Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Skorpionmann liebt mich hat aber Angst vor festen Bindung

Skorpionmann liebt mich hat aber Angst vor festen Bindung

6. Februar 2013 um 17:14

Hallo zusammen (-: Ich bin Löwin und habe vor einer 1 1/2 Jahren eine Affäre mit einem Skorpionmann begonnen. Aus dieser Affäre wurde nach wenigen Monaten eine offene Beziehung und das hat bis kurz vor Weihnachten sehr gut funktioniert und dann hat er mich total aus der Bahn geschmissen. Er war immer sehr ehrlich zu mir da er sehr schnell fest gestellt hat, dass ich mit der Wahrheit besser zurecht komme als mit allem anderen und ich ihm somit noch Tipps im Bezug auf andere Mädels geben konnte. Ich bin damit super zurecht gekommen da es ein geklärtes Verhältnis zwischen uns war und ich mir keinen Kopf machen musste. Mit der Zeit hat sich ein ganz besonderes Verhältnis zwischen uns entwickelt, der Kontakt wurde immer intensiver und er auch von Woche zu Woche, vor allem in der zweiten Jahreshälfte, immer offener. Es fällt mir im Grunde genommen nicht schwer ihn zu verstehen und wenn er sich doch mal zurück zieht, dann weiss ich mittlerweile auch immer warum und wenn nicht teilt er es mir ohne Probleme mit und spricht mit mir über seine Empfindungen. Nur was uns beide betrifft steckt irgendwie auf einmal der Wurm drin. Wochen vor Weihnachten kam er immer wieder (allerdings im angetrunkenen Zustand) dass er alles beendet hätte mit seinen anderen Mädels und ob wir nicht einfach eine Beziehung führen könnten. Aus der Erfahrung heraus wusste ich aber dass ich ihn da nicht für sonderlich voll nehmen darf, da er am nächsten Tag sich doch immer und immer wieder anders verhalten hat und sich wieder so wie sonst auch immer auf sein Leben konzentrierte. Doch dann habe ich ihm gesagt dass ich 2013 mein Leben verändern möchte, da es für mich weiter gehen muss. Ich bin 27 und weiss nicht wie lange ich noch eine offene Beziehung ohne Zukunft führen soll. Am Silvesterabend schrieb er mir dann dass er mich liebt und ich ihm näher bin als sonst jemand zuvor und dass er damit nicht umgehen kann. Ich sagte ihm dass ich ihn auch liebe und wir unseren Weg finden sollten, aber dass dieser jetzige Zustand unserer "Beziehung" so nicht weiter gehen kann. Immer wieder hat er mehrmals betont dass er mich liebt und mich sehr vermisst, da wir uns drei Wochen nicht sehen konnten. Nach diesen drei Wochen haben wir einen schönen Abend zusammen verbracht und ich habe ihn vor die Wahl gestellt; Entweder wir führen eine Beziehung oder wir haben das was wir vorher hatten- außerhalb von den vier Wänden getrennte Wege. Er fragte mich was ich damit meine und ich erläuterte ihm, dass ich mich somit auch wieder verabreden werde und mein Leben ja weiter gehen muss. Er hat mich völlig erschrocken angeschaut und meinte dass er mich über alles liebt und mich nie wieder in seinem Leben missen möchte und ich ihm näher bin als er es je zugelassen hat und damit kann er nicht umgehen. Er sagt dass er Angst hat vor einer festen Bindung mit mir und es einfach nicht kann. Er meinte dass er Angst hat mich zu verlieren und er möchte mich in seinem Leben nicht mehr verlieren. Ich habe seine Éntscheidung akzeptiert und ihm gesagt, dass ich das Thema somit entgültig beenden möchte und nichts mehr von Beziehung hören will, da mich das zu sehr aus der Bahn wirft. Er ist fast vom Stuhl gefallen und hat gesagt dass er mich aber nie mit jemanden teilen möchte und meinte zu ihm dass er mir gegenüber fair bleiben muss und mir die Chance geben sollte, weiter zu machen um vielleicht jemanden kennen zu lernen der mich wirklich an seiner Seite will. Er gab mir recht. Es war ein sehr angenehmes Gespräch. Natürlich flossen ein paar Tränen, aber wir haben uns ganz ruhig über alles unterhalten und hinterher da weiter gemacht wo wir aufgehört haben bis zur Leidenschaft im Bett. Am nächsten Tag beschwerte er sich dass ich mit ihm Schluss gemacht habe, aber es gab ja nichts zum Schluss machen und zwischen uns ist alles wieder so wie vorher mit dem Unterschied dass er mir täglich schreibt um einfach geschrieben zu haben und er mir sagt dass er mich vermisst (Geschäftsreise) und mich lieb hat. Der Kontakt hat sich noch mal verintensiviert und er ist noch offener geworden. Um ehrlich zu sein gerate ich bei ihm zum ersten mal an einen Punkt dass ich nicht verstehe. Warum Angst? Warum öffnet er sich nach 1 1/2 Jahren und hält mich nicht fest wenn er die Chance dazu hat und er es auch weiss? Warum geht er lieber das Risiko ein dass ich jemanden anderen kennen lerne und er mich dadurch wirklich verlieren könnte? Er hat ein enormes vertrauen zu mir aufgebaut- das habe ich mir erkämpft mit dem Versprechen immer an seiner Seite zu stehen. Kann mir irgendwer dieses Verhalten erklären? Und was soll ich denn jetzt machen? Ich liebe ihn mittlerweile sehr und weiss dass er mich liebt, aber ich kenne ihn mittlerweile so gut dass ich auch nicht das Bedürfnis habe ihn unter Druck zu setzen sondern ihn so nehme wie er ist, allerdings würde ich schon gerne wissen ob es sich letztendlich lohnt, enthaltsam gegenüber anderen Männern zu sein. Was meint ihr? Kommt da noch was oder hat er seine Entscheidung schon getroffen? Freue mich über jede Antwort und Hilfe von euch... (-:

Mehr lesen

7. Februar 2013 um 9:50

Wenn ich das wüsste...
Er ist schon sehr geprägt von seinen Eltern. Ich weiss dass in seiner Jugend Dinge vorgefallen sind, an denen er heute noch zu nagen hat. Seine längste Beziehung ging knapp 4 Jahre und er ist Ende 30. Bis jetzt hat er auch all seine Freundinen betrogen und vielleicht ist seine größte Angst auch einfach nur, dass er mir nicht gerecht werden kann weil er immer und immer wieder andere Frauen haben will. Egal welche Frauen er in dem letzten Jahr hatte, er kam immer wieder zu mir zurück und ich musste mir nie Sorgen machen dass ich ihn auf einmal verliere, aber vielleicht hat er Angst dass er mich genau dadurch irgendwann verliert. Vielleicht hat er Angst vor sich selbst, sich nicht unter Kontrolle halten zu können... Ach ich weiss es einfach nicht.... Ich will es unbedingt verstehen können, denn genau jetzt in dieser kritischen Phase will ich ihm nicht unbedingt auch noch beweisen dass er recht hat und er mich schneller verliert als ihm lieb ist... Muss das denn immer so kompliziert sein? Lohnt es sich eigentlich um einen Skorpionmann zu kämpfen oder ist es wirklich nur ein Spiel dass sie bis ans letzte treiben können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2013 um 23:38

Ich weiss es schon selbst nicht mehr...
Leider treffen diese Löwen-Eigenschaften nicht auf mich zu. Wenn ich meine Person erläutern darf, dann muss ich mir selbst eingestehen dass ich zwar sehr oberflächlich erscheine, aber es selbst von Herzen nicht bin. Dieses Machthaberische geht mir auf den Nerv denn ich liebe es wenn mir jemand seine Macht mir gegenüber zeigen kann. In solchen Momenten bin ich schnuckelig wie ein Lämmchen. Ich bin zwar ein Löwin durch und durch wenn man mich zu einem ernsten Kampf herausfordert, aber in allem anderen bin will ich gestreichelt werden und freue mich darüber wenn ich jemanden mehr als glücklich machen kann, auch wenn meine Seele daran zerbricht. Im Beruf habe ich die Kontrolle über alle und wehe das ist mal nicht so, aber in einer Partnerschaft brauche ich jemanden der mich leitet, der mich funktionieren lässt. Ich bin sehr geduldig und ruhig und bin auch leider nicht nachtragend. Ich bin eine Frau die einen Seitensprung verzeiht wenn man offen und ehrlich sagt wie es dazu kommen konnte. Nie würde ich ein Drama daraus machen. Es ist reine Selbstkontrolle womöglich, aber ich meine zu wissen wann ich Ehrlichkeit zu schätzen wissen muss und wann nicht. zumindest gebe ich mir Mühe. Ich bin selbst kein Kind von Traurigkeit. Ich bekomme immer das was ich im Grunde genommen für den Augenblick haben will, aber kurzfristiges denken waren eben schon immer für mich ein paar Cent Stücke... Lächeln ist meine Stärke. Beleidigt sein und schmollen, wie es die meisten Löwen kennen, ist leider etwas zu realitätsfern.....
In dieser "Beziehung" läuft alles nach seinem Kopf und ich freue mich darüber. Klingt vielleicht komisch, aber ich fühle mich nicht wohl wenn ein Mann so funktioniert wie ich das gerade haben möchte. Ich bin schon eine sehr sehr starke Persönlichkeit im Berufsleben... bin froh wenn ich mal ganz ganz ganz klein sein darf- erst dann blühe ich auf. Eine kleine gekraulte Löwin die sehr diplomatisch ist egal was sie macht oder welchen Schmerz sie verspürt.


Natürlich kämpfe ich bereits. Ich denke, dass ich es schon lange mache- auch wenn nicht immer ganz bewusst. Wenn ein Löwe wirklich liebt dann liebt er für immer (zumindest ist es meine Erfahrung).


Ich denke dass du recht hast! Ich sollte tatsächlich noch mal mit ihm sprechen. Aber da bin ich mit mir selbst wieder im Zwiespalt, denn ich weiss dass ich ihm eigentlich nur zeigen muss wo ich selbst hingehöre...
Ich weiss nur nicht ob ich als eher rational handelnder Mensch wirklich in der Lage dazu bin, " Angst" vor mir als solches zu akzeptieren wenn ich es nicht verstehen kann..

Wie oft soll ich ihm denn Brücken bauen und reeeden? Soll ich wirklich über meine Geduld hinausgehen und noch geduldiger sein? Ich weiss nicht mehr was richtig ist- weil ich einfach weiss dass er mich liebt- er zeigt es mir zu genüge. Es ist zu kompliziert geworden als dass ich selbst noch wissen kann welche Handlung meinerseits erforderlich ist, dass er seine "Angst" überwinden kann.

Ich verstehe das alles einfach nicht... und weiss auch nicht mehr was richtig ist...
Ich weiss nur dass er mir alles gibt, aber ich ih gleichzeitig wahrscheinlich wieder teilen werden muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Februar 2013 um 12:19

Freiheit
Wahrscheinlich wie viele Skorpione, der Freiheit wegen. Um dieses Gefühl von einengen und fixer Bindung nicht zu haben. Nachdem ich das alles jetzt runter getippt habe, geht es mir besser. Ich bleib einfach so wie ich bin und gebe mir erst gar nicht die Mühe noch weiter darüber nachzudenken. Er wird schon kommen oder halt eben nicht. Was auf jeden Fall bleibt ist unsere Freundschaft. Ich weiss hier keinen anderen Ausweg mehr und icch weiss auch nicht was da Sinn macht... Vielleicht sollte ich mich einfach mal zurück ziehen und schauen was passiert ((-: Es wäre schön wenn ein Skorpionmann antworten könnte ((-: der so ein Verhalten gut kennt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Februar 2013 um 20:58

Wie geht's weiter?
Hat sich bei dir nun etwas getan? Stecke in einer ähnlichen Situation, daher interessiert es mich natürlich sehr, ob es ein Verhalten gibt, mit dem man die Sache zumindest ein bisschen in die gewünschte Richtung beeinflussen kann.

Tipps kann ich dir leider keine geben, bin selbst ratlos.
Ich denke, er liebt dich auf jeden Fall. Er gibt ja zu, dass er dich auf keinen Fall verlieren möchte. Aber warum er nicht zupackt - das wissen die Götter.

Hast du ihm in der Vergangheit auch mal einen Grund zur Eifersucht gegeben? Oder war es nur so, dass er zwischendurch immer mal eine andere hatte?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2013 um 21:30
In Antwort auf jai_12888589

Wie geht's weiter?
Hat sich bei dir nun etwas getan? Stecke in einer ähnlichen Situation, daher interessiert es mich natürlich sehr, ob es ein Verhalten gibt, mit dem man die Sache zumindest ein bisschen in die gewünschte Richtung beeinflussen kann.

Tipps kann ich dir leider keine geben, bin selbst ratlos.
Ich denke, er liebt dich auf jeden Fall. Er gibt ja zu, dass er dich auf keinen Fall verlieren möchte. Aber warum er nicht zupackt - das wissen die Götter.

Hast du ihm in der Vergangheit auch mal einen Grund zur Eifersucht gegeben? Oder war es nur so, dass er zwischendurch immer mal eine andere hatte?

Am Ende...
Hey (-: es tut mir leid, dass ich erst jetzt antworte. Nein, ich habe ihm keine Gründe zur Eifersucht gegeben. War aber auch gar nicht nötig und gar nicht machbar. Ich habe ihm freien Lauf gelassen und ihn machen lassen was er für richtig hält. Ich weiss nicht ob es ein Fehler war oder ob es gut war dass ich ihm dennoch gezeigt habe, dass ich zu 100% an seiner Seite bin. Im Moment sieht die Situation ein wenig anders aus. Ich hatte letzte Woche einen gesundheitlichen Zwischenfall und musste ins KH. Danach ist alles aus mir ausgebrochen. Ich habe ihm am nächsten Tag heulend am Telefon erklärt dass ich nicht mehr kann, dass meine Fassade bröckelt, ich nicht mehr kann und wir uns nur im Kreis drehen. Er hat sich entschuldigt und musste dann das Gespräch beenden weil er los musste. Ich bin am selben Tag erst mal für paar Tage aus der Stadt raus und er hat sich jeden Tag gemeldet- jetzt auf einmal funktioniert es mit dem melden. Er weiss dass ich ihm nichts böses will und ich habe ihm auch keine Vorwürfe gemacht, denn ich sehe die Schuld nicht bei ihm und er ist nun mal so wie er ist. Ich versuche nie jemanden zu verbiegen oder mir zurecht zu ordnen. Ich denke immer dass die Liebe von alleine kommen muss und man sie auch immer nur so schenken kann wie man selbst in der Lage ist. Nun ist es so, dass er das Gespräch sucht und ich habe ihm gesagt dass ich nicht weiss worüber wir denn noch reden sollen, denn wir haben ja schon so viiiel geredet. Er meinte dass wir ja über was anderes sprechen können. Ich habe Angst ihn wieder zu treffen. Ich mache gerade die Trennung mit mir selbst aus und habe gerade genug Kraft dass auch so zu überstehen und wirklich große Angst dass ich nach dem Treffen zusammen breche. Ich bin am Ende meiner Kräfte in dieser Hinsicht. Warum sucht ein Skorpion ein Gespräch, wenn er weiss dass es mir doch eh nicht gut geht? Ich versteh das alles nicht mehr... und um ehrlich zu sein weiss ich auch nicht woher diese Willenskraft kam das Ganze 1 1/2 Jahre mit links zu meistern. Was soll ich denn nun machen- ich weiss es wirklich nicht mehr...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club