Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Subtile Zeichen oder bin ich besonders einbildungsbegabt?

Subtile Zeichen oder bin ich besonders einbildungsbegabt?

24. Mai 2012 um 15:21 Letzte Antwort: 26. Mai 2012 um 1:54

Hallo liebe Fische!

Ich, selbst auch Fisch, habe einen äußerst anziehenden Vertreter dieses Sternzeichens über die Arbeit kennen gelernt.
Da er ein Kunde ist, muss ich mich mit einer allzu offensichtlichen Flirterei zurückhalten - wobei ich sowieso nie "offensiv" umgarne.. - was die Sache nicht gerade einfacher macht.
Zudem bin ich mir nicht sicher, ob er Interesse an mir hat oder ob er einfach nur freundlich bzw. ein "Player" ist.

Was mich einfach jedes Mal umhaut, ist dieser tiefe, längerer Blick direkt in meine Augen - und dabei hält er meine Hand fest, teils länger als notwendig. Ich explodiere förmlich innerlich in diesen Sekunden! Das Herz rast mir von einer Sekunde auf die andere und mein Atem wird schwer...puh.
Und ich denke mir: Er hat doch Interesse an mir... oder vielleicht hat er auch nur Spaß daran, seine Wirkung an mir auszuprobieren? Machen Fische so etwas gern? Sich austesten, rumspielen, Spaß daran haben armen Mädels die Luft zu rauben?
Er hat mich gefragt ob ich einen Freund hätte, was ich verneint habe (rot geworden, weggedreht & so getan als hätte ich ganz wichtige Arbeit zu erledigen..herrjeh) und auf die Frage nach dem Warum, habe ich angeführt, dass die wenigsten mit mir zurecht kämen. Er meinte, das würde mich nur noch interessanter machen - spricht's und geht ohne ein weiteres Wort aus der Tür.

Ich habe mir angewohnt auf Fragen dieser Art so zu reagieren, ist aber immer mit Spaß verbunden..

Wir sehen uns eigtl. recht häufig und haben dann mal mehr, mal weniger miteinander zu tun. Er berührt mich oft im Vorbeigehen einfach mal so und grinst dabei. Außerdem meine ich das eine oder andere Mal zu bemerken, das er mich ein kleines bisschen beobachtet.
Einmal erwähnte ich in seinem Beisein, dass ich bald essen gehen würde, was ich auch getan habe.
Danach kam er an und meinte:
"Schade, du warst schon. Ich dachte wir gehen jetzt zusammen essen."
Ich (total cool): "Klar, das machen wir dann das nächste Mal."
Reaktion: leichtes, nichts sagenden Lächeln.


Ist das für seine FischeMannVerhältnisse schon offensives Verhalten?
Sollte ich einen Schritt weiter gehen?
Ich trau mich einfach nicht.. denn es gibt genug Typen, die eine große Klappe haben und Reden schwingen. Und wenn Frau aber auf sie zugeht - á la "und, wann gehen wir jetzt essen?" - den Schwanz einziehen und schneller weg sind als du gucken kannst...

Mir ist natürlich klar, dass man über einen Mann, über den man nur eine kleine, unzureichende Beschreibung erhält, nicht viel sagen kann.
Aber vielleicht traut ihr euch doch eine kleine Mutmaßung anzustelllen...? Hat er ernsthaft Interesse... oder spielt er doch nur und hat Spaß daran?
Vielen Dank für eure Ansichten!

Mehr lesen

24. Mai 2012 um 21:29

Wenn Frau aber auf sie zugeht ...
Mach das doch einfach mal Was hast Du zu verlieren!!??
Wenn er den Schwanz einzieht, hast Du wenigstens Gewissheit!!!

Besser als die Grübelei, ob, was, warum

Gefällt mir
24. Mai 2012 um 21:45

Das
sagt sich so einfach!
Einerseits, in mancher mutigen Minute, denk ich mir das ja auch: Was hast du schon zu verlieren.
Andererseits, sollte ich eine Abfuhr kassieren, muss ich ihn nahezu täglich in der Arbeit sehen. Keine sehr schöne Vorstellung im Moment..
Iwas muss ich finden, ihm mein Interesse zu zeigen... ohne dabei zu aufdringlich zu wirken. haha!
Wenn's nur eine probate Methode gäbe.

Muss ich dem Fischmann wirklich eine "harte, klare Ansage" machen, damit er sich meines Interesses sicher genug sein kann, so dass er sich selbst vielleicht auch mehr traut?

Gefällt mir
24. Mai 2012 um 23:11
In Antwort auf lettie_12480365

Das
sagt sich so einfach!
Einerseits, in mancher mutigen Minute, denk ich mir das ja auch: Was hast du schon zu verlieren.
Andererseits, sollte ich eine Abfuhr kassieren, muss ich ihn nahezu täglich in der Arbeit sehen. Keine sehr schöne Vorstellung im Moment..
Iwas muss ich finden, ihm mein Interesse zu zeigen... ohne dabei zu aufdringlich zu wirken. haha!
Wenn's nur eine probate Methode gäbe.

Muss ich dem Fischmann wirklich eine "harte, klare Ansage" machen, damit er sich meines Interesses sicher genug sein kann, so dass er sich selbst vielleicht auch mehr traut?

Ja, musst Du!
Der Fisch(m) ist beim "Werben" eher passiv, aber, er präsentiert sich, macht Andeutungen, und beobachtet....
Mit dieser Art sucht er bei seinem Gegenüber(w) die Dinge, die ihm wichtig sind: Aussehen, Verhalten, Bewegungen, Ausstrahlung, Gespräche, alles wird analysiert. Wenn sie ihm gefällt, präsentiert er sich weiterhin, wenn nicht, ist er eines Tages verschwunden... Ein (m) erkennt recht schnell, ob sie es ist. Jedoch zeigt er selber recht wenig. Ein längeres Händeschütteln kannst Du getrost als Anhaltspunkt vergessen, macht meine Oma auch... "Zufällige" Berührungen sind schon eher zu beachten...
Dennoch, es gibt da vielleicht ein kleines Problem...
So, wie beschrieben, lerne ich, (m) Frauen kennen, sie gefallen mir, oder auch nicht... Bei Gefallen des Gegenübers wird wird dann das aber auch kleinste Detail aufgesogen, analysiert und für Gut befunden...,oder auch nicht... aber, niemals der erste Schritt gemacht. Normalerweise klappt das Ganze recht gut, ich meine, das Objekt der Begierde auf diese Weise kennen zu lernen, es klappte immer recht gut, bei jedem SZ, allerdings, beim (w), keine Chance... Diese zeigen genauso wenig wie ein (m). Ist vielleicht die Angst, die eigenen Gefühle zu verletzen...
Will Dein nur "spielen", geht er massiv auf Angriff, hält er sich ein wenig zurück, ist er interessiert, will er garnichts, ist er einfach weg...

Eigentlich ganz einfach, oder?

Gefällt mir
25. Mai 2012 um 1:00

Is ja auch banane.....

was er sich traut,solange du aus ihm ein problem machst

Gefällt mir
26. Mai 2012 um 1:38

Hmm...
Es scheint zumindest so, als ob er Interesse an dir hat. So als Fisch (Asz. Krebs) kenne ich das von ihm Verhalten durchaus. Jaaa... wir Fische-Männer gehen bei Interesse eigentlich eher subtiler ran. Ein paar nette Bemerkungen hier, ein paar "zufällige" Berührungen dort - quasi das Objekt der Begierde einfach ein wenig umschwimmen.

Wenn sich zwei Fischlis anziehend finden, ist es eben oft etwas schwierig, weil beide Seiten eher auf der subtilen Ebene agieren. Da muss eben Eine(r) von Beiden den ersten Schritt machen, sonst umschwimmt man sich noch einige Zeit lang, bis Eine(r) von Beiden keine Lust mehr auf die Spielereien hat und davon schwimmt.

Vielleicht sagst du ihm ja bei einer passenden Gelegenheit (z.B. wenn ihr doch mal was essen geht) einfach mal, dass du ihn süß findest. Von seiner Seite scheint da ja auch Interesse an dir vorhanden zu sein, wenn man deinen Bericht liest.

Gefällt mir
26. Mai 2012 um 1:54


Den beiden Männern hier kann ich nur zustimmen!

Das ist das "schwierige" bei den Wasserzeichen. Eigentlich brauchen sie klare Ansagen, machen sie selber aber nur selten. Du weißt, wie du selbst bist. So ähnlich dürfte er auch ticken. Die beiden Männerfische hier haben dir ja den Tip gegeben, daß DU den Anfang machen sollst und zwar verbal. Als Fischefrau dürftest du aber bestimmt ein Problem haben, direkt zu sagen: "Hey, Fischli...du bist so wunderschön schillernd. Wie wäre es mit uns?"

Provoziere ihn einfach mal ein wenig. Unterschwellige Andeutungen mit Humor verpackt, ein wenig zwicken, necken. Dann fällt es ihm vielleicht leichter, direkter zu werden. Fischemänner können ruhig auch mal aktiver werden. Die können das, wenn sie wirklich wollen.

Und zuletzt noch ein Rat von mir: Sei natürlich. Verstell dich nicht. Du weißt doch selbst, daß ihr Fische gute Antennen habt und sowas merkt. Ich denke, du kannst ruhig etwas mutiger werden, also selbstbewußter. Du wirst die Anzeichen sicher rechtzeitig bemerken, die daraufhin deuten, sollte er nur "spielen" wollen.

Gefällt mir