Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Tiere-Jenseits-Gibt es hier echtes Medium?

Tiere-Jenseits-Gibt es hier echtes Medium?

4. Januar 2008 um 12:35 Letzte Antwort: 10. Januar 2008 um 19:57

Mich würde mal interessieren, ob auch Menschen, die Verstorbene im Jenseits sehen oder mit ihnen in Kontakt treten können, auch Tiere sehen? Ich bin überzeugt davon, daß Tiere eine Seele haben und ich möchte es gerne glauben, daß man sie wieder sieht, wenn man selbst übergeht.
Nahtoderfahrungen gibt es ja dahingehend.
Freue mich über Antworten.

Mehr lesen

5. Januar 2008 um 1:27

Ich danke dir.
du bist also ein medium und kannst diese denke sehen nicht?
was mir viel zuversicht gegeben hat ist, daß er wieder in einen körper schlüpfen kann eines anderen hundes zum beispiel, der dann wieder zu mir kommt. da habe ich dich richtig verstanden?
das möchte ich so gerne glauben ...
ich habe nämlich meinen geliebten hund vor über einem monat verloren und die trauer sitzt so tief. das dauert alles und er fehlt so sehr.
glaubst du denn auch, daß er manchmal bei mir ist? ich möchte das auch gerne glauben und manchmal denke ich, ich spüre das. für manchen klingt das vielleicht verrückt, aber wir sind ja hier in einem esoforum, da rechnet man ja mit solchen themen.
jedenfall sehr lieb, daß du mir geantwortet ist!!!

liebe grüsse
charly

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. Januar 2008 um 1:29

Ps:
das mit den devas und engeln, weißt du das durch deine jenseitskontakte?
mit engeln und ähnlichem habe ich mich nie so beschäftigt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Januar 2008 um 18:34
In Antwort auf an0N_1246634099z

Ich danke dir.
du bist also ein medium und kannst diese denke sehen nicht?
was mir viel zuversicht gegeben hat ist, daß er wieder in einen körper schlüpfen kann eines anderen hundes zum beispiel, der dann wieder zu mir kommt. da habe ich dich richtig verstanden?
das möchte ich so gerne glauben ...
ich habe nämlich meinen geliebten hund vor über einem monat verloren und die trauer sitzt so tief. das dauert alles und er fehlt so sehr.
glaubst du denn auch, daß er manchmal bei mir ist? ich möchte das auch gerne glauben und manchmal denke ich, ich spüre das. für manchen klingt das vielleicht verrückt, aber wir sind ja hier in einem esoforum, da rechnet man ja mit solchen themen.
jedenfall sehr lieb, daß du mir geantwortet ist!!!

liebe grüsse
charly

Du
kannst doch auch Kontakt zu deinem Hund aufnehmen.
Das sagst du doch selber, das du ihn spüren kannst.
Er wird dich noch eine Weile begleiten.
Setzt dich doch einfach einmal still hin und denk an ihn.
Vielleicht bekommst du ja eine Botschaft.
Und so kannst du es auch mit den Engeln machen.
Sprech sie an, sie warten nur darauf, das du sie um Hilfe und Führung bittest.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2008 um 1:32

Komisch...
Aber gibt es nicht Tiere welche in unserem Kulturkreis dem Menschen nahe stehen und gleichzeitig in anderen Religionen "einfache" Nutztiere sind?

Unser allseits geliebter treuer Freund, der Hund gilt in manchen Teilen der Erde als Delikatesse, andererseits unser Nutztier No 1 oder 2, die gemeine Kuh ist in Indien heilig.

Das ganze ist doch sehr einseitig betrachtet und sehr widersprüchlich, oder?

Ich jedenfalls hoffe das nicht irgendwann all die Tiere wieder treffe die wegen meines Lebenstiles und meiner Essgewohnheiten haben sterben müssen!

Wie kann ich all den getöteten Schweinen und Kühen erklären das ich sie zum fressen gern hatte???

Eigentlich wollt ich ja schon längst Vegetarier werden, bis mir ein schlauer Mensch erklärt hat das Vegetarier meinem Essen das Essen weg essen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2008 um 18:02

Wie soll er sich das denn sonst erklären?
Als meiner Meinung nach können Statement wie Deines nur von einem Stdtmenschen kommen, für welchen Fischstäbchen eben aus der TK - Truhe kommen, Schnitzel aus der Fleischtheke und Salate aus`m Kühlhaus.

WAS wenn ich nun einen humanen, atrgerechten, vielleicht sogar herzlichen und freundschaftlichen Umgang zu meinem Hausschwein, Kuh, Gans etc führe und es dann irgendwann TROTZDEM schlachte und verzehre, so wie es wohl die überweigende Mehrheit der Landbevölkerung seit Jahrhunderten macht?

Bin ich dann Heuchler gegemüber dem Viechern?
Kanniballe gar?
Sollte ich besser auf das Tier einprügeln damit es seinen wahren Stellenwert (Nahrungsmittel) schon zu Lebzeiten auch erkennt oder wie?

Hast du jemals gesehen wie "würdevoll" das schlachten eines Tieres ist? Selbst wenn man dies in vertrauter Umgebung etc, OHNE Stress für das Tier versucht, es ist und bleibt ein martialischer Vorgang welcher sich NICHT würdevoll erledigen lässt.

Abgesehen davon....

Schlußendlich sind wir ALLE, egal ob Mensch oder Tier nichts mehr als Biomasse welche nach Ihrem biologischem Ende verottet....

Asche zu Asche, Staub zu Staub!!!


Alles andere ist spekulativ, und für jeden Menschen der sich je mit Theologie, Esoterik etc beschäftigt hat eine SUBJEKTIVE Wahrnehmung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2008 um 19:00

Ich finde,
daß geht hier alles ein wenig am Thema vorbei ...
Und die Aussagen, die "Nutztiere" sterben gerne für uns finde ich einfach nur abartig und grausam!!!
Mal abgesehen davon, daß ich Vegetarierin bin und Tiere liebe, sollte niemand sowas sagen.
Aber das spricht wohl auch für die Kompetenz für die Aquarium-Frau!!! Besser Du läßt es, hier so dummes Zeug von Dir zu geben!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Januar 2008 um 22:55

Oh Aquarium,
laß gut sein. Dich nimmt hier hoffentlich niemand ernst.
Bilde Dir ruhig weiter ein, daß Du ohne schlechtes Gewissen ein Stück Fleisch verzehren kannst!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 0:10

Gut argumentiert!!!
Wenn ich Dich richtig interpretiere dann sind wir Menschen halt inkosequent in unserem Handeln und Denken und basteln uns bedarfsweise die Realität die gerade am besten passt!

Irgendwie find es doch arg desillusionierend hier einerseits über nahezu gottgleiche höhere Gaben zu diskutieren, und andererseits feststellen zu müssen dass wir vom Neandertaler nicht nur ein paar wenige Kilometer entfernt sind, sondern uns auch in den tausenden Jahren seitdem kaum weiter entwickelt haben!

--> *Nun innen Keller geht und sich ne Keule bastelt....*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 18:29

Sorry aber ich
muss dich widersprechen, Tiere haben angst von tot, wenn sie merken dass das ende kommt drehen sie durch. Leider durfte ich dies erfahren, als ich jahre lang mit zug zur arbeit fuhr, diesen shit zug hielt oft vor ein schlachthof und am tage wo massenmord angesagt war, haben die tiere geschriehen wie die wahnsinnige und wollte abhauen.

Das sind meiner Meinung nach alle schöne Märchen damit den Mensch weiter seine Leichen isst und die Industrie reicht macht.

HInter jeder Schnitzel steht ein grausames mord

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Januar 2008 um 19:57
In Antwort auf an0N_1272551499z

Ich finde,
daß geht hier alles ein wenig am Thema vorbei ...
Und die Aussagen, die "Nutztiere" sterben gerne für uns finde ich einfach nur abartig und grausam!!!
Mal abgesehen davon, daß ich Vegetarierin bin und Tiere liebe, sollte niemand sowas sagen.
Aber das spricht wohl auch für die Kompetenz für die Aquarium-Frau!!! Besser Du läßt es, hier so dummes Zeug von Dir zu geben!!!

Hey
also ich bin 14 und ich wollte schon längst vegetarier werden durte es aber nicht von meiner mutter aus nun habe ich mich fast durchgesetzt aber ich muss immernoch fisch essen ich wills nicht was nun ??

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook