Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verletzten widder "erobern" so gut es geht....

Verletzten widder "erobern" so gut es geht....

29. September 2014 um 16:46

Hallöchen, ich hab mich schon durch einige Widderbeiträge durchgelesen, bin aber trotzdem noch so unsicher das ich gern meine Geschichte los werden will und die Widderkenner unter euch um Rat bitten möchte. Ich- Krebs Azendent Löwe - hab mich letztes Jahr in einen Widder verliebt, der ein gebranntes Kind ist. Die Ex beim Betrug erwischt. Seitdem will er sich auf keine Frau mehr einlassen weil sie laut seinen Worte "einem Alles weg nimmt". Es war von Anfang an ein hin und her das ich noch verheiratet bin mit Kind (bin jetzt aber wegen dem Widder ausgezogen) und beide Männer sich kennen. Angefangen hat alles letztes Jahr...wir haben uns durch meinen Mann kennengelernt, knapp einen Monat gechattet bevor es raus kam. Körperlich war nichts gelaufen. Dann Kontakt Abbruch der nicht lange hielt. so ging das im zwei Monatstakt. Entwerder hat er sich gemeldet oder ich. Dann wieder geschrieben, getroffen und dann wieder Kontaktabbruch wenn es um Gefühle ging. Im Juni ist es dann zum ersten Mal körperlich geworden. Danach hat er sich nicht gemeldet und ich bin ausgeflippt. Hab in arg beschimpft was wahrscheinlich nachvollziehbar ist und da hat er dann den Rückzieher gemacht. Anfang August hat er wieder Kontakt gesucht. Hatten eine kleine Aussprache und ich hab ihm erklärt warum ich so reagiert habe...das ich mich ausgenutzt gefühlt habe. Seitdem läuft es recht....naja gut? Wir haben Kontakt waren mehrere Male zusammen, aber so richtig weiß ich nicht wo ich dran bin. Er macht sich Sorgen ist hilfsbereit etc aber so bald es wieder in Richtung Gefühle geht blockt er ab und sagt er will sowas nicht nochmal durch machen. Einmal gibt er mir das Gefühl wichtig zu sein und im nächsten Moment wenn es wieder zu nah wird ist er eiskalt. Hab ich denn überhaupt eine Chance ihn umzustimmen das er dem ganzen ne Chance gibt? bin ich einfach nur zu ungedulig? Ich möchte echt nichts falsch machen bei Widdern is das ja immer so ne Sache....ich will nicht klammern, ihn auch nicht drängen und ihm seine Freiheiten lassen, aber auch nicht auf verlorenem Posten "kämpfen"....

Mehr lesen

30. September 2014 um 18:27

Widder
Hallo,
wenn Du ihn wirklich liebst und willst, dann gib ihm Zeit. Wenn ein Widder mal verletzt wurde, macht er mit den Gefühlen dicht- obwohl diese in ihm brodeln. Das Schlimmste für einen Widder ist, verletzt zu werden- und mit einer Mauer um sich herum, passiert ihm das nicht mehr. Da du als Krebs sehr emotional und geduldig bist, könntest Du es schaffen, dass Du zu ihm durchbrichst. Du musst für Dich entscheiden wie wichtig er für dich ist......lg

1 LikesGefällt mir

30. September 2014 um 20:26
In Antwort auf raven_12105236

Widder
Hallo,
wenn Du ihn wirklich liebst und willst, dann gib ihm Zeit. Wenn ein Widder mal verletzt wurde, macht er mit den Gefühlen dicht- obwohl diese in ihm brodeln. Das Schlimmste für einen Widder ist, verletzt zu werden- und mit einer Mauer um sich herum, passiert ihm das nicht mehr. Da du als Krebs sehr emotional und geduldig bist, könntest Du es schaffen, dass Du zu ihm durchbrichst. Du musst für Dich entscheiden wie wichtig er für dich ist......lg

Unsicher
Danke Charlyboo1 für deine Antwort. Er ist mir sehr wichtig...sonst hätte ich meine Ehe nicht aufgegeben. Ich bin nicht wirklich so der gedulige Mensch, aber ich tu mein bestes. Mir kommt es nur manchmal so vor als fehlt mir irgendwie das Feingefühl für ihn. Als wäre ich ein Elefant im Porzellanladen. Aber wie du sagst ich bin emotional, ich würd ihn am liebsten mit Liebe überschütten weil es mir weh tut ihn teilweise so eiskalt und abgeschottet zu sehen. Ich halte mich aber mit Absicht zurück weil ich denke ich dräng ihn damit in eine Ecke in die er nicht möchte. Für mich ist es unsagbar schwer das richtige Mittelmaß zu finden das er mal ein bisschen aus sich raus kommt. Das einmal fürsorgliche und dann wieder eiskalt zu werden macht es mir nicht einfach einen Weg zu finden um seine Mauer auf dauer zum wanken oder einstürzen zu bringen. Ich versuch für ihn da zu sein, aber ich bin vorsichtig (vielleicht zu vorsichtig? ) weil ich nicht weiß wann es zu viel ist und wann nicht. Mir brodeln tausend Gedanken durch den Kopf wobei ich auch denke das ich ihm mit manchen davon unrecht tue. Wie kann ich ihm zeigen das es nicht immer eine Enttäuschung oder Verletztung geben muss wenn man sich auf jemanden einlässt?

Gefällt mir

30. September 2014 um 21:59
In Antwort auf tehila_12566171

Unsicher
Danke Charlyboo1 für deine Antwort. Er ist mir sehr wichtig...sonst hätte ich meine Ehe nicht aufgegeben. Ich bin nicht wirklich so der gedulige Mensch, aber ich tu mein bestes. Mir kommt es nur manchmal so vor als fehlt mir irgendwie das Feingefühl für ihn. Als wäre ich ein Elefant im Porzellanladen. Aber wie du sagst ich bin emotional, ich würd ihn am liebsten mit Liebe überschütten weil es mir weh tut ihn teilweise so eiskalt und abgeschottet zu sehen. Ich halte mich aber mit Absicht zurück weil ich denke ich dräng ihn damit in eine Ecke in die er nicht möchte. Für mich ist es unsagbar schwer das richtige Mittelmaß zu finden das er mal ein bisschen aus sich raus kommt. Das einmal fürsorgliche und dann wieder eiskalt zu werden macht es mir nicht einfach einen Weg zu finden um seine Mauer auf dauer zum wanken oder einstürzen zu bringen. Ich versuch für ihn da zu sein, aber ich bin vorsichtig (vielleicht zu vorsichtig? ) weil ich nicht weiß wann es zu viel ist und wann nicht. Mir brodeln tausend Gedanken durch den Kopf wobei ich auch denke das ich ihm mit manchen davon unrecht tue. Wie kann ich ihm zeigen das es nicht immer eine Enttäuschung oder Verletztung geben muss wenn man sich auf jemanden einlässt?

Geduld
Ich denke, er muss lernen Vertrauen zu gewinnen...und das kann dauern.
Wie gesagt liegt es an Dir wie lange du das durchhältst. Und halte dich nicht zurück mit deinen Emotionen...gib soviel du geben kannst/willst. Und erst dann, wenn du merkst, dass er körperlich zurück weicht oder dir deutlich sagt: Stop! Dann hör auf. Aber sei nicht zu vorsichtig- ein Widder mag es, wenn man ihn mit Liebe überschüttet- nur keine Kontrolle und Druck- das mag er nicht.
Sei einfach DU und zeig ihm deine Liebe- ich glaube damit kommst du sehr weit. Vergiss dabei aber niemals DICH selbst, denn es geht nicht nur um ihn- auch DU darfst nicht allzu sehr leiden dabei- sag ihm das auch! Bei einem Widder kommst du am weitesten, wenn du ehrlich bist- mit Versteckspielen oder mit Gefühlen und Ängsten hinterm Berg halten, kommt er nicht klar. Wünsch dir ganz viel Glück und viel Liebe

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 7:23
In Antwort auf raven_12105236

Geduld
Ich denke, er muss lernen Vertrauen zu gewinnen...und das kann dauern.
Wie gesagt liegt es an Dir wie lange du das durchhältst. Und halte dich nicht zurück mit deinen Emotionen...gib soviel du geben kannst/willst. Und erst dann, wenn du merkst, dass er körperlich zurück weicht oder dir deutlich sagt: Stop! Dann hör auf. Aber sei nicht zu vorsichtig- ein Widder mag es, wenn man ihn mit Liebe überschüttet- nur keine Kontrolle und Druck- das mag er nicht.
Sei einfach DU und zeig ihm deine Liebe- ich glaube damit kommst du sehr weit. Vergiss dabei aber niemals DICH selbst, denn es geht nicht nur um ihn- auch DU darfst nicht allzu sehr leiden dabei- sag ihm das auch! Bei einem Widder kommst du am weitesten, wenn du ehrlich bist- mit Versteckspielen oder mit Gefühlen und Ängsten hinterm Berg halten, kommt er nicht klar. Wünsch dir ganz viel Glück und viel Liebe

Mauer
Danke für die lieben Worte die helfen mir schon mal weiter. Jetzt muss ich nur noch das richtige Mittelmaß finden. Wenn ich so überlege das ich es letztes Jahr im Juli angefangen hab bin ich schon etwas geduldig und vielleicht auch hartnäckig. ab und zu platzen meine Gefühle mal aus mir raus. Ich glaub aber ich mach dann jedes mal den Fehler und verlange das er sich dazu äußert. Denn wenn ich frag wie er zu mir steht kommt ein ich kann nicht und dann ist wieder die Mauer da. Das schreckt mich etwas zurück meine Gefühle offen zu legen zu sagen was ich fühle mir wünsche oder was mir nicht passt. Einfach aus Angst das er wieder dicht macht. Momentan halte ich mich mit so Äußerungen sehr bedeckt und versuch einfach nur irgendwie "anwesend" zu sein und so wenig wie möglich negative Impulse zu geben. Da kann es sein, das ich das positive auch bedeckt halte. Ich weiß das er seine Freiheit liebt und die will ich ihm auch nicht nehmen...nur an sowas hat er den Glauben verloren. Ich bin also so gedulig wie ich kann aber trotzdem unsicher ob ich ihn mit manchen Äußerungen nicht in die Ecke treibe.

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 9:10
In Antwort auf tehila_12566171

Mauer
Danke für die lieben Worte die helfen mir schon mal weiter. Jetzt muss ich nur noch das richtige Mittelmaß finden. Wenn ich so überlege das ich es letztes Jahr im Juli angefangen hab bin ich schon etwas geduldig und vielleicht auch hartnäckig. ab und zu platzen meine Gefühle mal aus mir raus. Ich glaub aber ich mach dann jedes mal den Fehler und verlange das er sich dazu äußert. Denn wenn ich frag wie er zu mir steht kommt ein ich kann nicht und dann ist wieder die Mauer da. Das schreckt mich etwas zurück meine Gefühle offen zu legen zu sagen was ich fühle mir wünsche oder was mir nicht passt. Einfach aus Angst das er wieder dicht macht. Momentan halte ich mich mit so Äußerungen sehr bedeckt und versuch einfach nur irgendwie "anwesend" zu sein und so wenig wie möglich negative Impulse zu geben. Da kann es sein, das ich das positive auch bedeckt halte. Ich weiß das er seine Freiheit liebt und die will ich ihm auch nicht nehmen...nur an sowas hat er den Glauben verloren. Ich bin also so gedulig wie ich kann aber trotzdem unsicher ob ich ihn mit manchen Äußerungen nicht in die Ecke treibe.

Druck
Hallo, zeig ihm und teile ihm deine Emotionen mit, wenn es DIR danach ist...denn nur Echtheit kommt an. Aber verlang nicht von ihm, dass er sich äußert- das ist der falsche Weg. ein Widder ( oder viell. auch jeder andere, der verletzt wurde? ) fühlt sich dann leicht unter Druck und macht noch mehr zu. Mein letzter Freund hat mich oftmals gefragt: Liebst du mich noch? Schon das war mir zuviel und ich fühlte mich unter Druck. Ich gab ihm darauf keine Antwort und sagte, dass ich das so nicht sagen will. Manchmal sagte ich aber auch einfach " ja" damit ich meine Ruhe hatte! Fühlte mich aber ganz schlecht dabei.
Wie gesagt: Solange es Dir auch gut geht dabei: Zeig ihm deine Liebe , aber fordere kein Feed-Back! Wenn du sein Vertrauen gewonnen hast, dann kommt er von ganz alleine...und dann ist es auch schön! Solltest du aber auf dieser Strecke " drauf gehen", dann überleg dir das. Du hast ja auch ein Kind, das eine Mutter braucht!glg

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 12:57
In Antwort auf raven_12105236

Druck
Hallo, zeig ihm und teile ihm deine Emotionen mit, wenn es DIR danach ist...denn nur Echtheit kommt an. Aber verlang nicht von ihm, dass er sich äußert- das ist der falsche Weg. ein Widder ( oder viell. auch jeder andere, der verletzt wurde? ) fühlt sich dann leicht unter Druck und macht noch mehr zu. Mein letzter Freund hat mich oftmals gefragt: Liebst du mich noch? Schon das war mir zuviel und ich fühlte mich unter Druck. Ich gab ihm darauf keine Antwort und sagte, dass ich das so nicht sagen will. Manchmal sagte ich aber auch einfach " ja" damit ich meine Ruhe hatte! Fühlte mich aber ganz schlecht dabei.
Wie gesagt: Solange es Dir auch gut geht dabei: Zeig ihm deine Liebe , aber fordere kein Feed-Back! Wenn du sein Vertrauen gewonnen hast, dann kommt er von ganz alleine...und dann ist es auch schön! Solltest du aber auf dieser Strecke " drauf gehen", dann überleg dir das. Du hast ja auch ein Kind, das eine Mutter braucht!glg

Plätschert vor sich hin
Natürlich denke ich dabei an meine Tochter und ich will auch nicht auf der Strecke bleiben. Deswegen versuche ich heraus zu finden ob es ein verlorener Kampf ist auf den ich mich einlasse oder ob das irgendwie eine Zukunft hat. Mir ist er es wert gedulig zu warten ob er es schafft seine Mauer zu senken. Meine Kleine weiß davon so auch noch nichts das wäre momentan zu viel für sie einen neuen Mann an Mamas Seite zu sehen. Wir treffen uns meistens wenn sie nicht da ist und es sind schöne Stunden die wir zusammen verbringen. Die restliche Zeit schreiben wir oder telefonieren auch mal. Ich versuche dabei immer so unaufdringlich wie möglich zu sein und lass ihm auch seine Zeit. Er hat sich nach seiner Ex förmlich in die Arbeit gestürzt. Geht in seinem Hauptberuf arbeiten und arbeitet zusätzlich zu Hause noch nebenbei. manchmal wünsch ich mir zu wissen ob er mir überhaupt eine Chance geben würde nur danach gefragt hab ich noch nicht aus Angst wieder Druck auszuüben. Ist eine echt neue Sache für mich denn ich bin gewohnt zu wissen wo ich dran bin und er ist in der Beziehung sehr verschlossen. Es plätschert alles so vor sich hin....

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 13:40
In Antwort auf tehila_12566171

Plätschert vor sich hin
Natürlich denke ich dabei an meine Tochter und ich will auch nicht auf der Strecke bleiben. Deswegen versuche ich heraus zu finden ob es ein verlorener Kampf ist auf den ich mich einlasse oder ob das irgendwie eine Zukunft hat. Mir ist er es wert gedulig zu warten ob er es schafft seine Mauer zu senken. Meine Kleine weiß davon so auch noch nichts das wäre momentan zu viel für sie einen neuen Mann an Mamas Seite zu sehen. Wir treffen uns meistens wenn sie nicht da ist und es sind schöne Stunden die wir zusammen verbringen. Die restliche Zeit schreiben wir oder telefonieren auch mal. Ich versuche dabei immer so unaufdringlich wie möglich zu sein und lass ihm auch seine Zeit. Er hat sich nach seiner Ex förmlich in die Arbeit gestürzt. Geht in seinem Hauptberuf arbeiten und arbeitet zusätzlich zu Hause noch nebenbei. manchmal wünsch ich mir zu wissen ob er mir überhaupt eine Chance geben würde nur danach gefragt hab ich noch nicht aus Angst wieder Druck auszuüben. Ist eine echt neue Sache für mich denn ich bin gewohnt zu wissen wo ich dran bin und er ist in der Beziehung sehr verschlossen. Es plätschert alles so vor sich hin....

Zweisamkeit
Wenn ihr zusammen seid, ist es schon schön, oder? Auch körperlich?
Habe das nicht so herausgelesen- oder überlesen...?
Denn wenn die wenigen gemeinsamen Stunden auch nur Belastung wären, dann ist es an der Zeit, dass du was änderst....
Aber ich verstehe dich schon insoweit: Du hast dich in ihn verliebt- wegen IHM eine Ehe aufgegeben...ist nicht einfach "so etwas" loszulassen, wenns nichts mehr bringt.
Könnt ihr aber eure gemeinsmaen Stunden genießen mit allem drum und dran und bist du in dem Moment auch glücklich, dann lohnt sich ein Kampf um Vertrauen und Öffnung ganz bestimmt

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 15:17
In Antwort auf raven_12105236

Zweisamkeit
Wenn ihr zusammen seid, ist es schon schön, oder? Auch körperlich?
Habe das nicht so herausgelesen- oder überlesen...?
Denn wenn die wenigen gemeinsamen Stunden auch nur Belastung wären, dann ist es an der Zeit, dass du was änderst....
Aber ich verstehe dich schon insoweit: Du hast dich in ihn verliebt- wegen IHM eine Ehe aufgegeben...ist nicht einfach "so etwas" loszulassen, wenns nichts mehr bringt.
Könnt ihr aber eure gemeinsmaen Stunden genießen mit allem drum und dran und bist du in dem Moment auch glücklich, dann lohnt sich ein Kampf um Vertrauen und Öffnung ganz bestimmt

Geborgen
Ich glaube die passende Beschreibung für die Zeit mit ihm ist: Wenn die Seele ein zu Hause gefunden hat... Ich genieße die Zeit die ich mit ihm verbringe. Sei es mal kurz weil ich aus mütterlicher Fürsorge was zu Essen bringe, wir uns sehen weil irgendwas an meinem Auto ist oder wir den Abend zusammen verbringen. Körperlich ist es auch schön....ich komm durch Unsicherheit nur noch nicht ganz aus mir heraus. Über Nacht bin ich bis jetzt einmal geblieben, weil wir beide eingeschlafen waren. Sonst geh ich jedoch meistens 2 Stunden danach, weil er am Anfang gesagt hat es wäre ihm zu früh. seitdem hab ich mich daran gehalten und auch nicht wieder gefragt. Ich kann es verstehen das es für ihn nach 4 Jahren allein sein und dem Auslöser dafür ungewohnt oder unangenehm ist. Und wir auch beide einen unterschiedlichen Schlaf haben...bin früher wach als er! Manchmal ist es jedoch etwas frustrierend für mich. Aber wenn ich bedenke das wir auf dieser Ebene erst seit 10 Wochen sind mache ich mir vielleicht auch selbst zu viel Stress. Ich kann nicht 100 % sagen das er mich nur für diesen Zweck hält, aber ich denke das er es früher hätte haben können wenn er nur auf Sex aus wäre und wahrscheinlich auch einfacher als mit mir die auf mehr aus ist und so einen Hintergrund hat. Ich glaube das ist so das was mich zweifeln lässt ob ich es überhaupt schaffe...was mich unsicher werden lässt. Loslassen habe ich angefangen im Juni als wir den Kontakt Abbruch hatten weil ich ihn nach dem ersten mal beschimpft habe weil er sich danach nicht mehr gemeldet hat und ich dachte jetzt ist es sowieso vorbei. jedoch hat er sich im August gemeldet obwohl er mich vorher ganz aus seinem Leben gestrichen hatte und auf keinen Kontaktversuch von mir reagiert hatte. Er hat mir dann gesagt er kann meine Reaktion von damals verstehen aber er war vor dem Kopf gestoßen und wusste nicht wie er reagieren sollte. Im großen und ganzen fühle ich mich sehr wohl mit ihm, wenn da nicht diese Eisfach Phasen wären wo ich nicht weiß wie ich drauf reagieren soll...

Gefällt mir

1. Oktober 2014 um 22:30
In Antwort auf tehila_12566171

Geborgen
Ich glaube die passende Beschreibung für die Zeit mit ihm ist: Wenn die Seele ein zu Hause gefunden hat... Ich genieße die Zeit die ich mit ihm verbringe. Sei es mal kurz weil ich aus mütterlicher Fürsorge was zu Essen bringe, wir uns sehen weil irgendwas an meinem Auto ist oder wir den Abend zusammen verbringen. Körperlich ist es auch schön....ich komm durch Unsicherheit nur noch nicht ganz aus mir heraus. Über Nacht bin ich bis jetzt einmal geblieben, weil wir beide eingeschlafen waren. Sonst geh ich jedoch meistens 2 Stunden danach, weil er am Anfang gesagt hat es wäre ihm zu früh. seitdem hab ich mich daran gehalten und auch nicht wieder gefragt. Ich kann es verstehen das es für ihn nach 4 Jahren allein sein und dem Auslöser dafür ungewohnt oder unangenehm ist. Und wir auch beide einen unterschiedlichen Schlaf haben...bin früher wach als er! Manchmal ist es jedoch etwas frustrierend für mich. Aber wenn ich bedenke das wir auf dieser Ebene erst seit 10 Wochen sind mache ich mir vielleicht auch selbst zu viel Stress. Ich kann nicht 100 % sagen das er mich nur für diesen Zweck hält, aber ich denke das er es früher hätte haben können wenn er nur auf Sex aus wäre und wahrscheinlich auch einfacher als mit mir die auf mehr aus ist und so einen Hintergrund hat. Ich glaube das ist so das was mich zweifeln lässt ob ich es überhaupt schaffe...was mich unsicher werden lässt. Loslassen habe ich angefangen im Juni als wir den Kontakt Abbruch hatten weil ich ihn nach dem ersten mal beschimpft habe weil er sich danach nicht mehr gemeldet hat und ich dachte jetzt ist es sowieso vorbei. jedoch hat er sich im August gemeldet obwohl er mich vorher ganz aus seinem Leben gestrichen hatte und auf keinen Kontaktversuch von mir reagiert hatte. Er hat mir dann gesagt er kann meine Reaktion von damals verstehen aber er war vor dem Kopf gestoßen und wusste nicht wie er reagieren sollte. Im großen und ganzen fühle ich mich sehr wohl mit ihm, wenn da nicht diese Eisfach Phasen wären wo ich nicht weiß wie ich drauf reagieren soll...

Eisfachphasen
Hallo Sunflower,
mach weiter so..zeige ihm deine Liebe, gib ihm deine Zärtlichkeit- aber alles ohne Druck und Kontrolle.
Denk dabei aber stets auch an dich-sodass dein Widdermännchen Respekt vor dir hat- denn ohne Respekt vor dem Andern, ist ein Widder ganz schnell weg.
Ist es für dich denn möglich, dass- wenn er seine unterkühlte Phase auslebt, Du einfach deine Sachen packst und gehst? Ohne Streit und Diskussionen! Zu sagen: " Ich glaube, es ist jetzt besser ich gehe....bis morgen.....!" Kuss- Tür zu und tschüss.
Schaffst du das? Denn so geht es erstens DIR gut und zweitens weiß ER, dass er mit dir nicht ALLES machen kann.Das gefällt ihm sicher und er wird wieder kommen.....

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 7:10
In Antwort auf raven_12105236

Eisfachphasen
Hallo Sunflower,
mach weiter so..zeige ihm deine Liebe, gib ihm deine Zärtlichkeit- aber alles ohne Druck und Kontrolle.
Denk dabei aber stets auch an dich-sodass dein Widdermännchen Respekt vor dir hat- denn ohne Respekt vor dem Andern, ist ein Widder ganz schnell weg.
Ist es für dich denn möglich, dass- wenn er seine unterkühlte Phase auslebt, Du einfach deine Sachen packst und gehst? Ohne Streit und Diskussionen! Zu sagen: " Ich glaube, es ist jetzt besser ich gehe....bis morgen.....!" Kuss- Tür zu und tschüss.
Schaffst du das? Denn so geht es erstens DIR gut und zweitens weiß ER, dass er mit dir nicht ALLES machen kann.Das gefällt ihm sicher und er wird wieder kommen.....

Aktuell
Danke du bist mir echt eine große Hilfe und Unterstützung. aktuell haben wir wieder so eine Phase. Wir leben nicht zusammen also fällt es mir nicht schwer einfach zu gehen. Seit vor ein paar Tagen dieser Satz: Ich lass mich auf keine Frau mehr ein die nehmen einem alles weg.... gefallen ist, ist er wieder ziemlich verhalten. Ich bin ohne Kommentar dazu einfach gegangen hab es einfach geschluckt und dachte mir jetzt nur keinen Streit vom Zaun brechen weil ich mit Emotionen geladen war. Die letzten Tage haben wir nur geschrieben aber auch sehr verhalten von seiner Seite aus, was ich die letzten Wochen nicht kannte. Gestern Abend hat es mir dann gelangt. Ich hab ihm gesagt das er weiß das mir was an ihm liegt ich aber nicht in diese Schublade gesteckt werden will und er soll sich einfach wieder melden. Es kam keine Antwort. Bis jetzt grad wo ich den Text hier schreib... Er hat zwar nicht darauf reagiert, aber mir zumindest einen schönen guten Morgen gewünscht. Was mich natürlich freut, aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm umgehen soll. Einfach so tun als ob nichts wäre oder was dazu sagen. Das ist so mein Problem, ich weiß noch nicht genau wie ich damit umgehen soll. Wie ich ihn bei sowas dann wieder anpacken soll ohne ihn wegzustoßen oder zu überlagern....

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 10:04
In Antwort auf tehila_12566171

Aktuell
Danke du bist mir echt eine große Hilfe und Unterstützung. aktuell haben wir wieder so eine Phase. Wir leben nicht zusammen also fällt es mir nicht schwer einfach zu gehen. Seit vor ein paar Tagen dieser Satz: Ich lass mich auf keine Frau mehr ein die nehmen einem alles weg.... gefallen ist, ist er wieder ziemlich verhalten. Ich bin ohne Kommentar dazu einfach gegangen hab es einfach geschluckt und dachte mir jetzt nur keinen Streit vom Zaun brechen weil ich mit Emotionen geladen war. Die letzten Tage haben wir nur geschrieben aber auch sehr verhalten von seiner Seite aus, was ich die letzten Wochen nicht kannte. Gestern Abend hat es mir dann gelangt. Ich hab ihm gesagt das er weiß das mir was an ihm liegt ich aber nicht in diese Schublade gesteckt werden will und er soll sich einfach wieder melden. Es kam keine Antwort. Bis jetzt grad wo ich den Text hier schreib... Er hat zwar nicht darauf reagiert, aber mir zumindest einen schönen guten Morgen gewünscht. Was mich natürlich freut, aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm umgehen soll. Einfach so tun als ob nichts wäre oder was dazu sagen. Das ist so mein Problem, ich weiß noch nicht genau wie ich damit umgehen soll. Wie ich ihn bei sowas dann wieder anpacken soll ohne ihn wegzustoßen oder zu überlagern....

Verhalten
....es kommt darauf an wie DU DICH fühlst.
Wenn er Dich NICHT gekränkt und verletzt hat, dann geh auf ihn zu und sage: Kann man mit dich wieder gern haben und lachen oder brauchst noch Zeit dich zu beruhigen?????
Wenn du aber verletzt bist und er sich nicht ordentlich verhalten hat, dann sag ihm das ( nicht im Streit! ). Sag ihm: Du hast mich verletzt- ich brauch etwas Zeit.....!

Wenn er wüsste wie ehr du dir Gedanken machst um ihn, dann würde er in deine Arme fliehen und dir unendlich vertrauen!

Aber ich kenne das....bei ists nur leider der falsche Mann, da verheiratet. Und ich muss mich nach und nach lösen und meine Gefühle bekämpfen. Nicht einfach.

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 10:30
In Antwort auf raven_12105236

Verhalten
....es kommt darauf an wie DU DICH fühlst.
Wenn er Dich NICHT gekränkt und verletzt hat, dann geh auf ihn zu und sage: Kann man mit dich wieder gern haben und lachen oder brauchst noch Zeit dich zu beruhigen?????
Wenn du aber verletzt bist und er sich nicht ordentlich verhalten hat, dann sag ihm das ( nicht im Streit! ). Sag ihm: Du hast mich verletzt- ich brauch etwas Zeit.....!

Wenn er wüsste wie ehr du dir Gedanken machst um ihn, dann würde er in deine Arme fliehen und dir unendlich vertrauen!

Aber ich kenne das....bei ists nur leider der falsche Mann, da verheiratet. Und ich muss mich nach und nach lösen und meine Gefühle bekämpfen. Nicht einfach.

Gefühle
Oh das tut mir sehr leid für dich gibt es denn gar keine Chance für euch? ich weiß wie schwer es ist Gefühle zu bekämpfen. Ich wollte es im Juni schlussendlich auch machen und es war die Hölle. Jedes zufällige aufeinander treffen war eine Qual. Wenn sich das Herz für etwas entschieden hat ist es sehr schwer da wieder von weg zu kommen. Im Endeffekt bin ich froh das ich es nicht machen musste weil er sich wieder gemeldet hat. Aber mir fällt es schwer wirklich meine Emotionen raus zu lassen und ihm zu sagen oder zu zeigen wie viel er mir bedeutet. Natürlich sag ich ihm wenn ich mir sorgen wegen etwas mache z.b. wenn er krank ist und es vor sich her schiebt zum Doc zu gehen....aber dann kommen im Nachhinein die fiesen Gedanken das ich mir vor komme wie ein Mutterglucke...klar bin ich durch meine Tochter da jetzt anders gepolt als früher. Aber ich weiß halt nicht ob es zu viel für ihn ist. Der schmale Grad bei Widdern mit dem einengen kommt mir dann immer in den Sinn. Ich weiß das ich mich wieder stark machen muss und wirklich sagen muss wenn mich was kränkt. Und wenn ich mit etwas nicht zurecht komme, aber in so einer Beziehung bin ich da der schüchterne. Es brodeln Emotionen aber ich bekomme kein Ton raus

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 14:50
In Antwort auf tehila_12566171

Gefühle
Oh das tut mir sehr leid für dich gibt es denn gar keine Chance für euch? ich weiß wie schwer es ist Gefühle zu bekämpfen. Ich wollte es im Juni schlussendlich auch machen und es war die Hölle. Jedes zufällige aufeinander treffen war eine Qual. Wenn sich das Herz für etwas entschieden hat ist es sehr schwer da wieder von weg zu kommen. Im Endeffekt bin ich froh das ich es nicht machen musste weil er sich wieder gemeldet hat. Aber mir fällt es schwer wirklich meine Emotionen raus zu lassen und ihm zu sagen oder zu zeigen wie viel er mir bedeutet. Natürlich sag ich ihm wenn ich mir sorgen wegen etwas mache z.b. wenn er krank ist und es vor sich her schiebt zum Doc zu gehen....aber dann kommen im Nachhinein die fiesen Gedanken das ich mir vor komme wie ein Mutterglucke...klar bin ich durch meine Tochter da jetzt anders gepolt als früher. Aber ich weiß halt nicht ob es zu viel für ihn ist. Der schmale Grad bei Widdern mit dem einengen kommt mir dann immer in den Sinn. Ich weiß das ich mich wieder stark machen muss und wirklich sagen muss wenn mich was kränkt. Und wenn ich mit etwas nicht zurecht komme, aber in so einer Beziehung bin ich da der schüchterne. Es brodeln Emotionen aber ich bekomme kein Ton raus

Krebsmann
Ja, liebe Sunflower, die lieben Gefühle...wir Frauen sind da auch etwas mehr darin verstrickt als die Männerwelt.
Nein, für uns gibts keine Chance- er ist" glücklich" verheiratet- sexuell aber nicht befriedigt, weil seine Frau nicht mehr kann/will. Das suchte er bei andern Frauen ( seit 15 Monaten bei mir! ), und obwohl ich das wusste und ich so was noch nie getan hab, weil ich Untreue Scheiße finde, habe ich mich unsterblich verliebt, weil er ein unglaublich emotionaler, fürsorglicher Mann ist ( ein Krebsmann !!!! ). Ist das nicht lustig- bei uns beiden: Widder-Krebs! Vielleicht erzählst du mir ein bisschen über euch Krebse. Wenn ein Krebsmann sagt, dass er dich lieb hat- seit 15 Monaten und mit einer Frau eine Affäre hat....ist ein Krebs fähig zwei Frauen zu lieben? Unter welchen Voraussetzungen beendet ein Krebs eine Ehe, die ihn nur noch zum teil befriedigt? Ich schätze nieeee.....deshalb habe ich ihm jetzt geschrieben, dass ich nicht mehr kann. Ich leide seit 15 Monaten, weil meine Sehnsucht zu groß ist. Und lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende....lg Charly

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 19:36
In Antwort auf raven_12105236

Krebsmann
Ja, liebe Sunflower, die lieben Gefühle...wir Frauen sind da auch etwas mehr darin verstrickt als die Männerwelt.
Nein, für uns gibts keine Chance- er ist" glücklich" verheiratet- sexuell aber nicht befriedigt, weil seine Frau nicht mehr kann/will. Das suchte er bei andern Frauen ( seit 15 Monaten bei mir! ), und obwohl ich das wusste und ich so was noch nie getan hab, weil ich Untreue Scheiße finde, habe ich mich unsterblich verliebt, weil er ein unglaublich emotionaler, fürsorglicher Mann ist ( ein Krebsmann !!!! ). Ist das nicht lustig- bei uns beiden: Widder-Krebs! Vielleicht erzählst du mir ein bisschen über euch Krebse. Wenn ein Krebsmann sagt, dass er dich lieb hat- seit 15 Monaten und mit einer Frau eine Affäre hat....ist ein Krebs fähig zwei Frauen zu lieben? Unter welchen Voraussetzungen beendet ein Krebs eine Ehe, die ihn nur noch zum teil befriedigt? Ich schätze nieeee.....deshalb habe ich ihm jetzt geschrieben, dass ich nicht mehr kann. Ich leide seit 15 Monaten, weil meine Sehnsucht zu groß ist. Und lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende....lg Charly

Krebs
Ich kann in bezug auf Krebs nur von mir reden...ich hab lange gebraucht bis ich mich aus meinem gewohntem Umfeld gelöst habe. Mutig sind Krebse wahscheinlich nicht gerade. Bei mir war es jedoch so das ich mich in eine Ungewissheit begeben habe und das mit Kind. Ich bin der Typ der erst immer erst an das Wohlergehen von anderen denkt und dann an mich. Aber wenn ich liebe dann richtig. In der Beziehung bin ich sturköpfig. Der widder sag ich bin fast so stur wie er. Ich bin sehr emotional, aber fresse viel in mich rein bevor ich etwas sage. Wenn ich überhaupt was sage. Falls dies mal der Fall seien sollt dann kann es ein ganzer Schwall an Infos sein, die auch sehr verletzlich sein können. Wenn ich was will bin ich nicht leicht von abzubringen und meistens gelingt mir das auch. Nur jetzt an dem Widder beiß ich mir die Zähne aus. Denn er ist für mich unberechenbar. Ich kann vieles nicht einordnen und bin schnell zurückhaltend weil ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll und ich Angst habe das ich was falsch mache und ihn verliere. Ich hab mich halsüberkopf nach 14 Jahren in diesen Mann verliebt und das nur weil ich ihn gesehen habe und es gleich gefunkt hat. Sowas hatte ich bis dahin noch nie. Nur ich hab gemerkt das ich mir da keine leichtes Exemplar ausgesucht hab.

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 19:43
In Antwort auf tehila_12566171

Aktuell
Danke du bist mir echt eine große Hilfe und Unterstützung. aktuell haben wir wieder so eine Phase. Wir leben nicht zusammen also fällt es mir nicht schwer einfach zu gehen. Seit vor ein paar Tagen dieser Satz: Ich lass mich auf keine Frau mehr ein die nehmen einem alles weg.... gefallen ist, ist er wieder ziemlich verhalten. Ich bin ohne Kommentar dazu einfach gegangen hab es einfach geschluckt und dachte mir jetzt nur keinen Streit vom Zaun brechen weil ich mit Emotionen geladen war. Die letzten Tage haben wir nur geschrieben aber auch sehr verhalten von seiner Seite aus, was ich die letzten Wochen nicht kannte. Gestern Abend hat es mir dann gelangt. Ich hab ihm gesagt das er weiß das mir was an ihm liegt ich aber nicht in diese Schublade gesteckt werden will und er soll sich einfach wieder melden. Es kam keine Antwort. Bis jetzt grad wo ich den Text hier schreib... Er hat zwar nicht darauf reagiert, aber mir zumindest einen schönen guten Morgen gewünscht. Was mich natürlich freut, aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit ihm umgehen soll. Einfach so tun als ob nichts wäre oder was dazu sagen. Das ist so mein Problem, ich weiß noch nicht genau wie ich damit umgehen soll. Wie ich ihn bei sowas dann wieder anpacken soll ohne ihn wegzustoßen oder zu überlagern....

Und nun
nach meiner Nachricht kam heut morgen nur Guten Morgen und sonst wieder den ganzen Tag nix...keine Ahnung was ich davon wieder halten soll...eisfach eben

Gefällt mir

2. Oktober 2014 um 22:31
In Antwort auf tehila_12566171

Krebs
Ich kann in bezug auf Krebs nur von mir reden...ich hab lange gebraucht bis ich mich aus meinem gewohntem Umfeld gelöst habe. Mutig sind Krebse wahscheinlich nicht gerade. Bei mir war es jedoch so das ich mich in eine Ungewissheit begeben habe und das mit Kind. Ich bin der Typ der erst immer erst an das Wohlergehen von anderen denkt und dann an mich. Aber wenn ich liebe dann richtig. In der Beziehung bin ich sturköpfig. Der widder sag ich bin fast so stur wie er. Ich bin sehr emotional, aber fresse viel in mich rein bevor ich etwas sage. Wenn ich überhaupt was sage. Falls dies mal der Fall seien sollt dann kann es ein ganzer Schwall an Infos sein, die auch sehr verletzlich sein können. Wenn ich was will bin ich nicht leicht von abzubringen und meistens gelingt mir das auch. Nur jetzt an dem Widder beiß ich mir die Zähne aus. Denn er ist für mich unberechenbar. Ich kann vieles nicht einordnen und bin schnell zurückhaltend weil ich nicht weiß wie ich damit umgehen soll und ich Angst habe das ich was falsch mache und ihn verliere. Ich hab mich halsüberkopf nach 14 Jahren in diesen Mann verliebt und das nur weil ich ihn gesehen habe und es gleich gefunkt hat. Sowas hatte ich bis dahin noch nie. Nur ich hab gemerkt das ich mir da keine leichtes Exemplar ausgesucht hab.

Widder-Krebs
Ich glaube, dass beide Sternzeichen nicht einfach sind.
Und auf der einen Seite passen sie super zusammen, weil sie beide sehr gefühlvoll, emotional, zärtlich und leidenschaftlich sind- gerne träumen. Auf der anderen Seite ist der widder eher der offene Typ, der es gerne ausspricht- direkt will- will mit dem Kopf durch die Wand- von jetzt auf nachher. Der Krebs frissts eher in sich hinein und rückt nich gerne raus was ihn so beschäftigt. Beide aber sind sehr verletzlich, sensibel, obwohl man das dem Widder nicht anmerkt, weil er es nicht offen zugibt ( sein Stolz!!!! ). Beim Krebs merkt mans gleich.
Nachdem ich meinem Krebsmännchen heute schrieb, dass er mich diese Affäre sehr verletzt und meine Sehnsucht zu groß ist, um dies nun weiterführen zu können, schrieb er mir: " Ich fühle für dich mehr als ich dir als Krebslein sagen kann- du bist für mich keine Affäre!" Baff- jedes mal, wenn ICH einen Rückzieher mache, kommt so etwas und es gibt mir wieder zu denken. Doch hat er schon oft gesagt, dass er seine Frau nicht verlassen kann... und ich habe niemals gefragt warum nicht. Aus Stolz ( des Widders,-). Wenn ein Krebs nun so etwas sagt ( wie oben ): Meint er das auch so? Oder versucht er mit allen Tricks jemand auf diese Weise zu halten!?
Mittlerweile glaube ich wir haben ein ähnliches Problem. Nur DEINES scheint mir lösbarer, da er nicht gebunden ist,
Hat er sich denn seit heute Morgen nochmals gemeldet?

Gefällt mir

12. Oktober 2014 um 9:17
In Antwort auf raven_12105236

Widder-Krebs
Ich glaube, dass beide Sternzeichen nicht einfach sind.
Und auf der einen Seite passen sie super zusammen, weil sie beide sehr gefühlvoll, emotional, zärtlich und leidenschaftlich sind- gerne träumen. Auf der anderen Seite ist der widder eher der offene Typ, der es gerne ausspricht- direkt will- will mit dem Kopf durch die Wand- von jetzt auf nachher. Der Krebs frissts eher in sich hinein und rückt nich gerne raus was ihn so beschäftigt. Beide aber sind sehr verletzlich, sensibel, obwohl man das dem Widder nicht anmerkt, weil er es nicht offen zugibt ( sein Stolz!!!! ). Beim Krebs merkt mans gleich.
Nachdem ich meinem Krebsmännchen heute schrieb, dass er mich diese Affäre sehr verletzt und meine Sehnsucht zu groß ist, um dies nun weiterführen zu können, schrieb er mir: " Ich fühle für dich mehr als ich dir als Krebslein sagen kann- du bist für mich keine Affäre!" Baff- jedes mal, wenn ICH einen Rückzieher mache, kommt so etwas und es gibt mir wieder zu denken. Doch hat er schon oft gesagt, dass er seine Frau nicht verlassen kann... und ich habe niemals gefragt warum nicht. Aus Stolz ( des Widders,-). Wenn ein Krebs nun so etwas sagt ( wie oben ): Meint er das auch so? Oder versucht er mit allen Tricks jemand auf diese Weise zu halten!?
Mittlerweile glaube ich wir haben ein ähnliches Problem. Nur DEINES scheint mir lösbarer, da er nicht gebunden ist,
Hat er sich denn seit heute Morgen nochmals gemeldet?

Widdefrau krebsmann
Hallöchen. Habe mir alles durchgelesen und bin echt baff. ich hab auch ein Krebs Mann-Problem und zwar ist er ein freier mann, nur ich bin vergeben. Eigentlich sollte das ja leicht sein..... Ich sollte mich von meinem jetzigen Freund trennen und mit ihm etwas anfangen. Leicht gesagt. Der Krebs Mann ist so unzugänglich, nicht zu fassen. Ich kennen diesen krebsi schon 3-4 Jahre und fand ihn schon immer so toll. Aber wir hatten nie Kontakt. Nur durch unsere gleiche Heimat haben wir uns mal da und mal dort gesehen.
Ich hatte angegangen ihn zu schreiben, aber keine Chance. Er schreibt zwar sehr nett zurück. Aber erst nach Tagen ... Deswegen hab ich mi h einfach von dieser online comunity wo ich mit ihm skontakt hatte gelöscht. Hatte keine Lust mehr(stolz zu groß,Widder halt

UnfassbaR wie du als krebsfrau für ihn kämpfst. Und Widdermänner sind ja , wenn sie verletzt sind, ein geschlossenes Buch.
Also bei widderfrauen kann ich das nicht behaupten. Ich bin gerne auf der Jagd wenn ich Single war. In einer Beziehung war ich bisher immer treu. Nur jetzt halt interessiert mich dieser Krebs Mann...

Sei offen Liebe krebsfrau und halte dich nicht all zu zurück. Ziege ihm was du fühlst aber erwarte nichts zurücck. Denn wenn mich jemand fragt liebst du mich noch, dann setzt man mich unter Druck!

Ich hoffe das wir alle eine schnellstmögliche und positive Lösung finden.

LG powerwoman

Gefällt mir

13. Oktober 2014 um 15:54
In Antwort auf monica_12164863

Widdefrau krebsmann
Hallöchen. Habe mir alles durchgelesen und bin echt baff. ich hab auch ein Krebs Mann-Problem und zwar ist er ein freier mann, nur ich bin vergeben. Eigentlich sollte das ja leicht sein..... Ich sollte mich von meinem jetzigen Freund trennen und mit ihm etwas anfangen. Leicht gesagt. Der Krebs Mann ist so unzugänglich, nicht zu fassen. Ich kennen diesen krebsi schon 3-4 Jahre und fand ihn schon immer so toll. Aber wir hatten nie Kontakt. Nur durch unsere gleiche Heimat haben wir uns mal da und mal dort gesehen.
Ich hatte angegangen ihn zu schreiben, aber keine Chance. Er schreibt zwar sehr nett zurück. Aber erst nach Tagen ... Deswegen hab ich mi h einfach von dieser online comunity wo ich mit ihm skontakt hatte gelöscht. Hatte keine Lust mehr(stolz zu groß,Widder halt

UnfassbaR wie du als krebsfrau für ihn kämpfst. Und Widdermänner sind ja , wenn sie verletzt sind, ein geschlossenes Buch.
Also bei widderfrauen kann ich das nicht behaupten. Ich bin gerne auf der Jagd wenn ich Single war. In einer Beziehung war ich bisher immer treu. Nur jetzt halt interessiert mich dieser Krebs Mann...

Sei offen Liebe krebsfrau und halte dich nicht all zu zurück. Ziege ihm was du fühlst aber erwarte nichts zurücck. Denn wenn mich jemand fragt liebst du mich noch, dann setzt man mich unter Druck!

Ich hoffe das wir alle eine schnellstmögliche und positive Lösung finden.

LG powerwoman

Männer
Hey,

ich glaube mittlerweile das es ein Männerproblem ist

Unzugänglich sind sie anscheinend alle drei. Ich hoffe auch das es bald eine positive Lösung gibt. Manchmal funktioniert es echt gut und ich habe das alles gut in Griff. Nur wenn er mich so abweisend behandelt würd ich ihm am liebsten an den Kopf werfen...du blinde Nuss siehst nicht das ich um dich kämpf weil ich dich aufrichtig liebe und behandelst mich mies und verletzt meine Gefühle. Doch wenn ich Vorwürfe mache versteckt er sich wieder hinter seiner Mauer. Ich würd gern wissen wie ich ihm bedingungslos zeigen kann was er mir wert ist ohne das ich wieder ins Fettnäpfchen trete. Das ist echt schwierig.

Dein krebsmann....warum öffnet er sich nicht?
LG

Gefällt mir

14. Oktober 2014 um 21:50
In Antwort auf tehila_12566171

Männer
Hey,

ich glaube mittlerweile das es ein Männerproblem ist

Unzugänglich sind sie anscheinend alle drei. Ich hoffe auch das es bald eine positive Lösung gibt. Manchmal funktioniert es echt gut und ich habe das alles gut in Griff. Nur wenn er mich so abweisend behandelt würd ich ihm am liebsten an den Kopf werfen...du blinde Nuss siehst nicht das ich um dich kämpf weil ich dich aufrichtig liebe und behandelst mich mies und verletzt meine Gefühle. Doch wenn ich Vorwürfe mache versteckt er sich wieder hinter seiner Mauer. Ich würd gern wissen wie ich ihm bedingungslos zeigen kann was er mir wert ist ohne das ich wieder ins Fettnäpfchen trete. Das ist echt schwierig.

Dein krebsmann....warum öffnet er sich nicht?
LG

Diese männer,.....
Also ich an deiner stelle würde direkt zu ihm hingehen. Ich habe eine 4 Jahre lange widderbeziehung hinter mir. Wenn er richtig beleidigt war und unzugänglich, genau dann bin ich auf ihn zugegangen und habe ihn zur Rede gestellt. Am Anfang blockt jeder Widder ab. Du musst nur weiter dran bleiben und er wird sich bald öffnen. Er ist halt jetzt vielleicht noch sehr verletzt, aber sei ehrlich zu ihm das braucht er mit Sicherheit.
Aber mach dich auf was gefasst, Widder sind nicht einfach. Aber sicher einfacher als krebse
Denn ein widdermann ist sehr leidenschaftlich , kann aber sehr impulsiv werden. (Vulkanausbruch)

Zu meinem Krebs Mann.... Nun ja. Er öffnet sich glaub ich deshalb nicht weil er denkt das ich vergeben bin. Ich hab ihn 2-3 angeschrieben aber er schreibt halt nicht wirklich interessiert zurück. Nur nett und sonst nix. Vielleicht Schritt er nur aus Höflichkeit zurück. Aber hätte er Interesse wäre er schon hier.

Meine Geschichte zu dem Krebs Mann findest du unter dem Krebs Forum :tausende Fragen zum Krebs.Hilfe?!

Vl kannst du mich noch ein bisschen aufklären warum er jetzt so ist. Ich hoffe du liest dir den Beitrag in Krebs Forum durch.

Ganz liebe grüsse

Gefällt mir

19. Oktober 2014 um 16:00
In Antwort auf monica_12164863

Diese männer,.....
Also ich an deiner stelle würde direkt zu ihm hingehen. Ich habe eine 4 Jahre lange widderbeziehung hinter mir. Wenn er richtig beleidigt war und unzugänglich, genau dann bin ich auf ihn zugegangen und habe ihn zur Rede gestellt. Am Anfang blockt jeder Widder ab. Du musst nur weiter dran bleiben und er wird sich bald öffnen. Er ist halt jetzt vielleicht noch sehr verletzt, aber sei ehrlich zu ihm das braucht er mit Sicherheit.
Aber mach dich auf was gefasst, Widder sind nicht einfach. Aber sicher einfacher als krebse
Denn ein widdermann ist sehr leidenschaftlich , kann aber sehr impulsiv werden. (Vulkanausbruch)

Zu meinem Krebs Mann.... Nun ja. Er öffnet sich glaub ich deshalb nicht weil er denkt das ich vergeben bin. Ich hab ihn 2-3 angeschrieben aber er schreibt halt nicht wirklich interessiert zurück. Nur nett und sonst nix. Vielleicht Schritt er nur aus Höflichkeit zurück. Aber hätte er Interesse wäre er schon hier.

Meine Geschichte zu dem Krebs Mann findest du unter dem Krebs Forum :tausende Fragen zum Krebs.Hilfe?!

Vl kannst du mich noch ein bisschen aufklären warum er jetzt so ist. Ich hoffe du liest dir den Beitrag in Krebs Forum durch.

Ganz liebe grüsse

Krebs
Du solltest ihm vielleicht mal sagen das du nicht mehr in einer Beziehung bist. Wir Krebse ticken da nämlich auch so das wir uns erst weiter um irgendwas bemühen wenn wir wissen woran wir sind. Wir stürzen uns selten und ungern ins ungewisse. Zumindest ist es bei mir so. Ich hab deinen Beitrag gelesen. Ich denke du solltest wirklich ehrlich sein und vielleicht einen kleinen Schupps geben und ihm sagen das du dich gern mal mit ihm treffen würdest.
Mit meinem Widder ist das halt auch wirklich so ne Sache ich trau mich da auch nicht wirklich großartig was zusagen aus Angst, das es zu viel wird und ich ihn einenge. Ich bin vorsichtig mit Äußerungen was er mir bedeutet und das ich gern sein "Mädchen" wäre. Wir haben uns aber unterhalten und er sagt offen das er angst hat wenn er Gefühle zu lässt das es in die Hose geht. ich würde ihm diese Angst gern nehmen. Nur wie ist halt immer die Frage. Momentan setzt ich auf Geduld und ich hoff er weiß es zu schätzen und das ich mir nicht umsonst die Hoffnung mach und am Ende an seiner Seite stehen darf.
LG

Gefällt mir

20. Oktober 2014 um 17:59
In Antwort auf tehila_12566171

Krebs
Du solltest ihm vielleicht mal sagen das du nicht mehr in einer Beziehung bist. Wir Krebse ticken da nämlich auch so das wir uns erst weiter um irgendwas bemühen wenn wir wissen woran wir sind. Wir stürzen uns selten und ungern ins ungewisse. Zumindest ist es bei mir so. Ich hab deinen Beitrag gelesen. Ich denke du solltest wirklich ehrlich sein und vielleicht einen kleinen Schupps geben und ihm sagen das du dich gern mal mit ihm treffen würdest.
Mit meinem Widder ist das halt auch wirklich so ne Sache ich trau mich da auch nicht wirklich großartig was zusagen aus Angst, das es zu viel wird und ich ihn einenge. Ich bin vorsichtig mit Äußerungen was er mir bedeutet und das ich gern sein "Mädchen" wäre. Wir haben uns aber unterhalten und er sagt offen das er angst hat wenn er Gefühle zu lässt das es in die Hose geht. ich würde ihm diese Angst gern nehmen. Nur wie ist halt immer die Frage. Momentan setzt ich auf Geduld und ich hoff er weiß es zu schätzen und das ich mir nicht umsonst die Hoffnung mach und am Ende an seiner Seite stehen darf.
LG

Krebs:/
Das ist ja das blöde. Ich komme nicht mal mit ihm in ein Gespräch. Ich wollte ihn schon die ganze Zeit sagen das ich nicht mehr in einer Beziehung bin. Aber er ist sehr distanziert, was er aber in dieser einen nacht garnicht war. Er war sehr charmant, nett und sehr aufmerksam. Deswegen versteh ich das nicht das man sich garnicht mehr meldet obwohl man sich kennt und einen tollen Abend verbracht haben. Ich habe ihn so oft geschrieben. Ich bleib bei dem, ich gebe es auf. Ich würde sehr gerne aber wenn von ihn überhaupt nichts kommt, dann halt nicht. Würde wenigstens ein kleines Zeichen von Interesse kommen, würde ich ihn wieder entgegenkommen.

Ich habe so eine Sehnsucht nach ihm
Ich kann es nicht in Worten beschreiben...

Ich hoffe das es mit deinem Widder einfacher sein wird und wünsche dir weiterhin viel Glück und Ausdauer

Lg powerwoman

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen