Forum / Astrologie & Esoterik

Unter Alkoholeinfluss Gefühle gestehen - Ernst nehmen?

14. Februar um 22:09 Letzte Antwort: 21. Februar um 11:05

Ich (w, 23, Zwilling) schreibe seit einigen Monaten mit einem Jungen (m, 21, Steinbock). Dieser wohnt leider einige Kilometer weit weg, sodass wir uns bis jetzt noch nicht sehen konnten. Am Anfang war er sehr kommunikativ und hat mir zu spüren gegeben, dass er an mich interessiert ist. Von ihm kam auch die Idee zu telefonieren. Letzten Monat habe ich einen Kumpel erwähnt mit dem ich telefoniert habe. Daraufhin war er abweisend und hat nicht mehr so geantwortet wie davor. Habe ihn angeschrieben und gefragt was los ist. Er meinte, dass es ihn eifersüchtig gemacht hat und er es aber nicht zugeben wollte. Doch er war immernoch abweisender als sonst. Nach einer Woche habe ich ihn wieder gefragt. Er meinte, dass von einem langjährigen Freund der Opa gestorben ist, er ihn auch kannte und deswegen nicht so gut drauf war. Hab ihm geantwortet, dass ich das vollkommen verstehe und immer für ihn da bin wenn er jemanden zum Reden braucht. Aber das Schreiben wurde trotzdem nicht besser. Dann vor einigen Tagen war er dann bei Freunden und hat Alkohol getrunken. Ich hatte an dem Abend vor ihn ein letztes Mal zu fragen was los ist, weil ich dachte es wird darauf hinauslaufen, dass der Kontakt langsam abbricht. Hatte mich davor auch ein bisschen zurückgezogen und nicht viel geschrieben.  Geantwortet hat er normal, also nicht komisch betrunken. Irgendwann mittendrin hat er sein Herz ausgeschüttet und mir seine Gefühle gestanden. War überraschend, weil ich eher das Gefühl hatte, dass er sich von mir abwendet. Er meinte, dass er mich einfach unbedingt sehen möchte, weil er sich mir nicht so nahe fühlt wenn wir nur schreiben. Haben sogar darüber geredet wo und wann, er meinte es soll alles zeitnah geschehen. Er hat mehrmals wiederholt wie sehr er mich gerne bei sich hätte und wie unglaublich sehr er mich mag. Dachte ich hätte ihn jetzt geknackt sozusagen. Er hat sich so oft entschuldigt, dafür dass es jetzt so "in die Tiefe" geht, aber ich meinte nur, dass es meiner Meinung nach endlich an der Zeit war.  Als Steinbock ist er eher sehr verschlossen und geht auf Abstand, er redet nicht gerne über Gefühle. So war es auch eigentlich zu erwarten, dass er am Tag danach komplett verschlossen war und sich nicht meldete bis ich mich am Nachmittag gemeldet habe. Da hat er mir dann gesagt, dass er sich entschuldigt für den Abend davor und das Gefühl hat, dass er was erzwingen wollte. Ich meinte dann zu ihm, dass ich das nicht so sehe und mich gefreut hatte, dass wir darüber gesprochen hatten. Er meinte dann nur, dass ihm das freut zu hören. Das wars.  Seitdem haben wir nicht wirklich mehr darüber gesprochen, er antwortet auch erst nach einigen Stunden und ist wieder auf Abstand.  Ich verstehe dieses Verhalten nicht. Was habe ich falsch gemacht, dass er sich schlecht fühlt? Fühlt er sich wirklich schlecht oder hat er nur Angst? Kann man so ein Gefühlsgeständnis unter Alkoholeinfluss überhaupt ernst nehmen? Soll ich ihn noch etwas in Ruhe lassen oder soll ich den Kontakt wieder suchen?

Mehr lesen

21. Februar um 11:05

Es gibt Leute, die einfach sehr gehemmt oder schüchtern sind. Da kann es auch schon mal sein, dass Gefühle unter dem Einfluß von Alkohol leichter ausgedrückt werden.

Von daher würde ich sagen, ja du kannst das schon ernst nehmen!

Natürlich kann man nichts verallgemeinern...es gibt auch Kandidaten, die dann was anderes erzählen, als das was sie wirklich fühlen.

Das wirst du herausfinden müssen...du kannst ihn nicht mehr, als dazu ermutigen...aber du solltest ihn auch nicht bedrängen...


Viel Glück!

Gefällt mir