Home / Forum / Astrologie & Esoterik / SteinbockMann bringt ZwillingeFrau zum Verzweifeln

SteinbockMann bringt ZwillingeFrau zum Verzweifeln

28. Januar 2016 um 23:54

Ich habe vor einem halben Jahr einen mega tollen SBM im Internet kennengelernt und mich in ihn verliebt. Wir wohnen zwar 4000km von einander entfernt, aber er wollte mich trotzdem noch besuchen. Er hatte davor schonmal eine sehr miese Erfahrung mit einem Mädchen gehabt und es scheint mir, als hätte er Angst sich zu verlieben. Ich verstehe mich wirklich gut mit ihm, aber dann taucht er manchmal n Monat lang nicht auf und man hört gar nichts von ihm. Er ist ja so unglaublich mit allem beschäftigt! Und heute hat er wieder gemeint, dass er die nächsten 3 Wochen nicht erreichbar sein wird, für niemanden außer seinen Verwandten, weil er unbedingt Zeit für sich selbst braucht. Er weiß doch sogar, dass ich in ihn verliebt bin - wieso ist er dann trotzdem so unglaublich grausam? Auch wenn ich ein positiv gerichtetes Zwillingswesen bin, sowas schmerzt wirklich Ist das denn normal einfach so ständig zu verschwinden?

Mehr lesen

31. Januar 2016 um 4:14

Er ist nicht grausam
sondern einfach nur er selbst ?
Mag ja sein dass du dich in ihn verliebt hast.

Das ändert aber erstmal nicht seinen (beruflichen) Alltag.
Ausserdem sind 6 Monate "kennenlernen" ein Wimpernschlag im Zeitrahmen eines ...
Und behaupten kann jeder erstmal "alles" - Taten folgen lassen, daran trennt sich die Spreu vom Weizen.
Dessen Wert wir dann beurteilen.

Wenn er die Auszeiten/Pausen für sich braucht - ist dass eben so!
Er wird für dich nicht seine Gewohnheiten/Rituale aufgeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2016 um 17:41
In Antwort auf sbm83

Er ist nicht grausam
sondern einfach nur er selbst ?
Mag ja sein dass du dich in ihn verliebt hast.

Das ändert aber erstmal nicht seinen (beruflichen) Alltag.
Ausserdem sind 6 Monate "kennenlernen" ein Wimpernschlag im Zeitrahmen eines ...
Und behaupten kann jeder erstmal "alles" - Taten folgen lassen, daran trennt sich die Spreu vom Weizen.
Dessen Wert wir dann beurteilen.

Wenn er die Auszeiten/Pausen für sich braucht - ist dass eben so!
Er wird für dich nicht seine Gewohnheiten/Rituale aufgeben.

4000 Kilometer
ok, es gibt wohl nichts was es nicht gibt und es ist sicherlich nicht vollkommen ausgeschlossen, dass daraus mehr werden kann. Aber einfach geht anders! Da müsste schon die ganz große Liebe daraus werden die jede Distanz überbrücken kann. Und ihr habt Euch noch kein einziges mal real getroffen?!

Häng besser Dein Herz nicht zu sehr daran, Du bist in dem Sinne KEIN Teil seines Lebens. Vielleicht ein angenehmer Zeitvertreib, wenn es ihm in den Kram passt.
Meinetwegen auch sympatisch, aber von Verliebtheit würde ich seinerseits nicht sprechen. Denke er ist dafür auch zu viel Realist, lebt sein Leben mit keine Ahnung welchen Problemen.

Der Typ kann Dir alles erzählen und nichtmal die Hälfte davon muss zutreffen. Er meldet sich unregelmäßgig und lange Zeit gar nicht

Sehe es so wie sbm83. Reden kann er viel, so lange keine Taten folgen, die Sache ggf. nebenbei weiter laufen lassen und das EIGENE Leben im Hier und Jetzt leben. Raus auf die Straße, weg vom Rechner.

Dann kommt auch schnell die unbeschwerte Lebensfreude zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. März 2016 um 18:50
In Antwort auf inderschwebe1

4000 Kilometer
ok, es gibt wohl nichts was es nicht gibt und es ist sicherlich nicht vollkommen ausgeschlossen, dass daraus mehr werden kann. Aber einfach geht anders! Da müsste schon die ganz große Liebe daraus werden die jede Distanz überbrücken kann. Und ihr habt Euch noch kein einziges mal real getroffen?!

Häng besser Dein Herz nicht zu sehr daran, Du bist in dem Sinne KEIN Teil seines Lebens. Vielleicht ein angenehmer Zeitvertreib, wenn es ihm in den Kram passt.
Meinetwegen auch sympatisch, aber von Verliebtheit würde ich seinerseits nicht sprechen. Denke er ist dafür auch zu viel Realist, lebt sein Leben mit keine Ahnung welchen Problemen.

Der Typ kann Dir alles erzählen und nichtmal die Hälfte davon muss zutreffen. Er meldet sich unregelmäßgig und lange Zeit gar nicht

Sehe es so wie sbm83. Reden kann er viel, so lange keine Taten folgen, die Sache ggf. nebenbei weiter laufen lassen und das EIGENE Leben im Hier und Jetzt leben. Raus auf die Straße, weg vom Rechner.

Dann kommt auch schnell die unbeschwerte Lebensfreude zurück

Ooh verrechnet ^^
Sind doch nur ca. 500 km Distanz (habe michschon gewundert).
Hach, ich weiß auch nicht weiter. Als er sich nach 5 Wochen immernoch nicht gemeldet hat, habe ich ihn einfach persönlich angerufen. Ich fand's lustig dass der geldliebhaberische Steinbock sich die ganze Zeit Sorgen über meine Telefonkosten machte, da ich ja in ein anderes Land angerufen hab
Wie dem auch sei, ewir haben dannach ein bisschen geschrieben, aber schnell stellte sich heraus, dass er grad viel um die Ohren hat und ich deshalb nun wiedereinmal eigentlich nichts von ihm zu hören kriege
Von Liebe seinerseits kann ich ehrlich gesagt nicht erwarten, weil er ja selbst meinte, dass er erst eine lange Freundschaft pflegen müsste, bis er der Person genügend vertraut. Aber erstmal hat er allgemein noch Angst sich überhaupt zu verlieben. (Würde liebend gerne ihm diese Angst nehmen )
Ich führe zwar im Allgemeinen mein Leben wie immer, aber was Liebe betrifft, so kann ich mich nur auf eine Person konzentrieren. So läuft im Prinzip alles prima, bis auf diese "klitzekleine" Sache, die mich regelrecht zum Verzweifeln bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club