Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbockmann extrem distanziert und introveriert

Steinbockmann extrem distanziert und introveriert

18. Dezember 2011 um 21:48

Hallo ihr Lieben!

Ich hab da seit kurzem einen tollen Steinbock-Mann an der Angel, allerdings bereitet er mir Sorgen und auch irgendwie Kopfschmerzen.
Sein Verhalten ist im Allgemeinen sehr lieb, empathisch und zuvorkommend. Wenn es aber darum geht, mehr von sich zu erzählen, also mehr private Sachen, dann blockt er plötzlich ab und distanziert sich. Für mich ist das aber notwendig für den Prozess des kennen lernen. Das verstehe ich nicht, wieso muss ich meine Lebensgeschichte erzählen, ich hab ja eigentlich kein Problem von mir zu erzählen, aber nicht, wenn von ihm nichts kommt. Auch ist er nicht so draufgängerisch, was mir auch gut gefällt, sondern realistisch und beständig, auch wenn manchmal zu sehr. Ich habe das Gefühl, dass er im Allgemeinen sehr misstrauisch ist und nicht schnell vertrauen kann. Soll ich aufhören zu versuchen mit ihm tiefschürfendere Gespräche zu führen, bis er selbst damit ankommt? Wir verstehen uns bisweilen sehr gut und ich möchte ihn nicht bedrängen.
Des Weiteren ist mir aufgefallen, dass ich ihm manchmal zu extrovertiert bin. Aber das kann ich nicht ändern, genauso wie er mir zu introvertiert ist und ich auch nicht will, dass er dies ändert, zumindest nicht für immer. Da ich nicht in seine heilige Privatsphäre eindringen will, bin ich leider ziemlich ratlos was unsere zukünftige Kommunikation angeht, weil ich nicht weiß worüber wir reden sollen oder wie weit ich dann gehen darf. Meiner Meinung nach ist er auch ein bisschen zu sensibel und sollte sich mal ein wenig lockern, aber das kann ich ihm schlecht sagen.
Was ich noch problematisch finde ist seine Vergangenheit, er hat ziemlich viel durchgemacht und ist total kaputt, was er auch von sich selbst behauptet. Ich will ja helfen und höre auch gerne zu, allerdings komme ich mir vor wie seine Psychiaterin. Und hinzu kommt noch, dass alles irgendwie auf die falsche Schiene läuft, ich möchte nicht seine Kumpeline werden, und bisher hatte ich auch nicht den Eindruck, dass er mich als eine normale Freundin wollte.
Im Großen und Ganzen bin ich etwas verwirrt, weil ich dieses Verhalten sonst von Männern nicht so kenne.

Ach und ich bin Strnz. Jungfrau.

Danke im Voraus für eure Antworten
LG
paris9310

Mehr lesen

19. Dezember 2011 um 22:33


hallo!
also wie hier in fast allen beiträgen steht, dass SBM sich nur langsam öffnen...
Du musst ihm das gefühl geben, das er dir vertrauen kann. Und das kann lange dauern... Vorallem wenn du schreibst das er durch seine vergangenheit kaputt ist, wird er sich nicht so schnell öffnen.. Gib ihm das gefühl, das du für ihn da bist und ihm zuhörst, auch wenn es dich nervt. Irgendwann wird er anfangen von sich zu erzählen...
Lg

Gefällt mir

20. Dezember 2011 um 3:41

Erst mal danke für dich antwort!
ja, wahrscheinlich hast du recht, ich habe tatsächlich ziemlich viel auszusetzen, obwohl wir uns gar nicht so lange und auch gar nicht so gut kennen. darüber habe ich mir bereits gedanken gemacht, und bin zum entschluss gekommen, dass es für mich wichtige dinge sind, die nicht passen, und dass wenn sich das nicht ändert (und ich will ihn ja NICHT ändern) es auf dauer nicht funktionieren wird. und das sage ich nicht, weil ich pessimistisch bin, das bin ich keineswegs, und ich urteile auch nicht voreilig, ich hab es einfach im gefühl, dass es so bleiben wird. an diesem punkt stellt sich dann bei mir die frage, ob ich das überhaupt möchte, indirekt seine psychiaterin spielen und ihm bei seinen problemen und depressionen zuhören und geduldig sein (problematisch ist es, dass ich nicht sehr geduldig bin ). bisher haben mich seine depressionen und sein selbstmitleid deprerssiv gemacht und das bin ich echt nie! ich hab auch versucht ihm "tipps" zu geben, in seinem leben besser klarzukommen, beispielsweise dass er nicht immer das negative im leben sehen soll, sondern auch das gute im moment, einfach spaß haben, nicht am morgen denken und schlechte momente im leben (die sind immer da, niemand ist uneingeschränkt glücklich und zufrieden!) versuchen zu ignorieren. allerdings holt ihn seine "böse vergangenheit" immer wieder ein und er wird rückfällig, und ich hab schon dran gedacht ihm einen guten psychiater zu suchen....
klar, du hast recht wenn du sagst, dass mich niemand zwingt ihm meine "lebensgeschichte" zu erzählen, allerdings muss ich ja irgendwas sagen damit das gespräch nicht einschläft und schweigen eintritt, da er ja kaum redet. ich hab normalerweise kein problem damit zu reden und irgendwas zu erzählen; bei mir ist immer was los ich hab immer was zu berichten. aber da ein gespräch zwischen zwei menschen die kommunikation verbessert und besonders dazu dient, sich kennen zu lernen, ist es für mich schwer ihn kennen zu lernen, da er ja nichts sagt. somit kommen wir nicht voran. und eigentlich denke ich nciht, dass ich ihn damit "bedränge", wenn ich einfach mehr über ihn wissen will...na ja, mal sehen wie sich das entwickelt, ich glaube aber nicht, dass das gut endet, er ist mir ja jetzt schon zu schwierig und langweilig..leider hab ich aber immer dieses "helfersyndrom", was mich dazu verleitet ihm zu helfen aus seinem selbstmitleid und seiner depression rauszukommen...mal sehen

LG

Gefällt mir

20. Dezember 2011 um 4:00
In Antwort auf oonagh_12958789


hallo!
also wie hier in fast allen beiträgen steht, dass SBM sich nur langsam öffnen...
Du musst ihm das gefühl geben, das er dir vertrauen kann. Und das kann lange dauern... Vorallem wenn du schreibst das er durch seine vergangenheit kaputt ist, wird er sich nicht so schnell öffnen.. Gib ihm das gefühl, das du für ihn da bist und ihm zuhörst, auch wenn es dich nervt. Irgendwann wird er anfangen von sich zu erzählen...
Lg

Schön,
ich bin jungfrau strz, was langsames öffnen angeht kann ich ein lied singen, das ist mir schon bewusst, dass es bei ihm auch so sein muss. allerdings ist es echt ein bisschen nervig, dass es so lange dauert und er in allem was er tut so LANGSAM ist. während ich mit meinen gedanken und meinen handlungen schon bei idee 135 bin, denkt er immer noch über vorschlag nr.3 nach...aber seine antworten sind meistens gut überlegt und gut argumentiert, und genau das war es, was mich dazu gebracht hat ihm noch mal eine "chance" zu geben.
was die vergangenheit angeht, meine war auch nicht gerade gut, kaputte familie, schlechte erziehung, ignorante eltern, in der schule probleme udn und und. und wo bin ich jetzt? in einer hohen position mit viel selbstbewusstsein und viel selbstvertrauen. meine schlechten erfahrungen in der vergangenheit haben mich nur noch stärker gemacht, ihn machen seine jedoch schlechter und führen zur isolation vom rest der welt....
ich weiß nicht wie lange ich ihm das gefühl geben, dass ich für ihn da und ihm zuhöre, damit er vertrauen entwickelt, wenn ich von alldem, (was ich im übrigen auch brauche, auch wenn nicht halb so krass wie er) nichts und wieder nichts zurückbekomme. dann frage ich mich ob sich das überhaupt lohnt sich für einen bereits "verlorenen" kampf einzusetzen...ob es sich lohnt kann ich nur herausfinden, wenn er sich öffnet, und das kann lange dauern, also ist die ganze geschichte ein verdammter scheinbar nie endender teufelskreis..

danke trotzdem für deine antwort, ich bin mir gespannt wie sich das zwischen ihm und mir entwickelt. besonders ob du recht hast oder die gerüchte, die ich so höre, dass er ein ... ist und mit allen frauen, die er kennenlernt nur ins bett will...wenn das stimmt, dann frage ich mich, was für eine schlechte masche das ist die er anwendet, indem er mir mehr oder weniger, je nachdem wie weit er sich in dem moment öffnen möchte, phasen aus seinem auch so schlechtem leben erzählt, die mitleid in mir erregen sollen...

LG
paris9310

Gefällt mir

20. Dezember 2011 um 12:48
In Antwort auf eluned_12080401

Schön,
ich bin jungfrau strz, was langsames öffnen angeht kann ich ein lied singen, das ist mir schon bewusst, dass es bei ihm auch so sein muss. allerdings ist es echt ein bisschen nervig, dass es so lange dauert und er in allem was er tut so LANGSAM ist. während ich mit meinen gedanken und meinen handlungen schon bei idee 135 bin, denkt er immer noch über vorschlag nr.3 nach...aber seine antworten sind meistens gut überlegt und gut argumentiert, und genau das war es, was mich dazu gebracht hat ihm noch mal eine "chance" zu geben.
was die vergangenheit angeht, meine war auch nicht gerade gut, kaputte familie, schlechte erziehung, ignorante eltern, in der schule probleme udn und und. und wo bin ich jetzt? in einer hohen position mit viel selbstbewusstsein und viel selbstvertrauen. meine schlechten erfahrungen in der vergangenheit haben mich nur noch stärker gemacht, ihn machen seine jedoch schlechter und führen zur isolation vom rest der welt....
ich weiß nicht wie lange ich ihm das gefühl geben, dass ich für ihn da und ihm zuhöre, damit er vertrauen entwickelt, wenn ich von alldem, (was ich im übrigen auch brauche, auch wenn nicht halb so krass wie er) nichts und wieder nichts zurückbekomme. dann frage ich mich ob sich das überhaupt lohnt sich für einen bereits "verlorenen" kampf einzusetzen...ob es sich lohnt kann ich nur herausfinden, wenn er sich öffnet, und das kann lange dauern, also ist die ganze geschichte ein verdammter scheinbar nie endender teufelskreis..

danke trotzdem für deine antwort, ich bin mir gespannt wie sich das zwischen ihm und mir entwickelt. besonders ob du recht hast oder die gerüchte, die ich so höre, dass er ein ... ist und mit allen frauen, die er kennenlernt nur ins bett will...wenn das stimmt, dann frage ich mich, was für eine schlechte masche das ist die er anwendet, indem er mir mehr oder weniger, je nachdem wie weit er sich in dem moment öffnen möchte, phasen aus seinem auch so schlechtem leben erzählt, die mitleid in mir erregen sollen...

LG
paris9310


Naja, dafür sind wir alle menschen nicht gleich, zum glück... Der eine braucht etwas länger der andere nicht...

Zu der vergangenheit...
Du hast das beste draus gemacht, er nicht. Vl ist er nicht so ein starker typ mensch wie du... Ich weiß ja nicht wie alt er ist und was er alles mitgemacht hat im leben, aber vl sollte er sich prof. hilfe holen, weil er sich ja schon ziemlich depressiv anhört... Ich arbeite im Sozialen bereich und kenne das...
Das hat dann nichts mit SZ zu tun sondern er muss dann halt seine vergangenheit aufarbeiten...

Aber ja, frag dich selber ob du das alles aushälst, ob er es wert ist, das du immer für ihn da bist und lange nichts zurückkriegst... Es ist hart, wenn man nichts zurückbekommt, ich kenne das aus früheren erfahrungen. Und irgendwann "färbt" das auf einen selber an, hört sich blöd an, war bei mir aber so...
Man wird selber stiller und verfällt in sein Muster!
Aber ich denke, das er erstmal mit sich selber ins reine kommen muss, wenn es was mit seiner vergangenheit zu tun hat...Du kannst für ihn da sein oder nicht...
Das liegt an dir...

Wie steht er denn zu dir?

Gefällt mir

23. Dezember 2011 um 2:40
In Antwort auf oonagh_12958789


Naja, dafür sind wir alle menschen nicht gleich, zum glück... Der eine braucht etwas länger der andere nicht...

Zu der vergangenheit...
Du hast das beste draus gemacht, er nicht. Vl ist er nicht so ein starker typ mensch wie du... Ich weiß ja nicht wie alt er ist und was er alles mitgemacht hat im leben, aber vl sollte er sich prof. hilfe holen, weil er sich ja schon ziemlich depressiv anhört... Ich arbeite im Sozialen bereich und kenne das...
Das hat dann nichts mit SZ zu tun sondern er muss dann halt seine vergangenheit aufarbeiten...

Aber ja, frag dich selber ob du das alles aushälst, ob er es wert ist, das du immer für ihn da bist und lange nichts zurückkriegst... Es ist hart, wenn man nichts zurückbekommt, ich kenne das aus früheren erfahrungen. Und irgendwann "färbt" das auf einen selber an, hört sich blöd an, war bei mir aber so...
Man wird selber stiller und verfällt in sein Muster!
Aber ich denke, das er erstmal mit sich selber ins reine kommen muss, wenn es was mit seiner vergangenheit zu tun hat...Du kannst für ihn da sein oder nicht...
Das liegt an dir...

Wie steht er denn zu dir?

Sbm-geschichte hat sich erledigt
danke für die antworten, aber mein misstrauen ihm gegenüber war nicht umsonst ich bin scheinbar immer noch sehr gut in übung was das angeht. es hat sich herausgestellt, dass unser lieber sbm noch mehrere gleichzeitig hatte, was mich an sich ja nicht gestört hat, da wir ja in keiner beziehung waren. jedoch war seine intention mich ins bett zu kriegen, was wirklich erbärmlich ist, denn wenn er nur sex will, kann er das doch einfach sagen und nicht so ein theater machen. stattdessen hat er die "mitleidsmasche" durchgezogen, das heißt sich selbst schlecht gemacht (sein angeblich so schlechtes leben mit den schlechten erfahrungen und allen bösen menschen um ihn, alles eine lüge) nur damit ich zu ihm das gegenteil sage und optimal wärs dann wenn ich anschließend noch mitleidssex mit ihm hätte.also so etwas erbärmliches und lächerliches hab ich ja noch nie erlebt. tja, jetzt weiß ich ja was sache ist, und auch die böse exfreundin, die ihn 1000 mal betrogen hat existiert gar nicht.
Bin froh, dass ich mich da früh genug zurückgezogen habe und mein misstrauen nicht unterdrückt habe.
was mir aber auch noch aufgefallen ist, dass er ein mega EGO hat und möchte, dass andere ihm honig ums maul schmieren, dafür bin ich aber auch die falsche, denn ich rede nicht alles gut sondern gehe kritisch an die sachen heran und sage es, wenn etwas wirklich scheiße ist. er konnte aber damit nicht klar kommen und war ständig beleidigt.tja

LG
paris9310

Gefällt mir

23. Dezember 2011 um 16:38

ja ich konnts anfangs auch nicht glauben
als ich vor kurzem mit ein paar freunden unterwegs war und den geburtstag meiner schwester gefeiert haben, war auch eine alte aber gute freundin von mir da, die aus mannheim für die feiertage hergekommen ist. durch zufall sind wir auch den sbm zu sprechen gekommen und sie war total geschockt und meinte er sei ein "spasti" und wolle mich er nur f*****. na ja und dann wollte sie wissen, was zwischen uns bisher gelaufen war, und das war ja nicht so viel und dann hat sie erzählt, dass er diese masche bei allen abzieht, auch bei ihr, konnte bei ihr aber auch nicht landen. jedenfalls glaube ich ihr da schon, ich meine sie ist eine alte schulfreundin, jahrelange tolle freundschaft, wohnt zwar auf der anderen seite von deutschland, aber das ändert ja nichts

Gefällt mir

24. Dezember 2011 um 20:23

Mh
natürlich hast du da recht, aber meinst du, dass er sich nur meiner freundin gegenüber so verhalten hat? das bezweifle ich, denn ich habe genug gerüchte bestätigt bekommen, dass er das immer macht.
na ja, für mich hat sich die sache erledigt, und da ihn das auch scheinbar nicht zu interessieren scheint, ist es noch klarer für mich, dass ich mich nicht mehr mit ihm beschäftigen werde.

LG

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen