Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbockfrau - wiedersprüchliches Verhalten. Schüchternheit oder Desinteresse?

Steinbockfrau - wiedersprüchliches Verhalten. Schüchternheit oder Desinteresse?

5. Oktober um 13:47


Hallo Leute. Auch mir geht es mit einer lieben Steinbockfrau wie vielen hier. Habe nun schon zu genüge über das Verhalten von Steinböcken, besonders Steinbockfrauen gelesen. Und ich weiß, ich bin darüber aufgeklärt, dass sie Zeit brauchen, extrem lange, Ängste haben, sich zu Beginn einer Beziehung auch widersprüchlich verhalten.

All das passt verflixt perfekt zu meiner Steinbockfrau und lässt mich auch vermuten, dass es sich vorwiegend eben um Vorsicht und gewisse Ängste handelt. Dennoch gibt es Details, zu denen ich gerne mehr wissen würde aus eurem Erfahrungsschatz, weil ich sie einfach per tu nicht nachvollziehen kann. ...

Also kurze Vorgeschichte, meine Steinbockfrau und ich kennen uns schon seit Anfang diesem Sommer ( also ein paar Monate) näher und haben Kontakt. Sie ging zu Beginn eindeutig auf mich zu. Lächelte mich auffällig an, Begrüßte mich überschwänglich, hat mich von Beginn an gleich versucht in ihre Arbeit zu integrieren und macht mir auch häufig deutliche Komplimente, gerade in Bezug auf meine Tätigkeit usw ( was ja bei Steinbockfrauen besonders, als Zeichen von Interesse gilt laut der Horoskop- Aussagen). Allerdings schreibt sie oft nur sehr kurze Sätze wenn wir schreiben, im Gegensatz zu mir.

Sie meldet sich allerdings schon auch regelmäßig von selbst und stellt Fragen, manchmal erwähnt sie auch dass wir uns schon lange nicht gesehen hätten ( was stimmt, allerdings wie ich meine nicht an mir liegt, sondern daran dass sie beruflich ständig eingespannt ist oder eben an anderen Dingen ihrerseits). Manchmal fragt sie nach Treffen und sagt dann kurzfristig wieder ab, mal begründet weil sie niemand hat der auf ihr Kind aufpasst, mal wegen der Arbeit ( die sie tatsächlich viel und unregelmäßig einspannt), mal kommt auch nur ein ,,ging nicht''. Sehr seltsam fand ich z.B dass sie mich gestern von selbst anschrieb inklusiv. mit dem Satz, haben wir uns lange nicht mehr gesehn und fragen stellte, was ich mache ect...als ich sie dann fragte, ob wir telen sollen, sagte sie ,,vill. später, musserst das Knd ins Bett bringen''.ich sagte okay , rufst an wenn du möchtest, sie sagte ,,mach ich''..was sie nicht tat..wie schon mal..da rief sie mich an, wir wurden durch einen Zwischenfall bei ihr unterbrochen ( der stimmte, hatte ich direkt mitbekommen) , sie sagte, ich rufe dich gleich zurück ..was sie nicht tat, kam nur noch ne Nachricht, bin jetzt zuhause, muss mich umziehen, meld mich später..was an dem Tag dann nicht mehr passierte...

Ich finde das alles so komisch und widersprüchlich. Will jetzt nicht alles erzählen sonst wird der Text zu lang, vill. kann ich nachher noch Details zu unserem Verhältnis erläutern. Eine meiner Fragen ist, was bedeutet das, einmal Kontakt suchen und dann doch nicht bzw nicht mal dann wenn abgemacht. Ist das gar Schüchternheit? Haben manche Steinbockfrauen vill. sogar einbisschen Angst vor direktem Kontakt, weil sie Angst haben was falsch zu machen? Oder gehört das zu der altbekannten Angst vor Gefühlen, weil mehr Nähe auch mehr Gefühle heraus lockt..oder ist es einfach so dass sie von einer Minute auf die andere die Lust verliert, weil ich ihr evtl. einfach noch nicht wichtig genug bin und dann wieder andere Sachen eben in den Vordergrund rücken? Kann ich mir ehrlich gesagt so gar nicht vorstellen..wenn ich sie sehe ist soviel Begeisterung in ihrem Blick und ihrer Art und immer auch ein bisschen sowas wie Verlegenheit.

Man muss noch hinzufügen, ich habe ihr meine Gefühle noch nicht gestanden. Allerdings zeige ich ihr sehr dass ich immer für sie da bin und sehr viel Zugänglichkeit. Da gibt es ja bei Steinbockfrauen beide Theorien, einerseits brauchen sie die Sicherheit, komplett und eindeutig begehrt zu werden sonst kämen sie nicht aus ihrem Schneckenhaus, andererseits sagt man ja aber auch man solle sie nicht überrumpeln und sie selbst das Tempo übernehmen lassen. Wir kennen uns zwar schon lange, aber andererseits denke ich wenn man noch nicht wirklich intime und lange Momente oder Zeit miteinander verbringen konnte, ist es dann doch eher Überrumpelung wenn ich ihr zu deutlich zeige, dass ich bereits eindeutig mit ihr zusammen sein möchte. Würde mich über ausführliche und detaillierte Tipps freuen, besonders gerne natürlich von erfahrenen Kennern und Steinböckinnen.

Mehr lesen

5. Oktober um 16:52

da wird ihr Mann wohl was dagegen haben....

Gefällt mir

5. Oktober um 17:02

Sie hat keinen Mann bzw. ist schon seit längerer Zeit getrennt.. 

Gefällt mir

5. Oktober um 17:48
In Antwort auf fischi29

Sie hat keinen Mann bzw. ist schon seit längerer Zeit getrennt.. 

woher weißt du das?

Gefällt mir

5. Oktober um 17:55
In Antwort auf theola

woher weißt du das?

von ihr und auch von anderen..ich kenne ja auch ihren Ex- Mann und war schon mal bei ihr zuhause beim Geburtstag ihres Sohnes..

Gefällt mir

6. Oktober um 17:17
In Antwort auf fischi29

von ihr und auch von anderen..ich kenne ja auch ihren Ex- Mann und war schon mal bei ihr zuhause beim Geburtstag ihres Sohnes..

mal? seit Anfang Sommer?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Brauche Hilfe mit Steinbock mann
Von: fannysweetie
neu
2. Oktober um 13:30

Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen