Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Verwirrung wg. Waagemann

Verwirrung wg. Waagemann

13. Mai 2009 um 23:59

Hallo,

ich lese hier schon eine Weile mit und finde viele, viele Beiträge sehr aufschlussreich.

So langsam befrüchte ich allerdings, bei "meinem" Waagemann die Objektivität zu verlieren. Ich brauche wirklich *Expertenrat*. (Achtung, jetzt wird's lang)

Das ganze Verwirrspiel ging Anfang des Jahres los, ich habe einen Waagemann kennengelernt (Arbeitskollege, allerdings unterschiedliche Bereiche, wir hatten ein einmaliges gemeinsames Projekt).

Bei mir war es nicht gleich "Liebe" auf den ersten Blick, sondern eher "hoppla: attraktiv" finden. Aber eher ... nicht mein Typ ... außerdem grad von langjährigem Freund getrennt ... naja, wie das so ist.

Er hat dann recht flott angefangen, mich nach allen Regeln der Kunst anzuflirten. Alles sehr nett und gentlemanlike, nie unangenehm, aber doch seeeeehr deutlich. Hab es die ersten paar Tage ignoriert, war höflich zu ihm, hab aber sonst ziemlich dicht gemacht. Um ehrlich zu sein, war ich wohl auch ein bisschen überfordert von seinem 0 auf 100 Charme (und das als Schützin!). Hab ihn auflaufen lassen, andere Kollegen angestrahlt und ihn links liegen lassen ... naja, war blöd und unreif.

Nun ja, gegen Ende des Projekts (nach einer Woche) hatte er mich dann soweit. Ich war absolut verzaubert, hingerissen, verknallt. Und wollte ihn.

Wenn eine Schützin merkt: Ich will das!, dann will sie ja auch. Und zwar sofort. Hab ihm also ein paar Tage später ne Mail (recht unverfänglich) geschickt. In der absoluten Überzeugung, er würde sofort Hurra schreien und wir könnten da weitermachen, wo ich es zuvor ausgebremst hatte.

Reaktion: zwar sofort geantwortet, aber lediglich nett, höflich, null *flirty* oder sonst irgendwelche Zeichen.

Okay, denk ich, haste dir zuviel eingebildet. Lass gut sein.

Dann, zwei Wochen später: Überraschende Mail von ihm. Er sei in der Stadt, ob ich mich mit ihm und noch zwei, drei Kollegen treffen wolle. Wollte ich!

Treffen war seeeeehr nett, wir haben uns fast ausschließlich zu zweit unterhalten, er war lieb und interessiert und zuvorkommend, die anderen waren komplett überflüssig.

Naja, zum Abschied sagt er ganz vorsichtig, er würde das gern wiederholen. Ich signalisiere Interesse , allerdings war ich immer noch ein wenig distanziert (der Mann verwirrt mich halt so schrecklich).

Gut. Was ist? NIX! Er hat sich nicht nur nicht gemeldet, er IGNORIERT mich seit dem, wann immer wir uns über den Weg laufen. Grüßt mich nicht, schaut weg, starrt die Wand an, ist total verstockt. Dabei leidet er nun wirklich nicht unter Schüchternheit, soweit ich das beurteilen kann. Er WILL mich nicht sehen.

Dann hab ich mich gemeldet. Ob wir uns nochmal treffen wollen. Er sagt sofort zu, sagt dann aber kurzfristig das Treffen wieder ab. Und ignoriert mich weiter.

Wochen später hat er ganz überraschend doch noch nen Vesuch gestartet, hat mich angesprochen, wollte Essen gehen. Ich sag sowas wie 'ja klar, gern... meld Dich halt' ... und er meldet sich NICHT. Sondern ignoriert mich wieder. Und ich meine: IGNORIEREN.

HÄ? Ja, ich weiß. Ich kam/komme ihm nicht gerade entgegen. Aber ich bin halt total verunsichert, was er nun will. Ob er einfach seinen Flirt-Spaß hatte und sowas braucht (als Waage), ob er gemerkt hat, dass ich doch nicht sein Typ bin, ob ich ihm aufn Keks gehe .. und bei all dem frage ich mich: WARUM durchschaue ich ihn nicht? Er macht mich total wahnsinnig mittlerweile, ich könnte ihn packen und durchschütteln, um eine klare Ansage zu kriegen. In der Realität lasse mir nichts anmerken, bin total cool.

So, das war jetzt ein Roman. Vielleicht hat ja ein Waagekenner hier die Sofort-Eingebung. Ich bin wirklich verknallt in ihn. Verstehe wer will ... ich ja auch nicht.

DANKE schonmal!

Liebe Grüße, Kathrin

Mehr lesen

14. Mai 2009 um 15:42

AHHHHHHH
Ich kann das nicht glauben

nun mal völlig irrelevant, wie meine Waage-Mann-Geschichte ausging, aber genau so hat meine Geschichte angefangen.
Ich krieg mich grad voll nicht ein, könnte jetzt voll abspasten

Meiner hat sich HAAAAR-GENAUSO verhalten. Das kann ich total 1 zu 1 bestätigen.
... und ich habe auch genau das gleiche gedacht wie du, liebe Kathrin

Ich möchte dir keinesfalls den Mut nehmen, aber ich könnte jetzt schon wetten, dass du vielleicht viele Erklärungen erhalten wirst, grad von unserem lieben Kosimo ...
wenn du allerdings nur hälftig so unterwegs bist wie ich, wirst du die Erklärungen hier gern zur Kenntnis nehmen und die eigenartigen Verhaltensweisen eines WAAGEMANNES nachvollziehen können, aber es wird für DICH - sowas von KEINEN SINN ergeben

JAAAA ich möchte heute Prügelknabe werden

LG yffie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 20:52

AAAAHA....
Hi ihr beiden,

ja prima. Entweder er will mich loswerden und will, dass ich es durch lange Analysemethoden checke , oder aber er ist vollends verknallt und will, dass ich ihm hinterherrenne?

Aha. Bekomme den vagen Eindruck, dass Waagemänner kleine Luschen sind (sorry, ich bin emotional verwirrt ... )

Hm. Also, wenn ich jetzt mal von mir ausgehe: Wenn ich merke, dass ich ungewollt ZUUUU freundlich zu einem Mann war und der das überinterpretiert und anfängt Avancen zu machen, dann ignoriere ich das/ihn auch. Und würde jedem weiteren Schritt ausweichen, bis er es schnallt. ABER: Ich hätte kein Problem damit, im Vorbeigehen nett zu grüßen oder unverfänglichen SmallTalk zu betreiben, wenns denn sein muss. Das ist es doch: Der Kerl interessiert mich nicht weiter, da bin ich noch nicht völlig neben der Spur, wenn ich ihn zufällig treffe.

Was mir bei meinem Waage-Mann mal aufgefallen ist: Er ignoriert mich aufs Fieseste, völlig überzogen verstockt (Fußböden müssen eine gewisse Faszination haben). Mir war das irgendwann zu dämlich, hab seine Ignoranz ignoriert und freundlich-fröhlich *Hallo* gebrüllt. Dachte mir echt ohne Hintergedanken: Okay, sollte wohl nicht sein, aber noch hat sich hier keiner die Blöße gegeben, da kann man doch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 20:54
In Antwort auf bopha_12908519

AAAAHA....
Hi ihr beiden,

ja prima. Entweder er will mich loswerden und will, dass ich es durch lange Analysemethoden checke , oder aber er ist vollends verknallt und will, dass ich ihm hinterherrenne?

Aha. Bekomme den vagen Eindruck, dass Waagemänner kleine Luschen sind (sorry, ich bin emotional verwirrt ... )

Hm. Also, wenn ich jetzt mal von mir ausgehe: Wenn ich merke, dass ich ungewollt ZUUUU freundlich zu einem Mann war und der das überinterpretiert und anfängt Avancen zu machen, dann ignoriere ich das/ihn auch. Und würde jedem weiteren Schritt ausweichen, bis er es schnallt. ABER: Ich hätte kein Problem damit, im Vorbeigehen nett zu grüßen oder unverfänglichen SmallTalk zu betreiben, wenns denn sein muss. Das ist es doch: Der Kerl interessiert mich nicht weiter, da bin ich noch nicht völlig neben der Spur, wenn ich ihn zufällig treffe.

Was mir bei meinem Waage-Mann mal aufgefallen ist: Er ignoriert mich aufs Fieseste, völlig überzogen verstockt (Fußböden müssen eine gewisse Faszination haben). Mir war das irgendwann zu dämlich, hab seine Ignoranz ignoriert und freundlich-fröhlich *Hallo* gebrüllt. Dachte mir echt ohne Hintergedanken: Okay, sollte wohl nicht sein, aber noch hat sich hier keiner die Blöße gegeben, da kann man doch

AAAAHA:::
Sorry, muss hier noch üben ...


Hi ihr beiden,

ja prima. Entweder er will mich loswerden und will, dass ich es durch lange Analysemethoden checke , oder aber er ist vollends verknallt und will, dass ich ihm hinterherrenne?

Aha. Bekomme den vagen Eindruck, dass Waagemänner kleine Luschen sind (sorry, ich bin emotional verwirrt ... )

Hm. Also, wenn ich jetzt mal von mir ausgehe: Wenn ich merke, dass ich ungewollt ZUUUU freundlich zu einem Mann war und der das überinterpretiert und anfängt Avancen zu machen, dann ignoriere ich das/ihn auch. Und würde jedem weiteren Schritt ausweichen, bis er es schnallt. ABER: Ich hätte kein Problem damit, im Vorbeigehen nett zu grüßen oder unverfänglichen SmallTalk zu betreiben, wenns denn sein muss. Das ist es doch: Der Kerl interessiert mich nicht weiter, da bin ich noch nicht völlig neben der Spur, wenn ich ihn zufällig treffe.

Was mir bei meinem Waage-Mann mal aufgefallen ist: Er ignoriert mich aufs Fieseste, völlig überzogen verstockt (Fußböden müssen eine gewisse Faszination haben). Mir war das irgendwann zu dämlich, hab seine Ignoranz ignoriert und freundlich-fröhlich *Hallo* gebrüllt. Dachte mir echt ohne Hintergedanken: Okay, sollte wohl nicht sein, aber noch hat sich hier keiner die Blöße gegeben, da kann man doch "normal" miteinander umgehen. Ist doch lächerlich sonst.

Was passiert? SOFORT rennt er mir hinterher (im wahrsten Sinne des Wortes), kriegt auf einmal doch den Mund auf, beginnt völlig sinnloses und überflüssiges Gespräch, was nach einer Ewigkeit darauf hinausläuft, dass er sich verabreden will. Also echt: Ich hab ihn dazu nicht ermutigt oder gar genötigt, das hätte er sich locker sparen können, ohne dass es unhöflich gewesen wäre. (ICH hätte sowas jedenfalls nicht gemacht, wenn ich von jemandem nichts will und hoffe, dass er das kapiert. Aber ich bin ja auch keine Waage ...)
Vor lauter "HÄ???"-Gedanken hab ich in der Situation leider nicht sonderlichst euphorisch reagiert. Eben eher so: "Na wennde meinst, können wir ja machen. Melde dich eben." Er war zum Schluss ziemlich verunsichert, das war seh- und spürbar und tat mir auch leid, aber ich war echt zu verwirrt (und zu stolz), um mit glänzenden Augen Juchee zu schreien.

Wie gesagt, er hat sich NICHT gemeldet.

Nun könnte mir der ganze Kram ja herzlich egal sein, wer sich ver-knallt ent-knallt sich schließlich, da ist nie was Nennenswertes gelaufen und wir können uns gut aus dem Weg gehen.

ABER: Es macht mich so kirre! Sowas hab ich echt noch nicht erlebt, normalerweise kann ich Männer nach einer gewissen Zeit einschätzen. Aber das ist mir ein Rätsel.

Hinreissendes Rätsel, trotz allem ...

Werde mir Deine Worte von wg. Marktwerttest nochmal durch den Kopf gehen lassen, lieber Kosimo. Vielleicht muss ich aus meiner Feuerzeichen-KlareLinie-Denke mal raus und das alles alternativer betrachten... herrjee.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2009 um 22:55

Nicht böse sein...
Hey Kosimo,

nimm das bitte mit der Lusche nicht so bierernst, ich meinte das a) mit nem Augenzwinkern und b) hab ich's komplett auf das Verhalten "meiner" Lusche bezogen. Tunnelblick.

Du hast sicher soooo recht, dass da einer aus der Höhle muss, egal wie's gefühlstechnisch jetzt genau bestellt ist. Und ja, die Ritterrüstung ist zuviel verlangt, ich weiß. Verharre im Turm (nicht besser als Höhle) und erwarte DAS Zeichen, mich rauswagen zu können. Und solang da nichts kommt, komm ich nicht.

Wenn ich könnte, wie ich wollte, würd ich ja. Die elende Sache mit dem Stolz ...

Fazit: Doof. So wird das nix, Analyse hin oder her. Ich brauche Sicherheit (nicht nur Waagen sind so), und wenn das schon nicht drin ist, dann zumindest das Gefühl, dass ich nicht ins totale Leere laufe. Und so ein Gefühl vermittelt er mir, sowas Ungreifbares und Flüchtiges.

Danke für Deine Einschätzung, das hat ein bisschen Kopf zurechtgerückt. Wenn ich es wissen will, muss ich halt mal ausm Turm rausgucken. Ich werd mal sehen, ob ich dazu in der Lage bin vielleicht. Besser wär das wohl.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 0:04

Alles gut
Tja, einmalige Ansage - für mich war mein einmaliges aktives Fragen nach Treffen Ansage genug. Das hat mich enorme Überwindung gekostet. Er sagt ab, sagt, er meldet sich, tut es nicht --> Antwort genug. EIGENTLICH.

Und dann beginnt frau zu analysieren und zu denken, und dann sagt der Sternzeichen-Ratgeber *Waagen brauchen Ermutigung*, und dann verhält er sich so komisch, dass ich mal wieder denke "ey, der empfindet doch was! sonst ist man doch nicht so, was soll das denn".

Dennoch: Nach Schütze (und Kathrin-)Empfinden hab ich ihm bereits ne Chance gebeben. Wenn er wirklich wollte, würde er darauf zurückkommen und es durchziehen. Denk ich mir. Natürlich kann die Waage-Persönlichkeit dazwischen stehen. Aber der Ansatz ist mir zu vage, um mich weiter da reinzusteigern.

Auf zu neuen Ufern (sagte sie ... und überdachte es morgen nochmal )

Schlimm ist das, lieber ne Chance vertan als Stolz riskiert...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 0:36

Hallo lady!
weißt du auch SICHER dass er single ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Mai 2009 um 8:41
In Antwort auf missconfused21

Hallo lady!
weißt du auch SICHER dass er single ist

Nö....
Nö, das weiß ich nicht. Also verheiratet ist er nicht, das weiß ich sicher, aber natürlich kann er vergeben sein. Das würde einiges erklären, das vor- und zurück-verhalten bleibt (für mich) aber trotzdem unverständlich.

Dann müsste er ja nicht so ein seltsames Verhalten an den Tag legen, sondern könnte ganz locker bleiben und evtl. am Rande mal seine Beziehung erwähnen. Dann wär für mich die Sache auch klar und gut.

Aber vielleicht ist das wieder zu einfach gedacht ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen