Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verwirrende Geschichte

Verwirrende Geschichte

23. Februar um 17:02 Letzte Antwort: 10. März um 11:09

Huhu,

ich bin neu hier und brauche mal euren Rat in Bezug auf einen Krebs-Mann.
Ich kenne ihn seit 6 Monaten und es fing ziemlich stürmisch an. Er war noch in einer Beziehung, sagte mir aber ziemlich schnell, dass er nicht mehr glücklich ist und schon mehrfach an eine Trennung gedacht hatte. Er sagte mir, dass er in mir eine Traumfrau gefunden hat und das zeigte er mir auch wirklich in vielerlei Hinsicht. Er schrieb mir täglich stundenlang, wir trafen uns oft und es war wirklich wunderschön. Er machte Zukunftspläne mit mir. Er sagte mir, dass er sich trennen würde und das hat er dann im Dezember auch ein fünftes Mal für mich versucht, Ich sage ein fünftes Mal, weil er es tatsächlich im Abstand von jeweils einem Monat immer wieder versucht hat seine Freundin zu verlassen, aber sie hat ihn angefleht nicht zu gehen. Er konnte es nicht übers Herz bringen, Ihr so wehzutun. Im Dezember hat er es erneut versucht und sie hat gedroht sich etwas anzutun und ist in ein Burnout gerutscht, für das er sich verantwortlich fühlt. Er hat mich jetzt um Zeit gebeten, die ich selbstverständlich auch gebe, aber ich brauche mal objektive Meinungen, ob es sich lohnt zu warten.

LG !!

Mehr lesen

23. Februar um 22:00

Ja es lohnt sich, etwas schöneres kann ich Dir nicht schreiben, er braucht Deine Hilfe von ihr los zu kommen, so sind wir mit dem Monatszeichen Krebs.

Ein Fisch hat mir mal gesagt, ich habe jemand gefunden der meine Frau mehr liebt als ich.

Er hat jemand gefunden der ihn mehr liebt, aber ... 

LG Lichtkrieger

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
23. Februar um 22:52
In Antwort auf lichtkrieger1

Ja es lohnt sich, etwas schöneres kann ich Dir nicht schreiben, er braucht Deine Hilfe von ihr los zu kommen, so sind wir mit dem Monatszeichen Krebs.

Ein Fisch hat mir mal gesagt, ich habe jemand gefunden der meine Frau mehr liebt als ich.

Er hat jemand gefunden der ihn mehr liebt, aber ... 

LG Lichtkrieger

Vielen Dank für deine Antwort. Was mich einfach grad verunsichert ist, dass er selbst die Situation als so hoffnungslos ansieht.  Er glaubt grad nie aus dieser Beziehung rauszukommen,  weil er keine "zerstörte Person" hinterlassen möchte.
Ich kann ihm dabei nicht helfen, deshalb lasse ich ihm jetzt die Zeit um die er gebeten hat.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
24. Februar um 13:52
In Antwort auf canniii

Huhu,

ich bin neu hier und brauche mal euren Rat in Bezug auf einen Krebs-Mann.
Ich kenne ihn seit 6 Monaten und es fing ziemlich stürmisch an. Er war noch in einer Beziehung, sagte mir aber ziemlich schnell, dass er nicht mehr glücklich ist und schon mehrfach an eine Trennung gedacht hatte. Er sagte mir, dass er in mir eine Traumfrau gefunden hat und das zeigte er mir auch wirklich in vielerlei Hinsicht. Er schrieb mir täglich stundenlang, wir trafen uns oft und es war wirklich wunderschön. Er machte Zukunftspläne mit mir. Er sagte mir, dass er sich trennen würde und das hat er dann im Dezember auch ein fünftes Mal für mich versucht, Ich sage ein fünftes Mal, weil er es tatsächlich im Abstand von jeweils einem Monat immer wieder versucht hat seine Freundin zu verlassen, aber sie hat ihn angefleht nicht zu gehen. Er konnte es nicht übers Herz bringen, Ihr so wehzutun. Im Dezember hat er es erneut versucht und sie hat gedroht sich etwas anzutun und ist in ein Burnout gerutscht, für das er sich verantwortlich fühlt. Er hat mich jetzt um Zeit gebeten, die ich selbstverständlich auch gebe, aber ich brauche mal objektive Meinungen, ob es sich lohnt zu warten.

LG !!

wieviel Zeit geben?

nochmal 6 monate? 
oder 6 jahre?
...
oder bis du VIELLEICHT irgendwann aufwachst und merkst dass du nur die affäre bist & er sich niemals trennen wird ...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
5. März um 14:57

wenn ich etwas im Leben gelernt habe , glaube nie einem Mann , der sagt, er würde sich trennen. Erst sollte er die Vorausetzungen schaffen und wenn Du die Traumfrau bist....

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. März um 6:20

Komisch würde ich jetzt einfach mal auch über Frauen sagen

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
6. März um 11:34
In Antwort auf canniii

Vielen Dank für deine Antwort. Was mich einfach grad verunsichert ist, dass er selbst die Situation als so hoffnungslos ansieht.  Er glaubt grad nie aus dieser Beziehung rauszukommen,  weil er keine "zerstörte Person" hinterlassen möchte.
Ich kann ihm dabei nicht helfen, deshalb lasse ich ihm jetzt die Zeit um die er gebeten hat.

Hallo!

Keine Situation ist hoffnungslos, es gibt immer Hoffnung.

Der Glaube es ist hoffnungslos macht hoffnungslos.

Ger Glaube es gibt Hoffnung erschafft Hoffnung.

Fang an zu glauben, an Dich, an ihn, an Eure Liebe, an eine gute Zukunft zu zweit, nur so kommt Hoffnung in die Welt.

Fange jetzt an und sage ihn folgendes, keiner kann zwei Herren dienen, einer muß er betrügen.

Und er läßt keine zerstörte Person zurück!

Aber wenn er sich nicht entscheidet, dann ja, zwei.

Sag ihm das!

Und wie sehr Du ihn liebst.

Beweis esi ihm, es ist Dein gutes Recht, ich wil es so, Gott will es so.

Gott will nicht das Du und er unglücklich seid, sie und er wollen das Du und er gllücklich seid.


Für Dich persönlich, es gibt nur noch einen Gott der größer ist als ich, für mich persönlich, meine Göttin, sie ist auch eine Lichtkriegerin, Du kennst sie als Jungfrau von Frankreich.

Er will keine zerstörte Person hinterlassen, was für ein lieber Engel.

Und glaube an Dich, es gibt keine größere Göttin als Du selber.

Und sollte eine andere Frau genau so denken, selber Schuld, wir sind Gott.

Jesus und sein Vater der erste Lichtkrieger Gottes haben gesagt, wenn der Glaube so groß wie ein Senfkorn ist, dann ...

Kannst Du Deine Welt in ein Paradies verwandeln.

LIebe Grüße vom 1. Lichtkrieger Gottes
 

 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
9. März um 11:09
In Antwort auf canniii

Huhu,

ich bin neu hier und brauche mal euren Rat in Bezug auf einen Krebs-Mann.
Ich kenne ihn seit 6 Monaten und es fing ziemlich stürmisch an. Er war noch in einer Beziehung, sagte mir aber ziemlich schnell, dass er nicht mehr glücklich ist und schon mehrfach an eine Trennung gedacht hatte. Er sagte mir, dass er in mir eine Traumfrau gefunden hat und das zeigte er mir auch wirklich in vielerlei Hinsicht. Er schrieb mir täglich stundenlang, wir trafen uns oft und es war wirklich wunderschön. Er machte Zukunftspläne mit mir. Er sagte mir, dass er sich trennen würde und das hat er dann im Dezember auch ein fünftes Mal für mich versucht, Ich sage ein fünftes Mal, weil er es tatsächlich im Abstand von jeweils einem Monat immer wieder versucht hat seine Freundin zu verlassen, aber sie hat ihn angefleht nicht zu gehen. Er konnte es nicht übers Herz bringen, Ihr so wehzutun. Im Dezember hat er es erneut versucht und sie hat gedroht sich etwas anzutun und ist in ein Burnout gerutscht, für das er sich verantwortlich fühlt. Er hat mich jetzt um Zeit gebeten, die ich selbstverständlich auch gebe, aber ich brauche mal objektive Meinungen, ob es sich lohnt zu warten.

LG !!

Was mir an der Geschichte nicht gefällt, ist die Herangehensweise.
Du bist hier in einen Astro-Forum, also darf ich dir was über das Schicksal berichten?
Ihr habt die Geschichte in der ungünstigsten Reihenfolge angefasst, die sich anbieten kann.
Es gibt ein Sprichwort, das, wie ich finde, immer wieder zeigt, wie stimmig es ist. Diese Sprichwort heißt " Misch dich niemals in eine feste Beziehung ein, nimm niemals einen Mann die Frau weg. Du kannst mit ihm nicht glücklich werden "
Bei euch beiden zeigt es sich jetzt schon, denn sein Gewissen wird abgerufen.

Ihr habt die Reihenfolge, die Untreue Raum gibt. Ihr habt euch getroffen und mindestens einer hat seinen Partner betrogen, denn er war vergeben. Und der andere ist nicht davor zurückgeschreckt, das der Andere vergeben ist.Man mischt sich in eine Beziehung ein, in dem man etwas mit einer vergebenen Person anfängt. Liebe hin und her. Das Gefühl der Liebe ist für uns eine Prüfung , die wir bestehen oder eben nicht. Deine Prüfung war vieleicht "Unterliege nicht der Versuchung:"  Du bist schwach geworden und sein Gewissen überschattet nun eurer vermeintliches Glück. Er will sich trennen, wegen dir-nicht seinetwegen. Wenn er sich seinetwegen trennen wollte, hätte er das längst vor dir gemacht und mit vereinten Kräften und ohne so viel Leid bei der betrogenen Verlassenen zu verursachen.

Die bessere und für alle verträglichere Reihenfolge wäre gewissen. Ihr hättet euch kennengelernt , hättet wiederstanden und er hätte sich getrennt um Single zu sein. Und wenn er mit ihr nicht mehr zusammen gewesen wäre, dann hättet ihr dieses Problem jetzt nicht. Dann wäre er Single und  hätte niemanden betrogen. "Was du nicht willst, das man dir tue, füg auch keinem anderen zu!". Betrug kommt immer zurück.  Das klingt irrsinnig bieder und altmodisch ist aber für eure Zukunft verträglicher. Erfahrungsgemäß, haben es Paare, die aufgrund von Betrug zusammengekommen sind, schwerer.

Was du tun kannst? Warte nicht ! Denn damit sendest du ihm das Signal, das es Zeit hat. Beende es ! So seid ihr beide frei. Und wenn er Single ist, kann er wieder kommen.

Alles andere  klingt na einem typischen Krebs....leider.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
10. März um 11:09

Unterscheide da bitte in Ehe Frau irdisch und Ehe Frau himmlisch, hier läuft man gerne mal zur falschen istn heiden Chaos hier unten. Merke selbst das ich manchen Frauen nur helfen will und rassle gelegentlich in eine Beziehung die keine sein sollte.. Zum Leid Wesen meiner Seele.... 

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
Von: mrssagittarius
4 Antworten 4
|
10. März um 7:10
Von: maire_19555070
neu
|
7. März um 20:15
2 Antworten 2
|
6. März um 10:46
Von: akela
1 Antworten 1
|
5. März um 6:46
Von: deepnight
2 Antworten 2
|
3. März um 9:51
Teste die neusten Trends!
experts-club