Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Steinbockmann und die anderen Frauen

Steinbockmann und die anderen Frauen

17. August um 18:43 Letzte Antwort: 4. September um 10:09

Hallo zusammen,

ich hab jetzt schon einiges im Forum gelesen, aber irgendwie passt nichts so richtig zu meiner Geschichte. 

Im November habe ich (43, Fische) einen Steinbock (41) kennengelernt. Er war seit einem Jahr getrennt (Trennung ging von ihr aus) und wurde zwei Wochen nach unserem ersten Kontakt geschieden. Die Beziehung hatte er emotional noch nicht verarbeitet und wollte deshalb auch vorerst auch kein Treffen. Er wollte zwar wieder eine Beziehung, allerdings auch nichts überstürzen, was ich vollkommen akzeptierte. 
Vor Weihnachten wurde er von jetzt auf gleich sehr schweigsam und meldete sich nur noch selten. Auf meine Nachfrage meinte er, er habe Probleme mit den Feiertagen, da er zum ersten Mal seit Jahren ohne seine Frau sei. Naja, ich bot ihm an, dass er sich jederzeit melden könne, falls er reden oder etwas unternehmen möchte. 
Silvester war für ihn auch so ein 'Angstfest', also lud ich ihn ein. Das lehnte er aber ab. 
Nachts probierte ich ihn anzurufen, um ein gutes neues Jahr zu wünschen. Von ihm kam nur, er habe eine Frau bei sich... Nun, daraufhin schrieb ich ihm - leider - eine sehr wütende Nachricht und wurde sofort blockiert. 
Nachdem ich noch einen Versuch über Facebook startete, blockierte er mich auch dort. 

Sechs Wochen später schrieb er mir wieder und sagte mir, wie sehr er sich über meine Reaktion ärgerte. Wir hatten dann wieder regelmäßig Kontakt, allerdings nicht mehr so locker und unbeschwert wie vor Weihnachten. 

Kurz nach Fasching teilte er mir mit, er habe wieder eine Freundin. Da freute ich mich sogar noch für ihn. Knapp vier Wochen später war seine 'Beziehung' aber schon wieder vorbei. 

Der Kontakt wurde wieder häufiger und im Juni trafen wir uns dann zum ersten Mal. Bei ihm daheim. Und es war von Anfang sehr vertraut. Da er beruflich sehr eingespannt war/ist, sahen wir uns erst vier Wochen später wieder, hielten aber weiterhin Kontakt. 

Ein paar Tage nach unserem zweiten Treffen fing es wieder an, dass er ziemlich kurz angebunden war und sich seltener meldete. Das schob ich aber auf seinen beruflichen Stress. 

Vor einer Woche teilte er mir aber mit, er habe jemanden kennengelernt... Das war für mich wie ein Schlag ins Gesicht. Bei unserem Treffen redete er noch davon, mich zu seinen Freunden mitzunehmen und dann hatte er von heute auf morgen eine andere. Obwohl er es war, der immer sagte, er könne nichts überstürzen und brauche Zeit. Die ich ihm auch ohne zu murren gab. 

Nun, ich schrieb ihm, dass ich es sehr schade fände, aber trotzdem gerne mit ihm in Kontakt bleiben würde, da er mir mittlerweile als Mensch sehr wichtig geworden ist.

Gestern hatten wir eine lange Unterhaltung über WhatsApp und ich erfuhr, dass er mit der anderen noch gar nicht zusammen sei. Sie sei seine Jugendliebe und sie hätten sich jetzt wiedergetroffen und festgestellt, dass sie seit 25 Jahren in einander verliebt seien. Bisher hatte nur keiner von beiden den Mut, es einzugestehen. Sie ist unglücklich verheiratet, aber noch nicht getrennt. 
Er will sie auch nicht dazu drängen. 

Ich hab ihm meine Meinung dazu gesagt und auch, dass er vorsichtig sein soll und ich nicht will, dass er verletzt wird. 

Ich bin völlig verwirrt. Das passt ja eigentlich nicht zum Steinbock. Dieses komplette überstürzen. Und die Ex, an der er bis vor ein paar Monaten noch so hing ist jetzt angeblich nur noch ne Ex.

Ja, eigentlich sollte ich ihn abhaken oder wenigstens versuchen, ihm eine gute Freundin zu sein mit der er reden kann. Aber er bedeutet mir einfach noch zuviel. 

Frage an die Böcke unter euch: Passt das zu euch? Und meint ihr, ich kann mir noch Hoffnungen machen? Oder sollte ich den Kontakt wirklich rigoros abbrechen?

Danke fürs lesen.

Mehr lesen

1. September um 17:37

Hi Catfish,

dieser Mann hat kein Interesse an dir, jedenfalls nicht als Partnerin.
Er mag dich sicher und wenn er wieder vor einer gescheiterten Beziehung steht, dann lädt er sich bestimmt gerne bei dir auf, aber nach mehr sieht das nicht aus.

Wenn er weiß, wie du fühlst und dich so behandelt, dann ist er kein feiner Kerl.
Vielleicht willst du es noch nicht wahr haben, aber irgendwann kommt einer, der dich mehr schätzt und dich auf Händen trägt.

Mein ''Steinbock'' hat mich auch so behandelt, ich habe es zwei Jahre zugelassen.
Als ich dachte, so, jetzt hat er sich für mich entschieden, hat er mich sitzen lassen.
6 Wochen später war er verlobt und weitere 10 Monate später war er verheiratet (ist es immer noch).


 

1 LikesGefällt mir
3. September um 21:32
In Antwort auf mika0310

Hi Catfish,

dieser Mann hat kein Interesse an dir, jedenfalls nicht als Partnerin.
Er mag dich sicher und wenn er wieder vor einer gescheiterten Beziehung steht, dann lädt er sich bestimmt gerne bei dir auf, aber nach mehr sieht das nicht aus.

Wenn er weiß, wie du fühlst und dich so behandelt, dann ist er kein feiner Kerl.
Vielleicht willst du es noch nicht wahr haben, aber irgendwann kommt einer, der dich mehr schätzt und dich auf Händen trägt.

Mein ''Steinbock'' hat mich auch so behandelt, ich habe es zwei Jahre zugelassen.
Als ich dachte, so, jetzt hat er sich für mich entschieden, hat er mich sitzen lassen.
6 Wochen später war er verlobt und weitere 10 Monate später war er verheiratet (ist es immer noch).


 

Hallo Mika, danke für deine Antwort.  Ja, tief in meinem Inneren weiß ich auch, dass ich für ihn wohl immer nur der Lückenbüßer war. Und wenn ich mir unsere Gespräche durchlese, merke ich auch, dass er emotional sehr instabil ist.  Er ist kein schlechter Mensch und ich schätze ihn auch weiterhin sehr und werde für ihn da sein. Aber wären wir tatsächlich ein Paar geworden, hätte ich wohl sehr viel einstecken müssen.  Die Entwicklung finde ich immer noch sehr schade, aber wer weiß, wozu das alles gut war. Ich hoffe, du hast inzwischen auch jemanden gefunden, der dich schätzt und auf Händen trägt 🙂 Liebe Grüße Cat

Gefällt mir
4. September um 10:08
In Antwort auf catfish1803

Hallo Mika, danke für deine Antwort.  Ja, tief in meinem Inneren weiß ich auch, dass ich für ihn wohl immer nur der Lückenbüßer war. Und wenn ich mir unsere Gespräche durchlese, merke ich auch, dass er emotional sehr instabil ist.  Er ist kein schlechter Mensch und ich schätze ihn auch weiterhin sehr und werde für ihn da sein. Aber wären wir tatsächlich ein Paar geworden, hätte ich wohl sehr viel einstecken müssen.  Die Entwicklung finde ich immer noch sehr schade, aber wer weiß, wozu das alles gut war. Ich hoffe, du hast inzwischen auch jemanden gefunden, der dich schätzt und auf Händen trägt 🙂 Liebe Grüße Cat

Hallo Cat,
 über den Frauenbesuch an Silvester hast du dich aufgeregt und es ihm geschrieben.Er hat mit Kontaktabbruch regiert und dir hinterher gesagt, wie sehr du ihn geärgert hast. Bei der neuen Freundin an Fasching hast du anders reagiert und ihm Glück gewünscht?? Wieso hast du ihm nicht gesagt, was du eigentlich willst??? Nämlich ihn.Wenn du mit ihm zusammen sein möchtest, dann solltest du aufhören, dich als gute Freundin auszugeben.Du willst ihn nicht verlieren, dabei verletzt du dich selbst. Das ist nicht gut!Steh zu deinen Gefühlen, teile sie ihm mit und lebe dann mit den Konsequenzen.Würdest du dich verhalten wie er und wäre er in deiner Situation, was meinst du, wäre er noch da? Danke der Nachfrage, ich bin in keiner Beziehung und darüber auch sehr glücklich. Ich gehe leidenschaftlich meinen Hobbys nach und bin über die Freiheit, alles in meinem Leben selbst entscheiden zu können, sehr glücklich. Vielleicht kreutz sich mein Weg irgendwann mit jemandem, der genauso ist     

Gefällt mir
4. September um 10:09
In Antwort auf mika0310

Hallo Cat,
 über den Frauenbesuch an Silvester hast du dich aufgeregt und es ihm geschrieben.Er hat mit Kontaktabbruch regiert und dir hinterher gesagt, wie sehr du ihn geärgert hast. Bei der neuen Freundin an Fasching hast du anders reagiert und ihm Glück gewünscht?? Wieso hast du ihm nicht gesagt, was du eigentlich willst??? Nämlich ihn.Wenn du mit ihm zusammen sein möchtest, dann solltest du aufhören, dich als gute Freundin auszugeben.Du willst ihn nicht verlieren, dabei verletzt du dich selbst. Das ist nicht gut!Steh zu deinen Gefühlen, teile sie ihm mit und lebe dann mit den Konsequenzen.Würdest du dich verhalten wie er und wäre er in deiner Situation, was meinst du, wäre er noch da? Danke der Nachfrage, ich bin in keiner Beziehung und darüber auch sehr glücklich. Ich gehe leidenschaftlich meinen Hobbys nach und bin über die Freiheit, alles in meinem Leben selbst entscheiden zu können, sehr glücklich. Vielleicht kreutz sich mein Weg irgendwann mit jemandem, der genauso ist     

Wo sind die Zeilenümbrüche hin??? )))

Gefällt mir