Home / Forum / Astrologie & Esoterik / "steinbock", das fragezeichen der gesellschaft

"steinbock", das fragezeichen der gesellschaft

22. Oktober 2007 um 15:02

hi...

also ich guck mir das forum nun schon ne ganze weile an. verfolge die ganzen diskussionen und versuch natürlich aus den erfahrungen anderer den umgang mit einem steinbock zu "lernen"...ihn einfach besser zu verstehen... hihi

aber ich lese immer wieder der steinbock wäre hart oder neigt zur gefühlskälte...auch, dass er sich zurück zieht oder nur an die arbeit denkt...

hhhmmm...meiner (m,29) scheint da irgendwie anders...also der von dem ich spreche...
wir sind nicht zusammen, das schonmal vorweg.

ich beschreib ihn mal...er ist sehr engagiert, konsequent, sehr liebevoll, fürsorglich, fragt ständig nach wie es mir geht, entschuldigt sich für alles mögliche, hmmm und von gefühlskälte keine spur...eher im gegenteil...es hat auch nicht lang gedauert bis er sich mir geöffnet hatte..
wir kannten uns nur zwei tage und er meinte zu mir ich solle mir im klaren sein, dass er wesentlich mehr für mich empfindet als nur freundschaft...
mittlerweile kennen wir uns schon über nen jahr...er ist verlässlich, treu, ein guter ratgeber und super zuhörer...das scheint wohl ne normale eigenschaft zu sein beim böckchen..

ich muss leider gestehen ich hab mich stark in ihn verguckt, aber ich zögere eben sehr, weil ich nicht will, dass es ihm schlecht geht, ich würde nicht ertragen ihn leiden zu sehen...er steckt in einer beziehung...von der er mir ständig erzählt wie schlecht es doch läuft und naja...hmmm...aber er bleibt eben trotzdem bei ihr...er hat nie erwähnt, dass er sie liebt oder ähnliches...er erwähnt sie sowieso nur sehr ungern und wenn, dann nur ganz kurz und klar...und dann auch nur als "meine freundin"...hmmm...das klingt für mich nicht grad liebevoll, aber ich weiß ja nicht wie er zu ihr ist, wenn sie unter sich sind...mir macht er ständig komplimente...am laufenden band...ich wäre sein engel und wie schön er mich findet und nicht zögern würde mich als freundin zu gewinnen...der haken...das gilt für den fall,dass er denn single wäre...hmm...nur dacht ich, steinböcke sind doch eigentlich sehr ehrliche menschen, ich kann mir auch nicht vorstellen, dass er mich belügt...warum auch...er ist auch der der sich ständig bei mir meldet...ich dagegen, lass immer leicht etwas zeit verstreichen, mehr aus angst mich nicht nochmehr in ihn zu verlieben...es hatte auch nicht lang gedauert und er verriet mir seine intimsten geheimnisse oder erzählte mir von der ersten großen liebe und dem damit verbundenem schmerz...er hat auch keine großen hemmungen gehabt und weinte mir...entschuldigte sich zwar und ich wusste nicht recht mit umzugehen, versuchte ihn zu trösten...also emotional ist er sehr...und naja wir sind nicht zusammen wie gesagt und er in festen händen, aber sobald ich ne verabredung mit einem mann habe ist eifersucht und neugier gar kein ausdruck mehr...man merkt ihm richtig an, dass es ihm weh tut...wir streiten nie, er versucht mir auch sein glück zu gönnen wie er immer meint, sagt aber auch, dass er eben sehr eifersüchtig ist und es ihn zerfrisst mich mit anderen zu sehen...nur versteh ich es nicht...für mich wirkt es als würde er auch viel für mich empfinden...oder täusch ich mich da..sind steinböcke so?....ich bin selbst sensibel und immer da wenn er mich braucht(w,22,krebs ac wassermann)...er sagt auch wie gern er mich küssen möchte, meine nähe vermisst oder mit mir einschlafen will, süchtig nach mir wäre oder wenn wir nen paar tage nicht reden, dann ruft er an oder ist einfach da und meint ich würde ihm fehlen er hätte es nicht ausgehalten... und das er sich nichts mehr wünscht als eine beziehung mit mir...er meinte auch er würde alles für mich tun, mir sonst wieviel geld geben, wenn ichs brauche würde... sofort kommen und bei mir sein um mich zu beschützen, wenn ich angst hätte...und sagte er würde mich brauchen und ist nicht bereit mich wieder aus seinem leben zu lassen...nur...warum erzählt er mir das und bleibt trotzdem bei seiner freundin?!...sie haben kein kind oder sind nicht verheiratet...es bindet sie nur die beziehung halt...da werd ich nicht so recht schlau aus ihm...

es wär ganz super, wenn ihr was zu sagen könntet oder mir irgendeinen rat vermitteln...ich bin irgendwie inner sackgasse...

glg franzi

Mehr lesen

22. Oktober 2007 um 16:07

Tja,
vieles was Du über Eigenschaften und Verhalten schreibst würde auch auf mich zutreffen. Was du nicht schreibst ist Dein Verhalten ihm gegenüber. Wenn ich in seiner Situation wäre, würde ich mir ein klares Bekenntnis Deinerseits zu ihm wünschen. Und dann eben Klartext über die Zukunft mit ihm reden.

Was hast Du denn in der anfangszeit für ihn empfunden, als er es Dir gesagt hatte? Das hattest Du ausgelassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 16:38

Also
wenn ich das so lese, gäbe es für mich nur eines, volle Attacke. Frag ihn doch einfach, ob er seine Perle nicht abschiessen will, wenn er dir schon sowas sagt
Da scheint es doch zu menscheln

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 16:41
In Antwort auf edom_11923025

Tja,
vieles was Du über Eigenschaften und Verhalten schreibst würde auch auf mich zutreffen. Was du nicht schreibst ist Dein Verhalten ihm gegenüber. Wenn ich in seiner Situation wäre, würde ich mir ein klares Bekenntnis Deinerseits zu ihm wünschen. Und dann eben Klartext über die Zukunft mit ihm reden.

Was hast Du denn in der anfangszeit für ihn empfunden, als er es Dir gesagt hatte? Das hattest Du ausgelassen....

Oh...
...ein klares bekenntnis...nun...wir krebse umschreiben das ja gern mal ...aber ich sagte ihm damals, dass ich auch mehr für ihn empfinde, dass ich sehr neidisch auf die frau bin die jeden morgen neben ihm aufwachen darf und das glück hat neben so einem wunderbaren menschen einzuschlafen...daraufhin war er sprachlos und sehr gerührt...das folgte in form von "wow, franzi...wow...das hat noch nie jemand gesagt, ich würde dich am liebsten küssen"...also als wir uns kennenlernten war ich sehr angetan von ihm...und er anscheinend auch von mir...allerdings war ich bis dato in einer langjährigen beziehung (6 jahre...schütze...nie wieder, danke *lach*)...mein steini und ich hatten uns verabredet...wir wollten uns zum snow patrol konzert sehen und er wusste wie es um mich steht, dass es mir nicht gut geht und das ich angst hätte, dass seine freundin ihm nen strich durch die rechnung macht und er wegen mir ärger bekommt...ihm wars egal er wollte das date...an dem tag des konzertes jedoch trennten sich mein freund und ich und ich sagte meinem steini ab...er hats auch verstanden und sich sorgen gemacht. dann kam ne ziemlich turbolente zeit für mich und er und ich hatten kaum kontakt...er schrieb mir immer wieder und rief an, machte sich gedanken und würde mich so vermissen...die trennung war im februar/märz...im mai/juni gings mir wieder besser und wir hatten mehr kontakt zueinander...er wusste durch meine erzählungen, dass ich immernoch sehr instabil war was die gefühlswelt in mir anging...er wusste aber auch, dass ich noch immer viel für ihn empfinde...er wollte mich wieder sehen, aber ich blockte ab...ich sagte ihm ich könnte ihn nicht treffen, weil ich mich dann in ihn verliebe und ich ertrage es nicht, dass er dann mit einer anderen frau zusammen ist...auch dafür hatte er verständnis, meinte es würde sich ja lohnen zu warten und das ich es wert wäre...er sagte er hat auch angst vor dem was dann mit unseren gefühlen passiert, aber er will mich unbedingt wieder sehen und man weiß ja nie was geschieht...aber hmmm...das klingt für mich so nach..."naja wir treffen uns wieder und dann entscheide ich ob ich meine freundin behalte oder dich nehme"...ich will keine zweite wahl sein, dazu war die letzte zeit zu verletzend für mich. er sagte es würde ihm sehr weh tun zu wissen, dass es mir schlecht geht, dann gehts ihm auch schlecht und er akzeptiert jede entscheidung von mir, weil er nicht will, dass ich wegen ihm leide, damit könnte er nicht umgehen. er meinte er kann mich nicht mehr vergessen, aber wenns mir dadurch besser geht soll ich den kontakt abbrechen....ja nun, *lach* das will ich ja aber gar nicht ...mittlerweile gehts mir aber wieder gut und ich bin stark genug...ich sagte ihm, wenn ich die chance dazu hätte würde ich mich in ihn verlieben, dass er der einzige wäre, der soviel über mich weiß und das ich mich so sehr zu ihm hingezogen fühle, aber ich wüsste ich hätte keine chance bei ihm...und er sagte doch, die hätte ich, er würde mich wollen...ja aber hallo??? warum iss er denn dann noch mit madame zusammen statt bei mir zu sein...warum folgen dem keine taten? alles nur sprüche?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 16:41
In Antwort auf dinis_11950078

Also
wenn ich das so lese, gäbe es für mich nur eines, volle Attacke. Frag ihn doch einfach, ob er seine Perle nicht abschiessen will, wenn er dir schon sowas sagt
Da scheint es doch zu menscheln

...
Ich glaube, er will eine klare Ansage von dir haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 16:48
In Antwort auf salha_12127490

Oh...
...ein klares bekenntnis...nun...wir krebse umschreiben das ja gern mal ...aber ich sagte ihm damals, dass ich auch mehr für ihn empfinde, dass ich sehr neidisch auf die frau bin die jeden morgen neben ihm aufwachen darf und das glück hat neben so einem wunderbaren menschen einzuschlafen...daraufhin war er sprachlos und sehr gerührt...das folgte in form von "wow, franzi...wow...das hat noch nie jemand gesagt, ich würde dich am liebsten küssen"...also als wir uns kennenlernten war ich sehr angetan von ihm...und er anscheinend auch von mir...allerdings war ich bis dato in einer langjährigen beziehung (6 jahre...schütze...nie wieder, danke *lach*)...mein steini und ich hatten uns verabredet...wir wollten uns zum snow patrol konzert sehen und er wusste wie es um mich steht, dass es mir nicht gut geht und das ich angst hätte, dass seine freundin ihm nen strich durch die rechnung macht und er wegen mir ärger bekommt...ihm wars egal er wollte das date...an dem tag des konzertes jedoch trennten sich mein freund und ich und ich sagte meinem steini ab...er hats auch verstanden und sich sorgen gemacht. dann kam ne ziemlich turbolente zeit für mich und er und ich hatten kaum kontakt...er schrieb mir immer wieder und rief an, machte sich gedanken und würde mich so vermissen...die trennung war im februar/märz...im mai/juni gings mir wieder besser und wir hatten mehr kontakt zueinander...er wusste durch meine erzählungen, dass ich immernoch sehr instabil war was die gefühlswelt in mir anging...er wusste aber auch, dass ich noch immer viel für ihn empfinde...er wollte mich wieder sehen, aber ich blockte ab...ich sagte ihm ich könnte ihn nicht treffen, weil ich mich dann in ihn verliebe und ich ertrage es nicht, dass er dann mit einer anderen frau zusammen ist...auch dafür hatte er verständnis, meinte es würde sich ja lohnen zu warten und das ich es wert wäre...er sagte er hat auch angst vor dem was dann mit unseren gefühlen passiert, aber er will mich unbedingt wieder sehen und man weiß ja nie was geschieht...aber hmmm...das klingt für mich so nach..."naja wir treffen uns wieder und dann entscheide ich ob ich meine freundin behalte oder dich nehme"...ich will keine zweite wahl sein, dazu war die letzte zeit zu verletzend für mich. er sagte es würde ihm sehr weh tun zu wissen, dass es mir schlecht geht, dann gehts ihm auch schlecht und er akzeptiert jede entscheidung von mir, weil er nicht will, dass ich wegen ihm leide, damit könnte er nicht umgehen. er meinte er kann mich nicht mehr vergessen, aber wenns mir dadurch besser geht soll ich den kontakt abbrechen....ja nun, *lach* das will ich ja aber gar nicht ...mittlerweile gehts mir aber wieder gut und ich bin stark genug...ich sagte ihm, wenn ich die chance dazu hätte würde ich mich in ihn verlieben, dass er der einzige wäre, der soviel über mich weiß und das ich mich so sehr zu ihm hingezogen fühle, aber ich wüsste ich hätte keine chance bei ihm...und er sagte doch, die hätte ich, er würde mich wollen...ja aber hallo??? warum iss er denn dann noch mit madame zusammen statt bei mir zu sein...warum folgen dem keine taten? alles nur sprüche?

...
Klingt mir nach einem klassischen Eiertanz. Hilf ihm doch einfach bei der Entscheidung, indem du ihm das nächste mal nen dicken Kuß aufdrückst, wenn er es wieder ansagt und nicht tut. Dann wirst du ja anhand seiner Reaktion sehen was Sache ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 18:00
In Antwort auf dinis_11950078

...
Klingt mir nach einem klassischen Eiertanz. Hilf ihm doch einfach bei der Entscheidung, indem du ihm das nächste mal nen dicken Kuß aufdrückst, wenn er es wieder ansagt und nicht tut. Dann wirst du ja anhand seiner Reaktion sehen was Sache ist

Nuuuun...
...die sache ist die...wir reden beide immer von unseren ausgeprägten moralvorstellungen...das er ja nie fremdgehen würde und ich auch nie die andere frau sein will...bla bla...und dann kann ich ihn ja schlecht küssen solang er in einer beziehung ist ...das wär ja als würde ich ihn zum betrug anregen oder zumindest meine moral übern haufen werfen...oder seh ich das falsch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 18:30
In Antwort auf salha_12127490

Nuuuun...
...die sache ist die...wir reden beide immer von unseren ausgeprägten moralvorstellungen...das er ja nie fremdgehen würde und ich auch nie die andere frau sein will...bla bla...und dann kann ich ihn ja schlecht küssen solang er in einer beziehung ist ...das wär ja als würde ich ihn zum betrug anregen oder zumindest meine moral übern haufen werfen...oder seh ich das falsch???

...
Ich finde das siehst du falsch, wenn ihr schon auf so einer Ebene klarkommt.
halt auch nicht vom Fremdgehen, aber von nix wird nix
Also werfe die Moral doch mal über Bord, und nimm dir was du willst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2007 um 19:19
In Antwort auf dinis_11950078

...
Ich finde das siehst du falsch, wenn ihr schon auf so einer Ebene klarkommt.
halt auch nicht vom Fremdgehen, aber von nix wird nix
Also werfe die Moral doch mal über Bord, und nimm dir was du willst.

Schliesse mich an!
Das Ganze wäre für mich kein Fremdgehen, sondern er sollte endlich mal die Dinge mit der anderen klären. So wie das Ganze klingt seid Ihr schon mehr zusammen, als die beiden.

Das mit dem Kuss finde ich gewagt, aber wenn Du Dich danach fühslt kannst Du es schon machen. Zur Situation würde es schon passen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 0:23
In Antwort auf edom_11923025

Schliesse mich an!
Das Ganze wäre für mich kein Fremdgehen, sondern er sollte endlich mal die Dinge mit der anderen klären. So wie das Ganze klingt seid Ihr schon mehr zusammen, als die beiden.

Das mit dem Kuss finde ich gewagt, aber wenn Du Dich danach fühslt kannst Du es schon machen. Zur Situation würde es schon passen.

Hehe
bin auch nicht der Draufgänger beim küssen, aber das klingt doch einfach zu sehr nach einer sicheren Nummer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 6:52
In Antwort auf dinis_11950078

Hehe
bin auch nicht der Draufgänger beim küssen, aber das klingt doch einfach zu sehr nach einer sicheren Nummer

HaHa zurück
Du bist ein optimist, dass bin ich auch, also weiter so.
Da soll nochmal einer sagen, Steinböcke sind miesepetriege Pessimisten.
Du magst eine "Sichere Nummer" also auch so? Da blüht man doch erst richtig auf, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2007 um 9:01
In Antwort auf edom_11923025

HaHa zurück
Du bist ein optimist, dass bin ich auch, also weiter so.
Da soll nochmal einer sagen, Steinböcke sind miesepetriege Pessimisten.
Du magst eine "Sichere Nummer" also auch so? Da blüht man doch erst richtig auf, oder?

So...
siehts aus. Gestern eine nette Frau kennengelernt--ist auch wiedermal Steinbock

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook