Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Stier & Skorpion (Er ist mein Ex..)

Stier & Skorpion (Er ist mein Ex..)

18. Mai 2009 um 23:35

Hallo,

also..
Ich war mit meinem Ex (Stier) ca 3 Jahre ein Paar. Dann wurde ich schwanger. Ich trennte mich, allerdings nach wenigen Wochen verhielten wir uns wieder wie ein Paar, waren aber offiziell nicht zusammen, was ich auch immer betonte. Ich weiß auch nicht, wieso ich diesen Schritt nicht gehen wollte, ich habe ihn zwar geliebt, aber keine Ahnung..

Jedenfalls ging das ca ein Jahr lang so. Dann wollte ich einen endgültigen Schlußstrich ziehen, weil ich das Gefühl hatte, dass es so einfach nicht weiter gehen kann.

Ich habe es ihm, weil er es erst nicht verstehen wollte, ganz unmissverständlich zu verstehen gegeben und auch wenn er es nicht ganz so stark hat raushängen lassen, es hat ihn sehr sehr mitgenommen..
Mich zwar auch, aber ich konnte und wollte das nicht zeigen, ich wollte einfach "raus".

Dann bin ich ihm ca 2 einhalb Monate später begegnet, abends in der Stadt, gut angetrunken mit einem Kumpel, mit dem ich an diesem Abend "zusammen gekommen" bin -_- War ne blöde Sache, hab das nach 3 Tagen wieder beendet.
Allerdings hat zu diesem Zeitpunkt mein Ex nicht schlecht gestaunt und hat mich dann ca 1 Monat später wieder kontaktiert. Irgendwann (2 Tage später oder so) kam es zum Treffen und wir landeten auch wieder in der Kiste.
Das ging dann 2, 3 mal so, dann kam er mit einem Mädchen zusammen.

Erstmal hat er den Kontakt reduziert auf's Wesentliche (wegen dem gemeinsamen Kind) aber dann irgendwann begegnete ich ihm wieder abends. Als seine Freundin weg war rief ich ihn an und er meinte direkt ich könne vorbei kommen. Das tat ich dann auch - wir landeten in der Kiste..

Um genau zu sein bisher 4 mal, seitdem er mit seiner Freundin zusammen ist. Ich weiß, dass das Schei** ist, aber dass hat alles seine Hintergründe die ich jetzt nicht auch noch näher erläutern möchte, jedenfalls kannte ich seine "Freundin" schon vorher..
Die Initiative ging bisher eigentlich immer von ihm aus, bis auf das eine mal, als ich ihn anrief.
Und meiner Meinung nach scheint er es auch in keinster Weise es zu bereuen oder ein schlechtes Gewissen zu haben.

Er sagt oft Sachen zu mir wie "Ich liebe sie gar nicht, man liebt nur einmal im Leben.." Sagt Dinge wie, dass wir irgendwann mal heiraten würden und ich würde ihm ja keinen Anlaß dazu geben sich von ihr zu trennen ?!
Außerdem versucht er mir zu verbieten, dass ich mich mit anderen Männern treffe.
Letztens meinte er auch, er würde mich immernoch lieben, weil ich fragte, warum er noch Karten, Haarspangen usw von mir in der Wohnung hätte.
Ich denke zu fühlen, dass er noch etwas für mich fühlt, aber ich weiß nicht, wie es jetzt weiter gehen soll.

Eigentlich möchte ich gar nicht auf dieser Ebene mit ihm "verbunden" sein, ich habe schon oft gesagt, ich werde nicht mehr mit ihm schlafen, aber ich tue es, weil es die einzigen Momente sind, in denen ich ihm wieder ganz nah sein kann, ihn küssen, umarmen kann..

Ich weiß nicht, ob es sich lohnen würde, einen Schritt auf ihn zu zu gehen und zu schauen, ob es wieder was richtig ernstes geben kann oder ob ich lieber einen Schritt zurück gehen soll und schauen, dass sich das "Problem" irgendwann einfach von selbst löst ?!

Was denkt ihr, hätte ich eine ernstzunehmende Chance ?

Mehr lesen

19. Mai 2009 um 9:20

...
Also, das war ungefähr so;
Ich trennte mich und wollte nicht direkt wieder mit ihm offiziell zusammen sein, weil dann halt irgendwie alles "anders" war.
Als ich dann wollte, wollte er nicht. Als er dann wollte, wollte ich nicht mehr usw.. Man muß aber auch dazu sagen, dass ich in der Zwischenzeit auch schwanger war und mir die Hormone ganz schön zu Kopf gestiegen sind.

Wir hatten auch schon öfters mehrere Wochen Funkstille und fanden dennoch immer wieder irgendwie zusammen.

Ich würde es schon gern probieren, aber nur, wenn ich auch eine ernstzunehmende Chance habe.

Und zu dem fremdgehen, also die Initiative geht ja meist von ihm aus, nach dem ersten Mal sagte er zwar morgens "Hm, ich bin ja eigentlich vergeben." Und dann meinte ich nur, dass sei ja sein Problem, nicht meins, denn ich bin Single.. Und danach war das Thema auch gegessen, von schltem Gewissen - Sorry wenn ich das so sage - keine Spur.

Gefällt mir

19. Mai 2009 um 13:42
In Antwort auf yong_12689578

...
Also, das war ungefähr so;
Ich trennte mich und wollte nicht direkt wieder mit ihm offiziell zusammen sein, weil dann halt irgendwie alles "anders" war.
Als ich dann wollte, wollte er nicht. Als er dann wollte, wollte ich nicht mehr usw.. Man muß aber auch dazu sagen, dass ich in der Zwischenzeit auch schwanger war und mir die Hormone ganz schön zu Kopf gestiegen sind.

Wir hatten auch schon öfters mehrere Wochen Funkstille und fanden dennoch immer wieder irgendwie zusammen.

Ich würde es schon gern probieren, aber nur, wenn ich auch eine ernstzunehmende Chance habe.

Und zu dem fremdgehen, also die Initiative geht ja meist von ihm aus, nach dem ersten Mal sagte er zwar morgens "Hm, ich bin ja eigentlich vergeben." Und dann meinte ich nur, dass sei ja sein Problem, nicht meins, denn ich bin Single.. Und danach war das Thema auch gegessen, von schltem Gewissen - Sorry wenn ich das so sage - keine Spur.


naja .. wenn du mit ihm ins bett kannst denke ich doch das ihr auch euch noch vernünftig unterhalten könnts oder?

warum redest du nicht einfach offen mit ihm und fragst ihn ob du noch eine chance hast?

weil bei euch ist es irgendwie sowas von verwinkelt, also ich würd da einfach den direkten und vor allem geraden weg wählen ..

weil dann wissen auch beide woran sie sind und vielleicht möchtet ihr es ja nochmal versuchen?!

und wenn er die andre frau eh nicht liebt, dann kann er sie ja auch leicht verlassen um mit dir zusammenzusein


also, zauberwort hier heißt wieder mal REDEN

Gefällt mir

19. Mai 2009 um 18:56

Warum?
spielst Du mit seinen Gefühlen? Du trampelst auf seinen Gefühlen herum! Das solltest Du nicht tun. Stiere sind sehr liebevolle und treue Wesen. Wenn Du aber auf seinen Gefühlen rumtrampelst machst Du ihn kaputt. Dagegen wird er sich schützen. Wir Stiere lassen uns nicht so einfach zerstören.

Für mich liest sich das so, dass Du vor Deinen eigenen Gefühlen wegläufst, aber mit ihm spielst.

Ich kann Dir nur sagen, dass ein Stier ein starker Kämpfer ist. Hättest Du Euch eine ernsthafte Chance gegeben, dann könnte es sein das ihr heute glücklich und für lange Zeit zusammen wärt. Ein Stier kann aber auch in die andere Richtung kämpfen und es wird der Tag kommen, wo er über Dich hinweg ist. Und ich schwöre Dir Du bekommst Deinen Stier nicht aus Deinem Kopf und auch nicht aus Deinem Herzen. Du machst es ihm aber leicht, dass er sich von Dir verabschiedet.

Also hör auf mit dem Hin und Her, gehe einen geraden Weg. Entweder mit ihm oder ohne ihn. Das Kind jeztzt mal außen vor. Da gibt es immer einen Weg sich zu arrangieren.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen