Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbock-Mann, Ex zurück gewinnen

Steinbock-Mann, Ex zurück gewinnen

13. Januar um 19:37 Letzte Antwort: 14. Januar um 16:13

Hallo ihr Lieben!

Ich versuche meine Geschichte kurz zu halten und hoffe auf hilfreiche Tipps  

Ich habe ihn vor einem halben Jahr kennen gelernt und alles ging super schnell! Wir verstanden uns direkt und man hatte das Gefühl man kannte sich ewig. Nun ja, wir kamen dann 3 Monate später zusammen. Benahmen uns aber schon immer wie ein Paar. Nur eben nicht offiziell. 

Er sagte mir von vornherein, dass er sich sehr sicher mit einer Frau sein muss.. Das Kopf und Herz beide zustimmen müssen. Das er jetzt 3 Jahre single ist, bisher nicht die richtige dabei war.. Es bei mir aber wohl Klick machte. Was mir natürlich sehr schmeichelte, dass ich scheinbar was besonderes gewesen sein muss.

Er sagte auch,dass er jemand ist, der viel Zeit braucht und sich erst wieder dran gewöhnen muss, dass er nun nicht mehr alleine ist. Er war wirklich toll! Hat mich auf Händen getragen. Und war wirklich sehr liebevoll. 

Ich merkte recht schnell, wenn es zu viel Nähe gab, suchte er schnell mal seine Auszeit und Freiraum. Dazu kam sein Job der ihn komplett einnahm. Am Wochenende dann noch Zweitjob. Die Zeit war also eh schon sehr begrenzt. Nun ja.. Ich hab es dann mit meinem Verhalten sehr vermasselt. Ich hab ihn oft unbewusst unter Druck gesetzt. Ich wollte ihn doch einfach nur gerne um mich haben! Gerade am Anfang wenn man verliebt ist.. Will man doch eigentlich viel Zeit haben! 

Nun ja.. Dazu kam ne schwere Zeit im Dezember die für ihn immer sehr emotional ist. Und ich habs leider nicht besser gemacht sondern schljmmer.. Indem ich oft Streit suchte, weil man sich immerhin 3 Wochen nicht gesehen hat! Er sagte immer er braucht Zeit für sich, weil ihn das alles sehr mitnimmt. Ich solle mir keine Sorgen machen.. Er braucht einfach das Gefühl das ich ihm den Rücken Stärke und es akzeptiere.. Die Zeit wird auch wieder vorüber gehen. (Er hat das jedes Jahr im Dezember) 

Aber für mich war das nicht verständlich und so hab ichs leider verbockt. Neujahr trennte er sich von mir. Er sagt er versteht mein Verhalten nicht.. Und das er mir das nicht geben kann, was ich von ihm erwarte.. "zur Zeit". Das wir das jetzt vielleicht brauchen und man mit der Zeit sieht was passiert.. 

Ich war am Boden zerstört. Die Woche danach war Hölle. Ich hab natürlich ständig versucht mit ihm zu reden und ihn genervt so blöd wie ich bin. Und gesagt das ich das nicht aufgeben will. Er sagte dann "Wir werden sehen, wie lange du kämpfst... Alles kommt mit der Zeit". 

In den paar Tagen, kamen aber auch mal kleine Anzeichen von ihm.. Und wenns nur ein kaltes "Schlaf gut" war.

Paar Tage später erfuhr ich, dass er bereits Kontakt zu anderen Frauen hat. (wenn auch harmloser, aber genaues weiß ich nicht.) Und das er zu einer Verflossenen Affäre wieder Kotnakt hätte, was ewig her ist. Und das ganze auch sehr mit Streit auseinander ging. Wo ich jetzt natürlich überhaupt nicht verstehe, wieso die beiden wieder schreiben. 

Nunja.. Was mach ich trottel? Bin ohne Vorwarnung zu ihm gefahren und wollte reden. Er war natürlich komplett überrumpelt und sauer.. Und sagte mir, dass es genau das Verhalten ist.. Was er an mir nicht ab kann. Dieses ungeduldige, druck machen.. Ich ihm nicht mal die Chance gebe, ruhe zu bekommen. Ich würde ihm nicht vertrauen und er müsse auch Beweise sehen, dass ich mich ändere. (Wie auch immer ich das anstellen soll, wenn er seine ruhe will) Ich hab ihm einen Brief von mir mit.. In dem ich alles aufschrieb, was ich verbockt habe und was man hätte anders machen müssen usw. 

Naja.. Das ganze eskalierte so, das er mir per WhatsApp noch schrieb, er KANN mit mir keine Beziehung führen. Und nur als Freund für mich da sein, weil er die Freundschaft niemals aufgeben würde. Dabei hab ich ihm bestimmt schon 3x gesagt, dass ich keine Freundschaft möchte. Nunja.. Meine letzten Worte waren das ich das ungern aufgeben will und er mit der Zeit sieht.. Das ich darum kämpfen möchte. 

Hab mich dann aber bewusst nicht mehr gemeldet. Das war Samstag. Heute ist Montag.. Und was ist? Er macht wieder auf sich aufmerksam. Ein Foto like auf meiner Instagram Seite.. Dabei haben wir uns nicht mehr in der Liste und das Foto ist nicht mal neu. Kannte er schon lange. Somit war ich automatisch auf seiner Seite und da standen Spruchbilder mit "Er braucht echte Liebe bla bla". 

Konnte es mir nicht verkneifen und habe das kommentiert.. Also private Nachricht. Das er das hätte alles haben können, aber ich wohl nicht genug war. 
Er sagte dann.. "Ich habe dir gessgt wieso ichs nicht kann, das hat nichts damit zu tun, daß du nicht genug warst." 
Ich sagte ich versteh die Gründe nicht wenn man sagt man kanns nicht aber sucht liebe und nimmt sie nicht an. 
Er sagte Dann, ich habe es scheinbar nicht begriffen.. Dann sagte ich, hättest du den Brief gelesen, wüsstest du, dass ichs begriffen habe. Seine Antwort war.. Das ers gelesen hat und ich es zum größten Teil auf den Punkt gebracht habe, was mein Verhalten angeht.. Aber das ich noch nicht ganz verstanden habe wieso die Trennung bzw der Grund dafür. Aber das der Brief ja schon mal Einsicht zeigt. 
Ich sagte dann.. Der Grund der Trennung war, dass die ganzen Umstände dir zu viel wurden, du überfordert warst.. Und ich einfsch für dich hätte da sein müssen und dir beistehen.. Anstatt weiter durck und stress. 

Er likte den Kommentar, also lag ich damit richtig. Im nächsten Moment erzählte er mir von dem Tod seines Opas den er seit Jahren nicht gesehen hat. Und ist dementsprechend jetzt auch down. Ich sagte ihm, dass ich für ihn da bin wenn er es möchte.. Aber er sagte, er möchte alleine sein.. (Er macht bei sowas alles mit sich alleine aus und lässt niemanden an sich ran). Aber gab auch schon Situationen wo er vor mir weinte und ihm das total unangenehm war. 

Naja das ist der Stand der Dinge. Er bietet Freundschaft an.. Ich will keine. Das weiß er.. Macht dennoch auf sich aufmerksam.. Wo ich das Gefühl hab, er möchte kummunizieren. Ich versuch mich im Prinzip wieder zurück zu ziehen um ihm die Zeit zu geben die er immer wollte.. Aber gleichzeitig habe ich das Gefühl, er wartet nur darauf das ich mich endlich "Beweise". Nur möchte ich nicht in dieser Freundschaftsschiene festhängen... Und das weiß er! 

Habe für mich eigentlich jetzt beschlossen nicht mehr zu schreiben.. Was ich eigl ganze zeit versuche. Weil ich nicht weiß was ich sosnr tun sollte. Gleichzeiig habe ich Angst das er das falsch aufnimmt.. Falls er darauf wartet das ich mich "bemühe". Es ist alles so schrecklich verwirrend.! Ich will ihn gerne zurück, aber manchmal hab ich das Gefühl er hat mich bereits abgeschrieben. Was ziemlich hart wäre nach nicht mal 2 Wochen. 

Was denkt ihr über das ganze? Danke für jede Antwort. 

Mehr lesen

14. Januar um 13:10

er will nicht mehr!!!!!!!!!

lass ihn doch in ruhe!

wie oft habt ihr euch denn überhaupt gesehen?
3 wochen am stück nicht ist ja schon heftig...
wie weit weg wohnt er?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. Januar um 16:13
In Antwort auf carina2019

er will nicht mehr!!!!!!!!!

lass ihn doch in ruhe!

wie oft habt ihr euch denn überhaupt gesehen?
3 wochen am stück nicht ist ja schon heftig...
wie weit weg wohnt er?

Wir wohnen im selben Ort. Wie gesagt, dass hatte seine Gründe, wieso er die Zeit für sich brauchte. Ich habs eben nur verbockt, indem ich ständig Stress machte. 

Irgendwo denke ich ja auch, dass Ding ist für ihn durch. Aber wieso lässt er mich dann nicht in Ruhe? Und sucht auf irgendeine Weise die Aufmerksamkeit von mir. Nach dem letzten Gespräch hieß es dann noch "Ich geh schlafen, bis morgen". Gemeldet habe ich mich nun nicht. Weil ich ihn eben in ruhe lassen will. 

Würde da rein gar nichts mehr kommen, würde ich es ja auch einsehen, dass der Zug abgefahren ist. Aber dem ist ja nicht so.. Auch wenn ich für mich nun Abstand nehmen möchte. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram