Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Unfassbar unfairer Krebsmann - ich Skorpion - am Ende meiner Kräfte

Unfassbar unfairer Krebsmann - ich Skorpion - am Ende meiner Kräfte

22. September um 12:42 Letzte Antwort: 25. September um 21:21

Hallöchen, liebes Forum.

Mein Krebs und ich sind seit 25 Jahren zusammen. Er ist der bisher anstrengendste Mann, den ich je hatte, auch wenn ich zuvor keine 25 Jahre mit jemanden zusammen war. Das hatte sich halt schon recht früh herauskristallisiert. Ich verzeihe ihm Dinge, die ich bei keinem sonst mitgemacht hätte. Vielleicht gewöhnt man sich auch an das Elend, ich weiß nicht, und unsere Kinder hatten natürlich auch ihren Stellenwert dabei, ich wollte nicht so enden, wie zig Famlien - das muss doch funktionieren können, oder nicht?

Ich finde ihn sehr ungerecht und selbstsüchtig. Er tut, was er will, selbst wenn die Konsequenzen wie z.B. seine Pleite wegen Finanzgeschäften, die er mir regelrecht lügend verheimlicht hat, dann plötzlich auf meinen Schultern lasten, da ja irgendwer die Familie über Wasser halten musste. Und das nicht nur einmal.

Bitte ich um Hilfe, wimmelt er mich mittlerweile ab, das war früher anders, bitten ihn aber andere Leute, eilt er zur Tat. Sage ich ihm, ich hätte ihm ja auch auf meine Art geholfen, meint er, er sei deswegen nicht mein Sklave.
Hilfe im Haushalt wimmelt er ab, da ich ja auch nix machen würde, zähle ich auf, was ich alles tue - unser Haus reinigt sich nicht von allein - macht er das runter.

Manchmal denke ich, Logik ist nicht so seine Stärke. Sorry, aber ist so. 

Zudem blockt er so gut wie alle meine Vorstellungen vom Leben ab. Ausgehen ist zu teuer, Urlaube darf ich großteils allein verbringen, da er IMMER arbeiten WILL. Wandern zu anstrengend, Kino langweilig, Radfahren doof  - alles ist blöd.

Unser Haus kümmert ihn nicht die Bohne, er meint, er hätte zu viel zu tun, da fällt eben was hinten runter - stimmt, das bin ich und unser Leben.

Meine Freizeitvorschläge findet er also alle so gut wie doof. Er selbst macht keine. Kommt er mal mit, ist er fix genervt und quängelt, weil er wieder auf die Couch will. Da kann er ganze Wochenenden mit dem Handy verbringen - von früh bis spät. Dass  da in Dauerschleife wieder Pornos liefen - nicht das erste Mal, tat unserer Ehe alles andere als gut, im Bett läuft nix mehr, ich bin ausgesprochen offen und liebe Sex (mit ihm) und bin mega treu  - andere Männer sind für mich das absolue NoGo - und frage mich mittlerweile, wofür das alles????

Also habe ich ihn darauf angesprochen, was mir fehlt etc., da meinte er, ich solle mir einen anderen suchen (den Spruch höre ich jedes Mal), um daraufhin wochenlang MIR zu unterstellen, ich hätte eine Affäre? Hallo? Zum einen ist er eifersüchtig, zum anderen haut er mit der Axt unsere Ehe in Klump und macht mich alle. Ich hänge gerade in der Luft, da ich nicht weiß, was er vorhat.

Als er mich fragte, was ich jetzt tun wil, sagte ich, momentan gar nichts, ich warte ab - das macht er nun auch, ein richtiges Spiegelverhalten. Dabei wäre ER am Zug, so sehe ich das jedenfalls.
Dann fragte er mich, ob ich mich scheiden lassen will, ich naja, welchen Sinn hat denn diese Ehe für MICH noch, was ich denn daran noch hätte? Er antwortete, das sagt er mir lieber nicht, damit ich es mir nicht noch einmal überlege. WAAAASSSS??????

Er ändert momentan zwar sein Verhalten, macht plötzlich was am Haus etc., aber droht mir weiter ständig mit Trennung, sagt, er wisse gar nicht,warum er gerade am Haus was macht, so hätte ich es dann mit meinem NEUNEN (es gibt KEINEN) schön wo er doch ausziehen wird, und deshalb soll ich jetzt seiner Meinung nach größere dringend notwendige Investitionen am Haus allein tragen. 

Da er die Drohung der Trennung schon seit 25 Jahren immer wieder auspackt, aber immer noch hier wohnt, ... naja, keine Ahnung, was er wirklich will. Gerade schaut er nach Möbeln.

Gut tut mir das alles nicht. Es geht mir mörderisch an die Substanz. Ich habe so eine Wut in mir, dass er mit mir so umgeht. Natürlich sage ich ihm das auch. Aber er ignoriert das und meint, wir wären ja schon viel weiter, da er ja ausziehen will. Er verweigert völlig die Aufarbeitung und echte Gespräche und haut mir nur dumme Antworten um die Ohren, wirklich, es kommen nur blöde Sprüche.

Wir kommen super miteinander klar, wenn ich ihn in Ruhe lasse, ihm sage, dass er toll ist - er kann tatsächlich sehr viel, wendet es nur daheim so gut wie nie an, und wenn ich MEINE Ansprüche an ihn unterdrücke. Melde ich die an, geht die Post ab. Er geht jeden Tag früh 8 Uhr aus dem Haus, kommt gegen 8 am Abend heim - und das wars. Er tut dann nix mehr. Essen, TV, Bett. So will er leben, wenn ich ihn da reinfunke, brennt die Luft.

Wir haben jetzt seit fast 3 Monaten Krieg. Ich unternehme derzeit viel allein, Kino oder Spazieren etc., Pilze suchen, Spieleabende bei Angehörigen, mit ner Freundin essen gehen etc. - Erfüllung ist das nicht, zumal diese Ungewissheit mich fertig macht.
Als ich ihn ab und zu fragte, ob er mitkommen wolle, polterte er los, mit MIR (also mir) würde er doch nichts unternehmen.

Nun habe ich gelesen, dass Krebse die Bedürfniss anderer gern ignorieren. Stimmt das?
Hat das alles überhaupt noch einen Sinn?

Der Streit vor 3 Monaten begann, als ich sah, dass er wieder Pornos en Masse schaut - unser Sexleben aber tot ist - ich sehe alles andere als hässlich aus, und zudem hier Zuhause selbst die dringendsten Dinge liegen blieben. Und er jedes Wochenende auf der Couch saß. Von morgens bis abends. Da kriegt man es im Kopf.

DAS war der Auslöser. Und ER ist beleidigt??????? Und sagt MIR, ich solle mir einen anderen suchen?

Ich werde mich hüten, "kleinbei zu geben". Ich bin immer noch Skorpion. Und nach außen hin wirke ich sicher nicht bedürftig. 

Ich komme sonst auch mit allen Menschen gut zurecht, streite mich mit keinem, nur mein Mann ... ich weiß nicht...
Seufz, sorry, ist lang geworden.

Ist sowas typisch für einen Krebs?

 

Mehr lesen

22. September um 17:47

Hi,

ist es typisch? Jein

sie sind nicht gerade für offene Aussprachen und reden gerne um den heißen brei

ich hoffe ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster - dass er derzeit mit der Beziehung durch is.. warum auch immer 

man sagt ihnen einen extremen Familiensinn nach und tiefe Verwurzelung mit der Familie, partner

deshalb fürchte ich dass das Aktionen sind damit du beendest - was er nicht fertig bekommt...

das ist meine Interpretation- die muss nicht stimmen... 

ich kenne sie aber eher so dass die fam gaaaanz oben steht und deine Beschreibung ... 

ich hoffe für dich ich habe unrecht ...

liebe Grüße und viel Kraft 

tabaluga

Gefällt mir
22. September um 18:25

Wahrscheinlich ist er zu feige, es selbst zu beenden und will Dir den schwarzen Peter zuschieben. Dass kann er Dir und gegenüber allen Außenstenden dann wunderbar raushängen lassen. Du hast es dann beendet und er kann in alle Richtungen den armen verlassenen Kerl raushängen lassen, der doch aber eigentlich so toll ist, so viel arbeitet und immer ist es noch nicht genug. In eure Ehe kann von außen nämlich keiner reinschauen und ich könnte mir vorstellen, dass es ihm unglaublich wichtig ist, was andere von ihm denken. Zöge er den Schlussstrich, wie stünde er denn da vor allen da? Und auch vor sich selbst.

Was Du beschreibst lässt Dir aber keine andere Wahl als es selbst zu beenden. Was hält Dich? Du hast einen Mann, der Dich nicht wertschätzt, keinen Respekt hat, Dich nicht begehrt, dem Deine Bedürfnisse egal sind, schlimmer noch, der auf Deine Bedürfnisse scheisst Dich weil er selbst so Weichei ist dazu provozieren will, dass Du es beendest. So liest es sich jedenfalls. 25 Jahre sind eine lange Zeit, leider seid ihr offenbar schon längst über den Punkt hinaus, da noch etwas retten zu können.

Du hast Deine Zukunft selbst in der Hand!

 

Gefällt mir
23. September um 19:45

So ich als Krebs man der den Scheiss mit Krebs azd Skorp Frau kennt sage dir. 

12 Std Arbeit? Scheisse danach will man nur noch pennen. 

Und ja wir Krebse sind Multitalente und deine Scheiß Wut ist scheiß Wut auf dich selbst. 

Er kümmert sich um mehr als dir bewusst ist. Und wir brauchen Ruhe Phasen und Abgrenzung. Wir verlieren unheimlich schnell das Bewusste Sein und werden hörig. 

Wenn wir überlastet oder über fordert sind ziehen wir solange unsren Egotrip bis es wieder geht. 

Wo ist das Problem ihn zu entlasten. 

Du willst sex mach ihn scharf zeig ihm was neues was interessantes. 

Der ist gelangweilt von dir und nicht er sondern du bist am Zug. Sonst ist er schneller weg als dir lieb ist. 

Ich lese nur ich ich ich. 
Und richtig wir Krebse Spiegeln das Verhalten unserer liebsten. 

Nicht er sondern du er kann sich nur bedingt lösen. Und wenn bei dir die Wut liegt ist es dein Zug nicht seiner. Und überleg dir gut wem die Wut gilt. 
 

1 LikesGefällt mir
23. September um 22:09
In Antwort auf lostindarness

So ich als Krebs man der den Scheiss mit Krebs azd Skorp Frau kennt sage dir. 

12 Std Arbeit? Scheisse danach will man nur noch pennen. 

Und ja wir Krebse sind Multitalente und deine Scheiß Wut ist scheiß Wut auf dich selbst. 

Er kümmert sich um mehr als dir bewusst ist. Und wir brauchen Ruhe Phasen und Abgrenzung. Wir verlieren unheimlich schnell das Bewusste Sein und werden hörig. 

Wenn wir überlastet oder über fordert sind ziehen wir solange unsren Egotrip bis es wieder geht. 

Wo ist das Problem ihn zu entlasten. 

Du willst sex mach ihn scharf zeig ihm was neues was interessantes. 

Der ist gelangweilt von dir und nicht er sondern du bist am Zug. Sonst ist er schneller weg als dir lieb ist. 

Ich lese nur ich ich ich. 
Und richtig wir Krebse Spiegeln das Verhalten unserer liebsten. 

Nicht er sondern du er kann sich nur bedingt lösen. Und wenn bei dir die Wut liegt ist es dein Zug nicht seiner. Und überleg dir gut wem die Wut gilt. 
 

Ach herrje. Da springt der eine Krebs dem anderen offenbar zur Seite, um die Sternzeichenehre zu retten. Was Du schreibst ist absoluter Mumpitz, weil Du von Dir auf andere schließt und ganz extrem schwarz/weiß malst.

Mag sein, dass da auch an einzelnen Aspekten die Du ansprichst etwas dran ist, aber nun alles auf die Frau abzuwälzen und den armen Krebsmann als missverstandenen Ritter darzustellen, der als Multitalent sowieso die deutlich bessere Partie ist und der dann schneller weg ist als sie schauen kann, das ist absolut lachhaft. Ich finde das sogar unverschämt von Dir! Wenn es sich so zuträgt, wie hier beschrieben wird, dann ist der Krebsmann eine ganz erbämliche Wurst, ganz einfach. Dass auch sie sicher eine Verantwortung trägt, ist klar, aber ich erkenne nicht, dass sie sich gerade scheiße verhält, das macht er. Und Du machst draus "er verhält sich ja nur scheiße, weil Du Dich scheiße verhältst". Kindergarten ist das, wirklich. Ist er ein empathisches Multitalent oder nicht? Dann wird er es doch wohl hinbekommen, offen und ehrliche Worte an seine Frau zu richten.

Lostindarness, ich mag Dich, auch wenn Dir das jetzt komisch vorkommt, aber ja, ich mag Dich! Du bist ne Type und ich finde Deine Einstellung oft extrem bereichernd. Aber eben nicht immer. Dieses Mal nicht.

 

2 LikesGefällt mir
25. September um 21:21

"Er ist der bisher anstrengendste Mann, den ich je hatte"

Das haben Krebse so an sich.

"Er tut, was er will."

Auch das kommt mir nur allzu bekannt vor.

"Hilfe im Haushalt wimmelt er ab."

Und auch das.

"Er selbst macht keine. Kommt er mal mit, ist er fix genervt und quängelt, weil er wieder auf die Couch will. Da kann er ganze Wochenenden mit dem Handy verbringen - von früh bis spät."

Oh ja.

"Also habe ich ihn darauf angesprochen, was mir fehlt etc., da meinte er, ich solle mir einen anderen suchen (den Spruch höre ich jedes Mal), um daraufhin wochenlang MIR zu unterstellen, ich hätte eine Affäre? Hallo? Zum einen ist er eifersüchtig, zum anderen haut er mit der Axt.."

Kann ich gut nachvollziehen.

"Da er die Drohung der Trennung schon seit 25 Jahren immer wieder auspackt, aber immer noch hier wohnt."

Er wird nicht gehen, du bekommst ihn nicht los. Zu tief ist sein "Familiensinn". Lebt mit dir wie ein Einsiedler - zu zweit allein.

"wenn ich MEINE Ansprüche an ihn unterdrücke"

Deine Ansprüche, Bedürfnisse, auch die nach Zärtlichkeit, und Vorstellungen vom Leben.

"Ich unternehme derzeit viel allein."

Das Beste, was du machen kannst!!!

Er wird versuchen, Rivalen zu vertreiben und dir alles Neue kaputtmachen. Ich hoffe, ein anderer hat Verständnis, lässt sich nicht abschrecken, wenn er hört, du seist vergeben, sondern schaut etwas mehr dahinter, nämlich auf die Beziehungsqualität, auf dich und ob du glücklich bist, ...und holt dich aus deiner Einsamkeit.

Du hast es verdient wieder zu leben.




 

Gefällt mir