Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Spielt der Krebsmann bloß mit mir?

Spielt der Krebsmann bloß mit mir?

6. Januar 2009 um 11:47

Hallo ihr lieben, brauche euren Rat........

Ich( Widderdame) bin seit über einem Jahr in einen Krebsmann verliebt von dem ich einfach nicht loskomme. Wir sehen uns nicht so oft, ca. einmal im Monat, gezwungenermaßen irgendwie, denn er ist mein Friseur. Alle drei Monate passiert etwas zwischen uns, er küsst mich- im Sommer habe ich sogar mit ihm geschlafen. Über Weihnachten hat er mir wieder Frisuren gemacht, privat - da der Salon natürlich geschlossen hat zur Weihnachtszeit. Er wollte wieder mit mir schlafen. Ich sagte ihm, ich könne es nicht, begründete dies mit meinen Gefühlen die er verletzt hatte, nachdem wir das erste Mal Sex hatten und er sich nicht mehr gemeldet hat und hielt ihm vor, dass er mich wissentlich verletzt habe, weil ich ihm immer wieder interesse an einer Beziehung gezeigt habe. Was mich total verwundert hat, er blieb ganz ruhig während ich ihm das erzählte und hielt mich im Arm. Am Abend tauchte er auf der Party auf, für welche er mich gestylt hatte. Er trank eine Cola, sagte er wolle nur sehen ob meine Haare noch sitzen und ging wieder.

Warum macht er das?

Natürlich hat er sich nicht wieder gemeldet.
Er spielt mit meinen Gefühlen, seit über einem Jahr. Immer wieder macht er einen Schritt auf mich zu und sofort wieder zwei zurück. Ich kann nicht aufhören an ihn zu denken , schaue andauernd hoffnungsvoll auf mein Handy, um letzendlich wieder enttäuscht zu werden.

Ich müsste den Friseur wechseln, das weiß ich, aber ich will das irgendwie nicht. Irgendetwas in mir will die Hoffnung nicht aufgeben, dass er doch tieferes Interesse an mir hat. Ich fühle mich gut in seiner Gegenwart, er gibt mir ein vertrautes Gefühl, das will ich nicht verlieren.

Also, was meint ihr dazu? Abhacken oder wie ein echter Widder weiterkämpfen?

Mehr lesen

6. Januar 2009 um 20:09


Zwischen mögen und lieben unterscheidet der Krebs nicht so genau.
Zumindest nicht, solange alles gut läuft ohne dass eine Entscheidung
von ihm verlangt wird.
Auch liegt ihm weniger daran, selbst befriedigt zu werden (das schafft er
ggf. schon selbst. Gell, H. ? ) als die Frau zu befriedigen.
Ja, so selbstlos sind wir Krebse
Nun, nicht so ganz. Wissen wir doch, dass eine Frau mehr Hemmungen fallen
läßt, je mehr Spaß Sie am Sex mit dem Krebs hat .
Ich weiß nicht so genau, ob ich einer Frau sagen würde, dass ich süchtig nach
ihr bin oder dass der Sex mit ihr besonders gut ist (das würde die Gefahr bergen,
dass mir die Frau sagt, warum Sie in Sachen Sex so fit ist. Das will kein Krebs hören !).
Vielleicht wenn ich einen bestimmten Zweck erreichen möchte. Aber sicher
nicht aus einer Laune heraus. Ich würde das "Geständnis" nicht zu ernst nehmen.
Und bei einem Friseur, der es gelernt hat Frauen "rundzuquatschen" wäre ich doppelt vorsichtig.

Als "Quartals-Lover" taugt ein Krebs absolut nicht. Schon gar nicht, wenn er ernsthaft
interssiert ist.

Gefällt mir

6. Januar 2009 um 20:11

Bin zwar nicht angesprochen..
bin aber selbst Krebs und war sehr lang mit einem Krebsmann zusammen. Vielleicht kann ich Dir mit meinen Erfahrungen helfen.


"wenn er erst sagt, er liebt einen und zwei tage später stellt er es als meinen hörfehler hin?"

Da hat er sich wohl im Rausch der Gefühle dazu hinreißen lassen. Ich will gar nicht bestreiten, dass er das was er sagte in dem Moment wohl auch geglaubt hat. Aber als er wieder denken konnte, wurde ihm wahrscheinlich deutlich, dass er eine Beziehung führt. Und aus irgendeinem Grund (bei Krebsen kann das durchaus nicht nachvollziehbar sein) hängt er an seiner Frau/Freundin und will sie nicht verlassen. Das kann auch wirklich nur noch Gewohnheit sein und ein Krebs hält trotzdem daran fest. Gefühle hat er aber sicherlich noch für sie - die wird er auch nach einer Trennung noch haben.

Sich zu trennen, ist letztlich sein Entschluss und der muss erstmal getroffen werden. Versuchst Du ihn zu drängen oder sonstwie zu beeinflussen, kann es passieren, dass er trotzdem emotional an der anderen Person hängen bleibt. Dann bist Du soweit wie vorher. Er muss sich erstmal von allein lösen wollen und sich letztlich dann zu einer Trennung durchringen. Da bleibt für Dich nur Geduld.

Aber ganz ehrlich - würde er Dich lieben, dann würde er das Gesagte hinterher nicht abstreiten. Was hätte er denn für einen Grund dafür?


"warum lässt er einen nicht in ruhe, wenn er einen angeblich nicht liebt?"

Hast Du oben geschrieben. Der Sex ist für ihn klasse und so wie es momentan für ihn ist, muss er sich doch gar nicht entscheiden. Du stehst ihm da schließlich irgendwie "zur Verfügung" - auch wenns jetzt blöd klingt.

"warum trennt er sich nicht, wenn seine beziehung weder in bezug auf sex noch auf kommunikation befriedigend für ihn ist? (keine kinder, kein haus)"

Wie schon oben angemerkt, ist das bei Krebsen nicht so einfach, weil wir uns emotional sehr stark an eine Person hängen. Auch wenn da vielleicht kaum noch was da ist, können wir nicht so einfach loslassen bzw. es kostet schon einiges an Kraft und Entschlossenheit (die aber ein Krebs oft nicht aufbringen möchte). Es sind immer noch Gefühle da bzw. man erinnert sich daran, wie stark die Gefühle einmal waren und vielleicht irgendwo noch sind/sein könnten? Auch wie es bei den beiden bestellt ist, was sie noch verbindet, weißt Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Es könnte ja sein, dass er Dir nicht alles erzählt und die beiden verbindet doch mehr als Du Dir vorstellen kannst? Die Möglichkeit besteht immerhin schon. Allerdings muss meiner Erfahrung nach in der Beziehung schon einiges im Argen liegen, sonst würde er nicht fremd gehen.

"wenn man um ihn nicht kämpfen kann, was spricht einen krebsmann an, was er erweicht sein herz?"

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das Herz eines Krebsmannes über die sexuelle Schiene gewinnen kann. Aber Du kennst ihn schließlich persönlich und musst wissen, ob Du weiterhin Hoffnung haben kannst. Ich würde die andere Frau in seinem Leben aber nicht unterschätzen. Auch wenn er den Sex mit Dir sehr genießt, heißt das nicht, dass er seine Prioritäten darauf legt. Nur Sex allein reicht einem Krebs nicht aus, auch wenn er noch so gut sein mag. Verbundenheit und Nähe sind uns da viel wichtiger.

Tut mir leid, dass ich Dir nix positiveres sagen kann, aber so sind meine Erfahrungen. Ich wünsche Dir aber alles Gute und vielleicht hab ich ja Unrecht und Du gewinnst Deinen Krebsmann doch noch für Dich ganz allein.

Gefällt mir

6. Januar 2009 um 20:24
In Antwort auf shunya80

Bin zwar nicht angesprochen..
bin aber selbst Krebs und war sehr lang mit einem Krebsmann zusammen. Vielleicht kann ich Dir mit meinen Erfahrungen helfen.


"wenn er erst sagt, er liebt einen und zwei tage später stellt er es als meinen hörfehler hin?"

Da hat er sich wohl im Rausch der Gefühle dazu hinreißen lassen. Ich will gar nicht bestreiten, dass er das was er sagte in dem Moment wohl auch geglaubt hat. Aber als er wieder denken konnte, wurde ihm wahrscheinlich deutlich, dass er eine Beziehung führt. Und aus irgendeinem Grund (bei Krebsen kann das durchaus nicht nachvollziehbar sein) hängt er an seiner Frau/Freundin und will sie nicht verlassen. Das kann auch wirklich nur noch Gewohnheit sein und ein Krebs hält trotzdem daran fest. Gefühle hat er aber sicherlich noch für sie - die wird er auch nach einer Trennung noch haben.

Sich zu trennen, ist letztlich sein Entschluss und der muss erstmal getroffen werden. Versuchst Du ihn zu drängen oder sonstwie zu beeinflussen, kann es passieren, dass er trotzdem emotional an der anderen Person hängen bleibt. Dann bist Du soweit wie vorher. Er muss sich erstmal von allein lösen wollen und sich letztlich dann zu einer Trennung durchringen. Da bleibt für Dich nur Geduld.

Aber ganz ehrlich - würde er Dich lieben, dann würde er das Gesagte hinterher nicht abstreiten. Was hätte er denn für einen Grund dafür?


"warum lässt er einen nicht in ruhe, wenn er einen angeblich nicht liebt?"

Hast Du oben geschrieben. Der Sex ist für ihn klasse und so wie es momentan für ihn ist, muss er sich doch gar nicht entscheiden. Du stehst ihm da schließlich irgendwie "zur Verfügung" - auch wenns jetzt blöd klingt.

"warum trennt er sich nicht, wenn seine beziehung weder in bezug auf sex noch auf kommunikation befriedigend für ihn ist? (keine kinder, kein haus)"

Wie schon oben angemerkt, ist das bei Krebsen nicht so einfach, weil wir uns emotional sehr stark an eine Person hängen. Auch wenn da vielleicht kaum noch was da ist, können wir nicht so einfach loslassen bzw. es kostet schon einiges an Kraft und Entschlossenheit (die aber ein Krebs oft nicht aufbringen möchte). Es sind immer noch Gefühle da bzw. man erinnert sich daran, wie stark die Gefühle einmal waren und vielleicht irgendwo noch sind/sein könnten? Auch wie es bei den beiden bestellt ist, was sie noch verbindet, weißt Du mit großer Wahrscheinlichkeit nicht. Es könnte ja sein, dass er Dir nicht alles erzählt und die beiden verbindet doch mehr als Du Dir vorstellen kannst? Die Möglichkeit besteht immerhin schon. Allerdings muss meiner Erfahrung nach in der Beziehung schon einiges im Argen liegen, sonst würde er nicht fremd gehen.

"wenn man um ihn nicht kämpfen kann, was spricht einen krebsmann an, was er erweicht sein herz?"

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man das Herz eines Krebsmannes über die sexuelle Schiene gewinnen kann. Aber Du kennst ihn schließlich persönlich und musst wissen, ob Du weiterhin Hoffnung haben kannst. Ich würde die andere Frau in seinem Leben aber nicht unterschätzen. Auch wenn er den Sex mit Dir sehr genießt, heißt das nicht, dass er seine Prioritäten darauf legt. Nur Sex allein reicht einem Krebs nicht aus, auch wenn er noch so gut sein mag. Verbundenheit und Nähe sind uns da viel wichtiger.

Tut mir leid, dass ich Dir nix positiveres sagen kann, aber so sind meine Erfahrungen. Ich wünsche Dir aber alles Gute und vielleicht hab ich ja Unrecht und Du gewinnst Deinen Krebsmann doch noch für Dich ganz allein.

Shunya80 hat recht
Über Sex wirst Du keinen Krebs gewinnen.
Ist bei uns sowieso alles eine reine Bauchangelegenheit.
So wie es bei vielen Männern läuft "Die ist hübsch, die muß ich haben",
funktioniert es bei uns nicht. Sex ist nicht die Triebfeder um eine
Beziehung zu beginnen, sondern er ist lediglich die logische Folge daraus.

Gefällt mir

7. Januar 2009 um 17:52

Nein, ich bin natürlich nicht böse!
Ich hoffe aber trotzdem noch auf ein paar Meinungen zu meinem Problemchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen