Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbock und Fisch

Steinbock und Fisch

4. November 2008 um 23:45 Letzte Antwort: 4. Dezember 2008 um 15:45

Es ist nicht einfach für eine Fische-Frau einen Steinbock zu verstehen. Auf der einen Seite so super lieb, verständnissvoll, zärtlich, ach einfach nur goldig. Aber auf der anderen Seite auch bockig, verletzend und launisch. Ich bin jetzt seit 8 Monaten mit meinem Steinbock zusammen und versuche wirklich die Gedankengänge nachzuvollziehen, zu verstehen, mich hineinzuversetzen. Aber keine Chance. Vielleicht ist es mit mir auch nicht einfach. Fische können leicht verletzt werden und nehmen sich alles gleich zu Herzen.

Es gibt Tage da kann ich sagen was ich will, es ist immer falsch, auch wenn es noch so lieb gemeint ist. Mal ein Beispiel: Heute Morgen hab ich geschrieben, dass ich ihm einen schönen Tag wünsche und er sich nicht ärgern lassen soll. Daraufhin kam zurück: Danke, aber der Spruch ist echt eine Frechheit. Häh War von mir wirklich nur nett gemeint, weil mein Partner im Beruf total eingespannt ist. Er hat ein Restaurant, ist sehr im Stress und genervt von unverschämten Gästen, steht einfach sehr unter Druck. Meiner Meinung nach halt ich mich ja schon total zurück und versuch ihn so wenig wie möglich zu nerven, aber doch Aufmerksamkeit zu schenken. Es kommt auch immer wieder vor, dass ich mich dann mal den ganzen Tag nicht melde, aus Rücksicht. Dann kommt eine sms, was los ist, warum ich mich nicht melde, ob ich schon wieder schmolle. Das muss ich echt nicht verstehen.

Er kann so liebevoll sein und seine Gefühle auch durchaus zeigen - wenn er will *lach* Er sagt mir öfters mal, dass er mich liebt, dass er mich braucht und so glücklich ist, dass ich ihn so nehme wie er ist. Sagt einfach wunderschöne Dinge und zeigt es auch mit kleinen Gesten.
Aber es gibt eben auch die andere Seite, die mich noch wahnsinnig macht. Nur motzen, launisch sein und auch verletzen. Manchmal redet der mit mir in einem Ton, so würde ich nicht mal mit Menschen reden, die ich nicht leiden kann.

Kann mir mal irgendjemand erklären, was in einem Steinbockkopf vor sich geht???

Mehr lesen

6. November 2008 um 12:33


Oh ich habe auch einen Steinbock kennengelernt und bin selbst Fisch- ich werde aus dem Typen auch nicht schlau... bis vorige Woche sagt er mir ständig, wie heiss er auf mich ist, ich solle mich unbedingt melden, er hat so eine Sehnsucht... und wo ich est getan habe, sagt er ständig nur, er hat keine Zeit. Ich überlege wirklich, ob ich diesen Typen aus meinem Leben streiche, er ist Gott sei dank seit kurzem nicht mehr mein nachbar. Ich habe die Ahnung, dass mir dieser radikale Schritt das Leben etwas leichter machen würde. Ich habe wirklich keine Lust auf dieses nervenaufreibende Theater...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2008 um 0:28
In Antwort auf an0N_1212214399z


Oh ich habe auch einen Steinbock kennengelernt und bin selbst Fisch- ich werde aus dem Typen auch nicht schlau... bis vorige Woche sagt er mir ständig, wie heiss er auf mich ist, ich solle mich unbedingt melden, er hat so eine Sehnsucht... und wo ich est getan habe, sagt er ständig nur, er hat keine Zeit. Ich überlege wirklich, ob ich diesen Typen aus meinem Leben streiche, er ist Gott sei dank seit kurzem nicht mehr mein nachbar. Ich habe die Ahnung, dass mir dieser radikale Schritt das Leben etwas leichter machen würde. Ich habe wirklich keine Lust auf dieses nervenaufreibende Theater...

Danke
für deine Antwort
Kann dich verstehen. Dieses Hin und Her macht einen verrückt Steinböcke brauchen irgendwie immer Bewunderung und Aufmerksamkeit. Eine Beziehung ist schon sehr anstregend. Das schlimme ist nur, ich kann mich einfach nicht gegen diese wahnsinnige Anziehungskraft wehren. Er weiß genau, wie er mich wieder einwickeln und fangen kann.

Wie lange kennt ihr euch denn schon? Hast du eine Entscheidung getroffen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2008 um 16:21

ich steh ja doch nicht alleine da...
hallo ihr lieben,
ich kann euch davon auch ein lied singen... mittlerweile bin ich soweit das ich gar nicht mehr weiß was richtig und falsch ist.
meldest du dich dann könnte es passieren das er sich eingeengt fühlt (gerade gehabt), ziehst du dich dann zurück und trittst kürzer fragt er dich warum du dich nicht meldest (auch gerade gehabt). das ist ein ewiges vor, zürck, vor, zurück....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. November 2008 um 16:28

Ach ich habe
aufgegeben, den Steinbock- Mann zu verstehen. Habe auch keine Lust mehr auf dieses Hin und Her. Mit diesem Mann muss man Spielchen spielen. Sobald ich mich zurückgezogen haben, kam er angerannt, als er mich wieder fest in seiner Hand hatte, hat er wieder gemacht was er wollte.

Nein danke. Nie wieder einen Steinbock Mann. Über den muss man immer nachdenken und überlegen. Möchte einen Mann haben der mir sicher ist und den ich auch verstehe. Bei mir ist zum Glück Schluss. Er war der Wolf im Schafspelz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. November 2008 um 11:21
In Antwort auf ngoc_12111028

Danke
für deine Antwort
Kann dich verstehen. Dieses Hin und Her macht einen verrückt Steinböcke brauchen irgendwie immer Bewunderung und Aufmerksamkeit. Eine Beziehung ist schon sehr anstregend. Das schlimme ist nur, ich kann mich einfach nicht gegen diese wahnsinnige Anziehungskraft wehren. Er weiß genau, wie er mich wieder einwickeln und fangen kann.

Wie lange kennt ihr euch denn schon? Hast du eine Entscheidung getroffen?

Steinbock und Fisch
Hallo,

Dann nehme ich doch den Steinbock mal in Schutz bin selber Steinbock-Mann...und total angezogen von Fisch-Weibchen (leider manchmal)

Ich glaube tatsächlich (auch nach Durchsicht einiger Post im Fische und Steinbock-Forum), dass es doch eine gewisse unerklärliche Anziehungskraft zwischen Fisch und Steinbock gibt...jedoch sind dann die Charaktere in gewissen Punkten doch ziemlich verschieden...während ein Steinbock meistens gestresst ist (achtung, kann hier nur für mich sprechen), weil er allen alles recht machen und niemanden enttäuschen will, zieht sich das die Fische-Dame dezent zurück, ohne sich gross zu erklären...Zum einen versteht er es (da er selber viel Freiraum braucht), zum anderen ist er total verwirrt, da er keine Ahnung hat, ob dieser Rückzug an ihm liegt (so quasi als versteckte Botschaft he, ich will dich nicht mehr treffen)...
Folgen dann wieder viele SMS etc. freut er sich zwar (und lässt dies die Menschen auch spüren), hat aber auf der anderen Seite wieder Angst, dass seine Gefühle verletzt werden können (da der Steinbock sehr sicherheitsbedacht ist) und geht dann eher wieder auf Abstand...
Da der Steinbock aber trotz allem beständig ist, freut er sich, wenn sich der Fisch wieder meldet über alles und es geht im einen Tag gut, dann jedoch (ganz der Pessimist) fängt er an zu grübeln und das Haar in der Suppe zu suchen (redet sich also quasi ein, dass diese oder jene Reaktion doch von Desinteresse zeugt)....denke, da beim Steinbock vieles auf lange Zeit ausgelegt ist, will er sich ganz sicher sein...vor allen Dingen über die ehrlichen Gefühle der Gegenseite...

Tja, hoffe habe nicht zu wirr geschrieben sonst bitte nachfragen...

Und wie gesagt, wir Steinbockmännchen können die lieben Fischefrauen auch nicht wirklich nachvollziehen (wenn dann halt nur nicht diese Augen zum drin versinken nicht wären...ach.. )

liebe grüsse


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2008 um 9:47
In Antwort auf elek_12896132

Steinbock und Fisch
Hallo,

Dann nehme ich doch den Steinbock mal in Schutz bin selber Steinbock-Mann...und total angezogen von Fisch-Weibchen (leider manchmal)

Ich glaube tatsächlich (auch nach Durchsicht einiger Post im Fische und Steinbock-Forum), dass es doch eine gewisse unerklärliche Anziehungskraft zwischen Fisch und Steinbock gibt...jedoch sind dann die Charaktere in gewissen Punkten doch ziemlich verschieden...während ein Steinbock meistens gestresst ist (achtung, kann hier nur für mich sprechen), weil er allen alles recht machen und niemanden enttäuschen will, zieht sich das die Fische-Dame dezent zurück, ohne sich gross zu erklären...Zum einen versteht er es (da er selber viel Freiraum braucht), zum anderen ist er total verwirrt, da er keine Ahnung hat, ob dieser Rückzug an ihm liegt (so quasi als versteckte Botschaft he, ich will dich nicht mehr treffen)...
Folgen dann wieder viele SMS etc. freut er sich zwar (und lässt dies die Menschen auch spüren), hat aber auf der anderen Seite wieder Angst, dass seine Gefühle verletzt werden können (da der Steinbock sehr sicherheitsbedacht ist) und geht dann eher wieder auf Abstand...
Da der Steinbock aber trotz allem beständig ist, freut er sich, wenn sich der Fisch wieder meldet über alles und es geht im einen Tag gut, dann jedoch (ganz der Pessimist) fängt er an zu grübeln und das Haar in der Suppe zu suchen (redet sich also quasi ein, dass diese oder jene Reaktion doch von Desinteresse zeugt)....denke, da beim Steinbock vieles auf lange Zeit ausgelegt ist, will er sich ganz sicher sein...vor allen Dingen über die ehrlichen Gefühle der Gegenseite...

Tja, hoffe habe nicht zu wirr geschrieben sonst bitte nachfragen...

Und wie gesagt, wir Steinbockmännchen können die lieben Fischefrauen auch nicht wirklich nachvollziehen (wenn dann halt nur nicht diese Augen zum drin versinken nicht wären...ach.. )

liebe grüsse


....
hallo brazzito,

schön auch mal die meinung eines waschechten steinbocks zu hören... dankeschön dafür...

aber es ist doch für uns sensiblen fische schwer mit euch umzugehen. zumindestens ist es bei mir so, ich weiß mittlerweile gar nicht mehr wie ich mich verhalten und was ich von dem hin und her halten soll. nähe - distanz - nähe - distanz....
und dazu diese "machtspielchen" ich liebe dich wenn du mich nicht liebst beschreibt das wohl am besten.
ich möchte doch auch nichts anderes als meine gefühle wirklich zeigen, ohne angst haben zu müssen das ich ihn damit einenge und er nasse füße bekommt und auf rückzug geht...
mal so, mal so... das ist nervenaufreibend und geht wirklich an die substanz...
nun bin ich nicht der mensch der mit der hand auf den tisch haut um klare verhältnisse zu schaffen aber langsam habe ich das gefühl es muß sein, ich habe mir jetzt 2 monate ein auf und ab der gefühle angetan, zum himmel hoch jauchzend und zu tode betrübt.... das ist doch nicht normal???

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. November 2008 um 21:53
In Antwort auf rene_11886305

....
hallo brazzito,

schön auch mal die meinung eines waschechten steinbocks zu hören... dankeschön dafür...

aber es ist doch für uns sensiblen fische schwer mit euch umzugehen. zumindestens ist es bei mir so, ich weiß mittlerweile gar nicht mehr wie ich mich verhalten und was ich von dem hin und her halten soll. nähe - distanz - nähe - distanz....
und dazu diese "machtspielchen" ich liebe dich wenn du mich nicht liebst beschreibt das wohl am besten.
ich möchte doch auch nichts anderes als meine gefühle wirklich zeigen, ohne angst haben zu müssen das ich ihn damit einenge und er nasse füße bekommt und auf rückzug geht...
mal so, mal so... das ist nervenaufreibend und geht wirklich an die substanz...
nun bin ich nicht der mensch der mit der hand auf den tisch haut um klare verhältnisse zu schaffen aber langsam habe ich das gefühl es muß sein, ich habe mir jetzt 2 monate ein auf und ab der gefühle angetan, zum himmel hoch jauchzend und zu tode betrübt.... das ist doch nicht normal???

liebe grüße

..
hola esperanza2602,

ich denke auf den Tisch hauen wäre gar nicht so schlecht der steinbock macht das eher nicht, der harmonie willen...naja, wahrscheinlich gibts mehr harmonie, wenn der eine oder andere mal auf den tisch haut...übrigens, steinböcke sind auch sehr sensibel...nur ist diese sensibilität sehr sehr gut verpackt...im prinzip wünscht er sich, seine sensibilität zu zeigen, schafft es aber leider nicht bzw. nicht oft (evtl. sind schlechte frühere erfahrungen oftmals ein grund)...ausserdem ist ein steinbock normalerweise sehr gutmütig (d.h. man kann ihn leicht ausnützen). darum ist er auch eher vorsichtig...damit er auf keinen fall ausgenützt wird...
ich glaube die "machtspielchen" sind nicht alleine schuld des steinbocks, habe mal vernommen der fisch kann auch einen sehr dicken kopf haben ...denke mal, dies ist dann gegenseitige unsicherheit...

übrigens, mal ne kleine frage an dich als fische-frau ( ): ist es normal für einen fisch, wenn sie sagt ob wir uns treffen und einige tage später wieder absagt mit der begründung es gehe nicht, sie habe zu viel stress momentan?? wenn ich dann wieder anrufe, einfach um zu fragen wies ihr geht kommt sie wieder, ob wir uns treffen....bin inzwischen so weit, dass ich beschlossen habe, nicht mehr anzurufen und mich damit auch nicht mir ihr zu treffen...was denkst du? daran verzweifle ich momentan

lieber gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. November 2008 um 12:52
In Antwort auf elek_12896132

..
hola esperanza2602,

ich denke auf den Tisch hauen wäre gar nicht so schlecht der steinbock macht das eher nicht, der harmonie willen...naja, wahrscheinlich gibts mehr harmonie, wenn der eine oder andere mal auf den tisch haut...übrigens, steinböcke sind auch sehr sensibel...nur ist diese sensibilität sehr sehr gut verpackt...im prinzip wünscht er sich, seine sensibilität zu zeigen, schafft es aber leider nicht bzw. nicht oft (evtl. sind schlechte frühere erfahrungen oftmals ein grund)...ausserdem ist ein steinbock normalerweise sehr gutmütig (d.h. man kann ihn leicht ausnützen). darum ist er auch eher vorsichtig...damit er auf keinen fall ausgenützt wird...
ich glaube die "machtspielchen" sind nicht alleine schuld des steinbocks, habe mal vernommen der fisch kann auch einen sehr dicken kopf haben ...denke mal, dies ist dann gegenseitige unsicherheit...

übrigens, mal ne kleine frage an dich als fische-frau ( ): ist es normal für einen fisch, wenn sie sagt ob wir uns treffen und einige tage später wieder absagt mit der begründung es gehe nicht, sie habe zu viel stress momentan?? wenn ich dann wieder anrufe, einfach um zu fragen wies ihr geht kommt sie wieder, ob wir uns treffen....bin inzwischen so weit, dass ich beschlossen habe, nicht mehr anzurufen und mich damit auch nicht mir ihr zu treffen...was denkst du? daran verzweifle ich momentan

lieber gruss


Habe dir eine PN geschickt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. Dezember 2008 um 15:45
In Antwort auf elek_12896132

Steinbock und Fisch
Hallo,

Dann nehme ich doch den Steinbock mal in Schutz bin selber Steinbock-Mann...und total angezogen von Fisch-Weibchen (leider manchmal)

Ich glaube tatsächlich (auch nach Durchsicht einiger Post im Fische und Steinbock-Forum), dass es doch eine gewisse unerklärliche Anziehungskraft zwischen Fisch und Steinbock gibt...jedoch sind dann die Charaktere in gewissen Punkten doch ziemlich verschieden...während ein Steinbock meistens gestresst ist (achtung, kann hier nur für mich sprechen), weil er allen alles recht machen und niemanden enttäuschen will, zieht sich das die Fische-Dame dezent zurück, ohne sich gross zu erklären...Zum einen versteht er es (da er selber viel Freiraum braucht), zum anderen ist er total verwirrt, da er keine Ahnung hat, ob dieser Rückzug an ihm liegt (so quasi als versteckte Botschaft he, ich will dich nicht mehr treffen)...
Folgen dann wieder viele SMS etc. freut er sich zwar (und lässt dies die Menschen auch spüren), hat aber auf der anderen Seite wieder Angst, dass seine Gefühle verletzt werden können (da der Steinbock sehr sicherheitsbedacht ist) und geht dann eher wieder auf Abstand...
Da der Steinbock aber trotz allem beständig ist, freut er sich, wenn sich der Fisch wieder meldet über alles und es geht im einen Tag gut, dann jedoch (ganz der Pessimist) fängt er an zu grübeln und das Haar in der Suppe zu suchen (redet sich also quasi ein, dass diese oder jene Reaktion doch von Desinteresse zeugt)....denke, da beim Steinbock vieles auf lange Zeit ausgelegt ist, will er sich ganz sicher sein...vor allen Dingen über die ehrlichen Gefühle der Gegenseite...

Tja, hoffe habe nicht zu wirr geschrieben sonst bitte nachfragen...

Und wie gesagt, wir Steinbockmännchen können die lieben Fischefrauen auch nicht wirklich nachvollziehen (wenn dann halt nur nicht diese Augen zum drin versinken nicht wären...ach.. )

liebe grüsse


Zufall?
Der Steinbockmann den ich "umworben" habe, hatte auch seine helle freude an meinen Augen "wow...dieser Blick" ihr steht wohl auf Fischaugen

Aber ansonsten habe ich auch nur schlechte Erfahrungen mit dem Steinbock gemach. Und wenn ich die Posts so lese, bin ich froh nicht allein zu sein Habe es auch aufgegeben diesen Bock zu verstehen. Und ich als Fischefrau muss sagen, dass dieses hin und her des Steinbocks einem an den Nerven zerrt. Ich glaube mein Exemplar wusste eh nicht was er wollte und ich fische ehrlich gesagt nicht gerne im trüben
Aber ich muss gestehen, dass bei ihm wirklich irgend eine magische Anziehungskraft war, die mich fasziniert hatte...und ich kann es mir bis heute nicht erklären (da er alles andere als mein bevorzugter Männer-Typ war).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen