mehr richtig im Haushalt mithelfen, ich will einfach nichts mehr mit ihnen zu tun haben. Schaue nur noch auf mich selbst, mach meine eigenen Sachen, sag ihnen nur das Nötigste. Ich schätze, meine Mutter hat das jetzt endlich begriffen, dass es zwischen uns nichts mehr gutzumachen gibt, obwohl ich ihr nichts davon verraten habe. Jetzt kommt sie mir immer wieder mit Lockungen und will mit mir reden, darunter auch über Gefühle (weil ich mich ja immer mehr vor ihnen verschließe), aber darauf bin ich absolut nicht neugierig, da bekomm ich die reinste Gänsehaut und denk nur noch an Flucht und mein ohnehin schon harter Panzer ist sofort doppelt so dick. Wenn ich ihr sagen würde, dass mein Vertrauen zu ihr zerstört ist, würde ich ihr das Herz unendlich zerbrechen.

Auch mit "Gefühle zeigen" habe ich meine Probleme. Um nicht verletzt zu werden, habe ich mir eine harte Schale zugelegt. Nur denen, die ich wirklich mag und bei denen ich weiß, dass ich mich öffnen kann, zeige ich meine Gefühle und wie es bei uns Skorpionen ist, sind diese ja immer sehr intensiv. Andere Leute bekommen von meiner weichen Seite nur wenig mit, die sind es dann sowieso nicht wert, dass sie meinen verletzlichen Kern kennen lernen dürfen. Leider verletze ich mit meinem Panzer auch oft Menschen, die ich gern habe, obwohl ich es garnicht will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Januar 2013 um 22:05

Keine gefühle zeigen soll typisch skorpion sein??
..kann ich jetzt nicht nachvollziehen. aber anderseits hat auch Mich das leben gelerht misstrauisch zu sein.ich finde außerdem selten menschen, die meiner emotionalen intelligenz gewachsen sind, und geschweigedenn auch mal wenigstens ähnlich große überzeugungen und ideale im leben haben. die welt ist voller halbherzigkeit und oberflächlichkeit eben. aber das hat nicht unbedingt was mit dem sternzeichen zu tun
ich kann jetzt auch nicht gerade dieses:"komm alleine klar" nachvollziehen..na ja, irgendwie komm ich das schon, aber das ist eigentlich nicht gerade mein ziel^^ also einsamkeit ist glaube ich so ziemlich das schlimmste, was ich mir vorstellen kann. ich kann mit negativem allgemein umgehen, aber ich kann nicht mit einsamkeit umgehen, die ist wohl das einzige, was mich fast zum aufgeben führen würde, obwohl ich ansonsten ein kämpfertyp bin. aber ich würde das nicht unter dem motto:"was mich nicht umbringt, macht mich härter" verbuchen ..das klingt so männer-mäßig^^ und irgendwie benutzen meiner meinung nach männer diesen ausspruch gerade um eben NICHT zu kämpfen, z.b. in der liebe und als ausrede um aufzugeben und weiterzugehen...deshalb mag ich sowas nicht^^..
ich bin aber halt auch altmodisch und wohl zu romantisch für diese zeit. obwohl ich 24 bin, hab ich als kind immer diese uralten schwarz-weiß filme gesehen, weil das ein hobby meiner mutter war und lebe manchmal auch in diesen, habe ich das gefühl. aber gut, widerum welche frau tut das von zeit zu zeit nicht^^ ich meine diese volle hingabe,und bereitschaft der liebe wegen richtig zu leiden. im echten leben habe ich die noch nie gesehen bei menschen, ist schon komisch..warum existieren dann diese filme, das hat sich doch auch irgendjemand ausgedacht, der dann auch so sein muss.^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 0:29

..
du wärst gern romantisch? das leben ist kein film? jeder kann sein leben selbst gestalten, wie er es möchte und sein, wie er möchte, dafür gibt es keine ausreden. aber ich denke das is son ding, was heutzutage jeder gerne mach. tut mir leid, aber ich denke sowas sagen leute heutzutage um es sich einfach zu machen, oder cool zu wirken. und von hollywoodfilem spreche ich auch nicht. ich rede von dingen wie mut in der liebe. isn armutszeichen, wenn davon heute keiner mehr was wissen will..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 2:36

..gefühl zu zeigen ist angebracht , wo es

angebracht ist und wo es nicht angebrascht ist, dann ebend nicht...also beim einen kann man sich fallen lassen und beim anderen nicht, so ist das gut so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 2:46
In Antwort auf eula_12925274

Keine gefühle zeigen soll typisch skorpion sein??
..kann ich jetzt nicht nachvollziehen. aber anderseits hat auch Mich das leben gelerht misstrauisch zu sein.ich finde außerdem selten menschen, die meiner emotionalen intelligenz gewachsen sind, und geschweigedenn auch mal wenigstens ähnlich große überzeugungen und ideale im leben haben. die welt ist voller halbherzigkeit und oberflächlichkeit eben. aber das hat nicht unbedingt was mit dem sternzeichen zu tun
ich kann jetzt auch nicht gerade dieses:"komm alleine klar" nachvollziehen..na ja, irgendwie komm ich das schon, aber das ist eigentlich nicht gerade mein ziel^^ also einsamkeit ist glaube ich so ziemlich das schlimmste, was ich mir vorstellen kann. ich kann mit negativem allgemein umgehen, aber ich kann nicht mit einsamkeit umgehen, die ist wohl das einzige, was mich fast zum aufgeben führen würde, obwohl ich ansonsten ein kämpfertyp bin. aber ich würde das nicht unter dem motto:"was mich nicht umbringt, macht mich härter" verbuchen ..das klingt so männer-mäßig^^ und irgendwie benutzen meiner meinung nach männer diesen ausspruch gerade um eben NICHT zu kämpfen, z.b. in der liebe und als ausrede um aufzugeben und weiterzugehen...deshalb mag ich sowas nicht^^..
ich bin aber halt auch altmodisch und wohl zu romantisch für diese zeit. obwohl ich 24 bin, hab ich als kind immer diese uralten schwarz-weiß filme gesehen, weil das ein hobby meiner mutter war und lebe manchmal auch in diesen, habe ich das gefühl. aber gut, widerum welche frau tut das von zeit zu zeit nicht^^ ich meine diese volle hingabe,und bereitschaft der liebe wegen richtig zu leiden. im echten leben habe ich die noch nie gesehen bei menschen, ist schon komisch..warum existieren dann diese filme, das hat sich doch auch irgendjemand ausgedacht, der dann auch so sein muss.^^

".....die meiner emotionalen intelligenz gewachsen sind"

und die menschen, nicht die welt , sind voller halbherzigkeiten und oberflächlichkeit.....freue mich diesen warmen beitrag von dir zu lesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 2:49
In Antwort auf eula_12925274

..
du wärst gern romantisch? das leben ist kein film? jeder kann sein leben selbst gestalten, wie er es möchte und sein, wie er möchte, dafür gibt es keine ausreden. aber ich denke das is son ding, was heutzutage jeder gerne mach. tut mir leid, aber ich denke sowas sagen leute heutzutage um es sich einfach zu machen, oder cool zu wirken. und von hollywoodfilem spreche ich auch nicht. ich rede von dingen wie mut in der liebe. isn armutszeichen, wenn davon heute keiner mehr was wissen will..

..ja empfinde ich auch so

richtig gut was du da sagst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2013 um 19:39

...
"normal" hört sich so belanglos an. und gar nicht skorpion-typisch, was? ^^ na ja. je nachdem, was man durch hat wünscht man sich ruhe, soweit komm ich mit. und bestimmt sicherheit, beständigkeit, sowas ist für mich auch wichtig. aber das finde ich allgemein wichtig und sogar fast charackterlos, wenn man das nicht geben kann.aber normal bin ich eh nicht^^ das wort bedeutet mir nichts^^. mir wurde schon früh klargemacht, dass ich anders bin, seit früher schulzeitan. also hab ich beschlossen: dann bin ich eben anders, aber vl. verdiene ich ja dann auch was anderes, was anderes als "euch" bzw., im bezug auf die, die mir das gefühl gaben. im bezug auf die liebe kann ich nur sagen, dass es mir um denjenigen Den ich liebe geht. und Das ist auch, was ich meine mit mut in der liebe. ich kann die sicht:beziehungen und partnerschaften nicht teilen^^, diese worte werden mir heute zu viel verwendet. es scheint nur um eine "sache" zu gehen, die mir etwas bringen soll, egal wen oder was es betrifft. es geht gar nicht um die person und es wird nicht beachtet, dass liebe etwas ganz individuelles ist. vl. sollte man versuchen mehr auch den einzelnen menschen zu sehen und selbst, wenn er einem schmerz bereitet hat und der vergangenheit angehört, sich manchmal auch mal daran erinnern, warum man ihn mochte und nicht nur, was alles schlecht lief. versuchen, wenn man denn schon mehrere lieben erlebt hat, trotzdem an die einzelnen individuen zu denken, von denen jeder seine eigene persönlichkeit hat und nicht nur teil des wortes wie:"vergangene beziehungEN" ist oder war. denn das tut manchmal besser sich zu sagen: hat zwar nicht geklappt, aber das war doch kein schlechter mensch, der hatte doch tolle seiten, also kann ich mich doch auf mein gespür verlassen .. denn weil etwas nicht funktioniert hat oder man sich weh getan hat, ist ja nicht vollkommen gleich zu setzen damit, dass einer ein böser mensch ist. ich finde das wichtig, weil das was versöhnliches hat, gerade weil ich eigentlich ja schon auch viel schlechte erfahrungen, vor allem allgemein aber mit menschen gemacht habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen