Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Sprachlos und schockiert

Sprachlos und schockiert

19. Mai 2008 um 13:39

Ich sitze gerade hier und bin völlig fassungslos.

Eben hat mir ein ehemaliger Kollege erzählt, das mein WM im Böro unaufgefordert einer Kollegin den Rücken/Nacken/Sonstwas massiert hat.

Zur Rede stellen kann ich ihn nicht, weil er nicht weiß, dass ich mit diesem Kollegen im Kontakt stehe (weil er nicht weiß, dass ich diesem Ex-Kollegen von unserer, hm, Beziehung erzählt habe. Ich bin mit dem anderen Mann völlig platonisch eng befreundet).

Wie kommt er dazu? Warum macht er sowas? Und was mache ich jetzt?

Mir ist einfach nur schlecht.

Mehr lesen

19. Mai 2008 um 19:57

Heey dilletant
Hab eine kleine Frage, bist du mit ihm zusammen oder habt ihr eine Affära oder ein seeeehr gutes Verhältnis?

Lg AsH=)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2008 um 10:12
In Antwort auf odila_11865875

Heey dilletant
Hab eine kleine Frage, bist du mit ihm zusammen oder habt ihr eine Affära oder ein seeeehr gutes Verhältnis?

Lg AsH=)

Nicht überbewerten!
Hi, erstmal habe ich die Wirrungen - Kollegin - Kollege - warum kannst Du wen nicht zur Rede stellen - wie ist das Verhältnis - nicht verstanden?

Egal- "Dein" WM hat einer Kollegin den Nacken massiert, das habe ich verstanden. Darf ich mal was Ketzerisches sagen? Das war bei uns im Büro an der Tagesordnung! Jedenfalls unter Kollegen. Und wahrlich nicht von Bedeutung. Jedenfalls bei einem Haufen Kreativen untereinander wohl eher "normal". Was für ein Büro ist das denn?

Was Du tun kannst? Nichts. Lass ihn einfach. Du kannst ihn eh zu nichts zwingen - niemanden. Entspann Dich und bewerte so eine Aktion nicht über.
Warst Du denn dabei? Vielleicht wollte er auch nur testen, wie Deine Reaktion ist. Wenn keine kam - Punkt für Dich...
LG Sonne

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2008 um 16:30
In Antwort auf tuva_12469385

Nicht überbewerten!
Hi, erstmal habe ich die Wirrungen - Kollegin - Kollege - warum kannst Du wen nicht zur Rede stellen - wie ist das Verhältnis - nicht verstanden?

Egal- "Dein" WM hat einer Kollegin den Nacken massiert, das habe ich verstanden. Darf ich mal was Ketzerisches sagen? Das war bei uns im Büro an der Tagesordnung! Jedenfalls unter Kollegen. Und wahrlich nicht von Bedeutung. Jedenfalls bei einem Haufen Kreativen untereinander wohl eher "normal". Was für ein Büro ist das denn?

Was Du tun kannst? Nichts. Lass ihn einfach. Du kannst ihn eh zu nichts zwingen - niemanden. Entspann Dich und bewerte so eine Aktion nicht über.
Warst Du denn dabei? Vielleicht wollte er auch nur testen, wie Deine Reaktion ist. Wenn keine kam - Punkt für Dich...
LG Sonne

Nun gut,
aber in einer Bank ist es eher sehr ungewöhnlich. Die Kollegin hat ihm im konkreten Fall fast ein paar dafür gescheuert.

Ich war nicht dabei, aber der Ex-Kollege, der es mir erzählte, neigt nicht zu Übertreibungen.

Ash, wir sind seit etwa einem Jahr liiert, aber jeweils anderweitig verheiratet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 18:25
In Antwort auf marthe_12347978

Nun gut,
aber in einer Bank ist es eher sehr ungewöhnlich. Die Kollegin hat ihm im konkreten Fall fast ein paar dafür gescheuert.

Ich war nicht dabei, aber der Ex-Kollege, der es mir erzählte, neigt nicht zu Übertreibungen.

Ash, wir sind seit etwa einem Jahr liiert, aber jeweils anderweitig verheiratet.

Ein Wassermann,
der bei einer Bank arbeitet?? In so einer koservativen Umgebung...Ist ja kein Wunder, dass der sich mit Massagen abreagieren muss ...

Interessant finde ich, dass du als Geliebte "Anspruchsrechte" auf ihn geltend machst, wie soll er denn treu sein, er ists ja noch nicht mal seiner eigenen Ehefrau gegenüber. Leider verschließt man in einer solchen Situation die Augen, dass man ziemlich wenig Status hat (ich sprech aus eigener früherer Erfahrung). Ein Lover zu haben ist nett, nimm ihn als das was er ist, nicht mehr und nicht weniger.

Zu dieser konkreten Situation würde ich allerdings sagen, dass du überreagiert hast!

Gruß



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 19:13
In Antwort auf jaya_12827572

Ein Wassermann,
der bei einer Bank arbeitet?? In so einer koservativen Umgebung...Ist ja kein Wunder, dass der sich mit Massagen abreagieren muss ...

Interessant finde ich, dass du als Geliebte "Anspruchsrechte" auf ihn geltend machst, wie soll er denn treu sein, er ists ja noch nicht mal seiner eigenen Ehefrau gegenüber. Leider verschließt man in einer solchen Situation die Augen, dass man ziemlich wenig Status hat (ich sprech aus eigener früherer Erfahrung). Ein Lover zu haben ist nett, nimm ihn als das was er ist, nicht mehr und nicht weniger.

Zu dieser konkreten Situation würde ich allerdings sagen, dass du überreagiert hast!

Gruß



Falls du
es als Anspruchsdenken bezeichnest, dass ich mich nicht gern vera*schen lasse, dann kann ich daran wohl nichts ändern. Und ja, es hat mich geärgert, weil er für seinen Teil durchaus eifersüchtig ist. Also leitet er aus seinem Dasein scheinbar auch seine Ansprüche her, wenn man so will.

Hat sich inzwischen auch geklärt, weil ich ihn danach gefragt habe, ohne zu erzählen, wo ich es her habe. Und zwar sachlich. Er war völlig entgeistert, aber keineswegs peinlich berührt oder so was in der Art. Die Frau saß wohl völlig verkrampft da und da ist er hingegangen und hat ihr die Schulterblätter durchgedrückt, damit sie wieder gerade saß. Das wars.

Leider ist in dieser Abteilung schon mal ein Fall von sechsueller Belästigung vorgekommen (wusste er nicht, aber ich), so dass die Damen in der Hinsicht etwas dünnhäutig sind (verständlicherweise).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Mai 2008 um 20:29
In Antwort auf marthe_12347978

Falls du
es als Anspruchsdenken bezeichnest, dass ich mich nicht gern vera*schen lasse, dann kann ich daran wohl nichts ändern. Und ja, es hat mich geärgert, weil er für seinen Teil durchaus eifersüchtig ist. Also leitet er aus seinem Dasein scheinbar auch seine Ansprüche her, wenn man so will.

Hat sich inzwischen auch geklärt, weil ich ihn danach gefragt habe, ohne zu erzählen, wo ich es her habe. Und zwar sachlich. Er war völlig entgeistert, aber keineswegs peinlich berührt oder so was in der Art. Die Frau saß wohl völlig verkrampft da und da ist er hingegangen und hat ihr die Schulterblätter durchgedrückt, damit sie wieder gerade saß. Das wars.

Leider ist in dieser Abteilung schon mal ein Fall von sechsueller Belästigung vorgekommen (wusste er nicht, aber ich), so dass die Damen in der Hinsicht etwas dünnhäutig sind (verständlicherweise).

Hmmm..
irgendiwe mache ich das gleiche durch=)!!

"Mein" Wassermann hat einer "Freundin" von mir geschrieben, sie solle nicht zu wild tun und ein bisschen an sie denken...habe total ihn total angeschrauen und so...habe aber wahrscheinlich überreagiert (was aber doch in meiner Situation verständlich ist?!?)..denn jetzt ist nichts mehr so wie es gerade erst war.Wir schauen uns kaum noch an und ich weiss nicht was ich tun soll=(

Doch als ihn eine gute Kollegin zur Rede gestellt hat, was er geschrieben haben soll, hat er abgeblockt und gesagt nichts schlimmes! Schämt er sich deswegen?!?

Lg Ash

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 14:34
In Antwort auf odila_11865875

Hmmm..
irgendiwe mache ich das gleiche durch=)!!

"Mein" Wassermann hat einer "Freundin" von mir geschrieben, sie solle nicht zu wild tun und ein bisschen an sie denken...habe total ihn total angeschrauen und so...habe aber wahrscheinlich überreagiert (was aber doch in meiner Situation verständlich ist?!?)..denn jetzt ist nichts mehr so wie es gerade erst war.Wir schauen uns kaum noch an und ich weiss nicht was ich tun soll=(

Doch als ihn eine gute Kollegin zur Rede gestellt hat, was er geschrieben haben soll, hat er abgeblockt und gesagt nichts schlimmes! Schämt er sich deswegen?!?

Lg Ash

"Sie solle
nicht zu wild tun und ein bisschen an sie denken..."

Das verstehe ich jetzt nicht, was meinst du damit???

"Doch als ihn eine gute Kollegin zur Rede gestellt hat, was er geschrieben haben soll"

Deine KOLLEGIN stellt IHN wegen einer SMS zur Rede? Sorry, dass würden nicht mal meine BESTEN Freundinnen tun? Soll er denken, dass du die Beziehung mit ihm mit der kompletten Firma durchdiskutierst? Also, ich kann jetzt nur von mir ausgehen, ich würde dir das extrem übel nehmen. Das wäre für mich ein Vertrauensbruch.

Natürlich tut es gut, sowas mal mit unbeteiligten Dritten zu diskutieren, aber dieses Wissen sollten diese dritten Personen dann tunlichst für sich behalten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 16:55
In Antwort auf marthe_12347978

"Sie solle
nicht zu wild tun und ein bisschen an sie denken..."

Das verstehe ich jetzt nicht, was meinst du damit???

"Doch als ihn eine gute Kollegin zur Rede gestellt hat, was er geschrieben haben soll"

Deine KOLLEGIN stellt IHN wegen einer SMS zur Rede? Sorry, dass würden nicht mal meine BESTEN Freundinnen tun? Soll er denken, dass du die Beziehung mit ihm mit der kompletten Firma durchdiskutierst? Also, ich kann jetzt nur von mir ausgehen, ich würde dir das extrem übel nehmen. Das wäre für mich ein Vertrauensbruch.

Natürlich tut es gut, sowas mal mit unbeteiligten Dritten zu diskutieren, aber dieses Wissen sollten diese dritten Personen dann tunlichst für sich behalten.

...
an IHN denken..und nein ich habe ihn selbst zur Rede gestellt, und irgendwann hat ER es SEINER Kollegin erzählt, die dann zu mir kam und mir erzählte was er gesagt hat...natürlich habe ich es auch einer Freundin gesagt,und sie hat ihn ausgefragt!!

Er will nur nicht zugeben, dass er es geschrieben hat..weil er sich evtl. schämt..denke ich mal...!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Mai 2008 um 23:07
In Antwort auf odila_11865875

...
an IHN denken..und nein ich habe ihn selbst zur Rede gestellt, und irgendwann hat ER es SEINER Kollegin erzählt, die dann zu mir kam und mir erzählte was er gesagt hat...natürlich habe ich es auch einer Freundin gesagt,und sie hat ihn ausgefragt!!

Er will nur nicht zugeben, dass er es geschrieben hat..weil er sich evtl. schämt..denke ich mal...!!

Wenn ich etwas zu verbergen hätte
würde ich ganz bestimmt nicht mit meiner Kollegin darüber sprechen.

Finde es nur merkwürdig, dass die Kollegin dann zu dir kommt um Bericht zu erstatten? Warum tut sie das? Entweder sie ist SEINE Vertraute, dann hat sie gefälligst den Mund zu halten. Oder sie ist DEINE Freundin, dann sollte sie ihm das klar machen, bevor er sie ins Vertrauen zieht.

Wie ist es denn nun, hast du SMS selbst gelesen oder hat man dir nur vom Inhalt erzählt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Mai 2008 um 21:44
In Antwort auf marthe_12347978

Wenn ich etwas zu verbergen hätte
würde ich ganz bestimmt nicht mit meiner Kollegin darüber sprechen.

Finde es nur merkwürdig, dass die Kollegin dann zu dir kommt um Bericht zu erstatten? Warum tut sie das? Entweder sie ist SEINE Vertraute, dann hat sie gefälligst den Mund zu halten. Oder sie ist DEINE Freundin, dann sollte sie ihm das klar machen, bevor er sie ins Vertrauen zieht.

Wie ist es denn nun, hast du SMS selbst gelesen oder hat man dir nur vom Inhalt erzählt?

Na
sie versteht sich halt gut mit ihm und mit mir..ist ja nicht weiter schlimm...jaa ich habe es selbst gelesen..mir sind fast die augen rausgefallen...es tat wirklich weeh!!

Wie würdest du dich dabei fühlen?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 13:40
In Antwort auf odila_11865875

Na
sie versteht sich halt gut mit ihm und mit mir..ist ja nicht weiter schlimm...jaa ich habe es selbst gelesen..mir sind fast die augen rausgefallen...es tat wirklich weeh!!

Wie würdest du dich dabei fühlen?!?

Wie ich mich da fühlen würde?
Erst mal bescheuert. Dann würde ich nachfragen und wenn er mir sagt, dass nichts ist und war: ich würde es ihm glauben. Wenn er mit seiner Kollegin drüber gesprochen hat, hat er auch nichts zu verschweigen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 18:08
In Antwort auf marthe_12347978

Wie ich mich da fühlen würde?
Erst mal bescheuert. Dann würde ich nachfragen und wenn er mir sagt, dass nichts ist und war: ich würde es ihm glauben. Wenn er mit seiner Kollegin drüber gesprochen hat, hat er auch nichts zu verschweigen.

...
naja..es WAR einmal...sie hatten mal eine gaaanz kurze affäre miteinander..aber schon lange her..trotzdem, wenn man das so liest, kann man schon noch auf falsche gedanken kommen!!

Naja egal..danke trotzdem!!

Lg Ash=)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 19:40
In Antwort auf odila_11865875

...
naja..es WAR einmal...sie hatten mal eine gaaanz kurze affäre miteinander..aber schon lange her..trotzdem, wenn man das so liest, kann man schon noch auf falsche gedanken kommen!!

Naja egal..danke trotzdem!!

Lg Ash=)

.
Ich hatte wenigstens den Trost, das ich genau wusste, das die Dame eigentlich überhaupt nicht sein Typ ist. Verstandsmäßig vorstellen konnte ich es mir überhaupt nicht. Trotzdem war ich total bedient, um ein Haar hätte ich ihm den Laufpass gegeben, ohne überhaupt nochmal nachzufragen.

Ja, man kann auf falsche Gedanken kommen, aber man muss auch die entlastenden Fakten berücksichtigen. Mach zur Not eine Liste Pro und Contra.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Juni 2008 um 13:22

Bist du dir sicher
vielleichjt hat dieser man dir das nuir erzählt weil er in dich verliebt ist und das ist dochj eine gute gelegenheit dich schlecht zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juni 2008 um 22:41

Du arme
tut mir leid für dich , grausam für dich
aus einer laune`
0000
beruhige dich und versuche das alles zu vergessen und nach einer zeit wenn es dir wieder besser geht zu besprechen mit ihm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook