Forum / Astrologie & Esoterik / Sternzeichen: Zwilling

Soll ich mich auf den Zwillinge-Mann einlassen?

13. Dezember 2011 um 0:47 Letzte Antwort: 14. August 2012 um 9:03

Hallo Ihr Lieben,
ich brauche bitte dringend ein paar Ratschläge zum Zwillinge-Mann. Habe fast gar keine Erfahrungen, was dieses Sternzeichen angeht. Ich bin selbst Widder- Frau mit Asz. Krebs..."Steinbock- Geschädigte" und mit einem Fische-Mann schon länger liiert.
Nun ist es so, dass meine derzeitige Beziehung nicht wirklich richtig gut läuft (Ausführungen dazu wären an dieser Stelle zu lange) und ich auch noch nicht richtig für mich entschieden habe, ob ich in ihr noch einen Sinn sehe oder nicht. Fakt ist aber, dass mich "mein" Zwillinge- Mann nach 25 Jahren in einem Forum wiedergefunden hat. Er war damals meine 1. große Liebe! Wir sind damals nicht im Bösen auseinander gegangen, es hat sich einfach so ergeben: Ausbildung in verschiedenen Städten, zu jung und lebenshungrig.....irgendwann brach einfach der Kontakt ab.
Nun haben wir seit 2 Tagen intensiven Kontakt. Klar, man muss ein Stückchen Leben aufarbeiten. Dabei war sofort wieder ein vertrautes Verhältnis da, als ob wir uns gestern erst getrennt haben. Haben die halbe Nacht gechattet, die andere Hälfte telefoniert. Heute schon wieder. Ja, und dabei haben wir uns natürlich in Erinnerungen verloren und angefangen zu flirten. Jetzt will er mich so schnell wie möglich wiedersehen und herausfinden, ob es möglich ist, es noch mal miteinander zu versuchen! Am liebsten wäre es ihm gewesen, wenn ich gleich zu ihm gekommen wäre (mit Sack und Pack, also einziehen). Ich brauch wohl an dieser Stelle nicht erwähnen, wo das ganze geendet hätte. (Bitte keine erhobenen moralischen Zeigefinger.)

Und genau da liegt mein Problem. Ich kann hier nicht alles stehenlassen, ungeklärt mit meiner Beziehung und ihm in die Arme fallen. So bin ich halt nicht, würde vorher meine Beziehung beenden, wenn ich was mit ihm anfange. Aber ich bin unsicher in Bezug darauf, was er wirklich von mir will. Wir hatten beide kein sonderlich glückliches Händchen, was unsere vergangenen Beziehungen angeht. Und jetzt ist er solo. Will er nur mal schnellen Sex oder kann ich ihm glauben, dass er noch einen Versuch mit mir wagen will? Wie sind die Zwillinge? Er war im Gespräch unheimlich lieb und umgarnte mich, machte Komplimente und versprach mir fast schon den Himmel auf Erden. Auf Grund meiner eigenen schlechten Erfahrungen bin ich halt skeptisch, ob ich das alles glauben kann, wie er es sagt.

Irgendwie fühle ich mich auch unter Druck gesetzt, da er mich so schnell wie möglich sehen will. Bekundet er so sein Interesse oder hat er Notstand? Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll. Ihn noch etwas zappeln lassen, was ein Treffen angeht?

Vielleicht hört sich das für Euch alles gar nicht so problematisch an, aber ich habe generell Angst, mal wieder von einem Mann (egal welchem Sternzeichen er angehört) enttäuscht zu werden.
Würde mich über eure Ratschläge wirklich sehr freuen. Danke dafür!

LG mswho

Mehr lesen

13. Dezember 2011 um 2:23

Hey
Also als erstes muss man sagen, dass du quasi das perfekte "Opfer" für einen Zwilling bist. Lange nix voneinander gehört, schlechte Erfahrungen in der letzten zeit gemacht, das idealisierte Idyll der ersten großen Liebe wieder vor Augen. Einfacher kanns ein Zwilling nicht haben.
Du bist zurecht sehr skeptisch und solltest diese Skepsis auch nicht so schnell ablegen.
Treffen würd ich ihn an deiner Stelle erstmal OHNE vorher deine jetztige Beziehung zu beenden. Sonst öffnest du dem Zwilling Tür und Tor. Selbst wenn du dich trennst bevor du den Zwilling triffst, würde ich ihm das nicht direkt unter die Nase reiben. Lass ihn ruhig im Glauben du seist noch in einer Beziehung....zumindest eine Weile. Damit findest du heraus wie interessiert er wirklich an dir ist.
Immer dran denken: Das Erobern ist bei den Zwillingen ein Volkssport. Gerade wenn die Aussichten schlecht stehen, wächst die Herausforderung und der Zwilling fühlt sich gefordert und steckt all seine Energie hinein.

Zwilling-Widder ist keine schlechte Kombi...eine meiner ersten Beziehungen war mit einer Widder-Frau. gescheitert ist das Ganze daran, dass sie in mir lesen konnte wie in einem Buch und somit auch offen gelegt hat, dass sie mir nicht so wichtig ist, wie ich ihr. Das war nach 2 Jahren der Trennungsgrund. Ging aber alles sehr diplomatisch von statten...ohne großes Gejammer und viele Tränen.
Hmja. Man kann sich eines Zwillings erst nach langer Zeit sicher fühlen.

Gefällt mir

13. Dezember 2011 um 9:30
In Antwort auf an0N_1224250199z

Hey
Also als erstes muss man sagen, dass du quasi das perfekte "Opfer" für einen Zwilling bist. Lange nix voneinander gehört, schlechte Erfahrungen in der letzten zeit gemacht, das idealisierte Idyll der ersten großen Liebe wieder vor Augen. Einfacher kanns ein Zwilling nicht haben.
Du bist zurecht sehr skeptisch und solltest diese Skepsis auch nicht so schnell ablegen.
Treffen würd ich ihn an deiner Stelle erstmal OHNE vorher deine jetztige Beziehung zu beenden. Sonst öffnest du dem Zwilling Tür und Tor. Selbst wenn du dich trennst bevor du den Zwilling triffst, würde ich ihm das nicht direkt unter die Nase reiben. Lass ihn ruhig im Glauben du seist noch in einer Beziehung....zumindest eine Weile. Damit findest du heraus wie interessiert er wirklich an dir ist.
Immer dran denken: Das Erobern ist bei den Zwillingen ein Volkssport. Gerade wenn die Aussichten schlecht stehen, wächst die Herausforderung und der Zwilling fühlt sich gefordert und steckt all seine Energie hinein.

Zwilling-Widder ist keine schlechte Kombi...eine meiner ersten Beziehungen war mit einer Widder-Frau. gescheitert ist das Ganze daran, dass sie in mir lesen konnte wie in einem Buch und somit auch offen gelegt hat, dass sie mir nicht so wichtig ist, wie ich ihr. Das war nach 2 Jahren der Trennungsgrund. Ging aber alles sehr diplomatisch von statten...ohne großes Gejammer und viele Tränen.
Hmja. Man kann sich eines Zwillings erst nach langer Zeit sicher fühlen.

Perfektes Opfer?!
Hallo Valec1983,
vielen Dank für Deine Antwort, die mich allerdings schon etwas geschockt hat, wegen der Aussage über das perfekte Opfer.

Tja, da hast Du ein Stück weit Recht, man idealisiert die erste große Liebe. Dazu kommt, dass zwischen uns (vielleicht deshalb) sofort wieder eine große Vertrautheit und Nähe herrschte. Obwohl ich normalerweise eher abwartend bin und mir alles erst mal anschaue, bevor ich in "Widdermanier" losschlage.

Ob ich meine derzeitige Beziehung beende hat auch nichts mit IHM zu tun. Die Probleme gibt es längerfristig schon.
Deinen Rat werde ich beherzigen, ihm erst mal nichts zu sagen, selbst wenn ich dann solo sein sollte. Klar möchte ich wissen, ob sein Interesse an mir echt ist. Was kommt nach dem erobern, erlischt sein Interesse sofort, wenn er hatte, was er wollte?

In unserer Jugend war das nicht so, wir waren fast 2 Jahre verbandelt und darüber hinaus hatten wir noch ca. 1 Jahr freundschaftlichen Kontakt (im Alter von 15-18). Wir haben auch darüber gesprochen, warum alles irgendwann im Sande verlief. Ich habe ihm damals nie gesagt, dass ich ihn liebe und mit ihm längerfristig zusammen sein will. Habe ihm seine Freiheiten gelassen und daraus hat er geschlossen, dass es mir mit ihm nicht wirklich ernst ist. Er sagte mir, wenn er das gewußt hätte und ich es ihm nur einmal gesagt hätte, wäre unser ganzes Leben anders verlaufen und wir hätten es möglicherweise zusammen verbracht. Ich war früher einfach zu schüchern und hatte auch irgendwie Angst, dass ich ihn damit einenge. Ich dachte, er müsse es auch so merken, weil ich immer für ihn da war, wenn er mal wieder was angestellt hat. Und natürlich auch in sexueller Hinsicht.
Das war dann wohl echt ein Irrtum beiderseits.

Na ja, bevor wir uns treffen wird wohl noch eine Woche vergehen...Arbeit und so weiter. Aber wir schreiben und telefonieren in der Zwischenzeit. Gestern hat er auch gesagt, es ist wohl besser, wenn ich nicht gleich zu ihm komme, sondern wir uns erst mal auf "neutralem" Boden treffen. Einfach wiedersehen, sehen was passiert und ob sich wieder was daraus entwickeln kann, gefühls- und auch beziehungsmäßig. Das hört sich nicht unvernünftig an und ich werde ihn auf jeden Fall treffen. Und ich freu mich darauf und bin aufgeregt wie ein Teenie!

Malsehen wie es weitergeht. Vielleicht ergeben sich dann neue Fragen und ich schreib Dich noch mal an. Danke nochmal.

LG mswho

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 0:36

@ mswho
du hier..?
als widder und steinbockgeschädigte..
wie lustig..
ich auch.

das ist echt ein unterschied, oder?
zwillinge sind viel straighter, offener, unmittelbarer?

"Er war im Gespräch unheimlich lieb und umgarnte mich, machte Komplimente und versprach mir fast schon den Himmel auf Erden. Auf Grund meiner eigenen schlechten Erfahrungen bin ich halt skeptisch, ob ich das alles glauben kann, wie er es sagt."

so geht es mir auch zur zeit.
mehr kann ich noch nicht sagen..

schwester im geiste..
viel glück.
berichte mal.
pit

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 2:44
In Antwort auf jenae_12072578

@ mswho
du hier..?
als widder und steinbockgeschädigte..
wie lustig..
ich auch.

das ist echt ein unterschied, oder?
zwillinge sind viel straighter, offener, unmittelbarer?

"Er war im Gespräch unheimlich lieb und umgarnte mich, machte Komplimente und versprach mir fast schon den Himmel auf Erden. Auf Grund meiner eigenen schlechten Erfahrungen bin ich halt skeptisch, ob ich das alles glauben kann, wie er es sagt."

so geht es mir auch zur zeit.
mehr kann ich noch nicht sagen..

schwester im geiste..
viel glück.
berichte mal.
pit

"Schwester" im Geiste
Hallo pit,
ich weiß auch noch nichts genaueres zu sagen außer, dass ich völlig durch den Wind bin! Als ob ds Leben nicht so schon kompliziert genug wäre, da trifft man nach 25 Jahren auf seine 1. große Liebe und die, na ja er will einen auch noch zurück. Bin momentan mit der Situation überfordert. Habe bis eben mit ihm telefoniert und fühle mich wirklich wie damals als Teenie: nasse Hände, ich zittere, bin verunsichert und stell Dir vor, die Schmetterlinge in meinem Bauch sind wieder zum Leben erwacht!
Keine Ahnung was wird......ich berichte gern, wenn ich weiß wie es weitergeht. Wünsche Dir genauso viel Glück auf diesem "unbekannten" Gebiet. Ich glaub, ich kann fliegen! Und dann hab ich hier die Kommentare gelesen...das macht mir Angst wieder auf die "Schnauze" (sorry) zu fallen. Du weißt wie ich meine, nehme ich mal an.

Erst mal Gute Nacht und LG,
mswho

Gefällt mir

14. Dezember 2011 um 22:58

Na ich weiß nicht...
Hallo Himbeerharibo,
danke für Deine Antwort, aber leider trifft das alles nicht ganz so zu, wie du Dir das denkst.
Feststeht: er war meine 1. große Liebe, wir waren an die 2 Jahre in der Jugend zusammen, sind freundschaftlich auseinandergegangen bzw. haben sich unsere Lebenswege getrennt. Die Vergangenheit ist aufgearbeitet.
Fest steht mittlerweile auch: wir brauchen uns nicht gegenseitig zu erobern, da wir uns beide wollen, die Gefühle füreinander wieder da sind - aber schlicht und ergreifend beide Angst haben, sofort wieder in eine neue Beziehung miteinander zu gehen. WEIL, jeder für sich schlechte Erfahrungen sammeln "durfte" und man einfach unsicher ist, einen Neuanfang zu wagen. Hinzu kommen logischerweise weitere Probleme, mit meiner ausstehenden Trennung. Außerdem sind wir in einem Alter, in dem jeder für sich autonom agiert und es schwerer fällt sich komplett auf einen neuen Menschen einzulassen bzw. Kompromisse zu schließen, möglicherweise auch, dass sich Probleme ergeben, die man allein nie hätte.
Also alles noch in der "Entwicklungsphase".
Trotzdem nochmal Dankeschön für die Antwort.

LG mswho

Gefällt mir

26. Dezember 2011 um 14:00

Bloß keinen Zwillinge-Mann
Meine Tochter war 6 Jahre mit einem zusammen. Ein absoluter Fremdgänger. Meine Kollegin hatte einen, auch Fremdgänger und eine Bekannte hat ihn leider immer noch und leidet schrecklich. Ein Kollege ist Zwillinge und flirtes was das Zeug hält - selbstverständlich ist er verheiratet. Zwillinge-Männer können einem super etwas vorlügen und -machen. Sie glauben das wohl auch was sie sagen.
Also, bitte keinen Zwillinge-Mann.

Gefällt mir

27. Dezember 2011 um 21:51
In Antwort auf roshna_12655856

Bloß keinen Zwillinge-Mann
Meine Tochter war 6 Jahre mit einem zusammen. Ein absoluter Fremdgänger. Meine Kollegin hatte einen, auch Fremdgänger und eine Bekannte hat ihn leider immer noch und leidet schrecklich. Ein Kollege ist Zwillinge und flirtes was das Zeug hält - selbstverständlich ist er verheiratet. Zwillinge-Männer können einem super etwas vorlügen und -machen. Sie glauben das wohl auch was sie sagen.
Also, bitte keinen Zwillinge-Mann.

Was für ein schwachsinn!
ich bin zwillinge-mann und noch nie fremgegangen.
habe in meinen freundeskreis andere zwillinge, die mehr als beständig sind.
leute fangt mal an zu denken und macht euch nicht von "sternzeichen" abhängig!

Gefällt mir

9. August 2012 um 2:18

Bloß nicht
Nein, solltest du nicht!
Es geht nämlich nicht um das Umfeld, in dem er aufgewachsen ist, die Werte die ihm seine Eltern vermittelt haben oder die Bildung die er auf seinem Lebensweg mitgenommen hat, NEIN, das was ihn ausmacht sind zufällige Sternkonstellationen denen irgendein Scharlatan irgendwann besondere Bedeutungen zuschrieb.
Dieser "Schublade" in die man hineingeboren wird mehr Bedeutung zuzuschreiben als den zuvor genannten Faktoren finde ich 1. absolut dämlich und 2. unheimlich Oberflächlich.

Diese Aussagen, die Astrologie Kalender tätigen, treffen auf so viele Menschen zu, dass es auf den ersten Blick so aussieht, als ob sie sie zutreffend beschreiben.
Niemand der wirklich in dem Astrologie Geschäft drin ist, würde für seine "Vorhersagen" bürgen, weil sie wissen, dass ihr Business in einem Satz mit Kasinos, Kartenlegen, Spielautomaten, Feng Shui, Radiästhesie und anderen Abzockereien die mir gerade nicht einfallen, genannt werden können.

Leute die nicht für Dumm verkauft werden wollen, die meinen, es braucht Beweise um an etwas Glauben zu können, sollten sich folgende Dokumentation von Richard Dawkins anschauen.
Sie heißt, "Enemies of Reason" und ist in Englisch ohne Untertitel, allerdings aufgrund deutlicher Aussprache sehr gut zu verstehen.
Die Youtube Adresse:
http://www.youtube.com/watch?v=0Igj7bRIpTQ&feature=related

Einfach in die Adressleiste ihres Browsers kopieren und ansehen.

Gefällt mir

9. August 2012 um 14:49


Warum ist das eine Antwort auf mein Kommentar ?

Gefällt mir

13. August 2012 um 8:45

Bißchen spät, meinste nicht?
Vielen Dank für Deine Meinungsäußerung. Sieh mal von wann mein Beitrag ist: 12.12.2011! In den vergangenen 8 Monaten habe ich es tatsächlich geschafft, alle Probleme zu klären.

LG mswho

Gefällt mir

14. August 2012 um 9:03

Ja, da hast Du nun wohl Recht,
.......... viele andere haben auch später geschrieben...... In meinem Fall zu spät.

Ob 2 Menschen zusammen passen oder nicht,mache ich nicht am Sternzeichen fest. ABER: die Charakteristika der Sernzeichen sind schon oft sehr stimmig und bemerkenswerter Weise muss man sagen, dass viele Menschen annährend die gleichen Erfahrungen mit einem Vertreter dieses Sternzeichens machen.

Ich habe hier vor Monaten mein Problem gepostet, weil meine Gefühle mit mir Achterbahn gefahren sind und ich anscheinend nicht klar denken konnte und ich wohl ebenso nicht genau wußte, was ich wollte.

Ausgegangen ist es so, dass aus dem Zwilling und mir kein Paar geworden ist. Ich empfinde das aber nicht als schlimm. Er war ja meine Jugendliebe und wahrscheinlich haben wir uns beide nur an diese unbeschreiblich schöne Zeit erinnert und uns dahin zurück gewünscht. So was in der Art.
Ich als Widder kann mit einem Zwilling viel Spaß haben und unbeschwert sein - bis einen die Realität einholt. Auf freundschaftlicher Basis mag das super sein, aber als Partner käme er für mich nicht nicht Frage. Dafür bin ich zu bodenständig und pragmatisch veranlagt. Er ist ein liebenswerter Luftikus mit Flausen im Kopf. Abgesehen davon ein Hans Dampf in allen Gassen, was meinem Alleinanspruch als seine "Königin" völlig entgegensteht.

An dieser Stelle sei nochmal gesagt (für alle Zwillinge, die sich auf die Füße getreten fühlen), dass mein Post hier nur meine Erfahrungen und Ansichten beschreibt und ich damit keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhebe.

Und natürlich wünsche ich allen Zwillingen mit Widderpartnern und in umgekehrter Kombination, das Glück, welches ich nicht hatte.

Gefällt mir