Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbockmann spielt pingpong mit Widderfrau. Hilfe!!

Steinbockmann spielt pingpong mit Widderfrau. Hilfe!!

23. September 2010 um 18:32

Hallo zusammen,

ich bin total durcheinander und brauche einmal euren Rat.

Ich (Widderfrau) habe mich in einen sehr netten Steinbockmann verguckt, den ich beruflich bedingt häufig sehe. Seit längerer Zeit habe ich das Gefühl, dass er interessiert ist. Aber leider spielt er eine Art on-off Spiel mit mir. Mal sieht er mich an, dann strahlen seine Augen wie Christbaumkugeln und er ist mir gegenüber total offen. Kurze Zeit später ist er abweisend, guckt woanders hin oder schaut mich sogar richtig arrogant von oben herab an. Ich habe gelesen, dass man dem Steinbock gegenüber Interesse zeigen soll,. damit er sich öffnet, aber bei diesem Verhalten fällt es mir doch schwer, ihm entgegen zu kommen. Mit Abfuhren werde ich leider nur schlecht fertig

Was soll dieses Verhalten von ihm bedeuten??? Danke für eure Antworten!

Mehr lesen

24. September 2010 um 18:54

Danke,
aber irgendwie hätte ich doch lieber mal eine Meinung, was sein Verhalten bedeuten könnte. Außerdem halte ich nichts davon, als Frau Männer einzuladen.. Ich denke, man kann als Frau einem Mann auch dezent zu verstehen geben, dass man ihn interessant findet, ohne gleich in die Vollen zu gehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 13:41
In Antwort auf matenga1

Danke,
aber irgendwie hätte ich doch lieber mal eine Meinung, was sein Verhalten bedeuten könnte. Außerdem halte ich nichts davon, als Frau Männer einzuladen.. Ich denke, man kann als Frau einem Mann auch dezent zu verstehen geben, dass man ihn interessant findet, ohne gleich in die Vollen zu gehen.

Puuuh, Sbm u. widderfrau...
schwierige sache. Vieleicht hilft es dir, wenn ich dir mal meinen Standpunkt schildere.
Ich als Sbm habe immer das Glück an Widderfrauen zu geraten ...und mit denen konnte ich bisher absolut nichts anfangen. Warum?
Widderfrauen sind eigentlich sehr taff , d.h. stark, selbständig (beruflich sowie privat) und wissen was sie wollen!
So kam es mir zumindest vor. Sie sind die, die einen mann ins Hotel oder nach Hause einladen auch wenn man sich erst 3 Tage kennt. Aber waren wir dann allein, sind sie in die abwartende und devote Rolle geschlüpft und würden nie aussprechen was sie wirklich wollen. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie jetzt auf meinen Schritt warten. Ich selbst als Sbm wusste dann aber auch nicht woran ich bin. Erst das forsche rangehen und dann die devote, abwartende haltung. Für einen Mann eines anderen Sternzeichens klarer fall Begattung!
Für mich als Sbm 100% Unsicherheit!
Was will sie?? nur nicht allein seien, ne schnelle nummer für ihr Selbsbewusstsein. (beides nix für mich)
Oder strebt Sie die gleichen Werte an wie Steinbock: Sicherheit, Haus- Hof- Kinder und mit 85 gemeinsam im Rollstuhl auf der Terrasse das Gebiss putzen und den Sonnenuntergang anschauen? Klingt Langweilig? Ist aber so!

Auch ich kann mit absagen schlecht umgehen und ich frage nie ein zweites mal. Ich möchte zu jederzeit wissen woran ich bin und ich möchte sehen, dass sich eine Frau wirklich für mich interessiert und dazu reicht ein Abend nicht !!! Ihr Widderfrauen seit ehrlich und direkt, wenn ihr etwas nicht wollt, aber diese Eigenschaft versagt total wenn ihr etwas wollt. (meine Erfahrung)
Ich selbst konnte mit einer Widderfrau nie Spass haben. An sowas wie Kissenschlacht oder Kitzeln im bett war nie zu denken da sie gleich in die devote Rolle geschlübft ist. Mein Empfinden war immer: Eine Widderfrau braucht einen Dominanten Mann vom Typ Bauarbeiter evtl. auch Polizist, der sie nimmt! (lässt sich natürlich auch nicht verallgemein.)

zu seinem Verhalten:
Ganz klar, Sbm ist auf sicherheit aus, will sehen ob du wirklich interessiert bist, braucht bestätigung und Du brauchst durchhaltevermögen. Tip: wenn Du ihn willst: spring über deinen Schatten und sag es ihm ehrlich und direkt aber mach es sachlich und suche nicht sofort den sexuellen kontakt! (zu forsch)

Es dauert lange bis ein Sbm aufgetaut ist und sich hingibt. Für die meisten Widderfrauen langweilig aber manchmal ist es genau umgekehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 20:04
In Antwort auf erez_12515407

Puuuh, Sbm u. widderfrau...
schwierige sache. Vieleicht hilft es dir, wenn ich dir mal meinen Standpunkt schildere.
Ich als Sbm habe immer das Glück an Widderfrauen zu geraten ...und mit denen konnte ich bisher absolut nichts anfangen. Warum?
Widderfrauen sind eigentlich sehr taff , d.h. stark, selbständig (beruflich sowie privat) und wissen was sie wollen!
So kam es mir zumindest vor. Sie sind die, die einen mann ins Hotel oder nach Hause einladen auch wenn man sich erst 3 Tage kennt. Aber waren wir dann allein, sind sie in die abwartende und devote Rolle geschlüpft und würden nie aussprechen was sie wirklich wollen. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie jetzt auf meinen Schritt warten. Ich selbst als Sbm wusste dann aber auch nicht woran ich bin. Erst das forsche rangehen und dann die devote, abwartende haltung. Für einen Mann eines anderen Sternzeichens klarer fall Begattung!
Für mich als Sbm 100% Unsicherheit!
Was will sie?? nur nicht allein seien, ne schnelle nummer für ihr Selbsbewusstsein. (beides nix für mich)
Oder strebt Sie die gleichen Werte an wie Steinbock: Sicherheit, Haus- Hof- Kinder und mit 85 gemeinsam im Rollstuhl auf der Terrasse das Gebiss putzen und den Sonnenuntergang anschauen? Klingt Langweilig? Ist aber so!

Auch ich kann mit absagen schlecht umgehen und ich frage nie ein zweites mal. Ich möchte zu jederzeit wissen woran ich bin und ich möchte sehen, dass sich eine Frau wirklich für mich interessiert und dazu reicht ein Abend nicht !!! Ihr Widderfrauen seit ehrlich und direkt, wenn ihr etwas nicht wollt, aber diese Eigenschaft versagt total wenn ihr etwas wollt. (meine Erfahrung)
Ich selbst konnte mit einer Widderfrau nie Spass haben. An sowas wie Kissenschlacht oder Kitzeln im bett war nie zu denken da sie gleich in die devote Rolle geschlübft ist. Mein Empfinden war immer: Eine Widderfrau braucht einen Dominanten Mann vom Typ Bauarbeiter evtl. auch Polizist, der sie nimmt! (lässt sich natürlich auch nicht verallgemein.)

zu seinem Verhalten:
Ganz klar, Sbm ist auf sicherheit aus, will sehen ob du wirklich interessiert bist, braucht bestätigung und Du brauchst durchhaltevermögen. Tip: wenn Du ihn willst: spring über deinen Schatten und sag es ihm ehrlich und direkt aber mach es sachlich und suche nicht sofort den sexuellen kontakt! (zu forsch)

Es dauert lange bis ein Sbm aufgetaut ist und sich hingibt. Für die meisten Widderfrauen langweilig aber manchmal ist es genau umgekehrt.

@ dreamcacher
Danke für deine ausführliche Antwort. Interessant mal die Sache von deinem Standpunkt aus zu sehen. Aber wenn ich das so lese, frage ich mich, ob ich wirklich Widder bin. Selbstbewußt ja, aber im Innern auch ziemlich unsicher und deshalb bei Kontakten zu Männern auch nicht sehr forsch. Vielleicht siehst du das als devot? Den dominanten Bauarbeiter könnte ich überhaupt nicht ab, denn plumpe, unhöfliche und respektlose Männer sind mir absolut zuwider, rumkommandiert werden mag ich noch viel weniger.

Ich wäre gern ihm gegenüber offener, aber diese abweisenden Momente zwischen uns verunsichern mich total.

Sind diese Stimmungsschwankungen typisch für SBM?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. September 2010 um 21:10
In Antwort auf matenga1

@ dreamcacher
Danke für deine ausführliche Antwort. Interessant mal die Sache von deinem Standpunkt aus zu sehen. Aber wenn ich das so lese, frage ich mich, ob ich wirklich Widder bin. Selbstbewußt ja, aber im Innern auch ziemlich unsicher und deshalb bei Kontakten zu Männern auch nicht sehr forsch. Vielleicht siehst du das als devot? Den dominanten Bauarbeiter könnte ich überhaupt nicht ab, denn plumpe, unhöfliche und respektlose Männer sind mir absolut zuwider, rumkommandiert werden mag ich noch viel weniger.

Ich wäre gern ihm gegenüber offener, aber diese abweisenden Momente zwischen uns verunsichern mich total.

Sind diese Stimmungsschwankungen typisch für SBM?

Ja,
völlig normal bei vielen Sbm! Ist eine Art prüfen, um zu sehen ob er sich dir öffnen kann ohne alles aufs Spiel zu setzen (z.B. habe ich mehr Angst davor verletzt zu werden und abschied zu nehmen bei Beziehungsende, als davor allein zu sein) und die Direktheit einer Widderfrau kann sehr verletzend sein!

Achte mal drauf, wann er dir distanziert begegnet! In der Regel, wenn Arbeitskollegen oder Bekannte in der Nähe sind. Ich z.B. möchte auf Arbeit meine "professionalität" behalten und nicht dass man mir Gefühlsduseleien ansieht. Öffnen tue ich mich nur einer Frau, wo ich mir sicher sein kann, dass Sie sich nicht in 3 Monaten vom Nächsten den Kopf verdrehen lässt. Ich selbst bin der Meinung: Was schnell und leidenschaftlich beginnt endet auch schnell und schmerzhaft wieder.

aber wie überall kann man nicht alle über einen Kamm scheren!
Kenne Sbm, die lassen nichts anbrennen und wiederum
welche hinter denen eine Frau 2 Jahre her war, bis es klappte.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 13:00
In Antwort auf erez_12515407

Ja,
völlig normal bei vielen Sbm! Ist eine Art prüfen, um zu sehen ob er sich dir öffnen kann ohne alles aufs Spiel zu setzen (z.B. habe ich mehr Angst davor verletzt zu werden und abschied zu nehmen bei Beziehungsende, als davor allein zu sein) und die Direktheit einer Widderfrau kann sehr verletzend sein!

Achte mal drauf, wann er dir distanziert begegnet! In der Regel, wenn Arbeitskollegen oder Bekannte in der Nähe sind. Ich z.B. möchte auf Arbeit meine "professionalität" behalten und nicht dass man mir Gefühlsduseleien ansieht. Öffnen tue ich mich nur einer Frau, wo ich mir sicher sein kann, dass Sie sich nicht in 3 Monaten vom Nächsten den Kopf verdrehen lässt. Ich selbst bin der Meinung: Was schnell und leidenschaftlich beginnt endet auch schnell und schmerzhaft wieder.

aber wie überall kann man nicht alle über einen Kamm scheren!
Kenne Sbm, die lassen nichts anbrennen und wiederum
welche hinter denen eine Frau 2 Jahre her war, bis es klappte.

@dreamcacher
Wollte mich nur für deine Einblicke in die Gefühlswelt eines Steinbocks bedanken! Sie geben mir gerade ein völlig neues Verständnis für die Lage, in der sich mein Freund (Steinbock - was sonst? ) gerade befindet...

LG, cm

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 14:38
In Antwort auf hero_12510806

@dreamcacher
Wollte mich nur für deine Einblicke in die Gefühlswelt eines Steinbocks bedanken! Sie geben mir gerade ein völlig neues Verständnis für die Lage, in der sich mein Freund (Steinbock - was sonst? ) gerade befindet...

LG, cm

Danke
dreamcacher. Das hat mir sehr geholfen. Ich denke nicht, dass er der Typ ist, der nichts anbrennen lässt, eher der Mann, der sich umdreht, wenn man ihn anlächelt, um zu gucken, ob noch einer hinter ihm steht, den man meinen könnte
Von daher könntest du Recht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. September 2010 um 21:59
In Antwort auf matenga1

Danke
dreamcacher. Das hat mir sehr geholfen. Ich denke nicht, dass er der Typ ist, der nichts anbrennen lässt, eher der Mann, der sich umdreht, wenn man ihn anlächelt, um zu gucken, ob noch einer hinter ihm steht, den man meinen könnte
Von daher könntest du Recht haben.

Danke
Dreamcacher, es ist toll, mal so ausführliches von einem Steinbockmann zu lesen, wo doch meist nichts preisgegeben wird. Danke !

Und dank dir Matenga, dank deinem Thema lesen wir jetzt auch mal was von "gegenüber". Ich hoffe, dass er sich endlich mal traut. Ich stecke in einer ähnlichen Situation (wie so viele hier) und verstehe dich sooo gut. Genauso wie du, möchte ich nur Signale senden, aber nicht DEN Schritt als Frau machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 10:04
In Antwort auf jyoti_11912420

Danke
Dreamcacher, es ist toll, mal so ausführliches von einem Steinbockmann zu lesen, wo doch meist nichts preisgegeben wird. Danke !

Und dank dir Matenga, dank deinem Thema lesen wir jetzt auch mal was von "gegenüber". Ich hoffe, dass er sich endlich mal traut. Ich stecke in einer ähnlichen Situation (wie so viele hier) und verstehe dich sooo gut. Genauso wie du, möchte ich nur Signale senden, aber nicht DEN Schritt als Frau machen.

@all
Die Gesellschaft hat sich in den letzten 40 Jahren geändert. Frauen sind in Führungspositionen, verdienen teilw. mehr geld als der mann, kaufen sich allein Häuser und ziehen allein Kinder groß. Aber den ersten Schritt trauen sie sich noch nicht zu!??
Springt über euren Schatten, ihr werdet sehen was passiert!

Die Rolle des Mannes als Beschützer und Familienversorger gibt es nicht mehr. Heute ist alles nur noch auf schnellen Spass und Nervenkitzel aus. Und das ist für die meisten Steinböcke garnichts, da wir uns nach Kontinuität und einem geregelten Leben sehnen- klingt komisch? -ist aber so! )
Wir sind auch unsicher und haben Angst! Angst davor zurückgewiesen zu werden und Angst davor etwas falsch zu machen!

wünsch eine schöne Woche!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 13:46

Wie....
passt denn das du mir in mneinem Thread schreibst, ich soll meinen SBM vergessen und hier schreibst Du wieder rein, Ausdauer lohnt sich eben doch????


LG Eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 14:49

nicht angegriffen fuehlen
Ich denke ich verstehe schon was Du meinst. Ich muss ihn auch aus meinem Kopf raus bekommen sonst werde ich verrueckt.
Nichts desto trotz werde ich am Ball bleiben....vergessen in welcher Form auch immer kommt nicht in Frage!

Ich weiss nicht wie schlimm das wirklich ist was ich getan habe, aber es kommt wohl auf den Menschen an den mann verletzt hat, und mein SBM ist sehr sehr stolz und kann damit wahrscheinlich sehr schlecht umgehen.
Das er sagt er "koenne" nicht zurueck heisst fuer mich nicht, er will nicht, sondern er kann momentan nicht weil er einfach enttaeuscht ist.
Ich werde nun meinen eigenen Weg finden und habe mir meinen Plan dazu auch bereits ausgedacht.
Das ich Geduld haben muss ist unbestritten, denn nicht nur im Berufsleben laufen hier die Uhren hier viel langsamer sondern auch bei Allem anderen.
Ob es noch 3,6 oder 9 Monate dauert ist mir wurst. Ich denke naemlich auch das er denkt :"die kann doch gar nicht mich meinen, so toll bin ich doch gar nicht"... aber ich werde ihn schon davon ueberzeugen, das ich IHN zurueckmoechte und er alle Zeit der Welt bekommt zu begreifen das ich wirklich IHN meine!

Eve

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 15:57
In Antwort auf erez_12515407

Puuuh, Sbm u. widderfrau...
schwierige sache. Vieleicht hilft es dir, wenn ich dir mal meinen Standpunkt schildere.
Ich als Sbm habe immer das Glück an Widderfrauen zu geraten ...und mit denen konnte ich bisher absolut nichts anfangen. Warum?
Widderfrauen sind eigentlich sehr taff , d.h. stark, selbständig (beruflich sowie privat) und wissen was sie wollen!
So kam es mir zumindest vor. Sie sind die, die einen mann ins Hotel oder nach Hause einladen auch wenn man sich erst 3 Tage kennt. Aber waren wir dann allein, sind sie in die abwartende und devote Rolle geschlüpft und würden nie aussprechen was sie wirklich wollen. Ich hatte immer das Gefühl, dass sie jetzt auf meinen Schritt warten. Ich selbst als Sbm wusste dann aber auch nicht woran ich bin. Erst das forsche rangehen und dann die devote, abwartende haltung. Für einen Mann eines anderen Sternzeichens klarer fall Begattung!
Für mich als Sbm 100% Unsicherheit!
Was will sie?? nur nicht allein seien, ne schnelle nummer für ihr Selbsbewusstsein. (beides nix für mich)
Oder strebt Sie die gleichen Werte an wie Steinbock: Sicherheit, Haus- Hof- Kinder und mit 85 gemeinsam im Rollstuhl auf der Terrasse das Gebiss putzen und den Sonnenuntergang anschauen? Klingt Langweilig? Ist aber so!

Auch ich kann mit absagen schlecht umgehen und ich frage nie ein zweites mal. Ich möchte zu jederzeit wissen woran ich bin und ich möchte sehen, dass sich eine Frau wirklich für mich interessiert und dazu reicht ein Abend nicht !!! Ihr Widderfrauen seit ehrlich und direkt, wenn ihr etwas nicht wollt, aber diese Eigenschaft versagt total wenn ihr etwas wollt. (meine Erfahrung)
Ich selbst konnte mit einer Widderfrau nie Spass haben. An sowas wie Kissenschlacht oder Kitzeln im bett war nie zu denken da sie gleich in die devote Rolle geschlübft ist. Mein Empfinden war immer: Eine Widderfrau braucht einen Dominanten Mann vom Typ Bauarbeiter evtl. auch Polizist, der sie nimmt! (lässt sich natürlich auch nicht verallgemein.)

zu seinem Verhalten:
Ganz klar, Sbm ist auf sicherheit aus, will sehen ob du wirklich interessiert bist, braucht bestätigung und Du brauchst durchhaltevermögen. Tip: wenn Du ihn willst: spring über deinen Schatten und sag es ihm ehrlich und direkt aber mach es sachlich und suche nicht sofort den sexuellen kontakt! (zu forsch)

Es dauert lange bis ein Sbm aufgetaut ist und sich hingibt. Für die meisten Widderfrauen langweilig aber manchmal ist es genau umgekehrt.


sehr schön geschrieben, dreamcacher

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 16:06
In Antwort auf dorawolf


sehr schön geschrieben, dreamcacher


Für einen Mann eines anderen Sternzeichens klarer fall: Begattung! Für mich als Sbm: 100% Unsicherheit!

der humor der steinböcke.. einfach köstlich..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 16:17
In Antwort auf erez_12515407

@all
Die Gesellschaft hat sich in den letzten 40 Jahren geändert. Frauen sind in Führungspositionen, verdienen teilw. mehr geld als der mann, kaufen sich allein Häuser und ziehen allein Kinder groß. Aber den ersten Schritt trauen sie sich noch nicht zu!??
Springt über euren Schatten, ihr werdet sehen was passiert!

Die Rolle des Mannes als Beschützer und Familienversorger gibt es nicht mehr. Heute ist alles nur noch auf schnellen Spass und Nervenkitzel aus. Und das ist für die meisten Steinböcke garnichts, da wir uns nach Kontinuität und einem geregelten Leben sehnen- klingt komisch? -ist aber so! )
Wir sind auch unsicher und haben Angst! Angst davor zurückgewiesen zu werden und Angst davor etwas falsch zu machen!

wünsch eine schöne Woche!

@ Dreamcacher
ist es so, dass erfolgreiche Frauen den Steinbock interessieren ?
Ist es beim SBM nicht üblich, dass er den ersten Schritt macht ? Warten wir umsonst ?

Ich finde übrigens diese Angst toll, da ihr dann warsch. eher nicht nach 2 Jahren kommt und sagt, ach ja ich hab ein "Unfall"-Kind .. Dann lieber ängstlich und vorsichtig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 20:32

Hopefully
das kann ich nicht bestätigen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2010 um 21:06
In Antwort auf imogen_12119414

nicht angegriffen fuehlen
Ich denke ich verstehe schon was Du meinst. Ich muss ihn auch aus meinem Kopf raus bekommen sonst werde ich verrueckt.
Nichts desto trotz werde ich am Ball bleiben....vergessen in welcher Form auch immer kommt nicht in Frage!

Ich weiss nicht wie schlimm das wirklich ist was ich getan habe, aber es kommt wohl auf den Menschen an den mann verletzt hat, und mein SBM ist sehr sehr stolz und kann damit wahrscheinlich sehr schlecht umgehen.
Das er sagt er "koenne" nicht zurueck heisst fuer mich nicht, er will nicht, sondern er kann momentan nicht weil er einfach enttaeuscht ist.
Ich werde nun meinen eigenen Weg finden und habe mir meinen Plan dazu auch bereits ausgedacht.
Das ich Geduld haben muss ist unbestritten, denn nicht nur im Berufsleben laufen hier die Uhren hier viel langsamer sondern auch bei Allem anderen.
Ob es noch 3,6 oder 9 Monate dauert ist mir wurst. Ich denke naemlich auch das er denkt :"die kann doch gar nicht mich meinen, so toll bin ich doch gar nicht"... aber ich werde ihn schon davon ueberzeugen, das ich IHN zurueckmoechte und er alle Zeit der Welt bekommt zu begreifen das ich wirklich IHN meine!

Eve

Ein.....
"nicht können" ist nur die höfliche Umschreibung eines Mannes von "nicht wollen"!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 2:31

Hihi..
"menno" .. na ganz einfach: weil man nicht alle über den berühmten kamm scheren kann .. ich weiß von vielen männern, dass sie den 1.schritt lieber der frau überlassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2010 um 22:54
In Antwort auf erez_12515407

@all
Die Gesellschaft hat sich in den letzten 40 Jahren geändert. Frauen sind in Führungspositionen, verdienen teilw. mehr geld als der mann, kaufen sich allein Häuser und ziehen allein Kinder groß. Aber den ersten Schritt trauen sie sich noch nicht zu!??
Springt über euren Schatten, ihr werdet sehen was passiert!

Die Rolle des Mannes als Beschützer und Familienversorger gibt es nicht mehr. Heute ist alles nur noch auf schnellen Spass und Nervenkitzel aus. Und das ist für die meisten Steinböcke garnichts, da wir uns nach Kontinuität und einem geregelten Leben sehnen- klingt komisch? -ist aber so! )
Wir sind auch unsicher und haben Angst! Angst davor zurückgewiesen zu werden und Angst davor etwas falsch zu machen!

wünsch eine schöne Woche!

ach dreamcatcher...
...nach deinen Threads haben sich jetzt bestimmt alle hier im Forum in dich verliebt.
Aber ich muss schon sagen, du bist einer der wenigen, die klare und verständliche Aussagen machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 0:01
In Antwort auf malene_11875348

ach dreamcatcher...
...nach deinen Threads haben sich jetzt bestimmt alle hier im Forum in dich verliebt.
Aber ich muss schon sagen, du bist einer der wenigen, die klare und verständliche Aussagen machen.

Ja, ja
Ich wollte eigentlich nur auf den Thread (was ist das überhaupt?) der Widderfrau antworten, weil ich selbst noch an einer vergangenen Beziehung mit einer solchen zu kämpfen habe und das ist immerhin schon
1 Jahr her und ging nur 3 Monate. Und ich denke noch jeden Tag daran!

konnte ja nicht ahnen, dass ich hier die Büchse der pandora öffne!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 0:16
In Antwort auf erez_12515407

Ja, ja
Ich wollte eigentlich nur auf den Thread (was ist das überhaupt?) der Widderfrau antworten, weil ich selbst noch an einer vergangenen Beziehung mit einer solchen zu kämpfen habe und das ist immerhin schon
1 Jahr her und ging nur 3 Monate. Und ich denke noch jeden Tag daran!

konnte ja nicht ahnen, dass ich hier die Büchse der pandora öffne!

Falls es dich tröstet
...ich denke noch oft an einen SBM, den ich seit 6+ Jahren nicht mehr gesehen habe...und wir waren noch nicht mal zusammen, bzw. hatten 3 Monate.

Widdergemüter musst du dir immer wie das zu der Jahreszeit typische Wetter vorstellen sehr wechselhaft.

Aber du scheinst von Widdern echt angefressen zu sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 0:29
In Antwort auf jyoti_11912420

@ Dreamcacher
ist es so, dass erfolgreiche Frauen den Steinbock interessieren ?
Ist es beim SBM nicht üblich, dass er den ersten Schritt macht ? Warten wir umsonst ?

Ich finde übrigens diese Angst toll, da ihr dann warsch. eher nicht nach 2 Jahren kommt und sagt, ach ja ich hab ein "Unfall"-Kind .. Dann lieber ängstlich und vorsichtig..

Booaaahh
Die sache mit dem ersten Schritt ist bei SBM auch nicht anders als bei anderen Sternzeichen. Es gibt schüchterne und mutige .
Ja, natürlich machen auch viele Steinböcke den ersten Schritt. Manche sogar zu früh (wo die frau noch nicht mal wusste, dass er existiert) und manche halt erst wenn ihr dann endlich zu zweit auf der couch sitzt. Aber ihr müsst ihnen etwas geben(wie ernstgemeintes Interesse). Manchen genügt ein Blick und andere Exemplare begreifen es nach der 5. Essenseinladung noch immer nicht.! Ich glaub die Kunst ist es, erstmal herauszufinden von welchem Typ eure sind!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 14:13
In Antwort auf erez_12515407

Booaaahh
Die sache mit dem ersten Schritt ist bei SBM auch nicht anders als bei anderen Sternzeichen. Es gibt schüchterne und mutige .
Ja, natürlich machen auch viele Steinböcke den ersten Schritt. Manche sogar zu früh (wo die frau noch nicht mal wusste, dass er existiert) und manche halt erst wenn ihr dann endlich zu zweit auf der couch sitzt. Aber ihr müsst ihnen etwas geben(wie ernstgemeintes Interesse). Manchen genügt ein Blick und andere Exemplare begreifen es nach der 5. Essenseinladung noch immer nicht.! Ich glaub die Kunst ist es, erstmal herauszufinden von welchem Typ eure sind!

Meiner ist
mal schüchtern mal mutig drauf (im Sprüche klopfen etc.)
ich kann nur aus den bisherigen Verhaltensweisen sagen, dass er näher kam, wenn ich mich zurückziehe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2010 um 19:27

@ hopefully
na, na, na, na

Und ob ich einer bin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 19:50
In Antwort auf erez_12515407

Ja, ja
Ich wollte eigentlich nur auf den Thread (was ist das überhaupt?) der Widderfrau antworten, weil ich selbst noch an einer vergangenen Beziehung mit einer solchen zu kämpfen habe und das ist immerhin schon
1 Jahr her und ging nur 3 Monate. Und ich denke noch jeden Tag daran!

konnte ja nicht ahnen, dass ich hier die Büchse der pandora öffne!

@ dreamcacher
Ja, wir Widderfrauen hinterlassen meistens einen bleibenden Eindruck . Aber Widderfrauen sind wie Wein, wir werden mit den Jahren immer besser. Versuch es doch in ein paar Jahren noch mal mit einer Widderin. Im tiefsten Innern sind wir ganz liebe Wesen, wenn man(n) uns richtig behandelt. Aber leider dauert es meistens ein paar Jahre, bis wir das auch selber erkennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2010 um 23:38
In Antwort auf erez_12515407

Ja,
völlig normal bei vielen Sbm! Ist eine Art prüfen, um zu sehen ob er sich dir öffnen kann ohne alles aufs Spiel zu setzen (z.B. habe ich mehr Angst davor verletzt zu werden und abschied zu nehmen bei Beziehungsende, als davor allein zu sein) und die Direktheit einer Widderfrau kann sehr verletzend sein!

Achte mal drauf, wann er dir distanziert begegnet! In der Regel, wenn Arbeitskollegen oder Bekannte in der Nähe sind. Ich z.B. möchte auf Arbeit meine "professionalität" behalten und nicht dass man mir Gefühlsduseleien ansieht. Öffnen tue ich mich nur einer Frau, wo ich mir sicher sein kann, dass Sie sich nicht in 3 Monaten vom Nächsten den Kopf verdrehen lässt. Ich selbst bin der Meinung: Was schnell und leidenschaftlich beginnt endet auch schnell und schmerzhaft wieder.

aber wie überall kann man nicht alle über einen Kamm scheren!
Kenne Sbm, die lassen nichts anbrennen und wiederum
welche hinter denen eine Frau 2 Jahre her war, bis es klappte.

Waagefrau - Steinbockmann
Hi zusammen!

Muss jetzt auch mal was loswerden, nachdem ich hier schon so viele Paralelen zu meinem stillen Vulkan entdeckt habe.

Also, nach allem was ich hier bereits gelesen habe, scheinen Steinböcke in der Tat nicht ganz einfach zu sein. Und ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die diesen Schlag Mann nicht versteht.

Meinen Steinbockmann habe ich vor ca. 2 Jahren kennengelernt. Ein Kollege (auch das noch! ) Jedenfalls war anfangs alles ganz nett - wir lagen irgendwo auf einer Wellenlänge, ich schien ihm sehr zu gefallen, er war charmant, fürsorglich und aufmerksam. Ich war allerdings etwas misstrauisch, was seine Absichten anging. Naja, recht schnell teilte er mir mit, dass für ihn keine Beziehung in frage käme - generell nicht, da er einige Monate zuvor erst eine recht turbulente Beziehung beendet hatte, aus der ein Kind entstanden ist. Seine Ex machte ihm zu der Zeit wohl Druck und versuchte ihn zurückzuerobern. Und seine Family versuchte ihn ebenfalls zu überzeugen, es doch nochmal mit ihr zu versuchen, allein wegen dem Kind. Aber er wollte nicht und war kurz davor den Kontakt zu seiner Ex abzubrechen.

Nunja, da ich ihn damals schon sehr mochte, wollte ich den Kontakt zu ihm nicht einfach so aufgeben. Ich ließ alles ersteinmal so laufen, ließ ihm Zeit seinen Kontakt zu seinem Kind aufzubauen und sich auf seine beruflichen Verpflichtungen zu konzentrieren. Er wollte sich auch wieder mit mir treffen, wenn es zeitlich passte. Da ich aber doch auch recht ungeduldig bin, meldete ich mich immer wieder bei ihm und wurde schließlich misstrauisch, wenn er sich länger nicht meldete und begann ihm Vorwürfe zu machen, dass er an mir nicht interessiert sein kann, wenn er sich nie meldet, er nur eine fürs Bett gesucht hat etc. Darauf reagierte er entweder sehr wütend oder gar nicht.

Unser Kontakt wurde immer oberflächlicher und nach einiger Zeit teilte er mir dann mal eben so mit, dass er wieder mit seiner Ex zusammen sei. Für mich brach eine Welt zusammen, weil ich mich in ihn verliebt hatte. Obwohl es zu spät war, teilte ich ihm dies per Mail aber mit. Von ihm kam keine Antwort. Für mich eindeutig.

Ich versuchte ihm auf der Arbeit aus dem Weg zu gehen, ihn zu ignorieren.... Statt mich komplett in Ruhe zu lassen, sprach er mich aber wieder an, als sei nichts gewesen, meinte dass ich doch nicht immer wegrennen solle, wir könnten uns doch trotzdem noch unterhalten. Kürzlich wechselte er seinen Arbeitsplatz - er meinte ich solle nicht traurig sein, er sei ja nicht aus der Welt und natürlich werden wir uns wiedersehen. Danach hatten wir ein paar nette, berufliche Begegnungen. Er kam mir wieder ein wenig näher. Da mein Arbeitsvertrag bald ausläuft und ich davon ausgehe, dass wir uns nicht wiedersehen würden, verabschiedete ich mich bei ihm via Mail, in der ich aber betonte, dass ich mich freuen würde, von ihm zu hören. Seine Antwort war nur "Ich habe deinen Abschied zur Kenntnis genommen und wünsche dir für die Zukunft alles Gute. Wenn der Zufall es will werden wir uns wieder begegnen, sonst wohl nicht. Lass den Kopf nicht hängen..."

Herrgott ich verstehe ihn nicht! Er behandelte mich wie die tollste Frau der Welt, gab Dinge aus seinem Leben, auch seinem Gefühlsleben preis, hält den Kontakt zu mir aufrecht, obwohl er weiß dass ich verliebt in ihn bin und obwohl er wieder mit seiner Ex zusammen ist, was er nicht mehr wollte. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll oder woran ich an ihm bin - mag er mich, bin ich ihm egal?..... Ich versuche mich rar zu machen, in Geduld zu üben und die Hoffnung nicht zu verlieren. Aber so wie ich ihn bisher kennengelernt habe, glaube ich nicht, dass er sich wieder bei mir melden wird. Ich kann ihn nicht vergessen, er hat sich irgendwie in mein Herz eingegraben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Oktober 2010 um 15:48
In Antwort auf solvig_11970076

Waagefrau - Steinbockmann
Hi zusammen!

Muss jetzt auch mal was loswerden, nachdem ich hier schon so viele Paralelen zu meinem stillen Vulkan entdeckt habe.

Also, nach allem was ich hier bereits gelesen habe, scheinen Steinböcke in der Tat nicht ganz einfach zu sein. Und ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die diesen Schlag Mann nicht versteht.

Meinen Steinbockmann habe ich vor ca. 2 Jahren kennengelernt. Ein Kollege (auch das noch! ) Jedenfalls war anfangs alles ganz nett - wir lagen irgendwo auf einer Wellenlänge, ich schien ihm sehr zu gefallen, er war charmant, fürsorglich und aufmerksam. Ich war allerdings etwas misstrauisch, was seine Absichten anging. Naja, recht schnell teilte er mir mit, dass für ihn keine Beziehung in frage käme - generell nicht, da er einige Monate zuvor erst eine recht turbulente Beziehung beendet hatte, aus der ein Kind entstanden ist. Seine Ex machte ihm zu der Zeit wohl Druck und versuchte ihn zurückzuerobern. Und seine Family versuchte ihn ebenfalls zu überzeugen, es doch nochmal mit ihr zu versuchen, allein wegen dem Kind. Aber er wollte nicht und war kurz davor den Kontakt zu seiner Ex abzubrechen.

Nunja, da ich ihn damals schon sehr mochte, wollte ich den Kontakt zu ihm nicht einfach so aufgeben. Ich ließ alles ersteinmal so laufen, ließ ihm Zeit seinen Kontakt zu seinem Kind aufzubauen und sich auf seine beruflichen Verpflichtungen zu konzentrieren. Er wollte sich auch wieder mit mir treffen, wenn es zeitlich passte. Da ich aber doch auch recht ungeduldig bin, meldete ich mich immer wieder bei ihm und wurde schließlich misstrauisch, wenn er sich länger nicht meldete und begann ihm Vorwürfe zu machen, dass er an mir nicht interessiert sein kann, wenn er sich nie meldet, er nur eine fürs Bett gesucht hat etc. Darauf reagierte er entweder sehr wütend oder gar nicht.

Unser Kontakt wurde immer oberflächlicher und nach einiger Zeit teilte er mir dann mal eben so mit, dass er wieder mit seiner Ex zusammen sei. Für mich brach eine Welt zusammen, weil ich mich in ihn verliebt hatte. Obwohl es zu spät war, teilte ich ihm dies per Mail aber mit. Von ihm kam keine Antwort. Für mich eindeutig.

Ich versuchte ihm auf der Arbeit aus dem Weg zu gehen, ihn zu ignorieren.... Statt mich komplett in Ruhe zu lassen, sprach er mich aber wieder an, als sei nichts gewesen, meinte dass ich doch nicht immer wegrennen solle, wir könnten uns doch trotzdem noch unterhalten. Kürzlich wechselte er seinen Arbeitsplatz - er meinte ich solle nicht traurig sein, er sei ja nicht aus der Welt und natürlich werden wir uns wiedersehen. Danach hatten wir ein paar nette, berufliche Begegnungen. Er kam mir wieder ein wenig näher. Da mein Arbeitsvertrag bald ausläuft und ich davon ausgehe, dass wir uns nicht wiedersehen würden, verabschiedete ich mich bei ihm via Mail, in der ich aber betonte, dass ich mich freuen würde, von ihm zu hören. Seine Antwort war nur "Ich habe deinen Abschied zur Kenntnis genommen und wünsche dir für die Zukunft alles Gute. Wenn der Zufall es will werden wir uns wieder begegnen, sonst wohl nicht. Lass den Kopf nicht hängen..."

Herrgott ich verstehe ihn nicht! Er behandelte mich wie die tollste Frau der Welt, gab Dinge aus seinem Leben, auch seinem Gefühlsleben preis, hält den Kontakt zu mir aufrecht, obwohl er weiß dass ich verliebt in ihn bin und obwohl er wieder mit seiner Ex zusammen ist, was er nicht mehr wollte. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll oder woran ich an ihm bin - mag er mich, bin ich ihm egal?..... Ich versuche mich rar zu machen, in Geduld zu üben und die Hoffnung nicht zu verlieren. Aber so wie ich ihn bisher kennengelernt habe, glaube ich nicht, dass er sich wieder bei mir melden wird. Ich kann ihn nicht vergessen, er hat sich irgendwie in mein Herz eingegraben.

Vergiss ihn
Lies dir doch mal durch, was er dir gescrieben hat:

"Wenn es der Zufall will, werden wir uns wieder begegnen, sonst wohl nicht"

Heißt auf deutsch, dass er sich nicht mit dir verabreden will.

Meiner Meinung nach.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2012 um 11:14
In Antwort auf solvig_11970076

Waagefrau - Steinbockmann
Hi zusammen!

Muss jetzt auch mal was loswerden, nachdem ich hier schon so viele Paralelen zu meinem stillen Vulkan entdeckt habe.

Also, nach allem was ich hier bereits gelesen habe, scheinen Steinböcke in der Tat nicht ganz einfach zu sein. Und ich dachte schon, ich wäre die Einzige, die diesen Schlag Mann nicht versteht.

Meinen Steinbockmann habe ich vor ca. 2 Jahren kennengelernt. Ein Kollege (auch das noch! ) Jedenfalls war anfangs alles ganz nett - wir lagen irgendwo auf einer Wellenlänge, ich schien ihm sehr zu gefallen, er war charmant, fürsorglich und aufmerksam. Ich war allerdings etwas misstrauisch, was seine Absichten anging. Naja, recht schnell teilte er mir mit, dass für ihn keine Beziehung in frage käme - generell nicht, da er einige Monate zuvor erst eine recht turbulente Beziehung beendet hatte, aus der ein Kind entstanden ist. Seine Ex machte ihm zu der Zeit wohl Druck und versuchte ihn zurückzuerobern. Und seine Family versuchte ihn ebenfalls zu überzeugen, es doch nochmal mit ihr zu versuchen, allein wegen dem Kind. Aber er wollte nicht und war kurz davor den Kontakt zu seiner Ex abzubrechen.

Nunja, da ich ihn damals schon sehr mochte, wollte ich den Kontakt zu ihm nicht einfach so aufgeben. Ich ließ alles ersteinmal so laufen, ließ ihm Zeit seinen Kontakt zu seinem Kind aufzubauen und sich auf seine beruflichen Verpflichtungen zu konzentrieren. Er wollte sich auch wieder mit mir treffen, wenn es zeitlich passte. Da ich aber doch auch recht ungeduldig bin, meldete ich mich immer wieder bei ihm und wurde schließlich misstrauisch, wenn er sich länger nicht meldete und begann ihm Vorwürfe zu machen, dass er an mir nicht interessiert sein kann, wenn er sich nie meldet, er nur eine fürs Bett gesucht hat etc. Darauf reagierte er entweder sehr wütend oder gar nicht.

Unser Kontakt wurde immer oberflächlicher und nach einiger Zeit teilte er mir dann mal eben so mit, dass er wieder mit seiner Ex zusammen sei. Für mich brach eine Welt zusammen, weil ich mich in ihn verliebt hatte. Obwohl es zu spät war, teilte ich ihm dies per Mail aber mit. Von ihm kam keine Antwort. Für mich eindeutig.

Ich versuchte ihm auf der Arbeit aus dem Weg zu gehen, ihn zu ignorieren.... Statt mich komplett in Ruhe zu lassen, sprach er mich aber wieder an, als sei nichts gewesen, meinte dass ich doch nicht immer wegrennen solle, wir könnten uns doch trotzdem noch unterhalten. Kürzlich wechselte er seinen Arbeitsplatz - er meinte ich solle nicht traurig sein, er sei ja nicht aus der Welt und natürlich werden wir uns wiedersehen. Danach hatten wir ein paar nette, berufliche Begegnungen. Er kam mir wieder ein wenig näher. Da mein Arbeitsvertrag bald ausläuft und ich davon ausgehe, dass wir uns nicht wiedersehen würden, verabschiedete ich mich bei ihm via Mail, in der ich aber betonte, dass ich mich freuen würde, von ihm zu hören. Seine Antwort war nur "Ich habe deinen Abschied zur Kenntnis genommen und wünsche dir für die Zukunft alles Gute. Wenn der Zufall es will werden wir uns wieder begegnen, sonst wohl nicht. Lass den Kopf nicht hängen..."

Herrgott ich verstehe ihn nicht! Er behandelte mich wie die tollste Frau der Welt, gab Dinge aus seinem Leben, auch seinem Gefühlsleben preis, hält den Kontakt zu mir aufrecht, obwohl er weiß dass ich verliebt in ihn bin und obwohl er wieder mit seiner Ex zusammen ist, was er nicht mehr wollte. Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr was ich denken soll oder woran ich an ihm bin - mag er mich, bin ich ihm egal?..... Ich versuche mich rar zu machen, in Geduld zu üben und die Hoffnung nicht zu verlieren. Aber so wie ich ihn bisher kennengelernt habe, glaube ich nicht, dass er sich wieder bei mir melden wird. Ich kann ihn nicht vergessen, er hat sich irgendwie in mein Herz eingegraben.

Hi Trotzkopf28
bin zufällig auf deine Geschichte gestossen und bin sowas von überrascht weil genau in der Zeit hatte ich auch einen Steinbock mann kennengelernt der keine Beziehung angehen wollte, weil er angeblich nach einer turbulenten Beziehung noch nicht bereit wäre ! Und danach kam noch das Kind mit seiner Ex ! Und er war auch ein Kollege !!!! Also wir haben uns ab und zu getroffen genau das gleiche wie bei dir und Bettgeschichten... und seine Eltern wollten ihn auch zu seiner Ex überreden, nur schon wegen dem Kind !!!! Ist das nicht seltsam ???? Alles genau derselbe wie bei DIR!!!!!!! Ich hab mich in Ihn auch verliebt und gehofft dass daraus was grosses wird, na ja aber dann musste er auch seinen Arbeitsplatz wechseln ! ALLES gleich !!!!

Deswegen wollte ich dich fragen ob er nicht aus dem Saarland kommt ?? und wie der hieß ??? (Liviu ???) Kamm der aus der Friseurbranche ???? Ich habe keinen Kontakt mehr zu Ihn.. Also genau wie bei dir !!! Er ist zu seiner Ex und wir haben uns verabschiedet !!!! Jetzt bin ich mittlerweile froh darüber, aber ich würde gerne wissen ob es sich hier zufällig nicht um derselbe Person handelt !!!! Dann hat er uns beider verarscht

Es ist mittlerweile lange her aber es wäre trotzdem ganz nett wenn du mir die Fragen beantworten könntest!!

Libe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook