Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Stierdame und Stiermann! Wie geht es weiter

Stierdame und Stiermann! Wie geht es weiter

7. August 2007 um 23:18 Letzte Antwort: 30. Juli 2012 um 21:18

Hallo,

habe vor gut 5 Wochen einen sehr sehr netten Stiermann kennen gelernt. Alles paßt. Es war Liebe auf den ersten Blick und es hat richtig "Wusch" auf beiden Seiten gemacht!

Obwohl ich auch Stier bin, finde ich jedoch sein Verhalten ein wenig seltsam, aber vielleicht könnt ihr mir dies anhand der "Stier-Mann-Eigenschaften" ein wenig erläutern, so, daß ich es auch verstehe!

Seit unserem ersten Kennenlernen rennt mir der Gute fast die Bude ein und legt ein Tempo vor wie in einem ICE. Jeden Tag bekomme ich an die 50 SMS und er scheint echt am Telefon zu sitzen und zu gieren, daß ich antworte, denn kaum schreibe ich zurück, was manchmal erst Stunden später sein kann, dauert es keine 5 min bis seine Antwort kommt

Über Kids, Zukunftsplanung, etc haben wir uns auch beim 3. Date schon unterhalten, was bei mir bislang noch nie nach einem Kennenlernen der Fall war und da nun bei ihm bald ein Jobwechsel ansteht, redet er schon davon, mich mitnehmen zu wollen

Ich finde das alles ein wenig schnell, denn nach 5 Wochen ist mir all das noch nie passiert!

Er redet nicht über Gefühle, sondern sagt maximal, daß er ständig und immer an mich denkt, aber dies weiß ich ja auch so, denn sonst würde er sich nicht so oft täglich melden!

Ich bin ja auch Stier, aber ich brauche meine klaren Ansagen und die bekomme ich bei ihm nicht. Ich weiß nicht, ob wir nun bereits eine Beziehung haben oder nicht. Ich gehe zwar davon aus, daß es so ist, aber gesagt hat er nichts!

Meine Freunde will er alle kennen lernen und hat dies auch schon getan, weil er sich förmlich "aufdrängt", aber seine kenne ich noch nicht! Muß auch nach 5 Wochen nicht sein, aber langsam wird es halt auch merkwürdig, weil er hier immer wieder neue Erklärungen hat, wieso es auch beim jetzigen Treffen mit denen nicht gehen soll!

Ich habe auch seine Wohnungsschlüssel, aber wie gesagt, über Liebe, Beziehung und das, was er tatsächlich für mich empfindet, spricht er einfach nicht.

Gestern hatten wir nun einen netten Abend zu zweit. Er hat sich ein wenig "geöffnet". Von seiner Vergangenheit inkl seiner Kindheit erzählt, war echt super-süß und sensibel und es war ein tolles Gespräch und ein toller Abend und heute wollte er nun mit mir essen gehen und wollte, daß ich mir den Abend frei halte und versprach, sich gegen Mittag zu melden. Gemeldet hat er sich nicht. Gegen 17 Uhr 30 rief ich dann an und er war beim Joggen. Hatte angeblich einen stressigen Tag im Job, wollte seinen Kopf mal frei bekommen und daher joggen. Essen gehen konnte er dann auch nicht mit mir, da ein Freund von ihm auf der Durchreise war, den er lange nicht gesehen hatte und den er nun spontan treffen wollte. Bei mir will er sich nun später melden. Auch dies verstehe ich nicht. Bislang hat er mir die Bude eingerannt, dann redet er einmal über sich, öffnet sich ein Stück und ich freu mich und schon ist wieder Rückzug angesagt und dies wohl auf kompletter Linie.

Ist dies alles bei einem Stier-Mann normal?

Mehr lesen

8. August 2007 um 10:10

?
Nun ja - nach einer Woche kennen lernen, wollte er mich mal mit zu seinen Freunden nehmen. Nichts Großes, ein befreundetes Päarchen und er wollten Golf spielen und mich mitnehmen. Leider konnte ich nicht. Hatte eine für mich wichtige und schon lang fristig geplante Verabredung, die ich nicht verschieben konnte und wollte.
Nachdem er merkte, er kann mich nicht überreden, war das Thema durch, aber danach hat er immer geblockt, wenn ich mal wieder mitgehen wollte.

Er geht auch oft auf Geschäftsreisen, muß da fliegen und findet es schön, wenn er hingefahren und auch abgeholt wird. Am Anfang konnte ich dies auch immer einrichten. Einmal klappte es nicht und seitdem werde ich auch hier nicht mehr gefragt, ob ich das machen möchte bzw inzwischen sagt er mir hier noch nicht mal mehr die Flugzeiten und ignoriert meine Nachfragen.

Sind die immer so schnell beleidigt? Ich bin ja auch Stier-Frau, aber das kenne ich nun auch nicht!

Einerseits rennt er mir die Bude ein, bombardiert mich mit SMS und Anrufen, drängt sich in mein Leben ein und es kann ihm alles gar nicht schnell genug gehen, gibt mir auch schon seinen Haustürschlüssel, aber von sich gibt er so gut wie nichts preis.

Es verwirrt mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 12:14

Achtung, wenn ein Mann auf Rückzug geht.
also "mein" Stier war genau so. Er hat mir auch fast die Bude eingerannt am Anfang, Liebesschwüre und Zusammenziehen und Kinder usw, alles in kurzer Zeit, kaum kannten wir uns. Tägliche Telefonate während der Geschäftszeit, zwischen 2 Sitzungen, Mitten in der Nacht usw. Plötzlich war Schluss, er meldete sich nicht mehr, keine Zeit, auch Stress im Job usw.
Heut noch ist er mit der zusammen, mit der er gar nie konnte und wollte (weil er nur mich liebt) von der er sich trennen wollte, von der er schon getrennt sein sollte usw. Ich hab nie mehr was von ihm gehört.
Ich kenn die (also einen) Stiere so, volle Pulle und Gas voran - und dann Schluss. Beziehungsproblematiker. Nicht der Stier sondern solche Männer.
Normal ist es nicht, was dein Stier aufführt. Definitiv nicht. Männer, die so vopreschen sind glaub ich immer mit Vorsicht zu geniessen.

Meine Eerfahrung: Solange man selber den Anschein erweckt, gar kein soooooooo grosses Interesse zu haben, sich selber eher zurückzieht, tun sie alles, wirklich alles, gibt man zu verstehen, dass man auch Interesse hat, ist das Ihrige weg. Haben die ev. ANGST vor echten Gefühlen und dem "Nägel mit Köpfen" machen?

Einzige Möglichkeit von deiner Seite: RÜCKZUG. WARTEN, NICHTS!!!! UNTERNEHEMEN, KALTE SCHULTER ZEIGEN.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 12:18
In Antwort auf an0N_1275610999z

Achtung, wenn ein Mann auf Rückzug geht.
also "mein" Stier war genau so. Er hat mir auch fast die Bude eingerannt am Anfang, Liebesschwüre und Zusammenziehen und Kinder usw, alles in kurzer Zeit, kaum kannten wir uns. Tägliche Telefonate während der Geschäftszeit, zwischen 2 Sitzungen, Mitten in der Nacht usw. Plötzlich war Schluss, er meldete sich nicht mehr, keine Zeit, auch Stress im Job usw.
Heut noch ist er mit der zusammen, mit der er gar nie konnte und wollte (weil er nur mich liebt) von der er sich trennen wollte, von der er schon getrennt sein sollte usw. Ich hab nie mehr was von ihm gehört.
Ich kenn die (also einen) Stiere so, volle Pulle und Gas voran - und dann Schluss. Beziehungsproblematiker. Nicht der Stier sondern solche Männer.
Normal ist es nicht, was dein Stier aufführt. Definitiv nicht. Männer, die so vopreschen sind glaub ich immer mit Vorsicht zu geniessen.

Meine Eerfahrung: Solange man selber den Anschein erweckt, gar kein soooooooo grosses Interesse zu haben, sich selber eher zurückzieht, tun sie alles, wirklich alles, gibt man zu verstehen, dass man auch Interesse hat, ist das Ihrige weg. Haben die ev. ANGST vor echten Gefühlen und dem "Nägel mit Köpfen" machen?

Einzige Möglichkeit von deiner Seite: RÜCKZUG. WARTEN, NICHTS!!!! UNTERNEHEMEN, KALTE SCHULTER ZEIGEN.

Mh ...
glaube nicht, daß da eine andere Frau dahinter steckt. Ich gehe in seiner Wohnung ein und aus, meine Sachen sind teilweise schon in seiner Wohnung und ich habe hier auch einen Haustürschlüssel ...

Und Probleme im Job hat er wirklich. Das ist derzeit auch das Hauptgesprächsthema und daher mache ich mir deswegen keine Sorgen, daß dies eine Ausrede sein könnte.

Ich möchte hier nur besser verstehen, wieso er ist wie er ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 12:27


Wenn ich ihn mal was direkt frage, kommt nur: daß das nicht nett ist und ob ich etwa an ihm zweifeln würde und kein Vertrauen habe. Tolle Antwort ... Ich zweifel nicht, ich habe Vertrauen zu ihm, aber eine klare Ansage wäre mir schon lieber ...

Und wie gesagt, seit gestern hat er sich nun nicht mehr gemeldet! Auch sehr untypisch für ihn, denn normalerweise werde ich mit SMS und auch Anrufen nur so überhäuft!

Was bedeutet dies denn nun? Und wie sollte ich mich hier denn nun verhalten?

Ich weiß, daß er vorgestern einen rabenschwarzen Tag im Job hatte und daß es ihm echt mehr als mies geht!
Ist hier nun von meiner Seite absoluter Rückzug angesagt und soll ich nun abwarten bis er sich meldet oder sollte ich ihm eine nette SMS schreiben, damit er sich gebauchpinselt fühlt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 13:47
In Antwort auf anwen_12824760

Mh ...
glaube nicht, daß da eine andere Frau dahinter steckt. Ich gehe in seiner Wohnung ein und aus, meine Sachen sind teilweise schon in seiner Wohnung und ich habe hier auch einen Haustürschlüssel ...

Und Probleme im Job hat er wirklich. Das ist derzeit auch das Hauptgesprächsthema und daher mache ich mir deswegen keine Sorgen, daß dies eine Ausrede sein könnte.

Ich möchte hier nur besser verstehen, wieso er ist wie er ist

Strohfeuer?
vielleicht wurde es ihm ganz einfach zu eng, er bekam Angst. Oder er ist einer, der unglaublich schnell Feuer fängt, es brennt lichterloh und schwups, ist es wieder gelöscht. Oder einer, der Bestätigung braucht, bekommt er die, ist er wieder weg.
Das sind nur mal so Sachen, die ich aus Büchern weiss. Klar kann es ganz anders sein. Stress, und morgen ruft er wieder an usw.
Aber leider werd ich (aus eigener Erfahrung) immer hellhörig, wenn ich so was lese.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 13:59
In Antwort auf an0N_1275610999z

Strohfeuer?
vielleicht wurde es ihm ganz einfach zu eng, er bekam Angst. Oder er ist einer, der unglaublich schnell Feuer fängt, es brennt lichterloh und schwups, ist es wieder gelöscht. Oder einer, der Bestätigung braucht, bekommt er die, ist er wieder weg.
Das sind nur mal so Sachen, die ich aus Büchern weiss. Klar kann es ganz anders sein. Stress, und morgen ruft er wieder an usw.
Aber leider werd ich (aus eigener Erfahrung) immer hellhörig, wenn ich so was lese.


Also: er hat am Montag gesagt bekommen, daß er strukturbedingt gekündigt wird und dies war wie ein Schlag ins Gesicht und ich denke daher, daß er das erstmal sacken lassen muß, verarbeiten muß, etc und daher glaube ich immer noch nicht, daß er nun weg ist, keine Lust mehr hat oder irgendwas in der Art.

Ich denke, er ist nach wie vor zu beschäftigt mit seinen eigenen Gedanken und mit seinem eigenen Kram und versucht nun, Klarheit in seine Gedanken zu bringen und mag deswegen ein wenig allein sein, was ich ihm nicht verübeln kann und möchte!

Montag hat er mir noch die Zweitschlüssel zu seinem Privatwagen überlassen und ich denke auch nicht, daß er dies macht, wenn er sowieso vor hat, sich aus dem Staube zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 14:05
In Antwort auf anwen_12824760


Also: er hat am Montag gesagt bekommen, daß er strukturbedingt gekündigt wird und dies war wie ein Schlag ins Gesicht und ich denke daher, daß er das erstmal sacken lassen muß, verarbeiten muß, etc und daher glaube ich immer noch nicht, daß er nun weg ist, keine Lust mehr hat oder irgendwas in der Art.

Ich denke, er ist nach wie vor zu beschäftigt mit seinen eigenen Gedanken und mit seinem eigenen Kram und versucht nun, Klarheit in seine Gedanken zu bringen und mag deswegen ein wenig allein sein, was ich ihm nicht verübeln kann und möchte!

Montag hat er mir noch die Zweitschlüssel zu seinem Privatwagen überlassen und ich denke auch nicht, daß er dies macht, wenn er sowieso vor hat, sich aus dem Staube zu machen

Kündigung
das ist ein Schlag. Drum würde ich auch abwarten. Oder die andere Möglichkeit, ihn anrufen, vielleicht braucht er jemanden zum reden, und wartet drauf, dass du anrufst. Das ist jetzt schwierig zu sagen. Was ich von Stieren weiss, dass sie sich wirklich zurückziehen, wenn sie in der Schei... sind.
Das mit dem Zweitschlüssel lässt schon nicht erwarten, dass er plötzlich nicht mehr will.
Aber so wie es aussieht, denk ich auch, dass er diesen Schlag erst verarbeiten muss. Aber wie weiter, kann ich echt nicht sagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. August 2007 um 14:23
In Antwort auf an0N_1275610999z

Kündigung
das ist ein Schlag. Drum würde ich auch abwarten. Oder die andere Möglichkeit, ihn anrufen, vielleicht braucht er jemanden zum reden, und wartet drauf, dass du anrufst. Das ist jetzt schwierig zu sagen. Was ich von Stieren weiss, dass sie sich wirklich zurückziehen, wenn sie in der Schei... sind.
Das mit dem Zweitschlüssel lässt schon nicht erwarten, dass er plötzlich nicht mehr will.
Aber so wie es aussieht, denk ich auch, dass er diesen Schlag erst verarbeiten muss. Aber wie weiter, kann ich echt nicht sagen.


Er weiß ja, daß er mit mir immer reden kann und hat auch dieses Angebot in den letzten Tagen genutzt als es sich schon abzeichnete in welche Richtung seine Firma hier gehen wird und daß sein Job dann auch wegfallen könnte ...

Wir haben viel geredet, er ist und war mir deswegen auch unendlich dankbar und er weiß, daß ich immer für ihn da bin und daß ihm meine Tür immer offen steht!

Die Frage ist nun halt die, wie gehe ich damit um, daß er gestern unser Date platzen ließ, sich gestern nicht gemeldet hatte, auf meinen Anruf sagte, er meldet sich am Abend, was er dann auch nicht getan hatte und sich heute noch gar nicht gemeldet hat? Ich möchte ihm helfen, ich möchte ihm zeigen, daß ich immer noch da bin, immer noch zu ihm halte, nicht an ihm zweifel und daß sein Verhalten letztendlich ja ok und nachvollziehbar ist, aber ich will auch nicht, daß er denkt, ich nerve und setze ihn unter Druck. Nach dem Motto: er muß sich melden, sonst zweifel ich ihn und seine Liebe an!

Soll ich abwarten? Hier ist aber die Frage, denkt er dann, ich ziehe mich zurück und will ihn nicht mehr?

Soll ich ihm einfach eine nette SMS schreiben. Eine, wo er nicht verpflichtet ist, zu antworten, aber er trotzdem weiß, daß ich immer für ihn da bin?

Was erwartet Stier-Mann in einer solchen Situation?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 0:50
In Antwort auf anwen_12824760


Er weiß ja, daß er mit mir immer reden kann und hat auch dieses Angebot in den letzten Tagen genutzt als es sich schon abzeichnete in welche Richtung seine Firma hier gehen wird und daß sein Job dann auch wegfallen könnte ...

Wir haben viel geredet, er ist und war mir deswegen auch unendlich dankbar und er weiß, daß ich immer für ihn da bin und daß ihm meine Tür immer offen steht!

Die Frage ist nun halt die, wie gehe ich damit um, daß er gestern unser Date platzen ließ, sich gestern nicht gemeldet hatte, auf meinen Anruf sagte, er meldet sich am Abend, was er dann auch nicht getan hatte und sich heute noch gar nicht gemeldet hat? Ich möchte ihm helfen, ich möchte ihm zeigen, daß ich immer noch da bin, immer noch zu ihm halte, nicht an ihm zweifel und daß sein Verhalten letztendlich ja ok und nachvollziehbar ist, aber ich will auch nicht, daß er denkt, ich nerve und setze ihn unter Druck. Nach dem Motto: er muß sich melden, sonst zweifel ich ihn und seine Liebe an!

Soll ich abwarten? Hier ist aber die Frage, denkt er dann, ich ziehe mich zurück und will ihn nicht mehr?

Soll ich ihm einfach eine nette SMS schreiben. Eine, wo er nicht verpflichtet ist, zu antworten, aber er trotzdem weiß, daß ich immer für ihn da bin?

Was erwartet Stier-Mann in einer solchen Situation?


Habe es doch geschafft

habe mich heute zurückgenommen, ihm lediglich eine SMS geschrieben, daß ich ihm Sonne in sein Herz schicke und da kam auch prompt seine Antwort, daß es ihm gut tue

Eben meldete er sich und bedankte sich für mein Verständnis, daß ich ihm die Zeit gegeben habe, um seine Gedanken zu ordnen. Morgen will er nun was mit mir machen und freut sich auf mich!

Oh je - Stiermänner sind echt ein wenig kompliziert! Bin daher für jeden Hinweis dankbar, auf was man alles bei diesen Männchen so beachten sollte, um eine glückliche Beziehung führen zu können und um nichts falsch zu machen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 8:54
In Antwort auf anwen_12824760


Er weiß ja, daß er mit mir immer reden kann und hat auch dieses Angebot in den letzten Tagen genutzt als es sich schon abzeichnete in welche Richtung seine Firma hier gehen wird und daß sein Job dann auch wegfallen könnte ...

Wir haben viel geredet, er ist und war mir deswegen auch unendlich dankbar und er weiß, daß ich immer für ihn da bin und daß ihm meine Tür immer offen steht!

Die Frage ist nun halt die, wie gehe ich damit um, daß er gestern unser Date platzen ließ, sich gestern nicht gemeldet hatte, auf meinen Anruf sagte, er meldet sich am Abend, was er dann auch nicht getan hatte und sich heute noch gar nicht gemeldet hat? Ich möchte ihm helfen, ich möchte ihm zeigen, daß ich immer noch da bin, immer noch zu ihm halte, nicht an ihm zweifel und daß sein Verhalten letztendlich ja ok und nachvollziehbar ist, aber ich will auch nicht, daß er denkt, ich nerve und setze ihn unter Druck. Nach dem Motto: er muß sich melden, sonst zweifel ich ihn und seine Liebe an!

Soll ich abwarten? Hier ist aber die Frage, denkt er dann, ich ziehe mich zurück und will ihn nicht mehr?

Soll ich ihm einfach eine nette SMS schreiben. Eine, wo er nicht verpflichtet ist, zu antworten, aber er trotzdem weiß, daß ich immer für ihn da bin?

Was erwartet Stier-Mann in einer solchen Situation?

Abwarten
ich hoffe, dass hier noch andere Meinungen als nur meine kommen, weil, wie gesagt, ich bin "geschädigt" was Stiere, oder Männer angeht, die anfangs alles, wirklich alles auf den Kopf stellen, um an die Frau ranzukommen und plötzlich sich nicht mehr melden und das, obschon sie es gesagt haben. Ich kenn diese Situation wie ein Mann (Stier) sein kann und wie gesagt, mir ist das Gleiche passiert, das war vor Jahren und ich hab bis heute nie mehr was von ihm gehört. Vorher waren alle Liebesschwüre da, die es nur gibt und es ging NICHT einfach um Sex. Da war eindeutig viel mehr. Hab ich wenigstens 100% gedacht.
Warum er, nach allem, was vorher war, das Date platzen liess, lässt mich eben schon aufhorchen.
Das Ganze ging einfach zu schnell. Meine Erfahrung ist die, egal was Frau dann an Belanglosem schreibt, es kann vom Mann immer als aufdringlich und fordernd aufgefasst werden.
Ich würde heute nichts mehr unternehmen. ER muss kommen, ER ist im Zugzwang, ER hat ja eine Versprechung nicht eingehalten. Und wenn er wirklich will, dann meldet er sich auch. Was bleibt ihm auch anderes übrig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 8:56
In Antwort auf anwen_12824760


Habe es doch geschafft

habe mich heute zurückgenommen, ihm lediglich eine SMS geschrieben, daß ich ihm Sonne in sein Herz schicke und da kam auch prompt seine Antwort, daß es ihm gut tue

Eben meldete er sich und bedankte sich für mein Verständnis, daß ich ihm die Zeit gegeben habe, um seine Gedanken zu ordnen. Morgen will er nun was mit mir machen und freut sich auf mich!

Oh je - Stiermänner sind echt ein wenig kompliziert! Bin daher für jeden Hinweis dankbar, auf was man alles bei diesen Männchen so beachten sollte, um eine glückliche Beziehung führen zu können und um nichts falsch zu machen

...
ho, hab diesen Beitrag erst jetzt gelesen. Ok, du hast reagiert, ich wünsche dir, dass jetzt alles wieder ins Lot kommt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 9:25
In Antwort auf an0N_1275610999z

...
ho, hab diesen Beitrag erst jetzt gelesen. Ok, du hast reagiert, ich wünsche dir, dass jetzt alles wieder ins Lot kommt.

Yo ...
... ich dachte, ich schreibe was Nettes, was aber doch recht "unverbindlich" ist und ihn nicht unter Druck und Zugzwang setzt. Keine SMS mit Fragen, wo er tatsächlich verpflichtet ist, auch antworten zu müssen, sondern lediglich was Nettes, wo er sieht, ich denke an ihm und von meiner Seite aus ist alles ok und es ist nicht schlimm, daß er sich nicht meldet und da ja auch prompt seine Antwort per SMS kam, denke ich mal, daß er dies wohl auch gebraucht hatte ...

Und am späten Abend kam ja dann noch sein Anruf. Heute wollen wir nun einen schönen Tag gemeinsam verbringen und er hat mich bereits zum Frühstück eingeladen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2007 um 18:26


Ich bin ja auch Stier und irgendwie dachte ich schon, daß Stierdamen mit Stiermännern "gleich zu setzen" sind. Ich bin hier halt anders. Ich bin ungeduldig, fordernd, aktiv, will mit meinem Kopf natürlich auch durch die Wand und beleidigt bin ich gar nicht schnell, nachtragend bin ich auch nicht und mit klaren Ansagen komme ich am Besten klar - mache die auch, erwarte die auch, doch mein Stier-Männchen ist hier völligst anders!

Wenn von ihm kommt: "ich ruf Dich an!", weiß ich inzwischen schon, was dies "übersetzt" auf Stiersprache heißt. Dies bedeutet dann nämlich: ich habe keine Lust, mich nochmal zu melden, am Besten Du nimmst Dir was anderes vor und ich schick Dir später noch x SMS, weil ich heute lieber was für mich mache! Ok jetzt weiß ich darüber Bescheid und nun weiß ich, was ich dann tun muß

Sagt er bei einer Verabschiedung am Telefon oder auch bei einem Date gar nichts, dann weiß ich auch, was das heißt! Dies bedeutet dann nämlich: kann es kaum abwarten, Dich anzurufen, Dir Mails und SMS zu schicken und prompt habe ich dann auch gute 1-2 Stunden später wieder eine Rückmeldung.

Ihr seht Leute: ich bin lernfähig

Und keine Sorge: ich verbiege mich bei einem Mann nicht! Ich möchte mich nicht verstellen, ich möchte so sein wie ich bin und entweder mag und liebt er mich deswegen, weil ich so bin wie ich bin oder er läßt es, aber dann ist es sein Problem und nicht meines

Naja und dies mit den klaren Ansagen ist halt derzeit schon noch so eine Sache, wo ich manchmal ein wenig am Verzweifeln bin! Seine "Liebesbekundungen" waren bislang nur per SMS! Irgendwie schafft er es nicht, mir sowas mal von Angesicht zu Angesicht zu sagen. Da bekomme ich dann immer super-süße SMS wie z.B. "Schön, daß es Dich gibt", "Danke, daß Du für mich da bist, denn das ist sehr sehr viel wert", "Du bist unwiderstehlich" etc ... all dies ist lieb und vermutlich bei einem Stier nach 6 Wochen Zusammensein schon der Ober-Burner, aber auch hier bin ich halt anderes gewöhnt und so ein kleines: "Ich habe Dich lieb" würde mir da halt schon mal gut gefallen ...

Oder auch mal eine konkrete Ansage zum Stand unserer Beziehung Ich bin niemand, der nun ständig Bestätigung benötigt, denn ich habe hier genug Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, aber einfach mehr oder weniger kommentarlos die Wohnungsschlüssel oder auch die Schlüssel zu seinem Zweitwagen in die Hand gedrückt zu bekommen ist dann auch nicht sooo toll!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2007 um 20:48


Stimmt - so ist meiner auch.

bekomme morgens meinen Lieblingstee gekocht

100 Fragen an mich, ob ich mich wohl fühle, mir die Musik bei ihm gefällt, ob mir der Wein schmeckt, ob ich bequem sitze, etc

das ich mich bei ihm wie zu Hause fühlen soll

Bekomme die Beifahrertür aufgemacht, selbst, wenn er deswegen hektisch ums Auto rennen muß

Werde im Restaurant gefragt, ob es mir schmeckt und alles ok ist, obwohl er ja letztendlich gar nichts dazu kann, weil er ja nicht selbst gekocht hat

Bekomme morgens ein frisches Badehandtuch rausgehängt

Und da könnte ich noch 100 andere Dinge aufzählen. Letztendlich fühlt man sich schon wie Gott in Frankreich ...

Allerdings ist die Stiermann-Sprache schon ein wenig schwer zu verstehen

Naja und ich denke, ich muß mich wohl echt daran gewöhnen über Gefühle, Beziehung, etc keine klaren und eindeutigen Aussagen zu bekommen

Aber wie heißt es so schön: Taten sind mehr als 1000 Worte!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 9:41

Bin ja lernfähig
Beim Abendessen gestern im Restaurant sagte er zu mir: weißt Du eigentlich wie viel Lust ich auf Dich habe?

War kein Gespräch über Sex oder so ...

Darf ich dies nun als Stiersprache so übersetzen: Ich habe Dich lieb?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2007 um 18:53

Hihi ..
wir kennen uns ja erst 6 Wochen. Bislang war er noch nicht wütend, sondern zeigt sich immer noch von seiner absolut besten Seite ...

Nur die Liebesbekundungen gehen ihm noch nicht über die Lippen Wie gesagt, wenn was Nettes kommt, dann zu 98 % per SMS

Heute ist er mal aufgetaut. Nach dem Spruch zum Frühstück hörte ich nun auch noch: ich bin sehr gerne mit Dir zusammen

Ach ja - ich denke, der Gute ist so richtig schwer verliebt sehr süß das Ganze

Stierdamen können es aber auch gut: einfach in einem Streit das Wort so herum drehen, daß der andere irgendwann gar nichts mehr sagen kann gute Taktik - funktioniert mehr als genial

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 14:01
In Antwort auf anwen_12824760


Stimmt - so ist meiner auch.

bekomme morgens meinen Lieblingstee gekocht

100 Fragen an mich, ob ich mich wohl fühle, mir die Musik bei ihm gefällt, ob mir der Wein schmeckt, ob ich bequem sitze, etc

das ich mich bei ihm wie zu Hause fühlen soll

Bekomme die Beifahrertür aufgemacht, selbst, wenn er deswegen hektisch ums Auto rennen muß

Werde im Restaurant gefragt, ob es mir schmeckt und alles ok ist, obwohl er ja letztendlich gar nichts dazu kann, weil er ja nicht selbst gekocht hat

Bekomme morgens ein frisches Badehandtuch rausgehängt

Und da könnte ich noch 100 andere Dinge aufzählen. Letztendlich fühlt man sich schon wie Gott in Frankreich ...

Allerdings ist die Stiermann-Sprache schon ein wenig schwer zu verstehen

Naja und ich denke, ich muß mich wohl echt daran gewöhnen über Gefühle, Beziehung, etc keine klaren und eindeutigen Aussagen zu bekommen

Aber wie heißt es so schön: Taten sind mehr als 1000 Worte!

Hilfe
Hatte ja schon berichtet, daß er seit seiner Kündigung auf Rückzug ist. Die Kündigung ist nun aber schon 8 Tage her und er sitzt immer noch in seiner "Höhle" und mag nicht raus kommen.

Er meldet sich zwar täglich bei mir, sagt dann auch immer viele nette Sachen wie z.B. daß er es toll finde, daß ich da sei, daß er dankbar ist und es schön finde, daß es mich gibt und ich so bin wie ich bin und nicht nerve und nicht stresse und ihn nicht unter Druck setze, aber trotzdem mag er meine Hilfe nicht annehmen. Er mag nicht reden.

Wenn ich ihn frage, warum er nicht zuläßt, daß ich für ihn da bin, kommt dann nur: ich bin halt typisch Stier! Hilfe! Was bedeutet dies denn?

Heißt dies, er ist zu stolz meine Hilfe anzunehmen und macht es lieber allein mit sich aus? Heißt das, er ist ein Dickschädel und muß erst überredet werden?

Wie sollte ich nun mit ihm umgehen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 14:50
In Antwort auf anwen_12824760

Hilfe
Hatte ja schon berichtet, daß er seit seiner Kündigung auf Rückzug ist. Die Kündigung ist nun aber schon 8 Tage her und er sitzt immer noch in seiner "Höhle" und mag nicht raus kommen.

Er meldet sich zwar täglich bei mir, sagt dann auch immer viele nette Sachen wie z.B. daß er es toll finde, daß ich da sei, daß er dankbar ist und es schön finde, daß es mich gibt und ich so bin wie ich bin und nicht nerve und nicht stresse und ihn nicht unter Druck setze, aber trotzdem mag er meine Hilfe nicht annehmen. Er mag nicht reden.

Wenn ich ihn frage, warum er nicht zuläßt, daß ich für ihn da bin, kommt dann nur: ich bin halt typisch Stier! Hilfe! Was bedeutet dies denn?

Heißt dies, er ist zu stolz meine Hilfe anzunehmen und macht es lieber allein mit sich aus? Heißt das, er ist ein Dickschädel und muß erst überredet werden?

Wie sollte ich nun mit ihm umgehen?

Nichts tun - wir Frauen tun immer zu viel...
und nehmen den Männern dadurch ihre Arbeit ab. Ersten muss er der Jäger sein und zweitens, muss er seine Probleme, die er hat VOR der Beziehung hat, mal selber auf die Reihe kriegen.

Ich hoffe nicht, dass sich mein Verdacht und meine eigene Erfahrung verdichten. Es kann immer noch sein, dass er an dieser Kündigung nagt. In der heutigen Zeit kein Wunder, neue Stellen gibt es nicht wie Sand am Meer.
Aber irgendwie erinnert er mich an "meinen" Stier. Schöne Sachen sagen, genau das, was man hören will, aber keine Nägel mit Köpfen machen. (Aber dann eben seine Probleme vorschieben, warum es jetzt gar nicht geht... sich sehen usw)
Ich hab immer noch das Gefühl, dass er nicht richtig will. Aber ein bisschen flirten schon. Würde er dich wirklich wollen, würde er klar Nägel mit Köpfen machen. Oder warum soll er zusehen, wie eventuell plötzlich ein anderer dich wegschnappt?
Es gibt nur eines, nichts tun, sich rar machen. Mal keine SMS schreiben - schauen, was passiert. Aber dann muss er klar kommen, in einigermassen absehbarer Zeit.
Leider ist meine Erfahrung auch die, je schneller und stärker ein Mann mit einer Frau anzubandeln versucht, sie ständig mit SMS bombardiert, desto schneller ist auch der Ofen wieder aus.
Und er zieht sich eben zurück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 15:00
In Antwort auf an0N_1275610999z

Nichts tun - wir Frauen tun immer zu viel...
und nehmen den Männern dadurch ihre Arbeit ab. Ersten muss er der Jäger sein und zweitens, muss er seine Probleme, die er hat VOR der Beziehung hat, mal selber auf die Reihe kriegen.

Ich hoffe nicht, dass sich mein Verdacht und meine eigene Erfahrung verdichten. Es kann immer noch sein, dass er an dieser Kündigung nagt. In der heutigen Zeit kein Wunder, neue Stellen gibt es nicht wie Sand am Meer.
Aber irgendwie erinnert er mich an "meinen" Stier. Schöne Sachen sagen, genau das, was man hören will, aber keine Nägel mit Köpfen machen. (Aber dann eben seine Probleme vorschieben, warum es jetzt gar nicht geht... sich sehen usw)
Ich hab immer noch das Gefühl, dass er nicht richtig will. Aber ein bisschen flirten schon. Würde er dich wirklich wollen, würde er klar Nägel mit Köpfen machen. Oder warum soll er zusehen, wie eventuell plötzlich ein anderer dich wegschnappt?
Es gibt nur eines, nichts tun, sich rar machen. Mal keine SMS schreiben - schauen, was passiert. Aber dann muss er klar kommen, in einigermassen absehbarer Zeit.
Leider ist meine Erfahrung auch die, je schneller und stärker ein Mann mit einer Frau anzubandeln versucht, sie ständig mit SMS bombardiert, desto schneller ist auch der Ofen wieder aus.
Und er zieht sich eben zurück.

Mh ..
Rückzug meinte ich eher dahingehend, daß er nun halt keine Lust hat, was machen zu wollen und sich hängen läßt und sich einigelt. SMS und Anrufe sind weniger geworden, aber trotzdem mag er mich nach wie vor ja noch sehen. Hat sich eben gerade für morgen wieder mit mir verabredet.

Ich würde halt gerne wissen, wie ich ihm am Besten helfen kann und was ich jetzt für ihn tun kann, damit es wirklich hilft.

Er sagte ja auch erst Samstag, daß er gerne mit mir zusammen ist, daß es ihm leid tue, da er wisse, daß auch für mich das Ganze jetzt nicht einfach sei und daß er es toll finde, wie ich es mache. Das ich für ihn da bin, wenn er mich braucht und das dies sehr wichtig für ihn sei und ihm dies viel bedeute ...

Trotzdem würde ich halt gerne wissen, was er meint, er wäre halt doch typisch Stier!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
14. August 2007 um 15:59
In Antwort auf anwen_12824760

Mh ..
Rückzug meinte ich eher dahingehend, daß er nun halt keine Lust hat, was machen zu wollen und sich hängen läßt und sich einigelt. SMS und Anrufe sind weniger geworden, aber trotzdem mag er mich nach wie vor ja noch sehen. Hat sich eben gerade für morgen wieder mit mir verabredet.

Ich würde halt gerne wissen, wie ich ihm am Besten helfen kann und was ich jetzt für ihn tun kann, damit es wirklich hilft.

Er sagte ja auch erst Samstag, daß er gerne mit mir zusammen ist, daß es ihm leid tue, da er wisse, daß auch für mich das Ganze jetzt nicht einfach sei und daß er es toll finde, wie ich es mache. Das ich für ihn da bin, wenn er mich braucht und das dies sehr wichtig für ihn sei und ihm dies viel bedeute ...

Trotzdem würde ich halt gerne wissen, was er meint, er wäre halt doch typisch Stier!

Nicht zu viel machen
wahrscheinlich musst du ihn lassen, er muss diese Problem mit sich ausmachen. Er hatte und hat ja die Möglichkeit, sich als Hilfe anzunehmen. Wenn er Hilfe von dir will, wird er sie annehmen.
Nur wie gesagt, wir Frauen wollen sofort "helfen", vor allem wenn wir verliebt sind. Und hirnen uns das Hirn aus, wie wir vorgehen sollen. Wenn er da nicht mithilft, also sagt, was du da tun könntest. Nur, aufpassen, dass man nicht zum Samariter wird. Zum besten Freund, zur Mutter. Du willst ihn ja als Partner, als Geliebten. Es muss nicht heissen, wenn man ganz und immer für den andern da ist, dass sich dann eine Liebesgeschichte draus entwickelt. Plötzlich ist da eine ander, die ihn reizt und mit der er abhaut. In die er plötzlich verliebt ist und dich behält er dann als "gute Freundin", die "immer für ihn da ist".
Das hab ich aus Büchern, dass diese Gefahr bestehen kann.
Grad diese Sätze machen mich stutzig: "daß er gerne mit mir zusammen ist......Das ich für ihn da bin, wenn er mich braucht und das dies sehr wichtig für ihn sei und ihm dies viel bedeute". Ja genau, aber er müsste was ganz anderes sagen, nämlich dass er sich in dich verliebt hat und mit dir zusammensein will. Als Mann und Frau.
Ich würd mich rarer machen, nicht IMMER und SOFORT für ihn da sein. Er muss kämpfen für eine Frau, nicht umgekehrt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2011 um 14:21

Stier
Hallo erstmal

Interessantes Thema

Ich selber bin auch Stier, und ich denke, beim Stier sitzen sie Gefühle tief drinnen, die so wertvoll sind, dass er auch "sparsam" damit umgeht. Wenn ein Stier sich in eine Frau verliebt hat, dann kann sie sicher sein -> Es gibt alles für Sie, sogar das letzte Hemd, und sogar sich...wobei dies auch drauf an kommt, was der Hauptgrund der Anziehung einer Frau ist. Beim Stier muss alles stimmen, und wenn er eine Frau bewundert, dann kann Sie sicher sein, dass bei ihr "für ihn" und aber auch bei ihr grundsätzlich, alles stimmt. Es liebt sie dann vollkommen...Ja der Stier - Verstand versus Herz...Wenn man ihn lässt, erlebt Frau den Himmel auf Erden...Er ist wie eine Blüte, die aufblüht, wenn man Sie auch respektvoll behandelt...Das heisst nicht übermässig hochstellen, oder so, sondern einfach sich dem Stier "annehmen"...Den auch er hat Gefühle, nur muss er die kontrollieren. Er ist nicht wie andere, die etwas sagen, dann in den näöchsten minuten oder stunden dann wieder etwas anderes sagen, oder vollends aufkurbeln, dann aber sich nicht mehr im Griff haben. Nein er geht bedächtigt mit seinr Energie und einen liebsten um. Und nicht alle Stiere sind sogennante Machos oder so...Es gibt auch Stiere die sich eher als teil einer Sache verstehen...und dennoch Integer sind...

Ein Stier kann auch ohne seine Mitmenschen leben, da er nicht abhängig ist von anderen, aber viele unterschätzen seine Kraft die er hat, autonom zu sein, und ihn einfach so zu lassen wie er ist...viele verstehen seine Sprache nicht, aber wer erkannt hat das es eine Sprache der Liebe ist, und er in gewisser Weise etwas geben kann, das nicht so "offenkundig dargelegt wird", (die Liebe wird auch nicht so dargelegt) ..ich sage nur eins...

Lasst euch von den Stieren auf Händen tragen...lasst euch verwöhnen...Der Stier gibt sehr viel aber alles ist auf seinen Mist gewachsen, und dies weiss er zugenau...also er ist Herr über sich selbst, und diese Grösse will er dem weiblichen Geschlecht geben...weil ihn ihre Sanftheit und lieblichkeit anzieht... Er schätzt menschen die selbstlos sind...weil er es auch ist, nur muss er diese selbstlosigkeit auch irgendwie kompensieren, das macht er mit materiellen dingen...der stier muss auch lernen, nicht alles in seinem Umfeld zu beherrschen...ich denke er soll das beherrschen, was in seinem Umfeld liegt, jedoch muss er auch wissen in "wessen" umfelt er sich aufhält!

Sein Stolz kommt von seiner Demut, mit der er anderen begegnet...


Der Stier, der ständig versucht sein Umfeld zu beherrschen, da, dort wo er steht sein Standpunkt ist. Und einen Standpunkt gilt es zu verteidigen...besonders wenns um den eigenen geht.

Alos besser ist es...schliesst Frieden mit euren Stieren...das mögen sie am liebsten...Sie kämpfen für den Frieden und lieben die absolutheit in der Harmonie...Das wirkt sich auch temporal auf das Umfeld einen jeden und einzelnen aus....

Besser ist es nachzugeben, sodass es wieder zu mehr Liebe im Universum kommt...

Ich sage das nicht weil ich selber Stier bin, sondern weil es einem Stier gebührt, seinen wohlverdienten Respekt anzuerkennen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juni 2011 um 21:47
In Antwort auf baris_12310637

Stier
Hallo erstmal

Interessantes Thema

Ich selber bin auch Stier, und ich denke, beim Stier sitzen sie Gefühle tief drinnen, die so wertvoll sind, dass er auch "sparsam" damit umgeht. Wenn ein Stier sich in eine Frau verliebt hat, dann kann sie sicher sein -> Es gibt alles für Sie, sogar das letzte Hemd, und sogar sich...wobei dies auch drauf an kommt, was der Hauptgrund der Anziehung einer Frau ist. Beim Stier muss alles stimmen, und wenn er eine Frau bewundert, dann kann Sie sicher sein, dass bei ihr "für ihn" und aber auch bei ihr grundsätzlich, alles stimmt. Es liebt sie dann vollkommen...Ja der Stier - Verstand versus Herz...Wenn man ihn lässt, erlebt Frau den Himmel auf Erden...Er ist wie eine Blüte, die aufblüht, wenn man Sie auch respektvoll behandelt...Das heisst nicht übermässig hochstellen, oder so, sondern einfach sich dem Stier "annehmen"...Den auch er hat Gefühle, nur muss er die kontrollieren. Er ist nicht wie andere, die etwas sagen, dann in den näöchsten minuten oder stunden dann wieder etwas anderes sagen, oder vollends aufkurbeln, dann aber sich nicht mehr im Griff haben. Nein er geht bedächtigt mit seinr Energie und einen liebsten um. Und nicht alle Stiere sind sogennante Machos oder so...Es gibt auch Stiere die sich eher als teil einer Sache verstehen...und dennoch Integer sind...

Ein Stier kann auch ohne seine Mitmenschen leben, da er nicht abhängig ist von anderen, aber viele unterschätzen seine Kraft die er hat, autonom zu sein, und ihn einfach so zu lassen wie er ist...viele verstehen seine Sprache nicht, aber wer erkannt hat das es eine Sprache der Liebe ist, und er in gewisser Weise etwas geben kann, das nicht so "offenkundig dargelegt wird", (die Liebe wird auch nicht so dargelegt) ..ich sage nur eins...

Lasst euch von den Stieren auf Händen tragen...lasst euch verwöhnen...Der Stier gibt sehr viel aber alles ist auf seinen Mist gewachsen, und dies weiss er zugenau...also er ist Herr über sich selbst, und diese Grösse will er dem weiblichen Geschlecht geben...weil ihn ihre Sanftheit und lieblichkeit anzieht... Er schätzt menschen die selbstlos sind...weil er es auch ist, nur muss er diese selbstlosigkeit auch irgendwie kompensieren, das macht er mit materiellen dingen...der stier muss auch lernen, nicht alles in seinem Umfeld zu beherrschen...ich denke er soll das beherrschen, was in seinem Umfeld liegt, jedoch muss er auch wissen in "wessen" umfelt er sich aufhält!

Sein Stolz kommt von seiner Demut, mit der er anderen begegnet...


Der Stier, der ständig versucht sein Umfeld zu beherrschen, da, dort wo er steht sein Standpunkt ist. Und einen Standpunkt gilt es zu verteidigen...besonders wenns um den eigenen geht.

Alos besser ist es...schliesst Frieden mit euren Stieren...das mögen sie am liebsten...Sie kämpfen für den Frieden und lieben die absolutheit in der Harmonie...Das wirkt sich auch temporal auf das Umfeld einen jeden und einzelnen aus....

Besser ist es nachzugeben, sodass es wieder zu mehr Liebe im Universum kommt...

Ich sage das nicht weil ich selber Stier bin, sondern weil es einem Stier gebührt, seinen wohlverdienten Respekt anzuerkennen

Wow
voll des Lobes für die Gattung Stier (der ich zufällig auch angehöre )
und doch bin ich verwirrt...

dachte erst, da schreibt ein Mann... beim 2.Absatz dann: neeee, is ne Frau... dann guck ich auf dein Profil: doch ein Kerl

Aber ganz schön beschrieben hast du das, vor allem die Punkte, die mit dem Respekt vor der inneren Person des Stieres (übrigens gilt das auch für Stiermädchen ) zu tun haben.
Auf diese Art liebe wir ja auch und wünschen uns zurückgeliebt zu werden.
Die Akzeptanz des kompletten Menschen ist uns sehr wichtig. Manche suchen ein Leben lang den anderen, der uns das entgegenbringt.
Da simmer wählerisch.

LG
LL

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2012 um 18:18
In Antwort auf vienne_12304065

Wow
voll des Lobes für die Gattung Stier (der ich zufällig auch angehöre )
und doch bin ich verwirrt...

dachte erst, da schreibt ein Mann... beim 2.Absatz dann: neeee, is ne Frau... dann guck ich auf dein Profil: doch ein Kerl

Aber ganz schön beschrieben hast du das, vor allem die Punkte, die mit dem Respekt vor der inneren Person des Stieres (übrigens gilt das auch für Stiermädchen ) zu tun haben.
Auf diese Art liebe wir ja auch und wünschen uns zurückgeliebt zu werden.
Die Akzeptanz des kompletten Menschen ist uns sehr wichtig. Manche suchen ein Leben lang den anderen, der uns das entgegenbringt.
Da simmer wählerisch.

LG
LL

...ok
Hi ll

Hi & vielen Dank für deinen Ergänzungs-post.

Von dem her haben wir unseren Standpunkt erreicht.

Jedoch gibt es auch noch die anderen Standpunkte, der "Nicht-Stiere". Ich denke, der Stier muss einfach einmal im Leben lernen (Das beziehe ich auf mich selbst), dass er nicht alles besitzen kann, was er möchte, sondern dass offen lassen, was eigentlich für alle ist, und mit seinem, wie jeder Mensch eines hat, Schicksal umzugehen, und zu akzeptieren.

Ich denke ein Grund.schicksal der Stiergeborenen ist die Eifersucht, gegründet auf die Egozentrik, die wiederum auf das Besitzergreifende zurückgeht, welches eigentlich nur um des Selbstverteidigungswillens, der äusserst stark bei den Stieren ausgeprägt ist, um zu demonstrieren, wer man ist, weil man kein Selbsterwähltes Ego besitzt, sondern ein bekommenes Karma, welches ihm intuitiv, der nase entlang den Weg auf eine schier, oder ganz nicht für ihn und die aussenwelt sichtbare, existierende , subtlie Ausgeprägtheit der inneren Willenskraft, basiert auf einem relativen Standpunkt, der in Bezug auf die Grundexistenziale Verhältnisse angepasst wird.

So zum eigentlichen Thema:

Stier und Stierfrau

mh...Ich denke passen sehr gut zusammen, wenn die gleichen Ansichten und Standpunkte stimmen.

Ansonsten kann es natürlich auch sehr schwierig werden, weil jeder seinen anderen Standpunkt vertritt. Jedoch sollte es das Ziel des Stieres sein, im angeborenen Karma zu bleiben, und seiner selbst treu zu bleiben, sodass er das bieten kann, was er auch vertreten kann. Die Liebe natürlich nie aus der Sicht gelassen...

LG

Jazztronaut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 17:41

Stier und Stier
Halli Hallo )) ich habe die gleich Story )) ich habe Ende Mai auch einen Stiermann kennengelernt und bin auch eine Stierfrau.. was mir aber bei ihm fehlt ist die Zärtlichkeit und Wärme. Er zeigt irhendwie nie seine Gefühle, macht mir nie Komplimente.. und das fehlt mir. Was denkt ihr, ist das normal solches Verhalten für einen Stiermann oder nicht?? Ich hatte nämlich bis jetzt noch keine Erfahrungen mit den Stieren gemacht ) LG N

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2012 um 21:18
In Antwort auf karcsi_12573904

Stier und Stier
Halli Hallo )) ich habe die gleich Story )) ich habe Ende Mai auch einen Stiermann kennengelernt und bin auch eine Stierfrau.. was mir aber bei ihm fehlt ist die Zärtlichkeit und Wärme. Er zeigt irhendwie nie seine Gefühle, macht mir nie Komplimente.. und das fehlt mir. Was denkt ihr, ist das normal solches Verhalten für einen Stiermann oder nicht?? Ich hatte nämlich bis jetzt noch keine Erfahrungen mit den Stieren gemacht ) LG N

O jaaa
Hallo folgendens zum Thema Stier

Ich als Skorpionfrau habe seit 3Jahren eine Karmabeziehung mit einen Stier es ist sehr kompliziert.
Ich habe ihn schon sehr oft verziehen und es war oft immer Stillstand seit 3Monaten lauft eigentlich alles viel besser weil er sich ziemlich geändert hat trotz allen bekomme ich so gut wie kaum Sex und er möchte immer mit mehren Leuten etwas unternehmen anstatt mit mir alleine.Er meint immer er hat sich noch nicht zu sehr geöffnet er liebt mich sehr stimmt das in diese Fall?
Dann anstatt er mich als erster Stelle nimmt bin ich immer die letze bzw es gibt Gründe wegen seiner Familie da fühlt er sich sehr Verantwortungsvoll
Doch wie soll ich als Skorpionfrau das aushalten kaum Nähe Zärtlickeiten geschweige Sex ???
Bitte um Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram