Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

So viel zum Thema Fishemänner sind treu...

Letzte Nachricht: 28. August 2007 um 12:14
H
hadya_12344634
16.08.07 um 2:50

Es gibt was neues von meinem Fisch.Ich wollte ihn ja sowieso loswerden und heute Abend habe ich ihn zu mir eingeladen,um ein klärendes Gespräch zu führen.Bevor ich ihm sagen konnte,dass ich mich von ihm trennen möchte,wollte er nach seinen E-Mails gucken.Ich habe zufällig gesehen,dass die letzten (ca.)15 E-Mails von seiner angeblichen Ex-Freundin stammen.In den Betreffszeilen stand meistens so was wie "Schatz ich vermisse(oder "liebe") dich AUCH" usw.Was sagt mir das?Er hat paralell noch eine Beziehung geführt.Und obwohl ich mich sowieso von ihm trennen wollte,tut mir das ganze weh.Habe ihn drauf angesprochen.Was sagt er?"Nee,sie hat doch gar nicht "Schatz" geschrieben".Bin ich bescheuert oder blind?Aber das Ganze hat auch was Gutes an sich:ich habe jetzt einen Grund,um mich von ihm zu trennen.
Aber eins weiss ich mit Sicherheit:nieeeeeeeeeeeee wieder ein Fisch!!!!!!

Mehr lesen

A
an0N_1274318899z
16.08.07 um 10:07

Denn... sie wissen nicht was sie wollen...
Mir, einer Steinbock-Frau, ist es leider auch so ergangen.
Ich hatte mit dem Fisch schon im letzten Jahr eine 5 monatige Beziehung. Schon damals hat es nicht geklappt, weil er mich nicht Respektvoll behandelt hat.

Nachdem er 8 Monate lang immer wieder sein Interesse bezeugt hat, hab ich ihm vor 6 Wochen eine zweite Chance gegeben. Ich dachte mir... Menschen können sich ändern und eigentlich haben wir uns immer recht gut verstanden.

Letztes Wochenende kam dann die große Enttäuschung.....
Nachdem er meinen Anruf am Samstag Abend weggedrückt und dann sein Handy ausgestellt hatte... bin ich fast wahnsinnig vor Sorge geworden!
Habe im etliche wütende SMS geschrieben die leider erst am nächsten Morgen angekommen sind. Zurück kam nur: "Ich war im Kino, da konnte ich doch wohl nicht telefonieren. Was hast Du nur schon wieder?".

Ich habe nicht geantwortet, sondern bin gleich zu ihm gegangen.
Nachdem ich geklingelt hatte, drückte er nicht den Summer.... stattdessen kam er gleich zum Hauseingang.
Nach einigen Lügen.... und meinem weiterbohren.... kam raus dass in seiner Wohnung eine Frau wartete.
Angeblich eine alte Bekannte die bei ihm übernachten musste weil sie zu betrunken war um nach Hause zu fahren.
Es ist natürlich nichts passiert! Denn er habe ja auf der Couch geschlafen.
Wer soll das denn bitte glauben???

Heftig war auch, dass er sich nicht dafür entschuldige... sondern mir die ganze Zeit Vorwürfe machte.
Aber das scheint ja typisch Fisch zu sein... blos nicht die eigenen Fehler einsehen.

Nachdem ich die Geschichte beendet hatte, mußte ich mir noch anhören, dass es doch wohl eine Frechheit wäre.
Schließlich hätte er mir doch 500 Mal erzählt dass er nichts gemacht hätte. Ob ich das nun glaube oder nicht.
Ich hätte doch gleich sagen können dass ich von Anfang an keinen Bock auf ihn hatte und nicht mit solchen Ausreden kommen, dass er mich angelogen hat.
Ich würde ja wahrscheinlich eh schon einen neuen Mann haben.

Was soll ich dazu sagen? Normaler Weise müsste er doch um Verzeihung flehen und nicht mir den Buhmann zuschieben, oder?!
Ich verstehe die Fischemänner echt nicht! Eigentlich lief doch alles so gut! Und dann sowas...

Gefällt mir

A
aglea_12488805
16.08.07 um 17:56
In Antwort auf an0N_1274318899z

Denn... sie wissen nicht was sie wollen...
Mir, einer Steinbock-Frau, ist es leider auch so ergangen.
Ich hatte mit dem Fisch schon im letzten Jahr eine 5 monatige Beziehung. Schon damals hat es nicht geklappt, weil er mich nicht Respektvoll behandelt hat.

Nachdem er 8 Monate lang immer wieder sein Interesse bezeugt hat, hab ich ihm vor 6 Wochen eine zweite Chance gegeben. Ich dachte mir... Menschen können sich ändern und eigentlich haben wir uns immer recht gut verstanden.

Letztes Wochenende kam dann die große Enttäuschung.....
Nachdem er meinen Anruf am Samstag Abend weggedrückt und dann sein Handy ausgestellt hatte... bin ich fast wahnsinnig vor Sorge geworden!
Habe im etliche wütende SMS geschrieben die leider erst am nächsten Morgen angekommen sind. Zurück kam nur: "Ich war im Kino, da konnte ich doch wohl nicht telefonieren. Was hast Du nur schon wieder?".

Ich habe nicht geantwortet, sondern bin gleich zu ihm gegangen.
Nachdem ich geklingelt hatte, drückte er nicht den Summer.... stattdessen kam er gleich zum Hauseingang.
Nach einigen Lügen.... und meinem weiterbohren.... kam raus dass in seiner Wohnung eine Frau wartete.
Angeblich eine alte Bekannte die bei ihm übernachten musste weil sie zu betrunken war um nach Hause zu fahren.
Es ist natürlich nichts passiert! Denn er habe ja auf der Couch geschlafen.
Wer soll das denn bitte glauben???

Heftig war auch, dass er sich nicht dafür entschuldige... sondern mir die ganze Zeit Vorwürfe machte.
Aber das scheint ja typisch Fisch zu sein... blos nicht die eigenen Fehler einsehen.

Nachdem ich die Geschichte beendet hatte, mußte ich mir noch anhören, dass es doch wohl eine Frechheit wäre.
Schließlich hätte er mir doch 500 Mal erzählt dass er nichts gemacht hätte. Ob ich das nun glaube oder nicht.
Ich hätte doch gleich sagen können dass ich von Anfang an keinen Bock auf ihn hatte und nicht mit solchen Ausreden kommen, dass er mich angelogen hat.
Ich würde ja wahrscheinlich eh schon einen neuen Mann haben.

Was soll ich dazu sagen? Normaler Weise müsste er doch um Verzeihung flehen und nicht mir den Buhmann zuschieben, oder?!
Ich verstehe die Fischemänner echt nicht! Eigentlich lief doch alles so gut! Und dann sowas...

Hey...
also als ich deinen Text gelesen hab hab ich Hezklopfen bekommen ich kenne den scheiss...
ja süsse, du bist schuld..weil du ihm nicht glaubst..aber er macht sich auch keine mühe das du ihm glauben kannst...ich weiss nicht ob er lügt oder nicht?!aber find dich damit ab das du am besten bei denen als frau die klappe zu halten hast..weil fischemänner sind Weicheier und dass du das als frau gecheckt hast darfst auf keinen fall zeigen..die müssen immer den harten spielen....arm

Gefällt mir

A
aglea_12488805
16.08.07 um 18:01

...
ey die sind sowas von frech...warscheinlich hat er gerade eine neue kennegelernt und ist total euphorisch..krass wenn er gleich nach seinen mails schaut...boah echt..wie mies...aber weisst was
mit der wird der auch irgend nen scheiss abziehen die denken echt die wärens..

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1274318899z
17.08.07 um 8:42
In Antwort auf aglea_12488805

Hey...
also als ich deinen Text gelesen hab hab ich Hezklopfen bekommen ich kenne den scheiss...
ja süsse, du bist schuld..weil du ihm nicht glaubst..aber er macht sich auch keine mühe das du ihm glauben kannst...ich weiss nicht ob er lügt oder nicht?!aber find dich damit ab das du am besten bei denen als frau die klappe zu halten hast..weil fischemänner sind Weicheier und dass du das als frau gecheckt hast darfst auf keinen fall zeigen..die müssen immer den harten spielen....arm

Schade...
... dass die Fische nicht wenigstens zu ihren Fehlern stehen können!
Du hast wohl Recht... es liegt daran, dass es als Schwäche ausgelegt werden könnte. Immer schön COOL bleiben.
Komisch dass bei den Sternzeichen-Typisierungen immer andere Dinge stehen. Zum Beispiel das Fische einfühlsam sein sollen. Ich habe davon bei meinem Fischemann noch nichts bemerkt! Aber in diesem Forum haben ja anscheinend viele die gleichen Probleme mit Fische-Männern.

Gefällt mir

A
an0N_1295770599z
19.08.07 um 19:24
In Antwort auf an0N_1274318899z

Schade...
... dass die Fische nicht wenigstens zu ihren Fehlern stehen können!
Du hast wohl Recht... es liegt daran, dass es als Schwäche ausgelegt werden könnte. Immer schön COOL bleiben.
Komisch dass bei den Sternzeichen-Typisierungen immer andere Dinge stehen. Zum Beispiel das Fische einfühlsam sein sollen. Ich habe davon bei meinem Fischemann noch nichts bemerkt! Aber in diesem Forum haben ja anscheinend viele die gleichen Probleme mit Fische-Männern.

....an alle Leidgeplagten..mit uns
also...ja Fische gehen gern fremd...da ist das Abenteuer...und die eigene Bestätigung...und auch Unsicherheit mit sich selbst...ABER wenn ich mal scheiß gebaut habe hab ichs immer ehrlich gestanden..vielleicht bin ich da auch anders (Aszendent Jungfrau???) Ohne Umschweife.

Gefällt mir

S
sander_12890681
23.08.07 um 1:25

Komisch...
...denn ich frage mich gerade, wie ich fast 10 Jahre eine Beziehung führen konnte, ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen fremdzugehen, obwohl ich ein Fisch bin...

Ich würde den großen Kamm über den Du da scheren willst an Deiner Stelle evtl. doch wieder einpacken...

Gefällt mir

Anzeige
R
robbie_12282809
23.08.07 um 1:54
In Antwort auf sander_12890681

Komisch...
...denn ich frage mich gerade, wie ich fast 10 Jahre eine Beziehung führen konnte, ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen fremdzugehen, obwohl ich ein Fisch bin...

Ich würde den großen Kamm über den Du da scheren willst an Deiner Stelle evtl. doch wieder einpacken...

NACH...
deinen Beiträgen her, bist du ein Fischemann, stimmt das?

Bin jetzt wieder unter euch, war im Urlaub.

LG Jenna

Gefällt mir

A
an0N_1287492899z
23.08.07 um 9:09
In Antwort auf an0N_1295770599z

....an alle Leidgeplagten..mit uns
also...ja Fische gehen gern fremd...da ist das Abenteuer...und die eigene Bestätigung...und auch Unsicherheit mit sich selbst...ABER wenn ich mal scheiß gebaut habe hab ichs immer ehrlich gestanden..vielleicht bin ich da auch anders (Aszendent Jungfrau???) Ohne Umschweife.

Zunächst...
tut es mir leid, wenn schlechte Erfahrungen gemacht hast. Ist tatsächlich krass, dass er denn auch gleich nach seinem eMails geschaut hat. Wahrscheinlich hat ihm Dein Statement auch weh getan-und er wollte zum "Gegenschlag" ausholen. Dennoch muss ja was dran sein, dass noch nebenbei die eine oder andere lief-sonst hättest ja nichts vernehmen können.
Nein...ich kenne wenige "Fische" die zu ihren Fehlern stehen-dennoch wäre ich vorsichtig-zu Pauschalaussagen zu greifen. Mein FM ist z.B. auch so ein Kanditat. Er würde keinen Fehler zugeben-macht dies wirklich nur ganz selten. Und wenn-beruhen diese auch wieder auf den Fehlern anderer!
Was bleibt ist die Erkenntnis, dass niemand wohl Fehler gerne zugibt-unabhängig von der Sternenkonstellation.
Ja..was soll ich sagen-Du hattest gut daran getan-in Deinem Fall einen Schlussstrich zu ziehen-denn an der Nase brauchst Dich ja auch nicht rumführen lassen.
Alles Gute
Elli

Gefällt mir

Anzeige
S
sander_12890681
23.08.07 um 10:36
In Antwort auf robbie_12282809

NACH...
deinen Beiträgen her, bist du ein Fischemann, stimmt das?

Bin jetzt wieder unter euch, war im Urlaub.

LG Jenna

Stimmt...
...ist aber auch am Nick leicht zu erkennen

Gefällt mir

S
sander_12890681
23.08.07 um 11:20
In Antwort auf an0N_1274318899z

Denn... sie wissen nicht was sie wollen...
Mir, einer Steinbock-Frau, ist es leider auch so ergangen.
Ich hatte mit dem Fisch schon im letzten Jahr eine 5 monatige Beziehung. Schon damals hat es nicht geklappt, weil er mich nicht Respektvoll behandelt hat.

Nachdem er 8 Monate lang immer wieder sein Interesse bezeugt hat, hab ich ihm vor 6 Wochen eine zweite Chance gegeben. Ich dachte mir... Menschen können sich ändern und eigentlich haben wir uns immer recht gut verstanden.

Letztes Wochenende kam dann die große Enttäuschung.....
Nachdem er meinen Anruf am Samstag Abend weggedrückt und dann sein Handy ausgestellt hatte... bin ich fast wahnsinnig vor Sorge geworden!
Habe im etliche wütende SMS geschrieben die leider erst am nächsten Morgen angekommen sind. Zurück kam nur: "Ich war im Kino, da konnte ich doch wohl nicht telefonieren. Was hast Du nur schon wieder?".

Ich habe nicht geantwortet, sondern bin gleich zu ihm gegangen.
Nachdem ich geklingelt hatte, drückte er nicht den Summer.... stattdessen kam er gleich zum Hauseingang.
Nach einigen Lügen.... und meinem weiterbohren.... kam raus dass in seiner Wohnung eine Frau wartete.
Angeblich eine alte Bekannte die bei ihm übernachten musste weil sie zu betrunken war um nach Hause zu fahren.
Es ist natürlich nichts passiert! Denn er habe ja auf der Couch geschlafen.
Wer soll das denn bitte glauben???

Heftig war auch, dass er sich nicht dafür entschuldige... sondern mir die ganze Zeit Vorwürfe machte.
Aber das scheint ja typisch Fisch zu sein... blos nicht die eigenen Fehler einsehen.

Nachdem ich die Geschichte beendet hatte, mußte ich mir noch anhören, dass es doch wohl eine Frechheit wäre.
Schließlich hätte er mir doch 500 Mal erzählt dass er nichts gemacht hätte. Ob ich das nun glaube oder nicht.
Ich hätte doch gleich sagen können dass ich von Anfang an keinen Bock auf ihn hatte und nicht mit solchen Ausreden kommen, dass er mich angelogen hat.
Ich würde ja wahrscheinlich eh schon einen neuen Mann haben.

Was soll ich dazu sagen? Normaler Weise müsste er doch um Verzeihung flehen und nicht mir den Buhmann zuschieben, oder?!
Ich verstehe die Fischemänner echt nicht! Eigentlich lief doch alles so gut! Und dann sowas...

Hm...
...ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen und nur auf Grundlage Deines Textes kann ich Dich grundsätzlich schon verstehen, andererseits lieferst Du aber auch ein paar Steilvorlagen, die es ihm auch nicht unbedingt leicht machen...

Mal ein wenig meine Sichtweise:
1. Was mich ein wenig verwundert ist die Tatsache, daß ihr quasi zusammen seid Du aber nicht weißt was er am Samstagabend macht - das wäre bei mir anders weil das Wochenende sowieso für meine Freundin reserviert wäre oder wenn was besonderes anderes anliegt das vorher besprochen worden wäre - aber egal.
2. Das er im Kino nicht antwortet und wegdrückt ist wohl nur zu verständlich - dass Du in Sorge bist kann ich auch verstehen - die etlichen "wütenden SMS" hingegen nicht wirklich. Wenn ich in Sorge bin, dann wirds eigentlich nicht wütend und wenn dann werden es maximal 2 SMS bevor ich erstmal auf Antwort warte...
3. Das er sich nach dem Kino nicht sofort meldet ist m.E. eine Frechheit.
4. Das er auf deine zig wütenden SMS dann aber so reagiert finde ich grundsätzlich nachvollziehbar - wobei ich aber keine SMS geschrieben hätte sonderen direkt angerufen hätte.
5. Das mit der "Bekannten" ist natürlich heftig - insbesondere wenn da doch was gelaufen ist. *Andererseits*: Stell Dir mal vor seine Aussage entspricht exakt der Wahrheit: Wie soll er Dir das denn erklären ohne das Du komplett misstraurisch wirst ? Insbesondere im nachhinein ? Sowas geht nicht - die Situation ist unmöglich und das einzige wie er da "heil" hätte rauskommen können wäre gewesen, wenn Du nichts davon mitbekommen hättest. Das als "Lanze für den Fisch" falls seine Version der Wahrheit entspricht - bleibt nur die Frage nach der Wahrheit...
6. Eine Entschuldigung für sein nicht Antworten nach dem Kino wäre durchaus angebracht - aber wenn seine Aussage der Wahrheit entspricht stellt sich mir die Frage warum er sich bei Dir dafür entschuldigen soll, dass er einer Bekannten erlaubt hat bei sich zu übernachten und wenn sonst nichts wahr - das kanns doch irgendwie auch nicht sein oder ? In dem Fall hat er sich Dir gegenüber nur zu Schulden kommen lassen, daß er zu viel Angst hatte es dir zu sagen - und das wohl nur weil ihm vermutlich klar war, daß Du ihm nicht Glauben schenken wirst. Sollte er gelogen haben, dann könnte er sich nur noch für das Fremdgehen entschuldigen was aber m.E. von vornherein unentschuldbar wäre.

Fazit: Du musst wissen ob Du ihm Glauben schenken willst oder nicht, bzw irgendwie versuchen rauszufinden ob er die Wahrheit gesagt hat oder nicht - und wenn er die Wahrheit gesagt hat, dann denk nochmal über das nach was ich geschrieben habe und mach dann am besten Nägel mit Köpfen, dass Du von ihm ein wenig mehr Feedback erwartest und solche dämlichen zu Vertrauensbrüchen führenden Sachen kommuniziert sehen willst und zwar von ihm aus ohne nachbohren Deinerseits. Wenn er gelogen hat oder Du ihm nicht glauben kannst/willst dann beende die Sache von Dir aus endgültig, denn ohne beiderseitiges Vertrauen machts keinen Sinn.

Gefällt mir

Anzeige
S
sander_12890681
23.08.07 um 11:27
In Antwort auf an0N_1295770599z

....an alle Leidgeplagten..mit uns
also...ja Fische gehen gern fremd...da ist das Abenteuer...und die eigene Bestätigung...und auch Unsicherheit mit sich selbst...ABER wenn ich mal scheiß gebaut habe hab ichs immer ehrlich gestanden..vielleicht bin ich da auch anders (Aszendent Jungfrau???) Ohne Umschweife.

Lol ?
Also ich kenn keinen Fisch der "gerne fremdgeht"...

Zugegeben, auch ich bin schon mal fremd gegangen - und es ging mir absolut *scheisse* in der Zeit, weil ich zwischen zwei Frauen stand und mir damals meine Entscheidungsunfähigkeit (die Dankenswerterweise von meinem Umfeld auch noch kräftig genährt wurde...) zu schaffen gemacht hatte.

Ich hatte mich dann damals für die "Neue" entschieden, was im nachhinein auch die richtige Wahl gewesen ist, auch wenn die "Neue" sich dann ebenfalls als die Falsche herausgestellt hat. Anders wäre ich aber aus der anderen Beziehung vermutlich nicht mehr losgekommen was mich auf Dauer aber sicher kaputt gemacht hätte.

Mein Fazit nach der Sache: *NIE* mehr fremdgehen - vorher klar Schiff machen und wenns nicht passt deutlich früher einen Schlusstrich ziehen und sich nicht selbst in die Tasche lügen ! Das kann sicherlich hart werden, ist aber für alle Beteiligten deutlich fairer.

Gefällt mir

A
an0N_1274318899z
27.08.07 um 10:13

Naja....
Nach meiner Erfahrung kann man am Sternzeichen schon eine Tendenz zum Fremdgehen erkennen.
Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie fremdgegangen. Ich habe immer erst meine alte Beziehung beendet, bevor ich etwas neues angefangen habe.

Mein Fehler ist dann sicher, dass ich vielleicht manchmal zu schnell die Flinte ins Korn werfe....
Was man einem Fisch wohl nicht vorwerfen kann.

Ich glaube mittlerweile dass es Fische noch nicht mal mutwillig machen. Sie können sich wohl einfach schlecht für einen Weg entscheiden... was wohl an ihrer Unsicherheit liegt.

Ich kann ihm noch nicht mal mehr richtig böse sein.... und vermisse ihn sehr! Er mich anscheinend auch...
Seine letzte SMS: "Ich muß immer an Dich denken... schade dass Du mich nicht mehr möchtest"

Trotzdem muß ich an meine Zukunft denken! Ich glaube einfach nicht dass er in absehbarer Zeit weiß was bzw. wen er im Leben will. Deswegen kann ich mich nicht mehr auf ihn einlassen.... so schwer mir ein NEIN auch fällt.... *seufz*

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
A
an0N_1274318899z
27.08.07 um 11:03
In Antwort auf sander_12890681

Hm...
...ohne die wirklichen Hintergründe zu kennen und nur auf Grundlage Deines Textes kann ich Dich grundsätzlich schon verstehen, andererseits lieferst Du aber auch ein paar Steilvorlagen, die es ihm auch nicht unbedingt leicht machen...

Mal ein wenig meine Sichtweise:
1. Was mich ein wenig verwundert ist die Tatsache, daß ihr quasi zusammen seid Du aber nicht weißt was er am Samstagabend macht - das wäre bei mir anders weil das Wochenende sowieso für meine Freundin reserviert wäre oder wenn was besonderes anderes anliegt das vorher besprochen worden wäre - aber egal.
2. Das er im Kino nicht antwortet und wegdrückt ist wohl nur zu verständlich - dass Du in Sorge bist kann ich auch verstehen - die etlichen "wütenden SMS" hingegen nicht wirklich. Wenn ich in Sorge bin, dann wirds eigentlich nicht wütend und wenn dann werden es maximal 2 SMS bevor ich erstmal auf Antwort warte...
3. Das er sich nach dem Kino nicht sofort meldet ist m.E. eine Frechheit.
4. Das er auf deine zig wütenden SMS dann aber so reagiert finde ich grundsätzlich nachvollziehbar - wobei ich aber keine SMS geschrieben hätte sonderen direkt angerufen hätte.
5. Das mit der "Bekannten" ist natürlich heftig - insbesondere wenn da doch was gelaufen ist. *Andererseits*: Stell Dir mal vor seine Aussage entspricht exakt der Wahrheit: Wie soll er Dir das denn erklären ohne das Du komplett misstraurisch wirst ? Insbesondere im nachhinein ? Sowas geht nicht - die Situation ist unmöglich und das einzige wie er da "heil" hätte rauskommen können wäre gewesen, wenn Du nichts davon mitbekommen hättest. Das als "Lanze für den Fisch" falls seine Version der Wahrheit entspricht - bleibt nur die Frage nach der Wahrheit...
6. Eine Entschuldigung für sein nicht Antworten nach dem Kino wäre durchaus angebracht - aber wenn seine Aussage der Wahrheit entspricht stellt sich mir die Frage warum er sich bei Dir dafür entschuldigen soll, dass er einer Bekannten erlaubt hat bei sich zu übernachten und wenn sonst nichts wahr - das kanns doch irgendwie auch nicht sein oder ? In dem Fall hat er sich Dir gegenüber nur zu Schulden kommen lassen, daß er zu viel Angst hatte es dir zu sagen - und das wohl nur weil ihm vermutlich klar war, daß Du ihm nicht Glauben schenken wirst. Sollte er gelogen haben, dann könnte er sich nur noch für das Fremdgehen entschuldigen was aber m.E. von vornherein unentschuldbar wäre.

Fazit: Du musst wissen ob Du ihm Glauben schenken willst oder nicht, bzw irgendwie versuchen rauszufinden ob er die Wahrheit gesagt hat oder nicht - und wenn er die Wahrheit gesagt hat, dann denk nochmal über das nach was ich geschrieben habe und mach dann am besten Nägel mit Köpfen, dass Du von ihm ein wenig mehr Feedback erwartest und solche dämlichen zu Vertrauensbrüchen führenden Sachen kommuniziert sehen willst und zwar von ihm aus ohne nachbohren Deinerseits. Wenn er gelogen hat oder Du ihm nicht glauben kannst/willst dann beende die Sache von Dir aus endgültig, denn ohne beiderseitiges Vertrauen machts keinen Sinn.

Ups...
habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen....

Zu Punkt 1:
Für mich war klar dass er nicht viel unternehmen wird, da er im Moment für eine Weiterbildung lernen muß.
Ich hätte den Abend gerne mit ihm verbracht, war aber noch ein wenig sauer wegen seinem Verhalten am Vorabend.
Zu Punkt 2:
Ich war sauer, weil er sein Handy ausgeschaltet hat. Zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch garnicht dass er im Kino war. Er hat nur 'ne SMS geschrieben dass er unterwegs ist.
Zu Punkt 3:
Genau meine Meinung! Vor allem weil wir den Tag zuvor schon eine Auseinandersetzung zu dem Thema - nicht antworten - hatten.
Ich hatte ihm gesagt, dass bei mir immer ein Kopfkino ablaufen würde, wenn er sich nicht meldet.
Zu Punkt 4:
Ich wollte ihn doch anrufen!! Aber er hatte sein Handy ausgeschaltet... mir blieb also nur das SMS schreiben!
Zu Punkt 5:
Wenn es nur eine Bekannte gewesen ist... warum hat er mich dann nicht in seine Wohnung gebeten und sie mir vorgestellt?
Zu Punkt 6:
Mir hat es weh getan, dass er so garkein Verständnis für meine Situation hatte. Er hätte doch sagen können: "Tut mir leid dass es Dir jetzt so schlecht geht. Es war nicht meine Absicht uns in so eine verzwickte Situation zu bringen."
Ich hatte das Gefühl, dass er so garkeine Angst hatte mich zu verlieren. Er hasse es, wenn sich mein 'Liebster' mir gegenüber Gleichgültig verhält.

Mag sein, dass er jetzt merkt was er verloren hat... an dem Wochenende war es ihm scheinbar egal!
Ich brauche die Sicherheit, dass mich jemand wirklich will!

Ein Freund von mir sagte: "Nun siehst Du, was Du für einen Stellenwert in seinem Leben hast."
Und genau das hat mir am meisten weh getan!!

Gefällt mir

S
santa_12264510
27.08.07 um 11:22
In Antwort auf an0N_1274318899z

Naja....
Nach meiner Erfahrung kann man am Sternzeichen schon eine Tendenz zum Fremdgehen erkennen.
Ich bin in meinem ganzen Leben noch nie fremdgegangen. Ich habe immer erst meine alte Beziehung beendet, bevor ich etwas neues angefangen habe.

Mein Fehler ist dann sicher, dass ich vielleicht manchmal zu schnell die Flinte ins Korn werfe....
Was man einem Fisch wohl nicht vorwerfen kann.

Ich glaube mittlerweile dass es Fische noch nicht mal mutwillig machen. Sie können sich wohl einfach schlecht für einen Weg entscheiden... was wohl an ihrer Unsicherheit liegt.

Ich kann ihm noch nicht mal mehr richtig böse sein.... und vermisse ihn sehr! Er mich anscheinend auch...
Seine letzte SMS: "Ich muß immer an Dich denken... schade dass Du mich nicht mehr möchtest"

Trotzdem muß ich an meine Zukunft denken! Ich glaube einfach nicht dass er in absehbarer Zeit weiß was bzw. wen er im Leben will. Deswegen kann ich mich nicht mehr auf ihn einlassen.... so schwer mir ein NEIN auch fällt.... *seufz*

Ach sannchen...
... ich kann gut nachvollziehen, was du durchmachst. Mir geht es im Moment aehnlich. Wochenlang keine Nachricht von ihm, dann boese und beschimpfende sms, alser keine Reaktion bekommen hat, dann kamen ploetzlich die netten. Ich denke noch an dich, ich liebe dich immer noch etc.

Ich vermisse ihn auch. Sobald ich mich ihm ein wenig oeffne, geht er wieder auf Abstand. So kommen wir nicht weiter. Fuer ihn scheint es ein Spiel zu sein.

Du hast recht, du musst an deine Zukunft denken. Es ist schwer, wenn der Ex da noch so permanent im Kopf rumschwebt. Hier muessen wir unsere Staerke zeigen. Wird schwer, weiss ich. Aber ich denke, auch wir haben einen liebevollen Partner verdient, der uns nicht haengen laesst und uns diesen Seelenstress nicht mitmachen laesst. Es geht auch anders. Ich sehe das in meinem Freundeskreis und versuche, nicht neidisch zu werden. Vielleicht lernen wir irgendwann auch mal so einen Typen kennen. Und der ist dann hoffentlich kein Fisch. Ehrlich, wenn ich jetzt jdn. kennen lerne, dann versuche ich sehr schnell seinen Geburtstag rauszukriegen. Ich hab keinen Bock mehr auf noch einen Fisch und das ganze Tamtam - sorry tequilafisch, du bist ne Ausnahme!!!

Ich wuensche dir die noetige Kraft bei deinem Vorhaben. Verliere nicht deinen Selbstrespekt und gib ihm keine Kontrolle ueber dein Leben. Es ist DEIN Leben!!!

Kopf hoch,
fischeleid

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1274318899z
27.08.07 um 11:33
In Antwort auf santa_12264510

Ach sannchen...
... ich kann gut nachvollziehen, was du durchmachst. Mir geht es im Moment aehnlich. Wochenlang keine Nachricht von ihm, dann boese und beschimpfende sms, alser keine Reaktion bekommen hat, dann kamen ploetzlich die netten. Ich denke noch an dich, ich liebe dich immer noch etc.

Ich vermisse ihn auch. Sobald ich mich ihm ein wenig oeffne, geht er wieder auf Abstand. So kommen wir nicht weiter. Fuer ihn scheint es ein Spiel zu sein.

Du hast recht, du musst an deine Zukunft denken. Es ist schwer, wenn der Ex da noch so permanent im Kopf rumschwebt. Hier muessen wir unsere Staerke zeigen. Wird schwer, weiss ich. Aber ich denke, auch wir haben einen liebevollen Partner verdient, der uns nicht haengen laesst und uns diesen Seelenstress nicht mitmachen laesst. Es geht auch anders. Ich sehe das in meinem Freundeskreis und versuche, nicht neidisch zu werden. Vielleicht lernen wir irgendwann auch mal so einen Typen kennen. Und der ist dann hoffentlich kein Fisch. Ehrlich, wenn ich jetzt jdn. kennen lerne, dann versuche ich sehr schnell seinen Geburtstag rauszukriegen. Ich hab keinen Bock mehr auf noch einen Fisch und das ganze Tamtam - sorry tequilafisch, du bist ne Ausnahme!!!

Ich wuensche dir die noetige Kraft bei deinem Vorhaben. Verliere nicht deinen Selbstrespekt und gib ihm keine Kontrolle ueber dein Leben. Es ist DEIN Leben!!!

Kopf hoch,
fischeleid

*seufz*
Tja, das Problem ist halt... dass die Fische nicht nur schlechte Seiten haben. Schließlich hängen wir nicht umsonst an diesen Männern!

Ich versuche aber weiterhin hart zu bleiben... obwohl ich ihn sehr vermisse! *seufz*

Ich drücke uns ganz fest die Daumen, dass wir schon bald wieder jemanden kennenlernen, der uns genauso fesseln kann wie unser Ex-Fisch.

Gefällt mir

S
sander_12890681
27.08.07 um 14:02
In Antwort auf santa_12264510

Ach sannchen...
... ich kann gut nachvollziehen, was du durchmachst. Mir geht es im Moment aehnlich. Wochenlang keine Nachricht von ihm, dann boese und beschimpfende sms, alser keine Reaktion bekommen hat, dann kamen ploetzlich die netten. Ich denke noch an dich, ich liebe dich immer noch etc.

Ich vermisse ihn auch. Sobald ich mich ihm ein wenig oeffne, geht er wieder auf Abstand. So kommen wir nicht weiter. Fuer ihn scheint es ein Spiel zu sein.

Du hast recht, du musst an deine Zukunft denken. Es ist schwer, wenn der Ex da noch so permanent im Kopf rumschwebt. Hier muessen wir unsere Staerke zeigen. Wird schwer, weiss ich. Aber ich denke, auch wir haben einen liebevollen Partner verdient, der uns nicht haengen laesst und uns diesen Seelenstress nicht mitmachen laesst. Es geht auch anders. Ich sehe das in meinem Freundeskreis und versuche, nicht neidisch zu werden. Vielleicht lernen wir irgendwann auch mal so einen Typen kennen. Und der ist dann hoffentlich kein Fisch. Ehrlich, wenn ich jetzt jdn. kennen lerne, dann versuche ich sehr schnell seinen Geburtstag rauszukriegen. Ich hab keinen Bock mehr auf noch einen Fisch und das ganze Tamtam - sorry tequilafisch, du bist ne Ausnahme!!!

Ich wuensche dir die noetige Kraft bei deinem Vorhaben. Verliere nicht deinen Selbstrespekt und gib ihm keine Kontrolle ueber dein Leben. Es ist DEIN Leben!!!

Kopf hoch,
fischeleid

Wie schon gesagt...
...ich verstehe Dich absolut.

> Ich vermisse ihn auch. Sobald ich mich ihm ein wenig oeffne, geht er wieder auf Abstand. So kommen wir nicht weiter. Fuer ihn scheint
> es ein Spiel zu sein.

Aber bei Dir ist meines Erachtens der Endpunkt schon erreicht. Da gibts kein "ich öffne mich ein bischen" mehr. Ich denke Du kannst Dich nur noch komplett öffnen (auch wenn Dir das sehr schwer fällt) und Dich somit "schutzlos" preisgeben, oder komplett dichtmachen und ein "Ei über die Sache schlagen".

Sicher gibst Du ihm damit "Macht" über Dich und sicher bist Du ihm dann "schutzlos" ausgeliefert. Wenn er es aber verdient, dann bekommst Du endlich das zurück, was Du dir erhoffst - die Chance, dass sich alles einrenkt. Wenn er diese Chance aber nicht kapiert oder nicht kapieren will und dich in dem Zustand verletzt, weißt Du definitiv, dass er es nicht mal ansatzweise verdient hätte mit Dir zusammenzusein. Und das sollte Dir dann auch deutlich schneller helfen darüber hinwegzukommen - auch wenn es erstmal deutlich mehr schmerzen wird.

> sorry tequilafisch, du bist ne Ausnahme!!!

lol - keine Ahnung ob ich wirklich ne Ausnahme bin - ich versuche zumindest mich möglichst an den Grundatz "was du nicht willst das man dir antut, das füg auch keinem anderen zu" zu halten. Gelingen tut mir das sicher nicht immer.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir

Anzeige
S
sander_12890681
27.08.07 um 14:52

Da hast Du...
...schon Recht trinchen. Dazu kommt dann noch, dass man eigene
Probleme oft mit anderen Augen sieht, als das was von aussen an einen herangetragen wird - auch wenn es ähnlich ist.

Telefonieren hasse ich zur "Problembewältigung" sowieso - das ist für mich ein ziemlich unbrauchbares Medium - kommt kurz nach SMS. Wenn man Probleme hat darüber zu reden, dann schreibe ich recht gerne oder ringe mich eben doch zu einem Gespräch durch - evtl. unterstützt durch was geschriebenes.

Ein klein wenig anders könnte ich durchaus sein, weil ich in meiner letzten Beziehung sehr drastisch gemerkt habe, was es bedeutet nicht miteinander reden zu können. Auch damals war ich schon "genötigt" der kommunikative Part zu sein - was mir alles andere als leicht gefallen ist, was aber eine sehr lehrreiche Erfahrung gewesen ist.

Ich muss auch offen und ehrlich zugeben, daß ich bei meinem Problem schon längst das Handtuch geworfen hätte, ohne die gemeinsamen Freunde. Das was ich jetzt mache, ist für mich eine komplett neue Erfahrung - und wie immer die Sache bei mir auch ausgehen mag, für die Zukunft ist diese Erfahrung sicher sehr wichtig. Es würde mich stark wundern, wenn ich dadurch in Sachen "Kommunikativität" nicht dazugewinnen würde.

Sicherlich gebe ich in der Realität im Normalfall deutlich weniger Preis, als hier - aber es kommt eben auch auf die Umstände und die Umgebung an. Mit einem ganz bestimmten sehr guten Freund kann ich wirklich alles besprechen - fällt zwar auch nicht immer leicht und braucht u.U. mehr als einen Anlauf, aber es geht. Und wenn ich wie fischeleid nur noch die Wahl zwischen "abtauchen" oder "doch noch ein letzter Versuch mit Komplettöffnung" habe, dann wähle ich mittlerweile die zweite Lösung - *WENN* mir die Sache entsprechend viel bedeutet weil ich z.B. schon verdammt viele Gefühle investiert habe - was bei fischeleid wohl eindeutig der Fall ist und was ich auch für mein eigenens Problem mittlerweile eindeutig unterschreibe.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir

S
sander_12890681
27.08.07 um 15:08
In Antwort auf an0N_1274318899z

Ups...
habe Deinen Beitrag erst jetzt gesehen....

Zu Punkt 1:
Für mich war klar dass er nicht viel unternehmen wird, da er im Moment für eine Weiterbildung lernen muß.
Ich hätte den Abend gerne mit ihm verbracht, war aber noch ein wenig sauer wegen seinem Verhalten am Vorabend.
Zu Punkt 2:
Ich war sauer, weil er sein Handy ausgeschaltet hat. Zu diesem Zeitpunkt wußte ich noch garnicht dass er im Kino war. Er hat nur 'ne SMS geschrieben dass er unterwegs ist.
Zu Punkt 3:
Genau meine Meinung! Vor allem weil wir den Tag zuvor schon eine Auseinandersetzung zu dem Thema - nicht antworten - hatten.
Ich hatte ihm gesagt, dass bei mir immer ein Kopfkino ablaufen würde, wenn er sich nicht meldet.
Zu Punkt 4:
Ich wollte ihn doch anrufen!! Aber er hatte sein Handy ausgeschaltet... mir blieb also nur das SMS schreiben!
Zu Punkt 5:
Wenn es nur eine Bekannte gewesen ist... warum hat er mich dann nicht in seine Wohnung gebeten und sie mir vorgestellt?
Zu Punkt 6:
Mir hat es weh getan, dass er so garkein Verständnis für meine Situation hatte. Er hätte doch sagen können: "Tut mir leid dass es Dir jetzt so schlecht geht. Es war nicht meine Absicht uns in so eine verzwickte Situation zu bringen."
Ich hatte das Gefühl, dass er so garkeine Angst hatte mich zu verlieren. Er hasse es, wenn sich mein 'Liebster' mir gegenüber Gleichgültig verhält.

Mag sein, dass er jetzt merkt was er verloren hat... an dem Wochenende war es ihm scheinbar egal!
Ich brauche die Sicherheit, dass mich jemand wirklich will!

Ein Freund von mir sagte: "Nun siehst Du, was Du für einen Stellenwert in seinem Leben hast."
Und genau das hat mir am meisten weh getan!!

Hm...
> Wenn es nur eine Bekannte gewesen ist... warum hat er mich dann
> nicht in seine Wohnung gebeten und sie mir vorgestellt?

Bist Du Dir sicher, daß Du das so gemacht hättest, wenn Dein Freund quasi überraschend auftaucht und Du evtl. wegen so einer Übernachtung eh schon ein schlechtes Gewissen hast, auch wenn nichts passiert ist ? Ich glaube nicht, daß ich in so einer dämlichen Lage dazu im Stande wäre korrekt zu denken und nicht versuchen würde das zu verheimlichen - schlicht aus purer Angst !
Im nachhinein läßt sich leicht sagen, was das richtige gewesen wäre - Andererseits: wie hätte er Dir das wirklich sagen können - direkt frei raus, wenn Du in seiner Wohnungstür stehst ? "Ach übrigens, heute Nacht hat eine Bekannte von mir bei mir übernachtet, die ist noch da - nicht dass Du dich wunderst..." Willst Du mir echt weis machen, daß Du das einfach geschluckt hättest ? Nichts für ungut - aber das kann ich nicht glauben.
Das geht evtl. in einer perfekt funktionierenden Beziehung mit absolutem gegenseitigem Vertrauen - aber selbst da würde es mich sehr wundern, wenn das später nicht nochmal ein Gesprächsthema sein würde...

> Mir hat es weh getan, dass er so garkein Verständnis für meine
> Situation hatte. Er hätte doch sagen können: "Tut mir leid dass
> es Dir jetzt so schlecht geht. Es war nicht meine Absicht uns
> in so eine verzwickte Situation zu bringen."
> Ich hatte das Gefühl, dass er so garkeine Angst hatte mich zu
> verlieren. Er hasse es, wenn sich mein 'Liebster' mir gegenüber
> Gleichgültig verhält.

Das kann ich grundsätzlich nachvollziehen - aber gerade, die Tatsache, daß er keine Angst hat spricht für mich eher dafür, daß seine Variante der Geschichte korrekt zu sein scheint ist. Oder er ist ein verdammt guter Schauspieler.

Nochmal: lies meine Posting nochmal genau durch und versetz Dich in seine Lage (abgesehen vom nichtbeantworten Deiner SMS, das ich ebenfalls als komplett daneben empfinde).

Du bemänglst, dass er Dich nicht versteht - gut und schön - es kommt mir aber auch nicht im geringsten so vor, als ob Du meine (evtl. hypothetische) Sicht wie es ihm ergangen sein könnte, wirklich nachvollzogen hast.

Ich will hier nicht den Anschein erwecken, daß seine Variante auf alle Fälle die richtige ist - ich will Dir nur klarmachen, was es für ihn bedeutet hat, *WENN* sie die richtige sein sollte. Und wenn dann Deine Reaktion immer noch komplett so ausfällt, wie sie ausgefallen ist, dann kann ich das eigentlich nicht wirklich nachvollziehen, sorry.


Gruß
TequilaFisch

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1274318899z
27.08.07 um 15:52
In Antwort auf sander_12890681

Hm...
> Wenn es nur eine Bekannte gewesen ist... warum hat er mich dann
> nicht in seine Wohnung gebeten und sie mir vorgestellt?

Bist Du Dir sicher, daß Du das so gemacht hättest, wenn Dein Freund quasi überraschend auftaucht und Du evtl. wegen so einer Übernachtung eh schon ein schlechtes Gewissen hast, auch wenn nichts passiert ist ? Ich glaube nicht, daß ich in so einer dämlichen Lage dazu im Stande wäre korrekt zu denken und nicht versuchen würde das zu verheimlichen - schlicht aus purer Angst !
Im nachhinein läßt sich leicht sagen, was das richtige gewesen wäre - Andererseits: wie hätte er Dir das wirklich sagen können - direkt frei raus, wenn Du in seiner Wohnungstür stehst ? "Ach übrigens, heute Nacht hat eine Bekannte von mir bei mir übernachtet, die ist noch da - nicht dass Du dich wunderst..." Willst Du mir echt weis machen, daß Du das einfach geschluckt hättest ? Nichts für ungut - aber das kann ich nicht glauben.
Das geht evtl. in einer perfekt funktionierenden Beziehung mit absolutem gegenseitigem Vertrauen - aber selbst da würde es mich sehr wundern, wenn das später nicht nochmal ein Gesprächsthema sein würde...

> Mir hat es weh getan, dass er so garkein Verständnis für meine
> Situation hatte. Er hätte doch sagen können: "Tut mir leid dass
> es Dir jetzt so schlecht geht. Es war nicht meine Absicht uns
> in so eine verzwickte Situation zu bringen."
> Ich hatte das Gefühl, dass er so garkeine Angst hatte mich zu
> verlieren. Er hasse es, wenn sich mein 'Liebster' mir gegenüber
> Gleichgültig verhält.

Das kann ich grundsätzlich nachvollziehen - aber gerade, die Tatsache, daß er keine Angst hat spricht für mich eher dafür, daß seine Variante der Geschichte korrekt zu sein scheint ist. Oder er ist ein verdammt guter Schauspieler.

Nochmal: lies meine Posting nochmal genau durch und versetz Dich in seine Lage (abgesehen vom nichtbeantworten Deiner SMS, das ich ebenfalls als komplett daneben empfinde).

Du bemänglst, dass er Dich nicht versteht - gut und schön - es kommt mir aber auch nicht im geringsten so vor, als ob Du meine (evtl. hypothetische) Sicht wie es ihm ergangen sein könnte, wirklich nachvollzogen hast.

Ich will hier nicht den Anschein erwecken, daß seine Variante auf alle Fälle die richtige ist - ich will Dir nur klarmachen, was es für ihn bedeutet hat, *WENN* sie die richtige sein sollte. Und wenn dann Deine Reaktion immer noch komplett so ausfällt, wie sie ausgefallen ist, dann kann ich das eigentlich nicht wirklich nachvollziehen, sorry.


Gruß
TequilaFisch

Aber...
er haette mich doch hinauf bitten koennen, als die Geschichte mit der Bekannten raus war.
Sie haette dann bestaetigen koennen, dass alles harmlos war.
Dann haette ich ihm wahrscheinlich geglaubt! Aber diese Bekannte habe ich nicht gesehen und gesprochen...
Deswegen faellt es mir so schwer ihm zu glauben!

....ich wuerde ihm nur zu gerne glauben....

Gefällt mir

S
sander_12890681
27.08.07 um 16:24
In Antwort auf an0N_1274318899z

Aber...
er haette mich doch hinauf bitten koennen, als die Geschichte mit der Bekannten raus war.
Sie haette dann bestaetigen koennen, dass alles harmlos war.
Dann haette ich ihm wahrscheinlich geglaubt! Aber diese Bekannte habe ich nicht gesehen und gesprochen...
Deswegen faellt es mir so schwer ihm zu glauben!

....ich wuerde ihm nur zu gerne glauben....

Wie hast Du...
...denn reagiert, als er doch mit der Sprache rausgerückt hat ?

Wäre es für ihn wirklich eine Option gewesen dich raufzubitten, oder hätte das objektiv und neutral als Aussenstehender beobachtet wenig Chancen auf Erfolg gehabt ?

Da Du ja dennoch auch noch ein wenig an ihm zu hängen scheinst hätte ich eventuell noch einen ganz anderen Vorschlag:

Frag ihn über die Bekannte ein klein wenig aus (woher er sie kennt, etc) und verlange dann ein Treffen zu dritt ! Ganz einfach um auch sie kennenzulernen und die Geschichte so evtl. überprüfen zu können. Wenn es wirklich nur eine alte Bekannte ist, sollte er sich nicht lange zieren, bzw bei einem Treffen würde ein ONS sich wohl eher nicht ihm zuliebe als "alte Bekannte" ausgeben, bzw im Gespräch sollte sich evtl. auch herausfinden lassen, ob das ganze nicht doch gelogen war. Evtl. kannst Du mit den Informationen von ihm auch ein paar gemeinsame Bekannte/Freunde, die diese Bekannte dann auch kennen müßten, ausquetschen.

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1274318899z
27.08.07 um 17:16
In Antwort auf sander_12890681

Wie hast Du...
...denn reagiert, als er doch mit der Sprache rausgerückt hat ?

Wäre es für ihn wirklich eine Option gewesen dich raufzubitten, oder hätte das objektiv und neutral als Aussenstehender beobachtet wenig Chancen auf Erfolg gehabt ?

Da Du ja dennoch auch noch ein wenig an ihm zu hängen scheinst hätte ich eventuell noch einen ganz anderen Vorschlag:

Frag ihn über die Bekannte ein klein wenig aus (woher er sie kennt, etc) und verlange dann ein Treffen zu dritt ! Ganz einfach um auch sie kennenzulernen und die Geschichte so evtl. überprüfen zu können. Wenn es wirklich nur eine alte Bekannte ist, sollte er sich nicht lange zieren, bzw bei einem Treffen würde ein ONS sich wohl eher nicht ihm zuliebe als "alte Bekannte" ausgeben, bzw im Gespräch sollte sich evtl. auch herausfinden lassen, ob das ganze nicht doch gelogen war. Evtl. kannst Du mit den Informationen von ihm auch ein paar gemeinsame Bekannte/Freunde, die diese Bekannte dann auch kennen müßten, ausquetschen.

Natuerlich....
haette er die Chance gehabt mich in seine Wohnung zu bitten und alles von seiner Bekannte aufklaeren zu lassen.
Ich bin in unserem Gespraech nicht ausfallend oder uebermaessig laut geworden.

Ich habe ihm gesagt, dass er es mir nur haette erzaehlen muessen! Mir ist Ehrlichkeit am wichtigsten in einer Beziehung. Komische Situationen kann es immer geben... aber man kann sie vermeiden in dem man immer offen und ehrlich ist... nichts verheimlicht oder sogar luegt.

Die Situation ist jetzt schon 3 Wochen her... den letzten Kontakt hatten wir am Mittwoch... wie soll ich ihm denn jetzt klar machen, dass ich seine Bekannte kennenlernen moechte... *ueberleg*
Mit seinen Freunden habe ich nichts zu tun... jedenfalls nicht, wenn ich nicht mit ihm zusammen bin.
Ich warte vielleicht einfach bis er sich wieder meldet und spreche ihn dann auf seine Bekannte an. Wenn er sich ueberhaupt wieder meldet... *gruebel*

Gefällt mir

S
sander_12890681
27.08.07 um 17:28

Hehe...
...auf die Idee würde ich ehrlich gesagt auch garnicht kommen.
Da würde ich entweder diejenige zu sich selbst heimfahren und dann selbst wieder heimfahren oder sie in ein Taxi setzen

Gefällt mir

Anzeige
A
an0N_1287492899z
27.08.07 um 22:13
In Antwort auf sander_12890681

Komisch...
...denn ich frage mich gerade, wie ich fast 10 Jahre eine Beziehung führen konnte, ohne auch nur auf den Gedanken zu kommen fremdzugehen, obwohl ich ein Fisch bin...

Ich würde den großen Kamm über den Du da scheren willst an Deiner Stelle evtl. doch wieder einpacken...

Also tequilafisch...
mmmm? kann das sein, dass Du vielleicht vergesslich bist oder die letzten 10 Jahre in geistiger Umnachtung warst.Schau mal vorsichtshalber ins Guiness Buch der Rekorde-na? vielleicht tauchst da ja auf-grins!
Mmm-komisch, da müsst ich aber denn auch mal nachschauen-denn ich lebe schon über 5 Jahre in einer Beziehung und nu halt Dich fest...ich weiss-es klingt kaum nachvollziehbar-bin ja auch selber erstaunt darüber-ich war die Jahre über stets treu-bin also nie fremdgegangen. Und nu kommt der Clou....sitzt Du schon? pass auf...*zuflüster*...ich bin es immer noch-lach! Gut...in diesem Falle kann es auch sein, dass es am eher sensibleren Geschlecht liegt-dennoch ist doch sagenumwoben!(PS: Spass muss sei-grins)

Gefällt mir

H
hadya_12344634
28.08.07 um 12:14
In Antwort auf aglea_12488805

Hey...
also als ich deinen Text gelesen hab hab ich Hezklopfen bekommen ich kenne den scheiss...
ja süsse, du bist schuld..weil du ihm nicht glaubst..aber er macht sich auch keine mühe das du ihm glauben kannst...ich weiss nicht ob er lügt oder nicht?!aber find dich damit ab das du am besten bei denen als frau die klappe zu halten hast..weil fischemänner sind Weicheier und dass du das als frau gecheckt hast darfst auf keinen fall zeigen..die müssen immer den harten spielen....arm

Da hast du absolut Recht,
Cigdem.Habe mal gelesen,dass Fische eine "Gabe" haben,ihrer Partnerin jegliches Selbstwertgefühl zu stehlen.Damit wollen sie verhindern,dass die Partnerin sie verlässt.Und wenn ich über alles nachdenke,was ich mit meinem Fisch erlebt habe,komme ich zum Entschluss,dass diese Aussage 100ig stimmt

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige