Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Stier - hat er wirklich Interesse?

Stier - hat er wirklich Interesse?

6. März 2013 um 15:23

Hallo @all!

Ich habe einen Stier-Mann kennengelernt und würde gerne wissen, wie Ihr die Lage aufgrund Eurer Erfahrungen seht...
Wir haben uns eigentlich schon vor etwa vier Jahren kennengelernt, über das Internet, viel, witzig und sehr anregende E-Mails geschrieben und uns dann auch etwa vier Wochen lang regelmäßig getroffen, was unternommen, geküsst gekuschelt usw. Sex hatten wir damals nicht. Bei unserem allerersten Treffen haben wir uns angeschaut, beide gelacht und waren sofort auf einer Wellenlänge, haben gelacht und uns gut und lustig über Gott und die Welt unterhalten. So war es immer. Dann kam das abrupte Ende, weil er nicht verliebt sei und er sich deshalb eine Beziehung nicht vorstellen könne. Ich habe das so akzeptiert und nichts weiter dazu gesagt. Ihr müsst dazu wissen, dass er damals (und auch heute wieder) sehr viel arbeitet und wohl den Kopf nicht für eine Beziehung frei hatte. Außerdem bin ich alleinerziehend und mein Sohn war damals 8 Monate alt (jetzt ist er vier), so dass auch ich selbst überfordert war und überrumpelt davon, "so jemanden", d.h. "IHN" kennengelernt zu haben. Das konnte ja gar nicht sein. Danach dachte ich auch ab und zu "man trifft sich immer zwei mal im Leben", wer weiß...

Die nächsten Jahre haben wir dann ein paar Mal E-Mail-Kontakt (Anlass war meistens eine Neujahrsrundmail dei er oder ich geschickt haben) gehabt, haben uns aber nie wieder getroffen. Einmal schrieb er als Anrede "Mon amour...", was mich schon damals völlig aus den Latschen kippen ließ und ich mich fragte, ob er das jetzt Ernst meint oder was das soll.

Dieses Jahr schrieben wir keine Neujahrsemail. Ich dachte in diesem Zusammenhang auch an ihn und entschied mich, es diesmal nicht (mehr) zu tun. Ichhatte ihn nun so wirklich abgehackt. Immer wenn mich die letzten Jahre eine Freundin mal fragte, was denn "Mr. Right" mache, sagte ich nichts und winkte ab, dachte aber insgeheim an ihn...

So, nun, nachdem ich mich entschlossen hatte, ein für alle Mal keinen Kontakt mehr zu suchen und mir irgendwie auch sicher war, dass auch von ihm nichts mehr kommen würde, treffen wir uns in der S-Bahn wieder! Und ich erkenne ihn nicht und denke nur so etwas wie "Schön, so ein Typ wie ER".... Auf die Idee, dass er es sein könnte, kam ich nicht.... Er erkannte mich aber, traute sich nicht, mich anzusprechen und schrieb mir dann am Abend eine E-Mail, ob ich das war ... usw...

Seitdem haben wir wieder - wie auch damals - ziemlich oft gemailt, was wieder unheimlichen spaß macht, weil wir uns über die mails richtig und anregend unternhalten. vor etwa vier wochen haben wir uns dann das erste mal wieder getroffen. alles war wunderbar. wir haben uns wie auch damals super verstanden, geredet und geflirtet. leider hab ich dann zu viel wein getrunken, war ziemlich betrunken und bin dann noch mit zu ihm gegangen. wir haben uns geküsst und gekuschelt und waren ansonsten aber "brav" (so wie er es auch versprochen hatte).. Alles war super, beide meinten wir auch, dass wir uns wiedersehen wollten. Das taten wir dann auch, noch einmal auf nen Kaffee und dann noch einen kompletten Nachmittag mit Kino, Ausstellung und Essengehen. Zuletzt war ich vor zwei Wochen abends bei ihm - bin aber nicht über Nacht geblieben. Kurz bevor das Taxi kam, meinte er noch, er hätte mich gerne dabehalten... und wir sollten das nachholen.... alles wunderbar und danach wieder (fast täglich) herrliche sms usw.

Meine Frage ist nun, ob ich es richtig mache, die Treffen mit ihm zu initiieren. Eine Weile habe ich immer abgewartet, bis er schreibt, wann wir uns sehen. Weil dann aber solche Anfragen nicht mehr kamen, habe ich sie gestartet, und er ist ja auch immer mitgezogen. Auch unser letztes Treffen ging auf meine Initiative zurück. Daher habe ich mich danach zurückgehalten. Bin unsicher, ob er wirklich Interesse hat oder nicht, ob nicht eigentlich er mich "erobern" sollte und ob es gut ist, wenn ich so viel Initiative zeige. Letztlich habe ich mich auch gestern abend wieder dazu entschieden, ihn nach einem Treffen zu fragen und das hat auch geklappt, ich musste allerdings ziemlich deutlich werden. Ich habe geschrieben "...Lass uns leben. Wann sehen wir uns?"

Nachdem ich hier über ide verschiedenen Stier-ERfahrungen gelesen habe, denke ich, dass ich schon öfter mal einen "Anstoss" geben kann, ohne dass das schadet, oder? Wahrscheinlich ist er zusätzlich zögerlich, weil ich ein Kind habe (wobei der Papa in der Nähe wohnt und sich kümmert; ich suche also nicht einen zweiten Vater für mein Kind). Außerdem macht er sich gerade selbständig und wird weit weg in eine andere Stadt gehen in etwa drei Monaten. Das alles verunsichert mich auch, aber ich möchte uns eine Chance geben. Schließlich ist mir in den letzten Jahren kein zweiter Mann begegnet, bei dem es so "eingeschlagen" hätte .

Wie seht Ihr das? Ich würde jetzt versuchen, durch unkomplizierte und schöne gemeinsame erlebnisse usw vertrauen und sicherheit aufzubauen. dass er spürt, dass ich ernsthaftes und dauerhaftes interesse habe und versuchen, nicht zu drängeln... also nicht planmäßig, sondern so locker wie möglich und die Treffen auch weiterhin anstossen, wenn es weiterhin so schön bleibt (er sagte jedes Mal, wie wohl er sich mit mir zusammen fühlt usw...) Eine andere Chance habe ich ja wohl auch nicht. Ganz großen Dank für Euren RAt!!!







Mehr lesen

6. März 2013 um 15:25

Ach so, ich bin WaageFrau!
und manchmal etwas ungeduldig....;-(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen