Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Stiermann und ONS

Stiermann und ONS

2. August 2016 um 0:00

Liebe Community, ich habe vor ca. einen Monat einen Single-Stiermann kennen gelernt. Er ist Stammgast in der Bar, in der ich arbeite. Zu Beginn war alles eher harmlos. Wir verstanden uns auf Anhieb, haben gemeinsame Interessen und er fragte mich bald, ob wir irgendwann miteinander ausgehen wollen. Er ist einer der verschlossenen Sorte, der es vorzieht, alleine sein Bier zu trinken, wenn er keinen geeigneten Gesprächspartner findet. Wenn er redet, wirkt er sehr selbstsicher, ist sehr direkt, das mag ich.

Drei Wochen vergingen ohne besondere Vorkomnisse, er ist drei, viermal die Woche da, ein paar nette Wortwechsel und neugierige Blicke, mehr nicht. Irgendwann ist es mir aufgefallen, wenn er nicht da war bzw. ohne ein Wort verschwand. Letzte Woche verließen wir die Bar gemeinsam mit gemeinsamen Bekannten nach Dienstschluss und zogen weiter. Die Stimmung war ausgelassen. Mir fiel auf, dass er meine Nähe suchte, auch wenn Konversation nicht mehr so leicht fiel wie sonst. Dann kam die Frage, ob ich denn mit ihm nach Hause gehen wolle. Ich sah ihn an und bevor ich etwas sagen konnte, lachte einer seiner Freunde, der alles mitbekommen hatte und gratulierte ihm zu seiner Subtilität. Später saßen wir noch gemeinsam zusammen in einer Ecke und unterhielten uns über Beziehungsmuster und Erfahrungen, die wir gemacht hatten. Weil es wirklich spät war, brachen wir gemeinsam auf, nach kurzer Verabschiedung jeder für sich.

Ich weiß nun nicht, ob das DIE Chance gewesen wäre, mit dem Stier ins Bett zu gehen oder ob es gut war, dass ich zögerlich reagiert habe (Wasserfrau, die normalerweise gerne mal die gute Kinderstube und alle Regeln über Bord wirft, wenn sie Lust hat). Gibt es Stiere, die nur auf eine Nacht aus sind oder peile ich nicht, dass sich hier etwas anbahnt, das ich noch nicht abschätzen kann? Soll ich das nächste Mal die Initiative ergreifen oder die Füße still halten? Ich glaube, dass jeder in dem Raum kapiert hat, dass man die Luft zwischen mir und dem Stier hätte anzünden können. Ich war nur echt überfordert von der direkten Art und der plötzlichen physischen Nähe, wir Luftmenschen bekommen da in erster Linie Panik, wenn wir es nicht schon im Vorhinein berechnen können und bemühen uns dann trotzdem, souverän und analytisch zu sein. Was soll ich sagen, der Stier hats mir angetan. Wie gehts weiter? Danke fürs lesen und kommentieren.

Mehr lesen

2. August 2016 um 11:08

Wassermann
Also wenn ich Dich richtig verstanden habe bist Du normalerweise ONS nicht abgeneigt?

Und findest den Stier gut?

Hast ihn aber nicht rangelassen als er wollte und hast jetzt Angst er will/ kann nicht mehr?


Ich denke Deine Angst ist unbegründet.


Du weißt jetzt schon mal dass er Dich will. Auf welche Art kann man jetzt noch nicht sagen. Das weiß man nie wohin das alles hinführt.

Meine Erfahrung ist (bin selbst Wassermann), man kann perfekte Pläne machen, die dann trotzdem nicht funktionieren.


Wenn ich einmal abgewiesen wurde, komme ich nicht mehr an.
Habe aber den Mond in Schütze.
Aber wenn dann die Frau kommt, gebe ich ihr schon noch eine Chance.

Da er Stier ist kommt er vielleicht von sich aus noch ein oder zweimal zu Dir.
Wenn nicht ergreifst halt Du die Initiative.

Es ist eine Unart heutzutage, dass immer der Mann sich zum Horst machen soll. Er will Dich offensichtlich. Also wenn Du ihn auch willst brauchst Du nicht viel zu tun außer zu sagen wie es war: Du wärst schon gerne mitgegangen, warst aber zu überrascht in dem Moment.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2016 um 0:19
In Antwort auf shawnkempdeserveshalloffame

Wassermann
Also wenn ich Dich richtig verstanden habe bist Du normalerweise ONS nicht abgeneigt?

Und findest den Stier gut?

Hast ihn aber nicht rangelassen als er wollte und hast jetzt Angst er will/ kann nicht mehr?


Ich denke Deine Angst ist unbegründet.


Du weißt jetzt schon mal dass er Dich will. Auf welche Art kann man jetzt noch nicht sagen. Das weiß man nie wohin das alles hinführt.

Meine Erfahrung ist (bin selbst Wassermann), man kann perfekte Pläne machen, die dann trotzdem nicht funktionieren.


Wenn ich einmal abgewiesen wurde, komme ich nicht mehr an.
Habe aber den Mond in Schütze.
Aber wenn dann die Frau kommt, gebe ich ihr schon noch eine Chance.

Da er Stier ist kommt er vielleicht von sich aus noch ein oder zweimal zu Dir.
Wenn nicht ergreifst halt Du die Initiative.

Es ist eine Unart heutzutage, dass immer der Mann sich zum Horst machen soll. Er will Dich offensichtlich. Also wenn Du ihn auch willst brauchst Du nicht viel zu tun außer zu sagen wie es war: Du wärst schon gerne mitgegangen, warst aber zu überrascht in dem Moment.


Wasserfrau..
Erstmals danke für deine Antwort. Also wenn du selbst Wassermann bist bzw. Wassermannfrauen kennst weißt du, dass wir im Normalfall eher kein Problem damit haben, die Initiative zu ergreifen, es sei denn, wir sind unsicher. Und da ich keinen Erfahrungswert mit Stiermännern habe und er ein eher typisches Exemplar zu sein scheint, war ich wohl genau das. Das ist aber aus der Situation heraus entstanden (der Stiermann wird wie jeder andere wohl auch etwas offensiver, wenn er getrunken hat) und ist der Tatsache geschuldet, dass er tagsüber sehr trocken, in sich gekehrt und fast ein wenig ignorant wirken kann, als hätte ich mir das alles nur eingebildet.

Er gefällt mir, er ist anders, das ist jetzt sehr typisch Wassermann. Aber ich habe mir auch noch keine Gedanken gemacht, wie genau das anfangen oder enden soll. Vielleicht weiß ich es, wenn sich das nächste Mal Gelegenheit zum Plaudern ergibt.

One Night Stands sind eigentlich nicht so meine Sache, ich brauche Sympathie und eine Art von emotionaler (Ver)bindung. Da ich den Stiermann als exotisch für meine Begriffe bezeichnen muss, will ich ihn ja trotzdem nicht verletzen, falls nicht mehr draus werden sollte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:41

Hallo erstmal
Ich bin selber eine Stier Dame und kenne sehr sehr viele Stiere ( m + w)

Erstens mal hast du alles richtig gemacht ...
Stiere stehen eigentlich absolut nicht auf ONS, was nicht heißt dass sie von dem oberflächlichen nicht sehr angetan wären
Zu deiner anderen Frage:
Du kannst die Initiative ergreifen (vielleicht nach seinem Lieblingsrestaurant fragen, ja klingt klischee haft aber Stiere lieeeeeben Essen)...
Schmeiß deine Bedenken über Bord und genieße es wenn er sich dir nähert, denn das macht ein Stier nur wenn er Potential in dir sieht
aber schau dass du nicht all zu schnell mit ihm nach Hause gehst, dann könnte er nämlich denken du machst das generell und da sind Stiere schon sehr stolze Tierchen

Ich hoffe ich konnte dir bisschen weiterhelfen

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. September 2016 um 1:23
In Antwort auf madametaurus

Hallo erstmal
Ich bin selber eine Stier Dame und kenne sehr sehr viele Stiere ( m + w)

Erstens mal hast du alles richtig gemacht ...
Stiere stehen eigentlich absolut nicht auf ONS, was nicht heißt dass sie von dem oberflächlichen nicht sehr angetan wären
Zu deiner anderen Frage:
Du kannst die Initiative ergreifen (vielleicht nach seinem Lieblingsrestaurant fragen, ja klingt klischee haft aber Stiere lieeeeeben Essen)...
Schmeiß deine Bedenken über Bord und genieße es wenn er sich dir nähert, denn das macht ein Stier nur wenn er Potential in dir sieht
aber schau dass du nicht all zu schnell mit ihm nach Hause gehst, dann könnte er nämlich denken du machst das generell und da sind Stiere schon sehr stolze Tierchen

Ich hoffe ich konnte dir bisschen weiterhelfen

LG

Die Sache mit der Initiative..
Vielen lieben Dank für deine Antwort!

Ein paar Wochen später siehts folgendermaßen aus: ich hab den Stier bei der nächsten Gelegenheit einfach überrumpelt und geküsst, das scheint zunächst einmal nicht schlecht angekommen zu sein. Mehr ist nicht passiert. Dann war er zwei Wochen im Ausland, hat mir aber fast täglich geschrieben, was ich sehr süß fand. Wir haben uns seitdem einmal getroffen und stundenlang nur geredet und eine gute Zeit gehabt, veraschiedet hat er sich ganz höflich und ohne viel Körperkontakt. Das hat mir einerseits imponiert und mich andererseits verunsichert.

Wie interessiert ist er denn nun wirklich? Soll ich weiter hartnäckig bleiben oder ein bisschen vom Gas gehen? Ich hätte ja nichts gegen einen weiteren Kuss gehabt, wollte aber eigentlich ihm die Initiative überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2016 um 22:28

Hallo, sorry das ich erst so spät schreibe  das hört sich ja mal richtig gut an.. Ich kann dich beruhigen, generell lassen wir Stiere es eher ruhig angehen, mögen es auch nicht wirklich gedrängt zu werden. Wenn er nicht weitergehen will dann lässt er sich alle Zeit der Welt dich genau zu analysieren ob du die richtige bist (wie Stiere am grasen - stehen ewig auf der Wiese :roule Mein Tipp: Sei so wie du bist, lass ihm auch mal Zeit, dass er einen Schritt auf dich zu geht und genieße die Stunden mit ihm, denn Stiere sind vor allem eins: Genießer 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2017 um 12:17

... und der Stier stiert auf diese stieren Clichees...

 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. September um 15:17
In Antwort auf wearegiants

Liebe Community, ich habe vor ca. einen Monat einen Single-Stiermann kennen gelernt. Er ist Stammgast in der Bar, in der ich arbeite. Zu Beginn war alles eher harmlos. Wir verstanden uns auf Anhieb, haben gemeinsame Interessen und er fragte mich bald, ob wir irgendwann miteinander ausgehen wollen. Er ist einer der verschlossenen Sorte, der es vorzieht, alleine sein Bier zu trinken, wenn er keinen geeigneten Gesprächspartner findet. Wenn er redet, wirkt er sehr selbstsicher, ist sehr direkt, das mag ich.

Drei Wochen vergingen ohne besondere Vorkomnisse, er ist drei, viermal die Woche da, ein paar nette Wortwechsel und neugierige Blicke, mehr nicht. Irgendwann ist es mir aufgefallen, wenn er nicht da war bzw. ohne ein Wort verschwand. Letzte Woche verließen wir die Bar gemeinsam mit gemeinsamen Bekannten nach Dienstschluss und zogen weiter. Die Stimmung war ausgelassen. Mir fiel auf, dass er meine Nähe suchte, auch wenn Konversation nicht mehr so leicht fiel wie sonst. Dann kam die Frage, ob ich denn mit ihm nach Hause gehen wolle. Ich sah ihn an und bevor ich etwas sagen konnte, lachte einer seiner Freunde, der alles mitbekommen hatte und gratulierte ihm zu seiner Subtilität. Später saßen wir noch gemeinsam zusammen in einer Ecke und unterhielten uns über Beziehungsmuster und Erfahrungen, die wir gemacht hatten. Weil es wirklich spät war, brachen wir gemeinsam auf, nach kurzer Verabschiedung jeder für sich.

Ich weiß nun nicht, ob das DIE Chance gewesen wäre, mit dem Stier ins Bett zu gehen oder ob es gut war, dass ich zögerlich reagiert habe (Wasserfrau, die normalerweise gerne mal die gute Kinderstube und alle Regeln über Bord wirft, wenn sie Lust hat). Gibt es Stiere, die nur auf eine Nacht aus sind oder peile ich nicht, dass sich hier etwas anbahnt, das ich noch nicht abschätzen kann? Soll ich das nächste Mal die Initiative ergreifen oder die Füße still halten? Ich glaube, dass jeder in dem Raum kapiert hat, dass man die Luft zwischen mir und dem Stier hätte anzünden können. Ich war nur echt überfordert von der direkten Art und der plötzlichen physischen Nähe, wir Luftmenschen bekommen da in erster Linie Panik, wenn wir es nicht schon im Vorhinein berechnen können und bemühen uns dann trotzdem, souverän und analytisch zu sein. Was soll ich sagen, der Stier hats mir angetan. Wie gehts weiter? Danke fürs lesen und kommentieren.

Du hast DIE Chance verpasst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen

Natural Deo

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen