Anzeige

Forum / Astrologie & Esoterik

Sternzeichen

Letzte Nachricht: 13. August 2002 um 10:35
A
an0N_1188361599z
12.08.02 um 21:28

Hallo ihr alle

eines wollte ich schon immer mal fragen.
Ich lese sehr oft ihr im Forum ob dieses oder jendes Sternzeichen zusammen passt.
Warum fragt ihr das immer?

Ich glaube es ist ganz egal in was für einen sternzeichen der andere geboren ist.
Entweder man passt zusammen oder nicht.

Man braucht nicht fragen passt dieses oder jenes Sternzeichen zusammen. Das muss man ganz für sich entscheiden.
Wenn ich jemanden wirklich liebe, und jetzt erfahre, das sein Sternzeichen nicht zu meinem passt ist es doch ganz egal. Wir lieben uns und das ist doch das wichtigste.

nimmt z.b mich, eigendlich dürfte ich mit meinem Verlobten gar nicht zusammen passen. Wenn man mal auf die Sternzeichen schaut. (ich Steinbock er Widder) Aber das ist doch alles Quatsch. Ich würde jetzt nie Beziehung beenden nur weil er nicht zu mir passen soll.
Frage mich sowieso warum einige meinen dieses oder jenes Sternzeichen passt nicht zum anderen.

Lasst euch doch davon nicht so beeinflussen und hört lieber auf euer Herz.

Mehr lesen

W
willow_12869135
13.08.02 um 9:48

Sehe ich auch so
Liebe Honigblume,

du sprichst mir aus der Seele
Das hab ich mich schon sooo oft gefragt, wenn ich hier lese, ob der oder jener zu einem passt. Was die Leute dann wohl tun, wenn sie laut Sternzeichen nicht zu einander passen?

Ich hatte auch einmal gepostet zu einer Frage über einen Jungfrau-Mann. Mein Mann ist Jungfrau und ich Widder und ICH finde, wir passen perfekt zusammen. Was ich an ZU viel Energie hab, geb ich an ihn weiter und er bremst mich liebevoll in meinen spontanen Aktionen Was also will man mehr? Unser Horoskop sieht das anders. Aber wen interessiert das schon *g*

Natürlich gibt es auch bei mir "Erfahrungswerte" mit Sternzeichen. Ich treffe eigentlich ständig nur auf Jungfrauen und Skorpione. Inzwischen seh ich das als "Herausforderung" und nehm es eben als solche an Seit ewiger Zeit "warte" ich auf eine Waage, die mir aber wohl auch noch länger "verwehrt" bleibt. Dabei hatte ich sehr große Chancen, dass mein Baby Waage werden würde. Aber denk nicht dran: es ist ein Skorpion geworden Blieb genau 10 Tage länger bei mir, um mich "wachsen" zu lassen. Schicksal *g* Oder man könnte auch sagen, dass ich mir das selber aussuche...

Sternzeichen sind eben das, was sie sind: Sternzeichen. Nicht mehr und nicht weniger

Viele liebe Grüße
Susa

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
B
bahija_12531786
13.08.02 um 10:35

Liebe HonigBlume
Du hast es sehr gut erkannt

Denn Du bist ja kein Steinbock oder ein Widder - sondern es erzählt Dir etwas über ein bestimmtes Wissen.

Vor allem, wenn wir uns in die irdische oder mondiale EnergieQualität des jeweiligen Mondes = Monates einstimmen...

SteinBock (WinterNacht) erzählt Dir etwas darüber, dass es der eigenen inneren Ruhe und Konzentration braucht, um HOCH zu kommen und nicht in (geistig) Abgründiges zu fallen und damit in ein persönliches Tief oder Loch...

Widder (Aufleben der FrühlingsGefühle und ebenso manch Stürmischem) erzählt Dir etwas darüber, dass es Licht-Blicke bedarf, um sich für sich selbst zu öffnen, der eigenen CO(L)EUR

Und einen starken STI(e)L bekommt ein Widder nur dann, wenn er weiß, was er für sich selbst absolut alleins dafür braucht

Manche verwechseln den STI(e)L unbemerkt mit SEX anstatt mit: Für Sich Selbst OFFEN und damit WEICH und EMFPÄNGLICH sein - so wie eine Frau oder Ozeanisches oder der Horizont

Aber ein Sti(e)l, der zu weich ist, bedarf innerer Stärkung - womit ich jetzt NICHT leibliche SONDERN geistige und beseeligende meine

von Herz zu Herz:
HONIGMOND FOR EVER

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers
Anzeige