Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Stiermann und Trennungsverarbeitung

Stiermann und Trennungsverarbeitung

4. Juli 2008 um 10:44

Hallo Ihr Lieben,

ich habe hier schon das ganz Forum durchgeforstet und so einiges über den Stiermann gelesen. Nun scheine ich da an ein evtl. etwas untypisches Exemplar gekommen zu sein.
Es heißt ja, dass der Stiermann lange abwägt, ob und bis er sich auf eine Partnerschaft einläßt. Ich habe meinen Stiermann im Internet kennengelernt, wir haben uns getroffen, er war Feuer und Flamme und wir waren quasi sofort ein Paar. Nach knapp zwei Wochen, in denen wir uns regelmäßig getroffen haben, sprach er schon davon, dass er sich verliebt hat. Seit dem war er auch nicht mehr auf der Internetseite. Er ist sehr zuvorkommend, verwöhnt mich nach Strich und Faden, gibt mir das Gefühl, ich sei die EINE. Alles läuft super, und es ist total schön.

Nun hatte ich mal etwas gebohrt, denn er lebt von seiner Frau getrennt. Nachdem er sich zunächst sehr geziert hatte, über seine Vergangenheit zu sprechen, kam er vor ein paar Tagen mit der Sprache heraus und sagte, dass die Trennung erst ca. 6 Wochen her ist.
Ich war schon irrigiert. Nach so einer kurzen Zeit, ist es da überhaupt möglich, ernsthaft für eine neue Beziehung offen zu sein? Wo es doch auch heißt, dass der Stier recht lange an einer Trennung zu knabbern hat. Okay, ich weiß auch nicht, wer die Ehe beendet hat. Er spricht ungern darüber, und ich will auch (noch) nicht weiter nachhaken.

Es ist beruflich viel unterwegs und schrieb mir gestern per sms, dass die Qualität einer Liebesbeziehung unabhängig von der Periodik des Sich-Sehens sei. Das war seine Reaktion darauf, dass ich ihm nur schreib, dass ich ihn etwas vermisse.
Nun.... jetzt schalte ich intuitiv einen Gang zurück, denn ich will nicht Gefühl und Energie in was reinstecken, was vielleicht gar nicht soooo ernsthaft gemeint ist.
Andererseits schrieb er dann abends, dass er unentwegt an mich denkt. Klingt alles super super gut, doch die Ansage mit dem Sich-Sehen verwirrt mich schon. ... Hm... erklär mir einer die Männer. Tja, und dann eben die Tatsache, dass er erst so kurz Solo ist. ....

Sehe ich das zu eng? Was meint ihr dazu?

Viele liebe Grüße

Mehr lesen

6. Juli 2008 um 7:38

... oh mann
... könnte meine Geschichte sein Mein Stier war 2 Monate getrennt. Wir hatten sechs wunderschöne Wochen ... dann wollte ihn seine Frau wiederhaben. Er ist zurück (auch wegen der Kinder) und hat es versucht. Ein 3/4-Jahr lang ... in der Zeit hat er mich aber auch nicht loslassen können (weil die 6 Wochen zu schön waren). Zeitgleich wurde er fristlos gekündigt und macht sich jetzt selbstständig. Das letzte Jahr war geprägt von "VOR" und "ZURÜCK" - letztendlich hat er seine Frau doch verlassen. Und jetzt verarbeitet er. Es bleibt noch zu klären, wie das mit uns weitergeht und ob überhaupt. Schwierig, weil er kaum etwas rauslässt. Ich weiss, das ich ihm viel bedeute und trotzdem ist er nicht mit mir zusammen. Er braucht Zeit.

Ob Deiner nach sechs Wochen bereit für eine neue Beziehung sein kann? Alles ist möglich - wenn er seine Ex auch tatsächlich losgelassen hat. Ich wäre grundsätzlich vorsichtig. Aber ist er nicht einen Versuch wert? Wenn Du jetzt aufgibst, fragst du dich vielleicht später, warum du es nicht wenigstens versucht hast. Aber alles mit Ruhe und viiiiel Geduld. Wenn du ihn jetzt bedrängst, kann es sein, dass er sich zurückzieht. Keinen Druck ausüben - darauf reagieren sie allergisch. Es wird seine Entscheidung sein - und wenn er dich wirklich mag, dann kommt er auch.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 12:03
In Antwort auf yutke_12850509

... oh mann
... könnte meine Geschichte sein Mein Stier war 2 Monate getrennt. Wir hatten sechs wunderschöne Wochen ... dann wollte ihn seine Frau wiederhaben. Er ist zurück (auch wegen der Kinder) und hat es versucht. Ein 3/4-Jahr lang ... in der Zeit hat er mich aber auch nicht loslassen können (weil die 6 Wochen zu schön waren). Zeitgleich wurde er fristlos gekündigt und macht sich jetzt selbstständig. Das letzte Jahr war geprägt von "VOR" und "ZURÜCK" - letztendlich hat er seine Frau doch verlassen. Und jetzt verarbeitet er. Es bleibt noch zu klären, wie das mit uns weitergeht und ob überhaupt. Schwierig, weil er kaum etwas rauslässt. Ich weiss, das ich ihm viel bedeute und trotzdem ist er nicht mit mir zusammen. Er braucht Zeit.

Ob Deiner nach sechs Wochen bereit für eine neue Beziehung sein kann? Alles ist möglich - wenn er seine Ex auch tatsächlich losgelassen hat. Ich wäre grundsätzlich vorsichtig. Aber ist er nicht einen Versuch wert? Wenn Du jetzt aufgibst, fragst du dich vielleicht später, warum du es nicht wenigstens versucht hast. Aber alles mit Ruhe und viiiiel Geduld. Wenn du ihn jetzt bedrängst, kann es sein, dass er sich zurückzieht. Keinen Druck ausüben - darauf reagieren sie allergisch. Es wird seine Entscheidung sein - und wenn er dich wirklich mag, dann kommt er auch.

Ich wünsche Dir viel Kraft!

Liebe Grüße

Genau wie bei mir...
auch ca. 6 wunderschöne Wochen gehabt,- auch die EX noch im Spiel (nur freundschaftlich, wie er sagt,- sie pflegt seine Eltern). Was ist da nur los mit deren EXen...?! Das ist doch nicht normal...

Hab ihn erstmal ziehen lassen,- er fühlt sich ausgepowert und wüsse nicht warum. Einmal hat er große Gefühle für mich,- dann wieder fühlt er nicht das gleiche wie ich...

Ich weiß nicht,- ob er wieder kommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli 2008 um 19:06
In Antwort auf salli_12162283

Genau wie bei mir...
auch ca. 6 wunderschöne Wochen gehabt,- auch die EX noch im Spiel (nur freundschaftlich, wie er sagt,- sie pflegt seine Eltern). Was ist da nur los mit deren EXen...?! Das ist doch nicht normal...

Hab ihn erstmal ziehen lassen,- er fühlt sich ausgepowert und wüsse nicht warum. Einmal hat er große Gefühle für mich,- dann wieder fühlt er nicht das gleiche wie ich...

Ich weiß nicht,- ob er wieder kommt...

Danke....
... für Eure Antworten. Es tut mir so leid, dass eure Geschichten zumindest zur Zeit kein Happy End vorweisen. Fühlt euch gedrückt von mir. Vielleicht wird doch alles noch gut.

Nun, zumindest momentan sieht es bei mir alles andere als danach aus, dass die Ex noch eine Rolle spiel. Er bombadiert mich mit SMS, ist super süß, schreibt immer nur liebe nette Dinge. Es sieht schon sehr vielversprechend aus.

Mich hatte eben nur stutzig gemacht, dass die Ehe erst so kurz beendet ist. ... Nun ja, wer weiß, wie lange es vorher schon "zu Ende" war, und vor 6 Wochen kam nur der finale Schritt.

Es ist nun mal viel unterwegs beruflich. Sicher nicht für jeden Partner leicht, damit zurecht zu kommen. Ich denke, es war nur der "Wink mit dem Zaunpfahl", der auf gut Deutsch einfach heißt: Ich bin viel weg, wir können uns nicht täglich sehen. Naja, finde ich auch nicht soooo schlimm. Dann freut man sich auf den anderen auch mehr. Und gerade zu Beginn ist es eh besser, sich nicht unentwegt auf der Pelle zu hängen.

Ich werde auch nicht weiter bohren - zumindest jetzt nicht. Irgendwann wird er sicher mit der Sprache von selbst rausrücken.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen