Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

@Skorpiontöter / Vorsicht lang

Letzte Nachricht: 21. März 2008 um 17:05
R
roda_11933949
08.03.08 um 9:00

Thema: Skorpiontöter

Ich habe lange überlegt ob ich das hier schreiben soll, oder ob ich weiter unter meinem normalen Synonym still mitlesen soll. Ich habe mich entschlossen, wie wahrscheinlich viele andere auch, ein weiteres Synonym anzulegen um mich zu schützen. Ich bitte dahier um euer Verständnis. Da hier alles so herrlich anonym ist. Trotzdem kann ich es mir nicht mehr verkneifen es hier herein zu stellen. Vielleicht habe ich das von Dir gelernt und traue mich nur nicht den Rest. Nicht jeder ist eben so ausgerichtet. Wenn man meinen Text gelesen hat, hoffe ich das Ihr mich versteht das ich nicht erkannt werden möchte. Vielleicht respektieren das verscheidene ja auch.

Ich verfolge nun fast ein ganzes Jahr die Texte und Kommentare von Skorpiontöter. Vieles davon sehe ich auch so wie er es schreibt und anderes wiederum nicht. Jedoch bemerke ich in mir selbst, das er viele Themen anspricht und manchmal schwer über die s. g. Stränge schlägt. Das er sehr wohl weiß was er sagt und sehr wohl wahrscheinlich nicht oft verstanden wird. Manche hier, können seinen Ausführungen folgen, anderen wiederum bleibt vieles in diesen Texten verschlossen. Menschen sind eben sehr unterschiedlich. Irgendwann jedoch, ich glaube gegen Herbst, bzw Ende des Jahres 2007 habe ich meinen 2 besten Freundinnen dann gestanden das ich hier auf dieser Seite aktiv bin, da mich manche Texte sehr angesprochen und nachdenklich gemacht haben. Ich bekam erst ein wenig mitleidiges Lächeln und stelle heute fest, das ich oft gefragt werde, ob ich heute wieder hier im Forum war. Sie sind nun alle hier angemeldet. (Mittlerweile sind wir regelmäßig hier) Sicher bestätige ich das dann. Heute lesen und schauen wir gebannt hier herein ob wieder einmal etwas von Dir hier drin steht. Aber warum kommt diese Frage? Ganz einfach, dieser Skorpiontöter fasziniert. Er regt zum denken an, genauso wie zum schaudern. Vielleicht nicht alle, aber mich. Er stößt auch ab, was aber auch anzieht, auch das muss man sagen. Aber dazu später unten mehr, was auch seinen Grund hat. Vieles von Ihm was er schreibt hat im Grunde Hand und Fuss, wenn man sich damit auseinader setzt. Manches mag vielleicht unverständlich sein. Es macht eben Mühe hinter einen Menschen zu kommen. Das geschriebene Wort sagt oft vieles über Menschen aus. Er macht es einem aber auch nicht leicht. Viel zu viele Extreme sind in Ihm verankert. Auf der einen Seite, so versuche ich es zu beschreiben, ist er ein sehr weicher und empfindlicher Mensch, was seine Agression darstellt. Ich würde fast sagen Skorpiontöter, dass Du eine sehr verletzliche Seele hast, die Du wie oft hier versteckt darstellst. Das ist das eine was faszinierend an Dir ist. Was die andere Seite an Dir ist, das ist deine harte Art einen Kampf anzunehmen. Du käpfst hier in diesem Forum für deine Werte. Aber es sind nicht immer die Werte der anderen.
Beeindruckend für meine Freundinnen und mich ist jedoch, das Du eine Gradlinigkeit besitzt die deine Gefühle beschreibt. Ich denke manchmal auch, dass Du schon fast so sprichst wie Du schreibst. Aber das ist nur eine Vermutung. Auf der anderen Seite, sind wir der Meiung, das Du wahrscheinlich gar nicht so ein grober Mensch bist wie Du den Eindruck erwecken möchtest. Vielmehr nehmen wir mittlerweile an, das Du ein sehr guter Beobachter sein musst. Sensibel sogar, sonst würdest Du sowas gar nicht registrieren. Ich glaube sogar fast, dass Du fast auf so ziemlich alles achtest was in deinem Umfeld passiert. Es liegt auch die Vermutung nahe das Du sozial manchmal sehr unausgeglichen und unempfindlich bist und auf der anderen Seite überdimensional sozial engagiert bist. Da haben wir uns die Frage gestellt woher diese Annahme wohl kommen mag. Ich lese viel von Dir mehrmals. Manche Texte sogar 4-5 mal, weil man immer wieder Hinweise und Fingerzeige findet. Das läßt den Schluss zu das Du über eine gehobene Intelligenz verfügst, die Du aber sehr oft zu verbergen versuchst. Das versuchst Du mit deiner Schreibweise im aggressive Stil zu erreichen. Ist nur eine Vermutung. Wir kennen Dich ja nicht. Außer auf dem Bild im Profil. Im Übrigen, Du bist ein attraktiver Mann. Sicher weißt Du das aber selbst. Wir haben uns gefragt woher deine Auffassungsgabe kommt. Welchen Bildungsgrad Du hast und was dein Umfeld betrifft. Denn da passt einiges nicht. Ein Mensch der sich so mit Menschen auseinander setzt und Gefühle beschreiben kann, der muss nicht gleichzeitig auch zwanghaft alle anderen Bereiche im Leben tangiert haben. Du jedoch machst den Eindruck als hättest Du viele Dinge gesehen und erlebt. Das vermittelt deine Bitterkeit, die bei manchen Texten zum Vorschein kommt. Auf der anderen Seite ist Mensch für Dich etwas sehr wertvolles. Das erkennt man an der Beschreibung Frau. Wir fragen uns manchmal was eine Frau für Dich ist. Sicher nicht Frau in dem Sinne wie man es wahrscheinlich gewohnt ist. Aus deinen Texten heraus, würde ich fast vermuten, dass Du etwas erfahren hast was nicht alltäglich ist oder war. Auch deine Kommentare zu dem Thema Völkermord vor einiger Zeit, lassen erkennen das Mensch für Dich wichtig sehr wichtig ist. Spannend und auch von Interesse wäre für mich woher das kommt. Wärst Du bereit davon zu reden? Mich fasziniert deine Erfahrung und mittlerweile würde mich sogar dein Leben interessieren. Ich bin davon überzeugt, dass das nicht als normal zu bezeichnen wäre, weil Du dafür viel zu differenzierte Ansichten zu so vielen Dingen hast als andere Menschen.
Womit wir uns auch beschäftigt haben, sind deine Abschlusszeilen. Wir haben angenommen das es Zitate von bestimmten Personen sind. Nur leider, Google ist ja etwas was jeder nutzen sollte, findet sich darin nichts. Außnahmen sind die Zitate wo auch der Verfasser dahinter steht. Also gehen wir davon aus, dass wenn Du eine Zeile in Klammer schreibst, und der Name hinten angeführt ist, Du ein Zitat von jemanden verwendest. Steht kein Name dahinter ist anzunehmen das diese Sätze wohl von Dir stammen. Auf irgend eine Weise ist dies eine s. g. Marotte. Du willst deinen Worten einen gewissen Nachdruck verleihen. Ist das Zwanghaft, oder fällt Dir das augenblicklich nach dem Verfassen deiner Beiträge ein? Wenn Dir das nachträglich einfallen sollte, dann würde dies ja ausdrücken, dass Du mit deinen Texten gedanklich manchmal auf Kriegfuß stehst, oder diesen nocheinmal einen Anschubverleihen möchtest. Was ich persönlich für sehr beachtlich halte. In der Fachsprache wird dies ein Verstärker genannt. Das wiederum vermittelt, das Du kommunikationsstark bist wenn es darum geht etwas zu vermitteln. Diese Mechanismen verwenden fast ausschließlich Menschen die Vorträge halten, oder sich in Führungspositionen befinden, sowie viel mit Menschenführung zu tun haben. All diese Dinge sind in Deinen Kommentaren und Themen versteckt. Wir gehen also mal weiter davon aus, dass Du sehr wohl eine Persönlichkeit bist und viel mit Menschen aktiv gearbeitet hast, sonst wären diese Anmerkungen nicht vorhanden. Das wiederum läßt auch darauf zurückschließen, das Dir deine Wirkung bekannt ist. Ich wage sogar fast zu behaupten das Du sehr viele Menschen geführt hast. Demnach kann ich annähernd vermuten, oder sogar auch annehmen, das dein Bildungsgrad und dein Wissen sehr erheblich ist. Das vermittelst Du hiermit eindrücklich für aufmerksame Leser.
Jetzt zu meinem anderen Thema. Was auf der anderen Seite hat Dich im Grunde so werden lassen? Deine Erlebnisse müssen schon irgendwie bedeutend sein. Was mir wie oft zu denken gibt beim Lesen, ist die Stellung der Frau aus Deiner Sichtweise. Ich gebe Dir in einigen Dingen die Du versuchst zu vermitteln sehr wohl recht, aber scheere bitte nicht alle Fauen über einen Kamm. Mich persönlich und auch meine Freundinnen stört doch ungemein diese 2% Regel bei Dir. Man ist fast versucht zu sagen, findest Du 98% der Frauen eigentlich nur schlecht? Ich persönlich glaube das nicht. Ich glaube Du magst Frauen außerordentlich. Du magst nur nicht die Art wie sie sich geben. Verwechsele das nicht. Lieber Skorpiontöter, nicht jede Frau ist einen Heilige und nicht jede andere deshalb eine ... Dagegen spricht deine kürzliche Aufzählung was eine Frau alles sein sollte. Wir sind hier eher in der Vermutung das Du sehr viel mit Frauen erleben durftest. Ob das nun gut oder schlecht war sei dahin gestelllt, aber eines bleibt, auch bei allem Interesse an Deinen Kommentaren und Texten, nicht alle Frauen können Dein Weltbild erfüllen. Und alleine das verrät schon dein Verhältnis zu Frauen. Vieles von dem hast Du in Deinen Anfangsbeiträgen versucht wiederzugeben. Ich bin fast wieder versucht zu sagen, das noch viel mehr Frauen hier bei diesen Texten an deinen Worten gehangen haben. Auf der anderen Seite frage ich mich, wieviele der Leserinnen sich gefragt haben Dich persönlich anzuschreiben. Ich glaube eine ganze Menge. Ich meine auch zu wissen, dass viele gar nicht auf deine Texte im Forum antworten, weil Sie Angst haben sich bloszustellen. Ich denke auch das Du das weißt. Vielleicht mache ich es deshalb, weil ich Deine Einstellung, öffentlich etwas zu sagen sehr schätze. Nur traue ich mich nicht den Rest. Nicht jeder Mensch hat dein Selbstbewußtsein Äußerungen offen so klar darzustellen.
Zum Ende kommend möchten wir uns bei Dir bedanken. Du hast viele Dinge angesprochen, die hier nie zu Tage gekommen sind. Du hast oft den Ton verpasst, was wahrscheinlich aus Deinem Ärger darüber herrührt. Aber eine Sache um die ich Dich bitten möchte auch im Namen meiner Freundinnen, verschwinde hier nicht. Wir haben auch sehr viel von Dir gelernt, sehen auch unsere Freude und Männer in einem anderen Licht dank Dir. Das möchte ich auch bemerken. Du öffnest manches mal auch erst nach Tagen einem die Augen und Du erschreckst manches mal. Aber eines tun wir mittlerweile gemeinsam, wir lesen hier regelmäßig, auch wegen Dir.

Am Ende wäre für uns interessant, wie und wo Du zu diesen Erkenntnissen und Ergebnissen gekommen bist?
Wärst Du bereit sowas annähernd darzustellen? Muss aber nicht.
Auch interessant wäre, wie Du eine Frau ganz persönlich für Dich sehen würdest. Nicht die 2%, eher das was Frau für Dich ausmacht.
Wo reagierst Du, außer auf Ihre Bewegungen, oder auf die Art des laufens wie Du es beschrieben hast?
Auf was legst Du als Mann bei einer Frau wert?
Was ist es was Dich hier als Mann in diesem Forum hält, wo eigentlich fast nur Frauen sind?
Was magst Du denn gar nicht an Frauen? Oder was stößt Dich denn ab?


Ich möchte mich also bei Dir bedanken für Deine Anregungen, Gedanken und Texte.
Mach bitte weiter so und bleibe mir bzw. uns erhalten.

Grüße bewundernswert

Mehr lesen

B
becka_12171938
08.03.08 um 14:12

Sollen wir

alle mal einen Treff organisieren. Ich komme naehste Woche naemlich Hessen naemlich. p

MVG

Ihre Gumbili

Gefällt mir

R
roda_11933949
12.03.08 um 8:26

Wir warten und warten
Bekommen wir eine Antwort von einem interessanten Skorionmann?

Bewundernswert

Gefällt mir

G
gadar_12696393
19.03.08 um 21:52

BIST DU SZ SKORPION?
Hi,Skorpiontöter,
hab ne Frage.
Bist Du von Sternzeichen Skorpion?
Habe in den Beiträgen nix gefunden,aber ich habe Aszendent Skorpion und vermute,desshalb,dass du skorpion sein musst(oder aszendent).
Ich finde es interessant,wie Du die Welt siehst,weil ich Sie oft genauso sehe,was auch wehtun kann und man (frau)schnell als Pessimist abgestempelt wird.
naja danke für deine Antwort,Ciao

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
R
roda_11933949
20.03.08 um 10:03

Vielen Dank
Ich habe es mit einem Lächeln gelesen. Meine Neugier ist zwar richtig ausgedrückt, jedoch bin ich etwas erstaunt. Bei allen Fragen kommt Text, außer bei einer Frage, da schreibst Du nur einen Satz. Wenn ich darüber nachdenke, dann hast Du bei allen eine wirkliche Variable die Du vielleicht bereit bist immer wieder einmal zu verschieben. Außer die Frage auf was Du als Mann bei einer Frau Wert legst. Das ist keine Variable. Ist für mich sehr erstaunlich. Zeugt von klarer Linie in bei dieser Frage von mir. Männer würden jetzt im Grunde alle ihre Wünsche aufzählen und Ihre ausführliche Vorstellung und was Sie selbst gerne vor den Augen haben. Du hingegen schreibst nur einen einzigen Satz und der hat nicht einmal ein Attribut was Frau als Wunschbild für den Mann in den meisten Fällen darstellt. Für mich ist das wieder einmal eine Zeile wo ich ins Nachdenken komme.
Genauso ist deine Wortwahl wenn man es genau liest. Derb bei allem was Dir negativ vorkommt und bei allem was positiv auf Dich wirkt, das hebst du so hervor, ohne Derbheit und Abfälligkeiten. Sehr ausgeprägt. Du ärgerst Dich dann über Frauen. Auch schön zu lesen. Die zwei so extrem ausgeprägten Linien. Entweder völlig daneben oder völlig positiv. Einfach nur schwarz weiß in der Darstellung. Dabei weißt Du zu genau das es auch grau gibt und manchmal ist Dir das so zuwider.
Aber im Grunde bist Du eher der Type Mann welcher auf esthtische Frauen reagiert die keinen Kaugummi essen. Du magst wahrschlich sehr ausgeprägt die klassische Form der Frau. Stilistisch gut, geschmacklich sehr ausgeprägt und
ich wäre fast versucht zu sagen, dass bei Dir somit kaum eine Frau eine Chance hat. Stellst Du Dich damit nicht selbst ein wenig ins Abseits? Oder ist es die Enttäuschung durch deine Erfahrungen? Für mich macht es den Eindruck einer sehr hoch angelegten Messlatte die kaum jemand überspringen kann. Aber es hat etwas. Du hast ein sehr waches Auge SK, ich bin fast versucht zu sagen, bevor Du mit jemanden überhaupt in irgendeiner Weise Kontakt aufnimmst, hast Du die Person schon durchleuchtet mit deinen Antennen.

Also ein Dankeschön von mir aus unserer Frühstückspause. Wir würden uns wirklich freuen mehr von Dir zu lesen.
Wir hoffen das Du hier noch einiges schreibst und zum Besten gibst.

Bewundernswert

Gefällt mir

D
debora_12664717
21.03.08 um 17:05

*lach*
herrlich cheesy. du sprichst das aus, was wir dort drüben bei "uns" alle denken.

Gefällt mir

Anzeige