Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Trotzdem dran bleiben?

Trotzdem dran bleiben?

27. Februar 2012 um 12:08

Hey!

Ich habe letzte Woche einem Skorpion Mann / Freund gestanden, dass ich ihn mag (siehe auch andere threads, es geht nach wie vor um denselben). Wir haben noch nichts "gehabt", also nicht körperlich, nicht mal nen Kuss, aber gerade in letzter Zeit fast jeden Tag telefoniert, uns super verstanden, finden uns ziemlich toll. Das erste Problem: Er hat sich seit Ewigkeiten nicht mehr verliebt, das zweite Problem: auch in mich nicht.

Meine These: Er hat einfach nur ne dicke dicke Mauer um sich rumgebaut, durch die er die eigene eventuelle Zuneigung nicht mehr spüren kann. Dass es einen Blitz bräuchte, um sie zu brechen - oder langes Bohren, seeehr langes Bohren.

Unsere Abmachung soweit ist nun Kontaktabbruch, bis ich "mich wieder gefangen habe"... das war mein Vorschlag. Er war ziemlich geknickt, meinte aber dass er der erste ist, der das versteht.

Gestern haben wir doch noch mal telefoniert (meine Initiative) und ich habe ein wenig nachgetastet, wie es wäre, wenn wir uns jetzt schon freundschaftlich weiter sehen - ich mag ihn einfach so gern in meinem Leben, in meiner Nähe haben, auch wenn mein Begehren nicht erwidert wird. Und irgendwann während des Gespräch sagte er, er fühle sich ein wenig beklommen. Ich musste dann auflegen, weil ich gerade auf einem Filmdreh war, aber ich habe nach wie vor, dass Gefühl, dass ich dran bleiben sollte. Wenn nicht jetzt, dann später wieder.

Was meint ihr dazu, könnte meine These richtig sein? Wenn ein Skorpion ein paar Mal verletzt wurde, macht er es vlt wie der Krebs und zieht sich in seinen Panzer zurück?

lg Lilli

Mehr lesen

27. Februar 2012 um 13:46

Liebe Amorgana..
..ich bin eine Wassermannfrau - das erklärt dir vielleicht das "heute so morgen so" - habe aber den Aszendent im Skorpion /Schütze und den Mond im Steinbock, bin deshalb in emotionalen Dingen wesentlich "zäher", inniger und beständiger als anderswo.
Ich hatte ihm im Herbst schonmal angedeutet, dass er mich manchmal ziemlich emotional verwirrt, dass mich das aber eher beunruhigt, weil ich mich nicht verlieben wollte (war ne familiär schwierige Zeit) - da sagte er schon, er fände mich faszinierend und Begierde sei dabei, aber er verliebe sich nun mal nie.. da habe ich vor allem um einer möglichen Freundschaft willen wieder einen Rückzieher gemacht, relativiert
- vor zwei Wochen dann war ich bei ihm und empfand eine tiefe Beklemmung, das habe ich ihm auch gesagt, wir konnten gut drüber reden, haben daraufhin immer öfter telefoniert, wie gesagt, aber es wurde mir ne Nummer zu stark, ich hab mich so nach ihm gesehnt, dass ich es ihm sagen MUSSTE. Ja, von außen sieht es so aus, als wäre ich da einem Luftschloss aufgesessen - aber das ist immer noch dieses tiefes Einverständnis, das ich bisher nur mit zwei anderen Menschen (ein Skorpionmann und eine Waagefrau) in dieser Weise finden konnte.. deshalb will ich ihn gerne auf eine Weise in mein Leben integrieren, die für beide "gut" ist. Ich kann nicht glauben, dass es wirklich nur diese angebliche Skorpiongeschichte von "erster Blick oder gar nicht" ist, die bei uns eben nicht passiert ist und alles andere ausschließt - nach diesem Vorstoß (hoffentlich nicht!!) sogar eine gute Freundschaft*..?

lg

*Er schrieb mir auch nochmal, dass er sehr gerne mit mir befreundet sein wird

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen