Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Vergangenheit der Skorpione und ihre Folgen

Vergangenheit der Skorpione und ihre Folgen

28. August 2009 um 18:26

Hallo,

ist es möglich, dass es ein em Skorpion sehr schwerfällt, Vergangenes zu vergessen, also vergessen im Sinne von, 'das war mal und kommt nicht wieder'.
Wenn er beispielsweise schlechte Erfahrungen mit seinem damaligen Partner gemacht hat (insbesondere Kontrolle, Misstrauen, Verfolgt werden), dass er das dann gerne überträgt, wenn er etwas zu sehen glaubt, dass in die gleiche Richtung laufen könnte ?

Das er sagt 'ich möchte das nie wieder erleben, deshalb bin ich alleine und warte, wie es sich entwickelt' ? Das jetzt, alles so bleiben soll wie es ist, aber bereits 'nächste Woche, oder in 3 Monaten' mehr will, weil er merkt, es ist anders ?

Sobald er für sich Misstrauen schnuppert, also den Eindruck hat, man wirft ihm 'Unehrlichkeit' vor (auch wenn es gar nicht der Fall ist !) kommt die 'es ist alles unverbindlich Schiene', gepaart mit Nähe, festhalten, Familie vorstellen wollen etc.

Kann Vergangenes so tief sitzen ? So tief, dass es 'Nachfolgern' angedichtet wird ?

Mehr lesen

28. August 2009 um 18:36


Ja, leider kann es genau so sein.
Verstör das Vertrauen eines Skorpions und du verstörst seinen Glauben an die Liebe.
Ich zum Beispiel traue und glaube keinem Mann mehr.

Ich gehe lieber an meinen Gefühlen zugrunde, als das Risiko einzugehen, nochmal zu vertrauen und wieder enttäuscht zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 18:43
In Antwort auf nirupama


Ja, leider kann es genau so sein.
Verstör das Vertrauen eines Skorpions und du verstörst seinen Glauben an die Liebe.
Ich zum Beispiel traue und glaube keinem Mann mehr.

Ich gehe lieber an meinen Gefühlen zugrunde, als das Risiko einzugehen, nochmal zu vertrauen und wieder enttäuscht zu werden.


Wie kann das aber mit absoluter Nähe, 'auffressen' einhergehen ?
Mit Vorstellen der Familie ?
ISt es das Lernen müssen, dass es auch anders sein kann, als er es bisher kennt ?
Er beruft sich darauf, dass ALLE folgenden PArtnerinnen mit diesem 'kontrollieren' angefangen hätten, alle.

Warum muss ich dann auch so sein?
Ich genieße die Zeit JETZT genau wie er.
Was komtm weiß man nie.

Wie kann es sein, dass ich angerufen werde nur um mir mitzuteilen, dass er jetzt nach Hause fahren wird um mein Dessert das ich gemacht habe zu essen ?
Das es sich NAchst an mich klammert, dass ich selber kaum zu Schlaf komme ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 18:49
In Antwort auf cande_12926008


Wie kann das aber mit absoluter Nähe, 'auffressen' einhergehen ?
Mit Vorstellen der Familie ?
ISt es das Lernen müssen, dass es auch anders sein kann, als er es bisher kennt ?
Er beruft sich darauf, dass ALLE folgenden PArtnerinnen mit diesem 'kontrollieren' angefangen hätten, alle.

Warum muss ich dann auch so sein?
Ich genieße die Zeit JETZT genau wie er.
Was komtm weiß man nie.

Wie kann es sein, dass ich angerufen werde nur um mir mitzuteilen, dass er jetzt nach Hause fahren wird um mein Dessert das ich gemacht habe zu essen ?
Das es sich NAchst an mich klammert, dass ich selber kaum zu Schlaf komme ?

Weil ...
... ein Skorpion sich diese Nähe wünscht, weil er sich nach nichts mehr sehnt und gleichzeitig wird da immer diese Angst sein, weil bislang immer alles im Chaos endete.
Letztlich wird der Skorpion aus reinem Selbstschutz die Angst siegen lassen und sich gegen das Gefühl entscheiden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 18:52
In Antwort auf nirupama

Weil ...
... ein Skorpion sich diese Nähe wünscht, weil er sich nach nichts mehr sehnt und gleichzeitig wird da immer diese Angst sein, weil bislang immer alles im Chaos endete.
Letztlich wird der Skorpion aus reinem Selbstschutz die Angst siegen lassen und sich gegen das Gefühl entscheiden.

....
Es war jetzt zum Glück keine Abschiedsstimmung oder dergleichen. Er hat sehr frei und ungewohnt sanft (sanfter als sanft) darüber gesprochen und als ich ihm sagte, dass ich nichts erwarte und einfach gebe, weil ich geben will, war die große Schmuserei angesagt.

Oft habe ich das Gefühl, er will sich nur rückversichern, dass ich mit seinem Denken und Fühlen klarkomme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 18:56
In Antwort auf cande_12926008

....
Es war jetzt zum Glück keine Abschiedsstimmung oder dergleichen. Er hat sehr frei und ungewohnt sanft (sanfter als sanft) darüber gesprochen und als ich ihm sagte, dass ich nichts erwarte und einfach gebe, weil ich geben will, war die große Schmuserei angesagt.

Oft habe ich das Gefühl, er will sich nur rückversichern, dass ich mit seinem Denken und Fühlen klarkomme.

Es ist einfach so..
..das mir an einer Definiton WAS man sich ist, gar nichts liegt.
Ich fühle wie es uns miteinander geht und ich bin sehr froh, dass er meiner damals sehr harschen Kritik, er solle gefälligst mit mir reden um klarstellen zu können, gefolgt ist.

Ich habe ihm gesagt, er soll handeln wie er will, denken wie er will, fühlen wie er will, ICH handel und denke und fühle wie ICH das tue und wenn mir danach ist, ist mir danach. Ich erwarte keine 'Reaktion', kein 'Du jetzt aber auch'. Da war er..ja..baff ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 19:29
In Antwort auf cande_12926008

Es ist einfach so..
..das mir an einer Definiton WAS man sich ist, gar nichts liegt.
Ich fühle wie es uns miteinander geht und ich bin sehr froh, dass er meiner damals sehr harschen Kritik, er solle gefälligst mit mir reden um klarstellen zu können, gefolgt ist.

Ich habe ihm gesagt, er soll handeln wie er will, denken wie er will, fühlen wie er will, ICH handel und denke und fühle wie ICH das tue und wenn mir danach ist, ist mir danach. Ich erwarte keine 'Reaktion', kein 'Du jetzt aber auch'. Da war er..ja..baff ?!

Es ist irgendwie witzig ...
....du stellst eine Frage, ich gebe dir eine Antwort (die meine Erfahrung, meine Meinung wiederspiegelt).
Mit dieser Antwort bist du offensichtlich nicht zufrieden. Das ist in Ordnung. Was mich irritiert, sind deine Erklärungen, ja, deine Rechtfertigungen.
Wenn alles wunderbar mit ihm läuft, wieso dann deine Frage? Es gibt doch einen konkreten Grund, der dich dazu gebracht hat, diesen Beitrag zu verfassen. Richtig?
Natürlich ist es möglich, dass "dein" Skorpion wieder lernt zu vertrauen, das habe ich nie abgestritten; nur ist meine Erfahrung (am eigenen Leib, denn ich bin ja Skorpion) halt eine andere.
Ich wünsche dir, dass es positiv ausgeht, aber ich halt dafür, offen und ehrlich zu antworten und das habe ich getan.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 19:37
In Antwort auf nirupama

Es ist irgendwie witzig ...
....du stellst eine Frage, ich gebe dir eine Antwort (die meine Erfahrung, meine Meinung wiederspiegelt).
Mit dieser Antwort bist du offensichtlich nicht zufrieden. Das ist in Ordnung. Was mich irritiert, sind deine Erklärungen, ja, deine Rechtfertigungen.
Wenn alles wunderbar mit ihm läuft, wieso dann deine Frage? Es gibt doch einen konkreten Grund, der dich dazu gebracht hat, diesen Beitrag zu verfassen. Richtig?
Natürlich ist es möglich, dass "dein" Skorpion wieder lernt zu vertrauen, das habe ich nie abgestritten; nur ist meine Erfahrung (am eigenen Leib, denn ich bin ja Skorpion) halt eine andere.
Ich wünsche dir, dass es positiv ausgeht, aber ich halt dafür, offen und ehrlich zu antworten und das habe ich getan.

Da hast Du was falsch verstanden..
..oder ich hab mich dämlich ausgedrückt :

ich zweifle nicht an, was Du sagst. Kann sein, kann nicht sein, So ist es mit allem.
Natürlich gibt es einen Grund für diese Frage, nämlich den, zu verstehen und nachzufragen. Subjektiv, in dem ich jemanden frage, der uns nicht kennt und objektiv, in dem jemand wie Du seine Erfahrung mitteilt. Das verwerte ich dann für mich.
Ich sortiere da nicht in 'passt mir, passt mir nicht'.

Ja, generell läuft es klasse. Es geht uns gut. Das ändert aber nichts daran, dass man Dinge hinterfragt, die einen selbst beschäftigen. Und ich rechtfertige nicht, ich versuche nur zu erklären, wie meine Sichtweise ist. ich muss mich nicht rechtfertigen. Warum auch ?

Ich schreibe diese 'Erklärungen' nur deshalb, weil seine Reaktion darauf ja auch oft eine völlig andere ist, als ich selber oft erwarte oder als hier auch oft propagiert wird.
Das Schlimmste ist nicht, dass er Skopion ist. Das Schlimmste ist, dass er ein Mann ist. Deutungsversuche scheitern da generell.

Also nicht falsch verstehen, ich hoffe es hat sich damit geklärt. Ich schreibe so, wie ich rede..das ist oft verworren *fg*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 19:38
In Antwort auf cande_12926008

Da hast Du was falsch verstanden..
..oder ich hab mich dämlich ausgedrückt :

ich zweifle nicht an, was Du sagst. Kann sein, kann nicht sein, So ist es mit allem.
Natürlich gibt es einen Grund für diese Frage, nämlich den, zu verstehen und nachzufragen. Subjektiv, in dem ich jemanden frage, der uns nicht kennt und objektiv, in dem jemand wie Du seine Erfahrung mitteilt. Das verwerte ich dann für mich.
Ich sortiere da nicht in 'passt mir, passt mir nicht'.

Ja, generell läuft es klasse. Es geht uns gut. Das ändert aber nichts daran, dass man Dinge hinterfragt, die einen selbst beschäftigen. Und ich rechtfertige nicht, ich versuche nur zu erklären, wie meine Sichtweise ist. ich muss mich nicht rechtfertigen. Warum auch ?

Ich schreibe diese 'Erklärungen' nur deshalb, weil seine Reaktion darauf ja auch oft eine völlig andere ist, als ich selber oft erwarte oder als hier auch oft propagiert wird.
Das Schlimmste ist nicht, dass er Skopion ist. Das Schlimmste ist, dass er ein Mann ist. Deutungsversuche scheitern da generell.

Also nicht falsch verstehen, ich hoffe es hat sich damit geklärt. Ich schreibe so, wie ich rede..das ist oft verworren *fg*


Mist. Subjektiv und Objektiv vertauscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 20:06
In Antwort auf cande_12926008


Mist. Subjektiv und Objektiv vertauscht.

Ich muss mich leider nirupama anschließen..
aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Skorpion nie vergißt und seine schlechten Erfahrungen meist auf "Nachfolger" überträgt. Auch ich messe neue Bekanntschaften an alten Beziehungen. Nirupama spricht mir da förmlich aus der Seele
Vertrauen wieder zu fassen ist für uns Skorpione sehr schwer und man muss verdammt viel tun, um einem Skorpion das Gefühl geben zu können, dass er diesmal sein Glück gefunden hat und sich nicht wieder alte Dinge wiederholen.
Ich kann nur für mich selbst sagen, dass es in meinem Leben nur einen Mann gibt,dem ich absolut vertraue und bei dem ich das Gefühl habe, dass er immer ehrlich zu mir ist..und komischerweise ist es niemand aus der Familie, sondern ein Arbeitskollege, der davon nichts weiß.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 20:52
In Antwort auf liv_12739518

Ich muss mich leider nirupama anschließen..
aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ein Skorpion nie vergißt und seine schlechten Erfahrungen meist auf "Nachfolger" überträgt. Auch ich messe neue Bekanntschaften an alten Beziehungen. Nirupama spricht mir da förmlich aus der Seele
Vertrauen wieder zu fassen ist für uns Skorpione sehr schwer und man muss verdammt viel tun, um einem Skorpion das Gefühl geben zu können, dass er diesmal sein Glück gefunden hat und sich nicht wieder alte Dinge wiederholen.
Ich kann nur für mich selbst sagen, dass es in meinem Leben nur einen Mann gibt,dem ich absolut vertraue und bei dem ich das Gefühl habe, dass er immer ehrlich zu mir ist..und komischerweise ist es niemand aus der Familie, sondern ein Arbeitskollege, der davon nichts weiß.


Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten, aber macht man es sich nicht (auf einer Seite) ziemlich einfach, wenn man sein >Nicht vertrauen können< auf die Vergangenheit >schiebt<?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 21:29
In Antwort auf cande_12926008


Ich möchte wirklich niemandem zu nahe treten, aber macht man es sich nicht (auf einer Seite) ziemlich einfach, wenn man sein >Nicht vertrauen können< auf die Vergangenheit >schiebt<?

Nun
dieses Misstrauen begründet sich ja aus schlimmen Erfahrungen der Vergangenheit und oftmals sind diese Erlebnisse bei Skorpionen fast schon traumatisch. Wenn so ein Mensch, der eigentlich von tiefen Gefühlen lebt, in seinen Grundfesten erschüttert wird, wenn ihm sein Urvertrauen genommen wird, dann ist es sehr schwer bis unmöglich, dieses wieder aufzubauen. Ich sage nicht, dass dieses Verhalten richtig ist, vermutlich ist es sogar ziemlich dumm und ungesund, aber es ist leider so. Skorpione, deren Misstrauen einmal geweckt wurde, werden solange die Nadel im Heuhaufen suchen, bis sie sie finden und sie werden sie finden.
Dieses Verhalten hat etwas Selbstzerstörerisches, das ist leider wahr. Aber ein Skorpion zerstört sich halt lieber selbst, als dass er zulässt, dass es ein anderer tut.
Du hast völlig Recht, dass es der falsche Weg ist, dass ein Skorpion es sich da einfach macht, aber wer diese immense Angst kennt, die dahinter steckt, der wird es verstehen können.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 21:48

Kann
mich da als mann der weiblichen skorpion front nur anschließen. habe das schonmal hier in irgendeinem beitrag geschrieben: das ist negativkonditionierung. ein skorpion macht schlechte erfahrungen und denkt sich "den fehler mach ich nicht nocheinmal" und irgendwann kommt jemand in sein leben und die bemüht sich solange, bis er sich denkt, wenn sie sich soviel mühe macht, dann liegt ihr anscheinend wirklich was an mir zu liegen. wenn dann die erste verliebtheit vergangen ist zeigen sich dann meistens leider die probleme. nur wenige menschen können mit der kalt-brutalen art und der klammernden eifersucht des skorpions fertig werden. so löst sich das ganze wieder auf und das spiel beginnt wieder von vorn. das problem ist, das der schmerz immer tiefer zu sitzt mit jedem mal das das passiert und der skorpion sich beginnt abzuschotten.

ein skorpion hat echt probleme mit zwischenmenschlichen beziehungen. ich kann auch echt super freundlich und nett sein, bleibe aber trotzdem unverbindlich und lasse keine an mich ran.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2009 um 23:04
In Antwort auf fion_12768839

Kann
mich da als mann der weiblichen skorpion front nur anschließen. habe das schonmal hier in irgendeinem beitrag geschrieben: das ist negativkonditionierung. ein skorpion macht schlechte erfahrungen und denkt sich "den fehler mach ich nicht nocheinmal" und irgendwann kommt jemand in sein leben und die bemüht sich solange, bis er sich denkt, wenn sie sich soviel mühe macht, dann liegt ihr anscheinend wirklich was an mir zu liegen. wenn dann die erste verliebtheit vergangen ist zeigen sich dann meistens leider die probleme. nur wenige menschen können mit der kalt-brutalen art und der klammernden eifersucht des skorpions fertig werden. so löst sich das ganze wieder auf und das spiel beginnt wieder von vorn. das problem ist, das der schmerz immer tiefer zu sitzt mit jedem mal das das passiert und der skorpion sich beginnt abzuschotten.

ein skorpion hat echt probleme mit zwischenmenschlichen beziehungen. ich kann auch echt super freundlich und nett sein, bleibe aber trotzdem unverbindlich und lasse keine an mich ran.


Unverbindlich sein, dass ist es ja, das tut er ja nicht.
Unverbindlichkeit ist für mich austauschbare, auswechselbare Freundlichkeit. Das was jedermann bekommt.
In den Nacken grunzen, Nase beißen, Familie vorstellen, bekochen...das ist m.E. nichts Unverbindliches, das jeder von mir bekommt.

Wenn sich jemand mit Trauer, Ängsten & Unsicherheiten an mich wendet, ist das für mich schon besonders. Nur, dass sich eben seine Angst was >Kontrolle, kontrolliert werden< ein Thema ist, wo er empfindlich ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2009 um 10:28
In Antwort auf cande_12926008


Unverbindlich sein, dass ist es ja, das tut er ja nicht.
Unverbindlichkeit ist für mich austauschbare, auswechselbare Freundlichkeit. Das was jedermann bekommt.
In den Nacken grunzen, Nase beißen, Familie vorstellen, bekochen...das ist m.E. nichts Unverbindliches, das jeder von mir bekommt.

Wenn sich jemand mit Trauer, Ängsten & Unsicherheiten an mich wendet, ist das für mich schon besonders. Nur, dass sich eben seine Angst was >Kontrolle, kontrolliert werden< ein Thema ist, wo er empfindlich ist.

Guten Morgen!
Genau da liegt meiner Meinung nach dein Denkfehler, nämlich was für einen Skorpion unverbindlich ist.
Hier kann ich natürlich nur aus meiner Sichtweise und meinem Verhalten erzählen (ist somit nicht allgemein gültig, aber ich denke, es macht klar, was ich sagen möchte):
Ich öffne mich eher völlig fremden Leuten und erzähle ihnen meine Geschichte, als Menschen, die mir nahe stehen, weil: diese Unbekannten sehe ich vermutlich nie wieder und es ist mir egal, was sie von mir denken, was sie von mir halten, denn die werden mich nie verletzen! Oftmals wird diese Offenheit, die andere dann als Vertrauen ansehen, sogar als eine Art Waffe eingesetzt, so unter dem Motto: und nun hau ich dir mal schonungslos um die Ohren, was ich alles schon mitmachen musste!
Ok, das wird nicht auf deine Situation zutreffen, es sollte auch nur als generelles Beispiel dienen.
Menschen, die ich gut kenne, mit denen ich oft zu tun habe (z. B. Arbeitskollegen) schätzen mich und mein Verhalten permanent falsch ein. Eine Abreitskollegin hat sich wirklich mal eingebildet, sie wäre meine Freundin, nur weil ich mir ihre Sorgen mal angetan habe, weil ich mal einen Rat gab. irgendwann in einem Streit warf sie mir vor: ob ich so was unter Freundschaft verstehen würde!
Daraufhin habe ich gelacht und gesagt: Ich habe dich nie als meine Freundin gesehen und das werde ich auch nie! Denkst du im Ernst, ich knöpfe Freunden Kohle für eine Fahrgemeinschaft ab? Im Leben nicht! Freunde kennen mich wirklicjh, du kennst nur, was ich dich kennen lassen will! Alle meine Freunde, sind quasi handverlesen und TÜV-geprüft, du würdest nicht mal den ersten Test bestehen!

Was nun deinen Skorpion angeht, hat hier ja nie jemand behauptet, dass er keine Gefühle für dich hat oder dass er es nicht ernst meint. Das wird sogar so sein, aber sei dir einfach darüber im Klaren, dass bei einem Skorpion, der sehr nachhaltig verletzt wurde, der Angst hat zu vertrauen und zu lieben, Liebe allein nicht ausreicht. Wird die Angst zu groß, die die Gefahr, dass er wegläuft, in meinen Augen immens.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2009 um 14:04
In Antwort auf nirupama

Guten Morgen!
Genau da liegt meiner Meinung nach dein Denkfehler, nämlich was für einen Skorpion unverbindlich ist.
Hier kann ich natürlich nur aus meiner Sichtweise und meinem Verhalten erzählen (ist somit nicht allgemein gültig, aber ich denke, es macht klar, was ich sagen möchte):
Ich öffne mich eher völlig fremden Leuten und erzähle ihnen meine Geschichte, als Menschen, die mir nahe stehen, weil: diese Unbekannten sehe ich vermutlich nie wieder und es ist mir egal, was sie von mir denken, was sie von mir halten, denn die werden mich nie verletzen! Oftmals wird diese Offenheit, die andere dann als Vertrauen ansehen, sogar als eine Art Waffe eingesetzt, so unter dem Motto: und nun hau ich dir mal schonungslos um die Ohren, was ich alles schon mitmachen musste!
Ok, das wird nicht auf deine Situation zutreffen, es sollte auch nur als generelles Beispiel dienen.
Menschen, die ich gut kenne, mit denen ich oft zu tun habe (z. B. Arbeitskollegen) schätzen mich und mein Verhalten permanent falsch ein. Eine Abreitskollegin hat sich wirklich mal eingebildet, sie wäre meine Freundin, nur weil ich mir ihre Sorgen mal angetan habe, weil ich mal einen Rat gab. irgendwann in einem Streit warf sie mir vor: ob ich so was unter Freundschaft verstehen würde!
Daraufhin habe ich gelacht und gesagt: Ich habe dich nie als meine Freundin gesehen und das werde ich auch nie! Denkst du im Ernst, ich knöpfe Freunden Kohle für eine Fahrgemeinschaft ab? Im Leben nicht! Freunde kennen mich wirklicjh, du kennst nur, was ich dich kennen lassen will! Alle meine Freunde, sind quasi handverlesen und TÜV-geprüft, du würdest nicht mal den ersten Test bestehen!

Was nun deinen Skorpion angeht, hat hier ja nie jemand behauptet, dass er keine Gefühle für dich hat oder dass er es nicht ernst meint. Das wird sogar so sein, aber sei dir einfach darüber im Klaren, dass bei einem Skorpion, der sehr nachhaltig verletzt wurde, der Angst hat zu vertrauen und zu lieben, Liebe allein nicht ausreicht. Wird die Angst zu groß, die die Gefahr, dass er wegläuft, in meinen Augen immens.

Da hast Du sicher Recht...
..generell halte ich das auch so. Selbst als Jungfrau.
Ist sicher auch nicht richtig aber manchmal kann man halt nicht aus seiner Haut.

Ich denke mir eben nur, dass er ja spürt, was ich ihm entgegenbringe und wenn ihm das zu viel wäre, dann würde er doch rennen. Das würde er sich doch nicht geben.
Unverbindlichkeit bekomme ich ja immer wieder, an jeder Straßenecke. Sicher, ich weiß darum, wie sehr sie selektieren...aber wir tänzeln mittlerweile seit 9 Monaten umeinander herum, es wird immer tiefer und ich werde ihm jedes Video portugiesischer Liebeslieder um die Ohren hauen, wenn er glaubt, ich würde die einfach hören, wie ich einen Wasserkessel pfeifen höre. *lacht*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2009 um 14:06


Mille grazie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2009 um 21:25

Ich persönlich ..
würde es nicht als Unverbindlichkeit bezeichnen, wenn andererseits schon Zukunftspläne geschmieden werden...
Wenn Skorpione Gefühle für jemanden haben, dann sind diese normalerweise sehr tiefgründig und beständig.
Nur haben wir nunmal unsere Gefühle sehr gut unter Kontrolle (naja gut, nicht immer ...)und wenn ich zB mir einer Sache nicht sicher bin, zeige ich jemandem zuweilen auch erstmal die kalte Schulter um zu sehen wie es sich entwickelt, GERADE wenn man schlechte Erfahrungen gemacht hat.
Außerdem sind Skorpione häufig generell eher Pessimisten, bzw wägen erstmal ab und ich denke mir jedesmal "Wenn ich von vorneherein vom schlimmsten ausgehe, kann es eigentlich nur besser werden..." Nur wirkt sich diese Einstellung auf das Umfeld eher negativ aus, logischerweise.

Ich würde an deiner Stelle unter Beweis stellen, dass du ernsthaft interessiert bist, aber nicht zu aufdringlich dabei wirken, sonst ist der gewisse Reiz weg...
Gebe dich sehr interessiert und doch immer ein wenig distanziert und geheimnisvoll, dann wird er anbeißen.

Aber das Misstrauen wird er wahrscheinlich niemals ganz verlieren, dass ist einfach in ihm drinne.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen