Home / Forum / Astrologie & Esoterik / So Leute

So Leute

29. Januar 2010 um 13:39

jetzt hab ich mal zur Abwechslung ein ernstes Thema.

Anfang Dezember ist der kleine Bruder von meiner Freundin auf tragische weise gestorben. Seit dem ist sie total fertig und es wird einfach nicht besser. Sie fährt Nachts zu seinem Grab, nur damit sie es wieder begreift, dass er wirklich nicht mehr zurück kommt. Sein Tod hat viele Fragen aufgeworfen, welche aber nie beantwortet werde können und das macht ihr wahrscheinlich am am meisten zu schaffen.

Was würdet ihr ihr raten, ich weiß wirklich nicht wie ich mit ihr umgehen soll, weil alles was ich ihr sagen will klingt falsch. Das wird alles wieder, ist total unangebracht, weil es ja nicht mehr wird.

Es gibt ja diese Jenseits Kontakte, wo man zu einem verstorbenen Menschen Kontakt aufnehmen kann. Funktioniert das wirklich und ist das sinnvoll???

Danke schon mal für die Antworten

Mehr lesen

29. Januar 2010 um 13:47

Auf tragische weise
hallo dessertrose
war sie bei dem unfall dabei und gibt sich die schuld?

lg marikka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 13:51
In Antwort auf 2802marikka

Auf tragische weise
hallo dessertrose
war sie bei dem unfall dabei und gibt sich die schuld?

lg marikka

Hey Marikka
nein er hat sich umgebracht.

Es war total unerwartet und niemand hat bemerkt dass es ihm schlecht ging.

Mit nicht mal 18 Jahren

und jetzt mach sie sich natürlich totale Vorwürfe, wieso sie nichts bemerkt hat, obwohl sie eigentlich ziemlich viel mit ihm geredet hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 13:53

Sie will absolut keine Therapeutische Hilfe
Es war ein therapeut bei ihr, aber sie kann mit dem nicht reden. Ihre ganze familie kann es relativ gut verarbeiten, nur um sie mach ich mir wirklich große Sorgen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 14:06
In Antwort auf dessertrose

Hey Marikka
nein er hat sich umgebracht.

Es war total unerwartet und niemand hat bemerkt dass es ihm schlecht ging.

Mit nicht mal 18 Jahren

und jetzt mach sie sich natürlich totale Vorwürfe, wieso sie nichts bemerkt hat, obwohl sie eigentlich ziemlich viel mit ihm geredet hat...

Manche leute
verstellen sich, wollen niemandem zu last fallen...
und machen es nur mit sich alleine aus

das lässt sich nachvollziehen, das sie sich vorwürfe macht
dennoch trägt sie keine schuld daran...

die, die es ständig sagen...
wollen meistens nur aufmerksamkeit

die, die es letztendlich tun, ohne vorher irgendwelche andeutungen zu machen....plagen sich schon länger damit rum.....und sehen keinen anderen ausweg

der kleine bruder hat es für sich entschieden...
es ist immer tragisch für die hinterbliebenen....
weil fragen wie-hätte -wäre-wen...sich nicht mehr beantworten lassen.....

das wird noch sehr lange dauern
die trauer um den bruder zu verarbeiten...

ich kann hier nur sagen, sei da wenn sie dich braucht
um nicht alleine zu sein,
man braucht nicht unbedingt sprechen,
wenn sie reden möchte leihe ihr dein ohr,
damit sie weiß das sie damit nicht alleine ist...

lg marikka

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 14:14

Anfang Dezember
ist von der Zeit her noch nicht lange und sie ist auf ihre Art mitten in der "Trauerarbeit".

Vielleicht hilft ihr irgendein symbolisches Ritual um ihn gehen zu lassen und Abschied zu nehmen.

Was Deine Frage betrifft im Fernsehen war in einer Talkshow mal so ein Medium aus Amerika. Wenn es alles kein Fake war, dann fand ich es ziemlich beeindruckend und die Personen welche den Kontakt gesucht haben, bekamen auch Antworten auf Fragen welche offen geblieben waren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:09

Danke
aber das will sie leider nicht.
Darum bin ich ja auf die Idee mit dem Jenseitskontakt gekommen. Ich meine an das ganze kann man glauben oder nicht. Und ich glaub, dass es ihr 1000 mal mehr bringt, wenn sie eine Nachricht von ihm erhält, als dass sie jede Woche zu einem Treffen geht. (Vor allem da sie es ja nicht will)

Und das nächste ist ja, dass sie die ganze zeit Arbeitet, untertags normal, abends Kellnerin und sonst versucht sie sich ablenken. Nur leider kommt das ganze dann in der Nacht wieder heraus, wenn sie sich mit dem ganzen beschäftigen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 22:13

Sie blockt im moment alles ab
Sie sagt immer, dass ihr das nichts bringt.
Mit uns kann sie zwar reden, aber wir wissen ja auch nicht was wir sagen sollen und es würde aber Leute geben, die das wüssten.
Ich werde jetzt mal mit ihr reden, wie zu dem ganzen (spirituellen) steht.

Danke auf alle Fälle für die vielen Ratschläge
Fühlt euch gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2010 um 23:00

Hi dessertrose
wenn deine Freundin alles ablenkt, was ich verstehen kann, ist wahrscheinlich deine Idee von Jenseitskontakte gut. Meiner Erfahrung nach ist für die Hintergebliebenen, ein Selbstmord viel schlimmer als eine andere Art zu sterben.
Ein guter Freund von mir, kämpft nach 20 Jahre immer wieder mit sich selbst, es ist schon viel besser geworden als damals, aber er hat immer noch ganz schlimme Phasen. Er fühlt sich verantwortlich, er meint er hat nicht verstanden wie schlecht seinen Brüder ging, er meinte wer er es verstanden hätte, hätte seinen Brüder helfen können und es wäre anders gegangen. Dazu meint er seine Eltern (beiden Lehrer) hätten das verstehen müssen. Er sucht immer wieder jemanden der das verhindern hätten sollen. So was ist natürlich sinnlos, aber ich kann verstehen das er solche Gedanken hat.

Ich glaube in solche Fällen, egal was man sagt, bringt nichts. Ich höre seit Jahren seinen Gedanken darüber und es ist mir nicht einmal gelungen was zu sagen was ihn beruhigen könnte. Nie, er hat immer ein Thema das gegen meine Worte spricht. Man kann nur zuhören und diesen Menschen zu SEite stehen.

Ich wünsche deine Freundin Alles Liebe und das sie diese Phase übersteht und dass die Zeit ihre Trauer mildert

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Visualisieren
Von: dessertrose
neu
31. März 2010 um 19:57
Noch mehr Inspiration?
pinterest