Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verliebt in einen Krebsmann - Was will er wirklich? HILFE

Verliebt in einen Krebsmann - Was will er wirklich? HILFE

9. Oktober 2012 um 8:41

Gutetn Morgen Ich habe hier schon viel über das Thema Krebsmann und Gefühle gelesen. Leider haben die bisherigen Threads sich nie so richtig mit meiner Situation gedeckt, weswegen ich jetzt ein eigenes Thema aufmache. Ich selbst bin übrigens Sternzeichen Fische.

Wir haben uns vor 1 1/2 Jahren kennengelernt. Ich sah ihn vor Jahren schon ein paar Mal, da er ein Kumpel (nicht so richtig guter Freund) von meinem grossen Bruder ist. Ich fand ihn schon immer sympathisch. Ich brauchte vor besagten 1 1/2 Jahren einmal seine Hilfe mit meinem Auto. Und deswegen tauschten wir Nummern.

Es würde jetzt den Rahmen sprengen, hier die ganze Geschichte aufzuschreiben. Deswegen halte ich mich nur an die wichtigsten Punkte.

Nach ein paar Monaten unserer Bekanntschaft setzte mein Bruder mir die Pistole auf die Brust, dass ich das klären soll. Mein Krebs fand das gar nicht gut, ich selbst war auch weniger begeistert von solch einer Hauruck-Aktion. Seine Antwort damals war "Momentan möchte ich keine Beziehung. Aber wir sind auf einer Wellenlänge, Du weisst ja nicht, was noch passiert.". Ich war bitter enttäuscht und dachte nur "Jaja... Klar doch.". Ich wusste ja nicht wo das alles hinführt. Ich dachte, ich wäre ihm egal.

- Zu Weihnachten stand er vor meiner Tür und hatte ein teures Geschenk dabei, viel interessanter fand ich allerdings, dass es etwas war, was ich mir von Herzen gewünscht habe und ihm nicht davon erzählt hatte. Er ging in meinem Lieblingsladen und fragte die Angestellten was ich mir wünsche. Ich war zu Tränen gerührt.

- Er meldet sich jeden Tag und will mit mir Kaffee trinken, Essen oder einfach durch die Gegend fahren.

- Er berührt mich häufig, zuletzt fuhr im Vorbeigehen seine Hand über meinen Hintern. Das ist doch nicht freundschaftlich, oder???

- Er will immer alles von mir wissen. Wie mein Tag war,ob ich was Lustiges erlebt habe, wie es meiner Familie geht und vor allem wenn ich mein Handy in der Hand habe und lache, will er immer wissen wer schreibt und was da so lustig ist. Andererseits ist er auch andauernd am Schreiben und Lachen... ich würde nie nachfragen. Wenn ich nämlich auf sein Handy schiele, wird er sauer.

- An seinem Geburtstag schenkte ich ihm einen selbstgebackenen Kuchen und ein für ihn speziell angefertigtes Geschenk was an unsere Geschichte anlehnt. Er freute sich NULL. Er sagte nur "Du bist ja verrückt. Danke". Keine Umarmung zum Geburtstag, er lief weg von mir. Als wir aber andere Freunde von ihm trafen an dem Tag, dürften diese ihn durchknuddeln, alles kein Problem. Kurz nach dem Geburtstag wollte er sofort wieder was mit mir unternehmen. Am Telefon sagte ich ihm, dass er mich verletzt hat mit seinem Verhalten, als gute Freundin sollte ich ihn wenigstens zum Geburtstag umarmen dürfen. Ich weinte und er schwieg. Er sprach keine Widerworte. Seit dem Geburtstag begüßen wir uns auch nicht mehr mit Wangenkuss, wie er es bei jeder platonischen Freundin macht, sondern sagen einfach nur noch "Hi" und lächeln uns an. Also: Er lässt keine Umarmungen und Wangenküsse zu, aber Berührungen zwischendurch gibt es.

- Er taucht oft ab. Wenn wir uns mal wieder zu gut verstanden haben, zu viel miteinander gelacht haben, uns zu oft in die Augen gesehen und dabei angestrahlt haben... Verschwindet er für zwischen 1 und 5 Tage. Dann reagiert er auf keine SMS und keine Anrufe. Auf einmal ist er wieder da und alles geht von vorne los. Das wohl auffälligste Abtauchen war, als er mich auf einen Wochenendebesuch mit zu seinen Freunden nahm... Es war mit Übernachtung. Wir teilten uns eine Luftmatratze. Wir haben beide nicht viel geschlafen, sahen uns permanent an. Es ist nichts passiert zwischen uns... Ich hätte ihn gerne umarmt oder ähnliches, aber ich hatte Panik vor erneuter Ablehnung und habe deswegen nichts getan. Er war danach eine ganze Woche out of order. Es brach mir das Herz. Dann kam er nach 5 Tagen wieder an und als ich ihn fragte was los war, sagte er "er war nicht gut drauf". Ich weiss aber, dass er sich in dieser Woche sehr wohl mit anderen Leuten getroffen hat und da sehr gut drauf war. Es hatte mit mir zu tun und dieser ganzen Situtuation. Er hat mir nur auf direkte Frage nicht gesagt, was war.

Und dieses ganze Verhalten verwirrt mich so! Wenns nur Freundschaft ist, warum dann immer dieses Verkriechen und andererseits dieses jeden Tag sehen und berühren und ständig bekomme ich kleine Geschenke und er überrascht mich und holt mich von der Arbeit ab und lädt mich zum Cocktails, Essen und Kaffee ein? Bitte helft mir das zu verstehen! Danke!

Mehr lesen

19. Oktober 2012 um 14:34

Huhu
hört sich für mich an, als wär der schwer verliebt in dich vermutlich isser nur zu feige, was zu unternehmen. sag ihm, du willst ne beziehung und dann lass ihn grübeln...entweder du hast ihn danach oder er ist weg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Oktober 2012 um 2:28

Hallo Tinchennn...
Wie sieht es denn in der Zwischenzeit mit euch beiden aus?

Als ich deinen Text las musste ich schmunzeln, denn ich befinde mich genau in der gleichen Situation wie du nur umgekehrt, ich bin eine Krebsdame und er ist Fische...

Wie bereits jemand geschrieben hat, der Typ ist echt in dich verliebt! Also bei euch ist es sicherlich nicht nur Freundschaft... es ist wohl vielmehr das Problem, welches ich in meinem Fall auch habe, dass von keiner Seite die richtige Initiative kommt, sondern beide Partner abwarten endlich "erobert zu werden"...

Wenn du wirklich in ihn verliebt bist, dann solltest du ihm das sagen, und ihm auch mitteilen, dass du dir eine Beziehung wünschst, ich denke, dann kommt ihr einen ganz grossen Schritt weiter... denn genau das erwarte ich auch von meinem Fisch...

und das abtauchen hat wirklich nichts persönliches mit dir zu tun...bei mir ist es genau gleich... sobald ich mich zu gut mit meinem fisch verstanden habe (insgeheim auf wolke 7 schwebe) tauche ich auch für ein paar tage ab um mir in klarem zu werden ob ich mich auf diese person einlassen kann... obwohl ich total verliebt in ihn bin, ignoriere ich ihn für ein paar tage um heraus zu finden wie gross die gefahr ist, dass er mich verletzt... wir krebse habe nunmal die extreme angst verletzt zu werden... in dieser zeit erwarte ich aber, dass sich der typ trotzdem bei mir meldet, denn nur so sehe ich ob ihm was an mir liegt oder nicht... und genau das solltest du auch bei ihm umsetzten...

fazit: ihr seid ja beide ineinander verliebt, deshalb muss nur mal jemand offen darüber reden... gibt es denn irgend einen grund, weshalb er zweifeln könnte du meinst es nicht ernst mit ihm? denk nach ob es da was geben könnte und räum es aus dem weg...denn uns krebse kann jede kleinigkeit, die anderen gar nicht auffällt, verunsichern... glaub mir...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2012 um 9:26

Guten Morgen! Vielen Dank fürs Mutmachen
Guten Morgen!
Ich war einige Tage nicht online weil ich dachte ich erhalte keine Antworten mehr. Und siehe da... Gleich zwei so positive! Vielen herzlichen Dank dafür! Es hat mir soviel Mut gegeben, sowas zu lesen.

Also... Hindernis? Das einzige, was mir einfällt, ist dass er seit jahren mit meinem Bruder bekannt ist. Aber das können wir ja ausräumen, wenn wir es beide wirklich ernst meinen. Ich hatte am Montag das Glück, per Zufall die Exfreundin des Krebses zu treffen. Sie waren 5 Jahre liiert, aber sie hat ihn verlassen und ist mittlerweile mit einem anderen Mann verheiratet, schon drei Jahre. Und sie sagte mir, dass sie es ausgezeichnet fände, wenn wir ein paar werden würden und hat mir gesagt, dass sie ihn damals erobern musste. Von selber kam da nix. Weil er Angst hatte. Und sie hat dann die Führung übernommen und kam dann mit ihm zusammen. Sie sagte mir, dass er immer wieder bei ihr ankommt, nicht um Versuche zu starten, sondern um sich bei ihr auszuweinen was er denn falsch macht. Sie meinte, das werde ich schon hinkriegen, ich muss nur Mut haben und an uns beide glauben.

Er hat mir gestern geschrieben ob wir am Samstag zusammen in die Disko fahren. Dann hab ich ein wenig mit meiner Antwort gewartet, aber ja gesagt. Wenn wir alleine fahren sind wir danach ja auch alleine... Drückt mir die Daumen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2012 um 19:15

Alles kaputt
Hallo zusammen,

der Abend den wir zusammen verbrachten war ein Desaster. Erstmal war meine Laune im Keller, weil wir noch ne Freundin von ner Freundin mitnehmen mussten, die ewig nicht fertig wurde... Und dann schrieb mir Herr Krebs, dass er sich zur Disco bringen lässt. Unsere Stimmung war völlig auf dem Nullpunkt und auf einmal war er verschwunden. Ich suchte ihn und fand ihn nicht. Ich schrieb ihm eine SMS wo er ist und dass ich fahren will. Die Antwort war "Fahrt nur, ich bin in guten Händen". Ich fing schon beim Verlassen der Disco an zu weinen und fuhr nach Hause. Was ich nicht wusste: Meine eine Freundin rief ihn in dieser Nacht noch an und sagte ihm, er kann nicht einfach abhauen und wo er steckt. Und dass ich geweint hätte weil er einfach ging. Daraufhin war er verwundert warum ich dann weine... Und sie sagte "weil Du Dir mal Gedanken machen solltest, ob das nur Freundschaft ist mit Euch.". Er rief mich in der Nacht um halb 4 noch an was mit mir los ist. Ich sagte ihm ich will am nächsten Tag mit ihm darüber reden. Das taten wir auch. Wir sassen vier Stunden zusammen und ich gestand meine Gefühle nochmal selbst. Er sagte, es habe sich nichts bei ihm geändert, er empfindet nichts für mich. Ich weinte vor ihm ohne Ende, weil ich ihm begreiflich machen wollte, wie traurig es ist, seinen Seelenverwandten gefunden zu haben und dieser bietet einem keine plausible Erklärung warum er nicht mit einem zusammenkommen kann. Die Begründung war nämlich "Du bist nicht mein Typ". Ich sagte ihm das ist Schwachsinn.... wir verstehen uns sonst blind und nur weil meine Figur ein wenig fraulicher ist als die Streichhölzer auf die er sonst abfährt... Er meinte es wird nichts werden und er sucht sich jetzt "was Lockeres". Wir einigten uns darauf, dass wir nach einer gewissen Wartezeit Freunde bleiben wollen... Bis ich mich beruhigt habe und das im Kopf und Herzen verstanden habe.

Am Donnerstag kam dann aus heiterem Himmel eine Nachricht, dass er jetzt die Schnauze voll hat und er mir weil einige Leute sich berufen fühlen ihn vollzuquatschen die Freundschaft kündigt. Ich war total geschockt und fuhr zu ihm um ihn zur Rede zu stellen. Er sagte, es wird nicht gehen wenn ich Gefühle habe. Unsere Wege trennen sich ja nun nicht im Bösen, war ne schöne Zeit. Ich sagte ihm dass ich das so nicht hinnehme und dass unsere Freundschaft etwas Besonderes war und dass man sowas nicht einfach in die Tonne tritt. Er meinte es hat ihm auch viel bedeutet, aber es hat keinen Zweck.

Heute ist Tag 7 der Funkstille. Ich weiss nur dass ich mich nicht melden werde. Auch wenn es mir das Herz bricht. Ich habe ihn vor zwei Tagen gesehen, er ist mit dem Auto an mir vorbeigefahren, den Blick von mir abgewandt, mit runtergezogenen Mundwinkeln. Jemand der ihn sehr lange kennt sagte mir, dass es bestimmt einige von unseren gemeinsamen Freunden gegeben hat, die ihm sagten Das wäre was Gutes gewesen und dass er jetzt vielleicht grübelt, ob ich nicht doch die Richtige war. Aber darauf stütz ich mich nicht. Ich will einfach nur zur Ruhe kommen und hoffe inständig, dass mein Seelenverwandter zurück zu mir kommt in welcher Form auch immer.

Glaubt ihr, dass das meinen Krebs auch berührt? Kann man einem Krebs von heute auf morgen egal sein? Bitte nochmal Hilfe. Ich ertrag es kaum.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram