Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verhalten eines ... deuten

Verhalten eines ... deuten

19. Juni 2014 um 21:02 Letzte Antwort: 19. Juli 2014 um 23:08

Hallo Zusammen,

vielleicht kann mir jemand das Verhalten eines Steinbock-Mannes deuten/erklären? Ich arbeite eng mit einem ... (10 J. Altersunterschied) zusammen. Der Herr ist super hilfsbereit und mag mich zumindest ein Bisschen (hab ich das Gefühl). Wenn ich ein Problem habe, ist er sofort zur Stelle und hilft mit Rat und Tat. Ab und zu flirten wir miteinander. Und es gibt Tage, wo er total reserviert ist und kaum ansprechbar ist. Gelegentlich verbringen sogar gemeinsam Pause, wobei von ihm die Initiative ausgeht. Jedoch, wenn wir zusammen in die Pause gehen, haben wir einander nicht viel zu sagen! Wenn ich ihn etwas frage, antwortet er kurz und macht keine Anstrengung die Konversation weiterzuführen. Manchmal hab ich das Gefühl, dass er die Zeit mit mir verbringen möchte (denn immerhin fragt er, ob ich ihn ihn die Pause begleiten möchte). Ist das Nur ein kollegschaftliches Verhalten? Hätte er an meiner Persönlichkeit Interesse, würde er doch Fragen zu meiner Wenigkeit stellen.

Mehr lesen

25. Juni 2014 um 8:41

Moin
Mal ein paar simple Fragen von mir dazu.

Du schreibst ja, das die Initiative zur gemeinsamen Pause immer von ihm ausgeht.

->Ist jemals irgendeine Initiative von Dir ausgegangen oder tust Du nur Reagieren und keinesfalls selber mal Agieren?
unm ihm so mitteilen bzw zeigen das es Dir gefällt mit ihm Zeit zu verbringen.

"Hätte er an meiner Persönlichkeit Interesse, würde er doch Fragen zu meiner Wenigkeit stellen. "

Muss man denn immer alles fragen? Sehr viele Persönliche Antworten, auch Charakterliche, erhält man oftmals durch simples Beobachten.

"Und es gibt Tage, wo er total reserviert ist und kaum ansprechbar ist."

Natürlich, entweder ist er mit seiner Arbeit schlichtweg beschäftigt. -> Wie hast Du ihn den angesprochen bzw wobei als er so reagiert hat?

". Der Herr ist super hilfsbereit und mag mich zumindest ein Bisschen (hab ich das Gefühl)."

Mit jemandem , den ich nicht mag, verbringen ich meine Zeit nicht. Auch keine Arbeitspausen. In denen will ich mich ein wenig erholen und vieleicht ein wenig entspannen, je nachdem wie stressig der Job ist. Mit Jemandem an meiner Seite den ich nicht abkann, der mich nervt oder was auch immer, kann ich das nicht.

"Ab und zu flirten wir miteinander"
wie vorher beschrieben, mit Jemandem, der mir unsympatisch oder sonst wie negativ ist, mache ich dieses schon gar nicht.


Es wäre beides Möglich, es kann nur kollegiales Verhalten sein, er kann aber durchaus Interesse haben und wartet auf Aktionen bzw Initiative von Dir.

->Ist er überhaupt vergeben oder solo?
Das könnte einiges erklären.

mfg

Gefällt mir
19. Juli 2014 um 23:08
In Antwort auf joran_11859538

Moin
Mal ein paar simple Fragen von mir dazu.

Du schreibst ja, das die Initiative zur gemeinsamen Pause immer von ihm ausgeht.

->Ist jemals irgendeine Initiative von Dir ausgegangen oder tust Du nur Reagieren und keinesfalls selber mal Agieren?
unm ihm so mitteilen bzw zeigen das es Dir gefällt mit ihm Zeit zu verbringen.

"Hätte er an meiner Persönlichkeit Interesse, würde er doch Fragen zu meiner Wenigkeit stellen. "

Muss man denn immer alles fragen? Sehr viele Persönliche Antworten, auch Charakterliche, erhält man oftmals durch simples Beobachten.

"Und es gibt Tage, wo er total reserviert ist und kaum ansprechbar ist."

Natürlich, entweder ist er mit seiner Arbeit schlichtweg beschäftigt. -> Wie hast Du ihn den angesprochen bzw wobei als er so reagiert hat?

". Der Herr ist super hilfsbereit und mag mich zumindest ein Bisschen (hab ich das Gefühl)."

Mit jemandem , den ich nicht mag, verbringen ich meine Zeit nicht. Auch keine Arbeitspausen. In denen will ich mich ein wenig erholen und vieleicht ein wenig entspannen, je nachdem wie stressig der Job ist. Mit Jemandem an meiner Seite den ich nicht abkann, der mich nervt oder was auch immer, kann ich das nicht.

"Ab und zu flirten wir miteinander"
wie vorher beschrieben, mit Jemandem, der mir unsympatisch oder sonst wie negativ ist, mache ich dieses schon gar nicht.


Es wäre beides Möglich, es kann nur kollegiales Verhalten sein, er kann aber durchaus Interesse haben und wartet auf Aktionen bzw Initiative von Dir.

->Ist er überhaupt vergeben oder solo?
Das könnte einiges erklären.

mfg

Hallo Everon78
Vielen Dank für deine Antwort.
Inzwischen hat sich einiges erreignet- jedoch nicht zum Positiven. Mit Agieren hab ich ja auch versucht. Jedoch hat er abgeblockt Vor paar Tagen jedoch wollte er plötzlich wieder mit mir was unternehmen (nicht ausserhalb der Arbeitszeiten, da haben wir keinen Kontakt).
In der Anwesenheit der Kollegen flirtet er mit mir, jedoch wenn wir dann zu zweit sind, ist er reserviert und so ziemlich zurückhaltend o.O Ich merke, dass er mir gegenüber Sympathie verspürt. Hat er vllt Angst, weil ich ja noch verheiratet bin und Kollege sind? Ich hoffe nur, dass ich durch meine noch rosa Brille die Situation nicht überinterpretiere.
Er sucht er meine Nähe (kommt mir so vor) und ist dennoch auf der Distanz (so nach dem Motto- vllt ergibt sich ja was??? :\)
In letzter Zeit wirkt er mir gegenüber etwas agressiver zu sein- in Form von Stichelei). Und wenn er merkt, dass ich dann auf Abstand (da mir das Ganze mit ner Weile auf den Keks geht) gehe, ändert er seine Strategie und ist dann plötzlich wieder zuvorkommend und scherzt liebevoll, beobachtet mich und und und.. Ich bin mit meine Latein am Ende, weil ich diesen Mensch einfach nicht verstehe. Und er hat keine Partnerin.

Gruß

Gefällt mir