Forum / Astrologie & Esoterik

Traum Verbindung zur Wirklichkeit?

Letzte Nachricht: 8. Januar 2002 um 18:33
A
an0N_1193654499z
08.01.02 um 7:10

Mir ist vor 2Wochen was merkwürdiges passiert.Ich habe von jemandem,zu dem ich eine sehr tiefe Bindung habe geträumt.In diesem Traum ist er gestorben.Es war schrecklich.Ich war froh,das alles nur geträumt zu haben.Später habe ich erfahren,daß dieser Mensch genau in der Nacht einen Unfall mit Totalschaden hatte.Ihm ist aber nichts passiert.Zufall?????Bibo

Mehr lesen

M
mahala_12519012
08.01.02 um 9:31

Wirklichkeit???
Was Du als Wirklichkeit bezeichnest, ist die äussere Realität, die aus der inneren Wirklichkeit resultiert, die Du realisierst...
Wie würdest Du denn selber Zufall nach Deinem Vorstellungsvermögen definieren???
Etwas das chaotisch oder sehr präzise wirkt - so wie blind dates und allerlei Fügungen, die Dir Hinweise und (T/Raum)Zeichen geben???
Tod bedeutet, dass etwas beendet wird und einen neuen oder erneuernden Anfang findet...
Das, leiblicher Tod oder körperlicher Starre ist auch ein Sinnbild für eigene Starre oder den geistigen Tod - denn es ist doch das äussere Material das brüchig wie manche Stimme wird und irgendwann wieder in die elementaren Einzelteile zerfällt...
Was bist DU dann, wenn Du nicht Dein Leib bist, ihn jedoch zur Verfügung hast, um mit Dir selber persönlich weiterzukommen und anderen in der ZeitExistenz behilflich zu sein???
Auch DU bist begabt und in nach Deiner ureigensten Wesensnatur speziell befähigt

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

A
an0N_1193654499z
08.01.02 um 18:33
In Antwort auf mahala_12519012

Wirklichkeit???
Was Du als Wirklichkeit bezeichnest, ist die äussere Realität, die aus der inneren Wirklichkeit resultiert, die Du realisierst...
Wie würdest Du denn selber Zufall nach Deinem Vorstellungsvermögen definieren???
Etwas das chaotisch oder sehr präzise wirkt - so wie blind dates und allerlei Fügungen, die Dir Hinweise und (T/Raum)Zeichen geben???
Tod bedeutet, dass etwas beendet wird und einen neuen oder erneuernden Anfang findet...
Das, leiblicher Tod oder körperlicher Starre ist auch ein Sinnbild für eigene Starre oder den geistigen Tod - denn es ist doch das äussere Material das brüchig wie manche Stimme wird und irgendwann wieder in die elementaren Einzelteile zerfällt...
Was bist DU dann, wenn Du nicht Dein Leib bist, ihn jedoch zur Verfügung hast, um mit Dir selber persönlich weiterzukommen und anderen in der ZeitExistenz behilflich zu sein???
Auch DU bist begabt und in nach Deiner ureigensten Wesensnatur speziell befähigt

Danke.....
.....für die Antwort.War zwar etwas kompliziert ausgedrückt aber thats live.....Bibo

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers