Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Versteh sein wechselhaftes Verhalten nicht, was will er (langer Text)

Versteh sein wechselhaftes Verhalten nicht, was will er (langer Text)

15. April 2014 um 17:45 Letzte Antwort: 12. Mai 2014 um 13:06

Hallo zusammen, bin gerade über dieses Forum gestolpert und traue mich jetzt auch einmal euch um euere Meinung zu fragen.

Ich habe hier nämlich einen Krebs-Mann der mir absolute Rätsel aufgibt was er denn oder was er nicht von mir will
Also von vorne, wir kennen uns seit knapp 15 Jahren bereits, und haben uns dann irgendwann aus Auf jeden Fall bin ich letztens wieder in diese Stadt gezogen und dachte mir meldest dich mal bei ihm. Er hat sich total gefreut und gleich gemeint lass uns mal was zusammen machen. Wir sind dann mal was trinken gegangen und haben uns sofort wieder blendend verstanden. Und er hat sofort einige Dinge vorgeschlagen die wir zusammen mal machen könnten. Am gleichen Abend hat er
dann noch ne sms geschickt und sich für die schönen stunden bedankt und das er das gerne wiederholen möchte und ob ich am Wochenende schon was vorhabe. Mir ging das ein wenig zu schnell und hab behauptet ich hätte schon was vor und stattdessen das Wochenende darauf verabredet

In der Zwischenzeit habe ich lange über die Zeit damals nachgedacht und das ich ihn eigentlich schon damals sehr gern hatte, und im Nachhinein kamen mir auch von ihm einige Sachen seltsam vor, wie er sich verhalten hat damals und was er jetzt noch alles wusste, so als obs ihn vielleicht auch ähnlich ging.

Ich auf jeden Fall schon mit einigen Schmetterlingen im Bauch zur nächten Verabredung. War eine große Feier wo ich mir erst mal Fehl am Platze vorkam weil ich keinen kannte, aber er hat mich jeden vorgestellt und mich in jedes Gespräch mit eingebunden so das ich mich schnell wohlgefühlt hab unter seinen ganzen Bekannten. Und im Laufe des Abends (und einigen Alkohol) hab ich immer mehr gemerkt wie er meine Nähe gesucht hat, immer öfter den Arm um mich gelegt hat, meine Hand genommen hat, mir übers Gesicht gestreichelt hat usw das ich von seinen Freunden schon angesprochen wurde was für ein lieber er doch ist und ob wir jetzt wohl zusammen wären, und ich war total überrumpelt und wusste gar nicht was ich sagen sollte. Er hat auch nur ein wenig verlegen gezuckt und meine Hand gedrückt. Ich war zum Ende des Abends leider echt gut angetrunken und er hat mich dann erstmal noch zu sich mit nach Hause genommen, hat es aber in keinster weise ausgenutzt sonder wir saßen nur auf dem sofa, haben nen film geschaut und kaffee getrunken bis wir so arm in arm irgendwann sogar eingschlafen sind. I

Ich sollte mich dann bei ihm melden wegen einem Treffen im Laufe der woche. Wir haben dann auch was ausgemacht aber plötzlich kam er mir anhand der SMSen recht distanziert vor. Das Treffen hat er dann auch abgesagt weil er angeblich noch so viel zu tun hatte, stattdessen aufs Wochenende verschoben. Wieder musste ich mich dann melden (grrrrr) aber haben uns dann für Samstag wieder verabredet. Wieder in der Stammkneipe mit seinen ganzen Freunden. Anfangs war er auch sehr distanziert und saß mit verschränkten Armen neben mir und hat sich mit Freunden unterhalten und ich kam mir schon wieder etwas Fehl am Platz vor. Hab aber im Laufe des Abends viele Bekannte von früher wieder getroffen und mich dann angefangen zu amüsieren und plötzlich hat er auch auf einmal ganz beiläufig (wieder nach einigen Alkohol) die Hand auf mein Knie gelegt und danach war der Abend wieder genauso toll und hat sich gekümmert wie es mir geht und mich ständig wieder im Arm gehabt. Und später sind wir wieder zu ihm, er hat noch was zu Essen gekocht, wir haben uns wieder aufs Sofa gekuschelt, nen Film geschaut, und dann hat er mich auch das erste Mal richtig geküsst.
Er konnte sich auch an Sachen erinnern die ich in naher Zukunft vorhabe und gleich gefragt wann das ist und ob er mitkann und was ich an meinem Geburtstag mache usw.und auch das wir die Woche uns mal treffen wollen.

Danach war leider wieder Funkstille, also schon ziemlich angenervt ich ich wieder gemeldet bei ihm, wobei eine etwas schroffe Antwort kam das er wenn überhaupt dann nur Donnerstag Zeit hätte oder Samstag dann erst wieder. Hmpf. Ich gemeint mir sind beide Tage recht....wieder keine Reaktion von ihm. Donnerstag natürlich wieder nichts gehört, ich wieder nachgefragt (grrrr) und er so ganz fröhlich und selbstverständlich das doch klar wär das wir Samstag was machen....waaaah

Samstag kam auf einmal ne SMS das er nicht groß Lust hat wegzugehen und wir könnten ja DVD schauen. Ich mich schon gefreut, leider verlief der abend ziemlich enttäuschend. Wir lagen halt da, haben den Film geschaut, aber er wieder mit verschränkten Armen, total distanziert, und auch als ich ein paar mal versucht hab die Initiative zu ergreifen und ihn mal über den Arm oder Kopf gestrichen habe kam nix zurück, dann hab ich natürlich auch irgendwann gefrustet und traurig aufgegeben. Hab schon überlegt wie ich ihn da irgendwie drauf ansprechen kann. Muss auch dazu sagen ihn gings an diesem Abend auch wirklich krankheitsbedingt nicht sonderlich gut. Und hab schon gemerkt er will mich jetzt auch irgendwie loswerden, und als ich grad am zusammenpacken war kam ganz überraschend von ihm die Frage ob wir nicht nächstes Wochenende weiterschauen möchten. Häääh???

Und dann meinte er noch an meinem Geburstag (nächstes Monat) kann er übrigens nicht kommen weil seine Mama da auch hat und er dort. ist. Was auch nochmal so ein Treffer war, noch dazu weil er da schon von sich aus mal mit dem Thema ankam und ich ihn noch nicht mal gefragt und eingeladen hatte

Ich versteh auf jeden fall das ganze hin und her grad nicht. Mal klebt er richtig an mir dran, dann ist er wieder total distanziert, ich muss mich dauernd von mir aus melden. Dann der DVD Abend wo er total distanziert wieder ist, gleichzeitig frägt er mich aber ob wir nächste Woche weiterschauen wollen
Kann mir irgendjemand erklären? Ich zerbrech mir noch den Kopf an dem und mich hat es inzwischen nämlich gewaltig erwischt
Danke schon mal fürs lesen und die Antworten

PS: bin zwilling ac krebs

Mehr lesen

16. April 2014 um 9:40

Hallo du,
musste den Text jetzt zweimal lesen, so ein Wirrwarr.

Also vorweg ich bin Widderchen hab aber schon 4 Exkrebse auf der Kerbe und mein bester Freund ist auch einer xD

Werde ich bisher auch nicht wirklich schlau daraus, ich kann dir aber von meiner Sparte aus einen Rat geben:

Sprech ihn ehrlich drauf an, was Sache ist, wo das mit euch hinführen soll und was er sich wünscht.

Wir Frauen neigen dazu immer uns erstmal den Kopf des Mannes zu zerbröseln und übersehen, dass alles wesentlich einfacher ist, wenn man einfach mal direkt Tacheles redet und nachfragt. Klar, beinhaltet sowas auch immer, dass man eine Abfuhr bekommt und das wehtut, ABER ob du die nun später bekommst, ihr schon im Bett gelandet seid, er eben nur das wollte und nicht mehr oder ihr zig Dates hattet, du dir Hoffnungen über Hoffnungen gemacht hast und dann der werte Herr einfach abtaucht... nuja finde lieber gleich wissen, woran man ist die bessere Alternative.

Mach diese Nachfrage aber auf jeden Fall nicht mit Druck, sondern schieb vorneweg, dass du ihn sehr gerne magst aber gerne mal wissen wollerst, wohin das alles führen soll.

Prinzipiell und ich will mich da echt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen kann ich dir aber sagen, dass ich meine Exen immer sehr geradlinig erlebte, wenn es um eine Beziehung oder sich anbahnende Beziehung handelte. Heißt die meldeten sich schon von alleine auch regelmäßig und fragten von sich aus nach Dates. Also ich wusste auch immer woran ich bei denen bin.

Bei meinem besten Freund erlebe ich das eigentlich auch so, wenn er eine Frau will. Kurz er ist bisl nen Schönling auf den die Frauen fliegen, sagt aber eben auch was Sache ist wenn man ihn darauf anspricht. Der Krebs selbst macht das ungerne den ersten Schritt, weil er andere ungerne verletzen will. Also IHN müsstest auch gezielt beiseite nehmen, was er aber auch gut verträgt. ^^

Aber ich sag mal wenn es meinem Besten net zu ernst ist, ihm Gefühle iwo fehlen, er unsicher ist was er von der Frau halten soll, selbst vllt gerade private Baustellen hat, die ihn zermürben oder halt iwas eben nicht sooo passt, dann wird er auf Abstand gehen, sich weniger melden und der Frau eben nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Bliebe aber stets höflich. Das ist denen wichtig.

Heißt von meiner Sichtweise jedenfalls gibts zwei Möglichkeiten:

1. Entweder hat er persönliche Probleme momentan (Arbeit, Familie, Freundeskreis...) wo er sich momentan einen Kopf macht und daher bisl distanziert ist, sowas machen die nämlich mit sich selber aus. An dem letzten Abend zB kann ich mir auch gut vorstellen, dass er eben krankheitsbedingt einfach mies drauf war und keine Lust auf Zärtlichkeiten hatte. Das haben viele... auch ich xD
Da hilft aber nachfragen bei ihm selbst, weil das weiß ich ned ^^

2. Bei ihm hat es einfach nicht richtig gefunkt und ihm fehlt was. Seine oben beschriebene Höflichkeit und dass er dich eben nicht verletzen will (da stehen sich Krebs selbst im weg) hindert ihn aber daran dir das zu sagen und er macht lieber einen immer mal wieder auf Tauchstation.

Findest beides aber nur raus, indem du ihn mal drauf anquatscht. Würde aber auf jeden Fall NICHT mit ihm ins Bett gehen bevor das nicht geklärt ist. Ich sag immer

KOMMUNIKATION

ist alles xD

LG

Gefällt mir
16. April 2014 um 10:24
In Antwort auf widdergirl85

Hallo du,
musste den Text jetzt zweimal lesen, so ein Wirrwarr.

Also vorweg ich bin Widderchen hab aber schon 4 Exkrebse auf der Kerbe und mein bester Freund ist auch einer xD

Werde ich bisher auch nicht wirklich schlau daraus, ich kann dir aber von meiner Sparte aus einen Rat geben:

Sprech ihn ehrlich drauf an, was Sache ist, wo das mit euch hinführen soll und was er sich wünscht.

Wir Frauen neigen dazu immer uns erstmal den Kopf des Mannes zu zerbröseln und übersehen, dass alles wesentlich einfacher ist, wenn man einfach mal direkt Tacheles redet und nachfragt. Klar, beinhaltet sowas auch immer, dass man eine Abfuhr bekommt und das wehtut, ABER ob du die nun später bekommst, ihr schon im Bett gelandet seid, er eben nur das wollte und nicht mehr oder ihr zig Dates hattet, du dir Hoffnungen über Hoffnungen gemacht hast und dann der werte Herr einfach abtaucht... nuja finde lieber gleich wissen, woran man ist die bessere Alternative.

Mach diese Nachfrage aber auf jeden Fall nicht mit Druck, sondern schieb vorneweg, dass du ihn sehr gerne magst aber gerne mal wissen wollerst, wohin das alles führen soll.

Prinzipiell und ich will mich da echt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen kann ich dir aber sagen, dass ich meine Exen immer sehr geradlinig erlebte, wenn es um eine Beziehung oder sich anbahnende Beziehung handelte. Heißt die meldeten sich schon von alleine auch regelmäßig und fragten von sich aus nach Dates. Also ich wusste auch immer woran ich bei denen bin.

Bei meinem besten Freund erlebe ich das eigentlich auch so, wenn er eine Frau will. Kurz er ist bisl nen Schönling auf den die Frauen fliegen, sagt aber eben auch was Sache ist wenn man ihn darauf anspricht. Der Krebs selbst macht das ungerne den ersten Schritt, weil er andere ungerne verletzen will. Also IHN müsstest auch gezielt beiseite nehmen, was er aber auch gut verträgt. ^^

Aber ich sag mal wenn es meinem Besten net zu ernst ist, ihm Gefühle iwo fehlen, er unsicher ist was er von der Frau halten soll, selbst vllt gerade private Baustellen hat, die ihn zermürben oder halt iwas eben nicht sooo passt, dann wird er auf Abstand gehen, sich weniger melden und der Frau eben nicht rund um die Uhr zur Verfügung stehen. Bliebe aber stets höflich. Das ist denen wichtig.

Heißt von meiner Sichtweise jedenfalls gibts zwei Möglichkeiten:

1. Entweder hat er persönliche Probleme momentan (Arbeit, Familie, Freundeskreis...) wo er sich momentan einen Kopf macht und daher bisl distanziert ist, sowas machen die nämlich mit sich selber aus. An dem letzten Abend zB kann ich mir auch gut vorstellen, dass er eben krankheitsbedingt einfach mies drauf war und keine Lust auf Zärtlichkeiten hatte. Das haben viele... auch ich xD
Da hilft aber nachfragen bei ihm selbst, weil das weiß ich ned ^^

2. Bei ihm hat es einfach nicht richtig gefunkt und ihm fehlt was. Seine oben beschriebene Höflichkeit und dass er dich eben nicht verletzen will (da stehen sich Krebs selbst im weg) hindert ihn aber daran dir das zu sagen und er macht lieber einen immer mal wieder auf Tauchstation.

Findest beides aber nur raus, indem du ihn mal drauf anquatscht. Würde aber auf jeden Fall NICHT mit ihm ins Bett gehen bevor das nicht geklärt ist. Ich sag immer

KOMMUNIKATION

ist alles xD

LG

Hallo zurück
Erst mal danke für deine ausführliche Antwort

Ja ich weiß es ist verwirrend und ich bin auch selbst gut verwirrt

Ich habe mir jetzt selbst auch vorgenommen ihn das nächste mal direkt anzusprechen auch wenn ich da leider ein kleiner Feigling bin und sowas nicht so gut kann. Aber hilft ja nichts. Und nein mehr wird mit Sicherheit vorher auch nicht laufen. Wobei ich ihn da auch nicht so einschätze. Gelegenheiten dazu hätte er ja auch bereits gehabt es darauf anzulegen

Mich verwirrt am meisten eben dieser letzte Abend. Einerseits die Distanz. Aber auch das er mich überhaupt gefragt hat zu kommen bzw gleich für nächste Woche wieder gefragt hat.

Und ja Probleme hat er zur Zeit wirklich genügend. Beruflich und privat. Gerade deswegen wollte ich auch immer nicht drängen was das mit uns jetzt ist oder wird.

Ich warte nun einmal das Wochenende ab und wenn er wieder so freundschaftlich distanziert ist spreche ich ihn mal drauf an

Lieben Dank dir nochmal

LG

Gefällt mir
16. April 2014 um 22:46
In Antwort auf shan_12469177

Hallo zurück
Erst mal danke für deine ausführliche Antwort

Ja ich weiß es ist verwirrend und ich bin auch selbst gut verwirrt

Ich habe mir jetzt selbst auch vorgenommen ihn das nächste mal direkt anzusprechen auch wenn ich da leider ein kleiner Feigling bin und sowas nicht so gut kann. Aber hilft ja nichts. Und nein mehr wird mit Sicherheit vorher auch nicht laufen. Wobei ich ihn da auch nicht so einschätze. Gelegenheiten dazu hätte er ja auch bereits gehabt es darauf anzulegen

Mich verwirrt am meisten eben dieser letzte Abend. Einerseits die Distanz. Aber auch das er mich überhaupt gefragt hat zu kommen bzw gleich für nächste Woche wieder gefragt hat.

Und ja Probleme hat er zur Zeit wirklich genügend. Beruflich und privat. Gerade deswegen wollte ich auch immer nicht drängen was das mit uns jetzt ist oder wird.

Ich warte nun einmal das Wochenende ab und wenn er wieder so freundschaftlich distanziert ist spreche ich ihn mal drauf an

Lieben Dank dir nochmal

LG

Na dann hast du
ja schon mal deinen Grund. Krebsis ziehen so berufliche wie private Probleme irre runter... die kommen nicht nach Hause und schalten ab, nein die schleppens irgendwie immer mit rum.


Machen auch alles mit sich selber aus, wollen keine Hilfe und lenken sich wenn dann ab, was auf Dauer aber auch nicht hilft.

War im Übrigen der Trennungsgrund bei meinem Exkrebs und mir bzw. mit der Hauptgrund warum es schlussendlich den Bach hinunterging.
2 Jahre waren wir zusammen, das letzte Jahr viel gearbeitet, bis in die späten Abendstunden auf Meetings, am Wochenende noch Schiedsrichter bei Fussballspielen... wir hatten schon unsere Zeit mitnander bzw. haben sie uns genommen, aber man merkte einfach, dass ihm das viele Arbeiten immer mehr an die Substanz ging.

Nach ca. 6 Monaten brach er fast Zusammen und hat mir unter Tränen schon gestanden, dass er kurz vorm Burnout steht oder schon hat. Zu dieser Zeit nahm er schon immer mehr ab, sein Alkoholkonsum am Wochenende wenn wir aus waren stiegt immens in die Höhe, er war verschlossen und kapselte sich auch gegenüber seinen Freunden immer mehr ab. War launisch.... schlussendlich bin ich kaum noch an ihn rangekommen. Alles fraß er in sich rein. Dieses Ausklammern von mir, und das "machtlos fühlen" fraß auch an mir und leider auch an meiner Liebe. Dann kamen noch familiäre Probleme hinzu und evlt Scheidung seiner Elten usw... und aus die Maus.

Er war emotional und physisch dann auf iwann am Ende und wir beendeten es im Guten, weil er kein Land mehr sah bei sich selber und mir einfach irgendwann auch die Stärke ausging und eben auch die Liebe. Ihm gings genauso. Heute sind wir gut befreundet

Alles vergessen, aber war Schade drum, weils ne tolle Beziehung war, sollte aber auch einfach nicht sein. ^^

Gefällt mir
17. April 2014 um 9:49
In Antwort auf widdergirl85

Na dann hast du
ja schon mal deinen Grund. Krebsis ziehen so berufliche wie private Probleme irre runter... die kommen nicht nach Hause und schalten ab, nein die schleppens irgendwie immer mit rum.


Machen auch alles mit sich selber aus, wollen keine Hilfe und lenken sich wenn dann ab, was auf Dauer aber auch nicht hilft.

War im Übrigen der Trennungsgrund bei meinem Exkrebs und mir bzw. mit der Hauptgrund warum es schlussendlich den Bach hinunterging.
2 Jahre waren wir zusammen, das letzte Jahr viel gearbeitet, bis in die späten Abendstunden auf Meetings, am Wochenende noch Schiedsrichter bei Fussballspielen... wir hatten schon unsere Zeit mitnander bzw. haben sie uns genommen, aber man merkte einfach, dass ihm das viele Arbeiten immer mehr an die Substanz ging.

Nach ca. 6 Monaten brach er fast Zusammen und hat mir unter Tränen schon gestanden, dass er kurz vorm Burnout steht oder schon hat. Zu dieser Zeit nahm er schon immer mehr ab, sein Alkoholkonsum am Wochenende wenn wir aus waren stiegt immens in die Höhe, er war verschlossen und kapselte sich auch gegenüber seinen Freunden immer mehr ab. War launisch.... schlussendlich bin ich kaum noch an ihn rangekommen. Alles fraß er in sich rein. Dieses Ausklammern von mir, und das "machtlos fühlen" fraß auch an mir und leider auch an meiner Liebe. Dann kamen noch familiäre Probleme hinzu und evlt Scheidung seiner Elten usw... und aus die Maus.

Er war emotional und physisch dann auf iwann am Ende und wir beendeten es im Guten, weil er kein Land mehr sah bei sich selber und mir einfach irgendwann auch die Stärke ausging und eben auch die Liebe. Ihm gings genauso. Heute sind wir gut befreundet

Alles vergessen, aber war Schade drum, weils ne tolle Beziehung war, sollte aber auch einfach nicht sein. ^^

Sag mal...
Reden wir vom gleichen?
Kommt mir alles so bekannt vor

Er hatte schon mal burnout, beruflich viel unterwegs und auch jetzt schon seit einigen Wochen gesundheitliche Probleme die evtl auch wieder auf zu viel Stress deuten könnten. Dazu private Probleme mit seiner Mutter und im Verein spielt er auch noch.
Daher wollte ich mich auch nie so groß aufdrängen und war auch nie beleidigt wenn mal ein Treffen nicht geklappt hat oder auf mein Nachfragen wie ihm geht nur ne knappe Antwort kam. Wenn wir uns dann gesehen haben wars ja trotzdem wieder toll. Eben bis auf den letzten Abend.
Der erstmal so schlecht auch nicht war. Wir haben auch noch gemeinsam erst gegessen und uns nett unterhalten. Sofa ausgezogen und uns dann nebeneinander gelegt. Und aufs essen ging's ihn dann eben nicht gut und hat sich dann eingekauert und ich wahr wohl einfach enttäuscht weil ich mir einfach mehr erhofft habe. Ihn wo es ihn nicht gut ging aber auch nicht bedrängen wollte

Daher hat's mich dann eben schon gewundert mit was für einer Selbstverständlichkeit er vom nächsten WE gesprochen hat. Also nicht OB wir was machen sondern :"Du, nächsten Samstag hab ich ein Spiel, könnten wir uns da Freitag treffen"
Und das andere war das ihn dann doch wohl irgendwie leid tat das der Abend so früh zu Ende war und er meinte zwei Kumpel von ihn die wären wieder in der Stammkneipe. Und die kenn ich doch jetzt auch bisschen und wenn ich noch nicht heim mag könnt ich ja auch alleine zu denen noch hinschauen.
Also da wusste ich dann auch nicht so recht was damit anzufangen weil ich kenn die jetzt nur von den letzten Wochenenden flüchtig und ich wär mir da schon komisch vorgekommen da wie selbstverständlich alleine aufzukreuzen so als ob wir uns gut kennen würden

Naja im übrigen kann ich dich sehr gut verstehen mit deiner Beziehung die auseinander gegangen ist. Ich hatte nen ganz ähnlichen Fall. Eine 7jährige Beziehung sogar. Leider haben wir uns auch meist nur am Wochenende gesehen. Und irgendwann kamen halt laufend Probleme. Seine Mutter Pflegefall geworden,wo er sich gekümmert hat und dann gestorben ist. Er selber sehr krank geworden. Sein Vater sich nach dem Tod der Mutter auch hängen lassen und sehr viel getrunken. Und er hat dann selbst unter der Woche auch immer mehr das trinken angefangen, wollte alles mit sich selber ausmachen, nicht reden, ist aber immer empfindlicher und teils sogar aggressiv geworden. Und so ging das dann irgendwie auch auseinander. Was ich auch noch lang bedauert hab weil es ne tolle zeit vorher war und nach so länger zeit hängt man auch aneinander. Aber im Nachhinein war es wohl das Beste so. Und inzwischen sind wir auch wieder gute Freunde geworden

Gefällt mir
17. April 2014 um 15:38
In Antwort auf shan_12469177

Sag mal...
Reden wir vom gleichen?
Kommt mir alles so bekannt vor

Er hatte schon mal burnout, beruflich viel unterwegs und auch jetzt schon seit einigen Wochen gesundheitliche Probleme die evtl auch wieder auf zu viel Stress deuten könnten. Dazu private Probleme mit seiner Mutter und im Verein spielt er auch noch.
Daher wollte ich mich auch nie so groß aufdrängen und war auch nie beleidigt wenn mal ein Treffen nicht geklappt hat oder auf mein Nachfragen wie ihm geht nur ne knappe Antwort kam. Wenn wir uns dann gesehen haben wars ja trotzdem wieder toll. Eben bis auf den letzten Abend.
Der erstmal so schlecht auch nicht war. Wir haben auch noch gemeinsam erst gegessen und uns nett unterhalten. Sofa ausgezogen und uns dann nebeneinander gelegt. Und aufs essen ging's ihn dann eben nicht gut und hat sich dann eingekauert und ich wahr wohl einfach enttäuscht weil ich mir einfach mehr erhofft habe. Ihn wo es ihn nicht gut ging aber auch nicht bedrängen wollte

Daher hat's mich dann eben schon gewundert mit was für einer Selbstverständlichkeit er vom nächsten WE gesprochen hat. Also nicht OB wir was machen sondern :"Du, nächsten Samstag hab ich ein Spiel, könnten wir uns da Freitag treffen"
Und das andere war das ihn dann doch wohl irgendwie leid tat das der Abend so früh zu Ende war und er meinte zwei Kumpel von ihn die wären wieder in der Stammkneipe. Und die kenn ich doch jetzt auch bisschen und wenn ich noch nicht heim mag könnt ich ja auch alleine zu denen noch hinschauen.
Also da wusste ich dann auch nicht so recht was damit anzufangen weil ich kenn die jetzt nur von den letzten Wochenenden flüchtig und ich wär mir da schon komisch vorgekommen da wie selbstverständlich alleine aufzukreuzen so als ob wir uns gut kennen würden

Naja im übrigen kann ich dich sehr gut verstehen mit deiner Beziehung die auseinander gegangen ist. Ich hatte nen ganz ähnlichen Fall. Eine 7jährige Beziehung sogar. Leider haben wir uns auch meist nur am Wochenende gesehen. Und irgendwann kamen halt laufend Probleme. Seine Mutter Pflegefall geworden,wo er sich gekümmert hat und dann gestorben ist. Er selber sehr krank geworden. Sein Vater sich nach dem Tod der Mutter auch hängen lassen und sehr viel getrunken. Und er hat dann selbst unter der Woche auch immer mehr das trinken angefangen, wollte alles mit sich selber ausmachen, nicht reden, ist aber immer empfindlicher und teils sogar aggressiv geworden. Und so ging das dann irgendwie auch auseinander. Was ich auch noch lang bedauert hab weil es ne tolle zeit vorher war und nach so länger zeit hängt man auch aneinander. Aber im Nachhinein war es wohl das Beste so. Und inzwischen sind wir auch wieder gute Freunde geworden

Na dann wie gesagt
warte einfach einmal euer nächstes Treffen ab. Solange er sich nicht total abkapselt und eben auch keine nächsten Treffen vorschlägt bzw. von selbst herbeiführen mag ist alles gut.

Und nein reden nicht vom gleichen xD Sehe aber bei allen Krebsis in meiner Umgebung meist ähnliches Verhalten wenn sie Probleme haben. Mein Ex ist zwischenzeitlich seit ca 1 1/2 Jahren neu vergeben, ihm gehts wieder besser und er hat sich mit seiner neuen Freundin bereits auch ein Haus gekauft, welches sie gerade renovieren.

Ich freu mich für ihn, bei uns hats am Ende einfach nicht mehr gepasst, aber unsere Freundschaft bzw. war komisch uns fiel es sehr leicht von Beziehung zu Freundschaft zu wechseln und uns auch zu treffen ab und an. Wahrscheinlich weil wir die meiste "Beziehungsverarbeitung" schon gegen Ende unserer Beziehung hatten und der Abschluss etwas leichter war. Wenn keine Liebe und Anziehung mehr da ist... naja warum dann verklemmen ^^

Gefällt mir
11. Mai 2014 um 11:34
In Antwort auf widdergirl85

Na dann wie gesagt
warte einfach einmal euer nächstes Treffen ab. Solange er sich nicht total abkapselt und eben auch keine nächsten Treffen vorschlägt bzw. von selbst herbeiführen mag ist alles gut.

Und nein reden nicht vom gleichen xD Sehe aber bei allen Krebsis in meiner Umgebung meist ähnliches Verhalten wenn sie Probleme haben. Mein Ex ist zwischenzeitlich seit ca 1 1/2 Jahren neu vergeben, ihm gehts wieder besser und er hat sich mit seiner neuen Freundin bereits auch ein Haus gekauft, welches sie gerade renovieren.

Ich freu mich für ihn, bei uns hats am Ende einfach nicht mehr gepasst, aber unsere Freundschaft bzw. war komisch uns fiel es sehr leicht von Beziehung zu Freundschaft zu wechseln und uns auch zu treffen ab und an. Wahrscheinlich weil wir die meiste "Beziehungsverarbeitung" schon gegen Ende unserer Beziehung hatten und der Abschluss etwas leichter war. Wenn keine Liebe und Anziehung mehr da ist... naja warum dann verklemmen ^^

Immer noch keinen Schritt weiter
Ja wirklich schlauer bin ich inzwischen leider immer noch nicht geworden. Ich habe ihn auf sehr nette aber doch eindeutig verständliche weise erklärt was in mir vorgeht, was ich fühle, und das ich gerne auch seine Sichtweise wissen würde um mich nicht in was zu verrennen. Er hat jedoch sehr verschlossen reagiert und ziemlicht dicht gemacht und mir keine wirkliche Antwort gegeben, und sich dann total zurückgezogen und dann herrsche erstmal totale Funkstille. Für mich war das Thema dann eigentlich schon durch, und war eigentlich nur enttäuscht das er halt nicht mal den Mut hatte mir irgendeine Erklärung zu geben

Plötzlich aus heiterem Himmel nach einer Woche schreibt er dann plötzlich wieder als ob nichts gewesen wäre und wollte sich spontan mit mir treffen. Ein paar tage später das gleiche wieder. Er hat mich dann mit zu Vereinskollegen genommen, mich dort allen vorgestellt, meine Hand gehalten, umarmt, geküsst, ständig gefragt ob es mir gut geht, aufmerksam bis zum geht nichtmehr. Und sollte mich auch die nächsten tage gleich immer melden. Haben uns dann bald darauf gleich wieder getroffen, wieder mit Freunden erst, und die haben mich gleich total super aufgenommen, mich schon als seine Freundin bezeichnet, die wussten auch einige Dinge von mir. Also musste er wohl auch über mich mal geredet haben. Und als dann ein Kerl mal ankam und mich versucht hat bissl anzubaggern kam er gleich angerauscht und hat gezeigt das ich zu ihm gehör und seine Besitzansprüche da geltend gemacht. Also schon bissl eifersüchtig reagiert, hihi.Ich habe in der Nacht dann auch bei ihm geschlafen, sind uns auch näher gekommen, aber im Endeffekt wollte ER dann nicht weitergehen und meinte er ist bisschen ein Weichei er möchte lieber kuscheln, was er dann auch die ganze nacht durch gemacht hat und mich immer ganz fest an sich gedrückt hatte.

Tja und seitdem hält er mich jetzt wieder total auf Abstand. Er meldet sich zwar, aber eigentlich nur um zu sagen das er zur Zeit angeblich keine Zeit hat, weil er beruflich und auf Turnieren unterwegs ist. Aber selbst wenn ich mal ganz harmlos nachfrage wie es denn so läuft oder ihn geht, dann bekomm ich oft scho keine Antwort mehr. Fast so als hätte er jetzt auf einmal wieder Angst das alles zu schnell geht.
Mich macht das jetzt grad scho wieder wahnsinnig, weil er einfach nicht seine Zähne auseinanderbekommt und so verschlossen ist das ich einfach nicht rausbekomme was denn nu los ist

Gefällt mir
12. Mai 2014 um 7:57
In Antwort auf shan_12469177

Immer noch keinen Schritt weiter
Ja wirklich schlauer bin ich inzwischen leider immer noch nicht geworden. Ich habe ihn auf sehr nette aber doch eindeutig verständliche weise erklärt was in mir vorgeht, was ich fühle, und das ich gerne auch seine Sichtweise wissen würde um mich nicht in was zu verrennen. Er hat jedoch sehr verschlossen reagiert und ziemlicht dicht gemacht und mir keine wirkliche Antwort gegeben, und sich dann total zurückgezogen und dann herrsche erstmal totale Funkstille. Für mich war das Thema dann eigentlich schon durch, und war eigentlich nur enttäuscht das er halt nicht mal den Mut hatte mir irgendeine Erklärung zu geben

Plötzlich aus heiterem Himmel nach einer Woche schreibt er dann plötzlich wieder als ob nichts gewesen wäre und wollte sich spontan mit mir treffen. Ein paar tage später das gleiche wieder. Er hat mich dann mit zu Vereinskollegen genommen, mich dort allen vorgestellt, meine Hand gehalten, umarmt, geküsst, ständig gefragt ob es mir gut geht, aufmerksam bis zum geht nichtmehr. Und sollte mich auch die nächsten tage gleich immer melden. Haben uns dann bald darauf gleich wieder getroffen, wieder mit Freunden erst, und die haben mich gleich total super aufgenommen, mich schon als seine Freundin bezeichnet, die wussten auch einige Dinge von mir. Also musste er wohl auch über mich mal geredet haben. Und als dann ein Kerl mal ankam und mich versucht hat bissl anzubaggern kam er gleich angerauscht und hat gezeigt das ich zu ihm gehör und seine Besitzansprüche da geltend gemacht. Also schon bissl eifersüchtig reagiert, hihi.Ich habe in der Nacht dann auch bei ihm geschlafen, sind uns auch näher gekommen, aber im Endeffekt wollte ER dann nicht weitergehen und meinte er ist bisschen ein Weichei er möchte lieber kuscheln, was er dann auch die ganze nacht durch gemacht hat und mich immer ganz fest an sich gedrückt hatte.

Tja und seitdem hält er mich jetzt wieder total auf Abstand. Er meldet sich zwar, aber eigentlich nur um zu sagen das er zur Zeit angeblich keine Zeit hat, weil er beruflich und auf Turnieren unterwegs ist. Aber selbst wenn ich mal ganz harmlos nachfrage wie es denn so läuft oder ihn geht, dann bekomm ich oft scho keine Antwort mehr. Fast so als hätte er jetzt auf einmal wieder Angst das alles zu schnell geht.
Mich macht das jetzt grad scho wieder wahnsinnig, weil er einfach nicht seine Zähne auseinanderbekommt und so verschlossen ist das ich einfach nicht rausbekomme was denn nu los ist

Huhu kann dir nur raten
hab GEDULD und vor allem versuch mal eines. Weiß nicht wie du selbst so tickst und dein Tagesablauf ist, aber Krebse umgeben sich sehr gerne mit Lebenslustigen Menschen.

Heißt wenn er sooviel zu tun hat im Moment mime Geduld und zieh dein Ding so durch. Halte ihn aber da immer so bisl auf dem Laufenden, wo du dich gerade rumtreibst um weiterhin Interesse zu zeigen. Wenn er spontan wieder ankommt von wegen Treffen mach das zu deinen Bedingungen, aber stets herzhaft und nicht dass eh wie Desinteresse wirkt. Wenn du zB an dem Tag bereits etwas vor hast, sage ihm ab wann du könntest oder wann alternativ, sofern es mal nicht geht.

Wie ich das rauslese bestimmt er euren Dateablauf... schön und gut, aber sag ihm auch einfach mal ich hätte aber auf dies und jenes heute Lust und wies aussieht. Richte dich nicht vollends nach ihm.

Und bei Dates lock ihm aus der Reserve. Pass dich nicht IHM an sondern er soll mal aus den Puschen kommen. Zeig dich einfach lebenslustig, hab Spaß und nimm nicht alles zu ernst. Und damit meine ich nicht, dass du mit ihm zu solchen Vereinsveranstaltungen ständig gehst und dich als Freundin präsentieren lässt, sondern dass du DER Mensch bist ALLEINE, der ihn zum lachen und fallen lassen bringt. Da brauchst keine anderen "Mithelfer".

Alle meine Krebsmänner im Umfeld, auch meine Exen, sind mit sehr sehr lebenslustigen Menschen zusammen. Welche, die gerne reisen, ausgedehnte Radtouren machen zusammen, viel Zeit in der Natur verbringen wollen, sich sportlich betätigen, tanzen und whatever. Die Liste ist endlos.

Du musst die begeistern und dann kommen sie nach und nach aus der Schale. Denk dir eine Lokation aus, wo du weißt ihm macht das Spaß und lad ihn dazu ein.

Er ist Fussballer? xD Ein Monat dann ist WM, da gibts bestimmt schöne Ausstrahlungsorte..

Gefällt mir
12. Mai 2014 um 13:06
In Antwort auf widdergirl85

Huhu kann dir nur raten
hab GEDULD und vor allem versuch mal eines. Weiß nicht wie du selbst so tickst und dein Tagesablauf ist, aber Krebse umgeben sich sehr gerne mit Lebenslustigen Menschen.

Heißt wenn er sooviel zu tun hat im Moment mime Geduld und zieh dein Ding so durch. Halte ihn aber da immer so bisl auf dem Laufenden, wo du dich gerade rumtreibst um weiterhin Interesse zu zeigen. Wenn er spontan wieder ankommt von wegen Treffen mach das zu deinen Bedingungen, aber stets herzhaft und nicht dass eh wie Desinteresse wirkt. Wenn du zB an dem Tag bereits etwas vor hast, sage ihm ab wann du könntest oder wann alternativ, sofern es mal nicht geht.

Wie ich das rauslese bestimmt er euren Dateablauf... schön und gut, aber sag ihm auch einfach mal ich hätte aber auf dies und jenes heute Lust und wies aussieht. Richte dich nicht vollends nach ihm.

Und bei Dates lock ihm aus der Reserve. Pass dich nicht IHM an sondern er soll mal aus den Puschen kommen. Zeig dich einfach lebenslustig, hab Spaß und nimm nicht alles zu ernst. Und damit meine ich nicht, dass du mit ihm zu solchen Vereinsveranstaltungen ständig gehst und dich als Freundin präsentieren lässt, sondern dass du DER Mensch bist ALLEINE, der ihn zum lachen und fallen lassen bringt. Da brauchst keine anderen "Mithelfer".

Alle meine Krebsmänner im Umfeld, auch meine Exen, sind mit sehr sehr lebenslustigen Menschen zusammen. Welche, die gerne reisen, ausgedehnte Radtouren machen zusammen, viel Zeit in der Natur verbringen wollen, sich sportlich betätigen, tanzen und whatever. Die Liste ist endlos.

Du musst die begeistern und dann kommen sie nach und nach aus der Schale. Denk dir eine Lokation aus, wo du weißt ihm macht das Spaß und lad ihn dazu ein.

Er ist Fussballer? xD Ein Monat dann ist WM, da gibts bestimmt schöne Ausstrahlungsorte..

Hallo und joah,
mehr wie Geduld zeigen kann ich grad eh nicht machen. Drängen führt da ja sowieso nur zum Gegenteil

Und ja, locker uns lebenslustig bin ich auf alle Fälle. Da kommt der Zwilling in mir durch. Also viel unterwegs und aktiv, und Urlaubsreisen müssen auch regelmäßig sein, sonst fällt mir die Decke aufm Kopf. Ich bin auch zur zeit viel alleine unterwegs, auf Konzerten oder eben jetzt aktuell nächste Woche auch wieder ne Woche Urlaub. Und das lass ich ihn schon auch mitkriegen was ich da so alles treibe
Und ich dränge auch nicht dauernd, ich meinte die Woche z.B. nur das ich mich schon freuen würd wenns noch klappen würd mal mit nochmal treffen bevor ich wegfliege eben.
Und ja auch wenn wir zusammen weg sind, also wir haben da schon viel Spaß. Rumblödeln und lachen tun wir ja beide gerne. Und das tun wir auch alleine, und nicht nur wenn andere dabei sind. Nur kommt es mir manchmal halt so vor als ob das bei ihm auch nur so ne Art Schutz nach aussen ist, und wie es ihn so wirklich geht da kommt man nicht ganz ran.

Manchmal hab ich so das Gefühl das er das auch ganz gerne mal bei mir auf ein Konzert oder so mit möchte, er ist zwar auch viel unterwegs, aber so immer im gewohnten Umfeld, und es ist ein wenig schwierig ihn da herauszulocken. Klar hab ich auch schon Treffen vorgeschlagen, bzw haben auch was gemacht was von mir aus kam. Hab ihn auch schon mal versucht bissi anzuschubsen das er ja auch mal mit auf ein Konzert fahren könnte, weil er meinte sowas hat er schon Ewigkeiten nicht mehr gemacht, und würde er schon ganz gerne mal wieder. Aber man merkt schon das er so am liebsten in seinem gewohnten Umfeld ist, vielleicht weil er auch beruflich immer ständig auf Achse ist. Aber ich bleibe dran

Gefällt mir