Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Trotz, Ego oder ähnliches

Trotz, Ego oder ähnliches

6. Februar 2009 um 1:09

Hallo mal wieder...

ich bräuchte mal wieder einen Rat.

Nachdem es jetzt eigentlich in den letzen Monaten recht gut lief, und
er bei mir eingezogen ist, kommt jetzt seit neuestem ein Problem auf.
Zunächst dachte ich es wird sich schon von selbst geben, aber das
tut es offensichtlich nicht. Das Problem läßt sich eigentlich ganz
einfach beschreiben: Wir diskutieren unergiebig über Dinge, bei
denen wir im Endeffekt einer Meinung, einer ähnlichen Meinung oder
zumindest nicht so weit entfernt voneinander sind als dass ein
Kompromiss nicht schwierig wäre.

Ich kann das schwer von einer objektiven Seite aus beleuchten,
weil ich ihn in dieser Problematik auch nicht verstehe... Ich werde
es einfach mal aus meiner Sicht beschreiben.

Er hat ja sein Studium jetzt nicht geschaft, und darum ist er jetzt
bereits bei mir eingezogen und wird auch ab 01. April 2009 keine
eigene Wohnung mehr haben. Nicht zuletzt weil er auch ab dann
kein Barfög mehr bekommen wird, finanziere ich jetzt bis September
die Wohnung, Essen und so weiter.

Ich sehe bei Ihm immer wieder so Ego-Anfälle... Ich habe wegen
seinem Studium ja schon mit ihm geredet, was er so arbeiten will
und da habe ich das erste mal einen Satz in der Richtung gehört
"Wenn ich nicht das arbeiten kann was mir Spaß macht dann
setze ich meinem Leben lieber ein Ende." Das sagt er wie ein
kleines Kind, das einfach nur trotzig sein will... Ich habe aber ehrlich
gesagt keine Ahnung wie ernst er das meint.

Es passiert immer wieder dass er so einen Jähzorn bei bestimmten
Dingen entwickelt. Ich vermute das kommt einfach von seiner
Familie und Kindheit, weil ich kenne seine Familie und die sind
in zwischenmenschlicher Hinsicht recht.... unmenschlich würde ich
sagen, ein besseres Wort fällt mir nicht ein grad. Es passiert hier
zum Beispiel schon mal dass ein unvorsichtiges Wort zu einem
riesen Tobsuchstsanfall wird, und stundenlang rumgeschrien
wird und so...

Auf jedenfall... seitdem wir uns eigentlich jeden Tag sehen kommt
es immer mehr vor dass ich so Sätze höre wie "Ich hab immer recht,
Du musst mir nur richtig zuhören". Das sind die offensichtlichen
komischen Aussprüche, schwieriger ist es mit den unterschwelligen
Gesprächen die in die gleiche Richtung gehen...

Wir suchen gerade eine neue Wohnung, da sich die WG, in der ich
im Moment lebe (ich wohne eigentlich mit jemandem in einer WG),
sich auflöst und wir deswegen was neues suchen, gleich was für uns
beide. Ich bin seit 8 Monaten selbstständig und wir hatten eigentlich
eine schöne Wohnung gefunden aber wir haben deswegen die
Wohnung wohl nicht bekommen weil keine angemessenen
Einkunftsnachweise vorgelegt werden können. Wie auch immer...
Ich kam an einem Tag nach hause und war von der Arbeit recht
fertig, und hatte mir deswegen Sorgen gemacht. Weil ich trage
ja jetzt alles alleine und an dem Tag war ich einfach nicht gut
drauf... Ich hab Ihm gesagt dass ich nicht gut drauf bin und er hats
einfach ignoriert und mich zugetexted. Ich war in dem Fall nicht
abweisend oder so, hab mir sogar alles angehört obwohl ich eigentlich
erst duschen wollte, aber ich war halt nicht ganz sooo freundlich wie
sonst immer sondern hab immer wieder gesagt ich würde gerne erst
duschen und so, also bitte erst später das erzählen von neuen
WOhnungen und so. Naja... Alleine diese Mitteilung hat er mir
böse genommen, den als ich dann einige Zeit später mir alles
angehört hatte und nur kurz sagte dass er es vieleicht etwas besser
darstellen könnte was ich mache, und das Wort Selbstständig
vermeiden könnte, da war er dann sauer und hat alleine gekocht.

Wir sind dann später hingefahren und da is das ganze dann wieder
noch richtig hochgekocht. Er fängt dann mit Wortklauberei an und
wird dann richtig unleidlich.... Ich würde Ihm nicht zuhören und was
weiß ich nicht alles. Es variiert dann auch was Ihn stört. Mal stört
Ihn dann dass ich mir überlege woran es bei mir oder an ihm liegen
könnte dass wir streiten. Mal höre ich nur seinen Worten nicht richtig
zu und er hat ja schon korrekt gesagt nur ich verstehe es immer
falsch. Und das wird dann teilweise - vor allem in letzter Zeit -
richtig heftig.

Kurz gesagt: In diesen Fällen ist er ein Rechthaber, dem man nicht
wiedersprechen darf. Er will dann immer irgendwas erzwingen...
und gibt dann auch mal den Wohnungschlüssel ab und redet was
von "das wars" und so. Bisher kam er aber immer wieder, und dann
ist alles wieder so wie vorher. Nur in letzter Zeit scheint es wirklich
so als dass die Beziehung darunter leidet.

Vieleicht hat ja jemand einen Tip, ich selbst bin ratlos... Weil wenn
ich meiner Meinung nicht mehr sagen kann, oder wenn ich ihm einfach
nur zustimme, bin ich einfach nicht mehr ehrlich und ich selbst. Und
ich bezweifle dass das überhaupt etwas bringen kann...

Mehr lesen

6. Februar 2009 um 7:45

Hallo Privi
Vielleicht irgendein Mars-Merkur-Aspekt in euren Horoskopen? Wann habt ihr denn Geburtstag?

lg querida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 8:56
In Antwort auf ute_11920267

Hallo Privi
Vielleicht irgendein Mars-Merkur-Aspekt in euren Horoskopen? Wann habt ihr denn Geburtstag?

lg querida

Hallo Querida
Keine Ahnung was das bringen soll... aber ich bin
widder (18.04.) mit ac Waage, und er ist Waage (ich
glaub 04.10).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 9:49
In Antwort auf privi2

Hallo Querida
Keine Ahnung was das bringen soll... aber ich bin
widder (18.04.) mit ac Waage, und er ist Waage (ich
glaub 04.10).

Was das bringen soll?
Na, wir sind doch hier in einem Astrologieforum, oder nicht?
Und die Astrologie beschränkt sich nun mal nicht auf Waage und Widder, und aus! Da reden auch andere Planeten noch ein wenig mit ...

Aber das Geburtsjahr wäre auch schön, sonst kann man die Planetenstände nicht feststellen. Bist ja ein Mann, brauchst Dir wegen des Alters keine Gedanken machen.
Wenn man also weiß, wie jene Planeten, die für die zwischenmenschliche Kommunikation, sagen wir, "mitverantwortlich" sind, zueinander in Verbindung stehen (zwischen Dir und dem Herzbuben), dann kann man ein wenig herauslesen, warum es so ist und eventuell sogar, wie man damit besser umgehen könnte!

Na - hilft's nix, schad's nix! Mir bringt es in der Tat nichts außer Arbeit ...

querida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 12:30
In Antwort auf ute_11920267

Was das bringen soll?
Na, wir sind doch hier in einem Astrologieforum, oder nicht?
Und die Astrologie beschränkt sich nun mal nicht auf Waage und Widder, und aus! Da reden auch andere Planeten noch ein wenig mit ...

Aber das Geburtsjahr wäre auch schön, sonst kann man die Planetenstände nicht feststellen. Bist ja ein Mann, brauchst Dir wegen des Alters keine Gedanken machen.
Wenn man also weiß, wie jene Planeten, die für die zwischenmenschliche Kommunikation, sagen wir, "mitverantwortlich" sind, zueinander in Verbindung stehen (zwischen Dir und dem Herzbuben), dann kann man ein wenig herauslesen, warum es so ist und eventuell sogar, wie man damit besser umgehen könnte!

Na - hilft's nix, schad's nix! Mir bringt es in der Tat nichts außer Arbeit ...

querida

Daten
Ich 18.04.1981 und er 04.10.1987.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 12:35

Danke....
Hm... im Moment ist er jetzt höchst eingeschnappt, komme
nicht an Ihn ran. Bin mal gespannt wie das die nächsten
Tage weiter gehen soll... Im Moment siehts nicht gut aus.

Mich trifft das alles schon sehr, aber ich hab sowieso
keine Wahl. Denn mich verbiegen hat bei mir noch nie
funktioniert, und ich glaub dann verliere ich Ihn nur noch
wahrscheinlicher.

Ich werd Ihm einfach weiter zeigen dass ich Ihn gern
hab und schauen was passiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 13:25

Hey privi.....
also nach allem was ich bisher über deine Waage gelesen habe...erweckt sich bei mir dir der Eindruck,
dass es sich um eine sehr verwöhnte, trotzige und unreife Waage handelt.

"Wenn ich nicht das arbeiten kann was mir Spaß macht dann
setze ich meinem Leben lieber ein Ende."

Zum einen brauch er sein Leben kein Ende setzen, denn wer nicht arbeitet, hat kein Geld, und kann sich nichts zu essen kaufen .... und wird verhungen, das ist schonmal das eine

Wer es angekündigt, wird es nicht machen! das ist schonmal das andere
.
Ich finde die Aussage ziemlich unreif....die Aussage könnte auch von meine Sohn stammen (11 Jahre) der im übrigen auch von Zeit zu Zeit damit droht auszuziehen.
Ja es ist purer Trotz, und dem sollte man mit Ignoranz begegnen oder darauf eingehen.

Wenn mein Sohn mir mit Auszug droht, hole ich manchmal wortlos den Koffer raus und fange an seine Sachen zu packen. Spätestens dann wird ihm bewusst, weil er nicht weiß wohin, dass ich mich nicht erpressen lasse.

Was anderes ist das nämlich nicht, seelische Erpressung.

Reisende sollte man nicht aufhalten.!

Wie reagierst du denn darauf???? Gehst du darauf ein????
Ich hoffe doch nicht, denn wenn doch, wird er sein Verhalten nicht ändern, sondern sich weiter wie ein trotziges Kind verhalten.

Es ist auch völlig natürlich dass in einer Beziehung nicht immer "Friede-Freude-Eierkuchen" herrscht!
Zu Gewissen Dingen hat man nunmal auch unterschiedliche Ansichten....und manchmal kracht es dann auch....damit will ich sagen, dass du aufjedenfall deine Meinung sagen darfst und sollst.

Eine Waage ist auch nach einem gewaltigen Krach nicht lange böse.

Auch wenn seine Familienverhältnisse unmenschlich sind oder waren....kann man sein Verhalten damit nicht entschuldigen, er ist alt genug denke ich!

lg Probyn



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Februar 2009 um 21:34
In Antwort auf privi2

Daten
Ich 18.04.1981 und er 04.10.1987.

Schwierig schwierig
deine geschichte. Jedoch drängt sich eine frage SOFORT bei mir auf: willst du sein kindergärtner/in oder Partner/in sein? Mir kommt es so vor als ob je mehr du auf ihn eingehst, desto mehr steigert er sich in seine situation hinein!

Ich verstehe dass du ihn ernst nimmst,aber wenn ich persönlich würde solch kindischen aktionen nicht besonders ernst nehmen!

Lässt er denn mit sich reden wenn du ihn einige zeit in ruhe lässt oder mußt du jedes mal zu kreuze kriechen um mit ihm reden zu können?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2009 um 16:42

Beziehung infragegestellt...
Nachdem er also jetzt sogar die insgesamte Beziehung infrage gestellt
hatte, weil wir uns ja soooo oft streiten, hab ich Ihn einfach weiter spinnen
lassen. Auch wenns weh tat, und ich eigentlich nicht mehr wollte als das
alles wieder gut ist.

Wir saßen gestern dann um 3 Uhr so am Tisch und keiner hat was gesagt,
er hatte auf den Boden gestarrt und wir haben gewartet. Ich hab Ihn dann
versucht zu erreichen, hab Ihn mal angestupst und so. Da kam dann
keine Reaktion. Ich hab mich dann vor Ihn auf den Boden vor Ihn gesetzt,
ganz nah an Ihn, ohne Ihn zu berühren. Irgendwann fragte er dann was
ich gerade denke. Ich hab dann gesagt dass ich einfach nur weiterhin
mit Ihm zusammen sein will und keinerlei Forderungen dafür stelle.

Er hat dann angefangen zu reden und wir haben wieder mit dem Thema
angefangen, und naja, der Gesprächsverlauf ist schwierig zu erklären. Im
Endeffekt lief es darauf hinaus dass er numal jemand ist der auf eine
Frage wie "Habe ich das so richtig gemacht?" gerne einfach nur "Nein!"
antwortet anstatt zu sagen "Nein, weil Du das hier vergessen hast. Und
hast Du schon mal versucht hieran und daran zu denken? Und was hällst
Du denn übrigends von dieser Lösung, die könnte vieleicht genau das
sein was Du brauchst.".

Er meinte ich bin doch progammierer, ich soll Ihn genauso verwenden
wie einen Computer. Der sagt ja auch nur "Datei nicht gefunden" und
sonst gar nichts. Er will keine "Wolken" von mir als Antwort, sondern
nur eindeutige Aussagen.

Naaaajaaaa. Ich hab zugestimmt dass wir das mal versuchen können
und so.... Dann war er beruhigt und so, und alles war wieder okay.

Keine Ahnung, im Endeffekt denke ich habe ich mich schon durchgesetzt,
und er hat sein Gesicht gewahrt. Nur ob es wirklich was bringen wird,
und ob er aufhört mit den Trotzreaktionen wage ich zu bezweifeln. Mir
macht vor allem Sorge, dass er deswegen gleich die Beziehung infrage
stellt. Das würde ich wegen sowas niemals tun, bei Ihm ist das scheinbar
anders. Was ich davon zu halten habe werde ich mir in den nächsten
Wochen mal überlegen... Weil zufrieden bin ich insbesondere deswegen
nicht mit der aktuellen Aussprache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 9:19
In Antwort auf privi2

Beziehung infragegestellt...
Nachdem er also jetzt sogar die insgesamte Beziehung infrage gestellt
hatte, weil wir uns ja soooo oft streiten, hab ich Ihn einfach weiter spinnen
lassen. Auch wenns weh tat, und ich eigentlich nicht mehr wollte als das
alles wieder gut ist.

Wir saßen gestern dann um 3 Uhr so am Tisch und keiner hat was gesagt,
er hatte auf den Boden gestarrt und wir haben gewartet. Ich hab Ihn dann
versucht zu erreichen, hab Ihn mal angestupst und so. Da kam dann
keine Reaktion. Ich hab mich dann vor Ihn auf den Boden vor Ihn gesetzt,
ganz nah an Ihn, ohne Ihn zu berühren. Irgendwann fragte er dann was
ich gerade denke. Ich hab dann gesagt dass ich einfach nur weiterhin
mit Ihm zusammen sein will und keinerlei Forderungen dafür stelle.

Er hat dann angefangen zu reden und wir haben wieder mit dem Thema
angefangen, und naja, der Gesprächsverlauf ist schwierig zu erklären. Im
Endeffekt lief es darauf hinaus dass er numal jemand ist der auf eine
Frage wie "Habe ich das so richtig gemacht?" gerne einfach nur "Nein!"
antwortet anstatt zu sagen "Nein, weil Du das hier vergessen hast. Und
hast Du schon mal versucht hieran und daran zu denken? Und was hällst
Du denn übrigends von dieser Lösung, die könnte vieleicht genau das
sein was Du brauchst.".

Er meinte ich bin doch progammierer, ich soll Ihn genauso verwenden
wie einen Computer. Der sagt ja auch nur "Datei nicht gefunden" und
sonst gar nichts. Er will keine "Wolken" von mir als Antwort, sondern
nur eindeutige Aussagen.

Naaaajaaaa. Ich hab zugestimmt dass wir das mal versuchen können
und so.... Dann war er beruhigt und so, und alles war wieder okay.

Keine Ahnung, im Endeffekt denke ich habe ich mich schon durchgesetzt,
und er hat sein Gesicht gewahrt. Nur ob es wirklich was bringen wird,
und ob er aufhört mit den Trotzreaktionen wage ich zu bezweifeln. Mir
macht vor allem Sorge, dass er deswegen gleich die Beziehung infrage
stellt. Das würde ich wegen sowas niemals tun, bei Ihm ist das scheinbar
anders. Was ich davon zu halten habe werde ich mir in den nächsten
Wochen mal überlegen... Weil zufrieden bin ich insbesondere deswegen
nicht mit der aktuellen Aussprache.

Wie lange er in seiner
Trotzphase bleibt, bestimmst du, mit deiner Reaktion.

Gehst du darauf ein, wird es nicht aufhören.

Das er sofort alles in Frage stellt, sich umbringen will etc.....
Nimm diese Aussagen nicht zu ernst.
Deine Waage scheint eine "Dramaqueen" zu sein.

Ich würde ihm in einer Phase in der ihr euch gut versteht mal
sagen wie unendlich er dich mit solchen Aussagen verletzt.

Ja und ich erinnere mich, dass ich in jungen Jahren zu ähnlichen
Aussagen geneigt habe. Wenn es nicht nach meiner Nase lief, habe
ich auch gedroht alles zu beenden.
Ohne es wirklich ernst zu meinen, es war vielmehr so eine Reaktion
"jetzt zeige ich es dir aber!!!!"

Dass er nur noch einsilbige Antworten von dir möchte, liegt vielleicht
daran dass er sich bevormundet fühlt?

Mein Waagemann neigt auch dazu mir alles ins Detail zu erklären....
Dinge die ganz selbstverständlich sind. Wenn es mich all zu sehr
nervt, antworte ich mit "ja...Papa"

Ja....und junge Waagen sind nur schwer zu handeln...meine Mutter
kann ein Lied davon singen....Mit dem Kopf durch die Wand, auch wenn
sie aus Beton ist...würde meine Jugend am besten beschreiben.
Am "vernünftigsten" habe ich eigentlich nur dann reagiert wenn man
mich "gelassen" hat, dann kam auch irgendwann die Einsicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 12:31

Hi Privi,
so, am WE war ich leider nicht online, jetzt hab ich mir eure Planeten mal angeschaut und kann ganz grob folgendes dazu sagen:

Du hast ähnliche Konstellationen wie ich (Mars im Widder und Venus im Stier), zusätzlich bist Du Widder-Sonne, also einer, der vor allem auch in Herzensangelegenheiten sofort und alles und das gleich und mit dem Kopf durch die Wand sowie sehr beharrlich haben will. So bin ich auch. Außerdem ist bei Dir Merkur auch noch im Widder - Du bist wirklich einer, der so richtig vorprescht, auch bei Deinen intellektuellen Handlungen. Eine Lernaufgabe für Dich wäre, zuerst einmal über alles nachzudenken und erst DANN zu handeln. Du würdest Dir damit nicht zuletzt einigen Ärger ersparen.
Mit Deinem Waage-Mond bist Du aber auf der anderen Seite ein sehr harmoniebedürftiger Mensch und das gerade in Gefühlsbeziehungen, versuchst also mit Gewalt ( mit Deiner totalen Widderenergie!) die Harmonie herzustellen. Du magst es nicht, wenn andere "böse" auf Dich sind. Hier könntest Du etwas toleranter werden - zu Deinem eigenen Besten.

Dein Liebster hingegen hat einen sehr freiheitsliebenden Mond im Wassermann. Jung wie er ist, wirst Du ihn auf diesem Gebiet wohl kaum ändern können. Lass ihn also ziehen, wenn er möchte! Gib ihm nicht das Gefühl, dass Du ihn einsperren willst.
Das Streitbare in ihm ist sein Skorpion-Merkur, er ist also intellektuell sehr leidenschaftlich, sehr besitzergreifend und eifersüchtig, während seine Waage-Venus nicht unbedingt auf Treue hinweist. Sie passt aber gut zu Deiner Stier-Venus - ihr seid beide die richtigen Genießer und habt beide Sinn für Schönheit und eine kultivierte Umgebung. Sein Jungfrau-Mars ist natürlich auch nicht gerade ein Garant für ein friedliches Zusammenleben, er wirkt also vermutlich ziemlich kleinkariert und kritiksüchtig. Ja, und rechthaberisch eben.
Der Studienabbruch lässt sich schön an seinem Skorpion-Merkur ablesen: intellektuell alles oder nichts ("Wenn nicht das nicht arbeiten kann, was mir Spaß macht, setze ich meinem Leben lieber ein Ende").

Eure Aszendenten kenne ich ja nun nicht, hier hängt es dann davon ab, wie Ihr nach außen hin in Erscheinung tretet, das weiß ich also jetzt nicht. Dein Liebster ist sehr jung, Du wirst daher mit seinen "Anwandlungen" leben müssen und ihm die lange Leine lassen. Was aber nicht heißt, dass Du Dir alles gefallen lassen musst. Lass ihn erstmal sein abgebrochenes Studium verdauen und wieder zu sich selbst finden, dann wird er schon wieder!

Allerdings muss ich einschränkend bei einem Einundzwanzigjährigen mit Wassermann-Mond und Waage-Venus sagen, dass er sich vermutlich in seinem Leben liebesmäßig noch ein paar Mal umorientieren wird.

Dir wünsche ich viel Geduld und grüß Dich daher mal ganz herzlich!

querida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2009 um 14:37

Grundsätzlich hast du recht aber....
was macht man denn wenn sich der Partner wie ein Kind aufführt?

Eine Alternative ist es die Beziehung zu beenden, die andere ihm vor Augen zu führen, dass man diese Trotzphasen nicht dulden wird.....wie bei einem Kind.

Ich kann mir im übrigen auch nicht vorstellen einen Partner zu haben den ich noch erziehen muss, mein Sohn reicht mir!

Aber ich finde es gibt recht viele Beziehungen, in denen der eine Partner das Kind ist, der andere Mama oder Papa.
Meistens ist der weibliche Part die Mutter, der männliche das Kind.
Bei einer guten Freundin von mir ist es so....sie behandelt ihn wie ein Kind, angefangen damit, dass sie ihm täglich sein Kehrpaket für die arbeit packt, sich davon überzeugt ob er alles gegessen hat, und wenn nicht, warum nicht......ihm vorschreibt wieviel er zu seinem Vergnügen ausgeben darf, ob er warm genug angezogen ist etc.
Die beiden scheinen damit gut klarzukommen....Sie hat die Kontrolle....er übernimmt keinerlei Verantwortung!

Für mich das absolute Grauen....aber jedem das seine.......

Was ich damit sagen wollte ist.....dass nicht jeder einen gleichberechtigten Partner sucht, bzw. dass was wir darunter verstehen.

Meine Freundin findet nämlich schon, daß ihre Partnerschaft gleichberechtigt ist. Was wir als "ständiges Bemuttern" bezeichnen, bezeichnet sie als Liebe und Fürsorge.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. März 2009 um 1:50

Besser... zumindest ein bischen... denke ich...
Hm.... Grundsätzlich ist es denke ich ein bischen besser geworden.
In letzter Zeit sind solche Reibereien eigentlich weniger geworden,
da er Punkte meidet in denen wir unterschiedlicher Ansicht sind. Ich
bin mir nicht ganz sicher ob das ne gute oder ne schlechte Sache ist
wenn wir Dinge, bei denen wir uns reiben könnten, totschweigen...

Nachdem ja ein Punkt das Autofahren war, und ich eigenltich immer
selbst gefahren bin, kam dann schon mal wieder ein bischen sticheln
in der Hinsicht was jetzt eigentlich genau der Grund dafür ist. Und in
einer Situation wo die Stimmung sowieso schon etwas gereizt war
auf der Autobahn hatte er mich gebeten mehr Absand zum Vorderauto
zu halten. Das habe ich dann auch gemacht, naja, ich halte eigentlich
immer genug nur da wars halt kurz mal so dass ich das Auto ausrollen
lassen hab und ne Minute oder so etwas näher dran war... Wie auch
immer sowas, was man grad noch ernst nehmen kann, tu ich ja auch
ernst nehmen auch wenn ich mich gerade eigentlich gerade ärgere.

Wie auch immer. Heute hats mal wieder ordentlich gekracht. Ich bin
Softwareentwickler und weiß wie man etwas komplexes und
undurchschaubares wie Software so entwickelt dass es am Ende
funktioniert und dass man vorran kommt. Es gab ein Projekt hier im
Eisenbahnerverein bzgl. automatischem Steuern der Modellbahnzüge
mit typischen entwicklungsproblemen... Und eben keiner Möglichkeit
einzelne Komponenten einzeln zu überprüfen da ja schon bereits
keine Komponenten unterteilt waren geschweige denn dass an
Testschnittstellen gedacht wurde. Ich hab das angebracht, dass ich
weiß wie man sowas macht und dass das konkrete Problem kein
elektisches sondern ein Problem mit der Herangehenswiese ist,
und es hat ordentlich gekracht. Er war unzufrieden dass ich sowas
sage und war allgemein unleidlich. Er hat kritisiert, als wir nach
hause kamen, das ich nen Notebook anmache und warum ich
chatte und was weiß ich nicht. Dann kamen wir irgenwann auf das
Problem und er hat mich sogar mit sachen beworfen... weil ich
dieser Meinung bin und Ihn ja beleidige er wäre ein Volldepp
und so... Dabei habe ich das nie gesagt, sondern nur dass ich
das Problem eben in der Herangehensweise sehe. Okay, wir
waren im Lokal und ich habe diese Meinung etwas direkter
vorgetragen gehabt, weil ers irgendwie nicht hören wollte... Hm...
Hätte man netter machen können. Im Gespräch hab ich das ja
auch hier zugegeben gehabt, aber er hat sich trotzdem massiv
daran aufgehängt dass ich ja trotzdem sage er is ein Volldepp
(was ich nie gesagt habe) und dass das nicht sein kann und
warum ich noch nichtmal denn jetzt einsehen kann dass er
recht hat und so...

Naja, hab ich nicht gemacht und er ist mal wieder abgedampft.
Jetzt sitz ich hier mal wieder alleine und fühl mich scheisse...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 16:28

@Trinchen: Request for support!
Hallo mal wieder,

es ist besser geworden in sofern, dass es mehr Umstände erfordert dass er so austickt. Mittlerweile läuft er auch nicht mehr davon, weil er weiß dass ich darauf nicht reagiere, sondern er wirft eher mit Semmeln um sich und macht andere doofe Dinge. Ihm ist dann meist auch die Konsequenz relativ egal... Er schmeist zum Beispiel dann, wenn er nach so einer Aktion sauer ist und dann zum Beispiel alleine einkaufen fährt, mein Fahrrad um und läst es einfach so liegen...

Heute wars zum Beispiel so dass mein Fahrrad nen Platten hatte: Wir waren Donnertstag 30KMs zum Stausee gefahren und auf der Rückfahrt hatte ich irgendwann nen Platten. Freitag war ich arbeiten, und heute ist Samstag. Wir haben einen Bekannten + Freund zum Essen eingeladen, Schweinebraten will Sebastian nachher noch machen. Also gings darum noch so ne Form zu besorgen, damit man das im Ofen backen kann. Dabei wollten wir Altglas wegbringen, die Form besorgen und auch gleich den Schlauch von meinem Fahrrad wechseln. Unten angekommen war natürlich der Platten noch... Den haben wir dann aufgepumpt und dann hatte ich gemerkt dass ich ja gar nicht weiß welche Größe und so ich brauche, also dass es sinn machen würde nur den Reifen hinzutragen. Das war genau der Punkt wo er dann austickt: Er verkraftet es nicht dass ich mal was ändert und man dann umplant. Er hatte ja auch lieber meinen Reifen aufgepumpt, damit es schneller geht, als dass er mich das machen hat lassen. Und jetzt gibts noch mehr verzögerung - was für eine Katastrophe - und man muss ja vieleicht sogar umplanen. Es ist in so einer Situation dann sofort nicht mehr ansprechbar, und will dann nur seinen Willen umsetzen in der Form dass es vorwürfe gibt und er genau festlegt was man jetzt macht. Und wenn man auch nur eine Alternativvorschlag oder ähnliches mahct, dann gibts nur gebrüll und noch mehr stress.

Naja, ich lass mir da ja nix sagen und hab Ihm dann zuerst versucht gut zuzureden. Da es aber nicht wirklich besser wurde habe ich gemeint ich mcah erst was wenn er sich jetz tmal beruhigt und wir drüber sprechen was wir jetzt genau machen. Und da is er dann unter riesem Protest und was weiß ich nicht alles einfach abgezogen und vermutlich den Schweinebraten und so alleine besorgen.

Keine Ahnung wie man mit sowas umgeht... Im Moment ignorier ich das halt einfach und lass Ihn spinnen... aber so nach und nach nervt das halt schon ziemlich...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Mai 2009 um 20:35
In Antwort auf privi2

@Trinchen: Request for support!
Hallo mal wieder,

es ist besser geworden in sofern, dass es mehr Umstände erfordert dass er so austickt. Mittlerweile läuft er auch nicht mehr davon, weil er weiß dass ich darauf nicht reagiere, sondern er wirft eher mit Semmeln um sich und macht andere doofe Dinge. Ihm ist dann meist auch die Konsequenz relativ egal... Er schmeist zum Beispiel dann, wenn er nach so einer Aktion sauer ist und dann zum Beispiel alleine einkaufen fährt, mein Fahrrad um und läst es einfach so liegen...

Heute wars zum Beispiel so dass mein Fahrrad nen Platten hatte: Wir waren Donnertstag 30KMs zum Stausee gefahren und auf der Rückfahrt hatte ich irgendwann nen Platten. Freitag war ich arbeiten, und heute ist Samstag. Wir haben einen Bekannten + Freund zum Essen eingeladen, Schweinebraten will Sebastian nachher noch machen. Also gings darum noch so ne Form zu besorgen, damit man das im Ofen backen kann. Dabei wollten wir Altglas wegbringen, die Form besorgen und auch gleich den Schlauch von meinem Fahrrad wechseln. Unten angekommen war natürlich der Platten noch... Den haben wir dann aufgepumpt und dann hatte ich gemerkt dass ich ja gar nicht weiß welche Größe und so ich brauche, also dass es sinn machen würde nur den Reifen hinzutragen. Das war genau der Punkt wo er dann austickt: Er verkraftet es nicht dass ich mal was ändert und man dann umplant. Er hatte ja auch lieber meinen Reifen aufgepumpt, damit es schneller geht, als dass er mich das machen hat lassen. Und jetzt gibts noch mehr verzögerung - was für eine Katastrophe - und man muss ja vieleicht sogar umplanen. Es ist in so einer Situation dann sofort nicht mehr ansprechbar, und will dann nur seinen Willen umsetzen in der Form dass es vorwürfe gibt und er genau festlegt was man jetzt macht. Und wenn man auch nur eine Alternativvorschlag oder ähnliches mahct, dann gibts nur gebrüll und noch mehr stress.

Naja, ich lass mir da ja nix sagen und hab Ihm dann zuerst versucht gut zuzureden. Da es aber nicht wirklich besser wurde habe ich gemeint ich mcah erst was wenn er sich jetz tmal beruhigt und wir drüber sprechen was wir jetzt genau machen. Und da is er dann unter riesem Protest und was weiß ich nicht alles einfach abgezogen und vermutlich den Schweinebraten und so alleine besorgen.

Keine Ahnung wie man mit sowas umgeht... Im Moment ignorier ich das halt einfach und lass Ihn spinnen... aber so nach und nach nervt das halt schon ziemlich...

Hi Privi
wow du hast ja nerven wie drahtseile .. meinen respekt ..

also hmm besonders viel geändert hat sich ja nicht ..der herr waage is immer noch ends das verwöhnte schrei und trotz kind.

klar is ignorieren und kurzer liebes-enztzug (weggehen für nen moment halt .. und dann wiederkommen...) sicherlich normalerweise ne gute lösung aber darf ich dich mal fragen wo eigentlich du da bei diesen ganzen aktionen bleibst?

wie fühlst du dich eigentlich damit und glaubst du immer noch das alle deine bedürfnisse erhöhrt und befriedigt werden und gehts dir denn gut mit allem oder hast du öfters die angst im nacken das der junge wieder austickt?

das ignorieren betreibst du ja auch schon länger aber irgendwie .. der kerl kapierts irgendwie so gar nicht oder?

also mal einfach wertfrei und ohne jede aussage in den raum die frage gestellt wie lange glaubst du das du das noch packst ohne das es dich selber zerreißt .. ich mein auf dich und deine nerven mußt du doch auch bisserl achten

also ich bin halt ein feuer stier und hmm ich bekäms auch einfach so nicht gebacken wie du es schaffst .. also du hast echt ne engels geduld ..

anderweitig .. ich hab mir immer die frage gestellt ob ich wirklich das zurück kriege was ich reinstecke auf dauer ..weil man muß immer wieder mal die harte rechnung machen und sich selber fragen obs sich überhaupt noch lohnt

zudem .. sollst du nich völlig kaputt von dannen schleichen wenns mal am ende wäre zb ..

was ich damit sagen will .. es ist niemals falsch sich gedanken zu machen ob das was man hat eigentlich das ist was man sich wirklich wünscht oder ob man lieber woanders gucken sollte ..

waagen können extremst sturr sein wenn sie mal was wollen .. da machen sie nem stier echt konkurrenz mit dem dickschädel

mein schatz is waage und wenn der sich mal entschieden hat .. dann geht der seinen weg und das mag ich an sich auch gerne ..

aber nich immer sind alle entscheidungen die richtigen .. und ich finds nich schön wenn soviel gestritten und gekeift wird in beziehungen ..

ich drück dir die daumen und wünsch dir das du wirklich happy wirst ..egal mit welchem mann auch immer ..aber du wirkst sehr lieb ..schau das du nicht auf der strecke bleibst eben grad weil du so lieb bist ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen