Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verliebt in einen krebs -.-

Verliebt in einen krebs -.-

14. Juni 2011 um 15:08

Hallo ihr Lieben
Ich habe ein Problem !
Ich habe null erfahrung mit krebsen. meine letzte Beziehung (zweieinhalb jahre) war widder! da hab ich erstmal lange genug gebraucht, den zu verstehen! jetzt habe ich einen Kre bs kennengelernt.
Im Februar diesen Jahres habe ich ihn auf einem Geburtstag eines Freundes von mir zum ersten mal gesehen. Er hat mich sofort umgehauen....ich fand ihn einfach wunderschön...er hat mich am abend danach im facebook hinzugefügt und wir begannen im april intensiver miteinander zu schreiben und telefonierten ab Mitte Mai jeden abend bestimmt 2 stunden ...
ich hatte das gefühl, mich super mit ihm unterhalten zu können...ich hatte das gefühl, er würde mich verstehen...in allem.
Wir beschlossen, uns zu treffen (vor 2 wochen)...
Das Treffen verlief sehr gut, wir küssten uns, wir liefen hand in hand und er brachte mich nachhause...dann kam er noch zu mir rein ... und blieb letztendlich auch die ganze nacht und wir haben miteinander geschlafen. Am nächsten Tag hat er sich meinen Eltern vorgestellt und sagte immer dinge, wie "Ich bin ja jetzt öfters hier" etc.
Trotzdem, dass wir sex hatten, ließ er mich nicht fallen, schrieb mir immer noch und meldete sich jeden abend mal.

Am Mittwoch haben wir uns wegen einem anderen jungen zerstritten (völlig unbegründet..dieser junge hat mir im facebook was geschrieben, was ihm nicht so gefiel...)und seit da sprechen wir kaum miteinander. Mit dem Satz "Du weißt genau dass da nicht nichts ist, aber schreib mit deinem anderen" schien alles vorbei zu sein....

Am Samstag bekam ich dann allerdings eine sms, in der er schrieb "Was fühlst und denkst du wenn du an mich denkst? beantworte mir bitte diese frage und frag nicht warum...<3 :-*" ...
ich hab aus meinem herzen heraus geantwortet. von ihm kam nichts mehr.
Meine beste Freundin, die auch mit ihm befreundet ist, hat mir erzählt, dass er zu ihr gesagt hat, dass er mich nett, lieb und total hübsch findet..aber nicht weiß ob ich die richtige für ihn bin. außerdem würde ich mich nur alle 3-4 tage melden...etc.
Da er sich bei mir nicht mehr meldet hab ich ihm geschrieben, dass er mir sagen soll, was sache ist.
Darauf kam ein "wir treffen uns die woche und sehen weiter"..
ich hab das gefühl, wirklich alles falsch gemacht zu haben..
ich würde ihm so gerne alles geben, was er braucht..aber ich weiß nicht was er braucht. ich hab das gefühl ihm gegenüber vielleicht nicht ganz so gefühlvoll gewesen zu sein bzw ihm nicht oft das gefühl gegeben zu haben, dass ich ihn sehr mag...bei meinem ex war es eben so, dass ich mich stets neu erfinden musste, immer hoffen, dass ich nicht langweilig werde...ihn immer jagen lassen.
Ich glaub mit dieser taktik bin ich jetzt ziemlich auf die schnauze geflogen..
ich selbst bin Jungfrau und bin der meinung, dass ich sehr gut mit ihm zusammenpasse..

wie kann ich einen krebs für mich gewinnen?
Soll ich ihm deutlich zeigen, dass ich in ihn verliebt bin, wie oft kann ich ihm schreiben, was kann ich ihm gutes tun? Gibt es überhaupt noch eine chance für mich und ihn, wenn er jetzt schon sagt, er wüsste nicht, ob ich die richtige bin? Was sind eure Erfahrungen mit Krebsen?

Danke schonmal im Vorraus !

marymoe

Mehr lesen

14. Juni 2011 um 19:07

Hey Amorgana
ich glaube das mit ständig neu erfinden war in Bezug auf ihre vergangene Widderbeziehung gemeint. GENAU deswegen predige ich auch im Widderforum immer. Entweder man hats im Blut mit einem Widder umzugehen oder es ist der reine Stress, den verstellen und zwanghaftes Handeln bewirkt beim Widder nur eines. Er geht. Und sich ständig neu erfinden ist auch totaler Quark. Widder verliebt sich wie jeder andere Mensch in den, den er kennenlernt. Mehr sage ich dazu nicht. Hab zu Widdern schon genug überall verstreut gepostet....

Krebs. Nunja find ich auch komisch, dass ihr gleich miteinander ins Bett geht. Eigentlich nimmt sich Krebs schon Zeit, wenns im ernster ist....

Was ich dir aber nicht empfehlen würde jetzt auf den ach so sensiblen Krebs zu schauen, der nen Fass wegen so einer sorry Nichtigkeit aufmacht und das gleich zu Anfang einer Beziehung. Deswegen würde MIR sich gar nicht die Frage stellen WIE ICH das jetzt wieder hinbiege, sondern einzig wie ich jetzt von Anfang an ein gesundes Maß an Grenzen setze, nämlich das sowas mal gar nicht geht. Sich über sowas aufregen schön und gut, aber dann total auf Durchzug zu stellen und dann hinterrücks noch sagen er wisse nicht obs passt.

Soll er dir mal lieber ins Gesicht sagen und DICH nicht noch ausnutzen damit du ihm schön die Seele streichelst, wo es um was grundsätzliches geht.
Wenn du dich jetzt gleich am Anfang klein machst, hast eh schon verloren.

Ich hätte an deiner Stelle mein Widditemperament runtergeschluckt und ihm ganz sachlich erklärt, ob er den meine, seine Art und Weise wären von Vorteil so frisch wie das bei euch ist. Kurzum ich hätte ihm gesagt, dass er Treue und Ehrlichkeit von dir umsonst bekommt und es nicht auf diesen Weg zu erzwingen braucht und dich damit in deiner Freiheit einengt; wenn er das nicht könne wisse er wo die Türe ist, denn wenn nicht mal ein Grundstein an Vertrauen und Wagen da wäre, es eh keinen Sinn hat.

Gefällt mir

14. Juni 2011 um 19:33

Nunja
neu erfinden heißt eben nicht sich zusammen zu entwickeln

Eben Notwendigkeiten des Krebses. Er bringt sie schon gleich zu Anfang in die Situation sich anzupassen und das kann ja nicht sein. Auch widerspricht es grundsätzlich dem, was der Krebs eigentlich von einer Beziehung will, nämlich obs eben passt oder nicht....

Das er so abgeht wegen sowas (ich mein meinem hätte es zu Anfang bestimmt auch nicht geschmeckt, aber er hätte ehr Kritik angebracht, anstelle sich zu verflüchtigen oder hätte es eben gar auf krebsige Art gezeigt, dass ihn das bisl verletzt, indem er kurzzeitig auf Distanz rückt) ist komisch. Kommt mir Besitzdenken gleich und daraus kann man schließen er hat entweder schlechte Erfahrungen gesammelt und reagiert deswegen so krass oder aber krebsiger wäre es, den Spieß so umzudrehen, damit er verpacken kann weshalb es schlussendlich doch nichts wird mit denen zweien und eben nicht als Buhmann dazustehen.

Gefällt mir

16. Juni 2011 um 17:46

Danke
also..erstmal danke für eure ausführlichen antworten..
ja mag sein, dass es grundsätzlich schwachsinnig ist, sich für irgendwen oder irgendetwas zu ändern..aber alles was mir dazu einfällt: ich bin einfach verliebt und möchte gerne was ernsteres mit ihm...und da greift man wohl gerade in meinem alter oftmals zu solchen mitteln...die vielleicht für lebenserfahrenere menschen nach "quark" klingen...
@amorgana: ja, das hast du richtig erkannt. ich bin erst 17 Jahre alt...

liebe grüße,
marymoe

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen