Home / Forum / Astrologie & Esoterik / Vielleicht hilft mir eure meinung weiter....

Vielleicht hilft mir eure meinung weiter....

16. August 2008 um 23:43

Hallo ihr Lieben,

seit langer Zeit lese ich die Beiträge von vielen hier und vielleicht hilft mir eure Meinung ein bisschen weiter.
Vor über 3 Jahren lernten mein Sk und ich uns im Net kennen. Über 1 Jahr dauerte es bis wir uns das erste Mal gesehen haben. Wir haben schöne Mails ausgetauscht und oft miteinander geschrieben, ganz selten telefoniert. Es war etwas ganz besonderes zwischen uns, das spürten wir beide. Er sagte mir "Ich liebe dich und ich will dich". Dennoch ist er oft einfach verschwunden manchmal für mehrere Wochen und sogar Monate. Irgendwann dachte ich schon das wars dann. Meine Mails beachtete er nicht bzw. ließ sie ungelesen in der Mailbox und sms wurden als "nicht gesendet" angezeigt.
Wir wohnten 600km auseinander. Um es kurz zu machen.
Nach über einem Jahr trafen wir uns dann doch zum erstenmal. Es war eine wundervolle Begegnung für uns beide. Wir haben geredet und beide haben wir gespürt, dass da sehr viel füreinander empfinden. Von da an schrieben wir jeden Tag miteinander.
Ich habe mein gesamtes soziales Umfeld aufgegeben, Familie, Freunde, meinen Job und bin in seine Nähe gezogen. Wir haben es beide so gewollt, denn wir lieben uns wirklich sehr. Beide sind wir noch verheiratet, meine Scheidung läuft. Wobei mein Sk nicht der Grund dafür ist, es war meine eigene Entscheidung noch bevor ich ihn kannte. Ja sicher, das was zwischen uns ist, hat es sicher beschleunigt. Er wohnt noch bei seiner Frau, sagte mir aber, dass seine Ehe für ihn schon lange vorbei wäre und nur noch auf dem Papier bestünde. Er hat einen Sohn und sagte mir, dass es für ihn deshalb nicht so ganz einfach wäre. Es ist sein Elternhaus und dort ist auch die ganze Technik eingebaut, die er für seinen Job braucht.
Das verstehe ich ja auch alles.

Nur, jetzt wohne ich seit 2 Jahren etwa 12km von ihm entfernt und sehe ihn kaum noch. Er meldet sich auch kaum noch. Aber wehe, wenn ich mich nicht täglich melde. Dann kommt sofort eine sms oder Mail, das es ihm Angst machen würde, wenn ich in Schweigen ausbrechen würde. Es war sicher sehr schwer für mich zu Anfang wieder Fuß zu fassen, neue Umgebung, keine Freunde nichts mehr. Einige Monate später wurde ich sehr krank, Krankenhaus, OP, das volle Programm. Ich hatte so sehr gehofft, er würde sich zumindest in dieser für mich schwierigen Zeit, ein bisschen Zeit für mich nehmen, aber er hatte keine Zeit für mich. Ich lag krank und fast hilflos alleine in der Wohnung und bekam ein paar sms, dass es ihm so leid täte. Ja, er ist berufl. viel unterwegs und hat zieml. heftige wirtschaftl. Probleme. Immer wieder sagt er mir ich solle ihm vertrauen und es wird alles gut. Immer wieder sagt er, dass er mich über alles liebt und ich solle nicht an ihm zweifeln. Dennoch bin ich verzweifelt. Im laufe der Zeit habe ich mich wieder berufl. etabliert und bin auch sehr erfolgreich geworden. Ich habe ihm finanziell geholfen und ihm auch gesagt, dass ich an ihm sicher nicht zweifle, aber die Situation immer unerträglicher wird. Er sagt, er leidet selbst darunter und er würde alles versuchen. Das glaube ich ihm auch!
Nur, ist es wirklich so schwer für einen Sk, wenn er berufl. unter Stress steht und privat nicht weiß, wie er es regeln soll, sich für die Frau die er liebt zu entscheiden?

Ich habe alles so kurz wie möglich verfasst und hoffe, dass ihr mir eure Meinung dazu mitteilen könnt.
Vielleicht hilft sie mir mit der Situation besser umgehen zu können oder sie besser zu verstehen.

Lg Marsina3

Mehr lesen

17. August 2008 um 10:33

Liebe marsina
Wie man schön sagt: Menschen die vom Pluto regiert werden ( Skorpione ) die gehen in keine Beziehung , sie nehmen sich Geiseln.


Du leidest weil du keine normale beziehung mit ihm hast so wie sich jede frau wünscht und es ist legitim so. Aus deinem posting sieht man das du alles gemacht hast ihm deine liebe zu beweisen, und ich kann es sehr nachvollziehen wie du dich fühlst. Hab ähnliches hinter mir. Und doch solltest du eine entscheidung für dich treffen, kannst du noch so jahrelang leben und auf alle deine bedürfnise verzichten , wegen so eine liebe die kaum stattfindet, wo ist da potenzial zum wachsen und weiter zu gehen. du bist in einer warteposition und dort wollte er es dich auch haben.

zu deinem skorpionmann: er hat einen elternhaus , und ich garantiere dir er wird es nicht aufgeben, niemals!!!! seinen platz wo er sich heimisch fühlt. skorpione sind feste zeichen, d.h. ihnen grausst davor sich aus ihrer gewöhnte umgebung zu bewegen und sich zu entfernen. es sei denn sie müssen es , sprich sie werden dort gewaltsam herausgeschmissen. jedoch finden sie sehr schnell einen neuen unterschlupf wo sie sich sehr sicher fühlen können. beruflich ist er viel unterwegs, auch sehr typisches für einen sk , und doch hat er ein zuhause, auch wenn er dort mit einer frau lebt , die ihn nicht glücklich macht. das ist das fatale und präkere an ihnen, sie können es wahrlich ihr ganzes leben so aushalten, er liebt dich , und doch möchte er auf auf dieses innerliches leiden nicht verzichten.

du bist eine sehr starke frau, du verdienst es echt nicht so deine tage in der warte position zu verbringen und ihm immer und immer wieder deine liebe zu zeigen und zu beweisen.

er wird sich nicht entscheiden, es sei denn er wird dazu gezwungen.glaube es mir, wenn du die grenze nicht ziehst , würdest du auch noch in 10 jahren so leben.

du hast zwei möglichkeiten: entweder du lebst dein leben ohne ihn, suche dir einen anderen skorpionman der frei ist, oder du informierst seine frau.wenn du glück hast wird sie ihn rausschmeissen , somit wird er zu dir kommen. oder wenn sie ihn liebt, wird sie um ihn kämpfen und er wird wieder mal hin und hergerissen sein. auch das er einen sohn hat, spricht wenig für eine trennung von seinem altem umfeld. die sk lieben ihre kinder , und verlassen es sehr ungern.

es liegt nur an dir , erwarte keine entscheidung von ihm. entweder du nimmst es in deine hände , du willst ihn als partner und dann gehst du den harten und aktiven weg um ihn zu bekommen, oder du lässt es und lebst dein leben ohne ihn.

und glaube nicht das er dich dann in ruhe lassen wird. er wird sich immer wieder melden und versuchen, er will seine " beute " immer wieder mal hören oder sehen , und sich wieder mal zurückzuziehen.er möchte kontrolle über dich nicht verlieren,daher ist er auch sehr verunsichert wenn du dich täglich nicht bei ihm meldest.

mach ihm eine welle , und handle so wie es am besten für dich ist. dazu hast du recht, es sind deine bedürfnise und dein leben.
ich wünsche dir jedenfalls viel kraft dabei.

ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 12:02
In Antwort auf zelda_12068091

Liebe marsina
Wie man schön sagt: Menschen die vom Pluto regiert werden ( Skorpione ) die gehen in keine Beziehung , sie nehmen sich Geiseln.


Du leidest weil du keine normale beziehung mit ihm hast so wie sich jede frau wünscht und es ist legitim so. Aus deinem posting sieht man das du alles gemacht hast ihm deine liebe zu beweisen, und ich kann es sehr nachvollziehen wie du dich fühlst. Hab ähnliches hinter mir. Und doch solltest du eine entscheidung für dich treffen, kannst du noch so jahrelang leben und auf alle deine bedürfnise verzichten , wegen so eine liebe die kaum stattfindet, wo ist da potenzial zum wachsen und weiter zu gehen. du bist in einer warteposition und dort wollte er es dich auch haben.

zu deinem skorpionmann: er hat einen elternhaus , und ich garantiere dir er wird es nicht aufgeben, niemals!!!! seinen platz wo er sich heimisch fühlt. skorpione sind feste zeichen, d.h. ihnen grausst davor sich aus ihrer gewöhnte umgebung zu bewegen und sich zu entfernen. es sei denn sie müssen es , sprich sie werden dort gewaltsam herausgeschmissen. jedoch finden sie sehr schnell einen neuen unterschlupf wo sie sich sehr sicher fühlen können. beruflich ist er viel unterwegs, auch sehr typisches für einen sk , und doch hat er ein zuhause, auch wenn er dort mit einer frau lebt , die ihn nicht glücklich macht. das ist das fatale und präkere an ihnen, sie können es wahrlich ihr ganzes leben so aushalten, er liebt dich , und doch möchte er auf auf dieses innerliches leiden nicht verzichten.

du bist eine sehr starke frau, du verdienst es echt nicht so deine tage in der warte position zu verbringen und ihm immer und immer wieder deine liebe zu zeigen und zu beweisen.

er wird sich nicht entscheiden, es sei denn er wird dazu gezwungen.glaube es mir, wenn du die grenze nicht ziehst , würdest du auch noch in 10 jahren so leben.

du hast zwei möglichkeiten: entweder du lebst dein leben ohne ihn, suche dir einen anderen skorpionman der frei ist, oder du informierst seine frau.wenn du glück hast wird sie ihn rausschmeissen , somit wird er zu dir kommen. oder wenn sie ihn liebt, wird sie um ihn kämpfen und er wird wieder mal hin und hergerissen sein. auch das er einen sohn hat, spricht wenig für eine trennung von seinem altem umfeld. die sk lieben ihre kinder , und verlassen es sehr ungern.

es liegt nur an dir , erwarte keine entscheidung von ihm. entweder du nimmst es in deine hände , du willst ihn als partner und dann gehst du den harten und aktiven weg um ihn zu bekommen, oder du lässt es und lebst dein leben ohne ihn.

und glaube nicht das er dich dann in ruhe lassen wird. er wird sich immer wieder melden und versuchen, er will seine " beute " immer wieder mal hören oder sehen , und sich wieder mal zurückzuziehen.er möchte kontrolle über dich nicht verlieren,daher ist er auch sehr verunsichert wenn du dich täglich nicht bei ihm meldest.

mach ihm eine welle , und handle so wie es am besten für dich ist. dazu hast du recht, es sind deine bedürfnise und dein leben.
ich wünsche dir jedenfalls viel kraft dabei.

ratlose

Liebe ratlose,
ich danke dir sehr für deine Worte.
Sie bestätigen im Grunde das, was ich schon lange befürchtet habe. Dennoch kann ich nicht verstehen, warum er mich bei sich haben wollte, warum all die Versprechen. Ich bin die Frau mit der er alt werden will etc. und ich soll "NIEMALS" vergessen das er "NUR" mich liebt. Wie oft habe ich diese Worte gelesen und wie oft hat er sie ausgesprochen und mir dabei in die Augen gesehen. Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle gegangen und stecke eigentlich immer noch mittendrin. Seine Probleme und Sorgen waren immer auch meine, nur wenn ich seine Hilfe brauchte, hieß es immer er hat keine Zeit, berufl. Stress und ich soll durchhalten.
Ich habe ihm deutlich gesagt, dass ich keine billige Affäre für ihn sein werde und wenn sich nichts ändert, bleibe ich alleine. Er macht mir dann Eifersuchtsszenen und wirft mir solche Sätze vor wie z.B "aha, wenn nicht ich, dann eben ein anderer"?
Nein, seine Frau werde ich nicht informieren. Alleine aus Rücksicht auf den Jungen würde ich das niemals tun. Ich denke schon, dass dies seine Aufgabe ist und er eine Entscheidung für sich selbst treffen muss. Nur, so wie es jetzt ist, ist das für mich auch kein Leben mehr. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich kein Leben auf einer Ersatzbank leben kann und auch nicht will. Er sagte, " du bist kein Ersatz ich liebe dich doch und es wird alles so werden wie wir es beide wollten". "Ich brauche dich Bitte halte zu mir".
Ich weiß einfach nicht mehr weiter ratlose.
Irgendwo bin ich am Ende meiner Kräfte angekommen.
Alles aufgeben an das ich so fest glaube??
Ich weiß, dass ich einen harten Weg gewählt habe, aber ich habe so fest daran geglaubt, dass wir ihn gemeinsam gehen würden, er hat mir ja auch immer gesagt, wir schaffen das gemeinsam und jetzt stellt sich heraus, dass ich alleine gehen muss. Das tut entsetzlich weh.

Lg Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 15:26
In Antwort auf tai_12103677

Liebe ratlose,
ich danke dir sehr für deine Worte.
Sie bestätigen im Grunde das, was ich schon lange befürchtet habe. Dennoch kann ich nicht verstehen, warum er mich bei sich haben wollte, warum all die Versprechen. Ich bin die Frau mit der er alt werden will etc. und ich soll "NIEMALS" vergessen das er "NUR" mich liebt. Wie oft habe ich diese Worte gelesen und wie oft hat er sie ausgesprochen und mir dabei in die Augen gesehen. Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle gegangen und stecke eigentlich immer noch mittendrin. Seine Probleme und Sorgen waren immer auch meine, nur wenn ich seine Hilfe brauchte, hieß es immer er hat keine Zeit, berufl. Stress und ich soll durchhalten.
Ich habe ihm deutlich gesagt, dass ich keine billige Affäre für ihn sein werde und wenn sich nichts ändert, bleibe ich alleine. Er macht mir dann Eifersuchtsszenen und wirft mir solche Sätze vor wie z.B "aha, wenn nicht ich, dann eben ein anderer"?
Nein, seine Frau werde ich nicht informieren. Alleine aus Rücksicht auf den Jungen würde ich das niemals tun. Ich denke schon, dass dies seine Aufgabe ist und er eine Entscheidung für sich selbst treffen muss. Nur, so wie es jetzt ist, ist das für mich auch kein Leben mehr. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich kein Leben auf einer Ersatzbank leben kann und auch nicht will. Er sagte, " du bist kein Ersatz ich liebe dich doch und es wird alles so werden wie wir es beide wollten". "Ich brauche dich Bitte halte zu mir".
Ich weiß einfach nicht mehr weiter ratlose.
Irgendwo bin ich am Ende meiner Kräfte angekommen.
Alles aufgeben an das ich so fest glaube??
Ich weiß, dass ich einen harten Weg gewählt habe, aber ich habe so fest daran geglaubt, dass wir ihn gemeinsam gehen würden, er hat mir ja auch immer gesagt, wir schaffen das gemeinsam und jetzt stellt sich heraus, dass ich alleine gehen muss. Das tut entsetzlich weh.

Lg Marsina

..oh weh...
Also ich will dann auch mal meinen Senf dazu ablassen ... du sagst, dass du schon verdammt lange auf ihn wartest. Du hast alles aufgegeben, bist in eine fremde Umgebung gezogen, hast Neu angefangen und wofür? Ganz ehrlich, wenn er einen Schritt auf dich zu machen wollte, dann hätte er es längst getan. Zumindest würde ein bisschen mehr rüber kommen, als ne simple SMS. Klar mag einiges bei ihm dran hängen (Haus, Kind usw.), aber auch das ist irgendwie alles vereinbar.
Ich denke das ratlose gar nicht so unrecht hatte. So von wegen Macht, Beute, dich festhalten. Deswegen auch diese Eifersucht, Kontrolle und SMS wenn du dich nicht meldest. Vielleicht ist es ein Spiel mit dem Feuer für ihn, um sein Leben ein wenig spannender zu gestalten. Doch wenn er dir nicht - es tut mir leid wenn es schroff klingt - sagt und verspricht was du hören willst, dann hättest du ja auch schon das Interesse verloren, oder? Und das weiß er. Ich denke ebenfalls, dass du ihm die "Pistole auf die Brust" setzen solltest. Entweder geht er den Weg mit oder eben nicht. Doch anders wirst du bei ihm nichts erreichen. Ich weiß wovon ich spreche, bin selbst Skorpion und hab schon ähnliche Spiele gespielt, wenn auch nicht so ausdauernd. Der Gedanke das da jemand ist, der ihn auffängt und mit offenen Armen begrüßt, wenn er eventuell doch irgendwann die Scheidung will, ist einfach beruhigend. Aber für dich nur quälend, wenn du Jahre darauf hoffst.
Sieh es mal so, wenn er dich so lieben würde, dann wäre er an deinem Bett gewesen und hätte dir die Hand gehalten und wenn es nur ein kurzer Augenblick ist. Aber er hat es nicht getan. Nicht wahr?
Du machst auf mich den Eindruck, als wenn du eine starke Frau bist, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und weiß was sie will. Doch sich wegen eines Mannes kaputt zu machen, ist nicht der richtige Weg.

Ich weiß, dass ich einen harten Weg gewählt habe, aber ich habe so fest daran geglaubt, dass wir ihn gemeinsam gehen würden, er hat mir ja auch immer gesagt, wir schaffen das gemeinsam und jetzt stellt sich heraus, dass ich alleine gehen muss. Das tut entsetzlich weh.

Tut es nicht aber auch weh, wenn er dich zurück weist? Wenn er dir versucht auszuweichen?
Setz ihn ein wenig unter Druck, dann wirst du schnell merken, wie ernst er es meint und wie viel zu auf sein Wort geben kannst. Andernfalls lass den Schmerz einmal über dich ergehen und leb DEIN Leben wieder.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 17:27
In Antwort auf eliisa_12870332

..oh weh...
Also ich will dann auch mal meinen Senf dazu ablassen ... du sagst, dass du schon verdammt lange auf ihn wartest. Du hast alles aufgegeben, bist in eine fremde Umgebung gezogen, hast Neu angefangen und wofür? Ganz ehrlich, wenn er einen Schritt auf dich zu machen wollte, dann hätte er es längst getan. Zumindest würde ein bisschen mehr rüber kommen, als ne simple SMS. Klar mag einiges bei ihm dran hängen (Haus, Kind usw.), aber auch das ist irgendwie alles vereinbar.
Ich denke das ratlose gar nicht so unrecht hatte. So von wegen Macht, Beute, dich festhalten. Deswegen auch diese Eifersucht, Kontrolle und SMS wenn du dich nicht meldest. Vielleicht ist es ein Spiel mit dem Feuer für ihn, um sein Leben ein wenig spannender zu gestalten. Doch wenn er dir nicht - es tut mir leid wenn es schroff klingt - sagt und verspricht was du hören willst, dann hättest du ja auch schon das Interesse verloren, oder? Und das weiß er. Ich denke ebenfalls, dass du ihm die "Pistole auf die Brust" setzen solltest. Entweder geht er den Weg mit oder eben nicht. Doch anders wirst du bei ihm nichts erreichen. Ich weiß wovon ich spreche, bin selbst Skorpion und hab schon ähnliche Spiele gespielt, wenn auch nicht so ausdauernd. Der Gedanke das da jemand ist, der ihn auffängt und mit offenen Armen begrüßt, wenn er eventuell doch irgendwann die Scheidung will, ist einfach beruhigend. Aber für dich nur quälend, wenn du Jahre darauf hoffst.
Sieh es mal so, wenn er dich so lieben würde, dann wäre er an deinem Bett gewesen und hätte dir die Hand gehalten und wenn es nur ein kurzer Augenblick ist. Aber er hat es nicht getan. Nicht wahr?
Du machst auf mich den Eindruck, als wenn du eine starke Frau bist, die mit beiden Beinen fest im Leben steht und weiß was sie will. Doch sich wegen eines Mannes kaputt zu machen, ist nicht der richtige Weg.

Ich weiß, dass ich einen harten Weg gewählt habe, aber ich habe so fest daran geglaubt, dass wir ihn gemeinsam gehen würden, er hat mir ja auch immer gesagt, wir schaffen das gemeinsam und jetzt stellt sich heraus, dass ich alleine gehen muss. Das tut entsetzlich weh.

Tut es nicht aber auch weh, wenn er dich zurück weist? Wenn er dir versucht auszuweichen?
Setz ihn ein wenig unter Druck, dann wirst du schnell merken, wie ernst er es meint und wie viel zu auf sein Wort geben kannst. Andernfalls lass den Schmerz einmal über dich ergehen und leb DEIN Leben wieder.

LG

Hallo traumwelten,
ja, die berühmt berüchtigte Pistole habe ich ihm auf die Brust gesetzt und Druck ausgeübt.
Ich habe ihm schon gesagt "alles oder nichts" entweder oder"...
Er hält dem aber Stand, er lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Er sagt wir gehören zusammen und es wird sich alles zum guten wenden. Ich soll an uns glauben und nicht zweifeln.
An unsere Liebe glaube ich ganz sicher, aber ich kann an keine gemeinsame Zukunft mehr glauben. Als ich ihm das sagte, hat er förmlich um Hilfe gerufen, dass er mich braucht und ich ihn niemals alleine lassen soll.
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht gegen die Mutter seines Kindes kämpfen werde, denn gegen sie hätte ich niemals eine Chance und das wüßte er auch ganz genau.
Er macht mir Eifersuchtsszenen und wenn ich ihn darauf anspreche, dass er mit einer anderen Frau zusammen lebt, bekomme ich zur Antwort, dass ich mir da keinen Kopf machen soll. Ich sagte ihm, dass es unfair von ihm war, mir zu sagen er lebe getrennt. Als Anwort bekam ich "wir leben getrennt in einem Haus".
Ich habe sicher angefangen, mein Leben wieder in die Hand zu nehmen und mein eigenes kleines Unternehmen gegründet. Es hat ihm gefallen und ja, er hat oft gesagt, wie stolz er auf mich ist.
Vor kurzem habe ich mich wieder zum Sport angemeldet. Das passt ihm überhaupt nicht und ich bekam wieder eine heftige Standpauke. Vonwegen, da gibt es Männer, die mich anbaggern werden etc. Und ob ich nicht der Meinung wäre, dass man bestimmte Dinge gemeinsam tun sollte.
Ja, sagte ich ihm, dieser Meinung bin ich ganz bestimmt auch und es hätte mich gefreut,wenn du nur ein einziges Mal in 3 Jahren irgendetwas gemeinsam mit mir unternommen hättest.

Ihr alle da draussen könnt mir glauben, ich habe alles getan und ich habe es für uns getan! Ich gehe durch die Hölle auch wenn es vielleicht albern klingt. Ich war nahe dran, das unwiderrufliche zu tun, weil ich nicht mehr weiter wußte. Jeden Tag sage ich zu mir, du darfst alles aufgeben nur dich selbst nicht.
Heute Abend habe ich ihn um ein Gespräch gebeten. Ich will einfach nicht mehr mit Versprechen gequält werden, das ist grausam. Auf Versprechen müssen doch auch mal Taten folgen oder sehe ich das so falsch?

Danke für deine Worte traumwelten

LG Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 21:35
In Antwort auf tai_12103677

Hallo traumwelten,
ja, die berühmt berüchtigte Pistole habe ich ihm auf die Brust gesetzt und Druck ausgeübt.
Ich habe ihm schon gesagt "alles oder nichts" entweder oder"...
Er hält dem aber Stand, er lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Er sagt wir gehören zusammen und es wird sich alles zum guten wenden. Ich soll an uns glauben und nicht zweifeln.
An unsere Liebe glaube ich ganz sicher, aber ich kann an keine gemeinsame Zukunft mehr glauben. Als ich ihm das sagte, hat er förmlich um Hilfe gerufen, dass er mich braucht und ich ihn niemals alleine lassen soll.
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht gegen die Mutter seines Kindes kämpfen werde, denn gegen sie hätte ich niemals eine Chance und das wüßte er auch ganz genau.
Er macht mir Eifersuchtsszenen und wenn ich ihn darauf anspreche, dass er mit einer anderen Frau zusammen lebt, bekomme ich zur Antwort, dass ich mir da keinen Kopf machen soll. Ich sagte ihm, dass es unfair von ihm war, mir zu sagen er lebe getrennt. Als Anwort bekam ich "wir leben getrennt in einem Haus".
Ich habe sicher angefangen, mein Leben wieder in die Hand zu nehmen und mein eigenes kleines Unternehmen gegründet. Es hat ihm gefallen und ja, er hat oft gesagt, wie stolz er auf mich ist.
Vor kurzem habe ich mich wieder zum Sport angemeldet. Das passt ihm überhaupt nicht und ich bekam wieder eine heftige Standpauke. Vonwegen, da gibt es Männer, die mich anbaggern werden etc. Und ob ich nicht der Meinung wäre, dass man bestimmte Dinge gemeinsam tun sollte.
Ja, sagte ich ihm, dieser Meinung bin ich ganz bestimmt auch und es hätte mich gefreut,wenn du nur ein einziges Mal in 3 Jahren irgendetwas gemeinsam mit mir unternommen hättest.

Ihr alle da draussen könnt mir glauben, ich habe alles getan und ich habe es für uns getan! Ich gehe durch die Hölle auch wenn es vielleicht albern klingt. Ich war nahe dran, das unwiderrufliche zu tun, weil ich nicht mehr weiter wußte. Jeden Tag sage ich zu mir, du darfst alles aufgeben nur dich selbst nicht.
Heute Abend habe ich ihn um ein Gespräch gebeten. Ich will einfach nicht mehr mit Versprechen gequält werden, das ist grausam. Auf Versprechen müssen doch auch mal Taten folgen oder sehe ich das so falsch?

Danke für deine Worte traumwelten

LG Marsina

Wenn ich deine Zeilen so lese...
... kommt mir leider nur ein Gedanke: er wird sich nicht trennen, weil er doch alles hat was er braucht und will. Er hat seine Familie um sich und eine Freundin die ihn liebt und immer mit offenen Armen empfängt wann er gerade in Stimmung ist. Klingt leider sehr hart, ist aber so. Warum sollte er auf irgendwas verzichten?
Mein Skorpi ist sogar 3000 km weit geflogen, als ich unerwartet ins Krankenhaus musste, nur um bei mir zu sein als es mir schlecht ging. Deiner hält dich zur Zeit mehr oder weniger "warm".
Ich denke, ihn vor eine Entscheidung zu stellen, bringt auch net viel weil er diese entweder hinauszögert, oder wie du schon sagtest einfach ignoriert. Versuch dein Leben ohne ihn zu leben und versuch dich schrittweise von ihm zu lösen. Was anderes bleibt dir wahrscheinlich nicht übrig. Könnte sein, dass wenn er sieht dass du ohne ihn auskommst, er den Ernst der Lage erkennt und sich dann entscheiden kann. Aber warte nicht darauf und setz ihn nicht unter Druck. Mach dein Ding und erwarte nichts. Eher wird es für ihn nicht notwendig sein sich für irgendws zu entscheiden.
Das ist leider meine für dich nicht sehr hilfreiche Meinung. Ich hoffe trotzdem dass du die Kraft findest für dich die richtige Entscheidung zu treffen. Alle Gute für dich

Oro71

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 22:04
In Antwort auf raakel_12321272

Wenn ich deine Zeilen so lese...
... kommt mir leider nur ein Gedanke: er wird sich nicht trennen, weil er doch alles hat was er braucht und will. Er hat seine Familie um sich und eine Freundin die ihn liebt und immer mit offenen Armen empfängt wann er gerade in Stimmung ist. Klingt leider sehr hart, ist aber so. Warum sollte er auf irgendwas verzichten?
Mein Skorpi ist sogar 3000 km weit geflogen, als ich unerwartet ins Krankenhaus musste, nur um bei mir zu sein als es mir schlecht ging. Deiner hält dich zur Zeit mehr oder weniger "warm".
Ich denke, ihn vor eine Entscheidung zu stellen, bringt auch net viel weil er diese entweder hinauszögert, oder wie du schon sagtest einfach ignoriert. Versuch dein Leben ohne ihn zu leben und versuch dich schrittweise von ihm zu lösen. Was anderes bleibt dir wahrscheinlich nicht übrig. Könnte sein, dass wenn er sieht dass du ohne ihn auskommst, er den Ernst der Lage erkennt und sich dann entscheiden kann. Aber warte nicht darauf und setz ihn nicht unter Druck. Mach dein Ding und erwarte nichts. Eher wird es für ihn nicht notwendig sein sich für irgendws zu entscheiden.
Das ist leider meine für dich nicht sehr hilfreiche Meinung. Ich hoffe trotzdem dass du die Kraft findest für dich die richtige Entscheidung zu treffen. Alle Gute für dich

Oro71

Danke oro
doch deine Meinung hilft mir. Alle Meinungen die bis jetzt eingegangen sind haben mir geholfen.

Es liegt jetzt an mir herauszufinden, ob es ein Spiel für ihn ist, ob er mich als Rückhalt warm hält etc. etc. etc.
Ich bin weit davon entfernt schlecht von ihm zu denken, denn ich habe ja Gefühle für ihn, ernsthafte Gefühle, die ich auch nicht einfach per Knopfdruck abschalten kann. Aber sein Verhalten in den letzten Monaten hat mich nunmal auch sehr verunsichert. Es hat sich in euren Beiträgen sehr viel von dem bestätigt, was mich nachdenklich gemacht hat. Ob es alles wirklich zutrifft werde ich herausfinden. Denn so muss ich mich nun auch nicht länger behandeln lassen.
Auf jemanden warten den man liebt ist das eine, aber es muss auch erkennbar sein, dass man nicht sein Lebenlang umsonst wartet. Dafür ist unser aller Leben zu kostbar und zu kurz.
Zumindest denke ich so

Ich danke euch allen!!

Lg Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 22:39
In Antwort auf tai_12103677

Liebe ratlose,
ich danke dir sehr für deine Worte.
Sie bestätigen im Grunde das, was ich schon lange befürchtet habe. Dennoch kann ich nicht verstehen, warum er mich bei sich haben wollte, warum all die Versprechen. Ich bin die Frau mit der er alt werden will etc. und ich soll "NIEMALS" vergessen das er "NUR" mich liebt. Wie oft habe ich diese Worte gelesen und wie oft hat er sie ausgesprochen und mir dabei in die Augen gesehen. Ich bin im wahrsten Sinne des Wortes durch die Hölle gegangen und stecke eigentlich immer noch mittendrin. Seine Probleme und Sorgen waren immer auch meine, nur wenn ich seine Hilfe brauchte, hieß es immer er hat keine Zeit, berufl. Stress und ich soll durchhalten.
Ich habe ihm deutlich gesagt, dass ich keine billige Affäre für ihn sein werde und wenn sich nichts ändert, bleibe ich alleine. Er macht mir dann Eifersuchtsszenen und wirft mir solche Sätze vor wie z.B "aha, wenn nicht ich, dann eben ein anderer"?
Nein, seine Frau werde ich nicht informieren. Alleine aus Rücksicht auf den Jungen würde ich das niemals tun. Ich denke schon, dass dies seine Aufgabe ist und er eine Entscheidung für sich selbst treffen muss. Nur, so wie es jetzt ist, ist das für mich auch kein Leben mehr. Ich habe ihm auch gesagt, dass ich kein Leben auf einer Ersatzbank leben kann und auch nicht will. Er sagte, " du bist kein Ersatz ich liebe dich doch und es wird alles so werden wie wir es beide wollten". "Ich brauche dich Bitte halte zu mir".
Ich weiß einfach nicht mehr weiter ratlose.
Irgendwo bin ich am Ende meiner Kräfte angekommen.
Alles aufgeben an das ich so fest glaube??
Ich weiß, dass ich einen harten Weg gewählt habe, aber ich habe so fest daran geglaubt, dass wir ihn gemeinsam gehen würden, er hat mir ja auch immer gesagt, wir schaffen das gemeinsam und jetzt stellt sich heraus, dass ich alleine gehen muss. Das tut entsetzlich weh.

Lg Marsina

@marsina
er sagt du bist kein ersatz für ihn und doch zeigt er dir mit jeder seiner geste das es genau so ist.
ich weiß das du sehr starke gefühle für ihn hast, auch das du entsetzlich unter dieser situation leidest. du wartest dass er eine entscheidung trifft, und ich sage dir , er wird sie nicht treffen. er musste viel mehr aufgeben und davor hat er panische angst.am liebsten würde er so alles behalten wie es ist, nur einer spielt nicht immer mit und in diesem fall, bist du es.

ich glaube es dir dass du am abgrund stehst , sehr entäuscht bist.ein mann wird niemals diesen weg gehen für eine frau , niemals.
ich meine 12 km sind wirklich nicht der welt,das er sich die mühe nicht machen kann und dich im krankenhaus zu besuchen. so etwas kränkt bis in den letzten winkel der seele, und eine narbe bleibt die dich schmerzt.
wenn du seine frau nicht informieren wilst, dann bleibt dir als einzige lösung , eien entscheidung nur für dich zu treffen. einmal hast du es gemacht wo du dich von deinem ehemann getrennt hast , also wird dir zweitesmal auch nicht ersparrt bleiben.du hats genug kraft in dir , du wirst schon die richtige entscheidung treffen. sicher wirst du ihn weiterhin lieben aber macht dich nicht freiwillig geisel von ihm.sicher kann liebe einiges aber nicht alles.


wie schon geschrieben , entscheide dich für dich und dein leben.


welches sternzeichen hast du
ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2008 um 22:52
In Antwort auf zelda_12068091

@marsina
er sagt du bist kein ersatz für ihn und doch zeigt er dir mit jeder seiner geste das es genau so ist.
ich weiß das du sehr starke gefühle für ihn hast, auch das du entsetzlich unter dieser situation leidest. du wartest dass er eine entscheidung trifft, und ich sage dir , er wird sie nicht treffen. er musste viel mehr aufgeben und davor hat er panische angst.am liebsten würde er so alles behalten wie es ist, nur einer spielt nicht immer mit und in diesem fall, bist du es.

ich glaube es dir dass du am abgrund stehst , sehr entäuscht bist.ein mann wird niemals diesen weg gehen für eine frau , niemals.
ich meine 12 km sind wirklich nicht der welt,das er sich die mühe nicht machen kann und dich im krankenhaus zu besuchen. so etwas kränkt bis in den letzten winkel der seele, und eine narbe bleibt die dich schmerzt.
wenn du seine frau nicht informieren wilst, dann bleibt dir als einzige lösung , eien entscheidung nur für dich zu treffen. einmal hast du es gemacht wo du dich von deinem ehemann getrennt hast , also wird dir zweitesmal auch nicht ersparrt bleiben.du hats genug kraft in dir , du wirst schon die richtige entscheidung treffen. sicher wirst du ihn weiterhin lieben aber macht dich nicht freiwillig geisel von ihm.sicher kann liebe einiges aber nicht alles.


wie schon geschrieben , entscheide dich für dich und dein leben.


welches sternzeichen hast du
ratlose

Hallo ratlose,
ich bin Steinbock.
Ja, ich weiß, ich habe Hörner.

Viel Ahnung von Astrologie habe ich wirklich nicht, nur das, was eigentlich jeder kennt. Ich habe mich nie wirklich intensiv damit befasst, bin allerdings erstaunt wieviel ich in diesem Forum an Wiedererkennungswerten meines SK gefunden habe.

LG Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 19:09
In Antwort auf tai_12103677

Hallo traumwelten,
ja, die berühmt berüchtigte Pistole habe ich ihm auf die Brust gesetzt und Druck ausgeübt.
Ich habe ihm schon gesagt "alles oder nichts" entweder oder"...
Er hält dem aber Stand, er lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Er sagt wir gehören zusammen und es wird sich alles zum guten wenden. Ich soll an uns glauben und nicht zweifeln.
An unsere Liebe glaube ich ganz sicher, aber ich kann an keine gemeinsame Zukunft mehr glauben. Als ich ihm das sagte, hat er förmlich um Hilfe gerufen, dass er mich braucht und ich ihn niemals alleine lassen soll.
Ich habe ihm gesagt, dass ich nicht gegen die Mutter seines Kindes kämpfen werde, denn gegen sie hätte ich niemals eine Chance und das wüßte er auch ganz genau.
Er macht mir Eifersuchtsszenen und wenn ich ihn darauf anspreche, dass er mit einer anderen Frau zusammen lebt, bekomme ich zur Antwort, dass ich mir da keinen Kopf machen soll. Ich sagte ihm, dass es unfair von ihm war, mir zu sagen er lebe getrennt. Als Anwort bekam ich "wir leben getrennt in einem Haus".
Ich habe sicher angefangen, mein Leben wieder in die Hand zu nehmen und mein eigenes kleines Unternehmen gegründet. Es hat ihm gefallen und ja, er hat oft gesagt, wie stolz er auf mich ist.
Vor kurzem habe ich mich wieder zum Sport angemeldet. Das passt ihm überhaupt nicht und ich bekam wieder eine heftige Standpauke. Vonwegen, da gibt es Männer, die mich anbaggern werden etc. Und ob ich nicht der Meinung wäre, dass man bestimmte Dinge gemeinsam tun sollte.
Ja, sagte ich ihm, dieser Meinung bin ich ganz bestimmt auch und es hätte mich gefreut,wenn du nur ein einziges Mal in 3 Jahren irgendetwas gemeinsam mit mir unternommen hättest.

Ihr alle da draussen könnt mir glauben, ich habe alles getan und ich habe es für uns getan! Ich gehe durch die Hölle auch wenn es vielleicht albern klingt. Ich war nahe dran, das unwiderrufliche zu tun, weil ich nicht mehr weiter wußte. Jeden Tag sage ich zu mir, du darfst alles aufgeben nur dich selbst nicht.
Heute Abend habe ich ihn um ein Gespräch gebeten. Ich will einfach nicht mehr mit Versprechen gequält werden, das ist grausam. Auf Versprechen müssen doch auch mal Taten folgen oder sehe ich das so falsch?

Danke für deine Worte traumwelten

LG Marsina

... du schaffst das...
ganz sicher sogar. Ich denke inzwischen ist dir vieles durch den Kopf gegangen. Du wegst ab - soll ich mich lösen oder weiter hoffen!? Männer sind komische Wesen! Muss man einfach mal so sagen. Es kann sein, dass er sich irgendwann von seiner Frau trennt, es kann aber auch sein, dass er es nie tun wird. Auch wenn er in einem Haus getrennt von ihr lebt. Sowas gibt es tatsächlich - hab auch mal so einen Mann kennen gelernt! Jedoch hat dieser Mann dann anders auf seine gewonnene Freiheit reagiert, indem er so gut wie alles genommen hat und nicht wirklich an einer festen Bindung interessiert war, auch wenn er immer (und er würde es auch heut noch tun) das Gegenteil behauptet.
"uf Versprechen müssen doch auch mal Taten folgen oder sehe ich das so falsch?" -- Das sehe ich ganz genauso!!! Und ich bin Skorpion! Weißt du, als eigentlich steht wirklich in jedem Astro-Ding über Skorpione drin, dass wenn sie lieben es gann tun und treu bis in den Tod sind. So sehe ich mich auch! Wenn ich verliebt bin, dann will es am liebsten die ganze Welt wissen lassen, dann will ich schmusen, was unternehmen (so wie er ja schon Andeutungen macht), dann zieh ich meine Konsequenzen. Ich will nicht sagen, dass er dich nicht liebt. Nein! Das kann ich nicht beurteilen, aber wenn er dich liebt, dann würde er mit dir leiden und dein Leiden versuchen zu beenden. Das sehe ich - aus deinen Schilderungen - nicht! Sorry. Ok, Pistole hat nicht geholfen ... aber vielleicht hast du dich auch zu schnell "beruhigen" lassen!? Weißt du frag ihn doch mal wie es wäre wenn er umgekehrt wäre. Er also auf dich warten müsste! Wie würde er reagieren!? Würde er warten? Er wird ja sagen, aber vielleicht auch nicht.
Eifersüchtig sind wir Skorpios - also zumindest die meisten die ich kenne - leider! Andersrum muss man sagen, solange er nicht versucht einen Weg mit dir zu gehen, soll er mal die Füße still halten.
Hab noch eine Idee mach dir doch mal eine Pro und Contra Liste. Wie viele gute Sachen fallen dir ein, was spricht gegen ihn!? Mal gucken welche Seite überwiegt.
Irgendwie wünschte man sich, dass man dir ein bisschen mehr Trost zukommen lassen könnte, als bloße Worte ... ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen solange auf jemanden zu warten. Das ist das erste in dem man dir Respekt zollen sollte. Dann der Neustart ... ich habe es auch gemacht und es ist nicht leicht! Noch mal Daumen hoch! Du versuchst wieder dein Leben zu leben - halt bitte dran fest! Und von diesem unwiderruflichen Schritt, will ich nie mehr was hören!
Auf dich passt ein Text aus einem Lied ...
"Meine Hoffnung soll mich leiten, durch die Tage ohne dich. Und die Liebe soll mich tragen, wenn der Schmerz die Hoffung bricht!"
Aber lass nicht zu das du zerbrichst.
Drei Jahre sind genung um zu beweisen, was du alles bereit bist zu tun und aufzugeben. Und so schwer es auch ist, aber sollte er nach dem Gespräch (?? - wie wars??) nichts ändern, löse dich! Für dich!

Alles alles Gute und Liebe ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2008 um 22:12
In Antwort auf eliisa_12870332

... du schaffst das...
ganz sicher sogar. Ich denke inzwischen ist dir vieles durch den Kopf gegangen. Du wegst ab - soll ich mich lösen oder weiter hoffen!? Männer sind komische Wesen! Muss man einfach mal so sagen. Es kann sein, dass er sich irgendwann von seiner Frau trennt, es kann aber auch sein, dass er es nie tun wird. Auch wenn er in einem Haus getrennt von ihr lebt. Sowas gibt es tatsächlich - hab auch mal so einen Mann kennen gelernt! Jedoch hat dieser Mann dann anders auf seine gewonnene Freiheit reagiert, indem er so gut wie alles genommen hat und nicht wirklich an einer festen Bindung interessiert war, auch wenn er immer (und er würde es auch heut noch tun) das Gegenteil behauptet.
"uf Versprechen müssen doch auch mal Taten folgen oder sehe ich das so falsch?" -- Das sehe ich ganz genauso!!! Und ich bin Skorpion! Weißt du, als eigentlich steht wirklich in jedem Astro-Ding über Skorpione drin, dass wenn sie lieben es gann tun und treu bis in den Tod sind. So sehe ich mich auch! Wenn ich verliebt bin, dann will es am liebsten die ganze Welt wissen lassen, dann will ich schmusen, was unternehmen (so wie er ja schon Andeutungen macht), dann zieh ich meine Konsequenzen. Ich will nicht sagen, dass er dich nicht liebt. Nein! Das kann ich nicht beurteilen, aber wenn er dich liebt, dann würde er mit dir leiden und dein Leiden versuchen zu beenden. Das sehe ich - aus deinen Schilderungen - nicht! Sorry. Ok, Pistole hat nicht geholfen ... aber vielleicht hast du dich auch zu schnell "beruhigen" lassen!? Weißt du frag ihn doch mal wie es wäre wenn er umgekehrt wäre. Er also auf dich warten müsste! Wie würde er reagieren!? Würde er warten? Er wird ja sagen, aber vielleicht auch nicht.
Eifersüchtig sind wir Skorpios - also zumindest die meisten die ich kenne - leider! Andersrum muss man sagen, solange er nicht versucht einen Weg mit dir zu gehen, soll er mal die Füße still halten.
Hab noch eine Idee mach dir doch mal eine Pro und Contra Liste. Wie viele gute Sachen fallen dir ein, was spricht gegen ihn!? Mal gucken welche Seite überwiegt.
Irgendwie wünschte man sich, dass man dir ein bisschen mehr Trost zukommen lassen könnte, als bloße Worte ... ehrlich gesagt, kann ich mir nicht vorstellen solange auf jemanden zu warten. Das ist das erste in dem man dir Respekt zollen sollte. Dann der Neustart ... ich habe es auch gemacht und es ist nicht leicht! Noch mal Daumen hoch! Du versuchst wieder dein Leben zu leben - halt bitte dran fest! Und von diesem unwiderruflichen Schritt, will ich nie mehr was hören!
Auf dich passt ein Text aus einem Lied ...
"Meine Hoffnung soll mich leiten, durch die Tage ohne dich. Und die Liebe soll mich tragen, wenn der Schmerz die Hoffung bricht!"
Aber lass nicht zu das du zerbrichst.
Drei Jahre sind genung um zu beweisen, was du alles bereit bist zu tun und aufzugeben. Und so schwer es auch ist, aber sollte er nach dem Gespräch (?? - wie wars??) nichts ändern, löse dich! Für dich!

Alles alles Gute und Liebe ...

Hallo traumwelten,
es ist schön deine Worte zu lesen.
Das Gespräch war recht kurz, er stand beruflich total unter Stress. Er hat versprochen etwas zu ändern, bzw. sagte er wortwörtlich: " es muss sich ändern ich kann das doch so auch nicht mehr".
Aber natürlich werde ich mein Leben leben traumwelten.
Welcher Mann wünscht sich schon ein jammerndes, sich gehen lassendes weibliches Wesen? Skorpione wollen ja bekanntlich stolz auf ihre Beute sein!*gg
Ob 3 Jahre genug sind? Ich weiß es nicht traumwelten.
Ich bin ein Steinbock und ich gebe erst auf, wenn gar nichts mehr geht. Ich habe nunmal auch meine kleinen Hörner und was die erstmal gepackt haben, lassen sie so schnell auch nicht los!**gg
Ich leide Höllenqualen ja, aber ich habe sie mir letztendlich selbst ausgesucht. Einen Weg wird es für mich für uns geben. Wo er letztendlich endet, weiß ich nicht.
Es gibt viele Wegkreuzungen und für eine muss man sich entscheiden sonst tritt man auf der Stelle. Und wenn man sich entschieden hat, dann mit allen Konsequenzen ohne zurück zu blicken und das unterschwellige Gefühl zu haben, vielleicht doch den falschen genommen zu haben.
Ist nicht von mir, aber es ist wahr.
Niemand hat mir versprochen, dass es leicht wird, aber es wäre schön, wenn es ein bisschen leichter werden würde.

Von wem ist dieses Lied? Wie heißt es??

Alles liebe für dich und Danke für deine liebevollen Worte

Lg Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2008 um 18:14
In Antwort auf zelda_12068091

Liebe marsina
Wie man schön sagt: Menschen die vom Pluto regiert werden ( Skorpione ) die gehen in keine Beziehung , sie nehmen sich Geiseln.


Du leidest weil du keine normale beziehung mit ihm hast so wie sich jede frau wünscht und es ist legitim so. Aus deinem posting sieht man das du alles gemacht hast ihm deine liebe zu beweisen, und ich kann es sehr nachvollziehen wie du dich fühlst. Hab ähnliches hinter mir. Und doch solltest du eine entscheidung für dich treffen, kannst du noch so jahrelang leben und auf alle deine bedürfnise verzichten , wegen so eine liebe die kaum stattfindet, wo ist da potenzial zum wachsen und weiter zu gehen. du bist in einer warteposition und dort wollte er es dich auch haben.

zu deinem skorpionmann: er hat einen elternhaus , und ich garantiere dir er wird es nicht aufgeben, niemals!!!! seinen platz wo er sich heimisch fühlt. skorpione sind feste zeichen, d.h. ihnen grausst davor sich aus ihrer gewöhnte umgebung zu bewegen und sich zu entfernen. es sei denn sie müssen es , sprich sie werden dort gewaltsam herausgeschmissen. jedoch finden sie sehr schnell einen neuen unterschlupf wo sie sich sehr sicher fühlen können. beruflich ist er viel unterwegs, auch sehr typisches für einen sk , und doch hat er ein zuhause, auch wenn er dort mit einer frau lebt , die ihn nicht glücklich macht. das ist das fatale und präkere an ihnen, sie können es wahrlich ihr ganzes leben so aushalten, er liebt dich , und doch möchte er auf auf dieses innerliches leiden nicht verzichten.

du bist eine sehr starke frau, du verdienst es echt nicht so deine tage in der warte position zu verbringen und ihm immer und immer wieder deine liebe zu zeigen und zu beweisen.

er wird sich nicht entscheiden, es sei denn er wird dazu gezwungen.glaube es mir, wenn du die grenze nicht ziehst , würdest du auch noch in 10 jahren so leben.

du hast zwei möglichkeiten: entweder du lebst dein leben ohne ihn, suche dir einen anderen skorpionman der frei ist, oder du informierst seine frau.wenn du glück hast wird sie ihn rausschmeissen , somit wird er zu dir kommen. oder wenn sie ihn liebt, wird sie um ihn kämpfen und er wird wieder mal hin und hergerissen sein. auch das er einen sohn hat, spricht wenig für eine trennung von seinem altem umfeld. die sk lieben ihre kinder , und verlassen es sehr ungern.

es liegt nur an dir , erwarte keine entscheidung von ihm. entweder du nimmst es in deine hände , du willst ihn als partner und dann gehst du den harten und aktiven weg um ihn zu bekommen, oder du lässt es und lebst dein leben ohne ihn.

und glaube nicht das er dich dann in ruhe lassen wird. er wird sich immer wieder melden und versuchen, er will seine " beute " immer wieder mal hören oder sehen , und sich wieder mal zurückzuziehen.er möchte kontrolle über dich nicht verlieren,daher ist er auch sehr verunsichert wenn du dich täglich nicht bei ihm meldest.

mach ihm eine welle , und handle so wie es am besten für dich ist. dazu hast du recht, es sind deine bedürfnise und dein leben.
ich wünsche dir jedenfalls viel kraft dabei.

ratlose

Liebe ratlose11
skorpione sind feste zeichen, d.h. ihnen grausst davor sich aus ihrer gewöhnte umgebung zu bewegen und sich zu entfernen. es sei denn sie müssen es , sprich sie werden dort gewaltsam herausgeschmissen. jedoch finden sie sehr schnell einen neuen unterschlupf wo sie sich sehr sicher fühlen können.

Ich habe heute schon sehr viele Beiträge von dir gelesen und muss sagen, du triffst direkt ins Schwarze! Du hast auch eine sehr angenehme Art dich auszudrücken, man spürt genau was du einem mit nur wenigen Worten sagen willst. Doch diese 3 Sätze von dir verstehen ich leider nicht ganz im Zusammenhang.

Rausgeschmissen = du meinst der Partner beendet die Beziehung?
Neuen Unterschlupf = du meinst sie gehen sofort eine neue Beziehung ein?
Gewohnte Umgebung = Ja da kann ich von mir als Frau sprechen! Da bin ich zu Hause, da fühle ich mich wohl.

Doch du sprichst in deinem Beitrag natürlich von einem männlichen S. Ich kann nur von mir ausgehen, ich bin immer diejenige die noch lange um diese gewohnte Umgebung kämpft und nicht aufgeben will, besonders wenn noch dazu ein Kind im Spiel ist. Doch wenn ich gehe.....

Leider habe ich erst eine Erfahrung mit einem männlichen S. gemacht, das war meine letzte Partnerschaft.

Sind denn die männlichen Skorpione nicht bereit um ihre gewohnte Umgebung, ihr zu Hause zu kämpfen, nach einem Beziehungsende?

Sonnenblume888

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. August 2008 um 18:32
In Antwort auf aune_12477888

Liebe ratlose11
skorpione sind feste zeichen, d.h. ihnen grausst davor sich aus ihrer gewöhnte umgebung zu bewegen und sich zu entfernen. es sei denn sie müssen es , sprich sie werden dort gewaltsam herausgeschmissen. jedoch finden sie sehr schnell einen neuen unterschlupf wo sie sich sehr sicher fühlen können.

Ich habe heute schon sehr viele Beiträge von dir gelesen und muss sagen, du triffst direkt ins Schwarze! Du hast auch eine sehr angenehme Art dich auszudrücken, man spürt genau was du einem mit nur wenigen Worten sagen willst. Doch diese 3 Sätze von dir verstehen ich leider nicht ganz im Zusammenhang.

Rausgeschmissen = du meinst der Partner beendet die Beziehung?
Neuen Unterschlupf = du meinst sie gehen sofort eine neue Beziehung ein?
Gewohnte Umgebung = Ja da kann ich von mir als Frau sprechen! Da bin ich zu Hause, da fühle ich mich wohl.

Doch du sprichst in deinem Beitrag natürlich von einem männlichen S. Ich kann nur von mir ausgehen, ich bin immer diejenige die noch lange um diese gewohnte Umgebung kämpft und nicht aufgeben will, besonders wenn noch dazu ein Kind im Spiel ist. Doch wenn ich gehe.....

Leider habe ich erst eine Erfahrung mit einem männlichen S. gemacht, das war meine letzte Partnerschaft.

Sind denn die männlichen Skorpione nicht bereit um ihre gewohnte Umgebung, ihr zu Hause zu kämpfen, nach einem Beziehungsende?

Sonnenblume888

Liebe Sonnenblume
Danke dir fuer deine Meinung.
Unter Rausschmiess verstehe ich es : Der Partner beendet die Beziehung, es sei den der Betrug kommt auf den Tageslicht, oder die Liebe ist erloschen.Die Skorpione halten wirklich sehr, sehr lange an gescheiterten beziehung, auch wenn sie darunter leiden, sind sie bereit in dieser gewoehnter Umgebung zu bleiben. Erst wenn der Partner vom Skorpion die Situation beendet bzw. bereinigt, sprich unter dem Druck, gehen sie .

neues Unterschlupf ? sicher , meistens haben sie schon eine neue bekanntschaft oder bezeihung die bis dato ihr geheimnis geblieben ist. irgendwie haben sie eine paralellbeziehung, es muss nichtmal eine neue bekanntschaft sein, manchmal ist es auch eine alte liebe ....auch da fuehlen sie sich wohl, also ist ihnen der uebergang gar nicht so schwer. skorpionmann geht immer auf die nummer sicher, niemals wagen sie sich zu weit aus dem fenster.

Sind denn die männlichen Skorpione nicht bereit um ihre gewohnte Umgebung, ihr zu Hause zu kämpfen, nach einem Beziehungsende?
Aus meiner erfahrung, sie keampfen nur wenn sie woanders nicht den unterschlupf gefunden haben, ansonsten wenn sie sich 10000 % sicher sind das die gefuehle erloschen sind , kommen sie nicht mehr zurueck.
sie werden sich zwar immer wieder mal melden , einfach zu schauen wie es dem ehmaligen partner geht aber es gibt kein zurueck mehr.

ich hoffe dass ich dir beantworten koennte. ich schriebe immer aus meiner persoenlicher erfahrung, ich hoffe die ausnahmen bestaetigen die regel. leider, leider bis jetzt habe ich keine ausnahme angetroffen

ratlose

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 18:25

Skorpion hin,skorpion her....
also ehrlich gesagt,ist es niemand wert sich so behandeln zu lassen.Tolle Ausrede,die ganze Technik ist im Haus eingebaut(Hääh).Dann wird eben um gebaut,geht nicht,gibts nicht.(Sorry,typisch Widder).Du lagst im Krankenhaus,hat er Dir mal wenigstens Blumen geschickt?oder nee Liebe Karte zu kommen lassen?Beruflicher Stress Ok,aber wenn mann jemanden liebt reisst man sich ein Bein aus um zum Krankenhaus zu kommen.Das mit der Ehe schon lange vorbei,das kommt mir bekannt vor.Wir haben im Bekanntenkreis einen Skorpi,wirklich lieber Kerl aber....
Er ist seit nunmehr 25 verh.hat eine 16 jährige Tochter eigenen Grundbesitz,seine Ehe hinüber,aber seit 10 Jahren eine Geliebte(der er auch noch ein Haus gebaut hat).Er zieht erst von zu Hause aus,wenn Tochter volljährig!Und die naja sagen wir mal Geliebte(nach zehn Jahren passt der Ausdruck wohl nicht mehr),glaubt den Scheiss auch noch.Er wandelt zwischen der "Noch Frau" und seiner jetztigen hin und her,und das seit Zehn Jahren!Da pack ich mir doch am Kopp!Wie kann man so dämlich sein als Frau,und das 10!Jahre mit machen???
Tut mir leid will hier keinen angreifen,aber wenn eine Ehe beendet ist,ist sie zu Ende.Scheidung aus ,basta.Zumal ist auch noch Kind mit im Spiel.

Ich möchte Dir nur sagen stell ihn vor die Wahl,entweder Du oder seine Frau.
Klar das er auch noch Kontakt mit Ihr haben wird,des Kindes wegen,aber Glaube mir das Elternhaus wird er nie verlassen.Du hast alles für ihn aufgegeben,und Du sollst verständnis für ihn aufbringen,das er dich krank hängen lässt???Hallo???
Wach auf,und das ist jetzt nur gut gemeint.Zieh Dich Zurück,und lauf ihm nicht mehr hinterher(meine ihn täglich anrufen"sonst macht der Herr sich sorgen").Wenn er sich wirklich sorgen macht soll er sich bei dir melden.

Tut mir leid aber für mich siehts irgendwie nur nach "warm halten"aus.
Wünsche Dir ganz viel Kraft,lebe dein eigenes Leben,ohne ihn jedesmal einzubeziehen,mach dein eigenes Ding,er macht seins auch,

Lieben Gruss,frechen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 18:48
In Antwort auf frechen1

Skorpion hin,skorpion her....
also ehrlich gesagt,ist es niemand wert sich so behandeln zu lassen.Tolle Ausrede,die ganze Technik ist im Haus eingebaut(Hääh).Dann wird eben um gebaut,geht nicht,gibts nicht.(Sorry,typisch Widder).Du lagst im Krankenhaus,hat er Dir mal wenigstens Blumen geschickt?oder nee Liebe Karte zu kommen lassen?Beruflicher Stress Ok,aber wenn mann jemanden liebt reisst man sich ein Bein aus um zum Krankenhaus zu kommen.Das mit der Ehe schon lange vorbei,das kommt mir bekannt vor.Wir haben im Bekanntenkreis einen Skorpi,wirklich lieber Kerl aber....
Er ist seit nunmehr 25 verh.hat eine 16 jährige Tochter eigenen Grundbesitz,seine Ehe hinüber,aber seit 10 Jahren eine Geliebte(der er auch noch ein Haus gebaut hat).Er zieht erst von zu Hause aus,wenn Tochter volljährig!Und die naja sagen wir mal Geliebte(nach zehn Jahren passt der Ausdruck wohl nicht mehr),glaubt den Scheiss auch noch.Er wandelt zwischen der "Noch Frau" und seiner jetztigen hin und her,und das seit Zehn Jahren!Da pack ich mir doch am Kopp!Wie kann man so dämlich sein als Frau,und das 10!Jahre mit machen???
Tut mir leid will hier keinen angreifen,aber wenn eine Ehe beendet ist,ist sie zu Ende.Scheidung aus ,basta.Zumal ist auch noch Kind mit im Spiel.

Ich möchte Dir nur sagen stell ihn vor die Wahl,entweder Du oder seine Frau.
Klar das er auch noch Kontakt mit Ihr haben wird,des Kindes wegen,aber Glaube mir das Elternhaus wird er nie verlassen.Du hast alles für ihn aufgegeben,und Du sollst verständnis für ihn aufbringen,das er dich krank hängen lässt???Hallo???
Wach auf,und das ist jetzt nur gut gemeint.Zieh Dich Zurück,und lauf ihm nicht mehr hinterher(meine ihn täglich anrufen"sonst macht der Herr sich sorgen").Wenn er sich wirklich sorgen macht soll er sich bei dir melden.

Tut mir leid aber für mich siehts irgendwie nur nach "warm halten"aus.
Wünsche Dir ganz viel Kraft,lebe dein eigenes Leben,ohne ihn jedesmal einzubeziehen,mach dein eigenes Ding,er macht seins auch,

Lieben Gruss,frechen1

Wie kann man so dämlich sein als Frau,und das 10!Jahre mit machen???
Jaaaah gute Frage.
Nur bedenke es mal anders herum.
Typisches Beispiel.
Sie verheiratet, noch. Er ledig/solo/verheiratet was weiß ich.
Er seinerseits verlangt von dir, wenn er dich wirklich haben will, dich mal fix zwischen 12 und Mittag scheiden zu lassen. Ansonsten kommt er auf seiner Umgebung nicht klar und schmollt.
Aber selber schafft er es nicht den Arsch hoch zu bekommen.
Tja, was soll man dazu noch sagen?
Wenn zwei das gleiche machen, ist es noch immer nicht dasselbe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:01
In Antwort auf tamir_12679009

Wie kann man so dämlich sein als Frau,und das 10!Jahre mit machen???
Jaaaah gute Frage.
Nur bedenke es mal anders herum.
Typisches Beispiel.
Sie verheiratet, noch. Er ledig/solo/verheiratet was weiß ich.
Er seinerseits verlangt von dir, wenn er dich wirklich haben will, dich mal fix zwischen 12 und Mittag scheiden zu lassen. Ansonsten kommt er auf seiner Umgebung nicht klar und schmollt.
Aber selber schafft er es nicht den Arsch hoch zu bekommen.
Tja, was soll man dazu noch sagen?
Wenn zwei das gleiche machen, ist es noch immer nicht dasselbe.

.....
naja gut kann schon sein,aber ich find ob männlein oder weiblein,es ist immer noch dasselbe.
Ich sag immer,es gibt einen ders macht und einen ders mit sich machen lässt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:05
In Antwort auf frechen1

.....
naja gut kann schon sein,aber ich find ob männlein oder weiblein,es ist immer noch dasselbe.
Ich sag immer,es gibt einen ders macht und einen ders mit sich machen lässt...

Es geht nicht darum
obs Männlein oder Weiblein ist, sondern ers von anderen verlangt aber selber nicht dazu bereit ist, das gleiche für den anderen zu tun.
Und das ist nur ein Beispiel.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:08
In Antwort auf tamir_12679009

Es geht nicht darum
obs Männlein oder Weiblein ist, sondern ers von anderen verlangt aber selber nicht dazu bereit ist, das gleiche für den anderen zu tun.
Und das ist nur ein Beispiel.

Oder....
so rum.Tut mir leid aber für mich als Widderfrau ist es unverständlich sich so verarschen(sorry)zu lassen.Und das über Jahreeeeee.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:09
In Antwort auf frechen1

Oder....
so rum.Tut mir leid aber für mich als Widderfrau ist es unverständlich sich so verarschen(sorry)zu lassen.Und das über Jahreeeeee.....

Vorallem
in dem Wissen, der andere liebt mich, dieses auch noch für sich ausnutzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:13
In Antwort auf tamir_12679009

Vorallem
in dem Wissen, der andere liebt mich, dieses auch noch für sich ausnutzt.

Genau
mein reden.Aber ich würde sagen dies ist nicht unbedingt typisch für einen Skorpion.Ja gut ausnahmen bestätigen die Regel.Aber ich aus meinem Freundeskreis bin mit Skorpis anderes gewöhnt.Nun ja,jeder Mensch ist anders,sonst wäre die Welt wohl langweilig

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:25
In Antwort auf frechen1

Genau
mein reden.Aber ich würde sagen dies ist nicht unbedingt typisch für einen Skorpion.Ja gut ausnahmen bestätigen die Regel.Aber ich aus meinem Freundeskreis bin mit Skorpis anderes gewöhnt.Nun ja,jeder Mensch ist anders,sonst wäre die Welt wohl langweilig

Tja
nur wenn man sich hiermal durch das Forum liest, dann zieht sich aber genau das wie ein roter Faden durch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. August 2008 um 19:35
In Antwort auf tamir_12679009

Tja
nur wenn man sich hiermal durch das Forum liest, dann zieht sich aber genau das wie ein roter Faden durch.

Ja
leider ists so.Aber ich würde sagen "schwarze Schafe",gibts genauso bei Widdern,Steinböcken und co.
Mir ists eigentlich egal was für ein Sternzeichen,hauptsache ne ordentliche portion humor,Leute die nicht immer erst stunden lang um den heissen Brei reden,die eine dicke schleimspur hinterlassen,und auf keinen Fall irgendwelche die die Nase so hoch hängen haben dass sie rund herum nix mehr mit kriegen.Ach ja und bitte nicht die,die lauthals kreischen wenn ihnen nen Fingernagel abgebrochen ist.
In diesem sinne,lieben Gruss und schönes WE euch allen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 14:29
In Antwort auf zelda_12068091

Liebe Sonnenblume
Danke dir fuer deine Meinung.
Unter Rausschmiess verstehe ich es : Der Partner beendet die Beziehung, es sei den der Betrug kommt auf den Tageslicht, oder die Liebe ist erloschen.Die Skorpione halten wirklich sehr, sehr lange an gescheiterten beziehung, auch wenn sie darunter leiden, sind sie bereit in dieser gewoehnter Umgebung zu bleiben. Erst wenn der Partner vom Skorpion die Situation beendet bzw. bereinigt, sprich unter dem Druck, gehen sie .

neues Unterschlupf ? sicher , meistens haben sie schon eine neue bekanntschaft oder bezeihung die bis dato ihr geheimnis geblieben ist. irgendwie haben sie eine paralellbeziehung, es muss nichtmal eine neue bekanntschaft sein, manchmal ist es auch eine alte liebe ....auch da fuehlen sie sich wohl, also ist ihnen der uebergang gar nicht so schwer. skorpionmann geht immer auf die nummer sicher, niemals wagen sie sich zu weit aus dem fenster.

Sind denn die männlichen Skorpione nicht bereit um ihre gewohnte Umgebung, ihr zu Hause zu kämpfen, nach einem Beziehungsende?
Aus meiner erfahrung, sie keampfen nur wenn sie woanders nicht den unterschlupf gefunden haben, ansonsten wenn sie sich 10000 % sicher sind das die gefuehle erloschen sind , kommen sie nicht mehr zurueck.
sie werden sich zwar immer wieder mal melden , einfach zu schauen wie es dem ehmaligen partner geht aber es gibt kein zurueck mehr.

ich hoffe dass ich dir beantworten koennte. ich schriebe immer aus meiner persoenlicher erfahrung, ich hoffe die ausnahmen bestaetigen die regel. leider, leider bis jetzt habe ich keine ausnahme angetroffen

ratlose

Liebe Ratlose!
***neues Unterschlupf ? sicher , meistens haben sie schon eine neue bekanntschaft oder bezeihung die bis dato ihr geheimnis geblieben ist. irgendwie haben sie eine paralellbeziehung, es muss nichtmal eine neue bekanntschaft sein, manchmal ist es auch eine alte liebe ....auch da fuehlen sie sich wohl, also ist ihnen der uebergang gar nicht so schwer. skorpionmann geht immer auf die nummer sicher, niemals wagen sie sich zu weit aus dem fenster.***

Wie immer hast Du recht. Auch ich kenne keine Ausnahmen. Ich finde einfach, dass es irgendwie gegen das Prinzip der Treue verstösst, sich einen anderen potentiellen Partner "warm" zu halten. Es wird sehr viel über die Treue der Skorpione, und die ist wirklich einmalig geschrieben, aber wie eben erwähnt widerspricht die oben erwähnte Tatsache diesem Aspekt.

Ich musste in meinem Leben vielmals die Erfahrung machen, dass Skorpione oftmals zu einer alten Liebe zurückgehen. Was mir persönlich unverständlich ist. Ich versuche stets nach Beendigung einer Beziehung wieder zu mir selbst zu finden, um später einmal NEU in eine andere Beziehung zu gehen, ohne alten Ballast. Männliche Skorpione dagegen, wie Du schon geschrieben hast, gehen sehr oft SOFORT zu einer alten Liebe zurück. Diese Tatsache wiederspricht zum 2.x dem Typus Skorpion. Skorpione lieben abgrundtief, kompromisslos und leidenschaftliche. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass 1.) bei der alten Liebe diese Gefühle wieder da seien und 2.) würde das heissen die Gefühle von einem Partner auf einen anderen einfach zu übertragen. Das geht doch nicht!?!?!?!

***Aus meiner erfahrung, sie keampfen nur wenn sie woanders nicht den unterschlupf gefunden haben, ansonsten wenn sie sich 10000 % sicher sind das die gefuehle erloschen sind , kommen sie nicht mehr zurueck.***

Wessen Gefühle? Die des Skorpions zum Partner (Ex) oder die des Ex - Partners zu ihnen?

***Die Skorpione halten wirklich sehr, sehr lange an gescheiterten beziehung, auch wenn sie darunter leiden, sind sie bereit in dieser gewoehnter Umgebung zu bleiben.***

Auch da hast Du recht! Aber eben sofort kommt wieder der Widerspruch in sich! .... sie halten lange fest an der gescheiterten Beziehung? Ja aber warum gehen sie dann SOFORT zu einer alten Liebe zurück?

Du musst entschuldigen liebe Ratlose, aber mit dir zu schreiben empfinde ich wirklich als sehr angenehm und inspirierend, da man mit dir den ganzen psychologischen Aspekt betrachten kann, und nicht nur das oberflächliche allgemein geschriebene über den Typus Skorpion.


Sonnenblume 888

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 15:03
In Antwort auf martta_12702762

Liebe Ratlose!
***neues Unterschlupf ? sicher , meistens haben sie schon eine neue bekanntschaft oder bezeihung die bis dato ihr geheimnis geblieben ist. irgendwie haben sie eine paralellbeziehung, es muss nichtmal eine neue bekanntschaft sein, manchmal ist es auch eine alte liebe ....auch da fuehlen sie sich wohl, also ist ihnen der uebergang gar nicht so schwer. skorpionmann geht immer auf die nummer sicher, niemals wagen sie sich zu weit aus dem fenster.***

Wie immer hast Du recht. Auch ich kenne keine Ausnahmen. Ich finde einfach, dass es irgendwie gegen das Prinzip der Treue verstösst, sich einen anderen potentiellen Partner "warm" zu halten. Es wird sehr viel über die Treue der Skorpione, und die ist wirklich einmalig geschrieben, aber wie eben erwähnt widerspricht die oben erwähnte Tatsache diesem Aspekt.

Ich musste in meinem Leben vielmals die Erfahrung machen, dass Skorpione oftmals zu einer alten Liebe zurückgehen. Was mir persönlich unverständlich ist. Ich versuche stets nach Beendigung einer Beziehung wieder zu mir selbst zu finden, um später einmal NEU in eine andere Beziehung zu gehen, ohne alten Ballast. Männliche Skorpione dagegen, wie Du schon geschrieben hast, gehen sehr oft SOFORT zu einer alten Liebe zurück. Diese Tatsache wiederspricht zum 2.x dem Typus Skorpion. Skorpione lieben abgrundtief, kompromisslos und leidenschaftliche. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass 1.) bei der alten Liebe diese Gefühle wieder da seien und 2.) würde das heissen die Gefühle von einem Partner auf einen anderen einfach zu übertragen. Das geht doch nicht!?!?!?!

***Aus meiner erfahrung, sie keampfen nur wenn sie woanders nicht den unterschlupf gefunden haben, ansonsten wenn sie sich 10000 % sicher sind das die gefuehle erloschen sind , kommen sie nicht mehr zurueck.***

Wessen Gefühle? Die des Skorpions zum Partner (Ex) oder die des Ex - Partners zu ihnen?

***Die Skorpione halten wirklich sehr, sehr lange an gescheiterten beziehung, auch wenn sie darunter leiden, sind sie bereit in dieser gewoehnter Umgebung zu bleiben.***

Auch da hast Du recht! Aber eben sofort kommt wieder der Widerspruch in sich! .... sie halten lange fest an der gescheiterten Beziehung? Ja aber warum gehen sie dann SOFORT zu einer alten Liebe zurück?

Du musst entschuldigen liebe Ratlose, aber mit dir zu schreiben empfinde ich wirklich als sehr angenehm und inspirierend, da man mit dir den ganzen psychologischen Aspekt betrachten kann, und nicht nur das oberflächliche allgemein geschriebene über den Typus Skorpion.


Sonnenblume 888

Na Schätzchen ...
Profil verwechselt? Ist schon schwer, da den Überblick zu behalten - am Ende schreibste noch mit Dir selber ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 15:19
In Antwort auf unappetitlich

Na Schätzchen ...
Profil verwechselt? Ist schon schwer, da den Überblick zu behalten - am Ende schreibste noch mit Dir selber ...

Tja ähnliches gabs erst
letztens auch im JF Forum.

"Er hat kein schlechtes gewissen "
Gesendet von liliee2211 am 29 August um 12:10

ich glaube, dass er mit ihr spielt...
er hat von anfang gesehen sie könnte sich für ihn erwärmen und da jungfrauen geduldige gegner sind, nutz er jetzt die situation aus um sie zu manipulieren...

bitte schau ihn doch mal mit einem widerlichen blick der sagt : "mein gott bis du zum kotzen langweilig!"

er hat keine ehrlichen absichten, will auf zwei stühlen gleichzeitig sitzen, seine frau betrügt er dabei auch..

psychisch gestört..klarer fall
wahrscheinlich hat er ein starkes bedürfnis Macht über andere auszuüben und sie zu manipulieren...

lg catwoman

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2008 um 15:23
In Antwort auf tamir_12679009

Tja ähnliches gabs erst
letztens auch im JF Forum.

"Er hat kein schlechtes gewissen "
Gesendet von liliee2211 am 29 August um 12:10

ich glaube, dass er mit ihr spielt...
er hat von anfang gesehen sie könnte sich für ihn erwärmen und da jungfrauen geduldige gegner sind, nutz er jetzt die situation aus um sie zu manipulieren...

bitte schau ihn doch mal mit einem widerlichen blick der sagt : "mein gott bis du zum kotzen langweilig!"

er hat keine ehrlichen absichten, will auf zwei stühlen gleichzeitig sitzen, seine frau betrügt er dabei auch..

psychisch gestört..klarer fall
wahrscheinlich hat er ein starkes bedürfnis Macht über andere auszuüben und sie zu manipulieren...

lg catwoman

*gg*
Möglicherweise hat sich da jemand selbst eine Beurteilung geschrieben (siehe letzter Absatz) ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2008 um 19:06
In Antwort auf frechen1

Skorpion hin,skorpion her....
also ehrlich gesagt,ist es niemand wert sich so behandeln zu lassen.Tolle Ausrede,die ganze Technik ist im Haus eingebaut(Hääh).Dann wird eben um gebaut,geht nicht,gibts nicht.(Sorry,typisch Widder).Du lagst im Krankenhaus,hat er Dir mal wenigstens Blumen geschickt?oder nee Liebe Karte zu kommen lassen?Beruflicher Stress Ok,aber wenn mann jemanden liebt reisst man sich ein Bein aus um zum Krankenhaus zu kommen.Das mit der Ehe schon lange vorbei,das kommt mir bekannt vor.Wir haben im Bekanntenkreis einen Skorpi,wirklich lieber Kerl aber....
Er ist seit nunmehr 25 verh.hat eine 16 jährige Tochter eigenen Grundbesitz,seine Ehe hinüber,aber seit 10 Jahren eine Geliebte(der er auch noch ein Haus gebaut hat).Er zieht erst von zu Hause aus,wenn Tochter volljährig!Und die naja sagen wir mal Geliebte(nach zehn Jahren passt der Ausdruck wohl nicht mehr),glaubt den Scheiss auch noch.Er wandelt zwischen der "Noch Frau" und seiner jetztigen hin und her,und das seit Zehn Jahren!Da pack ich mir doch am Kopp!Wie kann man so dämlich sein als Frau,und das 10!Jahre mit machen???
Tut mir leid will hier keinen angreifen,aber wenn eine Ehe beendet ist,ist sie zu Ende.Scheidung aus ,basta.Zumal ist auch noch Kind mit im Spiel.

Ich möchte Dir nur sagen stell ihn vor die Wahl,entweder Du oder seine Frau.
Klar das er auch noch Kontakt mit Ihr haben wird,des Kindes wegen,aber Glaube mir das Elternhaus wird er nie verlassen.Du hast alles für ihn aufgegeben,und Du sollst verständnis für ihn aufbringen,das er dich krank hängen lässt???Hallo???
Wach auf,und das ist jetzt nur gut gemeint.Zieh Dich Zurück,und lauf ihm nicht mehr hinterher(meine ihn täglich anrufen"sonst macht der Herr sich sorgen").Wenn er sich wirklich sorgen macht soll er sich bei dir melden.

Tut mir leid aber für mich siehts irgendwie nur nach "warm halten"aus.
Wünsche Dir ganz viel Kraft,lebe dein eigenes Leben,ohne ihn jedesmal einzubeziehen,mach dein eigenes Ding,er macht seins auch,

Lieben Gruss,frechen1

Tja, wie kann man als Frau so dämlich sein?
Die Frau, von der du sprichst, scheint das materielle Interesse zu haben. Wenn er ihr ein Haus gebaut hat, wird sie es kaum aufgeben wollen und hofft weiter.

Die Vorwürfe "dämlich" , "dumm", und was nicht alles zu sein, habe ich mir selbst oft genug vor Verzweiflung gemacht. Ist es so falsch Vertrauen zu haben? Hätte ich kein Vertrauen gehabt, wäre ich auf nichts eingegangen.
Das es schwierig werden würde, wusste ich, da habe ich mir ganz sicher nichts vorgemacht.
Und mal eben schnell ein Haus umbauen etc.. also wirklich.

Alle eure Meinungen laufen auf das "eine" hinaus. Das es so gut wie keine Chance gibt. Das hat mir meine Intuition irgendwann auch gesagt und doch habe ich seinen Worten immer wieder geglaubt. Was ist daran so falsch? Muss ein Mensch der liebt und vertraut, gleich "dämlich", "dumm" oder sonst etwas sein?
In meiner Verzweiflung habe ich dann hier gepostet. Ich wollte einfach die Meinung anderer hören bzw. lesen.
Es hier schwarz auf weiß vor Augen zu haben hat mich zusammenbrechen lassen und wäre eine Person aus dem Forum an diesem Abend nicht für mich dagewesen, wer weiß .....

"Die Masken der Niedertracht", ja, ich habe das Buch gelesen. Noch nicht ganz, aber ich bin kurz vor dem Ende.
Es war ein sehr guter Vorschlag der Betreffenden die es empfohlen hat. Danke dafür.

Eines noch ganz kurz zu meiner Situation.
Das niederträchtige geht nicht von ihm aus, sondern von seiner Frau. Ich habe Messages von seiner Mailbox hören und sms lesen dürfen, indem seine Frau ihm droht, den Jungen wegzunehmen, mit dem Kleinen abzuhauen und er ihn nie wieder zu sehen bekommt. Er hat ihr des öfteren wohl schon gesagt, dass er gehen wird. Das konnte ich aus ihren Worten heraushören.
Ja, auch Frauen können "psychische Gewalt" ausüben! Und ein Kind als Druckmittel zu benutzen um den Vater festzuhalten, nenne ich dann auch "psychische Gewalt". Er hat Angst seinen Sohn zu verlieren und kämpft beruflich und finanziell ums Überleben. Seine Frau lebt nur, denn sie hat ihn ja geheiratet um versorgt zu sein. Ja, eine, die Angst davor hat, sich mit ehrlicher Arbeit, die Fingernägel abzubrechen und dem Vater das Kind wegnimmt, wenn er nicht ackert. Ich kann mir vorstellen, was der/die ein/e oder andere, jetzt schreiben werden. Aber entschuldigt Bitte, ich glaube schon, dass es auch einem Mann zusteht Ängste zu haben. Nicht nur Mütter haben Angst um ihre Kinder, Väter ganz bestimmt auch und die ziehen leider Gottes meistens den kürzeren!In bestimmten Fällen, sicher berechtigt, aber nicht so, wie, es allzu oft der Fall ist.

All dies habe ich erfahren, nachdem er endlich einmal über seine tatsächliche private Situation mit mir geredet hat.
Nein, er hat mich nicht belogen, ich habe es mit eigenen Ohren gehört und einiges schwarz auf weiß zu sehen bekommen. Ja, er wäre sicher auch 10000km weit gelaufen, wenn es ihm irgend möglich gewesen wäre. Aber es war ihm eben nicht möglich. Ja, Zweifel kommen, wenn man im unklaren gelassen wird und ein Leben mit Versprechungen lebt, die sich nicht erfüllen, weil der Partner versucht alles "schön" zu reden. Wären meine Zweifel nicht aufgekommen, hätte ich niemals hier geschrieben. Ich bin weit davon entfernt, der perfekte Mensch zu sein und man mag mir meine menschliche Regung verzeihen, das ich irgendwo "Halt" gesucht habe.
Vielleicht ist es eine typische Verhaltensweise bei einem Skorpion, nicht über alles zu reden und schon gar nicht über Probleme. Immer zurückhaltend bleiben und nicht zuviel preis geben. Ich weiß es nicht, ich kenne mich damit wirklich zu wenig aus.
Entscheiden muss er sich, das habe ich ihm gesagt. Eine Dreiecksbeziehung lebe ich nicht mit ihm. Ich werde mich auch nicht in diese Ehe einmischen, er ist ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er will und seine Entscheidungen für sich treffen.
Ich habe ihm gesagt,wenn er mit seiner Frau weiter so leben will und kann, dann muss er es auch mit aller Konsequenz tun und auf mich verzichten.
Für uns und eine gemeinsame Zukunft gibt es dann keine Chance.
Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!
Er ist ein wunderbarer Mensch, aber gefangen zwischen zwei Welten.
Und ihr könnt mir glauben, es ist verdammt schwer loszulassen und es tut höllisch weh.
Wer weiß, vielleicht entscheidet er sich irgendwann doch für die, die er wirklich liebt. Niemand weiß das.


Alles liebe für euch da draussen.

Lg Marsina





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2008 um 19:25
In Antwort auf tai_12103677

Tja, wie kann man als Frau so dämlich sein?
Die Frau, von der du sprichst, scheint das materielle Interesse zu haben. Wenn er ihr ein Haus gebaut hat, wird sie es kaum aufgeben wollen und hofft weiter.

Die Vorwürfe "dämlich" , "dumm", und was nicht alles zu sein, habe ich mir selbst oft genug vor Verzweiflung gemacht. Ist es so falsch Vertrauen zu haben? Hätte ich kein Vertrauen gehabt, wäre ich auf nichts eingegangen.
Das es schwierig werden würde, wusste ich, da habe ich mir ganz sicher nichts vorgemacht.
Und mal eben schnell ein Haus umbauen etc.. also wirklich.

Alle eure Meinungen laufen auf das "eine" hinaus. Das es so gut wie keine Chance gibt. Das hat mir meine Intuition irgendwann auch gesagt und doch habe ich seinen Worten immer wieder geglaubt. Was ist daran so falsch? Muss ein Mensch der liebt und vertraut, gleich "dämlich", "dumm" oder sonst etwas sein?
In meiner Verzweiflung habe ich dann hier gepostet. Ich wollte einfach die Meinung anderer hören bzw. lesen.
Es hier schwarz auf weiß vor Augen zu haben hat mich zusammenbrechen lassen und wäre eine Person aus dem Forum an diesem Abend nicht für mich dagewesen, wer weiß .....

"Die Masken der Niedertracht", ja, ich habe das Buch gelesen. Noch nicht ganz, aber ich bin kurz vor dem Ende.
Es war ein sehr guter Vorschlag der Betreffenden die es empfohlen hat. Danke dafür.

Eines noch ganz kurz zu meiner Situation.
Das niederträchtige geht nicht von ihm aus, sondern von seiner Frau. Ich habe Messages von seiner Mailbox hören und sms lesen dürfen, indem seine Frau ihm droht, den Jungen wegzunehmen, mit dem Kleinen abzuhauen und er ihn nie wieder zu sehen bekommt. Er hat ihr des öfteren wohl schon gesagt, dass er gehen wird. Das konnte ich aus ihren Worten heraushören.
Ja, auch Frauen können "psychische Gewalt" ausüben! Und ein Kind als Druckmittel zu benutzen um den Vater festzuhalten, nenne ich dann auch "psychische Gewalt". Er hat Angst seinen Sohn zu verlieren und kämpft beruflich und finanziell ums Überleben. Seine Frau lebt nur, denn sie hat ihn ja geheiratet um versorgt zu sein. Ja, eine, die Angst davor hat, sich mit ehrlicher Arbeit, die Fingernägel abzubrechen und dem Vater das Kind wegnimmt, wenn er nicht ackert. Ich kann mir vorstellen, was der/die ein/e oder andere, jetzt schreiben werden. Aber entschuldigt Bitte, ich glaube schon, dass es auch einem Mann zusteht Ängste zu haben. Nicht nur Mütter haben Angst um ihre Kinder, Väter ganz bestimmt auch und die ziehen leider Gottes meistens den kürzeren!In bestimmten Fällen, sicher berechtigt, aber nicht so, wie, es allzu oft der Fall ist.

All dies habe ich erfahren, nachdem er endlich einmal über seine tatsächliche private Situation mit mir geredet hat.
Nein, er hat mich nicht belogen, ich habe es mit eigenen Ohren gehört und einiges schwarz auf weiß zu sehen bekommen. Ja, er wäre sicher auch 10000km weit gelaufen, wenn es ihm irgend möglich gewesen wäre. Aber es war ihm eben nicht möglich. Ja, Zweifel kommen, wenn man im unklaren gelassen wird und ein Leben mit Versprechungen lebt, die sich nicht erfüllen, weil der Partner versucht alles "schön" zu reden. Wären meine Zweifel nicht aufgekommen, hätte ich niemals hier geschrieben. Ich bin weit davon entfernt, der perfekte Mensch zu sein und man mag mir meine menschliche Regung verzeihen, das ich irgendwo "Halt" gesucht habe.
Vielleicht ist es eine typische Verhaltensweise bei einem Skorpion, nicht über alles zu reden und schon gar nicht über Probleme. Immer zurückhaltend bleiben und nicht zuviel preis geben. Ich weiß es nicht, ich kenne mich damit wirklich zu wenig aus.
Entscheiden muss er sich, das habe ich ihm gesagt. Eine Dreiecksbeziehung lebe ich nicht mit ihm. Ich werde mich auch nicht in diese Ehe einmischen, er ist ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er will und seine Entscheidungen für sich treffen.
Ich habe ihm gesagt,wenn er mit seiner Frau weiter so leben will und kann, dann muss er es auch mit aller Konsequenz tun und auf mich verzichten.
Für uns und eine gemeinsame Zukunft gibt es dann keine Chance.
Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!
Er ist ein wunderbarer Mensch, aber gefangen zwischen zwei Welten.
Und ihr könnt mir glauben, es ist verdammt schwer loszulassen und es tut höllisch weh.
Wer weiß, vielleicht entscheidet er sich irgendwann doch für die, die er wirklich liebt. Niemand weiß das.


Alles liebe für euch da draussen.

Lg Marsina





Du wirst
daran zugrunde gehen wenn du jetzt diese beziehung nicht beendest..
natürlich liebt er seinen sohn über alles,aber wieso konnte er dich nicht einmal im krankenhaus besuchen,als du krank warst?? nur kurz??
wie alt ist sein sohn?
wenn er alt genug ist kann die mutter den sohn nicht mehr wegnehmen...

versuch dich aus dieser situation rauszuziehen bitte
sonst wirst du immer tiefer sinken...und irgendwann tut es so weh dass es kein entkommen gibt

mein vorschlag, und das ist jetzt ernst gemeint : flieg nach Tibet!!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2008 um 22:06
In Antwort auf katana_12305433

Du wirst
daran zugrunde gehen wenn du jetzt diese beziehung nicht beendest..
natürlich liebt er seinen sohn über alles,aber wieso konnte er dich nicht einmal im krankenhaus besuchen,als du krank warst?? nur kurz??
wie alt ist sein sohn?
wenn er alt genug ist kann die mutter den sohn nicht mehr wegnehmen...

versuch dich aus dieser situation rauszuziehen bitte
sonst wirst du immer tiefer sinken...und irgendwann tut es so weh dass es kein entkommen gibt

mein vorschlag, und das ist jetzt ernst gemeint : flieg nach Tibet!!

lg

Ich habe die Beziehung beendet!
das ist vielleicht nicht ganz verständlich bei dir angekommen Liliee.
Ich fliege bald ja, aber nicht nach Tibet.
Wobei ich da auch gerne mal hin möchte.

Er konnte nicht ins Krankenhaus kommen und die Gründe sind mir jetzt bekannt und einleuchtend.
Was ich selbst und viele andere sicher auch als unüberwindbar empfinde und als wichtig erachte, kann für denjenigen, von dem ich es mir wünsche, dennoch unmöglich sein.

Der Junge ist noch klein und ich verstehe, dass er Angst um seinen Sohn hat.

Lg Marsina

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2008 um 23:12
In Antwort auf tai_12103677

Tja, wie kann man als Frau so dämlich sein?
Die Frau, von der du sprichst, scheint das materielle Interesse zu haben. Wenn er ihr ein Haus gebaut hat, wird sie es kaum aufgeben wollen und hofft weiter.

Die Vorwürfe "dämlich" , "dumm", und was nicht alles zu sein, habe ich mir selbst oft genug vor Verzweiflung gemacht. Ist es so falsch Vertrauen zu haben? Hätte ich kein Vertrauen gehabt, wäre ich auf nichts eingegangen.
Das es schwierig werden würde, wusste ich, da habe ich mir ganz sicher nichts vorgemacht.
Und mal eben schnell ein Haus umbauen etc.. also wirklich.

Alle eure Meinungen laufen auf das "eine" hinaus. Das es so gut wie keine Chance gibt. Das hat mir meine Intuition irgendwann auch gesagt und doch habe ich seinen Worten immer wieder geglaubt. Was ist daran so falsch? Muss ein Mensch der liebt und vertraut, gleich "dämlich", "dumm" oder sonst etwas sein?
In meiner Verzweiflung habe ich dann hier gepostet. Ich wollte einfach die Meinung anderer hören bzw. lesen.
Es hier schwarz auf weiß vor Augen zu haben hat mich zusammenbrechen lassen und wäre eine Person aus dem Forum an diesem Abend nicht für mich dagewesen, wer weiß .....

"Die Masken der Niedertracht", ja, ich habe das Buch gelesen. Noch nicht ganz, aber ich bin kurz vor dem Ende.
Es war ein sehr guter Vorschlag der Betreffenden die es empfohlen hat. Danke dafür.

Eines noch ganz kurz zu meiner Situation.
Das niederträchtige geht nicht von ihm aus, sondern von seiner Frau. Ich habe Messages von seiner Mailbox hören und sms lesen dürfen, indem seine Frau ihm droht, den Jungen wegzunehmen, mit dem Kleinen abzuhauen und er ihn nie wieder zu sehen bekommt. Er hat ihr des öfteren wohl schon gesagt, dass er gehen wird. Das konnte ich aus ihren Worten heraushören.
Ja, auch Frauen können "psychische Gewalt" ausüben! Und ein Kind als Druckmittel zu benutzen um den Vater festzuhalten, nenne ich dann auch "psychische Gewalt". Er hat Angst seinen Sohn zu verlieren und kämpft beruflich und finanziell ums Überleben. Seine Frau lebt nur, denn sie hat ihn ja geheiratet um versorgt zu sein. Ja, eine, die Angst davor hat, sich mit ehrlicher Arbeit, die Fingernägel abzubrechen und dem Vater das Kind wegnimmt, wenn er nicht ackert. Ich kann mir vorstellen, was der/die ein/e oder andere, jetzt schreiben werden. Aber entschuldigt Bitte, ich glaube schon, dass es auch einem Mann zusteht Ängste zu haben. Nicht nur Mütter haben Angst um ihre Kinder, Väter ganz bestimmt auch und die ziehen leider Gottes meistens den kürzeren!In bestimmten Fällen, sicher berechtigt, aber nicht so, wie, es allzu oft der Fall ist.

All dies habe ich erfahren, nachdem er endlich einmal über seine tatsächliche private Situation mit mir geredet hat.
Nein, er hat mich nicht belogen, ich habe es mit eigenen Ohren gehört und einiges schwarz auf weiß zu sehen bekommen. Ja, er wäre sicher auch 10000km weit gelaufen, wenn es ihm irgend möglich gewesen wäre. Aber es war ihm eben nicht möglich. Ja, Zweifel kommen, wenn man im unklaren gelassen wird und ein Leben mit Versprechungen lebt, die sich nicht erfüllen, weil der Partner versucht alles "schön" zu reden. Wären meine Zweifel nicht aufgekommen, hätte ich niemals hier geschrieben. Ich bin weit davon entfernt, der perfekte Mensch zu sein und man mag mir meine menschliche Regung verzeihen, das ich irgendwo "Halt" gesucht habe.
Vielleicht ist es eine typische Verhaltensweise bei einem Skorpion, nicht über alles zu reden und schon gar nicht über Probleme. Immer zurückhaltend bleiben und nicht zuviel preis geben. Ich weiß es nicht, ich kenne mich damit wirklich zu wenig aus.
Entscheiden muss er sich, das habe ich ihm gesagt. Eine Dreiecksbeziehung lebe ich nicht mit ihm. Ich werde mich auch nicht in diese Ehe einmischen, er ist ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er will und seine Entscheidungen für sich treffen.
Ich habe ihm gesagt,wenn er mit seiner Frau weiter so leben will und kann, dann muss er es auch mit aller Konsequenz tun und auf mich verzichten.
Für uns und eine gemeinsame Zukunft gibt es dann keine Chance.
Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!
Er ist ein wunderbarer Mensch, aber gefangen zwischen zwei Welten.
Und ihr könnt mir glauben, es ist verdammt schwer loszulassen und es tut höllisch weh.
Wer weiß, vielleicht entscheidet er sich irgendwann doch für die, die er wirklich liebt. Niemand weiß das.


Alles liebe für euch da draussen.

Lg Marsina





Zuerst einmal
muss ich sagen, dass ich es stark finde, dass Du für Dich eine Entscheidung getroffen hast und dabei nicht versucht bist, Deinen möglicherweise vorhandenen Groll an einem anderen (nämlich ihm) auszulassen. Du scheinst die Situation schon recht realistisch einzuschätzen. Davor, einem anderen Menschen aus dem edelsten aller Beweggründe zu vertrauen, nämlich weil man ihn liebt, hat weder etwas mit Dummheit noch mit Dämlichkeit zu tun, auch wenn ich mir selbst beides schon in ähnlichem Zusammenhang vorgeworfen habe. Die einen merken es früher, dass das Vertrauen nicht gerechtfertigt ist, - die anderen etwas später (ich gehöre selbst zu letzteren). Und an irgendeiner Stelle ist es ja auch eine positive Eigenschaft, noch an das Gute im Menschen zu glauben, weil uns alles andere nämlich misanthropisch werden lässt.

Trotzdem ist Deine Entscheidung richtig und vor allem auch für Dich unheimlich wichtig. In welchem Zusammenhang in diesem Fall seelische Gewalt eine Rolle spielt, wirst wahrscheinlich auch Du nicht vollends überblicken. Natürlich gibt es auch Frauen, die dazu fähig sind, wenn auch die Männer diesbezüglich in der deutlichen Überzahl sind (ich glaube mich erinnern zu können, das auch so ähnlich in dem Buch gelesen zu haben).

Die von Dir beschriebene Verhaltensweise ist in der Tat ziemlich typisch für einen Skorpion - aber vielleicht sollte man besser sagen: für einen Mann. Dass Ungewissheit weitaus schlimmer ist als es die Wahrheit je sein könnte, scheinen wohl nur die wenigsten Männer zu begreifen ...

Ich wünsche Dir in jedem Fall Durchhaltevermögen und Kraft. Du hast so vieles schon erreicht, Du wirst auch das irgendwann hinter Dir gelassen haben - ob mit ihm oder ohne ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 11:47
In Antwort auf tai_12103677

Tja, wie kann man als Frau so dämlich sein?
Die Frau, von der du sprichst, scheint das materielle Interesse zu haben. Wenn er ihr ein Haus gebaut hat, wird sie es kaum aufgeben wollen und hofft weiter.

Die Vorwürfe "dämlich" , "dumm", und was nicht alles zu sein, habe ich mir selbst oft genug vor Verzweiflung gemacht. Ist es so falsch Vertrauen zu haben? Hätte ich kein Vertrauen gehabt, wäre ich auf nichts eingegangen.
Das es schwierig werden würde, wusste ich, da habe ich mir ganz sicher nichts vorgemacht.
Und mal eben schnell ein Haus umbauen etc.. also wirklich.

Alle eure Meinungen laufen auf das "eine" hinaus. Das es so gut wie keine Chance gibt. Das hat mir meine Intuition irgendwann auch gesagt und doch habe ich seinen Worten immer wieder geglaubt. Was ist daran so falsch? Muss ein Mensch der liebt und vertraut, gleich "dämlich", "dumm" oder sonst etwas sein?
In meiner Verzweiflung habe ich dann hier gepostet. Ich wollte einfach die Meinung anderer hören bzw. lesen.
Es hier schwarz auf weiß vor Augen zu haben hat mich zusammenbrechen lassen und wäre eine Person aus dem Forum an diesem Abend nicht für mich dagewesen, wer weiß .....

"Die Masken der Niedertracht", ja, ich habe das Buch gelesen. Noch nicht ganz, aber ich bin kurz vor dem Ende.
Es war ein sehr guter Vorschlag der Betreffenden die es empfohlen hat. Danke dafür.

Eines noch ganz kurz zu meiner Situation.
Das niederträchtige geht nicht von ihm aus, sondern von seiner Frau. Ich habe Messages von seiner Mailbox hören und sms lesen dürfen, indem seine Frau ihm droht, den Jungen wegzunehmen, mit dem Kleinen abzuhauen und er ihn nie wieder zu sehen bekommt. Er hat ihr des öfteren wohl schon gesagt, dass er gehen wird. Das konnte ich aus ihren Worten heraushören.
Ja, auch Frauen können "psychische Gewalt" ausüben! Und ein Kind als Druckmittel zu benutzen um den Vater festzuhalten, nenne ich dann auch "psychische Gewalt". Er hat Angst seinen Sohn zu verlieren und kämpft beruflich und finanziell ums Überleben. Seine Frau lebt nur, denn sie hat ihn ja geheiratet um versorgt zu sein. Ja, eine, die Angst davor hat, sich mit ehrlicher Arbeit, die Fingernägel abzubrechen und dem Vater das Kind wegnimmt, wenn er nicht ackert. Ich kann mir vorstellen, was der/die ein/e oder andere, jetzt schreiben werden. Aber entschuldigt Bitte, ich glaube schon, dass es auch einem Mann zusteht Ängste zu haben. Nicht nur Mütter haben Angst um ihre Kinder, Väter ganz bestimmt auch und die ziehen leider Gottes meistens den kürzeren!In bestimmten Fällen, sicher berechtigt, aber nicht so, wie, es allzu oft der Fall ist.

All dies habe ich erfahren, nachdem er endlich einmal über seine tatsächliche private Situation mit mir geredet hat.
Nein, er hat mich nicht belogen, ich habe es mit eigenen Ohren gehört und einiges schwarz auf weiß zu sehen bekommen. Ja, er wäre sicher auch 10000km weit gelaufen, wenn es ihm irgend möglich gewesen wäre. Aber es war ihm eben nicht möglich. Ja, Zweifel kommen, wenn man im unklaren gelassen wird und ein Leben mit Versprechungen lebt, die sich nicht erfüllen, weil der Partner versucht alles "schön" zu reden. Wären meine Zweifel nicht aufgekommen, hätte ich niemals hier geschrieben. Ich bin weit davon entfernt, der perfekte Mensch zu sein und man mag mir meine menschliche Regung verzeihen, das ich irgendwo "Halt" gesucht habe.
Vielleicht ist es eine typische Verhaltensweise bei einem Skorpion, nicht über alles zu reden und schon gar nicht über Probleme. Immer zurückhaltend bleiben und nicht zuviel preis geben. Ich weiß es nicht, ich kenne mich damit wirklich zu wenig aus.
Entscheiden muss er sich, das habe ich ihm gesagt. Eine Dreiecksbeziehung lebe ich nicht mit ihm. Ich werde mich auch nicht in diese Ehe einmischen, er ist ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er will und seine Entscheidungen für sich treffen.
Ich habe ihm gesagt,wenn er mit seiner Frau weiter so leben will und kann, dann muss er es auch mit aller Konsequenz tun und auf mich verzichten.
Für uns und eine gemeinsame Zukunft gibt es dann keine Chance.
Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!
Er ist ein wunderbarer Mensch, aber gefangen zwischen zwei Welten.
Und ihr könnt mir glauben, es ist verdammt schwer loszulassen und es tut höllisch weh.
Wer weiß, vielleicht entscheidet er sich irgendwann doch für die, die er wirklich liebt. Niemand weiß das.


Alles liebe für euch da draussen.

Lg Marsina





Sorry....
wollte Dich nicht angreifen,das habe ich aber auch geschrieben.
Tut mir leid aber ich habe für sein Verhalten kein richtiges Verständnis.Das es ihm um seinen Sohn geht verstehe ich,aber sich nicht um Dich zu "kümmern",muss ja nicht gleich alles daran liegen das er Angst um seinen Sohn hat.Als ich vor 18 Jahren meinen Mann kennen lernte,lebte er schon in Scheidung und hatte genau das selbe Thema nur mit zwei kleinen Kindern.
Aber er hat es geschafft,trotz Scheidung etc.für die Kinder mit verantwortlich zu sein.
Alles was ich noch wissen möchte:Muss er jetzt ein Leben lang mit ihr zusammen bleiben nur des Sohnes wegen?So wie Du schreibst hat sie ja ziemlichen Einfluss auf ihn.Es liegt an ihm was zu tun,und das wahrscheinlich schon länger zu tun.Es gibt Mittel und wege.

Aber Dir wünsche ich alles Gute,und das Du irgendwann jemanden triffst,der auch Dich zu würdigen weiss.frechen1

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 13:20
In Antwort auf tai_12103677

Tja, wie kann man als Frau so dämlich sein?
Die Frau, von der du sprichst, scheint das materielle Interesse zu haben. Wenn er ihr ein Haus gebaut hat, wird sie es kaum aufgeben wollen und hofft weiter.

Die Vorwürfe "dämlich" , "dumm", und was nicht alles zu sein, habe ich mir selbst oft genug vor Verzweiflung gemacht. Ist es so falsch Vertrauen zu haben? Hätte ich kein Vertrauen gehabt, wäre ich auf nichts eingegangen.
Das es schwierig werden würde, wusste ich, da habe ich mir ganz sicher nichts vorgemacht.
Und mal eben schnell ein Haus umbauen etc.. also wirklich.

Alle eure Meinungen laufen auf das "eine" hinaus. Das es so gut wie keine Chance gibt. Das hat mir meine Intuition irgendwann auch gesagt und doch habe ich seinen Worten immer wieder geglaubt. Was ist daran so falsch? Muss ein Mensch der liebt und vertraut, gleich "dämlich", "dumm" oder sonst etwas sein?
In meiner Verzweiflung habe ich dann hier gepostet. Ich wollte einfach die Meinung anderer hören bzw. lesen.
Es hier schwarz auf weiß vor Augen zu haben hat mich zusammenbrechen lassen und wäre eine Person aus dem Forum an diesem Abend nicht für mich dagewesen, wer weiß .....

"Die Masken der Niedertracht", ja, ich habe das Buch gelesen. Noch nicht ganz, aber ich bin kurz vor dem Ende.
Es war ein sehr guter Vorschlag der Betreffenden die es empfohlen hat. Danke dafür.

Eines noch ganz kurz zu meiner Situation.
Das niederträchtige geht nicht von ihm aus, sondern von seiner Frau. Ich habe Messages von seiner Mailbox hören und sms lesen dürfen, indem seine Frau ihm droht, den Jungen wegzunehmen, mit dem Kleinen abzuhauen und er ihn nie wieder zu sehen bekommt. Er hat ihr des öfteren wohl schon gesagt, dass er gehen wird. Das konnte ich aus ihren Worten heraushören.
Ja, auch Frauen können "psychische Gewalt" ausüben! Und ein Kind als Druckmittel zu benutzen um den Vater festzuhalten, nenne ich dann auch "psychische Gewalt". Er hat Angst seinen Sohn zu verlieren und kämpft beruflich und finanziell ums Überleben. Seine Frau lebt nur, denn sie hat ihn ja geheiratet um versorgt zu sein. Ja, eine, die Angst davor hat, sich mit ehrlicher Arbeit, die Fingernägel abzubrechen und dem Vater das Kind wegnimmt, wenn er nicht ackert. Ich kann mir vorstellen, was der/die ein/e oder andere, jetzt schreiben werden. Aber entschuldigt Bitte, ich glaube schon, dass es auch einem Mann zusteht Ängste zu haben. Nicht nur Mütter haben Angst um ihre Kinder, Väter ganz bestimmt auch und die ziehen leider Gottes meistens den kürzeren!In bestimmten Fällen, sicher berechtigt, aber nicht so, wie, es allzu oft der Fall ist.

All dies habe ich erfahren, nachdem er endlich einmal über seine tatsächliche private Situation mit mir geredet hat.
Nein, er hat mich nicht belogen, ich habe es mit eigenen Ohren gehört und einiges schwarz auf weiß zu sehen bekommen. Ja, er wäre sicher auch 10000km weit gelaufen, wenn es ihm irgend möglich gewesen wäre. Aber es war ihm eben nicht möglich. Ja, Zweifel kommen, wenn man im unklaren gelassen wird und ein Leben mit Versprechungen lebt, die sich nicht erfüllen, weil der Partner versucht alles "schön" zu reden. Wären meine Zweifel nicht aufgekommen, hätte ich niemals hier geschrieben. Ich bin weit davon entfernt, der perfekte Mensch zu sein und man mag mir meine menschliche Regung verzeihen, das ich irgendwo "Halt" gesucht habe.
Vielleicht ist es eine typische Verhaltensweise bei einem Skorpion, nicht über alles zu reden und schon gar nicht über Probleme. Immer zurückhaltend bleiben und nicht zuviel preis geben. Ich weiß es nicht, ich kenne mich damit wirklich zu wenig aus.
Entscheiden muss er sich, das habe ich ihm gesagt. Eine Dreiecksbeziehung lebe ich nicht mit ihm. Ich werde mich auch nicht in diese Ehe einmischen, er ist ein erwachsener Mann und muss selbst wissen was er will und seine Entscheidungen für sich treffen.
Ich habe ihm gesagt,wenn er mit seiner Frau weiter so leben will und kann, dann muss er es auch mit aller Konsequenz tun und auf mich verzichten.
Für uns und eine gemeinsame Zukunft gibt es dann keine Chance.
Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!
Er ist ein wunderbarer Mensch, aber gefangen zwischen zwei Welten.
Und ihr könnt mir glauben, es ist verdammt schwer loszulassen und es tut höllisch weh.
Wer weiß, vielleicht entscheidet er sich irgendwann doch für die, die er wirklich liebt. Niemand weiß das.


Alles liebe für euch da draussen.

Lg Marsina





Tja
"Ich habe jetzt losgelassen ich will meine Gefühle und mein Leben mit dem Menschen teilen, den ich liebe und da darf es keinen dritten dazwischen geben. Ausgenommen die Kinder natürlich - sein Sohn und meine Tochter. Das ist nunmal meine Einstellung und davon gehe ich nicht ab. "Alles oder nichts"!"
Dann zieh das auch für dich durch, vorallem auch mit dem Wissen das er zwar betteln und flehen wird, zu ihm zurück zu kommen, aber sich an der eigentlichen Situation für euch beide nichts ändern wird. Und es sehr wohl besser für dich ist ihn zu vergessen.
Ja klar mag er ein wunderbarer Mensch sein, nur eine Frau alleine kann einen Mann nicht halten, solange er dies auch nicht zu lässt.
Nicht seine Frau, sondern er alleine hält sein Schicksal in Händen und davon ist er meilenweit entfernt.
Und das er zwischen zwei Welten gefangen ist, mag sicherlich nicht das sein wo nach er sucht, aber sehr gut mit Leben kann. Und genau das solltest du dir immer vor Augen halten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 13:51


Ich hab so meine Erfahrungen .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2008 um 20:26
In Antwort auf frechen1

Sorry....
wollte Dich nicht angreifen,das habe ich aber auch geschrieben.
Tut mir leid aber ich habe für sein Verhalten kein richtiges Verständnis.Das es ihm um seinen Sohn geht verstehe ich,aber sich nicht um Dich zu "kümmern",muss ja nicht gleich alles daran liegen das er Angst um seinen Sohn hat.Als ich vor 18 Jahren meinen Mann kennen lernte,lebte er schon in Scheidung und hatte genau das selbe Thema nur mit zwei kleinen Kindern.
Aber er hat es geschafft,trotz Scheidung etc.für die Kinder mit verantwortlich zu sein.
Alles was ich noch wissen möchte:Muss er jetzt ein Leben lang mit ihr zusammen bleiben nur des Sohnes wegen?So wie Du schreibst hat sie ja ziemlichen Einfluss auf ihn.Es liegt an ihm was zu tun,und das wahrscheinlich schon länger zu tun.Es gibt Mittel und wege.

Aber Dir wünsche ich alles Gute,und das Du irgendwann jemanden triffst,der auch Dich zu würdigen weiss.frechen1

Was heißt kein richtiges Verständnis?
angegriffen fühle ich mich nicht frechen1! Ich habe ja nach euren Meinungen gefragt.

Es ist eine verdammt schwere Situation.
Du kannst mir glauben, ich zerhacke auch jede Kleinigkeit und vieles geht über meinen Horizont hinaus, weil ich es selbst nicht ganz begreifen kann.
Die vielen "Warum hat er dieses nicht und jenes nicht und warum ist es so und nicht so.....etc etc.
Ich bin natürlich enttäuscht, verletzt und maßlos traurig. Aber was soll ich denn machen?? Ich kann ihn jetzt nicht in der Luft zerreisen oder irgendeinen Groll gegen ihn hegen. Ich liebe diesen Mann und muss damit leben, ihn loslassen zu müssen!
Es ist sein Elternhaus, sein Haus, dass er von seinen Eltern übernommen hat. Er müsste die Mutter seines Sohnes bitten zu gehen und sie würde den Jungen mitnehmen. Wie war das noch?? Ein Scorpion wird sein Elternhaus niemals aufgeben?? Würdest du als Mutter deinen Sohn zurücklassen, wenn dein Mann dich bitten würde zu gehen? Was tun verschmähte Frauen denn in der Regel??? Und ganz besonders dann, wenn Kinder da sind.
Ich kann seine Angst verstehen! Ich habe den Jungen gesehen und ich habe die Mutter gehört. Eine Mutter, die von ihrem Kind schon jetzt die Habilitation verlangt. Da hätte ich als Vater auch Angst nicht mehr regelmäßig präsent sein zu können, um die Bremse zu ziehen. Ich kann auch die Mutter verstehen, welche Mutter will nicht das Beste für ihr Kind?
Ich weiß nicht ob er bereit ist sein Elternhaus aufzugeben. Das er sich nicht so um mich kümmern konnte, wie er es gerne wollte, dafür gibt es Gründe, die nicht nur mit seiner privaten Situation zu tun haben, sondern auch beruflich und wirtschaftlich. Entschuldige, wenn ich die Einzelheiten nicht öffentlich schreibe.
Ich kann ihn verstehen, denn jetzt kenne ich die Einzelheiten ausführlicher. Er führt auch einen entsetzlichen inneren Kampf mit sich selbst. Auf der einen Seite hat er eine Frau, die versorgt sein will und mit dem Entzug seines Sohnes droht, wenn er geht. Die gesamte Familie steht hinter seiner Frau. Auf der anderen Seite droht ihm der wirtschaftliche Ruin und dazwischen die Frau, die er liebt und die ihn liebt. Damit muss ein Mensch auch erst einmal fertig werden.
Natürlich fleht und bittet er. Es ist ganz bestimmt eine schlimme Situation für uns beide. Aber er kennt meine Einstellung von Anfang an und wußte auch von Anfang an, dass er sich entscheiden muss. Natürlich habe ich ihm jetzt auch noch einen heftigen Stoß mit dem Dolch der Trennung verpasst und mir geht es nicht gut dabei. Das könnt ihr mir glauben. Aber so ist es kein Leben. Weder für ihn noch für den Jungen, noch für mich. Ich habe Verständnis für ihn, ganz bestimmt. Aber einer von uns beiden musste jetzt die Grenze ziehen und es tut mir mehr als weh, dass ich es tun musste.
Sicher, es ist hart, auf sein Flehen und Bitten nicht zu reagieren. Aber im Grunde tue ich es für uns beide. Zumindest sehe ich es so für mich.
Wie heißt es so schön? "Im Loslassen zeigt die Liebe ihr wahres Gesicht".

Lg Marsina




Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest