Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Soll ich mich bei ihm melden?

Soll ich mich bei ihm melden?

31. Oktober 2011 um 10:52

Hallo alle zusammen!
Habe wahnsinnigen Liebeskummer und bin mir unsicher, ob ich etwas unternehmen soll!
Hier die Kurzgeschichte: Vor 4 Jahren kämpfte ein verheirateter ... Mann, (ich bin auch ... , um meine Liebe. Ich sagte ihm, dass für mich, gerade getrennt, nur ein Mann in Frage käme, der ungebunden ist. Leider konnte ich seinem Charme nicht widerstehen und habe mich auf ihn eingelassen. Wir verbrachten wundervolle Stunden zusammen und da er in einer anderen Stadt lebt, trafen wir uns einmal im Monat. Allerdings sprach er immer mal wieder von seinem schlechten Gewissen seiner Frau gegenüber, denn er ist wirklich kein klassischer Fremdgänger.
Seit neuestem hat nun in meiner Stadt einmal die Woche beruflich zu tun.
Von dieser zusätzlichen Aufgabe hat er mir nichts erzählt. Ich merkte nur, dass er sich zurückzog. Ich hörte 3 wochen nichts. Dann meldete er sich wieder und nahm mich als seine Tischdame zu einer Veranstaltung mit. Hätte nicht erwartet, dass er mich zu so einem offiziellen Anlass mit nimmt. Dort allerdings, sowie auch danach zu Hause wirkte er sehr kühl. Dies verunsicherte mich derart, dass ich ihm von meiner Ratlosigkeit erzählte und ihm sagte, dass mich seine Kälte verletzt. Ja, ich wollte irgend etwas Liebes, Zukunftsorientiertes aus ihm raus bekommen und konnte nur schwer aufhören ihn mit Fragen zu bedrängen.
Als er ging, war alles friedlich, doch er meldete sich 6 Wochen nicht mehr. Dann ein Anruf, dass er seine Familie, obwohl die Ehe katastrophal wäre nicht verlassen könne, denn das wäre der allergrößte Vertrauensmissbrauch. Ich hatte dies gar nicht eingefordert, denn es reicht mir, ihn einfach regelmässig zu sehen. Er empfinde mir gegenüber Gefühle einer tiefen Verbundenheit und Freundschaft, aber ich hätte jemanden verdient, der ganz für mich da wäre. Er fragte immer wieder, ob er sich wieder melden dürfe. Sein letzter Satz war: Ich melde mich und umarme Dich.
Das ist jetzt 3 Monate her. Was soll ich tun? Mich selber melden oder abwarten? Ich vermisse ihn ganz schrecklich.

Vielen Dank, für Eure Hilfe!

Mehr lesen

2. November 2011 um 10:05

,,,
Ich denke nicht, dass du dich melden solltest, es wäre wohl eher an ihm sich zu melden... Leider hat er das nicht getan und ihr habt da aber auch eine schwierige Situation... Ich denke schon, dass er dich mag aber verstehe auch, dass er auf keinen Fall seine Familie aufs Spiel setzen wird... Ob die Ehe katastrophal ist oder nicht ist ja auch als Aussenstehender und denke auch für dich schwer einzuordnen denn du kennst nur seine Version der Dinge... Schade, dass es dir schrecklich geht aber bei einem verheirateten Mann da weiss man doch aber im Voraus wies einem ergehen kann und ich meine 3 Monate ist schon ein Wort, das ist verdammt lange... Falls du dich doch dazu entschliessen würdest dich zu melden und ich denke, das wirst du eh tun, sonst hättest du hier nicht gepostet, dann sorge für klare Verhältnisse und hinterfrage sofort ob und wie's weitergeht bevor du wieder 3 Monate da sitzt, es dir schlecht geht und du nichts hörst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. November 2011 um 15:47

Soll ich mich bei ihm melden?
Hallo Lapik,

vielen Dank für Deinen Rat! Da ich ja selber Steinbock bin, fällt es mir nicht leicht zu warten, aber ich bin sehr zäh. Oftmals hat sich dies ausgezahlt. In dem Fall bin ich nur einfach unsicher, ob ich nicht die Initiative ergreifen soll. Möchte nicht, dass sein Schutzpanzer dicker wird. Wie auch Du schreibst, dachte ich an offene Worte, in denen ich ihm verdeutliche, dass ich nicht möchte, dass er sich von seiner Familie trennt, sondern, dass es darum geht die Verbundenheit und das Vertrauen aufrecht zu erhalten. Den Moment zu genießen.
Versuche erstmal in mich hinein zu horchen um eine Entscheidung zu finden.

Ganz lieben Gruß und alles Liebe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper