Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verwirrung um Krebs Mann - Wie verhalten?

Verwirrung um Krebs Mann - Wie verhalten?

19. Februar 2012 um 11:55

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht, woran ich bei diesem Mann bin. Habe gerade erst entdeckt, dass wirklich viele Eigenschaften sich mit dem Krebs Horoskop decken, außerdem lese ich hier, dass es auch schon anderen Frauen mit Krebsen ähnlich erging. Deswegen habe ich noch ein bisschen Hoffnung.

Ich habe ihn nach dem ersten Treffen direkt eingeladen, mit zu mir zu kommen, wo es zum Sex kam. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keine ernsteren Absichten. Aber kurze Zeit später schon war ich hin und weg. Er ist damals mit mir an den See gefahren, hat dort ein Feuer gemacht und wirkte insgesamt wahnsinnig männlich auf mich! Was mich schon da irriterte, ist, dass es beim Sex oft nicht bis zum Schluss ging, sondern er meinte, wir könnten ja auch erstmal schlafen, am nächsten morgen, wenn ich ihn wieder streichelte, wich er aber aus und wollte nicht nicht wieder auf Sex einlassen, auch wenn er es zu genießen schien. Potenzprobleme hatte er nie, höchstens Probleme mit dem Orgasmus, was aber zum Beispiel beim letzten Treffen kein Problem mehr war. In der Nacht am See wollte er dann z.B. irgendwann nach Hause und setzte mich bei mir ab, ohne dass wir beieinander übernachteten.
Er erzählte mir anfangs von seiner exbeziehung, in der sie irgendwann was mit einem anderen nebenher hatte, sie aber noch ca. 2 jahre zusammenwohnten, bis sie endlich auszog. Außerdem starb sein Vater vor wenigen Jahren und er bemängelte, dass sie ihn in der zeit nicht unterstützt hätte und generell recht egozentrisch gewesen sei.
Er meldete sich immer wieder mal mit längeren pausen, wollte bei den treffen aber offensichtlich nicht auf sex hinaus. Einmal sprach ich an, dass ich mich leider recht schnell verlieben würde, wenn ich mit jmd im bett war, worauf er nur "hm" machte und eigentlich nix weiter sagte. Dadurch war mir klar, dass es bei ihm sicherlich anders aussieht und ich versuchte, mich nur auf was körperliches zu konzentrieren. Unsere Gespräche waren zu diesem Zeitpunkt auch für mich nicht vollkommen befriedigend, hatte immer das gefühl, wir sind sehr unterschiedlich und verstehen uns nicht richtig. Aber trotzdem wirkte er auf mich enorm anziehend.
Beim vorletzten Treffen kam er mich abends mit wein besuchen und wir hatten zum ersten mal ein wirklich schönes gespräch. Als er dann irgendwann gehen wollte, fragte ich, was er denn eigentlich von mir wolle - was ernsteres nicht, was nur körperliches auch nicht, und dass ich ihn nicht verstehen würde. (Im nachhinein bereue ich es eventuell etwas, aber so war eben meine spontane reaktion). Er hielt sich selbst da bedeckt, meinte aber, dass er gar nicht darauf eingestellt gewesen wäre, hier zu schlafen. Sonst wich er auch aus meinen direkten Fragen. Er legte sich dann noch kurz zu mir aufs bett und streichelte mich und wir küssten uns auch, was (wie alle seine Küsse) wunderschön war. Ich fragte (aus irritation ob seiner passivität), ob die frauen sonst für gewöhnlich über ihn herfallen würden. Da meinte er "ich glaub, du hast echt ein total falsches bild von mir."
Leider zeigte er mir ja nichts von sich, woher soll ich sonst ein bild haben?
Er stand nach der kurzen kuschelei dann auf und meinte, er würde jetzt dann doch lieber gehen wollen. Ich war absolut enttäuscht, weil ich so gerne mit ihm eingeschlafen wäre. Beim Verabschieden fragte er, ob ich mich bei ihm melden würde, woraufhin ich etwas gespielt trotzig meinte "Nö." "Nagut, dann melde ich mich bei dir." war seine Antwort.
Seit dem sind jetzt ca. 3 Monate vergangen, aber er hat sich tatsächlich wieder per sms gemeldet und gefragt, was ich so mache etc..und nach einigem Hin und Her, ob er mich mal besuchen kommen soll. Er setzte immer viel Zwinkersmileys hinter seine Sätze. Ich dachte erneut, er spielt jetzt auf was Sexuelles an. Er kam dann ziemlich spät eines abends zu mir, wo wir uns unterhielten und es eigentlich nett war. Mir wurde aber währenddessen so bewusst, dass wir beide eigentlich wie von fremden Planeten sind, und sagte ihm auch, dass ich finde, wir seien nicht auf einer Wellenlänge, dass, wenn wir uns ansehen würden, wir eigentlich gegenseitig nicht wirklich verstehen würden, was der andere sagt, dass da so eine Distanz wäre... ich es aber nur bemerken würde und interessant fände, es nicht negativ gemeint sei. Ich selbst bin Fische als Sternzeichen und bin sehr offen, was meine Gefühle angeht, sage meist aus dem Bauch heraus sehr direkt, was ich denke. Das kann oder will er gar nicht. Somit fühlte ich mich durch das Aussprechen meiner Gedanken und seiner Reaktion eigentlich erneut bestätigt.
Ich fragte ihn auch, ganz gelassen, wie er sich das eigentlich so vorgestellt hat zwischen uns, ob lieber nur freundschaftlich oder auch mit was Körperlichem , oä.? Er gab keine konkrete Antwort, meinte dann aber, wenn ich nicht wollte, müsste da auch nichts körperliches laufen. (völlige Irritation meinerseits) Er sagte noch, ich wäre eine tolle Frau und hätte einen coolen Charakterund ja. Aber ich hatte den Eindruck, dass er dachte, ich wollte sowas in der Art hören. Dabei wollte ich nur hören, was er eigentlich will, was seine Motivation hinter dem Ganzen ist.
Schon in den frühen Morgenstunden meinte er dann, er würde sich dann mal auf den Weg machen ich bot ihm an, bei mir zu schlafen, und schließlich sagte er "ok, ich habe gesagt, ich komme dich besuchen und wenn du gerne hättest, dass ich hier schlafe, dann mache ich das, du entscheidest." Natürlich freute mich das sehr, aber warum er nicht sagen kann, dass ER gerne hier übernachten würdedas wundert mich. Er hatte mich über den Abend verteilt ab und an mal kurz berührt, am Bein kurz getätschelt oder so. Wie es dazu kam habe ich vergessen, jedenfalls hatten wir dann Sex, was toll war, besonders das Küssen war umwerfend. Leider kam es am Schluss zu einer kleinen Panne, die aber, wie ich im Nachhinein weiß, nicht sehr dramatisch war.
Am morgen wollte ich ihn gern wieder streicheln und heiß machen, aber wie immer ließ er sich nicht darauf ein. Er trank noch Kaffee bei mir, meinte bzgl. der Panne, dass er wohl alt werde (so ein Quatsch), und dass wr vllt keinen Sex mehr haben sollten. Beim Verabschieden hatte ich schon den Eindruck, dass er aus meinem Gesicht abzulesen versuchte, wie ich zu ihm stehe, also in der Art wie ich ihn anlächle etcwie ich zu einem Wiedersehen stehe oder so. Ich war freundlich zu ihm.
Als er weg war vermisste ich ihn bereits stark und mit der Zeit merkte ich, dass ich so wahrscheinlich nicht froh werden würde, weil er mich so sehr auf Distanz hält, ab und zu ja auch auf Körperliche, aber besonders eben auf innerer Distanz. Und dass ich wohl verhungern würde aus Liebesmangel bei ihm.
Ich schrieb ihm dann eine kurze Email an eine Adresse, die allerdings nicht seine Hauptadresse ist, sodass es schon sein kann, dass er nicht jeden Tag die Emails dort abruft, sodass ich nicht weiß, ob er sie schon gelesen hat mittlerweile. Das Ganze ist jetzt eine Woche her.
Ich schrieb ihm darin etwas Nettes, Umgängliches, und im Anschluss, dass ich gerade glaube, dass es wohl besser für mich wäre, ihn nicht mehr zu treffen. Dass ich zwar sehr gerne ihn eigentlich weiterhin sehen würde um ihn näher kennenzulernen etcdass es mir aber nicht so gut damit geht, keine Nähe zu ihm aufbauen zu können, emotional nicht, aber auch körperlich nur teilweise. Dass ich mich auf viele arten einer Beziehung einlassen könnte (plantonisch, körperlich etc), aber dass mich irritiert, nicht zu wissen, wie er dazu steht. Dass ich deshalb nun etwas traurig sei, auch wenn wir uns erst so wenig kennen. Und dass, falls er noch was dazu sagen oder schreiben wolle, ich mich natürlich freuen würde.
Nunja
Ich bin jetzt völlig unsicher, ob das gut war.
Da ich jetzt durch das Lesen seines Horoskops etwas perplex bin, wie sehr das doch auf sein Verhalten passt, frage ich mich, ob ich wohl einfach zu ungeduldig mit ihm war, zu sehr nur aufs Körperliche aus war oder so.Aber andererseits bringt es ja auch nichts, wenn ich mich verstelle und nur auf ihn Rücksicht nehme, sonst lernt er mich ja nicht so kennen, wie ich wirklich bin.
Besonderes Interesse an meiner Familie oder so hat er übrigens nie wirklich gezeigt. Ich hatte auch oft die Vermutung, er vertreibt sich nur die Zeit mit mir.

Ich danke allen, die bis jetzt gelesen haben und mir vielleicht was dazu raten können!!!

Mehr lesen

19. Februar 2012 um 12:26

Nachtrag
Ach, und jetzt überlege ich, ob ich ihm nicht eine Sms schicken soll, ob wir uns nicht bald mal wieder sehen wollen. Aber dann würde ich ihm ja die Möglichkeiten nehmen, überhaupt auf meine Mail zu reagieren...aber wenn er gar nicht mehr vorhat zu reagieren?? Ah...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 8:38

Hi
also das klingt echt alles ziemlich verwirrend.

Zuerst mal glaube ich an folgendes bzw. habs auch selbst erlebt: Ein Krebs der wirklich eine Beziehung mit dir will will sie. Der zappelt und fackelt dann auch nicht lang, mein Krebs z.B. hat mir bereits von Anfang an gesagt dass er auf was ernstes aus ist. Das war toll, denn da war kein Spielen dabei.

Dann ist es generell bei Männern so dass das Rumeiern, nicht sagen wollen was man wirklich will usw. meistens nichts gutes bedeutet. Sicher wird es so sein dass irgendwo der Krebs durchkommt, wenn es darum geht seine eigenen Bedürfnisse und Wünsche zu äußern, was wir nicht immer ganz gut können.

Aber das Rumeiern ist echt schlecht. Es sieht eher so aus als ob er auf den Sex aus wäre... den er ja auch bekommt... und weil der Krebs ein Krebs ist und so gerne kuschelt kann es durchaus sein dass er da auch lieber mal nur kuschelt statt immer Sex zu haben.

Also mein Tipp an dich: Lass dich nicht hinhalten. Stell ihn zur Rede. Er soll sich überlegen was er will bzw. was seine Motivation hinter der ganzen Sache ist. Richtung Beziehung (dann aber mit näherem Kennenlernen wg. der emotionalen Distanz... wobei... wenn du die schilderst ob das noch was wird??) ODER Freundschaft (dann aber ohne Körperliches).
So würd ich das an deiner Stelle machen, denn so sieht das ganze "Im Unklaren Lassen" eher nach ausnutzen aus.

Sorry wenn ich dir zu klare Worte geschrieben hab, aber pass auf dich auf und sieh zu, dass du emotionale Klarheit bzw. vielleicht auch etwas Distanz bekommst... auf Dauer tut so ne Situation nämlich nicht gut.

Das war jetzt nur meine Sicht der Dinge... was ich machen würd und halt eigene Erfahrungen, vielleicht kann dir wer anders der sich besser auskennt noch mehr dazu sagen.

lg und alles gute dir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2012 um 18:13
In Antwort auf thanh_12332253

Nachtrag
Ach, und jetzt überlege ich, ob ich ihm nicht eine Sms schicken soll, ob wir uns nicht bald mal wieder sehen wollen. Aber dann würde ich ihm ja die Möglichkeiten nehmen, überhaupt auf meine Mail zu reagieren...aber wenn er gar nicht mehr vorhat zu reagieren?? Ah...

Hey,

ich hab gerade dein ganzen Beitrag gelesen. Und ich muss ganz ehrlich sagen, das ganze kommt mir total bekannt vor. Ich bin auch Fische als Sternzeichen, und mein "Freund" ist Krebs. Und die Eigenschaften die du über "deinen" Krebs beschrieben hast, decken sich ziemlich mit diesen von meinem Freund überein.

Vorallem diese Antworten, die sehr uneindeutig sind, sobald es um ernste bzw. tiefgründigere Fragen geht. Die machen mich wirklich wahnsinnig! Er sagt zwar was aber irgendwie von der Sinnhaftigkeit kommt nicht wirklich was rüber. Aber irgendwie sagt er dass alles so schön, was er so sagt dass man sich ja doch wieder angezogen fühlt. Ich kenn das auch, dieses Gefühl dass man eigentlich vollkommen auf unterschiedlicher Wellenlänge ist und man trotzdem ihn immer und immer wieder sehen möchte. Und zwar ständig.
Was das sexuelle angeht, ich weiß nicht ob du das mal gelesen hast, also im Internet steht zumindest dass Krebs und Fische sexuell bestens miteinadner harmonieren. Ja das tuen wir auch, allerdings so wie bei dir es kommt nie richtig zum "Schluss". Aufeinmal steht er auf und macht irgendwas anderes! Hört sich komisch an oder? Meinst du alle Krebsmänner sind so? oder liegt das an unserer "Fische"-Art dass sie sich so benehmen?
Ich hab auch das gefühl ihm sei dieses Kuscheln etc. viel wichtiger als die sexuelle Ebene. Kann sein, aber damit hab ich auch nicht wirklich ein Problem. Und diese teifgründigen Gespräche kenne ich auch zugut... halt aber nie über uns
Ich war vorher mit einem Widder zusammen und du kannst die ja vorstellen was für eine Veränderung das gerade ist.

Ist es bei dir auch so dass du nie weiß was er gerade denkt?

achja und diese 1000 smylis in den sms und emaills kenne ich auch allzugut!

hat er dir denn nun geantwortet?

Wäre schön wenn du antworten würdest, ich finds echt heftig dass es noch jemaden gibt auf dieser welt der sowas durchmacht
Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club