Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbockfrau will Widdermann (verstehen)

Steinbockfrau will Widdermann (verstehen)

19. April 2018 um 17:01

Hallöchen...
ich bin 37 und eine waschechte Steinbockfrau. Um mein "Problem" etwas zu verdeutlichen, muss ich etwas ausholen. Vor einigen Jahren kam ich mit meinem Noch-Partner zusammen (ein Wassermann). Unsere Beziehung steht nach 11 Jahren vor dem Aus. Ich weiß noch nicht so Recht wie ich es beenden soll, da ich ihn trotz allem gerne habe aber es reicht eben nicht mehr für eine Beziehung. Ihn zu verletzen wird mir absolut schwer fallen, deswegen halte ich mich noch zurück. Ich will darauf nicht so weit eingehen, da es sonst den Rahmen sprengt. 
Damals lernte ich auch etwas später über eine größere Schulungsreihe einen anderen Mann kennen. Einen Widder. Das wusste ich damals aber nicht. Es war ja alles eher beruflich und damit auch weniger offen oder privat. ABER, irgendwie knisterte es immer zwischen uns. Er war immer sehr flirti und zugewandt, hat mich viel gelockt und zum lachen gebracht, was ich als kühle Steinbockfrau sehr erfrischend fand. Aber mehr passierte nie. Das ging immer so weiter und wir entdeckten doch überraschend sehr viele Gemeinsamkeiten sprich Hobbys, Musik und Interessen. Ich hatte immer das Gefühl, dass meine eher undurchsichtige Art ihn neugierig machte und er immer mehr von mir erfahren wollte. Trotzdem war er immer sehr vorsichtig, er wusste, dass ich in einer Beziehung bin. Schon zu der Zeit war ich aber auch nicht sicher, ob ich in der richtigen Beziehung bin. Ich bin trotz Steinbockgen sehr leidenschaftlich und mein Wassermann ist alles andere davon. Ich brauche Reibung, die aber ein Wassermann nicht verträgt und ich brauche Beschäftigung. Für mich alleine oder mit jemanden, der das Feuer in mir weckt. Mein Wassermann ist da eher gemütlich, was immer langweiliger wurde. 
Zum Widder hatte ich immer sporadisch Kontakt. Entweder in der Schulung (fand mehrmals im Jahr statt) oder auf fb. Mehr aber nicht. 
Jetzt kam es, dass ich ein Buch fand (sehr speziell) und ich fragte auf fb, ob das jemand kennt und ob es zu empfehlen ist... promt bekomme ich eine Whatsapp vom Widder. Er hat es mir empfohlen und dazu war es noch das Debüt seines besten Freundes. Er bat mich, wenn ich es lese, dass ich ihm sage wie ich es fand. Ok. Gesagt getan gelesen. Ich habe ihm einfach vertraut und aufgrund seiner mir ähnlichen Interessen und seinem ausgesprochen tiefgründigen Humor und Verschmitztheit (habe ich ihm auch so gesagt) habe ich meine Meinung zum Buch ihm mitgeteilt. Irgendwie muss ihn das beeindruckt haben. Er bedankte sich höflich und meldete sich dann erst einmal 2 Tage nicht. Dann kam eine Nachricht, ob er das seinem besten Freund schicken darf. Durfte er. Wir haben dann noch etwas hin und her geschrieben, dann war erst einmal wieder Ruhe. Eines Tages kam plötzlich von ihm ne Einladung zum 40. Geburtstag. Ich war noch nie privat mit ihm zusammen und fand das sehr überraschend und es freute mich sehr. Aber der Steinbock in mir war kritisch, dazu bin ich ja immer noch in einer Beziehung. Ich finde eine solche Einladung schon sehr intim, immerhin hätten auch gleich seine Freunde und vllt auch Familie mich kennen gelernt. Das ist zumindest für mich als Steinbock ein großer Vertrauens- oder Zuneigungsschritt. Kann man das bei einem Widder so sehen? Ich weiß nicht, ob ich so richtig schlau aus ihm werde. Er ist dahingehend irgendwie sprunghaft und ich habe so das Gefühl, dass er mich endlich viel näher kennen lernen will, bleibt aber trotzdem auf vorsichtiger Distanz. Was kann ich von einem Widder erwarten? Den Geburtstag habe ich mit extremen Bauchweh abgesagt. Im Moment ist das noch keine gute Idee. Einmal war es zeitlich nicht passend aber auch für mich zu kompliziert wg. meinem Partner, zumal der Widder auch 200 km weg wohnt. Übernachtung etc. Also nichts für Steinbock. 
Ein Geschenk bekommt er aber trotzdem, hab was schönes zusammengestellt und überrasche ihn einfach damit. 
Habe mir überlegt, ob ich ihn frage, ob er im Mai mit mir zum Fußball gehen würde. Zwar nicht sein Verein aber wir beide mögen Fußball recht gerne und es wäre unverfänglicher. Da ich dann eh an seiner Stadt vorbei müsste, würde ich ihn einfach abholen und mitnehmen. Würde das einen Widder besänftigen? Ich glaube schon, dass ihm die Absage wg Geburtstag getroffen hat, auch wenn er es nicht sagte. Wie kann ich den Widder, der mir sehr gefällt für mich gewinnen? Auch was lasse ich mich ein? Es geht mir erst einmal nur ums richtige Kennenlernen, nicht gleich um Sex. Wobei er mich schon reizt. Aber aus Respekt zu meinem Noch-Partner will ich es noch nicht zu weit gehen lassen und trotzdem möchte ich den Widder nicht unbedingt verlieren in ggf. seiner Ungeduld. Ich bin so durcheinander... vielleicht gibt es hier einen Widdermann,  der mir erklären kann wie ihr tickt 
Sry... ist doch sehr ausführlich geworden. Danke für jede Meldung. 
Selina 

Mehr lesen

20. April 2018 um 18:53

Nein, Du verstehst überhaupt nichts und so eine Antwort ist nur mies. Wenn man 11 Jahre ein Leben zusammen aufgebaut hat, kann man es nicht über Nacht beenden. Trotzdem kann ich meine Gefühle nicht jeden Tag in mir verschließen. Die Trennung ist für mich beschlossen und ich halte überhaupt nichts warm, suche nur den richtigen Moment für ein ausführliches Gespräch. Das hat überhaupt null mit mies zu tun. Sich in einen anderen Mann zu verlieben ist auch nichts Außergewöhnliches. Mir haben sich erst jetzt die Augen geöffnet, dass es so nicht mehr geht. Ich habe zu lange an etwas festgehalten, was schon lange nicht mehr funktionierte aus Hoffnung es ändert sich was. So ist es aber nicht also werde ich wohl einen anderen Weg gehen müssen, wie auch immer du das findest. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. April 2018 um 11:51

Hallo,

Ich merke du suchst einen Ausweg aus deiner Beziehung. Willlst noch den Rest Bestätigung, dass es wirklich unwiderbringlich aus ist, weil du dein Widderchen am Start hättest und die miesen Gefühle, die immer einhergehen, wenn man mit jemanden Schluss macht bzw. verletzt möglichst schnell zu begraben. 11 Jahre sind eine lange Zeit und ich kann dir mit Gewissheit sagen, dass du das nicht so einfach wegstecken würdest, auch wenn du eine neue Liebschaft hättest. Genauso auch meine Erfahrung, hast du eine gute Beziehung, kommt danach eine Sch**** Beziehung und dann er wieder eine gute. Warum ist auch relativ easy. Bei einer guten Beziehung hängt man emotional sehr drin und passt sich dem Partner an. Gewinnt irgendwie auch den Alltag.... dieser Alltag funktioniert aber meist nicht gleich in einer anderen Beziehung... man muss erstmal wieder zu sich selbst finden und den Alltag alleine meistern. Erst dann ist man wieder offen sich auch einem neuen Partner anzupassen. Was deinem jetzigen Partner gefällt und zu euren gemeinsamen Leben einfach passt, wird zu 99% dem neuen, nächsten Partner nicht schmecken, weil man mit einer Trennung immer eine Änderung verbindet. D. h. man sucht sich bewusst das komplette Gegenteil weils interessant ist... funktioniert nur meist nicht

Das nur am Rande. Dann noch eine weitere Ansage, die ich dir leider machen muss. Der Widder da oben hat kein Interesse an dir. Ich bin selbst nen typischen Widdi-Mädel sogar mit nem Asz. im Löwen und hab mehrere Widdis im Freundeskreis. Wenn wir was wollen, dann wollen wir das sofort und gehen komplett in die Vollen. Da ist nen Widdi wie nen Güterzug der über dich herdonnert. Zurückhaltung kennen wir nicht. Auch eine bestehende Beziehung ist bei uns kein Hindernis, wenn wir uns verguckt haben bzw. unserer Jagdfieber erwacht ist. Sanftes Werben kennen wir nicht, auch wenn uns das Gegenüber echt fasziniert und wir hin und weg sind. Wir sind bekannt für unsere Direktheit, sind geradeheraus, bei uns gibts nur Hopp oder Top. Ich muss mich geradezu bremsen und meinen Verstand regelrecht wie ein Mantra abspielen, damit die Leidenschaft und mein Temperament nicht Überhand nehmen, wenn ich merke, dass das gerade furchtbar unangebracht wäre. Wenn der Kerl was von dir wollte, würde er bei dir auf der Matte stehen, würde Flirten was das Zeug hält und dich jagen bis du unter ihm liegst Zurückhaltung ist bei uns immer negativ. Tut mir wirklich leid, aber hier verrennst du dich in was. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Jungfrau az schütze mit schützemann ?
Von: kittykatty00
neu
13. April 2018 um 23:11
Wassermann Mann verstehen
Von: sushi.a1
neu
13. April 2018 um 10:44
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen