Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbock-Mann vs. Zwilling-Mann

Steinbock-Mann vs. Zwilling-Mann

9. Oktober 2007 um 23:02

Hallo zusammen

Ich habe bislang zwar nie an die Sternzeichen und die damit verbundenen Charaktereigenschaften geglaubt stelle aber doch immer mehr verblüffend fest, wie sehr doch die Charaktereigenschaften der Menschen mit denen ihrem Sternzeichen gedeuteten übereinstimmen.

Und ich habe auch ein Anliegen, eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren.

Ich habe mich vor knapp über 2 Wochen in einen "Typischen" Zwilling-Mann verliebt. (Ich 28, er 19) Er sieht sehr gut aus, ist leidenschaftlich und ich bin von seiner Lebensgeschichte beeindruckt, die ebenso wie meine leider alles andere als glatt verlief.
Doch sind wir grund verschieden. ER weiss noch nicht was er will (was natürlich auch am alter liegt) sehr extrovertiert und nimmt das Leben, zumindest nach aussen, sehr leicht. Das es in ihm drin anders aussieht, ja er sogar ernsthafte Probleme hat, habe ich schon festgestellt, nur kann man darüber nicht mit ihm reden, genauso wie über andere Dinge die etwas tiefer gehen. (was ich wohl allerdings auch nicht nach erst 2 wochen erwarten kann, aber er ist auch generell so)Manchmal gibt er mir das Gefühl das er mich sehr lieb hat, aber dann schlagartig gibt er mir das Gefühl, das ich nur einer unter vielen bin (was wohl auch wirklich so ist). Ein Gefühl was mich nicht gerade glücklich macht. Und ich bin ihm wohl auch zu "ruhig" und "lieb"

Ich bin wohl (leider) durch und durch ein Steinbock. Nach aussen wirke ich auf meine Mitmenschen sehr kühl, ja teilweise sogar arogant. Ich kann auch nur wenigen Menschen meine Gefühlswelt zeigen. Aber die sieht innen ganz anders aus, vielleicht auch weil ich Aszendent Jungfrau bin. Ich verliebe mich selten in jemanden, wenn dann aber mit Haut und Haaren und habe dann auch viel Liebe und Geborgenheit zu verschenken, brauche allerdings auch viel davon.

Ich akzeptiere unsere Gegensätze, sehe das sogar positiv weil er mein Leben ein bisschen bereichern kann, mich sozusagen von der schwerre des lebens in die leichtigkeit des seins heben kann. und vielleicht auch manchmal umgekehrt wenn es sein muss. (was er aber nicht so sieht)

Glaube ich den Sternen, lese ich überall, das wir von unseren Sternzeichen überhaupt nicht zusammenpassen. Und ich habe auch manchmal das Gefühl als ob 2 verschiedene Welten aufeinander prallen. Er nennt mich ja schon einen kleinkarrierten Spiesser (wenn ich ihm was sage was ich nur gut meine, ohne das ich ihn irgendwie bevormunden wollte)

Nun mögen viele denken, na wenns nach 2 wochen schon nicht so ganz glücklich läuft, dann trennt auch doch. Aber ich mag ihn halt schon sehr und ich verliebe mich auch so selten in jemanden und er ist auch irgendwie anders als die meisten "typischen" Klischeeschwulen. Ausserdem haben wir ja auch wirklich sehr schöne momente zu zweit.

Nur fürchte ich, das ich ihn zu sehr einengen könnte oder ich ihm zu langweilig bin. Und das mich das auf lange sicht nicht glücklich machen wird, egal wie sehr ich ihn lieb habe, oder gerade weil...

Mich würde interessieren wie man mit einem typischen Zwillingmann umgeht. Soll ich ihm mehr Freiraum lassen und warten bis er zu einem kommt, oder soll ich um ihn kämpfen, ihm zeigen das ich hinter ihm stehe und ihn lieb habe.

Und wenn man den Sternen glaubt, hat diese sternzeichen-konstellation überhaupt eine chance ?????

Ich freue mich über eure Meinungen/Anregungen dazu.

Gruss
Michael

Mehr lesen

10. Oktober 2007 um 13:48

Sei mutig!
Hallo

Ich als Zwilling-Mann habe mich seit einigen Wochen auch in einen Steinbockmann verliebt (Ich 33, Er 28). Das klappt wunderbar, obwohl ich auch finde er sei ein bisschen unlocker und sehr prinzipientreu.

Mal gleich vorweg, Du gibts dem Zwilling genau das, was der nicht hat, nämlich Ruhe, Gelassenheit, Zuverlässigkeit und Geborgenheit. Obwohl horoskoptechnisch die Kombination (für Heten) grundsätzlich als ungünstig gilt, war ich selber auch schon mit einem Steinbockmann 8 Jahre zusammen und ich kenne auch einen Zwillingmann der ganz begeistert ist von seinem Steinbock.

Klar gibt es teilweise heftige Diskussion, weil diese zwei nicht unbedingt immer die gleiche Sprache sprechen, aber wenn beide gewillt sind das auszudiskutieren funktioniert das total harmonisch.

Das einzige was ich Dir raten kann, sei NIE kalt zu ihm. Das vertragen wir ganz schlecht. Ich würde um ihn kämpfen und du ihn liebst ganz offen und ehrlich. Sag ihm aber auch klar, dass Freiraum auch wichtig ist, z.B. Hobbies, Kollegen. Natürlich muss auch er sich für Dich entscheiden und das ganze nicht so lauwarm anlaufen lassen. Aber ich denke wenn er begreift was Du für ihn empfindest und gleichzeitig sieht, dass Du auch Freiräume für Dich brauchst ist das kein Problem. Weiss nicht inwiefern das Alter da noch eine Rolle spielt. Aber ich habe damals meinen langjährigen Freund auch mit 20 Jahren kennengelernt, also gibt es da auch keine Patentrezepte.

Der Zwilling braucht schon seine Freiheit, aber wenn er ein schönes Zuhause hat und 100% weiss, dass jemand zu ihm steht wird er ganz treu und handzahm....nur offiziell zugeben würde er das nie

Kannst mir sonst auch PM senden für mehr Infos oder so.

Gruss

Jean-Claude

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. Oktober 2007 um 20:27
In Antwort auf jakob_12530663

Sei mutig!
Hallo

Ich als Zwilling-Mann habe mich seit einigen Wochen auch in einen Steinbockmann verliebt (Ich 33, Er 28). Das klappt wunderbar, obwohl ich auch finde er sei ein bisschen unlocker und sehr prinzipientreu.

Mal gleich vorweg, Du gibts dem Zwilling genau das, was der nicht hat, nämlich Ruhe, Gelassenheit, Zuverlässigkeit und Geborgenheit. Obwohl horoskoptechnisch die Kombination (für Heten) grundsätzlich als ungünstig gilt, war ich selber auch schon mit einem Steinbockmann 8 Jahre zusammen und ich kenne auch einen Zwillingmann der ganz begeistert ist von seinem Steinbock.

Klar gibt es teilweise heftige Diskussion, weil diese zwei nicht unbedingt immer die gleiche Sprache sprechen, aber wenn beide gewillt sind das auszudiskutieren funktioniert das total harmonisch.

Das einzige was ich Dir raten kann, sei NIE kalt zu ihm. Das vertragen wir ganz schlecht. Ich würde um ihn kämpfen und du ihn liebst ganz offen und ehrlich. Sag ihm aber auch klar, dass Freiraum auch wichtig ist, z.B. Hobbies, Kollegen. Natürlich muss auch er sich für Dich entscheiden und das ganze nicht so lauwarm anlaufen lassen. Aber ich denke wenn er begreift was Du für ihn empfindest und gleichzeitig sieht, dass Du auch Freiräume für Dich brauchst ist das kein Problem. Weiss nicht inwiefern das Alter da noch eine Rolle spielt. Aber ich habe damals meinen langjährigen Freund auch mit 20 Jahren kennengelernt, also gibt es da auch keine Patentrezepte.

Der Zwilling braucht schon seine Freiheit, aber wenn er ein schönes Zuhause hat und 100% weiss, dass jemand zu ihm steht wird er ganz treu und handzahm....nur offiziell zugeben würde er das nie

Kannst mir sonst auch PM senden für mehr Infos oder so.

Gruss

Jean-Claude

Zwilling-Mann
Hi Jean-Claude,

danke für deine Antwort. Irgendwie klappt das nicht dir ne PM zu schicken, der Button lässt sich nicht drücken. Natürlich wäre ich an weiteren Infos interessiert, ist ja schon spannend das Thema.

Ich als Steinbock bin wohl auch eher "unlocker" und habe auch so meine Prinzipien, was "Ihm" wohl garnicht schmeckt. Ja ich denke auch das ich ihm ne Menge geben könnte, habe aber eher das Gefühl das er es garnicht haben will. Er ist auch momentan mit sich und der welt völlig unzufrieden, tut aber letzten endes nichts dagegen.
Er tut so als ob das Leben nur ne spassveranstaltung ist und so verhält er sich auch. Innen drin sieht es aber ganz anders aus wie ich festgestellt habe, aber darüber kann man nicht mit ihm reden !!! Ich könnte fast sagen, er will sich nicht selber mit seinen eigenen Problemen befassen. Das das aber zu nichts führt brauch man ihm garnicht sagen, er würde das als sprücheklopfen und beleerung usw. verstehen.

Ich bin zwar Steinbock und wirke wohl auch auf die meisten menschen sehr kalt und gefühllos. Aber vielleicht durch meinen aszendenten Jungfrau, sieht es in mir ganz anders aus, bin ein sehr gefühlvoller mensch, zeige das aber in der regel nur dem menschen den ich liebe oder der mir vertraut ist. Ich versuche ihm schon ein liebevoller Freund zu sein. Und er sagt ja auch oft das ich ein lieber Mensch wäre und er mich auch nícht aus den augen verlieren will, falls es nichts aus uns wird.
Gestern, als ich ihm sagte das ich ihn gerne wiedersehen will (letzte mal sónntag) sagt er dann, "das wollen so viele" ..... sowas verletzt mich natürlich und macht mich ganz unsicher....
Nun ist es aber auch wirklich so, das unheimlich viele Typen gerne was mit ihm hätten (Du kennst die schwule welt) weil er wirklich verdammt gut aussieht.... was ihn aber glaube ich eher abtörnt...

Du meinst ich soll um ihn kämpfen ??? Ich habe eher das gefühl das er sich bedrängt fühlt wenn ich mich zu sehr um ihn bemühe, oder hat das auch nur so den anschein ??
Du bist Zwilling, wie siehst du das ???
Ich habe mir schon überlegt, das ich mich nicht mehr bei ihm melden sollte (er will im moment sowieso niemanden sehen) und warten bis er sich meldet, wenn nicht ist wohl kein interesse mehr von ihm da. Oder sollte ich genau das gegenteil tun, weil er möchte das ich um ihn kämpfe ???

Tja, ist nicht einfach... wir kennen uns nicht lange und ich mag ihn schon zu sehr, auch bringt er frischen wind in mein leben !!!! Natürlich könnte man sich gut ergänzen, ich lese überall das das auch klappenm kann, wenn der steinbock es schafft den zwilling auch mal runterzuholen, und der zwilling den steinbock raufzuholen, du weisst glaube ich was ich damit meine. Aber er sagte schon, er will sich garnicht runterholen lassen.

Was verändert eigentlich der Aszendent Scorpion am Zwilling-Mann ???

LG
Micha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook