Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpionmann+Jungfraufrau

Skorpionmann+Jungfraufrau

19. Juni 2010 um 14:26

Hallo,

ich bin neu hier und finde es wahsinnig toll, dass es hier soviele Leute gibt, die sich für Sternzeichen und deren Eigenschaften interessieren

Habe eine ganze Weile gesucht und nichts passendes gefunden, deswegen platze ich jetzt einfach mal so mit allem heraus, weil ich so langsam wirklich den Bezug zur Realität verliere..
Vor 4 Monaten lernte ich einen Mann kennen (ich 25 Jf, er 28 Sk), nach ein paar Wochen kamen wir zusammen, es war alles "übertoll", ich hatte zum ersten Mal im Leben das Gefühl, er könnte derjenige fürs Leben sein...ich weiß, nach paar Wochen oder Monaten sowas zu denken, ist naiv und irgendwie kam ich mir auch wie ein pupertierender Teenager vor, aber das ist wahrscheinlich so, wenn man verliebt ist...

Ich habe mich voll in die Beziehung gestürzt, mich ihm geöffnet, wir konnten gut miteinander reden, hatten kaum Diskussionen, es hat alles gepasst...manchmal lag er minutenlang kichernd neben mir im Bett, weil ich irgendeinen Blödsinn erzählt habe...es war toll.

Dann der große Zusammenbruch am Mittwoch...irgendwie hatte ich morgens das Gefühl, dass etwas komisch ist...ich hab ihm daraufhin eine Sms geschickt, was los sei und obs an mir läge... nach Stunden kam dann als Antwort " Ne, du bist ne ganz Liebe, tust und machst und kümmerst dich, aber ich weiß nicht, was los ist, irgendwie hab ich kein Gefühl mehr.."
Ich nun verzweifelt ihn gebeten, darüber zu reden, woraufhin er auch einwilligte...am Donnerstag kam er abends zu mir, wollte mich sogar für das Gespräch von Arbeit mitm Auto abholen und meinte, er weiß selbst nicht, warum das jetzt so ist, mit einmal wären die Gefühle weg gewesen und er weiß, dass er mir wehtut...er glaubt, er wäre zu doof, ne Beziehung zu führen und ich bräuchte nicht denken, dass jemand anderes dahintersteckt, dem wäre keinesfalls so. Er meinte noch, ich wäre so ne Liebe und an mir liegt es nicht und wenn ich ihm scheissegal wäre, dann würde er garnicht mit mir darüber reden, sondern hätte sich einfach nicht mehr gemeldet...so, damit war dann also Schluß und ich ihn halt gefragt, wann ich meinen Kram bei ihm abholen kann...worauf er meinte, dass er mir Dienstag alles vorbeibringt, weil er mein Nachtzeug nochmal waschen will...er wollte sogar, dass ich ihm direkt meine Klamotten, die zum waschen sind, mitgebe, weil ich noch keine Waschmaschine habe, bin erst umgezogen. Tut man sowas für seine Ex-Freundin? Und warum hat er, wenn er wusste, dass er Schluß macht, nicht gleich alles mitgebracht und seinen Wohnungsschlüssel zurückverlangt? Oder ist das einfach nur schlechtes Gewissen? Schlechtes Gewissen hat man doch nur, wenn man für jemand etwas empfindet...

Ich muss dazu sagen, er war 3 Jahre lang solo und hat viel Stress auf Arbeit, die letzte Zeit, kurz bevor ich umgezogen bin, haben wir sehr viel Zeit miteinander verbracht, jeden Tag gesehen und so...ich weiß nicht, ob ihm alles zuviel geworden ist...er redet nur sehr auf Nachfrage von seinen Problemen...eher frisst er alles in sich hinein...mir tut das unendlich weh, weil ich weiß, dass er der Richtige war, aber ich weiß nicht, ob ich kämpfen soll...ich würde, aber ich weiß nicht, wie...er fehlt mir...wir haben nun seit Donnerstag keinen Kontakt mehr gehabt...ich habe mit Freunden geredet, keiner weiß, was das soll, zumal wir letzten Montag und Dienstag noch gelacht und geflirtet haben...ich habe ihn abends gestreichelt, er meinte, er genießt das grad sehr...was ich damit sagen will, heute genießt er meine Berührungen und morgen hat er keine Gefühle mehr?! Das kann doch nicht sein...

Was glaubt Ihr? Kurzschlußreaktion oder doch das Aus für immer?
Was würdet Ihr tun oder mir raten zu tun?
Ich weiß, dass nur er mir die richtige Antwort geben kann, aber Eure Meinung interessiert mich sehr.

Danke

Mehr lesen

19. Juni 2010 um 17:47

Was mich an der Sache stört ist,
dass er immer wieder betont, was für eine Liebe du bist. Wenn Männer über eine Frau sagen, dass sie eine ganz Liebe ist, dann wollen sie nicht mehr.
Wenn sie richtig von den Socken sind von einer Frau, dann greifen sie zu anderen Attributen.
Lieb ist auch die Mama und die Omma und Tante Frieda und die Katze vom Nachbarn vielleicht auch.
Ich fürchte, er hat erkannt, dass er da Sympathie und Liebe verwechselt hat und das hat er nun korrigiert.
Ja, es ist gemein, es ist unfair, aber leider ist das die Wahrheit.
Es war keine Kurzschlussreaktion und ein Zurück wird es meiner Meinung nach auch nicht geben.

So weh es tut, versuche es abzuschließen, alles andere führt zu nichts.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du bald wieder lachen kannst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 18:02

Hätte ich deiner
Meinung nach, einen Roman schreiben sollen und auf 400 Seiten Hoffnung wecken, die ich dann auf der 401. zerstöre?

Leider tut die Wahrheit manchmal weh, aber nur wenn wir diese sehen, werden wir weiterkommen.
Und unsensibel wäre gewesen:
Quatsch, der Typ ist weg und bleibt es auch. Haken dran, krall dir den nächsten.

Und es war um Längen besser, als dein Beitrag, denn der hat ihr rein gar nix gebracht, gell ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Juni 2010 um 18:27


Einsicht ist bekanntlich der erstr Weg zur Besserung.

Aber mal kurz was anderes:
Wir können uns ja gern in anderen Threads "kloppen", aber bitte nicht, wenn ein armes Menschenkind wie hier ein ernstes Problem hat und Hilfe möchte, ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 13:16
In Antwort auf nirupama


Einsicht ist bekanntlich der erstr Weg zur Besserung.

Aber mal kurz was anderes:
Wir können uns ja gern in anderen Threads "kloppen", aber bitte nicht, wenn ein armes Menschenkind wie hier ein ernstes Problem hat und Hilfe möchte, ok?

Hallo Silberzahn.....
kurz zu meiner "Qualifikation"
ich (SK-Mann) bin seit ca. 9 Jahren mit einer Jungfrau-Dame verheiratet, bei uns hat es länger gedauert, bis dieser Zustand eingetreten ist.

Ich habe seitdem viel recherchiert, gesprochen, verändert usw. und möchte Dir mal kurz ein Extrakt meiner Ergebnisse mitgeben, vielleicht kannst Du etwas davon für Dich gebrauchen:

Der Skorpion ist ein Mensch, der Intelligenz mag aber zusätzlich ein innerlich sehr feuriges, leidenschaftliches, gefühlsbetontes und temperamentvolles Wesen in sich vereint.
Die Jungfrau ist eher Verstandesmensch und hat im Normalfall nichts von den anderen Attributen, die ich gerade beschrieben habe. Sie ist lieb, fürsorglich, verlässlich usw., (aber eher leidenschaftslos),

Das sind alles Eigenschaften, die der Skorpion sehr schätzt. Wenn in ihm aber das Feuer der Leidenschaft entfacht, möchte er das auch so mit seiner Herzensdame leben.
Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben.

Ergebnis: grosse Liebe, Sexualleben mitunter nicht vorhanden.

Ich bin jetzt 41, wo Mann schon ein wenig ruhiger wird, ein 28-jähriger hat da noch weniger Möglichkeit mit umzugehen. Ich glaube, das ist etwas, was er instinktiv fühlt oder wo sich Eure Liebe gerade hinentwickelt.

Alles, was ich sage, ist spekulativ, da das ganze Thema i.d.R. viel komplexer ist und individuell zu betrachten ist - aber ich glaube, dass ihr eine wundervolle Freundschaft haben könnt, eine tolle Liebe..... und einen Skorpion, der langsam sein Feuer verliert und eine Jungfrau, die immer weniger Zärtlichkeiten bekommen wird, da bei uns meist ohne Feuer auch keine Zärtlichkeiten langfristig möglich sind.
Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Vielleicht ist was für Dich dabei.....

Viel Erfolg
Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 16:10
In Antwort auf giraud_12262782

Hallo Silberzahn.....
kurz zu meiner "Qualifikation"
ich (SK-Mann) bin seit ca. 9 Jahren mit einer Jungfrau-Dame verheiratet, bei uns hat es länger gedauert, bis dieser Zustand eingetreten ist.

Ich habe seitdem viel recherchiert, gesprochen, verändert usw. und möchte Dir mal kurz ein Extrakt meiner Ergebnisse mitgeben, vielleicht kannst Du etwas davon für Dich gebrauchen:

Der Skorpion ist ein Mensch, der Intelligenz mag aber zusätzlich ein innerlich sehr feuriges, leidenschaftliches, gefühlsbetontes und temperamentvolles Wesen in sich vereint.
Die Jungfrau ist eher Verstandesmensch und hat im Normalfall nichts von den anderen Attributen, die ich gerade beschrieben habe. Sie ist lieb, fürsorglich, verlässlich usw., (aber eher leidenschaftslos),

Das sind alles Eigenschaften, die der Skorpion sehr schätzt. Wenn in ihm aber das Feuer der Leidenschaft entfacht, möchte er das auch so mit seiner Herzensdame leben.
Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben.

Ergebnis: grosse Liebe, Sexualleben mitunter nicht vorhanden.

Ich bin jetzt 41, wo Mann schon ein wenig ruhiger wird, ein 28-jähriger hat da noch weniger Möglichkeit mit umzugehen. Ich glaube, das ist etwas, was er instinktiv fühlt oder wo sich Eure Liebe gerade hinentwickelt.

Alles, was ich sage, ist spekulativ, da das ganze Thema i.d.R. viel komplexer ist und individuell zu betrachten ist - aber ich glaube, dass ihr eine wundervolle Freundschaft haben könnt, eine tolle Liebe..... und einen Skorpion, der langsam sein Feuer verliert und eine Jungfrau, die immer weniger Zärtlichkeiten bekommen wird, da bei uns meist ohne Feuer auch keine Zärtlichkeiten langfristig möglich sind.
Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Vielleicht ist was für Dich dabei.....

Viel Erfolg
Gruss Ingo

Sorry
aber das ist nur blah blah was du hier erzählst. Derartige Beschreibungen aus dem Internet kannste eh erstmal knicken. Vielleicht eine Art Hoffnungsträger für die, die sich an irgend etwas binden wollen um gerade diese nicht zu verlieren.
Das was nirupama
gesendet am
19/06/10 um 17:45
geschrieben hat da geh ich voll mit. Dieses Wort ganz Liebe ist es auch was mir sofort ins Auge stach und einfach nichts anderes bedeutet als, ne sehr gute Freundin aber keine mit der man das Bett teilt, weil einfach die sexuelle Spannung fehlt.
Klar wars ein Fehler, wenn auch wohl in guter Absicht, aber zu oft aufeinander gehockt, zu viel für ihn getan, sich selber eventuell auch vernachlässigt, einfach davon to much. Das da die sexuelle Spannung flöten geht ist nur ganz natürlich.
Skorpione mögen dies vielleicht eher erkennen als wir JF aber wissen es halt nicht zu deuten oder verstecken sich dann vielleicht auch nur hinter schönen Worten.
Aber ich nehme eher ersteres mal an. Denn nicht alles was ich tu, weiß ich auch warum ich so handel.
Viel Glück beim nächsten mal.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 19:14
In Antwort auf sami_12509986

Sorry
aber das ist nur blah blah was du hier erzählst. Derartige Beschreibungen aus dem Internet kannste eh erstmal knicken. Vielleicht eine Art Hoffnungsträger für die, die sich an irgend etwas binden wollen um gerade diese nicht zu verlieren.
Das was nirupama
gesendet am
19/06/10 um 17:45
geschrieben hat da geh ich voll mit. Dieses Wort ganz Liebe ist es auch was mir sofort ins Auge stach und einfach nichts anderes bedeutet als, ne sehr gute Freundin aber keine mit der man das Bett teilt, weil einfach die sexuelle Spannung fehlt.
Klar wars ein Fehler, wenn auch wohl in guter Absicht, aber zu oft aufeinander gehockt, zu viel für ihn getan, sich selber eventuell auch vernachlässigt, einfach davon to much. Das da die sexuelle Spannung flöten geht ist nur ganz natürlich.
Skorpione mögen dies vielleicht eher erkennen als wir JF aber wissen es halt nicht zu deuten oder verstecken sich dann vielleicht auch nur hinter schönen Worten.
Aber ich nehme eher ersteres mal an. Denn nicht alles was ich tu, weiß ich auch warum ich so handel.
Viel Glück beim nächsten mal.

???? @ endlessperdition
sorry, meinst Du meinen Kommentar mit blah blah?

Sollte dem so sein, finde ich das schon respektlos von Deiner Seite aus mir gegenüber.....

Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 19:40
In Antwort auf giraud_12262782

???? @ endlessperdition
sorry, meinst Du meinen Kommentar mit blah blah?

Sollte dem so sein, finde ich das schon respektlos von Deiner Seite aus mir gegenüber.....

Gruss Ingo

Drei mal
darfst du raten .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 20:48
In Antwort auf sami_12509986

Drei mal
darfst du raten .

Ich bin hier nicht beim Jauch...
und auch nicht in Stimmung für solche Spielchen - aber wahrscheinlich meinst Du mich - ich sehe Du bist anscheinend Jungfrau...
Dann sage ich mal ganz respektlos: typisch, dann kannst Du das auch nicht wirklich verstehen..... ist wohl leider so, das JF keinen Bezug zu diesen Empfindungen haben und es als "blah blah" auffassen. Ein Skorpi mit gleichen Empfindungen wird es verstehen..... und den Hintergrund erkennen, warum "es" einfach nicht klappt.

Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 21:07

Gute Frage...
ich weiss es nicht....
die Beziehung "zerbröselt" immer mehr, aber ich weiss es nicht wirklich.... Es ist auf der einen Seite ein starkes Gefühl des hingezogen seins, auf der anderen Seite ein tiefer Schmerz, der das Zusammensein nicht erträgt.

Vielleicht ist der Leidensdruck noch nicht gross genug - aber danke für die Bemerkung, ich werde damit mal in mich gehen..... Manchmal sind es die einfachen Sätze, die einem einen Anstoss geben.

Danke
Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 21:14
In Antwort auf giraud_12262782

Ich bin hier nicht beim Jauch...
und auch nicht in Stimmung für solche Spielchen - aber wahrscheinlich meinst Du mich - ich sehe Du bist anscheinend Jungfrau...
Dann sage ich mal ganz respektlos: typisch, dann kannst Du das auch nicht wirklich verstehen..... ist wohl leider so, das JF keinen Bezug zu diesen Empfindungen haben und es als "blah blah" auffassen. Ein Skorpi mit gleichen Empfindungen wird es verstehen..... und den Hintergrund erkennen, warum "es" einfach nicht klappt.

Gruss Ingo

Hallo il986,
es klappt bei vielen menschen nicht , egal welches sternzeichen , weil sie einfach verlernt haben miteinadner zu kommunizieren. offen und ehrlich zu sagen was einem fehlt, was man sich wünscht und voraussichtlich , den partner kennt man sehr gut, man hat keine angst sich fallen zu lassen . ich kenne einige skorpione die in so eine ähnliche lage sind wie du es bist und ihre partnerinen waren nicht im sonnenzeichen jungfrau geboren. sie waren allesamt wasserzeichen, was laut astrologie sehr gut passen sollte. sie haben bis zu 10 jahre keine sexualität mit ihnen mehr gehabt , sie haben sich ins arbeitsleben, sport und andere aktivitäten gestürzt , und sich damit zufrieden gegeben , dass sie ihre ruhe haben , es wird sich eh nie was ändern. ich kann deine unzufriedenheit nachempfinden, ich kann auch deine jungfrau sehr gut verstehen. du sagst ,deine leidenschaft wird wie mit einem eimer kalte wasser erlöscht. dann sage ich dir aus meiner perspektive, entweder ist sie sehr , sehr unzufrieden oder ihr reicht euere tiefe liebe und sie hat keinen so großen bedürfniss nach der leidenschaft.

jungfrauen sind wie skorpione sehr komplexe persönlichkeiten, dass was du in den gefühlen ausdrückst , drückt sie eben mit der intelligenz und verstand.

und ich gebe dir recht, sie muss lernen auch diese andere seite kennen, sie muss/sollte ihre innere angst endlich über bord werfen und sich erlauben von dir geführt zu werden in solchen augenblicken. es ist eine sehr schwere aufgabe für eine jungfrau, aber unmöglich ist sie nicht. rede einfach mit ihr, verschliesst dich nicht in deine tiefen und schaut dass ihr einen gemeinsamen weg findet. wenn es nichts hilft , dann lege es auf die waage: tiefe liebe gegen feuer/leidenschaft die in dir brennt...

gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juni 2010 um 22:30
In Antwort auf giraud_12262782

Ich bin hier nicht beim Jauch...
und auch nicht in Stimmung für solche Spielchen - aber wahrscheinlich meinst Du mich - ich sehe Du bist anscheinend Jungfrau...
Dann sage ich mal ganz respektlos: typisch, dann kannst Du das auch nicht wirklich verstehen..... ist wohl leider so, das JF keinen Bezug zu diesen Empfindungen haben und es als "blah blah" auffassen. Ein Skorpi mit gleichen Empfindungen wird es verstehen..... und den Hintergrund erkennen, warum "es" einfach nicht klappt.

Gruss Ingo


Och wie süß, das kleine Skorpionchen fühlt sich missverstanden bzw nicht so ganz ernst genommen. Dein Problem .
Und nö, ich denke nicht in SZ Jungfrau, Skorpion sondern auf einer ganz anderen Ebene.
Ich wünsche dir viel Erfolg auf dem Weg dort hin.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 12:07
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo il986,
es klappt bei vielen menschen nicht , egal welches sternzeichen , weil sie einfach verlernt haben miteinadner zu kommunizieren. offen und ehrlich zu sagen was einem fehlt, was man sich wünscht und voraussichtlich , den partner kennt man sehr gut, man hat keine angst sich fallen zu lassen . ich kenne einige skorpione die in so eine ähnliche lage sind wie du es bist und ihre partnerinen waren nicht im sonnenzeichen jungfrau geboren. sie waren allesamt wasserzeichen, was laut astrologie sehr gut passen sollte. sie haben bis zu 10 jahre keine sexualität mit ihnen mehr gehabt , sie haben sich ins arbeitsleben, sport und andere aktivitäten gestürzt , und sich damit zufrieden gegeben , dass sie ihre ruhe haben , es wird sich eh nie was ändern. ich kann deine unzufriedenheit nachempfinden, ich kann auch deine jungfrau sehr gut verstehen. du sagst ,deine leidenschaft wird wie mit einem eimer kalte wasser erlöscht. dann sage ich dir aus meiner perspektive, entweder ist sie sehr , sehr unzufrieden oder ihr reicht euere tiefe liebe und sie hat keinen so großen bedürfniss nach der leidenschaft.

jungfrauen sind wie skorpione sehr komplexe persönlichkeiten, dass was du in den gefühlen ausdrückst , drückt sie eben mit der intelligenz und verstand.

und ich gebe dir recht, sie muss lernen auch diese andere seite kennen, sie muss/sollte ihre innere angst endlich über bord werfen und sich erlauben von dir geführt zu werden in solchen augenblicken. es ist eine sehr schwere aufgabe für eine jungfrau, aber unmöglich ist sie nicht. rede einfach mit ihr, verschliesst dich nicht in deine tiefen und schaut dass ihr einen gemeinsamen weg findet. wenn es nichts hilft , dann lege es auf die waage: tiefe liebe gegen feuer/leidenschaft die in dir brennt...

gruss

Hallo Ratlose,
danke für Deine Antwort....

Ich habe das Gefühl, dass mir das weiter hilft - ich habe zwar noch keine Ahnung wie, aber ich habe auf eine positive Resonanz auf Deine Worte.

Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 13:48
In Antwort auf zelda_12068091

Hallo il986,
es klappt bei vielen menschen nicht , egal welches sternzeichen , weil sie einfach verlernt haben miteinadner zu kommunizieren. offen und ehrlich zu sagen was einem fehlt, was man sich wünscht und voraussichtlich , den partner kennt man sehr gut, man hat keine angst sich fallen zu lassen . ich kenne einige skorpione die in so eine ähnliche lage sind wie du es bist und ihre partnerinen waren nicht im sonnenzeichen jungfrau geboren. sie waren allesamt wasserzeichen, was laut astrologie sehr gut passen sollte. sie haben bis zu 10 jahre keine sexualität mit ihnen mehr gehabt , sie haben sich ins arbeitsleben, sport und andere aktivitäten gestürzt , und sich damit zufrieden gegeben , dass sie ihre ruhe haben , es wird sich eh nie was ändern. ich kann deine unzufriedenheit nachempfinden, ich kann auch deine jungfrau sehr gut verstehen. du sagst ,deine leidenschaft wird wie mit einem eimer kalte wasser erlöscht. dann sage ich dir aus meiner perspektive, entweder ist sie sehr , sehr unzufrieden oder ihr reicht euere tiefe liebe und sie hat keinen so großen bedürfniss nach der leidenschaft.

jungfrauen sind wie skorpione sehr komplexe persönlichkeiten, dass was du in den gefühlen ausdrückst , drückt sie eben mit der intelligenz und verstand.

und ich gebe dir recht, sie muss lernen auch diese andere seite kennen, sie muss/sollte ihre innere angst endlich über bord werfen und sich erlauben von dir geführt zu werden in solchen augenblicken. es ist eine sehr schwere aufgabe für eine jungfrau, aber unmöglich ist sie nicht. rede einfach mit ihr, verschliesst dich nicht in deine tiefen und schaut dass ihr einen gemeinsamen weg findet. wenn es nichts hilft , dann lege es auf die waage: tiefe liebe gegen feuer/leidenschaft die in dir brennt...

gruss

Nun weiß ich auch
warum es viele so schwer haben mit Skorpionen. Die lernen es einfach nie oder halt nur auf die harte Tour. Es ist schön das du schreibst was du schreibst, ABER aus Sicht einer Freundin oder auch Mutter aber nicht einer Frau. Und genau diese Art und Weise ist es auch die sein Verhalten wiederspiegelt bzw dann auch sie ihm gegenüber.

Liebe/Feuer/Leidenschaft gehen Hand in Hand, ich kann das eine nicht vom anderen trennen. Es sei denn ich tausche diese Dinge gegen Sicherheit ein, aber dann hat es nichts mehr mit Liebe zu tun sondern nur noch mit Gewöhnung.

Klar ist es einfacher zu sagen du an Kraft und Potenz strotzender Sk Mann hast dir halt nur die falsche ausgesucht. JF, zu viel Kopf zu wenig Herz und Gefühle kennen sie nur aus einem Bilderbuch. Statt dessen solle sie mal ihre Ängste überwinden und endlich mal zur Sache kommen. Nur wird dabei eines vergessen, es liegt viel mehr an mir, ob wir Sex miteinander haben als an ihr. Mein Auftreten, meine Handlungen zeigen ihr das ich der Mann bin, der Verführer und nicht sie. Denn sobaold eine Frau selber anfangen muß zu verführen, sprich auch die Verantwortung dafür übernehmen muss, passiert genau das was du oben so schön beschrieben hast 10 Jahre keine Sexualität. denn Sex haben Frauen immer noch mit Männern und nicht mit Jungen und dieser ist er schon lange nicht mehr in ihren Augen.

Er findet auf einer Astrologieseite dann folgende Worte
"Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben."
Und auch hier fühlt er sich wieder bestätigt. Frau ist schuld. Sie ist JFF, ich SK. Ich bin das Opfer.
Du bestätigst ihn ebenso. Als Freundin, als Mutter. Ein ewiger Teufelskreis es fehlt immer noch die Frau die zu ihm spricht.

Er ist ein Mensch der sich nicht entscheiden kann, der gerne die Verantwortung abgibt. Warum er immer noch mit ihr zusammen ist weiß er nicht. Er nennt es Liebe, Vertrauen, Geborgenheit ein Zuhause, jedoch viel mehr als Angst und Abhängigkeit ist da nicht mehr vorhanden. Lieber schaut er zu wie seine Beziehung seiner Worte nach von mal zu mal immer mehr zerbröselt.
Die Astrologie hat Schuld, die Frau hat Schuld, nur er nicht.
Viele Männer sind sich einfach nicht bewusst das Frauen immer auf den Mann reagieren, statt dessen tut er dies genau umgekehrt. Er reagiert auf sie, anstatt selber Verantwortung zu übernehmen.

Statt dessen solle sie sich fallen lassen, müsse lernen die Leidenschaft des Skorpions anzunehmen? Fallen lassen? Leidenschaft? Welche Leidenschaft? Die Glut in ihm brennt schon lange nicht mehr so heiß wie einst. Nur daran ist nicht sie Schuld, sondern er ganz alleine.
Und fallen lassen, kann sich eine Frau nur bei einem Mann der auch Beständigkeit zeigt und nicht bei einem der nach jedem Fehlversuch die Ehe in eine andere Richtung zu lenken, wieder in seine alten Verhaltensweisen verfällt und ihr damit nur noch zeigt, es hat sich gar nichts verändert.

Über fehlende Kommunikation wurde gesprochen.
Das dieser Mann nicht oder nur bedingt zur Kommunikation geeignet ist, ob er überhaupt Kritik für sich annehmen kann hat seine Antwort auf meinen vorherigen Post gezeigt.
Wie kann es nur jemand wagen, mir nicht den nötigen Respekt zu zollen, immerhin bin ich doch SK.
Jedoch redet ihm jemand nach seinem Mund, zeigt er auf einmal Verständnis.
Ich für mich kann nur hoffen das er dies nicht ebenso mit seiner Frau so hält. Aber irgendwie scheint er doch immer wieder bei anderen die Schuld zu suchen.
Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht.

Abschliessend kann ich nur noch sagen, es geht mir hier nicht um Trennung sondern genau das Gegenteil. Das er endlich anfangen soll seine Ehe zu retten. Das er endlich anfängt die Beziehung mit ihr zu führen die er sich mit ihr auch wünscht. Das egal was er auch versucht, eben diese Versuche auch beibehält um ihr zu zeigen das es nicht nur eine einmalige Sache war, sondern er sich tatsächlich in diesem Punkt geändert hat. Das sie endlich wieder anfängt ihn als Mann wahr zu nehmen der eigentlich auch sein sollte und nicht nur ein guter Freund, ein Untermieter.

Ansonsten, man bin ich gut, richtig geiler Text

Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Its your life.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 15:53
In Antwort auf sami_12509986

Nun weiß ich auch
warum es viele so schwer haben mit Skorpionen. Die lernen es einfach nie oder halt nur auf die harte Tour. Es ist schön das du schreibst was du schreibst, ABER aus Sicht einer Freundin oder auch Mutter aber nicht einer Frau. Und genau diese Art und Weise ist es auch die sein Verhalten wiederspiegelt bzw dann auch sie ihm gegenüber.

Liebe/Feuer/Leidenschaft gehen Hand in Hand, ich kann das eine nicht vom anderen trennen. Es sei denn ich tausche diese Dinge gegen Sicherheit ein, aber dann hat es nichts mehr mit Liebe zu tun sondern nur noch mit Gewöhnung.

Klar ist es einfacher zu sagen du an Kraft und Potenz strotzender Sk Mann hast dir halt nur die falsche ausgesucht. JF, zu viel Kopf zu wenig Herz und Gefühle kennen sie nur aus einem Bilderbuch. Statt dessen solle sie mal ihre Ängste überwinden und endlich mal zur Sache kommen. Nur wird dabei eines vergessen, es liegt viel mehr an mir, ob wir Sex miteinander haben als an ihr. Mein Auftreten, meine Handlungen zeigen ihr das ich der Mann bin, der Verführer und nicht sie. Denn sobaold eine Frau selber anfangen muß zu verführen, sprich auch die Verantwortung dafür übernehmen muss, passiert genau das was du oben so schön beschrieben hast 10 Jahre keine Sexualität. denn Sex haben Frauen immer noch mit Männern und nicht mit Jungen und dieser ist er schon lange nicht mehr in ihren Augen.

Er findet auf einer Astrologieseite dann folgende Worte
"Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben."
Und auch hier fühlt er sich wieder bestätigt. Frau ist schuld. Sie ist JFF, ich SK. Ich bin das Opfer.
Du bestätigst ihn ebenso. Als Freundin, als Mutter. Ein ewiger Teufelskreis es fehlt immer noch die Frau die zu ihm spricht.

Er ist ein Mensch der sich nicht entscheiden kann, der gerne die Verantwortung abgibt. Warum er immer noch mit ihr zusammen ist weiß er nicht. Er nennt es Liebe, Vertrauen, Geborgenheit ein Zuhause, jedoch viel mehr als Angst und Abhängigkeit ist da nicht mehr vorhanden. Lieber schaut er zu wie seine Beziehung seiner Worte nach von mal zu mal immer mehr zerbröselt.
Die Astrologie hat Schuld, die Frau hat Schuld, nur er nicht.
Viele Männer sind sich einfach nicht bewusst das Frauen immer auf den Mann reagieren, statt dessen tut er dies genau umgekehrt. Er reagiert auf sie, anstatt selber Verantwortung zu übernehmen.

Statt dessen solle sie sich fallen lassen, müsse lernen die Leidenschaft des Skorpions anzunehmen? Fallen lassen? Leidenschaft? Welche Leidenschaft? Die Glut in ihm brennt schon lange nicht mehr so heiß wie einst. Nur daran ist nicht sie Schuld, sondern er ganz alleine.
Und fallen lassen, kann sich eine Frau nur bei einem Mann der auch Beständigkeit zeigt und nicht bei einem der nach jedem Fehlversuch die Ehe in eine andere Richtung zu lenken, wieder in seine alten Verhaltensweisen verfällt und ihr damit nur noch zeigt, es hat sich gar nichts verändert.

Über fehlende Kommunikation wurde gesprochen.
Das dieser Mann nicht oder nur bedingt zur Kommunikation geeignet ist, ob er überhaupt Kritik für sich annehmen kann hat seine Antwort auf meinen vorherigen Post gezeigt.
Wie kann es nur jemand wagen, mir nicht den nötigen Respekt zu zollen, immerhin bin ich doch SK.
Jedoch redet ihm jemand nach seinem Mund, zeigt er auf einmal Verständnis.
Ich für mich kann nur hoffen das er dies nicht ebenso mit seiner Frau so hält. Aber irgendwie scheint er doch immer wieder bei anderen die Schuld zu suchen.
Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht.

Abschliessend kann ich nur noch sagen, es geht mir hier nicht um Trennung sondern genau das Gegenteil. Das er endlich anfangen soll seine Ehe zu retten. Das er endlich anfängt die Beziehung mit ihr zu führen die er sich mit ihr auch wünscht. Das egal was er auch versucht, eben diese Versuche auch beibehält um ihr zu zeigen das es nicht nur eine einmalige Sache war, sondern er sich tatsächlich in diesem Punkt geändert hat. Das sie endlich wieder anfängt ihn als Mann wahr zu nehmen der eigentlich auch sein sollte und nicht nur ein guter Freund, ein Untermieter.

Ansonsten, man bin ich gut, richtig geiler Text

Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Its your life.

Ah, endless ,endless...
erst jetzt weißt du warum viele schwer haben mit einem skorpionmann?

sorry, auch ein mann möchte mal von einer frau genommen werden, auch ein mann möchte mal von einer frau verführt werden, auch ein mann möchte sich mal fallen lassen können. ich hab nirgends gelesen dass er nur ihr schuld gibt ,sondern lediglich festgestellt hat das sie einen gravierendes problem haben. immerhin ist er so ehrlich und hats hier öffentlich geschrieben das die sexualität darunter leidet. hast du diesen mut in dir das auch hier so in einer form zuzugeben ? wohl kaum.

das stimmt nicht endless, das die frauen nur reagieren. es gibt wohl frauen die auch agieren und sich das holen was sie brauchen.

liebe ist nicht immer leidenschaft ,und die liebe ist nicht immer begierde. liebe ist die tiefe verbundenheit, alles andere ist eine zierde die diese liebe schöner und lebenswerter macht. nach 9 jahren, so wie es in seinem fall sind, glaube ich es ihm aufs wort dass er sie liebt. wahrhaftig liebt.

wenn wir schon bei der verwantwortung sind, ich glaube kaum dass er die verantwortung nicht trägt. für sich und sicherlich auch für sie, weil er es gerne tut. aber anscheinend ist es sehr hoch in der mode geworden: ich bin nicht verantwortlich für dich !!! wenn jeder , wirklich jeder so eine einstellung hätte, wäre die ehe und die familie schon längst ausgestorben. oder dir gefällt es nicht wenn jemand sich um dich dein wohlbefinden sorgt ?? wenn jemand auch an dich denkt und sich die gedanken darüber macht ,wie kann ich es dazu beitragen dass sich auch mein partner wohlfühlt? egoismus ist nicht die grundlage eine beziehung , wirds auch nie sein.


und ja, sie soll lernen sich fallen zulassen, ihm ein stückchenweise entgegenkommen. eine beziehung tragen immer zwei. er ist , so weit ich es erkennen kann, bereit seinen teil zu tragen.

"Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht. "

hier musste ich schmunzeln endless wirklich. auch sie ist nicht mehr die gleiche wie vor 9 jahre.
zeit bleibt bei niemanden stehen, auch bei ihr nicht.

du kannst es nicht wissen, was sie sich wünscht. ich weiß es auch nicht. nur ich weiß, sie ist auf dem gutem weg, dass wenn sie nicht bereit ist sich zu ändern und ihre lektionen zu lernen, sie auf dem gutem weg zur einer geschiedener frau ist.

und nein, dein text ist nicht geil aus meiner sicht, es ist wieder mal nur ein versuch , schuld bei ihm zu suchen und finden. das ist niemals ein lösungsweg. niemals.




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 15:54
In Antwort auf giraud_12262782

Hallo Ratlose,
danke für Deine Antwort....

Ich habe das Gefühl, dass mir das weiter hilft - ich habe zwar noch keine Ahnung wie, aber ich habe auf eine positive Resonanz auf Deine Worte.

Gruss Ingo

Hallo Ingo,
es freut mich wirklich dass es dir hilft. du wirst einen weg finden.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 16:41
In Antwort auf zelda_12068091

Ah, endless ,endless...
erst jetzt weißt du warum viele schwer haben mit einem skorpionmann?

sorry, auch ein mann möchte mal von einer frau genommen werden, auch ein mann möchte mal von einer frau verführt werden, auch ein mann möchte sich mal fallen lassen können. ich hab nirgends gelesen dass er nur ihr schuld gibt ,sondern lediglich festgestellt hat das sie einen gravierendes problem haben. immerhin ist er so ehrlich und hats hier öffentlich geschrieben das die sexualität darunter leidet. hast du diesen mut in dir das auch hier so in einer form zuzugeben ? wohl kaum.

das stimmt nicht endless, das die frauen nur reagieren. es gibt wohl frauen die auch agieren und sich das holen was sie brauchen.

liebe ist nicht immer leidenschaft ,und die liebe ist nicht immer begierde. liebe ist die tiefe verbundenheit, alles andere ist eine zierde die diese liebe schöner und lebenswerter macht. nach 9 jahren, so wie es in seinem fall sind, glaube ich es ihm aufs wort dass er sie liebt. wahrhaftig liebt.

wenn wir schon bei der verwantwortung sind, ich glaube kaum dass er die verantwortung nicht trägt. für sich und sicherlich auch für sie, weil er es gerne tut. aber anscheinend ist es sehr hoch in der mode geworden: ich bin nicht verantwortlich für dich !!! wenn jeder , wirklich jeder so eine einstellung hätte, wäre die ehe und die familie schon längst ausgestorben. oder dir gefällt es nicht wenn jemand sich um dich dein wohlbefinden sorgt ?? wenn jemand auch an dich denkt und sich die gedanken darüber macht ,wie kann ich es dazu beitragen dass sich auch mein partner wohlfühlt? egoismus ist nicht die grundlage eine beziehung , wirds auch nie sein.


und ja, sie soll lernen sich fallen zulassen, ihm ein stückchenweise entgegenkommen. eine beziehung tragen immer zwei. er ist , so weit ich es erkennen kann, bereit seinen teil zu tragen.

"Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht. "

hier musste ich schmunzeln endless wirklich. auch sie ist nicht mehr die gleiche wie vor 9 jahre.
zeit bleibt bei niemanden stehen, auch bei ihr nicht.

du kannst es nicht wissen, was sie sich wünscht. ich weiß es auch nicht. nur ich weiß, sie ist auf dem gutem weg, dass wenn sie nicht bereit ist sich zu ändern und ihre lektionen zu lernen, sie auf dem gutem weg zur einer geschiedener frau ist.

und nein, dein text ist nicht geil aus meiner sicht, es ist wieder mal nur ein versuch , schuld bei ihm zu suchen und finden. das ist niemals ein lösungsweg. niemals.





erst jetzt weißt du warum viele schwer haben mit einem skorpionmann?

sorry, auch ein mann möchte mal von einer frau genommen werden, auch ein mann möchte mal von einer frau verführt werden, auch ein mann möchte sich mal fallen lassen können. ich hab nirgends gelesen dass er nur ihr schuld gibt ,sondern lediglich festgestellt hat das sie einen gravierendes problem haben. immerhin ist er so ehrlich und hats hier öffentlich geschrieben das die sexualität darunter leidet. hast du diesen mut in dir das auch hier so in einer form zuzugeben ? wohl kaum.

fail



das stimmt nicht endless, das die frauen nur reagieren. es gibt wohl frauen die auch agieren und sich das holen was sie brauchen.

liebe ist nicht immer leidenschaft ,und die liebe ist nicht immer begierde. liebe ist die tiefe verbundenheit, alles andere ist eine zierde die diese liebe schöner und lebenswerter macht. nach 9 jahren, so wie es in seinem fall sind, glaube ich es ihm aufs wort dass er sie liebt. wahrhaftig liebt.

fail



wenn wir schon bei der verwantwortung sind, ich glaube kaum dass er die verantwortung nicht trägt. für sich und sicherlich auch für sie, weil er es gerne tut. aber anscheinend ist es sehr hoch in der mode geworden: ich bin nicht verantwortlich für dich !!! wenn jeder , wirklich jeder so eine einstellung hätte, wäre die ehe und die familie schon längst ausgestorben. oder dir gefällt es nicht wenn jemand sich um dich dein wohlbefinden sorgt ?? wenn jemand auch an dich denkt und sich die gedanken darüber macht ,wie kann ich es dazu beitragen dass sich auch mein partner wohlfühlt? egoismus ist nicht die grundlage eine beziehung , wirds auch nie sein.

fail



und ja, sie soll lernen sich fallen zulassen, ihm ein stückchenweise entgegenkommen. eine beziehung tragen immer zwei. er ist , so weit ich es erkennen kann, bereit seinen teil zu tragen.

fail



"Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht. "

hier musste ich schmunzeln endless wirklich. auch sie ist nicht mehr die gleiche wie vor 9 jahre.
zeit bleibt bei niemanden stehen, auch bei ihr nicht.

fail



du kannst es nicht wissen, was sie sich wünscht. ich weiß es auch nicht. nur ich weiß, sie ist auf dem gutem weg, dass wenn sie nicht bereit ist sich zu ändern und ihre lektionen zu lernen, sie auf dem gutem weg zur einer geschiedener frau ist.

fail



und nein, dein text ist nicht geil aus meiner sicht, es ist wieder mal nur ein versuch , schuld bei ihm zu suchen und finden. das ist niemals ein lösungsweg. niemals.

fail


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 17:14

Oh man eh
Ich habe nicht zu der TE was geschrieben sondern zu Ingo. Und dieser ist männlich und nicht weiblich. Aber da du uns Jungfrauen ja alle so gut kennst war dir das natürlich auch klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 17:43

Besser noch
warum Mann und Frau nicht zusammen passen und dennoch gibt es immer wieder Verrückte, die es probieren müssen .

Zum Glück ist in meiner Welt alles möglich. Chancen sehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni 2010 um 21:34
In Antwort auf giraud_12262782

Hallo Silberzahn.....
kurz zu meiner "Qualifikation"
ich (SK-Mann) bin seit ca. 9 Jahren mit einer Jungfrau-Dame verheiratet, bei uns hat es länger gedauert, bis dieser Zustand eingetreten ist.

Ich habe seitdem viel recherchiert, gesprochen, verändert usw. und möchte Dir mal kurz ein Extrakt meiner Ergebnisse mitgeben, vielleicht kannst Du etwas davon für Dich gebrauchen:

Der Skorpion ist ein Mensch, der Intelligenz mag aber zusätzlich ein innerlich sehr feuriges, leidenschaftliches, gefühlsbetontes und temperamentvolles Wesen in sich vereint.
Die Jungfrau ist eher Verstandesmensch und hat im Normalfall nichts von den anderen Attributen, die ich gerade beschrieben habe. Sie ist lieb, fürsorglich, verlässlich usw., (aber eher leidenschaftslos),

Das sind alles Eigenschaften, die der Skorpion sehr schätzt. Wenn in ihm aber das Feuer der Leidenschaft entfacht, möchte er das auch so mit seiner Herzensdame leben.
Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben.

Ergebnis: grosse Liebe, Sexualleben mitunter nicht vorhanden.

Ich bin jetzt 41, wo Mann schon ein wenig ruhiger wird, ein 28-jähriger hat da noch weniger Möglichkeit mit umzugehen. Ich glaube, das ist etwas, was er instinktiv fühlt oder wo sich Eure Liebe gerade hinentwickelt.

Alles, was ich sage, ist spekulativ, da das ganze Thema i.d.R. viel komplexer ist und individuell zu betrachten ist - aber ich glaube, dass ihr eine wundervolle Freundschaft haben könnt, eine tolle Liebe..... und einen Skorpion, der langsam sein Feuer verliert und eine Jungfrau, die immer weniger Zärtlichkeiten bekommen wird, da bei uns meist ohne Feuer auch keine Zärtlichkeiten langfristig möglich sind.
Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Vielleicht ist was für Dich dabei.....

Viel Erfolg
Gruss Ingo

Typisch SK
Muss bei dem Text von il968 ein paar Zeilen los werden...

Es ist Schade zu sehen das du deine Probleme, die ihr zwei in eurer Beziehung habt, hier nieder schreibst und die einzige die keine Ahnung zu haben scheint, ist deine Frau.
Für Sie ist die Welt anscheinend in Ordnung, weil du alles nur mit dir selber ausmachst und schon längst mit der Beziehung abgeschlossen hast. Finde das unfair und bezeichnend für SK. (Gerade diese sind auch vor einer drohende Midlife Crisis nicht gefeilt...!)
Ach ja, Jungfrauen haben tiefe Gefühle und Empfindungen, welche für einen Skorpion (und andere) meist im Verborgenen bleiben-da er sehr oft nur mit seinen eigenen Emotionen beschäftigt ist...!
Das SK mit ihrer Leidenschaft hausieren gehen, ist ja nun kein Geheimnis und Leidenschaft bei einer (Jung)Frau zu wecken ist eine Kunst die nicht jeder beherrscht- ach da fällt mir noch ein Spruch ein:
"Ein guter Liebhaber ist nicht der der jede Nacht eine andere Frau glücklich macht, sondern der der es schafft Nacht für Nacht dieselbe Frau glücklich zu machen" oder so ähnlich...

und, kenne Konstellationen wo Ergebnisse andere sind:
großes Sexualleben, Liebe mitunter nicht vorhanden!

Aber wie sagt man so schön, man will immer das was man grad nicht hat

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 0:24
In Antwort auf sumiko_11980701

Typisch SK
Muss bei dem Text von il968 ein paar Zeilen los werden...

Es ist Schade zu sehen das du deine Probleme, die ihr zwei in eurer Beziehung habt, hier nieder schreibst und die einzige die keine Ahnung zu haben scheint, ist deine Frau.
Für Sie ist die Welt anscheinend in Ordnung, weil du alles nur mit dir selber ausmachst und schon längst mit der Beziehung abgeschlossen hast. Finde das unfair und bezeichnend für SK. (Gerade diese sind auch vor einer drohende Midlife Crisis nicht gefeilt...!)
Ach ja, Jungfrauen haben tiefe Gefühle und Empfindungen, welche für einen Skorpion (und andere) meist im Verborgenen bleiben-da er sehr oft nur mit seinen eigenen Emotionen beschäftigt ist...!
Das SK mit ihrer Leidenschaft hausieren gehen, ist ja nun kein Geheimnis und Leidenschaft bei einer (Jung)Frau zu wecken ist eine Kunst die nicht jeder beherrscht- ach da fällt mir noch ein Spruch ein:
"Ein guter Liebhaber ist nicht der der jede Nacht eine andere Frau glücklich macht, sondern der der es schafft Nacht für Nacht dieselbe Frau glücklich zu machen" oder so ähnlich...

und, kenne Konstellationen wo Ergebnisse andere sind:
großes Sexualleben, Liebe mitunter nicht vorhanden!

Aber wie sagt man so schön, man will immer das was man grad nicht hat

lg

@Saja00 - Um ein bisschen was klarzustellen....
möchte ich mich kurz äussern.... hier hat sich ja richtig was getan....

Man kennt vom Anderen in einem Forum immer nur einen Ausschnitt dessen, was er ist.
Der Vollständigkeit halber möchte ich sagen, dass meine Frau ganz genau weiss, was los ist und ich ein sehr kommunikativer Mensch bin und sage, wo bei mir "der Schuh drückt"..... und jemand, der sehr viel an sich arbeitet.
Wir haben beide daran gearbeitet - deswegen hat sich die Frage: "was hält mich noch" nicht wirklich beschäftigt, da mir das "Warum" sehr viel wichtiger war, um eine Lösung zu finden. Wir haben unsere Probleme auch professionell "von extern" anschauen lassen, allerdings ohne wirkliches Ergebnis.
Ich sehe an sich den Menschen auch ohne mich vom Sternzeichen beeinflussen zu lassen, und doch stelle ich mit laufender Lebenserfahrung fest, dass die Grundzüge doch sehr vom SZ geprägt sein können.
Wenn man seine Gefühle/Wünsche offenbart und das Gefühl dabei hat, der Gegenüber kann (oder will) es entweder nicht aufnehmen/nachfühlen/verstehen/akzeptieren oder gar darüber detailliert sprechen (aus welcher seiner inneren Motivation auch immer), wird es schwer, das Ganze konstruktiv anzugehen, dass beide glücklich sind.
Wenn ein verdurstender aus der Wüste kommt, braucht er dringend was zu trinken - wenn Du es nicht siehst, sagt er es Dir und Du gibst ihm Essen, Kleidung, Literatur oder was auch immer, dann ist er irgendwann verdurstet......, da er immer noch keinen Tropfen Wasser bekommen hat.....
So würde ich die Kommunikation mal beschreiben.....

Anhand des Schriftverkehrs hier, scheint es aber nicht untypisch zu sein, dass JF-Geborene irgendwie "anders" sind, aus welcher Motivation auch immer - sei es ein übersteigertes Ego, oder Angst, Unsicherheit, Verklemmtheit, Leidenschaftslosigkeit oder, oder, oder..... aber eines scheint gleich zu sein: den Anderen mit dem Verstand zu versuchen, so lange zu sezieren, bis von ihm nichts mehr übrig ist.... egal ob es um Gefühle geht oder was anderes.... hauptsache (sich selbst) zu beweisen, das man Recht hat - auch wenn es noch so "abstrakt" ist.... Macht es einem ja auch einfach: es gibt einem die vermeintliche Freikarte, sich selbst nicht anschauen zu müssen.....
Ein Verstand kann keine Gefühle empfinden oder wiedergeben, ein Verstand kann lediglich Fakten auswerten (wie ein Computer) und genau da liegt eines der Probleme: gerade Verstandesmenschen wie die JF versuchen mit dem Verstand Gefühle zu empfinden.... und das kann nur "in die Hose" gehen!

Ja, ich liebe meine Frau und habe aus meiner Sicht derzeit alles versucht das Ganze irgendwie mit zu retten, was sie ebenfalls von sich denkt, aber irgendwie ist nach wie vor die Basis des gemeinsamen Glücks nicht gefunden (was wir beide wissen). Jeder handelt im Rahmen seiner Möglichkeiten und wenn das nicht reicht, sollte man seine Möglichkeiten erweitern. Wir haben beide im Rahmen dessen gehandelt, aber es fällt einem Verstandesmenschen scheinbar sehr schwer, sein Portfolio um die Möglichkeit der "Leidenschaft" und des "Feuers" zu erweitern. Dieses ist wiederum für einen "Leidenschaftsmenschen" schwer nachzuvollziehen (deswegen schaue ich unter anderem in diesem Forum, um was dazu zu lernen).....
Entweder kommt es mit der Zeit oder nicht und die Frage des "wann es nicht mehr erträglich" ist, ist immer individuell.
Und das mit den 3 Jahren hat mitunter damit zu tun, nicht einfach dem Feuer nachzugeben, denn auch eine Beziehung mit viel Sex ohne Herzensliebe kenne ich - auch das ist auf Dauer unbefriedigend und macht "leer". Denn wer einen Skorpion kennt, der weiss, dass er nicht einfach "den Wurm baden möchte", sondern diese "besondere Vereinigung" zu erleben - und bevor ich das "alles über Bord schmeisse" nehme ich lieber eine Verabredung mit einer meiner Hände an....
Der Konsenz liegt irgendwo "in der Mitte" und die gilt es zu finden bzw. zu erreichen.... bevor man selber daran "zugrunde" geht.....

Gruss Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 0:55
In Antwort auf sami_12509986

Nun weiß ich auch
warum es viele so schwer haben mit Skorpionen. Die lernen es einfach nie oder halt nur auf die harte Tour. Es ist schön das du schreibst was du schreibst, ABER aus Sicht einer Freundin oder auch Mutter aber nicht einer Frau. Und genau diese Art und Weise ist es auch die sein Verhalten wiederspiegelt bzw dann auch sie ihm gegenüber.

Liebe/Feuer/Leidenschaft gehen Hand in Hand, ich kann das eine nicht vom anderen trennen. Es sei denn ich tausche diese Dinge gegen Sicherheit ein, aber dann hat es nichts mehr mit Liebe zu tun sondern nur noch mit Gewöhnung.

Klar ist es einfacher zu sagen du an Kraft und Potenz strotzender Sk Mann hast dir halt nur die falsche ausgesucht. JF, zu viel Kopf zu wenig Herz und Gefühle kennen sie nur aus einem Bilderbuch. Statt dessen solle sie mal ihre Ängste überwinden und endlich mal zur Sache kommen. Nur wird dabei eines vergessen, es liegt viel mehr an mir, ob wir Sex miteinander haben als an ihr. Mein Auftreten, meine Handlungen zeigen ihr das ich der Mann bin, der Verführer und nicht sie. Denn sobaold eine Frau selber anfangen muß zu verführen, sprich auch die Verantwortung dafür übernehmen muss, passiert genau das was du oben so schön beschrieben hast 10 Jahre keine Sexualität. denn Sex haben Frauen immer noch mit Männern und nicht mit Jungen und dieser ist er schon lange nicht mehr in ihren Augen.

Er findet auf einer Astrologieseite dann folgende Worte
"Die Jungfrau allerdings löscht dieses Feuer mehr oder weniger (symbolisch) mit einem Eimer Wasser, anstatt diese Leidenschaft mit ihm zu leben."
Und auch hier fühlt er sich wieder bestätigt. Frau ist schuld. Sie ist JFF, ich SK. Ich bin das Opfer.
Du bestätigst ihn ebenso. Als Freundin, als Mutter. Ein ewiger Teufelskreis es fehlt immer noch die Frau die zu ihm spricht.

Er ist ein Mensch der sich nicht entscheiden kann, der gerne die Verantwortung abgibt. Warum er immer noch mit ihr zusammen ist weiß er nicht. Er nennt es Liebe, Vertrauen, Geborgenheit ein Zuhause, jedoch viel mehr als Angst und Abhängigkeit ist da nicht mehr vorhanden. Lieber schaut er zu wie seine Beziehung seiner Worte nach von mal zu mal immer mehr zerbröselt.
Die Astrologie hat Schuld, die Frau hat Schuld, nur er nicht.
Viele Männer sind sich einfach nicht bewusst das Frauen immer auf den Mann reagieren, statt dessen tut er dies genau umgekehrt. Er reagiert auf sie, anstatt selber Verantwortung zu übernehmen.

Statt dessen solle sie sich fallen lassen, müsse lernen die Leidenschaft des Skorpions anzunehmen? Fallen lassen? Leidenschaft? Welche Leidenschaft? Die Glut in ihm brennt schon lange nicht mehr so heiß wie einst. Nur daran ist nicht sie Schuld, sondern er ganz alleine.
Und fallen lassen, kann sich eine Frau nur bei einem Mann der auch Beständigkeit zeigt und nicht bei einem der nach jedem Fehlversuch die Ehe in eine andere Richtung zu lenken, wieder in seine alten Verhaltensweisen verfällt und ihr damit nur noch zeigt, es hat sich gar nichts verändert.

Über fehlende Kommunikation wurde gesprochen.
Das dieser Mann nicht oder nur bedingt zur Kommunikation geeignet ist, ob er überhaupt Kritik für sich annehmen kann hat seine Antwort auf meinen vorherigen Post gezeigt.
Wie kann es nur jemand wagen, mir nicht den nötigen Respekt zu zollen, immerhin bin ich doch SK.
Jedoch redet ihm jemand nach seinem Mund, zeigt er auf einmal Verständnis.
Ich für mich kann nur hoffen das er dies nicht ebenso mit seiner Frau so hält. Aber irgendwie scheint er doch immer wieder bei anderen die Schuld zu suchen.
Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht.

Abschliessend kann ich nur noch sagen, es geht mir hier nicht um Trennung sondern genau das Gegenteil. Das er endlich anfangen soll seine Ehe zu retten. Das er endlich anfängt die Beziehung mit ihr zu führen die er sich mit ihr auch wünscht. Das egal was er auch versucht, eben diese Versuche auch beibehält um ihr zu zeigen das es nicht nur eine einmalige Sache war, sondern er sich tatsächlich in diesem Punkt geändert hat. Das sie endlich wieder anfängt ihn als Mann wahr zu nehmen der eigentlich auch sein sollte und nicht nur ein guter Freund, ein Untermieter.

Ansonsten, man bin ich gut, richtig geiler Text

Ich habe in den letzten 3 Jahren weniger sexuellen Kontakt gehabt, als sonst in 2 Wochen.....

Its your life.

Eigentlich....
wollte ich Dir nicht mehr antworten und das ist auch das letzte Mal, dass ich Dir direkt antworte.

Du hast eine ziemliche respektlose und verurteilende Art, wie Du mit Anderen umgehst, die Du nicht Mal kennst und genau diese bekommst Du von mir zurück, nicht mehr und nicht weniger (den Spruch mit dem "Wald, in den man hineinruft" wirst Du als "Intelligenzler" sicherlich kennen).

Du scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und mich aus dem "FF" zu kennen.
Alles, was ich schreibe, ist aus eigener Erfahrung und Erlebnissen. Es war auch dazu gedacht, jemandem anderen zu helfen und nicht Dir eine "verstandesgerechte Wichsvorlage" zu geben. In meinen Augen hast Du dich durch Deine Beiträge eh schon disqualifiziert, da die Ebene, auf der Du dich zu bewegst, ein übersteigertes Ego zu sein scheint, der seine Energie aus den Antworten seinen selbstherrlichen und provozierenden Beiträge zieht (das schlimme dabei ist, Du scheinst Deine eigenen Worte auch noch für den Nabel der Welt zu halten).... - das nennt man Energievampir oder im Internet schlicht und einfach Troll - und wie heisst es schön: dont feed the trolls.....

Also, viel Spass noch bei Deinen "Ergüssen".....
Ingo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 0:56
In Antwort auf giraud_12262782

@Saja00 - Um ein bisschen was klarzustellen....
möchte ich mich kurz äussern.... hier hat sich ja richtig was getan....

Man kennt vom Anderen in einem Forum immer nur einen Ausschnitt dessen, was er ist.
Der Vollständigkeit halber möchte ich sagen, dass meine Frau ganz genau weiss, was los ist und ich ein sehr kommunikativer Mensch bin und sage, wo bei mir "der Schuh drückt"..... und jemand, der sehr viel an sich arbeitet.
Wir haben beide daran gearbeitet - deswegen hat sich die Frage: "was hält mich noch" nicht wirklich beschäftigt, da mir das "Warum" sehr viel wichtiger war, um eine Lösung zu finden. Wir haben unsere Probleme auch professionell "von extern" anschauen lassen, allerdings ohne wirkliches Ergebnis.
Ich sehe an sich den Menschen auch ohne mich vom Sternzeichen beeinflussen zu lassen, und doch stelle ich mit laufender Lebenserfahrung fest, dass die Grundzüge doch sehr vom SZ geprägt sein können.
Wenn man seine Gefühle/Wünsche offenbart und das Gefühl dabei hat, der Gegenüber kann (oder will) es entweder nicht aufnehmen/nachfühlen/verstehen/akzeptieren oder gar darüber detailliert sprechen (aus welcher seiner inneren Motivation auch immer), wird es schwer, das Ganze konstruktiv anzugehen, dass beide glücklich sind.
Wenn ein verdurstender aus der Wüste kommt, braucht er dringend was zu trinken - wenn Du es nicht siehst, sagt er es Dir und Du gibst ihm Essen, Kleidung, Literatur oder was auch immer, dann ist er irgendwann verdurstet......, da er immer noch keinen Tropfen Wasser bekommen hat.....
So würde ich die Kommunikation mal beschreiben.....

Anhand des Schriftverkehrs hier, scheint es aber nicht untypisch zu sein, dass JF-Geborene irgendwie "anders" sind, aus welcher Motivation auch immer - sei es ein übersteigertes Ego, oder Angst, Unsicherheit, Verklemmtheit, Leidenschaftslosigkeit oder, oder, oder..... aber eines scheint gleich zu sein: den Anderen mit dem Verstand zu versuchen, so lange zu sezieren, bis von ihm nichts mehr übrig ist.... egal ob es um Gefühle geht oder was anderes.... hauptsache (sich selbst) zu beweisen, das man Recht hat - auch wenn es noch so "abstrakt" ist.... Macht es einem ja auch einfach: es gibt einem die vermeintliche Freikarte, sich selbst nicht anschauen zu müssen.....
Ein Verstand kann keine Gefühle empfinden oder wiedergeben, ein Verstand kann lediglich Fakten auswerten (wie ein Computer) und genau da liegt eines der Probleme: gerade Verstandesmenschen wie die JF versuchen mit dem Verstand Gefühle zu empfinden.... und das kann nur "in die Hose" gehen!

Ja, ich liebe meine Frau und habe aus meiner Sicht derzeit alles versucht das Ganze irgendwie mit zu retten, was sie ebenfalls von sich denkt, aber irgendwie ist nach wie vor die Basis des gemeinsamen Glücks nicht gefunden (was wir beide wissen). Jeder handelt im Rahmen seiner Möglichkeiten und wenn das nicht reicht, sollte man seine Möglichkeiten erweitern. Wir haben beide im Rahmen dessen gehandelt, aber es fällt einem Verstandesmenschen scheinbar sehr schwer, sein Portfolio um die Möglichkeit der "Leidenschaft" und des "Feuers" zu erweitern. Dieses ist wiederum für einen "Leidenschaftsmenschen" schwer nachzuvollziehen (deswegen schaue ich unter anderem in diesem Forum, um was dazu zu lernen).....
Entweder kommt es mit der Zeit oder nicht und die Frage des "wann es nicht mehr erträglich" ist, ist immer individuell.
Und das mit den 3 Jahren hat mitunter damit zu tun, nicht einfach dem Feuer nachzugeben, denn auch eine Beziehung mit viel Sex ohne Herzensliebe kenne ich - auch das ist auf Dauer unbefriedigend und macht "leer". Denn wer einen Skorpion kennt, der weiss, dass er nicht einfach "den Wurm baden möchte", sondern diese "besondere Vereinigung" zu erleben - und bevor ich das "alles über Bord schmeisse" nehme ich lieber eine Verabredung mit einer meiner Hände an....
Der Konsenz liegt irgendwo "in der Mitte" und die gilt es zu finden bzw. zu erreichen.... bevor man selber daran "zugrunde" geht.....

Gruss Ingo


Genauso sehe ich das auch

"Wenn ein verdurstender aus der Wüste kommt, braucht er dringend was zu trinken - wenn Du es nicht siehst, sagt er es Dir und Du gibst ihm Essen, Kleidung, Literatur oder was auch immer, dann ist er irgendwann verdurstet......, da er immer noch keinen Tropfen Wasser bekommen hat.....
So würde ich die Kommunikation mal beschreiben....."

Genau so gestaltet sich auch die Kommunikation mit dir. Jeder ist Schuld, deine Frau, dein Psychoklempner, das Sternzeichen, nur du nicht.

Du bist der Erschaffer deiner Realität. Kein anderer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 1:04
In Antwort auf giraud_12262782

Eigentlich....
wollte ich Dir nicht mehr antworten und das ist auch das letzte Mal, dass ich Dir direkt antworte.

Du hast eine ziemliche respektlose und verurteilende Art, wie Du mit Anderen umgehst, die Du nicht Mal kennst und genau diese bekommst Du von mir zurück, nicht mehr und nicht weniger (den Spruch mit dem "Wald, in den man hineinruft" wirst Du als "Intelligenzler" sicherlich kennen).

Du scheinst ja die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und mich aus dem "FF" zu kennen.
Alles, was ich schreibe, ist aus eigener Erfahrung und Erlebnissen. Es war auch dazu gedacht, jemandem anderen zu helfen und nicht Dir eine "verstandesgerechte Wichsvorlage" zu geben. In meinen Augen hast Du dich durch Deine Beiträge eh schon disqualifiziert, da die Ebene, auf der Du dich zu bewegst, ein übersteigertes Ego zu sein scheint, der seine Energie aus den Antworten seinen selbstherrlichen und provozierenden Beiträge zieht (das schlimme dabei ist, Du scheinst Deine eigenen Worte auch noch für den Nabel der Welt zu halten).... - das nennt man Energievampir oder im Internet schlicht und einfach Troll - und wie heisst es schön: dont feed the trolls.....

Also, viel Spass noch bei Deinen "Ergüssen".....
Ingo

Schade
aber manchen Menschen ist einfach nicht zu helfen. Es war zumindest einen Versuch wert. Von daher habe ich mir auch nichts vorzuwerfen. Die einzige Person die mir wirklich leid tut, ist deine Frau.
Egal ob nun JF, SK, Klapperstorch oder Mungo ist.

Mein aufrichtigstes Beileid.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 1:40
In Antwort auf zelda_12068091

Ah, endless ,endless...
erst jetzt weißt du warum viele schwer haben mit einem skorpionmann?

sorry, auch ein mann möchte mal von einer frau genommen werden, auch ein mann möchte mal von einer frau verführt werden, auch ein mann möchte sich mal fallen lassen können. ich hab nirgends gelesen dass er nur ihr schuld gibt ,sondern lediglich festgestellt hat das sie einen gravierendes problem haben. immerhin ist er so ehrlich und hats hier öffentlich geschrieben das die sexualität darunter leidet. hast du diesen mut in dir das auch hier so in einer form zuzugeben ? wohl kaum.

das stimmt nicht endless, das die frauen nur reagieren. es gibt wohl frauen die auch agieren und sich das holen was sie brauchen.

liebe ist nicht immer leidenschaft ,und die liebe ist nicht immer begierde. liebe ist die tiefe verbundenheit, alles andere ist eine zierde die diese liebe schöner und lebenswerter macht. nach 9 jahren, so wie es in seinem fall sind, glaube ich es ihm aufs wort dass er sie liebt. wahrhaftig liebt.

wenn wir schon bei der verwantwortung sind, ich glaube kaum dass er die verantwortung nicht trägt. für sich und sicherlich auch für sie, weil er es gerne tut. aber anscheinend ist es sehr hoch in der mode geworden: ich bin nicht verantwortlich für dich !!! wenn jeder , wirklich jeder so eine einstellung hätte, wäre die ehe und die familie schon längst ausgestorben. oder dir gefällt es nicht wenn jemand sich um dich dein wohlbefinden sorgt ?? wenn jemand auch an dich denkt und sich die gedanken darüber macht ,wie kann ich es dazu beitragen dass sich auch mein partner wohlfühlt? egoismus ist nicht die grundlage eine beziehung , wirds auch nie sein.


und ja, sie soll lernen sich fallen zulassen, ihm ein stückchenweise entgegenkommen. eine beziehung tragen immer zwei. er ist , so weit ich es erkennen kann, bereit seinen teil zu tragen.

"Bei all dem was er falsch gemacht hat, als Mann, in seiner Ehe, nicht als Mensch ist es eigentlich ein Wunder das sie sich solange mit ihm zu frieden gibt. Denn ob sie wirklich mit ihm, so wie er momentan ist zufrieden ist, oder lieber wieder den Mann sich zurück wünscht in den sie sich einst verliebte, danach fragt er nicht. "

hier musste ich schmunzeln endless wirklich. auch sie ist nicht mehr die gleiche wie vor 9 jahre.
zeit bleibt bei niemanden stehen, auch bei ihr nicht.

du kannst es nicht wissen, was sie sich wünscht. ich weiß es auch nicht. nur ich weiß, sie ist auf dem gutem weg, dass wenn sie nicht bereit ist sich zu ändern und ihre lektionen zu lernen, sie auf dem gutem weg zur einer geschiedener frau ist.

und nein, dein text ist nicht geil aus meiner sicht, es ist wieder mal nur ein versuch , schuld bei ihm zu suchen und finden. das ist niemals ein lösungsweg. niemals.




Nicht unbedingt wissen, aber besser verstehen.
Sie müssen ihre eigenen Fehler machen. Egal wie steinig auch ihr Weg sein mag, aber sie fühlen sich mit jeder Niederlage einfach wohler, als wenn ein anderer sie vor Schaden bewahrt hätte.
Nur...ich unterscheide nicht in Sternzeichen sondern nur zwischen Mann und Frau.

Das ein Mann auch einmal von einer Frau genommen werden will, geht mir genauso, wie zahlreichen Männern ebenso. Nur, ist es ein Unterschied ob nur ein Rollentausch in einer intakten Sexualität statt findet oder sie beide einfach keine Lust mehr aufeinander empfinden. Ob er einfach nicht mehr weiß wie er das Feuer, ihre Leidenschaft entfachen kann.
Selbst das, funktioniert bei jeder Frau gleich.

Es geht nicht darum das ein Mensch sich Sorgen bereitet um mein Wohlbefinden, sondern das egal wie lange zwei Menschen auch zusammen sein mögen, verheiratet sein mögen, es immer noch gilt, das jeder für sich ein eigenständiges Individuum zu bleiben hat.
Jeder für sich mit seinen eigenen Problemen, Einstellung, Lebensweise, Geheimnissen, einfach das was ihn wirklich ausmacht.
Es hat nichts damit zu tun das ich mir keine Gedanken um die Sorgen und Nöte meines Partners mache, sondern einfach etwas damit, das ich diese nicht noch verstärken muß.
Ein Mensch der für sich traurig ist, antriebslos, dem kann ich zwar zuhören und ihm auch in seinem Kummer bestätigen ODER ABER ich kann dafür Sorge trage das dieser diese vergisst. Ihn auf andere Gedanken bringen, ihm ein Lächeln zaubern. Einfach dafür sorgen das es ihm wieder besser geht.
Probleme sind auch nichts anderes, als Situationen die uns in diesem Moment überfordern, weil wir nicht wissen wie damit umzugehen.
Ich muß nicht wenn ein Mensch von der Brücke springt, hinterherspringen um ihm zu zeigen das ich an seinen Problem drannteilnehme, SONDERN ihn wieder auf die Straße zurück führen.
Gesunder Egoismus, auch die Tatsache nicht immer für den anderen da zu sein, DAS IST ES was Leidenschaft am Leben erhällt.

Er mag vielleicht bereit sein, seinen Teil zu tragen, aber halt auch nur den Teil den er für sich sieht. Nur den Boden auf dem er stehen kann, aber übers Wasser laufen will er nicht.
Wenn ein Mann Sicherheit ausstrahlt und dies ebenso auch praktiziert, sprich konkruent ist, wird eine Frau ganz automatisch sich fallen lassen können und es auch tun. Es ist sein Verhalten, was auch immer es ist, was ihr halt nicht die nötige Sicherheit gibt, die sie für sich vielleicht noch braucht. Und genau diesen Teil ist er nicht bereit zu tragen.

Klar ist auch sie nicht mehr die selbe wie vor 9 Jahren, aber halt genau in diesen Menschen verlieben wir uns nun einmal. Und wenn dieser Mensch geht, dann geht auch unsere Liebe mit diesem Menschen. Und genau das ist es auch, weswegen jeder ein Individuum für sich bleiben muss, damit jeder für sich die Chance hat der Mensch zu bleiben, der er auch vor 9 Jahren war. egal ob Graues haar oder nicht.

Frauen sind nicht kompliziert und auch sexueller als ein Mann es sich wohl je erträumen lässt. Frauen, leben in einer Welt voller Gefühle. Nur Männer haben gerade von dieser Welt, auch ein SK nicht, leider keinerlei Ahnung, weil sie in einer für sich völlig anderen Welt leben.
In einer Welt, die wiederrum für Frauen nicht greifbar ist.

Zu behaupten sie wäre auf dem besten Wege eine geschiedene Frau zu werden, klingt in meinen Ohren wie eine Art Drohung. Nur was sollte daran so schlimm sein?
In der heutigen Welt ist es nichts verwerfliches mehr, alleinerziehende Mutter oder auch geschieden Ehefrau zu sein. Wer sagt denn, das sie ohne ihn nicht sogar besser drann währe.

Ich bin der Erschaffer meiner Realität. Wenn nicht ich an meinem miserablen Leben die Schuld trage, wer dann? Wenn nicht er an seinem? Es ist der einzige Lösungsweg. Denn mit allem womit ich nicht zurecht komme, liegt in mir und nicht in meinem gegenüber, bei dem du die Schuld suchst.

Niemand wird für das geliebt wer er ist, sondern für die Gefühle, die wir im anderen auslösen.

Auch das ist wieder ein sehr schöner Text, wenn wohl auch nur die wenigsten ihn wirklich begreifen werden. Vielleicht später einmal.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 8:47
In Antwort auf giraud_12262782

@Saja00 - Um ein bisschen was klarzustellen....
möchte ich mich kurz äussern.... hier hat sich ja richtig was getan....

Man kennt vom Anderen in einem Forum immer nur einen Ausschnitt dessen, was er ist.
Der Vollständigkeit halber möchte ich sagen, dass meine Frau ganz genau weiss, was los ist und ich ein sehr kommunikativer Mensch bin und sage, wo bei mir "der Schuh drückt"..... und jemand, der sehr viel an sich arbeitet.
Wir haben beide daran gearbeitet - deswegen hat sich die Frage: "was hält mich noch" nicht wirklich beschäftigt, da mir das "Warum" sehr viel wichtiger war, um eine Lösung zu finden. Wir haben unsere Probleme auch professionell "von extern" anschauen lassen, allerdings ohne wirkliches Ergebnis.
Ich sehe an sich den Menschen auch ohne mich vom Sternzeichen beeinflussen zu lassen, und doch stelle ich mit laufender Lebenserfahrung fest, dass die Grundzüge doch sehr vom SZ geprägt sein können.
Wenn man seine Gefühle/Wünsche offenbart und das Gefühl dabei hat, der Gegenüber kann (oder will) es entweder nicht aufnehmen/nachfühlen/verstehen/akzeptieren oder gar darüber detailliert sprechen (aus welcher seiner inneren Motivation auch immer), wird es schwer, das Ganze konstruktiv anzugehen, dass beide glücklich sind.
Wenn ein verdurstender aus der Wüste kommt, braucht er dringend was zu trinken - wenn Du es nicht siehst, sagt er es Dir und Du gibst ihm Essen, Kleidung, Literatur oder was auch immer, dann ist er irgendwann verdurstet......, da er immer noch keinen Tropfen Wasser bekommen hat.....
So würde ich die Kommunikation mal beschreiben.....

Anhand des Schriftverkehrs hier, scheint es aber nicht untypisch zu sein, dass JF-Geborene irgendwie "anders" sind, aus welcher Motivation auch immer - sei es ein übersteigertes Ego, oder Angst, Unsicherheit, Verklemmtheit, Leidenschaftslosigkeit oder, oder, oder..... aber eines scheint gleich zu sein: den Anderen mit dem Verstand zu versuchen, so lange zu sezieren, bis von ihm nichts mehr übrig ist.... egal ob es um Gefühle geht oder was anderes.... hauptsache (sich selbst) zu beweisen, das man Recht hat - auch wenn es noch so "abstrakt" ist.... Macht es einem ja auch einfach: es gibt einem die vermeintliche Freikarte, sich selbst nicht anschauen zu müssen.....
Ein Verstand kann keine Gefühle empfinden oder wiedergeben, ein Verstand kann lediglich Fakten auswerten (wie ein Computer) und genau da liegt eines der Probleme: gerade Verstandesmenschen wie die JF versuchen mit dem Verstand Gefühle zu empfinden.... und das kann nur "in die Hose" gehen!

Ja, ich liebe meine Frau und habe aus meiner Sicht derzeit alles versucht das Ganze irgendwie mit zu retten, was sie ebenfalls von sich denkt, aber irgendwie ist nach wie vor die Basis des gemeinsamen Glücks nicht gefunden (was wir beide wissen). Jeder handelt im Rahmen seiner Möglichkeiten und wenn das nicht reicht, sollte man seine Möglichkeiten erweitern. Wir haben beide im Rahmen dessen gehandelt, aber es fällt einem Verstandesmenschen scheinbar sehr schwer, sein Portfolio um die Möglichkeit der "Leidenschaft" und des "Feuers" zu erweitern. Dieses ist wiederum für einen "Leidenschaftsmenschen" schwer nachzuvollziehen (deswegen schaue ich unter anderem in diesem Forum, um was dazu zu lernen).....
Entweder kommt es mit der Zeit oder nicht und die Frage des "wann es nicht mehr erträglich" ist, ist immer individuell.
Und das mit den 3 Jahren hat mitunter damit zu tun, nicht einfach dem Feuer nachzugeben, denn auch eine Beziehung mit viel Sex ohne Herzensliebe kenne ich - auch das ist auf Dauer unbefriedigend und macht "leer". Denn wer einen Skorpion kennt, der weiss, dass er nicht einfach "den Wurm baden möchte", sondern diese "besondere Vereinigung" zu erleben - und bevor ich das "alles über Bord schmeisse" nehme ich lieber eine Verabredung mit einer meiner Hände an....
Der Konsenz liegt irgendwo "in der Mitte" und die gilt es zu finden bzw. zu erreichen.... bevor man selber daran "zugrunde" geht.....

Gruss Ingo


Ohne Eitelkeit gibt es kein Schreiben. Egal, ob Autor oder Kritiker - Eitelkeit muss dabei sein. Sonst entsteht nichts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 16:49
In Antwort auf sami_12509986

Nicht unbedingt wissen, aber besser verstehen.
Sie müssen ihre eigenen Fehler machen. Egal wie steinig auch ihr Weg sein mag, aber sie fühlen sich mit jeder Niederlage einfach wohler, als wenn ein anderer sie vor Schaden bewahrt hätte.
Nur...ich unterscheide nicht in Sternzeichen sondern nur zwischen Mann und Frau.

Das ein Mann auch einmal von einer Frau genommen werden will, geht mir genauso, wie zahlreichen Männern ebenso. Nur, ist es ein Unterschied ob nur ein Rollentausch in einer intakten Sexualität statt findet oder sie beide einfach keine Lust mehr aufeinander empfinden. Ob er einfach nicht mehr weiß wie er das Feuer, ihre Leidenschaft entfachen kann.
Selbst das, funktioniert bei jeder Frau gleich.

Es geht nicht darum das ein Mensch sich Sorgen bereitet um mein Wohlbefinden, sondern das egal wie lange zwei Menschen auch zusammen sein mögen, verheiratet sein mögen, es immer noch gilt, das jeder für sich ein eigenständiges Individuum zu bleiben hat.
Jeder für sich mit seinen eigenen Problemen, Einstellung, Lebensweise, Geheimnissen, einfach das was ihn wirklich ausmacht.
Es hat nichts damit zu tun das ich mir keine Gedanken um die Sorgen und Nöte meines Partners mache, sondern einfach etwas damit, das ich diese nicht noch verstärken muß.
Ein Mensch der für sich traurig ist, antriebslos, dem kann ich zwar zuhören und ihm auch in seinem Kummer bestätigen ODER ABER ich kann dafür Sorge trage das dieser diese vergisst. Ihn auf andere Gedanken bringen, ihm ein Lächeln zaubern. Einfach dafür sorgen das es ihm wieder besser geht.
Probleme sind auch nichts anderes, als Situationen die uns in diesem Moment überfordern, weil wir nicht wissen wie damit umzugehen.
Ich muß nicht wenn ein Mensch von der Brücke springt, hinterherspringen um ihm zu zeigen das ich an seinen Problem drannteilnehme, SONDERN ihn wieder auf die Straße zurück führen.
Gesunder Egoismus, auch die Tatsache nicht immer für den anderen da zu sein, DAS IST ES was Leidenschaft am Leben erhällt.

Er mag vielleicht bereit sein, seinen Teil zu tragen, aber halt auch nur den Teil den er für sich sieht. Nur den Boden auf dem er stehen kann, aber übers Wasser laufen will er nicht.
Wenn ein Mann Sicherheit ausstrahlt und dies ebenso auch praktiziert, sprich konkruent ist, wird eine Frau ganz automatisch sich fallen lassen können und es auch tun. Es ist sein Verhalten, was auch immer es ist, was ihr halt nicht die nötige Sicherheit gibt, die sie für sich vielleicht noch braucht. Und genau diesen Teil ist er nicht bereit zu tragen.

Klar ist auch sie nicht mehr die selbe wie vor 9 Jahren, aber halt genau in diesen Menschen verlieben wir uns nun einmal. Und wenn dieser Mensch geht, dann geht auch unsere Liebe mit diesem Menschen. Und genau das ist es auch, weswegen jeder ein Individuum für sich bleiben muss, damit jeder für sich die Chance hat der Mensch zu bleiben, der er auch vor 9 Jahren war. egal ob Graues haar oder nicht.

Frauen sind nicht kompliziert und auch sexueller als ein Mann es sich wohl je erträumen lässt. Frauen, leben in einer Welt voller Gefühle. Nur Männer haben gerade von dieser Welt, auch ein SK nicht, leider keinerlei Ahnung, weil sie in einer für sich völlig anderen Welt leben.
In einer Welt, die wiederrum für Frauen nicht greifbar ist.

Zu behaupten sie wäre auf dem besten Wege eine geschiedene Frau zu werden, klingt in meinen Ohren wie eine Art Drohung. Nur was sollte daran so schlimm sein?
In der heutigen Welt ist es nichts verwerfliches mehr, alleinerziehende Mutter oder auch geschieden Ehefrau zu sein. Wer sagt denn, das sie ohne ihn nicht sogar besser drann währe.

Ich bin der Erschaffer meiner Realität. Wenn nicht ich an meinem miserablen Leben die Schuld trage, wer dann? Wenn nicht er an seinem? Es ist der einzige Lösungsweg. Denn mit allem womit ich nicht zurecht komme, liegt in mir und nicht in meinem gegenüber, bei dem du die Schuld suchst.

Niemand wird für das geliebt wer er ist, sondern für die Gefühle, die wir im anderen auslösen.

Auch das ist wieder ein sehr schöner Text, wenn wohl auch nur die wenigsten ihn wirklich begreifen werden. Vielleicht später einmal.

Der Philosoph...
Sie müssen ihre eigenen Fehler machen. Egal wie steinig auch ihr Weg sein mag, aber sie fühlen sich mit jeder Niederlage einfach wohler, als wenn ein anderer sie vor Schaden bewahrt hätte.
Nur...ich unterscheide nicht in Sternzeichen sondern nur zwischen Mann und Frau.

" wenn du nur unterschied zwischen mann und frau machst , dann bist du in diesem forum verkehrt, es ist immerhin ein astrologieforum. sicherlich nicht einer, da die mehrheit die astrologie wirklich nur auf das Typische sonnenzeichen reduzieren, aber einige haben ein fundiertes wissen ,was im grunde die astrologie ist."




Das ein Mann auch einmal von einer Frau genommen werden will, geht mir genauso, wie zahlreichen Männern ebenso. Nur, ist es ein Unterschied ob nur ein Rollentausch in einer intakten Sexualität statt findet oder sie beide einfach keine Lust mehr aufeinander empfinden. Ob er einfach nicht mehr weiß wie er das Feuer, ihre Leidenschaft entfachen kann.
Selbst das, funktioniert bei jeder Frau gleich.
"nein, es funktioniert niemals bei jeder frau gleich! es gibt frauen die sich gut kennen und den partner auch, udnh wissen wie sie die leidenschaft entfachten können, und es gibt frauen, die die sexualität noch immer als etwas schmutziges und notwendiges übel in ihrem leben betrachten. das gleiche gilt natürlich für die männer auch. solange nicht jeder verstanden hat, das in jedem anima und animus in gleichen teilen vertreten ist und nicht gelernt hat, damit auf eine gesunde weise umzugehen, wird es noch immer diese teilung auf nur frau oder nur mann geben. "

Es geht nicht darum das ein Mensch sich Sorgen bereitet um mein Wohlbefinden, sondern das egal wie lange zwei Menschen auch zusammen sein mögen, verheiratet sein mögen, es immer noch gilt, das jeder für sich ein eigenständiges Individuum zu bleiben hat.
"Ein Indiviuum auf einem einsamen Insel ist nichts und er wird nur zu einem Individuum , wenn er die Menschen hat , in denen er sich reflektieren kann. für meine begriffe , wird viel zu viel der wert auf individualität in der westlicher gesellschaft gelegt, und die resultate sehen wir doch überall: immer mehr menschen die kaum soziale strukturen haben, kaum menschen um sich , kaum jemanden mit dem sie paar worte wechseln können."

Jeder für sich mit seinen eigenen Problemen, Einstellung, Lebensweise, Geheimnissen, einfach das was ihn wirklich ausmacht.
"Genau, jeder für sich mit seiner einsamkeit und verschlossen in seinen eigenen welt. bloß niemanden an sich heranlassen, bloß niemanden einblicke in seine welt geben."

Es hat nichts damit zu tun das ich mir keine Gedanken um die Sorgen und Nöte meines Partners mache, sondern einfach etwas damit, das ich diese nicht noch verstärken muß.
Ein Mensch der für sich traurig ist, antriebslos, dem kann ich zwar zuhören und ihm auch in seinem Kummer bestätigen ODER ABER ich kann dafür Sorge trage das dieser diese vergisst. Ihn auf andere Gedanken bringen, ihm ein Lächeln zaubern. Einfach dafür sorgen das es ihm wieder besser geht.
"Warum verstärken? ich kann ihm auch die hilfe anbieten wenn es erforderlich ist, und wenn ich sehe dass derjenige vielleicht doch einen problem hat , es offen anzufordert ohne dafür bestraft zu werden."




Probleme sind auch nichts anderes, als Situationen die uns in diesem Moment überfordern, weil wir nicht wissen wie damit umzugehen.
Ich muß nicht wenn ein Mensch von der Brücke springt, hinterherspringen um ihm zu zeigen das ich an seinen Problem drannteilnehme, SONDERN ihn wieder auf die Straße zurück führen.
Gesunder Egoismus, auch die Tatsache nicht immer für den anderen da zu sein, DAS IST ES was Leidenschaft am Leben erhällt.
"Solange die menschen mit der logik versuchen die leibe und die leidenschaft zu ergründen, werden sie immer scheitern. logik läßt sich nur auf leblose gegenstände, auf objekte anwenden, denn die grundlegende methode der logik ist das zerteilen. doch sobald man etwas zerteilt, seziert, tötet man es."




Er mag vielleicht bereit sein, seinen Teil zu tragen, aber halt auch nur den Teil den er für sich sieht. Nur den Boden auf dem er stehen kann, aber übers Wasser laufen will er nicht.
Wenn ein Mann Sicherheit ausstrahlt und dies ebenso auch praktiziert, sprich konkruent ist, wird eine Frau ganz automatisch sich fallen lassen können und es auch tun. Es ist sein Verhalten, was auch immer es ist, was ihr halt nicht die nötige Sicherheit gibt, die sie für sich vielleicht noch braucht. Und genau diesen Teil ist er nicht bereit zu tragen.
" auch eine frau kann die sicherheit ausstrahlen, was ist dabei verkehrt? es sind immer die zwei seiten der medaille endless.


Klar ist auch sie nicht mehr die selbe wie vor 9 Jahren, aber halt genau in diesen Menschen verlieben wir uns nun einmal. Und wenn dieser Mensch geht, dann geht auch unsere Liebe mit diesem Menschen. Und genau das ist es auch, weswegen jeder ein Individuum für sich bleiben muss, damit jeder für sich die Chance hat der Mensch zu bleiben, der er auch vor 9 Jahren war. egal ob Graues haar oder nicht.
" verliebt sein und liebe sind nicht der gleiche paar schuhe. wenn ich verliebt bin hab ich nur die rosa brille an die bekanntlich alle negative eigenschaften des partners ausblenden, wenn ich liebe , dann hab ich auch seine "negative " eigenschaften gelernt zu lieben und in mein leben intergiert. und erst wenn man wahrhaftigt damit leben kann , dann kann man sagen: ich liebe. sicherlich definiert jeder die liebe anders , aber die mehrheit ist der ansicht: in guten wie in den schlechten tagen."

Frauen sind nicht kompliziert und auch sexueller als ein Mann es sich wohl je erträumen lässt. Frauen, leben in einer Welt voller Gefühle. Nur Männer haben gerade von dieser Welt, auch ein SK nicht, leider keinerlei Ahnung, weil sie in einer für sich völlig anderen Welt leben.
In einer Welt, die wiederrum für Frauen nicht greifbar ist.
" auch das kann ich nicht so bestätigen, ich kenne sehr viele männer die sehr wohl eine gefühlswelt haben und auch den in ihr leben intergriert haben. ich kann nur für meinen teil schreiben, männer als gefühlskrüppel zu degradieren ist die frucht unserer jahrtausenden erziehung und gesellschaftrlicher normen. -ein indianer kennt keinen schmerz-, den satz hat wohl jeder mann schon mal in seinem leben gehört oder vor der nase gerieben bekommen. denke einfach mal darüber nach?


Zu behaupten sie wäre auf dem besten Wege eine geschiedene Frau zu werden, klingt in meinen Ohren wie eine Art Drohung. Nur was sollte daran so schlimm sein?
schlimm ist es nicht, heutzutage fast der alltag. nur wie dieser alltag aussieht , weiß jede alleinerziehende, geschieden frau, mich inbegriffen.

In der heutigen Welt ist es nichts verwerfliches mehr, alleinerziehende Mutter oder auch geschieden Ehefrau zu sein. Wer sagt denn, das sie ohne ihn nicht sogar besser drann währe.
das kann niemand wissen, ob sie besser dran wäre oder nicht. nur sie alleine, und da möchte ich nicht mutmassen.

Ich bin der Erschaffer meiner Realität. Wenn nicht ich an meinem miserablen Leben die Schuld trage, wer dann? Wenn nicht er an seinem? Es ist der einzige Lösungsweg. Denn mit allem womit ich nicht zurecht komme, liegt in mir und nicht in meinem gegenüber, bei dem du die Schuld suchst.

"manchmal wird man in eine miserable situation hineingeschmissen ohne das man es wollte. meinst du wieviel hungernde und durstige menschen auf diesem welt , wirklich nichts dafür tun können, die situation zu verändern? oder viele , viele arbeitslose , die ohne es wollten plötzlich ohne einen job geblieben sind und wie sich ihr leben plötzlich grundlegend verändert hat?
man hat nicht immer alles in den eigenen händen, nicht immer. erschaffer der eigener realität ? mag sein in den eigenen vier wänden, aber lebt man wirklich 24 stunden am tag dort?"






Niemand wird für das geliebt wer er ist, sondern für die Gefühle, die wir im anderen auslösen.
komisch, warum sagen fast alle menschen : ich möchte meintwegen , so wie ich es bin, geliebt werden? vielleicht irgendwann mal später komst du darauf.
Auch das ist wieder ein sehr schöner Text, wenn wohl auch nur die wenigsten ihn wirklich begreifen werden. Vielleicht später einmal.


liebe und logik begegnen sich nie, können sich niemals begegnen. logik ist die reiße in die außenwelt, die liebe in die innenwelt. logik bedeutet sezieren , töten-liebe bedeutet eine organische einheit zu bilden.du wirst niemals die wahre liebe in der philosophie finden. ein leibender möchte sich vereinen, möchte eine einheit mit dem liebenden wesen bilden, er möchte auf -und eingehen. ein philosoph möchte nur eine definition der liebe geben, aber sie wahrlich zu empfinden, wird er es niemals schaffen....


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni 2010 um 20:57
In Antwort auf zelda_12068091

Der Philosoph...
Sie müssen ihre eigenen Fehler machen. Egal wie steinig auch ihr Weg sein mag, aber sie fühlen sich mit jeder Niederlage einfach wohler, als wenn ein anderer sie vor Schaden bewahrt hätte.
Nur...ich unterscheide nicht in Sternzeichen sondern nur zwischen Mann und Frau.

" wenn du nur unterschied zwischen mann und frau machst , dann bist du in diesem forum verkehrt, es ist immerhin ein astrologieforum. sicherlich nicht einer, da die mehrheit die astrologie wirklich nur auf das Typische sonnenzeichen reduzieren, aber einige haben ein fundiertes wissen ,was im grunde die astrologie ist."




Das ein Mann auch einmal von einer Frau genommen werden will, geht mir genauso, wie zahlreichen Männern ebenso. Nur, ist es ein Unterschied ob nur ein Rollentausch in einer intakten Sexualität statt findet oder sie beide einfach keine Lust mehr aufeinander empfinden. Ob er einfach nicht mehr weiß wie er das Feuer, ihre Leidenschaft entfachen kann.
Selbst das, funktioniert bei jeder Frau gleich.
"nein, es funktioniert niemals bei jeder frau gleich! es gibt frauen die sich gut kennen und den partner auch, udnh wissen wie sie die leidenschaft entfachten können, und es gibt frauen, die die sexualität noch immer als etwas schmutziges und notwendiges übel in ihrem leben betrachten. das gleiche gilt natürlich für die männer auch. solange nicht jeder verstanden hat, das in jedem anima und animus in gleichen teilen vertreten ist und nicht gelernt hat, damit auf eine gesunde weise umzugehen, wird es noch immer diese teilung auf nur frau oder nur mann geben. "

Es geht nicht darum das ein Mensch sich Sorgen bereitet um mein Wohlbefinden, sondern das egal wie lange zwei Menschen auch zusammen sein mögen, verheiratet sein mögen, es immer noch gilt, das jeder für sich ein eigenständiges Individuum zu bleiben hat.
"Ein Indiviuum auf einem einsamen Insel ist nichts und er wird nur zu einem Individuum , wenn er die Menschen hat , in denen er sich reflektieren kann. für meine begriffe , wird viel zu viel der wert auf individualität in der westlicher gesellschaft gelegt, und die resultate sehen wir doch überall: immer mehr menschen die kaum soziale strukturen haben, kaum menschen um sich , kaum jemanden mit dem sie paar worte wechseln können."

Jeder für sich mit seinen eigenen Problemen, Einstellung, Lebensweise, Geheimnissen, einfach das was ihn wirklich ausmacht.
"Genau, jeder für sich mit seiner einsamkeit und verschlossen in seinen eigenen welt. bloß niemanden an sich heranlassen, bloß niemanden einblicke in seine welt geben."

Es hat nichts damit zu tun das ich mir keine Gedanken um die Sorgen und Nöte meines Partners mache, sondern einfach etwas damit, das ich diese nicht noch verstärken muß.
Ein Mensch der für sich traurig ist, antriebslos, dem kann ich zwar zuhören und ihm auch in seinem Kummer bestätigen ODER ABER ich kann dafür Sorge trage das dieser diese vergisst. Ihn auf andere Gedanken bringen, ihm ein Lächeln zaubern. Einfach dafür sorgen das es ihm wieder besser geht.
"Warum verstärken? ich kann ihm auch die hilfe anbieten wenn es erforderlich ist, und wenn ich sehe dass derjenige vielleicht doch einen problem hat , es offen anzufordert ohne dafür bestraft zu werden."




Probleme sind auch nichts anderes, als Situationen die uns in diesem Moment überfordern, weil wir nicht wissen wie damit umzugehen.
Ich muß nicht wenn ein Mensch von der Brücke springt, hinterherspringen um ihm zu zeigen das ich an seinen Problem drannteilnehme, SONDERN ihn wieder auf die Straße zurück führen.
Gesunder Egoismus, auch die Tatsache nicht immer für den anderen da zu sein, DAS IST ES was Leidenschaft am Leben erhällt.
"Solange die menschen mit der logik versuchen die leibe und die leidenschaft zu ergründen, werden sie immer scheitern. logik läßt sich nur auf leblose gegenstände, auf objekte anwenden, denn die grundlegende methode der logik ist das zerteilen. doch sobald man etwas zerteilt, seziert, tötet man es."




Er mag vielleicht bereit sein, seinen Teil zu tragen, aber halt auch nur den Teil den er für sich sieht. Nur den Boden auf dem er stehen kann, aber übers Wasser laufen will er nicht.
Wenn ein Mann Sicherheit ausstrahlt und dies ebenso auch praktiziert, sprich konkruent ist, wird eine Frau ganz automatisch sich fallen lassen können und es auch tun. Es ist sein Verhalten, was auch immer es ist, was ihr halt nicht die nötige Sicherheit gibt, die sie für sich vielleicht noch braucht. Und genau diesen Teil ist er nicht bereit zu tragen.
" auch eine frau kann die sicherheit ausstrahlen, was ist dabei verkehrt? es sind immer die zwei seiten der medaille endless.


Klar ist auch sie nicht mehr die selbe wie vor 9 Jahren, aber halt genau in diesen Menschen verlieben wir uns nun einmal. Und wenn dieser Mensch geht, dann geht auch unsere Liebe mit diesem Menschen. Und genau das ist es auch, weswegen jeder ein Individuum für sich bleiben muss, damit jeder für sich die Chance hat der Mensch zu bleiben, der er auch vor 9 Jahren war. egal ob Graues haar oder nicht.
" verliebt sein und liebe sind nicht der gleiche paar schuhe. wenn ich verliebt bin hab ich nur die rosa brille an die bekanntlich alle negative eigenschaften des partners ausblenden, wenn ich liebe , dann hab ich auch seine "negative " eigenschaften gelernt zu lieben und in mein leben intergiert. und erst wenn man wahrhaftigt damit leben kann , dann kann man sagen: ich liebe. sicherlich definiert jeder die liebe anders , aber die mehrheit ist der ansicht: in guten wie in den schlechten tagen."

Frauen sind nicht kompliziert und auch sexueller als ein Mann es sich wohl je erträumen lässt. Frauen, leben in einer Welt voller Gefühle. Nur Männer haben gerade von dieser Welt, auch ein SK nicht, leider keinerlei Ahnung, weil sie in einer für sich völlig anderen Welt leben.
In einer Welt, die wiederrum für Frauen nicht greifbar ist.
" auch das kann ich nicht so bestätigen, ich kenne sehr viele männer die sehr wohl eine gefühlswelt haben und auch den in ihr leben intergriert haben. ich kann nur für meinen teil schreiben, männer als gefühlskrüppel zu degradieren ist die frucht unserer jahrtausenden erziehung und gesellschaftrlicher normen. -ein indianer kennt keinen schmerz-, den satz hat wohl jeder mann schon mal in seinem leben gehört oder vor der nase gerieben bekommen. denke einfach mal darüber nach?


Zu behaupten sie wäre auf dem besten Wege eine geschiedene Frau zu werden, klingt in meinen Ohren wie eine Art Drohung. Nur was sollte daran so schlimm sein?
schlimm ist es nicht, heutzutage fast der alltag. nur wie dieser alltag aussieht , weiß jede alleinerziehende, geschieden frau, mich inbegriffen.

In der heutigen Welt ist es nichts verwerfliches mehr, alleinerziehende Mutter oder auch geschieden Ehefrau zu sein. Wer sagt denn, das sie ohne ihn nicht sogar besser drann währe.
das kann niemand wissen, ob sie besser dran wäre oder nicht. nur sie alleine, und da möchte ich nicht mutmassen.

Ich bin der Erschaffer meiner Realität. Wenn nicht ich an meinem miserablen Leben die Schuld trage, wer dann? Wenn nicht er an seinem? Es ist der einzige Lösungsweg. Denn mit allem womit ich nicht zurecht komme, liegt in mir und nicht in meinem gegenüber, bei dem du die Schuld suchst.

"manchmal wird man in eine miserable situation hineingeschmissen ohne das man es wollte. meinst du wieviel hungernde und durstige menschen auf diesem welt , wirklich nichts dafür tun können, die situation zu verändern? oder viele , viele arbeitslose , die ohne es wollten plötzlich ohne einen job geblieben sind und wie sich ihr leben plötzlich grundlegend verändert hat?
man hat nicht immer alles in den eigenen händen, nicht immer. erschaffer der eigener realität ? mag sein in den eigenen vier wänden, aber lebt man wirklich 24 stunden am tag dort?"






Niemand wird für das geliebt wer er ist, sondern für die Gefühle, die wir im anderen auslösen.
komisch, warum sagen fast alle menschen : ich möchte meintwegen , so wie ich es bin, geliebt werden? vielleicht irgendwann mal später komst du darauf.
Auch das ist wieder ein sehr schöner Text, wenn wohl auch nur die wenigsten ihn wirklich begreifen werden. Vielleicht später einmal.


liebe und logik begegnen sich nie, können sich niemals begegnen. logik ist die reiße in die außenwelt, die liebe in die innenwelt. logik bedeutet sezieren , töten-liebe bedeutet eine organische einheit zu bilden.du wirst niemals die wahre liebe in der philosophie finden. ein leibender möchte sich vereinen, möchte eine einheit mit dem liebenden wesen bilden, er möchte auf -und eingehen. ein philosoph möchte nur eine definition der liebe geben, aber sie wahrlich zu empfinden, wird er es niemals schaffen....


Zumindest
in einem hast du recht, mit seinen Aussagen beweist er nichts anderes, als seinen niedrigen Status. Er glaubt Menschen angreifen zu müssen, mit Worten beleidigen zu können um sich dann auf diese Art und Weise an ihnen rächen zu können. Nur aus dem Grunde um damit seiner Ohnmacht oder auch Hilflosigkeit Luft zu machen.
Schlimm nur, wenn er dann auf Menschen trifft, die er damit nicht mehr beeindrucken kann. Diese werden dann als emotionale Krüppel dargestellt. Aber mehr als unglaubwürdig macht er sich in meinen Augen damit nicht.
Ich hätte dieses Gespräch noch gerne weiter geführt, aber jedes Wort hier zu ist einfach nur verschwendete Liebesmüh.

Its your life

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Juli 2010 um 3:39

Das ist richtig
wenn ich mich verstelle, wird sie es als Frau sowieso schneller durchschauen, als ich mir dessen bewusst sein werde. Also brauche ich auch keine taktiken oder Spielchen spielen, sondern einfach nur ich selber sein. Oder zumindest der, der ich sein möchte.

Nein zurecht gebastelt habe ich mir dies nicht in meinem Kopf. Es wäre wieder nichts anderes als taktische Spielchen spielen. Es ist bei mir der Instinkt der mir dies rät. Nur leider habe ich bisher in meinem Leben zu selten auf ihn gehört .
Ich habe es bisher einmal wirklich bewusst getan. Auf ihn gehört und fühlte mich danach umso befreiter. Und alles was sich gut anfühlt, ist richtig.

Ich danke dir.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 19:07

Nach knapp 2 monaten...
hallöchen...so, nun sind knapp 2 monate nach "der sache" vergangen....und das gefühlschaos ist -tadaaaaaaaaa- nicht wesentlich weniger geworden...nur, dass es mir heute wieder sehr gut geht...
mein skorpion macht mich täglich aufs neue wahnsinnig

wir haben, trotz, dass mir alle sagten, dass ich ihn sausen lassen soll, wieder sehr guten kontakt zueinander, sehen uns jede woche und schreiben fast täglich sms...irgendwie hab ich immer wieder das gefühl, dass da noch ne verbindung ist, dass es das einfach nicht gewesen ist...nur er irgendwie zu schwer von begriff ist, dass auch zu "checken" ...letzten samstag waren wir 2 stunden zusammen unterwegs...haben jede menge spaß gehabt, es ist so wahnsinnig toll mit ihm...und ich weiß, dass er nur mit mir so umgeht, wie ers jetzt macht und ich noch immer diejenige bin, mit der er am meisten kontakt hat...als wir dann vor meiner haustür standen, also im auto, hat er irgendwas blödsinniges sagen wollen und dabei seine hand fest auf meinen oberschenkel gelegt...mir ist das herz fast in die hose gerutscht
er redet auch öfters davon, dass er demnächst bei mir schlafen will oder redet von den zeiten, als wir noch zusammen waren...habt ihr wieder ne meinung?
er fliegt am kommenden montag in den urlaub, ich habe ihm ein kleines überraschungspaket gepackt...nur so kleinigkeiten, weil ich weiß, wie er ist...ich liebe ihn, aber ich hab so angst, wieder enttäuscht zu werden...

ich danke euch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. April 2018 um 14:11
In Antwort auf barbro_12744789

Nach knapp 2 monaten...
hallöchen...so, nun sind knapp 2 monate nach "der sache" vergangen....und das gefühlschaos ist -tadaaaaaaaaa- nicht wesentlich weniger geworden...nur, dass es mir heute wieder sehr gut geht...
mein skorpion macht mich täglich aufs neue wahnsinnig

wir haben, trotz, dass mir alle sagten, dass ich ihn sausen lassen soll, wieder sehr guten kontakt zueinander, sehen uns jede woche und schreiben fast täglich sms...irgendwie hab ich immer wieder das gefühl, dass da noch ne verbindung ist, dass es das einfach nicht gewesen ist...nur er irgendwie zu schwer von begriff ist, dass auch zu "checken" ...letzten samstag waren wir 2 stunden zusammen unterwegs...haben jede menge spaß gehabt, es ist so wahnsinnig toll mit ihm...und ich weiß, dass er nur mit mir so umgeht, wie ers jetzt macht und ich noch immer diejenige bin, mit der er am meisten kontakt hat...als wir dann vor meiner haustür standen, also im auto, hat er irgendwas blödsinniges sagen wollen und dabei seine hand fest auf meinen oberschenkel gelegt...mir ist das herz fast in die hose gerutscht
er redet auch öfters davon, dass er demnächst bei mir schlafen will oder redet von den zeiten, als wir noch zusammen waren...habt ihr wieder ne meinung?
er fliegt am kommenden montag in den urlaub, ich habe ihm ein kleines überraschungspaket gepackt...nur so kleinigkeiten, weil ich weiß, wie er ist...ich liebe ihn, aber ich hab so angst, wieder enttäuscht zu werden...

ich danke euch

Hallo zusammen,

der Beitrag ist ja schon fast Antik (;D), jedoch möchte ich dazu etwas schreiben.
Ich möchte nur darauf eingehen, das hier Jungfrauen schon, für mich, sehr "abwertend" dargestellt werden.
Als ob sie nicht fähig wären, Gefühle empfinden zu können sondern nur wie ein Roboter funktionieren. Vielleicht interpretiere ich das auch falsch.
Jungfrau Frauen (so kann ich das aus eigener Erfahrung sagen) versuchen durch ihren Verstand Gefühle zu verstecken oder gar sich selbst zu schützen. Ich will nicht sagen das es richtig ist, ledeglich nur das sie sehr sensible Wesen sein können.
Allem in Allem, ihr Verhalten kommt dadurch natürlich sehr reserviert und zurückhaltend rüber.
Ich habe auch diesen Beitrag ausgewählt, da ich einen Skorpion Mann kennengelernt habe und es sich bei uns nicht so schwierig gestaltet, wie hier getan wird.

So, jetzt gehts mir besser . Allen noch eine schöne Zeit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen